Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie ehrlich sind Krebse?

Wie ehrlich sind Krebse?

21. Mai 2008 um 15:52

Hey, ja also wie ehrlich sind sie? Ich habe schon oft gehört und auch schon die Erfahrung gemacht, dass z.B. Widdermänner zu dem stehen, was sie sagen! Aber wie sieht es mit Krebsmännern aus?

1. Wenn sie sagen, sie melden sich. Tun sie es dann auch oder nicht?

2. Wenn man sie fragt, ob man sich nicht mal treffen will und sie sagen "ja", stehen sie dann auch dazu und wollen sie es wirklich?

3. Fasst im Prinzip 1. und 2. zusammen. Also stehen Krebsmänner zu dem was sie sagen und meinen dass, was sie sagen auch ehrlich?


Die Krebsfrauen sind natürlich auch gefragt!

Grüße Ingrid

Mehr lesen

21. Mai 2008 um 20:37

...
Danke für deine Antwort, pinklady.

Können noch mehr Leute etwas zu meinen Fragen sagen?

Gefällt mir

24. Mai 2008 um 9:45
In Antwort auf ingrid2321

...
Danke für deine Antwort, pinklady.

Können noch mehr Leute etwas zu meinen Fragen sagen?

Nun...
wenn ein Krebs sagt ich melde mich...
Schwierige Angelegenheit.

Zu Beginn einer Beziehung oder Bekanntschaft wird es ihm sehr schwer fallen sich zu melden.
Also von sich aus zu melden.

Ein Versprechen wird eigentlich grundsätzlich eingehalten ausser es kommt mal wieder ein "ichhassedieweltundmich" Tag... ;o)

Also je nachdem wie der Krebsmann allgemein so ist wird er auch ehrlich sein und seine versprechen halten.

Vieleicht könnte er ab und zu ein kleines bisschen lügen aber wer tut das nicht?
Und lügt ein Krebs dann tut er es um jemanden nicht zu verletzen.

Hoffe ich konnte helfen.

liebe Grüsse
erich

Gefällt mir

25. Mai 2008 um 9:32
In Antwort auf rickie_12113753

Nun...
wenn ein Krebs sagt ich melde mich...
Schwierige Angelegenheit.

Zu Beginn einer Beziehung oder Bekanntschaft wird es ihm sehr schwer fallen sich zu melden.
Also von sich aus zu melden.

Ein Versprechen wird eigentlich grundsätzlich eingehalten ausser es kommt mal wieder ein "ichhassedieweltundmich" Tag... ;o)

Also je nachdem wie der Krebsmann allgemein so ist wird er auch ehrlich sein und seine versprechen halten.

Vieleicht könnte er ab und zu ein kleines bisschen lügen aber wer tut das nicht?
Und lügt ein Krebs dann tut er es um jemanden nicht zu verletzen.

Hoffe ich konnte helfen.

liebe Grüsse
erich

...
"ichhassedieweltundmichtag"

Du hast es sehr gut getroffen Erich

Bei meinem Krebs ist es so, das wenn er sagt er meldet sich, dann tut er das schon wenn nicht erklärt er warum er sich nicht melden konnte, dann knuddel ich ihn und dann ist auch wieder gut
Hmm, ich würde schon sagen das ein Krebs ehrlich ist, mal vom Sternzeichen abzugehen, sollte jeder Mensch ehrlich mit seinen Mitmenschen umgehen, aber wie der Erich schon geschrieben hat, wer lügt denn nicht mal ein kleines bisschen...
Solange man keinen Menschen gravierend verletzt.
Nun lass ich noch paar liebe Grüße da, ich hoffe ich konnte auch ein wenig helfen
Bluete85

Gefällt mir

2. Juni 2008 um 11:15

Wenn ich als Krebsfrau
diese Fragen mal beantworten darf...

Also, ich würde über mich sagen, daß ich unheimlich ehrlich bin, was Deine Fragen angeht. Wenn ich sage, ich melde mich, dann mache ich das auch. Genauso verhält es sich mit dem Treffen. Wenn man mich allerdings lange bedrängt bis ich endlich zusage mich zu melden oder zu treffen, dann kann es auch schon einmal sein, daß ich das nicht einhalte. Aber nur deshalb, weil es mir aufgezwungen werde. Krebse gehen da halt meist lieber den einfachen Weg. Wenn mein Gegenüber den "Wink mit dem Zaunpfahl" nicht versteht, muß er halt umsonst auf mich warten.

