Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie fühlen Fische ??

Wie fühlen Fische ??

18. November 2007 um 12:22

Hallo, vielleicht könnt ihr mir ja helfen meinen Fisch zu verstehen...

Sprechen Fische gerne über Gefühle ?? Wenn ja und sie mal über Gefühle reden, sagen Sie dann die Wahrheit, bzw. was sie wirklich fühlen ??

Und sind sie schnell beleidigt, bzw. gekränkt ?

Kämpfen Sie für eine geliebte Person oder lassen sie diese lieber ziehen.. ?

Wie verhält man sich, wenn man einen Fisch zurückgewinnen möchte ohne ihm auf die Nerven zu gehen ? Hat das überhaupt einen Sinn, ihn zurückzuerobern, wenn er nicht von sich aus kommt ??



Ich weiß, viele Fragen aber vielleicht könnt ihr mir ja ein bißchen helfen...

Maus

Mehr lesen

18. November 2007 um 13:10

Klar...
...spreche ich mit mir vertrauten Personen gerne über Gefühle.
Ein Problem ist nur Herz und Verstand auf einen Punkt zu bringen und bei Fischen verstehen die sich oft noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Dieses ist dann auch ziemlich schwer an eine andere Person verständnissvoll zu übermitteln.
Mit dem Kämpfen ist das so eine Sache, bei mir ist das situationsabhängig.
Zu deiner letzten Frage habe ich ein nettes Zitat.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.
Konfuzius

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 14:05

Über Gefühle reden...
wenn ich vertraue ja. Wobei ich nicht genau weiß, woran ich Vertrauen fest mache. Ist so ein Gefühl...

ich bin schnell gekränkt, wenn ich von jemandem angegriffen oder herabgesetzt werde, dem ich vertraue und den ich gern mag. Je nach Umfang kann das schon mal das Ende der Freundschaft oder Beziehung bedeuten.

Kämpfen um jemanden: mal tu ichs, mal nicht. Hängt vom Grad meiner Gefühle ab. Nur ist mit Kämpfen wahrscheinlich was anderes gemeint als das, was ich drunter verstehe. Ich biete eine Freundschaft an und bring mich ab und an ins Gespräch, indem ich mich melde. Kämpfe ich nicht, melde ich mich nie wieder.

Nun bin ich allerdings ne Fischfrau, in bezug auf die Fischemänner könnte das noch ein wenig anders aussehen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2007 um 13:00

Ein paar Antworten...
> Sprechen Fische gerne über Gefühle ??

Kommt wohl ganz eindeutig auf die Gefühle an und mit wem man darüber spricht... wenn ich tiefes Vertrauen habe, dann spreche ich über meine Gefühle - und in einer glücklichen Beziehung kann ich da auch durchaus noch ein "gerne" dazusetzen

> Wenn ja und sie mal über Gefühle reden, sagen Sie dann die Wahrheit, bzw. was sie wirklich fühlen ??

Ich für mich antworte auf diese Frage mit einem deutlichen "Ja !"

> Und sind sie schnell beleidigt, bzw. gekränkt ?

Innerlich u.U. schon - nur zeige ich das meist nicht nach aussen, sondern schlucke es runter. Wenn sich zu viel ansammelt, dann kann das durchaus böse enden - wenn es 'einmalig' oder selten ist, dann wird mein Gegenüber nichts davon mitbekommen.

> Wie verhält man sich, wenn man einen Fisch zurückgewinnen möchte ohne ihm auf die Nerven zu gehen ?

Hm - schwierige Frage auf die ich keine Antwort geben kann.

> Hat das überhaupt einen Sinn, ihn zurückzuerobern, wenn er nicht von sich aus kommt ??

Wenn ich für mich mit einer Sache wirklich abgeschlossen habe (und das habe ich, wenn ich mich von mir aus von jemandem trenne), dann ist eine "Rückeroberung" mit höchster Sicherheit aussichtslos, weil ich dann gute Gründe habe warum ich nicht mehr will und auch nichts mehr an mich heranlasse und mir die Gründe immer wieder ins Gedächtnis rufe. Wenn ich fallengelassen werde, mich von mir aus aber nicht getrennt hätte, dann brauche ich etliches an Zeit um mich zu lösen. Sobald ich mich aber wirklich gelöst habe ist eine "Rückeroberung" auch wieder quasi unmöglich. Was abgeschlossen ist, ist abgeschlossen und kommt nicht mehr.


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2007 um 15:45

Antworten
aus meiner sicht (fisch-frau) wie folgt:

Sprechen Fische gerne über Gefühle ??

nicht gerne, nur wenn sie sicher sind, dass das gegenüber ähnlich fühlt.

Wenn ja und sie mal über Gefühle reden, sagen Sie dann die Wahrheit, bzw. was sie wirklich fühlen ??

in dem moment sicher. das bedeutet aber nicht unbedingt, dass es "für immer" heißt.

Und sind sie schnell beleidigt, bzw. gekränkt ?

schnell nicht, es sei denn es geht unter die gürtellinie und ist extrem verletzend.

Kämpfen Sie für eine geliebte Person oder lassen sie diese lieber ziehen.. ?

ich kämpfe nicht. der partner muss sehr viel eigeninitiative entwickeln.

Wie verhält man sich, wenn man einen Fisch zurückgewinnen möchte ohne ihm auf die Nerven zu gehen ?

unauffällig ins gedächtnis bringen.

Hat das überhaupt einen Sinn, ihn zurückzuerobern, wenn er nicht von sich aus kommt ??

meist nicht. einmal von mir aus "nein" gesagt, bedeutet "nein". deshalb komme ich ja auch nicht von allein an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 8:33
In Antwort auf lida_12666655

Antworten
aus meiner sicht (fisch-frau) wie folgt:

Sprechen Fische gerne über Gefühle ??

nicht gerne, nur wenn sie sicher sind, dass das gegenüber ähnlich fühlt.

Wenn ja und sie mal über Gefühle reden, sagen Sie dann die Wahrheit, bzw. was sie wirklich fühlen ??

in dem moment sicher. das bedeutet aber nicht unbedingt, dass es "für immer" heißt.

Und sind sie schnell beleidigt, bzw. gekränkt ?

schnell nicht, es sei denn es geht unter die gürtellinie und ist extrem verletzend.

Kämpfen Sie für eine geliebte Person oder lassen sie diese lieber ziehen.. ?

ich kämpfe nicht. der partner muss sehr viel eigeninitiative entwickeln.

Wie verhält man sich, wenn man einen Fisch zurückgewinnen möchte ohne ihm auf die Nerven zu gehen ?

unauffällig ins gedächtnis bringen.

Hat das überhaupt einen Sinn, ihn zurückzuerobern, wenn er nicht von sich aus kommt ??

meist nicht. einmal von mir aus "nein" gesagt, bedeutet "nein". deshalb komme ich ja auch nicht von allein an.

Hi Pisces
.vielen Dank erstmal für Deine Antworten !!

..aber wie bringe ich mich denn unauffällig ins Gedächtnis ??

Ich habe ihn sehr verletzt mit meiner sms, als ich (vor lauter Emotion meinerseits) Schluß machte, dies aber wie ich finde, zu voreilig von mir war...

Ich weiß inzwischen, das Fische sich ein paar Tage nicht melden, ohne das gleich was passiert ist.. Nunja, ist jetzt leider schon passiert...

Er bekam ja auch noch einen lieben (Abschieds)brief von mir, worauf er auch nicht mehr reagierte.. Da war er dann wahrscheinlich zu gekränkt ?!

Wie siehst du das ??

Liebe Grüße
Maus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 10:08
In Antwort auf elena_15832935

Hi Pisces
.vielen Dank erstmal für Deine Antworten !!

..aber wie bringe ich mich denn unauffällig ins Gedächtnis ??

Ich habe ihn sehr verletzt mit meiner sms, als ich (vor lauter Emotion meinerseits) Schluß machte, dies aber wie ich finde, zu voreilig von mir war...

Ich weiß inzwischen, das Fische sich ein paar Tage nicht melden, ohne das gleich was passiert ist.. Nunja, ist jetzt leider schon passiert...

Er bekam ja auch noch einen lieben (Abschieds)brief von mir, worauf er auch nicht mehr reagierte.. Da war er dann wahrscheinlich zu gekränkt ?!

Wie siehst du das ??

Liebe Grüße
Maus

Ich sehe
das so, dass wenn du denkst mit der "schluss-sms" einen fehler gemacht zu haben, du dann offen und direkt auf ihn zugehen solltest und ihm das sagst.
hier hilft nicht mehr unauffälliges hin und her, hier musst du wieder voll auf angriff gehen.
das ist das einzige, was mir einfällt, was mich vielleicht noch umstimmen könnte......
ein liebesgeständnis mit einer riesen entschuldigung....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 16:17

Hallo...
Also ich kann dir das nur aus meiner Sciht sagen, weil ich fisch bin,

Ich spreche nur über Gefühle, wenn ich mir sicher bin, dass er/sie mir auch wirklich zuhört, ehrliches Interesse hat und vielleicht auch änlich wie ich denkt, und natührlich , wenn ich weiss, dass ich nicht Vorwürfe bekomme, also dass ich Verständnis bekomme. Vorwürfe sind okay, aber nur wenn berechtigt, und der Ton macht die Musik.

Ich sage die Wahrheit, wenn ich mich verstanden fühle. Wenn ich von der Person, mit der ich darüber spreche, nicht nur Vorwürfe bekomme, sondern auch Respekt und Achtung.

Ob es eine fische- Syndrom ist, schnell beleidigt zu sein, kann gut angehen, weil ich bin relativ leicht eingeschnappt, aber kriege mich sehr schnell ein. Es kommt auch immer darauf an, wer mich kränkt.

Zurückgewinnen ohne nerven?
Dazu müsste man von mir herausbekommen ob, ich ihn/sie nur ignoriere, weil ich gekränkt bin, und die Freundschaft oder Beziehung überhaupt wirklich will. Wenn ja und ich ihn/sie trotzdem ignoriere, brauche ich eben noch etwas Zeit und komme dann von mir aus an.
Wenn ich absolut garnicht will, und er/sie auch weiss, dass ich nicht will, mich aber versucht umzustimmen, dann fange ich an denjenigen zu ignorieren.

Vielleicht hilft es Dir einwenig. Wie gesagt, kann nur von mir aus sprechen, was ich denke (14.März)

liebe Grüße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 17:16

Also ich versuche mal nach bestem Wissen u....
Gewissen zu antworten-kann aber nur für mich sprechen:

1. über tiefe Gefühle rede ich eher selten-sie spiegeln sich eher in meinem Verhalten...aber...wenn ich drüber rede,
dann nur mit für mich vertrauenswürdigen Menschen-denn ich mach mich ja auch verletzbar dadurch!

2. ob ich schnell beleidigt oder gekränkt bin:
Nun ja...kommt drauf an-wer mir was sagt und in welchem Ton. Grundsätzlich kann aber eine scheinbar belanglose Geste für mich schon ausschlaggebend sein, dass ich eine Person von jetzt auf nachher im anderen "Licht" sehe-denn ich glaube an die Sprache des "Unbewussten"...
Dennoch-auf sachlicher Ebene bin ich durchaus kritikfähig-vielleicht mehr als andere meines Zeichens!
3. ich persönlich kämpfe mitunter schon um einen für mich wichtigen Menschen-das Problem dabei ist, dass mein "Kampf" otmals nicht wahrgenommen wird-er wird eher auf einer anderen Ebene ausgetragen-einer Ebene, die für manche Menschen eben nicht erkennbar ist....

auf der einen Seite stelle ich mir manchmal durchaus die Frage-ob sich ein Kampf überhaupt lohnt-...ich denke in vielen Fällen nicht-denn...es ist manchmal traurig festzustellen, dass man für einem selber wichtige Menschen verloren hat-auf der anderen Seite stelle ich mir die Frage dann nach dem "warum"...Dann wiederum liegt oftmals die Erkenntnis nahe, dass eben "ich" für die sog. anderen nicht wichtig genug war...warum soll ich denn dann überhaupt kämpfen-lohnt es sich in diesem Fall? Das wäre durchaus eine angemessene Frage-die dahinter steckt!

Zurückerobern macht im übrigen in meinen Augen eh nie Sinn-denn das heisst ja-ich habe einen Menschen schon verloren-der andere hat es ja auch dann zugelassen-von daher...wird das Spiel-selbst wenn es mir gelingt...irgendwann von vorne beginnen..bis der Kampf denn irgendwann endgültig verloren ist...von daher"lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!"

Das war meine Meinung dazu!
LG
Elli!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2007 um 17:13

Hi
also ich bin weiblichen geschlechts, aber vielleicht hilfts ja weiter:

ich spreche so gut wie nie über meine gefühle. und wenn dann nur wenn es eine sehr nahe stehende person gibt. aber ich lasse es mir nie anmerken, egal was für probleme ich mit mir rumtrage... und wenn ich mein herz mal öffne, dann sag ich natürlich die wahrheit.

ich bin nie schnell beleidigt. da muss schon einiges getan werden! und wenn es mir doch nahe gehen sollte, dann merkt es keiner bin gut im gefühle tarnen....

wenn ich wirklich übelst verliebt bin, dann kämpfe ich wie ein löwe. bis zum ende! aber das kam bis jetzt nur einmal vor. seit dem habe ich nicht mehr wirklich gekämpft, sondern einfach nur ziehen lassen und ein paar wochen später war er mir egal.

wie man einen fisch zurückerobert? schwer! kommt drauf an wer schluss gemacht hat. aber hinterherrennen wäre wohl die schlechteste option. ich weiß nur dass ich auf zurückoberungsaktionen mit rückzug reagiert habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen