Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie geht es Widder Frauen zur Zeit ?

Wie geht es Widder Frauen zur Zeit ?

12. Juli 2006 um 22:12

Ich bin 34 Jahre alt 3. Dekade und bin letztes Jahr richtig gebeutelt worden mit Trennung nach 11 Jahre von einem Fischemann 33 Jahre alt. Wir haben ein Kind, fast zwei Jahre alt und hatten ein Haus gebaut und wollten heiraten. Er hat sich im Babyjahr in eine 21 jährige Stierfrau verliebt, die wir beide gut kannten. Sie hat nicht locker gelassen und weg war er. Jetzt fange ich ganz neu an. Ich bin weggegangen in eine völlig neue Umgebung und versuche wieder aufzustehen. Mir geht es zur Zeit schlecht. Ich habe einen Stiermann kennengelernt zu dem ich ein loses Verhältnis habe. Die Trennung beschäftigt mich noch sehr und ich frage mich, wann bessere Zeiten kommen. Möchte gern mal wissen, wie es anderen Widderfrauen gerade geht.

Mehr lesen

14. Juli 2006 um 16:52

Hallo traum04
ja, seit ca. 12 Monaten haben die Widder (bin allerdings 1.Dekade) nicht gerade den Joker gezogen Es ist -glaube ich- die Zeit der Klärungen und die Zeit des In-sich-gehens. Das bringt auch immer mit sich, dass alte Muster sich auflösen und man neue Wege beschreitet, ob aktiv oder passiv. Bei mir habe ich das ganz extrem gemerkt. Es stehen schwerwiegende Entscheidungen an, die man vielleicht immer von sich geschoben hat und im letzen Jahr jetzt umgesetzt wurden. Im Beruf hatte ich jetzt auch ein Jahr eine ziemlich unbefriedigende Stagnation. Aber im Nachhinein muss ich sagen, dass ich diese Zeit gebraucht habe, um MEINEN WIRKLICHEN WEG zu finden. Diese Phase der Verinnerlichung und der Auseinandersetzung mit alten Mustern, soll laut Horoskop im August jetzt endlich Früchte tragen. Es war auch für mich eine schmerzliche Zeit, aber nichtsdestotrotz auch wichtig und notwendig. Eine innere Reinigung sozusagen. Vielleicht geht es dir ja genauso. Wünsche dir viel Glück

Grüße pragma03

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2006 um 12:08
In Antwort auf flavia_12630731

Hallo traum04
ja, seit ca. 12 Monaten haben die Widder (bin allerdings 1.Dekade) nicht gerade den Joker gezogen Es ist -glaube ich- die Zeit der Klärungen und die Zeit des In-sich-gehens. Das bringt auch immer mit sich, dass alte Muster sich auflösen und man neue Wege beschreitet, ob aktiv oder passiv. Bei mir habe ich das ganz extrem gemerkt. Es stehen schwerwiegende Entscheidungen an, die man vielleicht immer von sich geschoben hat und im letzen Jahr jetzt umgesetzt wurden. Im Beruf hatte ich jetzt auch ein Jahr eine ziemlich unbefriedigende Stagnation. Aber im Nachhinein muss ich sagen, dass ich diese Zeit gebraucht habe, um MEINEN WIRKLICHEN WEG zu finden. Diese Phase der Verinnerlichung und der Auseinandersetzung mit alten Mustern, soll laut Horoskop im August jetzt endlich Früchte tragen. Es war auch für mich eine schmerzliche Zeit, aber nichtsdestotrotz auch wichtig und notwendig. Eine innere Reinigung sozusagen. Vielleicht geht es dir ja genauso. Wünsche dir viel Glück

Grüße pragma03

Schön wär's...
...wenn das im August jetzt wirklich käme!

Beruflich erlebe ich gerade auch Stagnation, es nervt, und Beziehungstechnisch habe ich gerade Höhen und Tiefen, gesundheitlich ebenso...Es ist nicht leicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2006 um 22:34

..


hallo

ich bin auch ein widder-mädl.. (1. dekade)
und ich ärger mich irgndwie jedes jahr über mein horoskop.. im jänner heist es immer.. "dieses jahr geht es nach einem eher trostlosn jahr bergauf".. des hör ich lustiger weise jedes jahr *g*

naja.. ich sag dir, dieses halbe jahr jetzt.. war besondas jetzt im mai-juni.. sehr sehr schlimm für mich, ich war noch nie in meinem lebn so unglücklich, total hin und her gerissn.. innalich hab ich mich total tot gefühlt... das hat auch oft gewechselt.. aber jetzt geht es wie ich sehe.. bei mir wieder bergauf..

11 Jahre.. mhh. kann ich ma vorstelln, dass das ziemlich schlimm is.. wenns auf einmal aus is.. mit einem fische-mann?!.. wie habt ihr euch so verstandn?? wart ihr immer glücklich. ich mein.. widder und fische.. is glaub ich seltn
aber ich find.. wir widder-frauen sind sehr stark.. und wenn ma was wolln.. daun pack ma das auch.. ich fand.. umgebung wechsl und so.. das ist der beste schritt..

wünsch da viel glück dabei..
halt mich am laufenden..

lg
julie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2006 um 15:52

Nicht gut...
Hallo,
auch ich möchte euch als Widder-Frau heute mal mein Leid klagen....
Wie auch in einem anderen Beitrag schon geschrieben, jedes Jahr geht es Begauf... Aber warum merke ich das nie?
Ich habe das Gefühl, dass es ein reines hoch und tief bei mir ist. Ich fliege in Urlaub verliebe mich und er wohnt 700 km weit weg. Auf Arbeit funktioniert nichts mehr u.s.w.
Aber sollte es wirklich daran liegen das wir Widder sind???
Ich denke, wir sind auch mal dran das Glück zu erleben!! Oder?
Liebe Grüße
Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2006 um 21:57

Danke erst mal
für die Zuschriften. Also es war nicht Liebe auf den erstenBlick mit meinem Fische-Mann. Aber ich denke, ich bin nicht ganz so typisch Widder, habe den Mond in den Fischen und wir hatten die selben Aszendenten. Wir haben beide zusammen unglaubliches auf die Beine gestellt und er war mein ruhiger Pol. Wir haben relativ wenig gestritten und hatten die gleichen Ziele im Leben. Bei mir ist die Liebe über Jahre gewachsen, so dass ich mir sicher war, dass ich keinen besseren finde.Er hat mir immer das Gefühl gegeben, dass er voll hinter mir steht und war sehr charmant. Ja, jetzt ist es vorbei. Ich hoffe sehr, dass es besser wird in der nächsten Zeit, weil ich Kraft brauche und Lebensmut auch für meinen Kleinen.Der Alltag mit den ganzen neuen Situationen bringt mich noch schnell aus der Mitte.
Ich wünsche mir sehr einen Partner und Familie. Ich hatte während der Trennungszeit einen Stiermann kennengelernt, erst nur freundschaftlich, da er auch eine Trennung hinter sich hatte und dann sind wir uns näher gekommen. Aber es ist problematisch. Er zieht sich immer wieder zurück und wenn wir uns sehen ist es doch wieder schön, aber ich weiß nie woran ich wirklich bin.
Kann nicht mal etwas einfach klappen und schön sein ? Ich hoffe sehr, dass ich Glück habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2006 um 11:51
In Antwort auf vanja_12479001

Schön wär's...
...wenn das im August jetzt wirklich käme!

Beruflich erlebe ich gerade auch Stagnation, es nervt, und Beziehungstechnisch habe ich gerade Höhen und Tiefen, gesundheitlich ebenso...Es ist nicht leicht!

Oh das kenn ich
Hallo Nadja,

seit ca. 3 Jahren erlebe ich nix als runter, hoch, runter. Dieses Jahr sollte angeblich ja so positiv werden. Pustekuchen. Meine Beziehung ist ein einziges Chaos, da der Herr sich net entscheiden kann (Löwe 2. Dekade) und letzte Woche bin ich arbeitslos geworden, gesundheitlich im Eimer. Ein geile Jahr und das für einen 3.Dekade-Widder.
Also dieses, wie die letzten Jahre kann ich vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2006 um 10:30
In Antwort auf avara_12550929

Oh das kenn ich
Hallo Nadja,

seit ca. 3 Jahren erlebe ich nix als runter, hoch, runter. Dieses Jahr sollte angeblich ja so positiv werden. Pustekuchen. Meine Beziehung ist ein einziges Chaos, da der Herr sich net entscheiden kann (Löwe 2. Dekade) und letzte Woche bin ich arbeitslos geworden, gesundheitlich im Eimer. Ein geile Jahr und das für einen 3.Dekade-Widder.
Also dieses, wie die letzten Jahre kann ich vergessen.

Laßt euch nicht unterkriegen!
Widder Frauen sind sehr starke Frauen und auch wenns mal längere Zeit nicht so klappt, irgendwann wird es auch besser! Gerade dann wenn man meint, daß man nicht mehr kann, öffnet sich endlich ein neuer Weg. Also haltet durch, es wird wieder werden!

LG Rebeka (Widder 3.Dekade)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2006 um 19:05

Mach das Beste draus!
bin auch Widderfrau,3.Dekade, Asz. Jungfrau, 39 J.wurde auch letztes Jahr sehr gebeutelt, eine langjährige (Fern-)Beziehung ging langsam den Bach runter, habe gekämpft und als der Leidensdruck zu groß war das Handtuch geworden, eine Zeitlang noch mehr gelitten und dann einfach wieder gelebt! Es geht mir besser als je zuvor, auch ohne Mann (gerade weil ohne Mann???)Ich bin geschieden,habe zwei Kids (jetzt 10m und 7w) meine Tochter war damals 9 Mon. alt, ich dachte, es geht nicht mehr weiter...tut es aber (auch wenn es lange dauerte, bis ich das erkannt habe-erkennen wollte)!Sitze es aus, die Zeit heilt, vielleicht langsam, aber sie ist zuverlässig...versuche, DEINEN weg zu finden, egal ob mit Freundinnen/Freunden, Yoga, Sport, Kreativität, was auch immer...trau Dich! Was wolltest Du schon immer mal machen? Mach es, suche Dir Freiräume für Dich, nen Job, falls Du keinen hast und lebe! Ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem Weg, geh ihn und Du findest es...M.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 15:24
In Antwort auf flavia_12630731

Hallo traum04
ja, seit ca. 12 Monaten haben die Widder (bin allerdings 1.Dekade) nicht gerade den Joker gezogen Es ist -glaube ich- die Zeit der Klärungen und die Zeit des In-sich-gehens. Das bringt auch immer mit sich, dass alte Muster sich auflösen und man neue Wege beschreitet, ob aktiv oder passiv. Bei mir habe ich das ganz extrem gemerkt. Es stehen schwerwiegende Entscheidungen an, die man vielleicht immer von sich geschoben hat und im letzen Jahr jetzt umgesetzt wurden. Im Beruf hatte ich jetzt auch ein Jahr eine ziemlich unbefriedigende Stagnation. Aber im Nachhinein muss ich sagen, dass ich diese Zeit gebraucht habe, um MEINEN WIRKLICHEN WEG zu finden. Diese Phase der Verinnerlichung und der Auseinandersetzung mit alten Mustern, soll laut Horoskop im August jetzt endlich Früchte tragen. Es war auch für mich eine schmerzliche Zeit, aber nichtsdestotrotz auch wichtig und notwendig. Eine innere Reinigung sozusagen. Vielleicht geht es dir ja genauso. Wünsche dir viel Glück

Grüße pragma03

Im august
na den haben wir ja schon *freu* - ich hoffe du hast recht. hab auch eine schwere zeit durchgemacht 2005 nach meiner trennung. die auseinandersetzung mit alten mustern erlebe ich jetzt - und zwar mit meinem neuen partner - ein steinbock mit asz. steinboch, und ich kann sagen keine leichte beziehung, doch eine bei der ich viel über mich selbst lerne und sollte das jetzt im august früchte tragen - einfach super.
ich bin widder 2. dekade asz. stier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2006 um 21:22

Naja....
gut gehen könnte ich es bei mir auch nicht bezeichnen.
Bin Widder 2 Dekade,AC Jungfrau,34 jahre alt.
Es fing irgendwann ende letzten Jahres an alles schief zu laufen.
Ehe geht nach 16 Jahren den Bach runter,er wurde arbeitslos,hatten plötzlich irgendwie keine Gemeinsamkeiten mehr,haben noch eine 4 jährige tochter.
Bis jetzt habe ich durchgehalten meiner Kleinen zu liebe,aber leider ist da nicht mehr viel(meine jetzt nicht weil er arbeitslos geworden ist).
Wir unternehmen nix mehr zusammen auch nicht mit der Kleinen,das mach ich alles alleine,ich frage mich jede Nacht wie es weiter gehen soll,ich warte jetzt mehr als ein halbes Jahr das es besser wird und ich habe wirklich alles versucht,aber nichts scheint zu helfen.
Nun ja,lange werde ich nicht mehr warten,und werde mir mit der Kleinen eine eigene Wohnung nehmen.
Laut meinem Horoskop habe ich ja schon soviel Glück gehabt?????Schade das hab ich wohl irgendwie verpasst...
Also Ihr Lieben,Kopf hoch,lebt euer Leben,und wartet nicht darauf das sich was ändert,das wird es nämlich nicht,lieben gruss,frechen1.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2006 um 17:55

Nicht nachlassen!!
Ich bin schon einige Jahre älter und 3.Dek. Asz. Zwillinge. Bei mir hat alles im Jahr 2002/03 angefangen. Mobbing am Arbeitsplatz, plötzlicher Tod meiner Mutter, 2. Autounfälle, versuchter Einbruch in mein Haus und immer wieder große Stolperstein. Die Kündigung des Arbeitsplatzes kurz vor Weihnachten läutete dann das Ende des "ganzen" ein. Zum Durchatmen fehlte mir die Kraft sodass mein Körper streikte und ich ernstkraft krank wurde. Nach einigen Gerichtsverhandlungen zwecks dem Unfall und des AG musste ich mich in eine Klinik einweisen lassen, um fernab vom Alltag Kraft und neuen Lebensmut zu schöpfen. Rückschläge begleiteten immer wieder meinen Genesungsweg. Ich hatte aber genügend Zeit mir über den "Rest meines Lebens" Gedanken zu machen, und kam dann zu dem Entschluss bei "Allem" einen Strich darunter zumachen. Das fällt natürlich nicht ganz so leicht, wie ich das hier schreibe, das kostet enorm viel Kraft. Dazu kommt, dass ich mein Lebensunterhalt allein verdiene.
Ich versuche nun in neuen Berufsmöglichkeiten Fuss zu fassen (auch mit 56 Jahren)! Ich habe in mich reingehört und mache nun (oder werde) was ich schon immer machen wollte. Ich mache mir selbst Mut und das wünsche ich allen Widderfrauen!!!!! egal welche Dek. Wir sind ein sehr starkes Geschlecht das auch allein auf eigenen Füßen stehen kann. Mit oder ohne Kinder wir schaffen das...................

Alles Liebe an Euch alle fiorella 99.............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2006 um 18:56
In Antwort auf flora_12133746

Nicht nachlassen!!
Ich bin schon einige Jahre älter und 3.Dek. Asz. Zwillinge. Bei mir hat alles im Jahr 2002/03 angefangen. Mobbing am Arbeitsplatz, plötzlicher Tod meiner Mutter, 2. Autounfälle, versuchter Einbruch in mein Haus und immer wieder große Stolperstein. Die Kündigung des Arbeitsplatzes kurz vor Weihnachten läutete dann das Ende des "ganzen" ein. Zum Durchatmen fehlte mir die Kraft sodass mein Körper streikte und ich ernstkraft krank wurde. Nach einigen Gerichtsverhandlungen zwecks dem Unfall und des AG musste ich mich in eine Klinik einweisen lassen, um fernab vom Alltag Kraft und neuen Lebensmut zu schöpfen. Rückschläge begleiteten immer wieder meinen Genesungsweg. Ich hatte aber genügend Zeit mir über den "Rest meines Lebens" Gedanken zu machen, und kam dann zu dem Entschluss bei "Allem" einen Strich darunter zumachen. Das fällt natürlich nicht ganz so leicht, wie ich das hier schreibe, das kostet enorm viel Kraft. Dazu kommt, dass ich mein Lebensunterhalt allein verdiene.
Ich versuche nun in neuen Berufsmöglichkeiten Fuss zu fassen (auch mit 56 Jahren)! Ich habe in mich reingehört und mache nun (oder werde) was ich schon immer machen wollte. Ich mache mir selbst Mut und das wünsche ich allen Widderfrauen!!!!! egal welche Dek. Wir sind ein sehr starkes Geschlecht das auch allein auf eigenen Füßen stehen kann. Mit oder ohne Kinder wir schaffen das...................

Alles Liebe an Euch alle fiorella 99.............

Hallo Fiorella,
ja, meine Wende kam auch 2002/03. Hatte mich aus einer langjährigen Beziehung verabschiedet und seitdem plätschert es so dahin. Stagnation im Beruf, gesundheitlich Gott sei Dank alles in Ordnung, wenig Energie und Kraft manchmal, sodass ich Dinge, die ich als Widder gerne umsetzen möchte, nicht in Angriff nehme und dann ziemlich unzufrieden darüber bin, da wir ja eigentlich ziemlich aktiv sein wollen und müssen

Auch ich habe eine lange Phase des In-Mich-Gehens hinter mir und bin nun soweit, dass ich meine Wünsche besser kenne als zuvor. Es ist für Widder eine spirituelle Phase gewesen, die uns, wenn wir sie genutzt haben, sehr viel Erkenntnis gebracht hat.

Finde ich toll, dass du jetzt auf dein Bauchgefühl hörst und dein Leben so gestaltest, wie DU es für richtig hälst. Drück dir die Daumen, dass das klappt. Im übrigen bist du mit 56 ja in den besten Jahren und es ist nie zu spät, sich SEINE Wünsche zu erfüllen. Widerstände wird es immer geben und wir werden immer irgendwelche Ausflüchte finden, warum wir dies und jenes nicht tun (können). Kann dich nur unterstützen in deinen Plänen und dir wünschen, dass du die Kraft dazu hast.

Sei lieb gegrüßt und umarmt von Ela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2006 um 19:31

Aktueller Stand...
also ich wollte mich mal wieder melden und Euch wissen lassen, wie es mir so geht. Ich habe im letzten Monat viele kleine Hürden genommen. War zur Erziehungsberatung, beim Stammtisch für Alleinerzeihende und habe die lose Verbindung zu dem Stiermann gelöst. Ich habe das Gefühl, einen Sprung gemacht zu haben. Auch in der Trennungsbewältigung.Ich bin in mich gegangen und habe überlegt, was wichtig ist, wo ich mich verändern muß und habe auch ruhige und langweilige Tage dabei gehabt. Ich habe mich mit meiner besten Freundin in den Haaren gehabt und einiges dabei gerichtet und ich fühle mich jetzt viel besser. Ich habe die ersten Tage gehabt, wo ich gemerkt habe, dass ich allein rundum glücklich mit mir sein kann und das gibt mir ein gutes Gefühl.Daran will ich weiter anknüpfen und es macht mir Mut weiterzugehen. Es sind viele neue Erfahrungen auch mit mir, die ich ohne so eine schwere Zeit nicht gamcht hätte.
Ich wünsche Euch viel Kraft uund Mut und viel Glück und haltet durch. Alles wird gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 12:35
In Antwort auf rebeka38

Laßt euch nicht unterkriegen!
Widder Frauen sind sehr starke Frauen und auch wenns mal längere Zeit nicht so klappt, irgendwann wird es auch besser! Gerade dann wenn man meint, daß man nicht mehr kann, öffnet sich endlich ein neuer Weg. Also haltet durch, es wird wieder werden!

LG Rebeka (Widder 3.Dekade)

Weiter runter geht es nicht
Hallo Rebeka,
auch ich bin Widder der 3. Dekade mit Asz. Waage.
Mein Weg abwärts begann 2004 erst mit Krankheit, dann mit dem Tod von zwei geliebten Menschen. Dazwischen ein heller Lichtstrahl - ich lernte einen netten Mann kennen und stellte fest, ja, ich kann wieder lieben. Tja, und jetzt wieder totaler Abwärtstrend.

Ja, ich bin ein Kämpfer. Leider habe ich immer wieder das Gefühl, dass ich an der falschen Front kämpfe und einfach nichts erreiche, sondern komplett ins Leere laufe.

Mein Leben plätschert irgendwie so vor sich hin, alle Versuche, neue Wege zu entdecken und zu beschreiten laufen sich tod....

Aber ich bin ja Widder - das erzähle ich mir ständig und versuche mich damit aufzubauen. Und hoffe jeden Tag aufs neue.

Ebenfalls liebe Grüsse an Dich und an alle anderen
gebeutelten Widder-Damen

GB

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 21:39
In Antwort auf akira_12100319

Weiter runter geht es nicht
Hallo Rebeka,
auch ich bin Widder der 3. Dekade mit Asz. Waage.
Mein Weg abwärts begann 2004 erst mit Krankheit, dann mit dem Tod von zwei geliebten Menschen. Dazwischen ein heller Lichtstrahl - ich lernte einen netten Mann kennen und stellte fest, ja, ich kann wieder lieben. Tja, und jetzt wieder totaler Abwärtstrend.

Ja, ich bin ein Kämpfer. Leider habe ich immer wieder das Gefühl, dass ich an der falschen Front kämpfe und einfach nichts erreiche, sondern komplett ins Leere laufe.

Mein Leben plätschert irgendwie so vor sich hin, alle Versuche, neue Wege zu entdecken und zu beschreiten laufen sich tod....

Aber ich bin ja Widder - das erzähle ich mir ständig und versuche mich damit aufzubauen. Und hoffe jeden Tag aufs neue.

Ebenfalls liebe Grüsse an Dich und an alle anderen
gebeutelten Widder-Damen

GB

Hallo einunddreissig...
das ist ja interessant. Ich bin auch Widder 3. Dekade Asz. Waage.Und mein Abwärtstrend begann 2005 aber es muß wohl schon 2004 losgegangen sein, ohne das ich mitbekam was läuft. So richtig schlecht ging es mir ab Mitte 2005 bis naja Juni/Juli 2006. Ich habe wirklich einen Schnitt gemacht, was mir sehr schwer fiel aber jetzt merke ich langsam, das sich alles einpegelt und ich wieder einen Lebensrythmus bekomme. Ich hatte zwischendurch auch einen netten Mann kennengelernt und sah einen Lichtblick und neue Einblicke in das Leben, doch es hat nicht gehalten.Diese Beziehung hat mich aber über eine sehr schwere Zeit getragen und mir Mut gemacht neue Wege zu gehen.Momentan ist es mir nach Ruhe und Einsicht. Ich merke, dass ich noch viel Zeit brauche und habe daher die Männer erst mal gestrichen.Aber ich spüre sowas wie Veränderung.
Ich möchte Dir Mut machen. Ich wußte lange Zeit nicht, was ich machen soll, wohin ich gehen soll und überhaupt wie es weitergeht.
Meine Oma ist auch in der Zeit gestorben, sie war wie eine zweite Mutter für mich und krank war ich auch mit Not-OP.Wenn es dicke kommt, kommt es dicke. Es sind soviele Dinge passiert und ich saß da wie ein schwerer Sandsack und dachte du mußt aufstehen, aber wie, ich saß weiter da und konnte nicht.Erst als ich ganz unten war und um meine Gesundheit gefürchtet habe und auch meinem Kind zuliebe habe ich den Schritt geschafft.
Danach konnte ich mich erst mal körperlich erholen. Die seelischen Wunden dauern.
Aber ich habe tief in mir den Glaube, dass ich es schaffe und auch wieder glücklich werde. Vergessen werde ich jedoch nie und so geniese ich jetzt immerhin schon vorhanden Tage an denen es mir richtig gut geht.

Fühl Dich gedrückt und gib nicht auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2006 um 12:50

Zum Thema "Wie geht es Widder Frauen zur Zeit?"
Hallo! Ich bin 28 Jahre alt und auch in der 3. Dekade. Hatte letztes Jahr auch eine schmerzliche Trennung von meinem Ehemann. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen. Habe mich danach in eine Beziehung mit einem Schütze-Mann gestürzt. Habe jetzt acht Monate mit ihm verbracht, aber man konnte das nicht als richtige Beziehung sehen. Deswegen habe ich mich jetzt von ihm getrennt. Mir geht es momentan auch ziemlich schlecht. Habe zur Zeit auch keine Zukunftspläne bzw. Träume, so dass ich einen richtigen Neuanfang starten könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2006 um 12:30

Geht mir ganz genau so...
Hallo Ihr Lieben,

ich bin 30, Widder, 3. Dekade. Mir geht es momentan ähnlich. Seit ca. 2 Jahren muss ich mich ständig durch irgendeine Sch... kämpfen, sei's finanziell, beruflich oder in der Partnerschaft. Immer wenn ich denke, es ist geschafft, kommt der nächste Schlag. Kämpfernatur hin oder her, ich finde, es könnte jetzt so langsam mal wieder aufwärts gehen.

Hat irgendjemand eine Ahnung, wann das aufhören soll????
Liebste Grüße
Yvonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2006 um 20:04

Widderfrau
Hallo Traum04,
dieses und letztes Jahr war auch nicht gerade das Beste. Da auch ich in der 3.Dekade geboren bin, hab ich mich natürlich (wie immer) in den falschen Mann verliebt, der nicht weis was er will. Bin diesen Monat meinen Job los geworden und die Schulden (Gelder die ich für andere Menschen aufgenommen habe) machen mich jetzt fertig.
Hmmmm Du siehst, auch mir geht's net besonders gut. Aber Kopf koch, es geht immer weiter. Nimm Dir von der losen Beziehung was DU brauchst und starte für einen neuen Anfang durch.
Selbst ich, mit meinen 54 Jahren, sehe nicht ein den Kopf in den Sand zu stecken.
Liebe Grüße und wie gesagt "Kopf hoch". Die Welt ist voller Männer, wenn man sie sehen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2006 um 22:38
In Antwort auf flavia_12630731

Hallo Fiorella,
ja, meine Wende kam auch 2002/03. Hatte mich aus einer langjährigen Beziehung verabschiedet und seitdem plätschert es so dahin. Stagnation im Beruf, gesundheitlich Gott sei Dank alles in Ordnung, wenig Energie und Kraft manchmal, sodass ich Dinge, die ich als Widder gerne umsetzen möchte, nicht in Angriff nehme und dann ziemlich unzufrieden darüber bin, da wir ja eigentlich ziemlich aktiv sein wollen und müssen

Auch ich habe eine lange Phase des In-Mich-Gehens hinter mir und bin nun soweit, dass ich meine Wünsche besser kenne als zuvor. Es ist für Widder eine spirituelle Phase gewesen, die uns, wenn wir sie genutzt haben, sehr viel Erkenntnis gebracht hat.

Finde ich toll, dass du jetzt auf dein Bauchgefühl hörst und dein Leben so gestaltest, wie DU es für richtig hälst. Drück dir die Daumen, dass das klappt. Im übrigen bist du mit 56 ja in den besten Jahren und es ist nie zu spät, sich SEINE Wünsche zu erfüllen. Widerstände wird es immer geben und wir werden immer irgendwelche Ausflüchte finden, warum wir dies und jenes nicht tun (können). Kann dich nur unterstützen in deinen Plänen und dir wünschen, dass du die Kraft dazu hast.

Sei lieb gegrüßt und umarmt von Ela

Hallo liebe Ela
vielen Dank für Deine Rückmeldung. Hätte nicht gedacht dass mit jemand schreibt. um so grösser
die Freude. Natürlich kennen wir alle unsere Wünsche, Hirngespinste oder Realität ....aber umzusetzten bedarf und es sehr viel Stehvermögen und vieles mehr..........

Ich grüsse auf jeden Fall "ALLE" Widderdamen und bis demnächst.......

fiorella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2006 um 16:18

So geht es mir zur Zeit
Hallo traum04 und alle anderen Widderfrauen,

ich bin 56, 1. Dekade und letztes Jahr ging es mir eigentlich ganz gut, wenn auch mit einigen Höhen und Tiefen. Nach 30 Jahren war/ist meine Ehe eigentlich nur noch eine Wohngemeinschaft, weil sich unsere Interessen in völlig verschiedene Richtungen entwickelt haben. Nun habe ich vergangenes Jahr durch das Internet einen Single, aber 10 Jahre jüngeren, Steinbock kennen gelernt, wir haben beide dasselbe Hobby. Auf einem Forumstreffen im Oktober haben wir uns dann persönlich kennen gelernt und übers Internet haben wir jeden Tag mehrere Stunden telefoniert (wir wohnen 600 km voneinander entfernt) und sind dabei unserem gemeinsamen Hobby (allerdings jeder an seinem eigenen Computer) nachgegangen. Durch ihn hat mein ziemlich trostloses Leben wieder einen Sinn bekommen. Und so verrückt es klingen mag, irgendwie hab ich mich in ihn verliebt und habe ihm sogar Gedichte geschrieben. Als ich ihm dann direkt gesagt habe, was ich für ihn empfinde, da kam von seiner Seite der Einwand, dass er nicht eine Ehe zerstören wolle. Von da an haben wir über diese Thema nicht wieder gesprochen. Im Juni haben wir 3 schöne Tage Urlaub zu zweit in reiner Freundschaft verbracht.

Vor 1 Woche, gerade als ich meinen Computer für 3 Tage zur Reparatur bringen musste, hat er den Kontakt von heute auf morgen vollkommen abgebrochen. In einer Mail teilte er mir nur mit, dass dies weder mit mir noch mit unserem Verhältnis etwas zu tun habe, sondern er seine Arbeit im Forum völlig neu überdenken müsse. Er habe bisher fast ausschließlich für das Forum gelebt, aber es gäbe noch wichtigere Dinge. So könne es nicht weitergehen und wahrscheinlich müsse er sich besinnen und noch einmal dahin zurückkehren, wo er vor Jahren im Forum angefangen habe. Ihr könnt euch gewiss vorstellen, dass mich das wie der Blitz aus heiterem Himmel getroffen und folglich komplett aus der Bahn geworfen hat. Natürlich ist mir klar, dass jeder mal so einen Zeitpunkt hat, wo man Bilanz ziehen und sich neu orientieren muss. Und zum nächsten Forumstreffen in einem Monat werden wir uns auch wieder sehen, aber irgendwie frage ich mich nun jeden Tag - hat das alles eigentlich überhaupt einen Sinn? Irgendwie stehe auch ich jetzt an einem Scheideweg und suche verzweifelt einen Ausweg und deshalb geht es mir im Augenblick verd... mies.

Gruß
Eure Aries1950

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2006 um 21:43

Hallo,
hallo traum04,
bin auch ne widder frau, und mache momentan auch die hölle mit.. habe einen löwe mann kennen gelernt. dachte immer das passt gut, aber ich glaub da hab ich mich getäuscht.. er ist eiskalt, er denkt wenn er schreit spring ich, was er bis jetzt auch erfolgreich geschafft hat. aber nun werde ich den spiess rumdrehen, weiß zwar noch nicht wie aber ich werde es, die zeit wo ich mich zum affen mache ist vorbei..hatte auch mal eine beziehung mit einem stier mann, auch mit einem fisch. also eines kann ich mit 100%iger sicherheit sagen , ein fisch kommt mir keiner mehr ins haus...
lg monalisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2006 um 11:39

Hei Ihr lieben Widderfrauen
auch ich bin eine und zwar in der 1. Dekade mit Asz. Stier. Die letzten Jahre nichts wie Pech in jeder Richtung. Dachte, es lag an der damaligen Wohnung, was nur zum Teil stimmte. Bin dort zwar spirituell sehr viel weiter gekmmen, aber meine Finanzen gingen immer mehr den Bach runter. Meine sogenannte Fernbeziehung mit einem Stiermann war nicht gerade erheiternd. Er hat immer noch eine Nebenfrau und viele Frauen aus dem Chat. Ich hoffe, daß ich ihn jetzt bald endgültig innerlich losgelassen habe.
Dieses Jahr fing eigentlich ziemlich "gut" an, wenn man die Pleiten und Pech der vorigen Jahre sich ansieht. Aber dann, unmittelbar nach meinem 66. Geburtstag d.J. fing die Hölle an. Meine Wohnung stellte sich als unbewohnbar durch Umweltgifte dar, ich bin dort krank geworden, mußte Hals über Kopf ausziehen, was mich finanziell so gut wie in den Ruin trieb. Jetzt habe ich vom Finanzamt erfahren, daß es besser sei, meinen Nebenjob (nicht viel Verdienst)dranzugeben, weil ich zuviel Steuern nachzahlen muß, obwohl ich jedes Vierteljahr schon sehr viel Geld vorab zahle. Außerdem könnte mir evtl. noch etwas von meiner Rente abgezogen werden. Tja, wie ich jetzt wieder finanziell in die Reihe kommen kann, das ist mir schleierhaft. Meine Kinder haben sich daraufhin wieder total zurückgezogen. Da ich verwitwet bin und mich von dem "Knilch" der Fernbeziehung gelöst habe, stehe ich mit allem und jedem ganz alleine da. Bei mir sieht es immer noch so aus, als ob ich gerade eingezogen, da ich keine Hilfe habe, außer, ich zahle viel Geld dafür und das habe ich ja nun nicht.
Also Fazit: der sogenannte "starke" Widder liegt am Boden zerstört und weiß nicht, ob er sich nochmal nach oben krauchen kann und erholen wird.
Seit Jahren nur Negatives, obwohl man bemüht ist positiv zu sein, das kann ich irgendwie langsam aber sicher überhaupt nicht mehr nachvollziehen, obwohl ich im Spirituellen arbeite.
Habe heute erst einmal alles Spirituelle verschlossen und muß nun abwarten, ob nicht endlich doch mal eine Besserung eintritt.
Eine arme (in jeder Richtung) Widderfrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2006 um 19:43

Im Moment
sieht es bei mir so aus, dass sämtliche elektrischen Geräte bei mir zuhause kaputt gehen. Zuerst schütte ich aus Versehen Wasser in meinen Laptop - aus!! Dann geht mein Telefon kaputt und zu guter Letzt jetzt noch mein Kühlschrank. Macht ihr ähnliche Erfahrungen im Moment? Bin Widder in der 1. Dekade.

Trotzdem: Don`t worry, be happy )
pragma03

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 11:41

Hallo
Ich bin 35 Jahre alt und habe drei Kinder. Habe letztes Jahr das selbe durch gemacht wie dun. Bin auch in ein anderes Bundesland gezogen und kann mit dir fühlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 16:57
In Antwort auf kaylee_12306748

Hallo
Ich bin 35 Jahre alt und habe drei Kinder. Habe letztes Jahr das selbe durch gemacht wie dun. Bin auch in ein anderes Bundesland gezogen und kann mit dir fühlen.

Hallo Stephanie2229
wie geht es Dir denn jetzt, wie kommst Du mit der neuen Situation zurecht ? Hast Du schon neue Leute kennengelernt und wie fühlst Du Dich in Deinem neuen Umfeld ? Hast Du auch eine Trennung hinter Dir ? Mein seelischer Zustand stabilisiert sich langsam. Ich habe zwar auch mal hin und wieder durchhänger aber nicht mehr so schlimm, wie in der ganzen Umbruchsituation. Mein Vertrauen zu mir ist durch die gezwungenen neuen Schritte sehr gewachsen und darüber bin ich froh. Ein abschliesendes Bild von allem habe ich allerdings nochnicht, da bei mir jetzt erst die finazielle Abwicklung mit Hausverkauf etc. losgeht. Davor graut es mir, weil ich einzig und allein Angst habe, seelisch wieder hinten runter zu fallen. Aber ich weiß, dass ich das jetzt auch noch abschliesen muß und erst dann sagen kann, es ist vorbei.
Liebe Grüße Traum04

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2006 um 20:57
In Antwort auf viola_12759242

Hallo,
hallo traum04,
bin auch ne widder frau, und mache momentan auch die hölle mit.. habe einen löwe mann kennen gelernt. dachte immer das passt gut, aber ich glaub da hab ich mich getäuscht.. er ist eiskalt, er denkt wenn er schreit spring ich, was er bis jetzt auch erfolgreich geschafft hat. aber nun werde ich den spiess rumdrehen, weiß zwar noch nicht wie aber ich werde es, die zeit wo ich mich zum affen mache ist vorbei..hatte auch mal eine beziehung mit einem stier mann, auch mit einem fisch. also eines kann ich mit 100%iger sicherheit sagen , ein fisch kommt mir keiner mehr ins haus...
lg monalisa

Fischemann
hallo, unglaublich aber wahr, fischemänner können mir auch so etwas von gestohlen bleiben. von wegen sensibel... da kann ich nur lachen. mein ex hat mich fast ruiniert und zwar finanziell und emotional.ich feier in naher zukunft ein jahr ohne...
also immer vorsicht vor fischemännern

lg
purzel8872

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2006 um 21:03

Widder der 3. dekade
ohje, kann es sein dass es widder der 3.dekade öfter schlecht geht als anderen?? ich fürchte es hört nie auf. meine lebensplanung und wünsche sind auch in sekunden den bach hinunter gerinnt. unglaublich. es ist nun ein jahr her und ich habe es immer noch nicht verstanden!! dabei sagt man doch: es kann nur besser werden!!! aber wann ist irgendwie die zentrale frage auf die man nie eine antwort bekommt. nicht nachlassen und sich durchkämpfen ist, glaube ich, alles was man machen kann.

auf besserung

purzel8872

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2006 um 11:18

Das wär mal was...
Soll es wirklich besser werden? Ich bin zwar erste Dekade, aber es wär schon gut, wenn langsam ein Licht blinken würde, ganz schön duster alles.... ich bringe auch das volle Programm hinter mich, Trennung 2004, im November endlich Scheidungstermin, neue Beziehung mit allen Schikanen inkl Betrug, die dazu gehören, und hoffe, dass spätestens(!!!!) nach der Scheidung alles gut wird. Bin das Achterbahn-Fahren soooo leid.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2006 um 21:47

Widderfrau
hallo,ich bin 23 jahre alt 1.Dekade.und fühle mich zur Zeit auch nicht berauschend...Ich hatte 4. Monate einen ziemlich netten Freund(34 jahre alt,fast geschieden,1 Kind(fast 3 Jahre alt).wir haben uns nie gestitten,und trotzdem hat er die Beziehung von eimem Tag auf den anderen beendet.Grund:Er muss für seinen Sohn da sein,er schafft es nicht alles unter einen Hut zu bekommen.Ich werde das Gefühl nicht los,dass es nicht ganz die Wahrheit ist.Eigentlich wollte ich mich nicht mehr damit beschäftigen aber irgendwie bekomme ich diesen mann nicht aus meinem Kopf..also nun siehst Du,dass es auch andere widderfrauen gibt den es schlecht geht.Ich hoffe,dass es dir bald besser geht.Du hast eine große Verantwortung,sei für Dein Kind da.und tue alles was gut für Dich ist...fange bloß nichts mit dem Stiermann an.das geht irgendwann nach hinten los.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2006 um 17:09

Super
Mir gehts auch super!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2006 um 11:17

Endlich wieder vorwärts...
gehts bei mir, wurde auch Zeit verliebe mich gerade neu, im Job tun sich neue Wege auf, alte Firma, aber die Erfolgsleiter lässt sich erklimmen, und alles ohne dass ich jetzt grossartig was dafür getan hätte, der Stress der letzten Jahre zahlt sich aus. So muss das sein *strahlt*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 1:38

Antwort 'wie geht es Widder Frauen zur Zeit'
Seit Juli ist eine lange Zeit vergangen, es würde mich interessieren, wie es Dir traum04 gerade geht?
Ich bin 28 und eine Widder Frau. Ich habe vor 8 Monaten einen Skorpion Mann verlassen, habe mich erst mal in sinnlose Affairen geworfen, nun ist es ruhiger. Ich hänge meiner Beziehung in gewissem Sinne auch noch nach, wir waren 6 Jahre ein Paar.
Sternzeichen haben mich und interessieren mich eigentlich wenig, nur manchmal lese ich so nach, was den Widder 'angeblich' ausmacht. Und ja, ich kanns bestätigen (aus dem Net): Spontan, schnell, voll dynamischem Elan, direkt, offen, nach außen gerichtet, unkompliziert, ehrlich, absichtslos, bahnbrechend, konfrontativ, streitlustig, mutig, selbständig, unabhängig, bestimmt, unternehmungslustig.
Negativ: Der Widder-Typ reagiert ärgerlich, aggressiv, wütend, wenn er gebremst wird und seine Energie nicht ausleben kann, geht mit dem Kopf durch die Wand, ist egoistisch, rücksichtslos, aufbrausend, stürmisch, triebhaft, streitsüchtig, ungeduldig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 15:06
In Antwort auf siani_12514583

Antwort 'wie geht es Widder Frauen zur Zeit'
Seit Juli ist eine lange Zeit vergangen, es würde mich interessieren, wie es Dir traum04 gerade geht?
Ich bin 28 und eine Widder Frau. Ich habe vor 8 Monaten einen Skorpion Mann verlassen, habe mich erst mal in sinnlose Affairen geworfen, nun ist es ruhiger. Ich hänge meiner Beziehung in gewissem Sinne auch noch nach, wir waren 6 Jahre ein Paar.
Sternzeichen haben mich und interessieren mich eigentlich wenig, nur manchmal lese ich so nach, was den Widder 'angeblich' ausmacht. Und ja, ich kanns bestätigen (aus dem Net): Spontan, schnell, voll dynamischem Elan, direkt, offen, nach außen gerichtet, unkompliziert, ehrlich, absichtslos, bahnbrechend, konfrontativ, streitlustig, mutig, selbständig, unabhängig, bestimmt, unternehmungslustig.
Negativ: Der Widder-Typ reagiert ärgerlich, aggressiv, wütend, wenn er gebremst wird und seine Energie nicht ausleben kann, geht mit dem Kopf durch die Wand, ist egoistisch, rücksichtslos, aufbrausend, stürmisch, triebhaft, streitsüchtig, ungeduldig.

Hallo Matisee,
ich möchte Dir gern antworten, wie es mir geht. Also zur Zeit habe ich das Gefühl, dass ich sehr mein Innenleben erforsche.Ich denke über Beziehungen nach, Verletzungen aus meiner Trennung kommen hautnah hoch und ich habe manchmal Angst. Ich bin zur Zeit relativ unausgeglichen, irgendwie geht alles langsamer. Nach meiner Trennung hatte ich ja auch eine Beziehung zu einem Stiermann aufgenommen und das hat mich eine Weile getragen.Ich war frohen Mutes auf alles Neue was kommt.Ich glaube ich brauche aber Zeit zu mir zu finden und muß mich der Aufarbeitung stellen, so weh es auch tut. Die Eigenschaften die Du beschrieben hast stimmen schon weitgehend.Ich habe den Aszendenten Waage und der bewirkt bei mir ein großes Harmoniebedürfnis und Diplomatie.Das macht es nicht unbedingt leicht, rechtl. Schritte gegen meinen Ex Partner einzuleiten.Und ich weiß, dass ich viele Dinge gelassener angehen sollte, da ich mich selbst manchmal unter Druck setze und zu schnell bin. Das alles wird mir im Moment klar und ich will es lernen umzudenken.Ich bin gerade dabei neue Kontakte zu knüpfen, gehe zum Stammtisch für Allein erziehende Mütter und möchte mein Leben neu ausfüllen. Ich möchte gern mit mir glücklich sein, damit ich mich nicht wieder so von einem Partner abhängig mache und in ein Loch falle, wenn es vorbei ist.Ich habe gelesen, dass es im dezember aufwärts geht. Bis dahin denke ich durchhalten.
Ich wünsche Dir viel Glück und danke, dass Du wissen wolltest wie es mir geht.
Traum04

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 20:31

Widderfrauen
hallo traum04

ich bin 1, dekade - 1. april, und ich habe mich von meinem Mann vor drei Jahren gtrennt, weil er mich nur noch angebrüllt hat. Dannach wieder Annäherung, immer wieder aber nie ganz, er meint ich sei an allem schuld. und wenn ich nicht ... dann hätte er nicht....
kurz: er hat jetzt eine andere, die keine fragen stellt ihn immere in ruhe läßt und ich leide wie ein HUND. Immer noch sollich still halten und alles ertragen.
Glaube mir, du hast es besser, duhast klarheit und kannst jezt wachsen. es werden bessere Zeiten kommen. du kannst dich dsmit abfinden. meine astrologin hat mir gesagt, dass das die zeit ist, wo verbindungen, die nicht wahrhaftigg sind zu Bruch gehen. Und es jetzt an der Zeit ist mein selbst zu finden. sei froh, dass es bei dirso einfach ist. ich sitze seit drei jahren in einer Warteschleife und läßt mich jetzt hängen, weil ich nicht souverän mit der Situation umgehen kann. Wir kommen da durch, wir werden dadurch stärker und reifer.
schüß und träum was schönes
miki 123

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 20:38
In Antwort auf zena_12363692

Hallo Matisee,
ich möchte Dir gern antworten, wie es mir geht. Also zur Zeit habe ich das Gefühl, dass ich sehr mein Innenleben erforsche.Ich denke über Beziehungen nach, Verletzungen aus meiner Trennung kommen hautnah hoch und ich habe manchmal Angst. Ich bin zur Zeit relativ unausgeglichen, irgendwie geht alles langsamer. Nach meiner Trennung hatte ich ja auch eine Beziehung zu einem Stiermann aufgenommen und das hat mich eine Weile getragen.Ich war frohen Mutes auf alles Neue was kommt.Ich glaube ich brauche aber Zeit zu mir zu finden und muß mich der Aufarbeitung stellen, so weh es auch tut. Die Eigenschaften die Du beschrieben hast stimmen schon weitgehend.Ich habe den Aszendenten Waage und der bewirkt bei mir ein großes Harmoniebedürfnis und Diplomatie.Das macht es nicht unbedingt leicht, rechtl. Schritte gegen meinen Ex Partner einzuleiten.Und ich weiß, dass ich viele Dinge gelassener angehen sollte, da ich mich selbst manchmal unter Druck setze und zu schnell bin. Das alles wird mir im Moment klar und ich will es lernen umzudenken.Ich bin gerade dabei neue Kontakte zu knüpfen, gehe zum Stammtisch für Allein erziehende Mütter und möchte mein Leben neu ausfüllen. Ich möchte gern mit mir glücklich sein, damit ich mich nicht wieder so von einem Partner abhängig mache und in ein Loch falle, wenn es vorbei ist.Ich habe gelesen, dass es im dezember aufwärts geht. Bis dahin denke ich durchhalten.
Ich wünsche Dir viel Glück und danke, dass Du wissen wolltest wie es mir geht.
Traum04

Noch mal miki123
ich halte mich in ganz schweren momenten an die rescue tropfen. ich weiß ja nicht, was du von bachblüten hälst aber mir helfen sie und ich kann ruhiger sein.
auch gut ist star of betlehem - auch eine bachblüte, die wirkt zur zeit des schmerzes am besten.

mir geht es grad wieder suamies.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 19:34
In Antwort auf miki123

Noch mal miki123
ich halte mich in ganz schweren momenten an die rescue tropfen. ich weiß ja nicht, was du von bachblüten hälst aber mir helfen sie und ich kann ruhiger sein.
auch gut ist star of betlehem - auch eine bachblüte, die wirkt zur zeit des schmerzes am besten.

mir geht es grad wieder suamies.

Hallo Miki123,
danke für den Tip. Ich habe bei der Kur auch eine Zusammenstellung von Bachblüten für meinen mentalen Zustand bekommen. Ich werde die Rescue mal probieren. Ich habe davon schon gehört.
Liebe Grüße Traum04

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2006 um 22:12

Ach mensch, jetzt geht es mir so richtig Scheiße...
mein ehem. Partner war vorhin da, weil wir die Finanzen mit dem Haus klären wollten.Er hat wie immer nicht viel gesagt, dabei kam der Vorschlag von ihm und ich dachte es klärt sich endlich. Ich habe ihm gesagt, wie es mir geht und bin wieder hysterisch geworden, da keine Reaktion von ihm kam. Er meinte, er sei nun mal ein ... gewesen aber nun ist es eh zu spät. Ich versuche mir hier ein neues Leben aufzubauen und es geht auch aber wenn ich ihn sehe, kommt es schnell zum Streit, dabei haben wir uns immer gut verstanden und solche Szenen gab es in unserer Beziehung nicht. Ich weiß nicht, auf was ich warte oder hoffe. Es ist jedesmal wie wenn ich vor einer verschlossenen Tür stehe.Er weiß nicht, was er mir sagen soll. Er war jetzt mit seiner Freundin drei Tage in Berlin und hat sie auch mal mit zu seiner Oma genommen.Er sagt, er habe damals die Liebe zu seinem Kind nicht gespürt und jetzt vermisst er ihn auch und ich sei immer noch eine tolle Frau und er denke viel öfter an uns beide als ich vielleicht denke.Aber es ist zu spät. Das hat er auch bereits eine Woche nach bekanntwerden seiner Affäre gesagt.Seit dem laufe ich bei ihm gegen die Wand.Das ist so komisch, da sitzt der Mann, mit dem man 11 Jahre gelebt, geliebt hat und ein Kind hat vor einem und man kann keine Verbindung mehr zu ihm herstellen. Ich habe vorhin auch geweint, es ist wie ein Selbstlauf wenn er kommt und es endet jedesmal gleich,: dass er geht und ich mich beschissen fühle, weil ich emotional so aus mir rausgegangen bin.Ich bin dann hin und her gerissen. Ich bin zutiefst verletzt worden, von ihm, dagegen stehen 11 Jahre Leben mit ihm, was sehr schön war.Eifersucht, Wut und Klammern. Auf der einen Seite wünschte ich, dass er sagt, komm zurück und dann kann ich es nicht aushalten und wünschte ich müsste ihn nie mehr im Leben sehen.Aber ich denke, es liegt daran, dass ich sehr an ihm und unserem Leben hing und nie freiwillig gegangen wäre. Ich hätte mein letztes Hemd für uns gegeben und ich fühle mich meines Lebens und meiner Zukunft beraubt. Ich fühle mich auch beraubt, da ich die schöne Zeit mit unserem Kind mit dieser Trennung verbringe. Klar geht es weiter aber es wird nie wieder so sein wie es mal war. Da hing so viel dran.Beziehungen zu Freunden, Nachbarn, seiner Familie, die ich in 11 Jahren aufgebaut habe, die Umgebung, in die ich mich eingelebt habe, erleben wie unser Umfeld sich auch weiter entwickelt. Und jetzt ist mir davon nichts geblieben als unser Kind. Ich weiß manchmal nicht wohin mit mir.Manchmal möchte ich mit dem Finger schnipsen und es soll sich alles zum guten gewendet haben.
Wann wird es besser ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2006 um 10:25

Antwort, wie geht es Widder Frauen zur Zeit ?!
Hallo Widderfrau,
deine mail war zwar schon im Juli, aber ich antworte trotzdem mal............bin durch Zufall hier drin......Wochenende alleine...auf der Suche...ja nach was ?
Bin 42 Jahre alt und habe am 14.04 Geburtstag....meine Trennung ist 1 Jahr her...nach 18jähriger Ehe..und ich habe einen Sohn......das dich die Trennung und diese unentliche Endtäuschung beschäftigt ist doch ganz normal......soetwas tut einfach sehr weh......du musst deine Trennung in Ruhe verarbeiten, erst dann bist du frei für etwas neues......und hast Ausstrahlung....ich wünsche dir und deinem Kind trotzdem schöne Feiertage
Gruß Britta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 22:33

Hallo, ich möchte weiter schreiben...
wie es mir geht. Im Februar soll jetzt die Finanzielle Situation geklärt werden, dass ich erst mal aus allen Verträgen entlassen werde. Ich habe das Gefühl, dass ich keinen Cent bekomme, da er nichts hat. Damit platzt für mich die Hoffnung, mir alleine für mich und mein Kind wieder was aufzubauen. Wir leben von nicht all zu viel Geld und sparen ist im Moment gar nicht drin.Das bringt mich manchmal um den Schlaf. Wenn ich daran denke, wie schön wir es hatten und wieviel ich gegeben habe für unser Leben, dass Haus. Ich war angekommen und jetzt stehe ich mit Mitte 30 da und kann mir nicht mal Urlaub mit dem Kleinen leisten. Wie geht es Euch zur Zeit ?
Liebe Grüße Traum04

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest