Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Wie "funktioniert" Tarot?

Letzte Nachricht: 31. Mai 2007 um 19:44
G
gytha_12650464
29.05.07 um 14:33

Hi @all,

ich habe mich am WE in einem Chat plötzlich in einer Diskussion wiedergefunden, wie und warum Tarot überhaupt funktioniert - das könnte auch hier ein spannendes Thema sein. Warum also könnten ein paar bedruckte Pappschnipsel einem KL helfen, Dinge / Personen / Situationen zu verstehen, zu analysieren und vorherzusagen?

Meine Meinung: das Tarot - und andere Karten / Hilfsmittel - sind ein Werkzeug, ein Spiegel, dass eigentlich nur zur Reflektion dient. An sich sind sie nichts, aber sie unterstützen uns sehr darin, Intuitionen, Ahnungen, unterbewußte Gedanken zu Bewußtsein zu bringen und zu bündeln.

Was ich persönlich immer schade finde, ist die Möglichkeiten des Tarot auf "Zukunftsdeutung" zu beschränken. Ja, klar, geht auch. Aber die Stärken liegen m.E. eher in der Analyse als in der Prognose. Und die Analyse halte ich für wichtiger als die Prognose.

LG nyx

Mehr lesen

M
mahala_12519012
29.05.07 um 14:44

Liebe/r nyx
wie hast du abstrakte worte verstehen gelernt, die für sich keine bedeutung haben?

was würde dir also ein blankes stück papier zu dir selber sagen?

und was genau hat es für eine bedeutung, wenn darauf formen und farben zu sehen sind und wie merkst du, ob sie dich ansprechen oder nicht?

heißt es nicht, dass bilder mehr als 1000 bzw. unzählige worte sagen und dass es die blumige sprache der seele ist?!

hast du schon mal über assoziationen nachgedacht und was dir alles zu einem wort einfällt und in welche verschiedene richtungen es unterschwellig weisen und dich geistig damit zerreissen, also dein konzenteriertes licht oder sinnen damit schwächen könnte?

ein flaches, fixiertes bild verstehst du im nu - aber warum genau?

und wenn das mehrdimensionale und die tiefe nicht im bild sind, können sie doch nur in dir selber sein, bringst du dich selber ins bild - oder?

wenn alles bereits in dir ist, bevor es sich manifestiert hat, ist doch damit, was sich dir wie auch immer in welcher form und spielart offenbart, nicht von dir zu trennen - oder?

wenn du eigene antworten auf deine eigenen fragen findest und sie selber damit sich im gefühl bzw. bewusstsein hast, bist du frei von konzepten anderer, die du dann nur glauben kannst...

in diesem sinne kannst du dir die äussere welt als auch natur ebenso als ein bild im grossen und ganzen vorstellen, wovon eine einzelne tarot-karte ein teilchen aus einem puzzle einer weltkarte ist...

Gefällt mir

G
gytha_12650464
29.05.07 um 14:51
In Antwort auf mahala_12519012

Liebe/r nyx
wie hast du abstrakte worte verstehen gelernt, die für sich keine bedeutung haben?

was würde dir also ein blankes stück papier zu dir selber sagen?

und was genau hat es für eine bedeutung, wenn darauf formen und farben zu sehen sind und wie merkst du, ob sie dich ansprechen oder nicht?

heißt es nicht, dass bilder mehr als 1000 bzw. unzählige worte sagen und dass es die blumige sprache der seele ist?!

hast du schon mal über assoziationen nachgedacht und was dir alles zu einem wort einfällt und in welche verschiedene richtungen es unterschwellig weisen und dich geistig damit zerreissen, also dein konzenteriertes licht oder sinnen damit schwächen könnte?

ein flaches, fixiertes bild verstehst du im nu - aber warum genau?

und wenn das mehrdimensionale und die tiefe nicht im bild sind, können sie doch nur in dir selber sein, bringst du dich selber ins bild - oder?

wenn alles bereits in dir ist, bevor es sich manifestiert hat, ist doch damit, was sich dir wie auch immer in welcher form und spielart offenbart, nicht von dir zu trennen - oder?

wenn du eigene antworten auf deine eigenen fragen findest und sie selber damit sich im gefühl bzw. bewusstsein hast, bist du frei von konzepten anderer, die du dann nur glauben kannst...

in diesem sinne kannst du dir die äussere welt als auch natur ebenso als ein bild im grossen und ganzen vorstellen, wovon eine einzelne tarot-karte ein teilchen aus einem puzzle einer weltkarte ist...

Ja, ein Teil von einem Puzzlebild
Hallo Honigmond,

na klar hab ich über Assoziationen, Symbolik usw. - nachgedacht. Im allgemeinen und mit meinen eigenen Assoziationen. Meiner Meinung nach der erste Schritt, den man gehen muß, wenn man sich mit KL o.ä. beschäftigen möchte.

Ja, ich gehe auch davon aus, dass alles vor der Legung "in mir ist" - und ich weiß, dass mein Tarot mich sehr darin unterstützt, es da "rauszuholen "

Ich will eigentlich keine Konzepte anderer glauben, aber Konzepte austauschen und dikskutieren finde ich immer spannend.

Gefällt mir

M
mahala_12519012
29.05.07 um 14:53
In Antwort auf gytha_12650464

Ja, ein Teil von einem Puzzlebild
Hallo Honigmond,

na klar hab ich über Assoziationen, Symbolik usw. - nachgedacht. Im allgemeinen und mit meinen eigenen Assoziationen. Meiner Meinung nach der erste Schritt, den man gehen muß, wenn man sich mit KL o.ä. beschäftigen möchte.

Ja, ich gehe auch davon aus, dass alles vor der Legung "in mir ist" - und ich weiß, dass mein Tarot mich sehr darin unterstützt, es da "rauszuholen "

Ich will eigentlich keine Konzepte anderer glauben, aber Konzepte austauschen und dikskutieren finde ich immer spannend.

Dann
kann ich dir nur noch bildschöne ergebnisse wünschen

Gefällt mir

Anzeige
M
mahala_12519012
31.05.07 um 14:21

Wundert
mich, dass hier niemand seine fundierte fachkenntnis schreibt, wenn es doch in diesem forum von kartendeutern und -innen nur so wimmelt...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

G
gytha_12650464
31.05.07 um 16:42
In Antwort auf mahala_12519012

Wundert
mich, dass hier niemand seine fundierte fachkenntnis schreibt, wenn es doch in diesem forum von kartendeutern und -innen nur so wimmelt...


Also mich wundert hier nicht viel Schon gar nicht, dass Threads in denen es nicht um Personen geht ganz schnell ganz weit unten sind ...

Das galt noch nicht mal nur KL, derjenige, mit dem ich mich da unterhalten und später diskutiert hab, war der Meinung, dass KL überhaupt nicht funktioniert, hielt aber Empathie und vllt. auch Präkognition durchaus für möglich

Gefällt mir

M
mahala_12519012
31.05.07 um 17:08
In Antwort auf gytha_12650464


Also mich wundert hier nicht viel Schon gar nicht, dass Threads in denen es nicht um Personen geht ganz schnell ganz weit unten sind ...

Das galt noch nicht mal nur KL, derjenige, mit dem ich mich da unterhalten und später diskutiert hab, war der Meinung, dass KL überhaupt nicht funktioniert, hielt aber Empathie und vllt. auch Präkognition durchaus für möglich

Naja,
ich denke, ich mach hier wieder die flatter - zuviel gähnende geistige leere

Gefällt mir

Anzeige
M
minta_12262956
31.05.07 um 19:44

Hi liebe Nyx,
es tut auch mir sehr Leid, dass hier keine Anworten von den Fachleuten kommen. Es könnte vielleicht daran liegen, dass in den meisten Fällen die klassischen Wahrsagekarten verwendet werden. Da ich die Tarot Karten für mich selbst (und nur für mich, bin ja keine Beraterin) verwende, kann ich dir also nur von den Erfahrungen berichten, die ich damit mache.
Für mich sind diese Karten eine hervorragende Entscheidungshilfe. Meiner Meinung nach kann damit nicht die Zukunft ersehen, so wie man es gerne hätte. Aber sie beleuchten eine Situation in der Gegenwart so stark, dass man daraus Schlüsse ziehen kann. Ich empfinde diese Karten so, dass von mir eine aktive Entscheidung gefällt werden muss. Wenn ich z. B. vor der beruflichen Entscheidung stehe ob ich alleine weiter arbeiten möchte, oder mit einem Partner oder einer Partnerin zusammen, dann kann ich die verschiedenen Möglichkeiten überprüfen. Dann zeigt mir interessanterweise das Tarot, ob ich weiterhin alleine klar komme, oder ob es angebracht ist, sich Unterstützung zu holen. Wobei die Karten aber im Grunde genommen die Gegenwart zeigen. Aber es ist nun mal eine Erkenntnis, die ich noch nicht bewusst habe. Für mich bedeuten die Karten im Prinzip das Gleiche wie ein Pendel. Die Antwort kommt aus dem Unterbewusstsein, das ja alles viel besser weiß als unser Verstand. Natürlich könnte ich auch gleich das Pendel verwenden. Aber Tarot zeigt mir wesentlich mehr Einzelheiten als das Pendel.

Ich hoffe aber doch, dass hier auch noch Antworten von Profis kommen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige