Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Wie geht es weiter, ich habe keine Geduld ...

Letzte Nachricht: 20. Oktober 2007 um 17:09
G
gnaeus_12837954
18.10.07 um 22:54

Hallo,
ich als Widder habe auf einer meiner Geschäftsreisen eine Fische-Frau kennengelernt. Sie wohnt ca.1000km entfernt, doch spielt die Entfernung keine Rolle, da ich zwei Wochen im Monat mich in dieser region beruflich aufhalte.
Angefangen hat alles in einer Bar, die recht voll war und ich ihr meinen Platz angeboten habe. Danach nur Blickkontakt und als die Musik aus war, habe ich mir schnell noch Mut angetrunken um sie anzusprechen. Danach ging es unwahrscheinlich romantisch zu mit einem Früstück um die Ecke, Spaziergang zum Fluß mit Streicheleinheiten. Ganz klar gab sie zu verstehen, daß ich mich melden sollte um sie wieder zu sehen, da sie nicht recht dran glaubte. Ich sah sie mehrmals wieder, denn ich ließ bei ihr nicht locker. sie reiste mir in fremde Länder nach so wie auch.
Alles schien perfekt, bis ich sie verletzte in dem ich gestand, daß ich verheiratet bin und kinder habe. Danach zog sie sich in eine Schneckenhaus zurück und ich merke wie sehr ich sie liebe. Ich bombadiere sie regelmäßig mit sms telefonaten, aber sie weicht mir aus. Aber sie sagt, sie mag mich ganz arg nur ihre gefühle moechte sie mir nicht Presi geben. Jetzt ist Funkstille und ich habe keine Kraft mehr zu kämpfen ! Manche sagen, sei ein Mann und warte bis die Frau auf dich zukommt, wenn sie dich wrklich liebt, andere sagen widerum, kaufe eine Flasche Wein und Blumen und besuche sie. Habe ich verloren. Ist ihr Instinkt stärker. Welcher weg ist der richtige. Meldet sich eine Fische-frau wenn sie verliebt ist.
Sorry für das evtl. falsche getippse, aber mir gehts besch...

Mehr lesen

C
cadha_12916362
19.10.07 um 7:43

Ich bin zwar
keine Fischefrau - aber ich denke, ihre Reaktion hat wohl auch nichts mit ihrem Sternzeichen zu tun. Ist eine Beziehung, die auf einer Lüge basiert, es wert sie weiter zu führen? Für mich wäre das ein absolutes No-Go, Beziehung hat viel mit Vertrauen zu tun - und das hast Du gründlich mißbraucht. Für mich wäre der Fall abgehakt, auch wenn es noch so weh täte, so ein Egoist, der gleich zwei Frauen auf seine Kosten unglücklich macht, könnte mir den Buckel runterrutschen...
Sorry für die harten Worte, aber das mußte jetzt raus!

Gefällt mir

N
nerina_12258403
19.10.07 um 7:46
In Antwort auf cadha_12916362

Ich bin zwar
keine Fischefrau - aber ich denke, ihre Reaktion hat wohl auch nichts mit ihrem Sternzeichen zu tun. Ist eine Beziehung, die auf einer Lüge basiert, es wert sie weiter zu führen? Für mich wäre das ein absolutes No-Go, Beziehung hat viel mit Vertrauen zu tun - und das hast Du gründlich mißbraucht. Für mich wäre der Fall abgehakt, auch wenn es noch so weh täte, so ein Egoist, der gleich zwei Frauen auf seine Kosten unglücklich macht, könnte mir den Buckel runterrutschen...
Sorry für die harten Worte, aber das mußte jetzt raus!

Sorry...
Micha,aber es gibt noch Frauen die sich NICHT in eine EHE quetschen und sie zerstören.Die noch Anstand und Würde haben.Und vor allen Dingen ein Gewissen!

lotti

Gefällt mir

S
sehun_12355792
19.10.07 um 8:01
In Antwort auf nerina_12258403

Sorry...
Micha,aber es gibt noch Frauen die sich NICHT in eine EHE quetschen und sie zerstören.Die noch Anstand und Würde haben.Und vor allen Dingen ein Gewissen!

lotti

Hut
ab vor der Frau und nen Tritt für Dich Du Heini.
Hast Du verdient!!!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1287492899z
19.10.07 um 8:54
In Antwort auf sehun_12355792

Hut
ab vor der Frau und nen Tritt für Dich Du Heini.
Hast Du verdient!!!

Sorry...
ich weiss...dass manchmal die Gefühle Achterbahn spielen können. Da spielt es keine Rolle, ob man in einer Beziehung steckt oder nicht. Nur..ein klein wenig möchte ich mich auch meinen Vorrednerinnen anschließen-denn sie fühlt sich irgendwie verraten-dachte-sie hätte Dich ganz und gar für sich. Dass Du gebunden bist- nein, das hat ihr einen Schlag versetzt. Es mag sein, dass sie noch Gefühle für Dich hegt...aber ich glaube nicht, dass sie aus ihrem Schneckenhaus wieder rauskommt-denn...ihr Vertrauen ist gründlich von Deiner Seite aus missbraucht worden-sehe ich auch so. Du hättest ihr von vorn herein reinen Wein einschenken sollen. Viele Jahre liegt es zwischenzeitlich zurück. Ich war aber auch mal in einer ähnlichen Situation- lernte einen Mann kennen und habe nach Monaten erfahren-dass er verheiratet ist und Kinder hat...-daraufhin hab ich SOFORT die Beziehung abgebrochen bzw. beendet. Denn für mich käme es nie in Frage - mich in eine Beziehung zu drängen-lieber würde ich leiden-aber ich sehe 2 Seiten- ...hatte die auch gesehen-die Seite-der betrogenen Frau. Außerdem-ehrlich gesagt-selbst wenn Du Deine Beziehung für sie beenden würdest-sie Dich für sich hätte. Wie lange? Sie müsste doch die Gefahr eingehen, dass es ihr irgendwann genauso geht-wie Deiner jetzigen Frau. Ich gebe Dir einen Rat...entschuldige Dich bei ihr...zum einen- versuche Dein Leben selber in den Griff zu bekommen-allen Beteiligten reinen Wein einzuschenken-und dann-beginne ggf. von vorne. Ein Leben aufgebaut auf Lügen-in dem man sich selber ggf. was vormacht-macht alle unglücklich. Letztenendes auch Dich. Sei Dir gegenüber ehrlich-dann aber auch allen anderen-Deinen Familienmitgliedern. Zurück wirst SIE vielleicht nicht mehr bekommen-aber vielleicht wird sie der Auslöser sein, dass Du in Deinem Leben gründlich aufräumst und diesbezüglich wieder auf den rechten Weg gelangst. Weisst Du...wundern brauchst Du Dich nicht...dass Dich alle hier so knallhart verurteilen. Ich wäre auch geneigt-so zu urteilen. Dennoch denke ich-jeder sollte die Möglichkeit haben-über sein eigenes Verhalten nachdenken zu können . Trotzdem....dein Verhalten ihr gegenüber war schon mehr als mies. Verstehen kann ich sie total.
Also..räume auf-aber gründlich. Und...verletzte künftig niemanden mehr-spiele nicht mit Gefühlen anderer....sonst wirst auch Du nie glücklich werden-es zumindest verdammt schwer haben. Denn alles "Schlechte" kommt irgendwann zurück im Leben. Davon bin ich überzeugt. Von daher-strebe ein Leben an-das auf Ehrlichkeit aufgebaut ist.
Alles Gute!

Gefällt mir

G
gnaeus_12837954
19.10.07 um 9:47
In Antwort auf an0N_1287492899z

Sorry...
ich weiss...dass manchmal die Gefühle Achterbahn spielen können. Da spielt es keine Rolle, ob man in einer Beziehung steckt oder nicht. Nur..ein klein wenig möchte ich mich auch meinen Vorrednerinnen anschließen-denn sie fühlt sich irgendwie verraten-dachte-sie hätte Dich ganz und gar für sich. Dass Du gebunden bist- nein, das hat ihr einen Schlag versetzt. Es mag sein, dass sie noch Gefühle für Dich hegt...aber ich glaube nicht, dass sie aus ihrem Schneckenhaus wieder rauskommt-denn...ihr Vertrauen ist gründlich von Deiner Seite aus missbraucht worden-sehe ich auch so. Du hättest ihr von vorn herein reinen Wein einschenken sollen. Viele Jahre liegt es zwischenzeitlich zurück. Ich war aber auch mal in einer ähnlichen Situation- lernte einen Mann kennen und habe nach Monaten erfahren-dass er verheiratet ist und Kinder hat...-daraufhin hab ich SOFORT die Beziehung abgebrochen bzw. beendet. Denn für mich käme es nie in Frage - mich in eine Beziehung zu drängen-lieber würde ich leiden-aber ich sehe 2 Seiten- ...hatte die auch gesehen-die Seite-der betrogenen Frau. Außerdem-ehrlich gesagt-selbst wenn Du Deine Beziehung für sie beenden würdest-sie Dich für sich hätte. Wie lange? Sie müsste doch die Gefahr eingehen, dass es ihr irgendwann genauso geht-wie Deiner jetzigen Frau. Ich gebe Dir einen Rat...entschuldige Dich bei ihr...zum einen- versuche Dein Leben selber in den Griff zu bekommen-allen Beteiligten reinen Wein einzuschenken-und dann-beginne ggf. von vorne. Ein Leben aufgebaut auf Lügen-in dem man sich selber ggf. was vormacht-macht alle unglücklich. Letztenendes auch Dich. Sei Dir gegenüber ehrlich-dann aber auch allen anderen-Deinen Familienmitgliedern. Zurück wirst SIE vielleicht nicht mehr bekommen-aber vielleicht wird sie der Auslöser sein, dass Du in Deinem Leben gründlich aufräumst und diesbezüglich wieder auf den rechten Weg gelangst. Weisst Du...wundern brauchst Du Dich nicht...dass Dich alle hier so knallhart verurteilen. Ich wäre auch geneigt-so zu urteilen. Dennoch denke ich-jeder sollte die Möglichkeit haben-über sein eigenes Verhalten nachdenken zu können . Trotzdem....dein Verhalten ihr gegenüber war schon mehr als mies. Verstehen kann ich sie total.
Also..räume auf-aber gründlich. Und...verletzte künftig niemanden mehr-spiele nicht mit Gefühlen anderer....sonst wirst auch Du nie glücklich werden-es zumindest verdammt schwer haben. Denn alles "Schlechte" kommt irgendwann zurück im Leben. Davon bin ich überzeugt. Von daher-strebe ein Leben an-das auf Ehrlichkeit aufgebaut ist.
Alles Gute!

Gefühle...
spielen wahrhaftig Achterbahn. Ich muss sagen, so knallhart wie ich mich ausgedrückt habe ist die Situation nicht. Ich bin von der Papierform her noch verheiratet und wohne seit über einem halben Jahr getrennet, was ich ihr auch zu verstehen gab. Klar erlitt sie einen Schock als ich ihr sagte, daß Kinder da sind und ich noch vagen Kontakt habe wegen der Kinder. Ja, sie ist geschockt und ich habe ihr Vertrauen gründlich missbraucht. Sie gibt mir zu verstehen, dass sie mich sehr gern hat, drunter leidet aber keine Gefühle mir zeigen wird. Bösartig wurde sie nie, nein, aber verletzt habe ich sie, da sie am Anfang mir sehr vertraute.
Nun gebe ich ihr zu verstehen, daß ich mich neu orientieren möchte, ich sie liebe, weiss was ich will, einen neuen Anfang sowie eine neue Zukunft aufbauen möchte. Da kann man doch drüber nachdenken oder drüber reden. Sorry, aber ich habe noch ein Recht auf eine Zukunft und auch mit dem Hintergedanken, ich würde wieder so handeln. Man stelle sich vor man lernt am Abend jemand kennen und erzählt von Frau und Kegel gleich ? Ja Bursche, Pech gehabt, hättest nicht heiraten dürfen oder wie. Möchte nicht wissen wieviel Frauen hier sind, die geschieden sind und Kinder haben und sich nach was sehnen und genauso denken. Nur der Zeitpunkt ist entscheidend, wann man die Katze aus dem Sack lässt.
What ever, ich möchte mir jetzt keine Vorwürfe machen, habe jetzt alles versucht und lass es ruhen, denn ich habe keine Kraft mehr, denn sie kennt meine Vorstellung von Zukunft und entschuldigt habe ich mich auf ehrliche Art und Weise.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1287492899z
19.10.07 um 10:47
In Antwort auf gnaeus_12837954

Gefühle...
spielen wahrhaftig Achterbahn. Ich muss sagen, so knallhart wie ich mich ausgedrückt habe ist die Situation nicht. Ich bin von der Papierform her noch verheiratet und wohne seit über einem halben Jahr getrennet, was ich ihr auch zu verstehen gab. Klar erlitt sie einen Schock als ich ihr sagte, daß Kinder da sind und ich noch vagen Kontakt habe wegen der Kinder. Ja, sie ist geschockt und ich habe ihr Vertrauen gründlich missbraucht. Sie gibt mir zu verstehen, dass sie mich sehr gern hat, drunter leidet aber keine Gefühle mir zeigen wird. Bösartig wurde sie nie, nein, aber verletzt habe ich sie, da sie am Anfang mir sehr vertraute.
Nun gebe ich ihr zu verstehen, daß ich mich neu orientieren möchte, ich sie liebe, weiss was ich will, einen neuen Anfang sowie eine neue Zukunft aufbauen möchte. Da kann man doch drüber nachdenken oder drüber reden. Sorry, aber ich habe noch ein Recht auf eine Zukunft und auch mit dem Hintergedanken, ich würde wieder so handeln. Man stelle sich vor man lernt am Abend jemand kennen und erzählt von Frau und Kegel gleich ? Ja Bursche, Pech gehabt, hättest nicht heiraten dürfen oder wie. Möchte nicht wissen wieviel Frauen hier sind, die geschieden sind und Kinder haben und sich nach was sehnen und genauso denken. Nur der Zeitpunkt ist entscheidend, wann man die Katze aus dem Sack lässt.
What ever, ich möchte mir jetzt keine Vorwürfe machen, habe jetzt alles versucht und lass es ruhen, denn ich habe keine Kraft mehr, denn sie kennt meine Vorstellung von Zukunft und entschuldigt habe ich mich auf ehrliche Art und Weise.

Naja...gut...
als ich mir Deinen Beitrag durchgelesen hatte-dachte ich fälschlicherweise auch, dass Du verheiratet bist-Kinder hast und mit Deiner Familie noch zusammenlebst. War so gesehen-ein Missverständnis. Wenn Du bereits einen klaren Schnitt gemacht hast- nicht mehr mit Deiner Frau zusammenlebst-sieht die Sache anders aus. Wobei interessant wäre zu wissen- ob Du zum Zeitpunkt des Kennenlernens noch mit Deiner Frau Tisch und Bett geteilt hast-nur mal so nebenbei erwähnt. Klar-hast Du das Recht-Dir Deine Zukunft so aufzubauen-wie Du Dir s wünschst. Der Trauschein alleine soll ja kein Grund sein, dass Du nicht das Recht hast-Dir eine neue Beziehung aufzubauen. Wenn Du eh getrennt bist von Deiner Frau, dann hast Du ja auch schon eine wichtige Entscheidung für Dich getroffen, machst demzufolge Deiner Frau ja nichts vor und...von Betrug-wenn die Fronten geklärt sind-gegenüber Deiner Frau kann dann auch nicht mehr die Rede sein...ist eben doch ein wenig falsch rübergekommen bzw. wurde auch von mir falsch verstanden-sorry...Ja...klar, mit dem richtigen Zeitpunkt---ist immer so eine Sache. Dennoch glaube ich-wäre es rückwirkend betrachtet sinnvoller gewesen-Deiner Herzdame zeitnah "reinen Wein" einzuschenken. Hättest Du ihr rechtzeitig gesagt, dass Du in Trennung lebst- dann hätte sie das bestimmt auch verstanden und auch gewusst-dass Du nicht mit ihr spielst. Ich gehe mal davon aus, dass Eure Beziehung über einen längeren Zeitraum Bestand hatte- und sorry...du kannst mir nicht erzählen, dass es da nicht irgendwann mal die Gelegenheit gegeben hätte, ihr die Wahrheit zu sagen. Denn..je länger man die Wahrheit mit sich rumschleppt-desto schwieriger wirds hinterher eine Erklärung zu finden. Klar hätte ich vielleicht auch nicht gleich am ersten Abend gesagt:"Hör zu ...ich hab ne Frau und n Kind. Aber dennoch-spätestens-nachdem sie Dir gezeigt hat, dass es ihr ernst ist -hättest Du sie nicht länger im Unklare lassen dürfen. Wenn ich dann noch lese-sie ist Dir hinterhergereist...mensch-dann hast doch gesehen-wie verdammt wichtig Du für sie geworden ist. Warum hast Du das denn zugelassen-es noch nicht mal zu diesem Zeitpunkt versucht...ehrlich gesagt...an Deiner Stelle hätte ich ein total schlechtes Gewissen gehabt...auch keine ruhige Nacht mehr-wär mir verdammt mies vorgekommen. Vielleicht geht s Dir ja jetzt ähnlich. Wenn Du nach wie vor aufrichtige Gefühle für sie hast- mit ihr zusammen sein möchtest-dann musst Du ihr Deine Beweggründe erklären, warum sie so lange die Wahrheit nicht erfahren hat. Sag ihr doch einfach wie s war. Sag ihr...dass Du sie von Anfang an interessant gefunden hast...sie nicht verlieren wolltest-und diese Angst dich dazu "getrieben" hat-wenn s denn so war. Vielleicht kannst Du ja noch was "retten"-wenn Du ihr gegenüber endlich aufrichtig bist. Kannst ihr ja auch sagen-wenn s der Wahrheit entspricht, dass -selbst wenn Du sie über vieles im Unklaren gelassen hast, Deine Gefühle zu ihr stets aufrichtig waren. Ob sie Dir das abnimmt oder nicht...naja...kann ich Dir auch nicht sagen. Es ist schon eine verdammt schwierige Situation für Dich-sehe ich auch so.Aber um Dir eine Chance zu geben-muss sie zwangsläufig Deine Beweggründe kennen. Basieren diese schließlich alleine nur auf der Tatsache, dass Du sie nicht verlieren wolltest-könnte sie ggf. einsichtig sein. Aber Du darfst sie nicht mehr überrumpeln...egal wie s weiter geht mit Euch...sie brauch Zeit-um mit Deinem Vertrauensbruch umzugehen. Es wird sicherlich auch schwierig für sie-wieder neues Vertrauen in Dich zu setzen-wenn das überhaupt möglich sein wird. Wenn Du aufrichtiges und ehrliches Interesse an ihr hast, dann hab jetzt Gedult...-weisst Du...sie denkt vielleicht-auch wenn sie Gefühle für Dich hat:"Wer weiss-was er mir noch alles vorenthalten hat-wer weiss, was noch alles ans Tageslicht tritt-wer weiss-ob ich ihm jetzt endlich vertrauen kann- etc. Vor allen Dingen -das wird ihre größte Verletzung sein, hat sie sich und ihre Gefühle ganz und gar in "Deine Hände gelegt"-uns sie fühlt nun, dass Du das förmlich "missbraucht" hast. Von daher zieht sie sich auch lieber zurück-um nicht ggf. weiter verletzt zu werden. Denn diese Angst wird sie nun verfolgen. Es liegt an Dir..ihr diese Angst zu nehmen. Aber wie gesagt, nur wenn sie Deine Beweggründe kennt, kann sie entscheiden, ob es sich weiter lohnt mit Dir und ob sie das Risiko eingehen kann-ggf. mit Dir eine Zukunft aufzubauen. Aber davon seit ihr noch sehr weit entfernt. Jedoch -wenn Eurer beide Liebe stark genug ist, dann schafft ihr es auch ggf. einen gemeinsamen Weg zu finden. Vorausgesetzt ihr spielt nicht miteinander. Aber ..naja..ich würde sagen...wird verdammt schwer werden. Aber -vielleicht lohnt sich ja die Mühe...zu versuchen-neues Vertrauen-auch in ihr aufzubauen-wenn das überhaupt möglich sein sollte.
Ich wünsche Dir, dass sie Dir,..solltest Du tatsächlich Deine Fehler aufrichtig einsehen und auch bereuen (hast Dich ja auch entschuldigt)...zumindest eine Chance gibt.
Alles Gute!

Gefällt mir

Anzeige
L
lida_12666655
19.10.07 um 11:03

Nein
eine fisch frau meldet sich nicht mehr, wenn sie verletzt wurde, auch wenn sie verliebt sein sollte. du musst ihr verständlich machen, was deine hintergründe für die lügen (oder das schweigen?) waren! vielleicht wird sie es verstehen, aber weh getan hast du ihr trotzdem und es wird sehr schwer, wieder ihr herz zu öffnen.....
wenn du meinst, sie ist es, dann kämpfe.

Gefällt mir

G
gnaeus_12837954
19.10.07 um 22:15
In Antwort auf an0N_1287492899z

Naja...gut...
als ich mir Deinen Beitrag durchgelesen hatte-dachte ich fälschlicherweise auch, dass Du verheiratet bist-Kinder hast und mit Deiner Familie noch zusammenlebst. War so gesehen-ein Missverständnis. Wenn Du bereits einen klaren Schnitt gemacht hast- nicht mehr mit Deiner Frau zusammenlebst-sieht die Sache anders aus. Wobei interessant wäre zu wissen- ob Du zum Zeitpunkt des Kennenlernens noch mit Deiner Frau Tisch und Bett geteilt hast-nur mal so nebenbei erwähnt. Klar-hast Du das Recht-Dir Deine Zukunft so aufzubauen-wie Du Dir s wünschst. Der Trauschein alleine soll ja kein Grund sein, dass Du nicht das Recht hast-Dir eine neue Beziehung aufzubauen. Wenn Du eh getrennt bist von Deiner Frau, dann hast Du ja auch schon eine wichtige Entscheidung für Dich getroffen, machst demzufolge Deiner Frau ja nichts vor und...von Betrug-wenn die Fronten geklärt sind-gegenüber Deiner Frau kann dann auch nicht mehr die Rede sein...ist eben doch ein wenig falsch rübergekommen bzw. wurde auch von mir falsch verstanden-sorry...Ja...klar, mit dem richtigen Zeitpunkt---ist immer so eine Sache. Dennoch glaube ich-wäre es rückwirkend betrachtet sinnvoller gewesen-Deiner Herzdame zeitnah "reinen Wein" einzuschenken. Hättest Du ihr rechtzeitig gesagt, dass Du in Trennung lebst- dann hätte sie das bestimmt auch verstanden und auch gewusst-dass Du nicht mit ihr spielst. Ich gehe mal davon aus, dass Eure Beziehung über einen längeren Zeitraum Bestand hatte- und sorry...du kannst mir nicht erzählen, dass es da nicht irgendwann mal die Gelegenheit gegeben hätte, ihr die Wahrheit zu sagen. Denn..je länger man die Wahrheit mit sich rumschleppt-desto schwieriger wirds hinterher eine Erklärung zu finden. Klar hätte ich vielleicht auch nicht gleich am ersten Abend gesagt:"Hör zu ...ich hab ne Frau und n Kind. Aber dennoch-spätestens-nachdem sie Dir gezeigt hat, dass es ihr ernst ist -hättest Du sie nicht länger im Unklare lassen dürfen. Wenn ich dann noch lese-sie ist Dir hinterhergereist...mensch-dann hast doch gesehen-wie verdammt wichtig Du für sie geworden ist. Warum hast Du das denn zugelassen-es noch nicht mal zu diesem Zeitpunkt versucht...ehrlich gesagt...an Deiner Stelle hätte ich ein total schlechtes Gewissen gehabt...auch keine ruhige Nacht mehr-wär mir verdammt mies vorgekommen. Vielleicht geht s Dir ja jetzt ähnlich. Wenn Du nach wie vor aufrichtige Gefühle für sie hast- mit ihr zusammen sein möchtest-dann musst Du ihr Deine Beweggründe erklären, warum sie so lange die Wahrheit nicht erfahren hat. Sag ihr doch einfach wie s war. Sag ihr...dass Du sie von Anfang an interessant gefunden hast...sie nicht verlieren wolltest-und diese Angst dich dazu "getrieben" hat-wenn s denn so war. Vielleicht kannst Du ja noch was "retten"-wenn Du ihr gegenüber endlich aufrichtig bist. Kannst ihr ja auch sagen-wenn s der Wahrheit entspricht, dass -selbst wenn Du sie über vieles im Unklaren gelassen hast, Deine Gefühle zu ihr stets aufrichtig waren. Ob sie Dir das abnimmt oder nicht...naja...kann ich Dir auch nicht sagen. Es ist schon eine verdammt schwierige Situation für Dich-sehe ich auch so.Aber um Dir eine Chance zu geben-muss sie zwangsläufig Deine Beweggründe kennen. Basieren diese schließlich alleine nur auf der Tatsache, dass Du sie nicht verlieren wolltest-könnte sie ggf. einsichtig sein. Aber Du darfst sie nicht mehr überrumpeln...egal wie s weiter geht mit Euch...sie brauch Zeit-um mit Deinem Vertrauensbruch umzugehen. Es wird sicherlich auch schwierig für sie-wieder neues Vertrauen in Dich zu setzen-wenn das überhaupt möglich sein wird. Wenn Du aufrichtiges und ehrliches Interesse an ihr hast, dann hab jetzt Gedult...-weisst Du...sie denkt vielleicht-auch wenn sie Gefühle für Dich hat:"Wer weiss-was er mir noch alles vorenthalten hat-wer weiss, was noch alles ans Tageslicht tritt-wer weiss-ob ich ihm jetzt endlich vertrauen kann- etc. Vor allen Dingen -das wird ihre größte Verletzung sein, hat sie sich und ihre Gefühle ganz und gar in "Deine Hände gelegt"-uns sie fühlt nun, dass Du das förmlich "missbraucht" hast. Von daher zieht sie sich auch lieber zurück-um nicht ggf. weiter verletzt zu werden. Denn diese Angst wird sie nun verfolgen. Es liegt an Dir..ihr diese Angst zu nehmen. Aber wie gesagt, nur wenn sie Deine Beweggründe kennt, kann sie entscheiden, ob es sich weiter lohnt mit Dir und ob sie das Risiko eingehen kann-ggf. mit Dir eine Zukunft aufzubauen. Aber davon seit ihr noch sehr weit entfernt. Jedoch -wenn Eurer beide Liebe stark genug ist, dann schafft ihr es auch ggf. einen gemeinsamen Weg zu finden. Vorausgesetzt ihr spielt nicht miteinander. Aber ..naja..ich würde sagen...wird verdammt schwer werden. Aber -vielleicht lohnt sich ja die Mühe...zu versuchen-neues Vertrauen-auch in ihr aufzubauen-wenn das überhaupt möglich sein sollte.
Ich wünsche Dir, dass sie Dir,..solltest Du tatsächlich Deine Fehler aufrichtig einsehen und auch bereuen (hast Dich ja auch entschuldigt)...zumindest eine Chance gibt.
Alles Gute!

Tut gut...
was du schreibst !
na ja, habe sie heute angerufen, wollte eigentlich nicht, aber man kennt es ja, es kribbelt und in einem schwachen moment greift man zum hörer.
-hallo
+michael, wie geht es dir ?
-gut, ich bin wiede rmit meinem ex zusammen
+(schock, aber cool geblieben, glaube ich auch nicht)liebst du ihn?
-ich denke schon
+(blöde antwort von mir jetzt)mit mir hättest du eine wirklich schoene zukunft !
-ich moechte nichts mehr über die zukunft mit dir wissen
+ich würde gern mit dir reden über die wahrheit, meine dinge wo dich verletzt haben, vor allem über das warum, einfach ausführlich damit es dir besser geht
-ich moechte nicht mehr reden
+ich würde dich gern wiedersehen, wann hast du zeit nächste woche, ich bin in deiner nähe
-es ist besser wenn wir uns nicht mehr sehen
+auf freundschaftliche basis, lass mich doch alles erklären
-ok, ich habe am dienstag zeit
+sorry, dienstag habe ich bis spät abends meetings, geht auch mittwoch
-ja geht auch
+freust du dich
-ja
+ (?)freust du dich wirklich
-nein, ich muss jetzt gehen, mein freund kommt um zehn

gespräch wurde auf english geführt, da sie zwar deutsch versteht aber nicht gut sprechen kann !
zwischendurch sehr aufgeheiterte stimmung, viel lachen als ob sie sie an die guten dinge zurückerinnert hat. vielleicht bilde ich es mir auch ein, aber am anfang war es trockene stimmung dann sehr locker wie mit kumpels.
weiss noch net ob ich sie wieder einfangen kann, aber darf bestimmt nicht über gefühle bla bla reden, sondern über den alltag plaudern und charme zeigen. ich denke wenn ich mit problemen anfange, schreckts ab, oder. eher bisschen locker und cool, damit sie sich gut unterhalten fühlt am abend, oder. Oder doch nicht und alles aufwühlen, tut mir leid, aber , und, ich wollte dir nicht weh tun......!
Soll ich jetzt noch einen brief schreiben ?
ich will auf jeden fall am mittwoch abend mit einem gutem gefühl das lokal wieder verlassen !


Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1287492899z
20.10.07 um 2:50
In Antwort auf gnaeus_12837954

Tut gut...
was du schreibst !
na ja, habe sie heute angerufen, wollte eigentlich nicht, aber man kennt es ja, es kribbelt und in einem schwachen moment greift man zum hörer.
-hallo
+michael, wie geht es dir ?
-gut, ich bin wiede rmit meinem ex zusammen
+(schock, aber cool geblieben, glaube ich auch nicht)liebst du ihn?
-ich denke schon
+(blöde antwort von mir jetzt)mit mir hättest du eine wirklich schoene zukunft !
-ich moechte nichts mehr über die zukunft mit dir wissen
+ich würde gern mit dir reden über die wahrheit, meine dinge wo dich verletzt haben, vor allem über das warum, einfach ausführlich damit es dir besser geht
-ich moechte nicht mehr reden
+ich würde dich gern wiedersehen, wann hast du zeit nächste woche, ich bin in deiner nähe
-es ist besser wenn wir uns nicht mehr sehen
+auf freundschaftliche basis, lass mich doch alles erklären
-ok, ich habe am dienstag zeit
+sorry, dienstag habe ich bis spät abends meetings, geht auch mittwoch
-ja geht auch
+freust du dich
-ja
+ (?)freust du dich wirklich
-nein, ich muss jetzt gehen, mein freund kommt um zehn

gespräch wurde auf english geführt, da sie zwar deutsch versteht aber nicht gut sprechen kann !
zwischendurch sehr aufgeheiterte stimmung, viel lachen als ob sie sie an die guten dinge zurückerinnert hat. vielleicht bilde ich es mir auch ein, aber am anfang war es trockene stimmung dann sehr locker wie mit kumpels.
weiss noch net ob ich sie wieder einfangen kann, aber darf bestimmt nicht über gefühle bla bla reden, sondern über den alltag plaudern und charme zeigen. ich denke wenn ich mit problemen anfange, schreckts ab, oder. eher bisschen locker und cool, damit sie sich gut unterhalten fühlt am abend, oder. Oder doch nicht und alles aufwühlen, tut mir leid, aber , und, ich wollte dir nicht weh tun......!
Soll ich jetzt noch einen brief schreiben ?
ich will auf jeden fall am mittwoch abend mit einem gutem gefühl das lokal wieder verlassen !


Naja...ob "cool" bleiben...
der rechte Weg ist-mmm? Weiss nicht-ich auf alle Fälle wollte nicht, dass alles einfach so unter den Tisch gekehrt wird-als ob nichts passiert wäre. Weisst Du was-wenn ihr Euch trefft-sei einfach Du selbst-mach ihr nichts vor-denn das war s ja -was sie abgeschreckt hat. Ich würde sie schon behutsam drauf ansprechen-aber dann auch erklären-warum manches passiert ist. Einen Brief schreiben-ja...naja..wenn Du meinst-ist auch keine schlechte Idee...mach einfach-was Du für richtig hältst...
übrigens...-schön-wenn sie Dir die Möglichkeit gibt-zu einem Treffen...-auch schön, dass ihr telefoniert habt. Dennoch -an der Darstellungsweise Deines aufgeführten Telefonats stört mich eine Sache...vielleicht kommst ja drauf-Nur soviel..ich hoffe-Du kennst wirklich den wahren Grund-für ihr Verhalten.
Alles Gute!

Gefällt mir

L
lida_12666655
20.10.07 um 17:09
In Antwort auf gnaeus_12837954

Tut gut...
was du schreibst !
na ja, habe sie heute angerufen, wollte eigentlich nicht, aber man kennt es ja, es kribbelt und in einem schwachen moment greift man zum hörer.
-hallo
+michael, wie geht es dir ?
-gut, ich bin wiede rmit meinem ex zusammen
+(schock, aber cool geblieben, glaube ich auch nicht)liebst du ihn?
-ich denke schon
+(blöde antwort von mir jetzt)mit mir hättest du eine wirklich schoene zukunft !
-ich moechte nichts mehr über die zukunft mit dir wissen
+ich würde gern mit dir reden über die wahrheit, meine dinge wo dich verletzt haben, vor allem über das warum, einfach ausführlich damit es dir besser geht
-ich moechte nicht mehr reden
+ich würde dich gern wiedersehen, wann hast du zeit nächste woche, ich bin in deiner nähe
-es ist besser wenn wir uns nicht mehr sehen
+auf freundschaftliche basis, lass mich doch alles erklären
-ok, ich habe am dienstag zeit
+sorry, dienstag habe ich bis spät abends meetings, geht auch mittwoch
-ja geht auch
+freust du dich
-ja
+ (?)freust du dich wirklich
-nein, ich muss jetzt gehen, mein freund kommt um zehn

gespräch wurde auf english geführt, da sie zwar deutsch versteht aber nicht gut sprechen kann !
zwischendurch sehr aufgeheiterte stimmung, viel lachen als ob sie sie an die guten dinge zurückerinnert hat. vielleicht bilde ich es mir auch ein, aber am anfang war es trockene stimmung dann sehr locker wie mit kumpels.
weiss noch net ob ich sie wieder einfangen kann, aber darf bestimmt nicht über gefühle bla bla reden, sondern über den alltag plaudern und charme zeigen. ich denke wenn ich mit problemen anfange, schreckts ab, oder. eher bisschen locker und cool, damit sie sich gut unterhalten fühlt am abend, oder. Oder doch nicht und alles aufwühlen, tut mir leid, aber , und, ich wollte dir nicht weh tun......!
Soll ich jetzt noch einen brief schreiben ?
ich will auf jeden fall am mittwoch abend mit einem gutem gefühl das lokal wieder verlassen !


Möglicherweise
ist der ex auch nur vorgeschoben, um dich abzuwimmeln.....
und, dass sie auf das treffen eingegangen ist bedeutet nichts. fische können schlecht nein sagen. also, wir schwimmen hier wider hin und her. nagel sie auf jeden fall fest bzgl. treffen, dass sie nicht absagen kann und sprich dich mit ihr aus. kein brief. machs persönlich!

Gefällt mir

Anzeige