Home / Forum / Astrologie & Esoterik / ..wie ebend Skorpione so sind..

..wie ebend Skorpione so sind..

19. November 2012 um 19:40 Letzte Antwort: 22. November 2013 um 10:18


ein Verletzter mit Einschuss liegt am Boden, er hält eine Feldflasche Wodka in der Hand

Skorpion: "Geben Sie mir mal den Wodka"
(er kippt etwas davon auf ein Tuch und setzt es den Verwundeten grob auf die Wunde)

Verletzter: (schreit auf) "von Ihrer medizinischen Begabung wusste ich ja garnichts"

Skorpion: "Ooh, ich muss sie enttäuschen, das ist reiner Sadismus"

Verletzter: "Trotzdem bedanke ich mich"

Skorpion: "kein Grund zur Dankbarkeit, ich kann Kranke nicht ausstehen"

Mehr lesen

19. November 2012 um 19:44

*Schmunzel...
...wo hast du das her, gibt es dort noch mehr?

Gefällt mir
20. November 2012 um 11:04


Der ist gut!
Könnte ich sein. Bloß kein Mitleid...

Gefällt mir
22. November 2012 um 15:29

Immer
nah an der definitiven Wahrheit dran...So sind sie halt

Gefällt mir
23. November 2012 um 1:44

Komische Mär.....
erkenne ich mich null drin wieder!

Gefällt mir
23. November 2012 um 10:08
In Antwort auf janet_12704215

Komische Mär.....
erkenne ich mich null drin wieder!


...... ich auch nicht und kenne dazu auch keine Skorpi

Gefällt mir
26. Januar 2013 um 22:17

Ja,
das bin orginal ich,besser kann mein skorpion-zeichen nicht
beschrieben werden...haha! so gebe ich mich von aussen,aber letztendlich würde ich alles geben um den verletzten am boden zu helfen!

Gefällt mir
14. Mai 2013 um 0:19
In Antwort auf dasmeine

*Schmunzel...
...wo hast du das her, gibt es dort noch mehr?


ich kenne auch einen ...
der geht so

sitz ein skorpi und ein frosch am teich
schwimmt der skorpi los
schreit der frosch nimm mich mit , aber nur wenn du mich nicht stichst
o.k
skorpi verspricht nicht zu stechen
frosch klettert audf den skorpi und der schwimmt los
mitten im teich sticht ihn der skorpi tot..
frägt der frosch .... wiso hast du doch gestochen

B.I.N..H.A.L.T..E.I.N...S.K.O. R.P.I.O.N.

Gefällt mir
14. Mai 2013 um 10:15
In Antwort auf pansy_11961742


ich kenne auch einen ...
der geht so

sitz ein skorpi und ein frosch am teich
schwimmt der skorpi los
schreit der frosch nimm mich mit , aber nur wenn du mich nicht stichst
o.k
skorpi verspricht nicht zu stechen
frosch klettert audf den skorpi und der schwimmt los
mitten im teich sticht ihn der skorpi tot..
frägt der frosch .... wiso hast du doch gestochen

B.I.N..H.A.L.T..E.I.N...S.K.O. R.P.I.O.N.

Sorry Skorpi64
Aber du hast diese Fabel vollkommen durcheinander wiedergegeben. Sie ist einer meiner lieblings Erzählungen. Es ist eine sehr alte Fabel, die in mehrere Sprache wiedergegeben wird. Könnte von Äsop sein, aber der Ursprung ist unbekannt. Wie in jede Fabel, gibt es am Ende der Geschichte die Moral der Geschichte Diese Fabel will damit ausdrücken, dass Menschen nach ihrer Natur handeln, obwohl dieses Handel ihr Untergang bedeuten könnte. Auch wenn der guter Vorsatz vorhanden ist, können wir Entscheidungen treffen, die uns ins verderben stoßen... das hat wirklich überhaupt nicht mit der Eigenschaften der Skorpion-Menschen zu tun. Hier die richtige Version:
Die Fabel vom Skorpion & dem Frosch
An einem Fluss-Ufer traf ein Skorpion auf einen Frosch
Lieber Frosch, nimmst du mich auf deinem Rücken mit zur anderen Uferseite? Ich kann nicht schwimmen.
Der Frosch erwidert:
Nein, das werde ich nicht tun. Sobald wir in der Mitte des Flusses angekommen sind wirst du mich mit deinem Giftstachel stechen und wir werden beide sterben.
Warum sollte ich das tun? Wenn ich dich steche, so werde auch ich ertrinken und ich hätte nichts dabei gewonnen
Der Frosch überlegt kurz und entschließt sich letztlich den Skorpion doch mit zur anderen Flussseite zu nehmen.
In der Mitte des Flusses angekommen, holt der Skorpion mit seinem Stachel aus und sticht den Frosch in den Rücken.
Mit den letzten Atemzügen fragt der Frosch:
Warum hast du mich gestochen? Jetzt sterben wir beide
Ich bin ein Skorpion, es ist meine Natur, ich kann nicht anders
Und beide ertranken
Liebe Grüße

Leonina

Gefällt mir
14. Mai 2013 um 10:18
In Antwort auf leonina345

Sorry Skorpi64
Aber du hast diese Fabel vollkommen durcheinander wiedergegeben. Sie ist einer meiner lieblings Erzählungen. Es ist eine sehr alte Fabel, die in mehrere Sprache wiedergegeben wird. Könnte von Äsop sein, aber der Ursprung ist unbekannt. Wie in jede Fabel, gibt es am Ende der Geschichte die Moral der Geschichte Diese Fabel will damit ausdrücken, dass Menschen nach ihrer Natur handeln, obwohl dieses Handel ihr Untergang bedeuten könnte. Auch wenn der guter Vorsatz vorhanden ist, können wir Entscheidungen treffen, die uns ins verderben stoßen... das hat wirklich überhaupt nicht mit der Eigenschaften der Skorpion-Menschen zu tun. Hier die richtige Version:
Die Fabel vom Skorpion & dem Frosch
An einem Fluss-Ufer traf ein Skorpion auf einen Frosch
Lieber Frosch, nimmst du mich auf deinem Rücken mit zur anderen Uferseite? Ich kann nicht schwimmen.
Der Frosch erwidert:
Nein, das werde ich nicht tun. Sobald wir in der Mitte des Flusses angekommen sind wirst du mich mit deinem Giftstachel stechen und wir werden beide sterben.
Warum sollte ich das tun? Wenn ich dich steche, so werde auch ich ertrinken und ich hätte nichts dabei gewonnen
Der Frosch überlegt kurz und entschließt sich letztlich den Skorpion doch mit zur anderen Flussseite zu nehmen.
In der Mitte des Flusses angekommen, holt der Skorpion mit seinem Stachel aus und sticht den Frosch in den Rücken.
Mit den letzten Atemzügen fragt der Frosch:
Warum hast du mich gestochen? Jetzt sterben wir beide
Ich bin ein Skorpion, es ist meine Natur, ich kann nicht anders
Und beide ertranken
Liebe Grüße

Leonina

Wo sind meine ganze Sonderzeichen?
Sorry Leute! Wenn ich aus diesem PC hier schreibe, dann verschwinden meine ganze sonderzeichen beim copy and paste einfach so

Leonina

Gefällt mir
7. Juli 2013 um 22:00
In Antwort auf leonina345

Sorry Skorpi64
Aber du hast diese Fabel vollkommen durcheinander wiedergegeben. Sie ist einer meiner lieblings Erzählungen. Es ist eine sehr alte Fabel, die in mehrere Sprache wiedergegeben wird. Könnte von Äsop sein, aber der Ursprung ist unbekannt. Wie in jede Fabel, gibt es am Ende der Geschichte die Moral der Geschichte Diese Fabel will damit ausdrücken, dass Menschen nach ihrer Natur handeln, obwohl dieses Handel ihr Untergang bedeuten könnte. Auch wenn der guter Vorsatz vorhanden ist, können wir Entscheidungen treffen, die uns ins verderben stoßen... das hat wirklich überhaupt nicht mit der Eigenschaften der Skorpion-Menschen zu tun. Hier die richtige Version:
Die Fabel vom Skorpion & dem Frosch
An einem Fluss-Ufer traf ein Skorpion auf einen Frosch
Lieber Frosch, nimmst du mich auf deinem Rücken mit zur anderen Uferseite? Ich kann nicht schwimmen.
Der Frosch erwidert:
Nein, das werde ich nicht tun. Sobald wir in der Mitte des Flusses angekommen sind wirst du mich mit deinem Giftstachel stechen und wir werden beide sterben.
Warum sollte ich das tun? Wenn ich dich steche, so werde auch ich ertrinken und ich hätte nichts dabei gewonnen
Der Frosch überlegt kurz und entschließt sich letztlich den Skorpion doch mit zur anderen Flussseite zu nehmen.
In der Mitte des Flusses angekommen, holt der Skorpion mit seinem Stachel aus und sticht den Frosch in den Rücken.
Mit den letzten Atemzügen fragt der Frosch:
Warum hast du mich gestochen? Jetzt sterben wir beide
Ich bin ein Skorpion, es ist meine Natur, ich kann nicht anders
Und beide ertranken
Liebe Grüße

Leonina

Neeeee
das ist nicht die Natur de r Menschen sondern die des Skorpions. Ich schliess mich da der Meinung von Skorpi64 an. Menschen haben einen Überlebungsinstinkt und auch Mitleid. Skopis sind selbstzerstörerisch und gnadenlos und ohne Erbarmen.

Gefällt mir
22. November 2013 um 10:15
In Antwort auf an0N_1188063199z

Neeeee
das ist nicht die Natur de r Menschen sondern die des Skorpions. Ich schliess mich da der Meinung von Skorpi64 an. Menschen haben einen Überlebungsinstinkt und auch Mitleid. Skopis sind selbstzerstörerisch und gnadenlos und ohne Erbarmen.


ach bitterböse Skorpione schluchzt

aber Mal ernsthaft,glaubste auch selber,was du da schreibst?!

Gefällt mir
22. November 2013 um 10:18
In Antwort auf an0N_1188063199z

Neeeee
das ist nicht die Natur de r Menschen sondern die des Skorpions. Ich schliess mich da der Meinung von Skorpi64 an. Menschen haben einen Überlebungsinstinkt und auch Mitleid. Skopis sind selbstzerstörerisch und gnadenlos und ohne Erbarmen.



ach und nur btw;
ich kenne kein Sternzeichen,ausser dem Skorpion was so sehr kämpferisch veranlagt ist u immer wieder aufsteht
*wie der Phönix aus der Asche* kommen sie immer wieder um ihre Kriege zu fighten
-also der Überlebensinstinkt,der ist mehr als nur gegeben
da wo Andere aufgeben,gehts bei uns erst los

Gefällt mir