Gefällt mir

2. Juni 2008 um 12:11

Ehrlichkeit oder Zuverlässigkeit?
Irgendwie habe ich ein Problem mit dem Thema "ehrlich" in Bezug auf das Thema "sich melden". Das ist für mich eher eine Frage der Zuverlässigkeit. Wenn ich also sage, ich melde mich, dann melde ich mich auch. Aber ob ich dabei ehrlich bin und wirklich Lust dazu habe, steht auf einem anderen Blatt... ich fühle mich dann eher "zuverlässig" - stehe zu dem, was ich gesagt habe.

Gleiches bei Nr. 2.

Zu 3: Männer - keine Ahnung. Ich: - nicht unbedingt. Ich sage dann zu, und WEIL ichs zugesagt habe, mache ich's auch. Aber wie gesagt, ob dahinter mehr steckt und ich wirklich dahinter stehe, weiß ich dann nicht. Ich lasse aber Dinge auf mich zukommen und stehe einer Entwicklung auch postiv gegenüber. Wenn ich so gar-über-haupt nicht will, dann rufe ich vielleicht auch an und erfinde eine (kann durchaus unehrlich sein, aber wie die anderen schon schreiben, damit man niemanden direkt vor den Kopf stößt) Ausrede - oder sage gut verpackt die Wahrheit und denke "nach mir die Sintflut" ...

Jemanden hängen und warten lassen würde ich nie, wenn ich zugesagt habe, dass ich mich melde. Eine Erklärung oder Absage gibt es dann immer, wenn ich nicht mehr will. Alles andere finde ich unmöglich und so will ich auch nicht behandelt werden. Auch wenn es für mich dann unangenehm ist.

Gefällt mir

5. Juni 2008 um 15:26
In Antwort auf tuva_12469385

Ehrlichkeit oder Zuverlässigkeit?
Irgendwie habe ich ein Problem mit dem Thema "ehrlich" in Bezug auf das Thema "sich melden". Das ist für mich eher eine Frage der Zuverlässigkeit. Wenn ich also sage, ich melde mich, dann melde ich mich auch. Aber ob ich dabei ehrlich bin und wirklich Lust dazu habe, steht auf einem anderen Blatt... ich fühle mich dann eher "zuverlässig" - stehe zu dem, was ich gesagt habe.

Gleiches bei Nr. 2.

Zu 3: Männer - keine Ahnung. Ich: - nicht unbedingt. Ich sage dann zu, und WEIL ichs zugesagt habe, mache ich's auch. Aber wie gesagt, ob dahinter mehr steckt und ich wirklich dahinter stehe, weiß ich dann nicht. Ich lasse aber Dinge auf mich zukommen und stehe einer Entwicklung auch postiv gegenüber. Wenn ich so gar-über-haupt nicht will, dann rufe ich vielleicht auch an und erfinde eine (kann durchaus unehrlich sein, aber wie die anderen schon schreiben, damit man niemanden direkt vor den Kopf stößt) Ausrede - oder sage gut verpackt die Wahrheit und denke "nach mir die Sintflut" ...

Jemanden hängen und warten lassen würde ich nie, wenn ich zugesagt habe, dass ich mich melde. Eine Erklärung oder Absage gibt es dann immer, wenn ich nicht mehr will. Alles andere finde ich unmöglich und so will ich auch nicht behandelt werden. Auch wenn es für mich dann unangenehm ist.

Hi
Bin auch ein typischer Krebs...

und du triffst es auf den Punkt. Genauso sehe ich das auch. Ob ich wirklich Lust und Interesse habe ist eine andere Sachen. Aber wenn ich was verpreche, dann halte ich es auch ein, weil ich es eben versprochen habe. Sonst plagt mich mein humanes Gewissen )

Sollte ich an jemanden interessiert sein, ui... dann würde ich alles andere liegen lassen und dahin und würde das Treffen schon Wochen vorher planen und mir zurecht träumen... das muss der andere aber natürlch nicht wissen

Hm und wenn ich mal unehrlich bin, ja dann nicht um den anderen zu verletzen oder so, dann eher weil es mir unangenehm ist oder ich keine Ablehnungen aussprechen kann - weiß nicht wieso Jemanden zu verletzen oder absichtlich zu belügen ist für mich genauso schlimm, wie wenn es jemand mit mir macht. Dann wie du sagstest lieber eine Ausrede oder Notlüge... ist nun mal so

LG Delay

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen