Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie findet ihr das Sternzeichen Fisch?

Wie findet ihr das Sternzeichen Fisch?

9. Januar 2009 um 20:53

Hallo,
ich selber bin Fisch und mich würde es mal interessieren wie ihr das Sternzeichen Fische findet und wie gut ihr mit ihnen zurecht kommt?
Welche Eigenschaften schätzt ihr an ihnen und welche nicht?
Empfindet ihr die Fischmenschen als kompliziert.

Schreibt einfach mal was ihr denkt, danke

Nightingale

Mehr lesen

10. Januar 2009 um 9:16

*gg*
Kompleezieert is nur der Vorname

Ich kenn verschiedene Arten von Fischen und habe inzwischen festgestellt, daß sie ab nem gewissen Alter von ihrem schlechten Gewissen gefangen gehalten werden.

Die einzelnen Geschichten dazu wären jetzt zu lang.

Gefällt mir

10. Januar 2009 um 15:08

Fischemann
Hallo Nightingale.
ich kann nur einige Zeilen zu einem Fischemann schreiben:

Der Fisch als Kollege:
Er ist kreativ und bei Vorschlägen, die ihm gefallen, offen und schnell euphorisch. Bei der Umsetzung muss man selbst den Anfang machen. Ist er erst mal angefangen und mittendrin arbeitet er begeistert mit. Er ist dann von der Sache gefangen und seine Gedanken kreisen ständig um diese Sache. Er entwickelt Ideen und teilt diese schnell mit.
Bei den Kollegen ist er sehr beliebt. Er merkt, wenn es jemandem schlecht geht und nimmt sich den Problemen an. Ist er selbst mal (selten) das Problem, dann ist er völlig aus dem Ruder, möchte es zunächst schon klären. Gibt es aber größere Widerstände, dann merkt man deutlich, dass er niemals eigene Schuld anerkennt. Er ist auf jeden Fall sehr auf Hamonie bedacht.
Er hilft, wo er kann. Im Allgemeinen macht er das auch sehr uneigennützig - dies aber nur auf den ersten Blick, was er braucht, ist die Anerkennung (aber das ist ja auch in Ordnung).

Der Fisch als Freund:
Er ist sehr unterhaltsam und brabbelt am laufenden Band. Was er da erzählt, ist grundsätzlich immer erst mal sehr oberflächlich - er beherrscht jegliche Kunst des Smalltalks. Dazu ist er oft wie ein lustiges kleines Kind - das Kind im Mann - , man kann sehr viel Spaß mit ihm haben, spontan und auch oft ziemlich durchgeknallt. Auch über ernste Sachen kann man gut mit ihm reden und jetzt kommt ein "aber": Die ernsten Dinge dürfen ihn nicht selbst betreffen. Er hat mich schon sehr oft getröstet, das kann er gut. Geht es aber um ihn selbst, dann wischt er es möglichst schnell vom Tisch. Er macht Dinge, die ihn beschäftigen, gerne mit sich selbst aus. Will man mit ihm was gemeinsam etwas unternehmen, dann muss man meist, fast immer, selbst die Dinge in die Hand nehmen. Macht man einen Vorschlag, dann ist er oft sehr begeistert und freut sich über den Vorschlag - nimmt man die Sache dann nicht selbst weiter in die Hand, verfliegt die Idee meistens im Nichts. Immer wieder kommt es auch vor, dass ihm Sachen dazwischen kommen, weil er vergessen hat, dass er hier und da jemandem (gedankenlos) noch Sachen versprochen hatte. Man verzeiht es meistens, weil er sich da ganz lieb rausreden kann, auf Dauer finde ich es aber unzuverlässig. Würde ich ihm Unzuverlässigkeit vorwerfen, würde er an die Decke gehen - er sieht das anders.

Der Fisch und die Emotionen:
Der Fisch ist sehr emotional, wenn es um das Leiden und um die Probleme anderer geht. Geht es um seine eigenen Gefühle, zu denen er Stellung nehmen soll, dann rennt er weg. Er hofft, dass das Thema dann irgendwie verpufft und dann alles möglichst wieder so wie vorher ist. Ob es dann wieder so ist, wird durch kleine Scherze oder zum Beispiel durch lustige, oberflächliche Anrufe geprüft. Es beschäftigt ihn auch, wenn man sich entfernt, weil man keine Lust mehr auf dieses Verhalten hat. Es beschäftigt ihn, aber er handelt nicht entsprechend aufklärend. Er macht wieder alles dafür, dass es sich irgendwann in Luft auflöst. Er kann hervorragend einfach abwarten, was den anderen zermürben kann.
Will er wirklich mal was mitteilen, was er möchte, dann spricht er über Bilder oder Geschichten anderer. Dabei guckt er so als wolle er sagen: Begreif doch, was ich sagen will...ob das wirklich so ist, weiß ich nicht, ich kann bei dem Fisch immer nur vermuten. Er ist so gut wie nie wirklich direkt, man muss sich immer seinen Teil denken. Es ist eine Art Passivität. Ich hab das Gefühl er deutet was an und der andere soll es dann ausführen. Aber ob das auch wirklich so ist...man weiß es nicht. Es ist eine Art, nach der man ihn nie auf etwas festnageln kann - so hat er immer die Möglichkeit sich aus etwas herauszuwinden ("das hab ich so nie gesagt..."). Das ist der Teil, der äußerlich bei mir ankommt, es klingt vielleicht etwas böse. Ich glaube aber nicht, dass der Fisch das alles aus Berechnung macht, sondern weil er nicht anders kann. Ich weiß, dass er auch oft zu hause sitzt, sich Gedanken macht und etwas sagen möchte - es fälllt ihm aber unendlich schwer wirklich zu sagen, was in ihm vorgeht.

Naja, das sind nur meine Erfahrungen, mit diesem einen Fischemann...mehr von der "Sorte" kenn ich nicht. Ich glaube, dass mein Verhalten es ihm manchmal auch nicht ganz einfach macht. Mittlerweile denke ich, dass dieser Fisch jemanden braucht, der - ohne sich groß einen Kopf zu machen - sagt: So und so wird es gemacht...ich will das so und so...los, auf geht es...man muss ihn mitreißen können. Wenn man selbst an den Dingen zweifelt und die starke Hand des Fisches erwartet, dann endet alles in einer langen Rumeierei, im ewigen Nachdenken und in Verzweifelung.

Also, wie gesagt, nur ein Beispiel und meine Empfindung.
Gruß vom Lenchen

Gefällt mir

11. Januar 2009 um 1:22
In Antwort auf jimin_12463785

*gg*
Kompleezieert is nur der Vorname

Ich kenn verschiedene Arten von Fischen und habe inzwischen festgestellt, daß sie ab nem gewissen Alter von ihrem schlechten Gewissen gefangen gehalten werden.

Die einzelnen Geschichten dazu wären jetzt zu lang.

Also....
Ich bin selber ein Fischewesen...und was Lena-Waage geschrieben hat-stimmt teilweise schon!

Ich kann nur von mir erzählen, dass ich vielleicht oftmals oberflächlich wirken mag-aber niemals in meiner Denkweise oberflächlich bin.

Emotional bin ich auch sehr. Gerade dann-wenn es um Probleme von anderen geht. Kann mich eigentlich in vieles hineinversetzen, was oftmals mir eher zum Schaden ist.

Spricht aber jemand mich auf meine Dinge an...bin ich nicht ganz so gesprächsbereit oder sagen wir mal so:
Nur dann-wenn ich zu jemandem absolut Vertrauen habe. Dann kann ich auch total tiefsinnig sein und mehr über mich erzählen. Aber es ist für mich schwer, tatsächlich jemandem zu vertrauen.

Ansonsten würd ich sagen, dass ich so wohl sehr lustig sein kann-dann auch ausgelassen und fröhlich. Kann aber auch extrem in mich gekehrt und nachdenklich sein.

Bin und brauche es auch-ab und zu einfach mal meine Ruhe zu haben. Wenn ich alleine bin-stört mich das oft nicht. Weil meine "inneren Bilder"-meine "Filme" die sich in mir abspielen-mich so immer-zumindest die meiste Zeit auf "Trab" halten-wenn ich nicht gerade in Gedanken mit einer Sache fest verwurzelt bin.

Oftmals merk ich, dass meine Gedanken "abschweifen" und ich so manchmal gar nicht mitbekomme, was jemand gesagt hat. Weil ich irgendwo doch in meiner ganz eigenen Gedankenwelt "lebe"-mich dorthin flüchte oder manchmal auch einfach meine Gedanken mich "gefangen" halten.

Ansonsten kann ich aber auch wirklich gut zuhören. Von daher melden sich oft Freunde bei mir-wenns ihnen nicht so gut geht. Ich hab eigentlich für jeden immer gerne ein offenes Ohr-würde mich jetzt auch als hilfsbereit "outen"-aber nur dann-wenn mir jemand oder irgendwas total wichtig ist.
Ist aber mein Misstrauen mal geweckt-dann kann ich auch teilweise sehr "kühl" wirken. Das ist aber dann purer Selbstschutz.

Auch bin ich für mich ein extrem selbstkritischer Mensch und überlege mir 1000 Mal-ob ich was richtig gemacht hab. Mich irgendwo ggf. falsch verhalten hab und und und...

...mein Partner-selber Fischemann (hat am selben Tag Geburtstag wie ich)....ist da eher "cooler" drauf in vielen Dingen.

Er wirkt im Gegensatz zu mir extrem selbstbewusst und hat extreme selbstschützende Mechanismen. Für Freunde würde er -wie ich-sprichwörtlich "durchs Feuer" gehen...aber wehe-er fühlt sich ausgenutzt ...oder wehe...er erkennt, dass es jemand doch nicht ganz so ehrlich meint. Der kann dann ganz schnell die "kalte Schulter" von ihm zu spüren bekommen.
Allerdings dahingehend, dass er die Menschen einfach dann nicht mehr wahrnimmt-als ob sie Luft wären.

In meinem Fall würde es sich dann so äußern, dass ich mich-...also wenn ich entäuscht von jemandem bin-einfach gar nicht mehr melde und so den Kontakt dann irgendwann automatisch abbreche.

Auch brauchen wir Fische unsere Bereiche-in die uns niemand reinsprechen kann. Das mögen wir nämlich überhaupt nicht. Wir brauchen auch unsere "Freiheiten" dahingehend, dass wir einfach mal abtauchen können-ohne uns ständig rechtfertigen zu müssen.
Kommt uns jemand zu nah oder wird aufdringlich-dann sind wir auch eher "unterkühlt"-weil...zu nah-bedeutet auch-..jeden Schritt erklären zu müssen. Und das können wir überhaupt nicht leiden!

Wir hören uns gerne Ratschläge von anderen an...aber entscheiden tun wir schon selber-was für uns richtig ist-oder auch nicht!

Ja-mehr fällt mir immoment nicht ein!

Nur beobachte ich, dass alle Fischegeborenen in meinem Umfeld viel "taffer" sind-als ich. Viel "cooler" rüberkommen-als ich.

Ich bin da eher weniger "taff" und nehm mir alles gleich zu Herzen!

Wo mein Partner beispielsweise denkt über ne Sache: "LMAA"-versuch ich noch zu hinterfragen.

Von daher gibt es auch unter uns Fischegeborenen deutliche Unterschiede. Aber das hängt dann wohl auch irgendwie mit dem Aszendenten zusammen.

Was mich zeitweilen aber nervt. Ich habe oftmals sehr viele Ideen...aber mit der Umsetzung mangelt es regelmässig. Und je mehr ich mich in einer Sache "unter Druck" setze oder "unter Druck" gesetzt fühle-desto passiver werde ich...das kann bishin zum kompletten "ausharren" sich entwickeln.
Manchmal -wenn ich mich sehr in die Enge getrieben fühle-geht bei mir gar nichts mehr. Dann versuch ich einfach eine Sache "auszustehen" oder abzuwarten-bis es einen Moment der Besserung gibt.
Ja-das war s jetzt eigentlich!

LG
Elli

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen