Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie ist das eigentlich

Wie ist das eigentlich

6. Juni 2010 um 14:03

Hallo,

erstmal: ich geb zu, ich bin Line-süchtig , aber darum gehts mir jetzt gar nicht, ich möchte gerne wissen, inwieweit ich den "Wahrheitsgehalt" der Prognosen und Aussagen der ganzen KL und Wahrsager die ich alle schon zu ein und demselben Thema befragt habe, noch glauben schenken darf und die alle unisono dasselbe sagen?
Es heißt doch immer, wenn man die geilstige Welt zu oft befragt, kommen umso konfusere, widersprüchlichere Aussagen raus..... aber das tut es bei mir ja nicht. Also: "kann/darf" ich den Aussagen dann 1:1 glauben?

lg cocoon

P.S.: und bitte: fragt mich nicht, warum ich mir das dann so oft nochmal bestätigen lasse, mir isses selbst klar, da das absoluter Quatsch ist *seufz*

Mehr lesen

6. Juni 2010 um 14:36

Hatten wir zwar auch schon mehrmals hier, diese frage..
aber..

erfahrungsgemäß zeigen die karten, wenn man sie denn zu oft beansprucht, nur noch nebensächlichkeiten auf...

also..
wenn im bild dann ein hinweis auf "vereinigung" liegt, dann könnte das, wenn die karten selten befragt werden, auf eine partnerschaft schließen..
wenn sie jedoch sehr häufig befragt werden, kann es durchaus sein, ist sogar wahrscheinlich, daß es sich hier lediglich um eine mehr oder minder unbedeutende begegnung handelt...
man trifft den "auserwählten" dann vllt. zufällig irgendwo auf der straße und es gibt smalltalk..
oder er kommt vorbei um noch seine restlichen sachen abzuholen..

vllt. solltest du besser deine kl-sucht angehen..
denn sucht ist vielseitig.. vllt. kommst du dann auch von dem einen los.. denke mal, daß es bei den vielen anfragen bei dir wohl darum geht, ob dieser eine zurück kommen wird..
und somit läuft die eine abhängigkeit mit der anderen abhängigkeit zusammen..

zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 14:48
In Antwort auf diezora

Hatten wir zwar auch schon mehrmals hier, diese frage..
aber..

erfahrungsgemäß zeigen die karten, wenn man sie denn zu oft beansprucht, nur noch nebensächlichkeiten auf...

also..
wenn im bild dann ein hinweis auf "vereinigung" liegt, dann könnte das, wenn die karten selten befragt werden, auf eine partnerschaft schließen..
wenn sie jedoch sehr häufig befragt werden, kann es durchaus sein, ist sogar wahrscheinlich, daß es sich hier lediglich um eine mehr oder minder unbedeutende begegnung handelt...
man trifft den "auserwählten" dann vllt. zufällig irgendwo auf der straße und es gibt smalltalk..
oder er kommt vorbei um noch seine restlichen sachen abzuholen..

vllt. solltest du besser deine kl-sucht angehen..
denn sucht ist vielseitig.. vllt. kommst du dann auch von dem einen los.. denke mal, daß es bei den vielen anfragen bei dir wohl darum geht, ob dieser eine zurück kommen wird..
und somit läuft die eine abhängigkeit mit der anderen abhängigkeit zusammen..

zora

Nein,
es handelt sich dabei um den Mann, mit dem ich schon länger zusammen bin. Und die KL befrage ich deshalb so oft, weil er sehr introvertiert ist und kaum was rausläßt und sich sehr schnell in eine Ecke gedrängt fühlt, wenn ich ihn direkt auf ein Thema anspreche. Er hat ein anderes Tempo als ich, das ist das Problem und mit der Tatsache kann ich sehr schwer umgehen. Daß er mich liebt, steht außer Frage, bloß was aus dieser Liebe letzten Endes wird, das ist das große Rätsel.

Ja, und gegen die Sucht hab ich schon angefangen anzugehen, ich hab mich überall abgemeldet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 14:55

Die
Gegenwart erkennen sie immer sehr gut und auch seinen Charakter und unsere Ist-Situation erkennen sie immer sehr gut.... und trotzdem hab ich immer Schiss, daß ich mich auf etwas freue, was vielleicht niemals so eintreffen wird. Und bremse mich damit selbst wieder aus.
Auch hab ich mich schon gefragt, inwieweit mein Wunschdenken bei der Interpretation mit eine Rolle spielen wird.... komischerweise/glücklicherweise prophezeiten mit die KL/HS genau dasselbe, auch wenn ich an diesem Tag eher pessimistisch eingestellt war und nicht mehr so sehr an unser Glück geglaubt habe. Und nu???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 15:01
In Antwort auf julia_12072715

Die
Gegenwart erkennen sie immer sehr gut und auch seinen Charakter und unsere Ist-Situation erkennen sie immer sehr gut.... und trotzdem hab ich immer Schiss, daß ich mich auf etwas freue, was vielleicht niemals so eintreffen wird. Und bremse mich damit selbst wieder aus.
Auch hab ich mich schon gefragt, inwieweit mein Wunschdenken bei der Interpretation mit eine Rolle spielen wird.... komischerweise/glücklicherweise prophezeiten mit die KL/HS genau dasselbe, auch wenn ich an diesem Tag eher pessimistisch eingestellt war und nicht mehr so sehr an unser Glück geglaubt habe. Und nu???

Ach so,
und eingetroffen ist, daß sie gesagt haben, daß er mich liebt, obwohl das zu diesem Zeitpunkt damals noch alles andere als eindeutig oder wahrscheinlich war. Und auch da war ich etwas mißtrauisch......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 16:35
In Antwort auf julia_12072715

Nein,
es handelt sich dabei um den Mann, mit dem ich schon länger zusammen bin. Und die KL befrage ich deshalb so oft, weil er sehr introvertiert ist und kaum was rausläßt und sich sehr schnell in eine Ecke gedrängt fühlt, wenn ich ihn direkt auf ein Thema anspreche. Er hat ein anderes Tempo als ich, das ist das Problem und mit der Tatsache kann ich sehr schwer umgehen. Daß er mich liebt, steht außer Frage, bloß was aus dieser Liebe letzten Endes wird, das ist das große Rätsel.

Ja, und gegen die Sucht hab ich schon angefangen anzugehen, ich hab mich überall abgemeldet.

Also..
du bist mit dem mann zusammen, er liebt dich.. hast also gar keinen grund, immer wieder daran zu zweifeln..
warum tust du es denn dann..
weil du vllt. doch ein abhängigkeitsproblem hast.. ein allgemeines..
nicht nur linesucht..
man kann auch von "zuwendung" abhängig werden..
ich sehe als grund bei dir, wohl den mangel an vertrauen.. ins leben, in den partner, in dich selbst, in die zukunft.. auch in die berater..
er ist introvertiert.. also kannst du mit ihm ja doch lernen mehr zu vertrauen..
was würde dir ein mann bringen, der dir jeden tag erklärt, daß er dich liebt.. dir rosen mitbringt etc.. über seine gefühle redet und redet.. ihm würdest du genauso wenig vertrauen können..

vllt. ist er ja auch nur so introvertiert, weil er sich eingeengt fühlt.. meist strahlt man diesen mangel an vertrauen unbewusst aus.. die umwelt nimmt dies genauso unbewusst auf und reagiert..
grad ein mensch, der nicht sehr aus sich rausgeht, spürt das vllt. noch mehr und reagiert mit noch mehr rückzug..

ich würde dir nach wie vor empfehlen, an dieser abhängigkeitsursache zu arbeiten..
keine berater aufsuchen, die nur in richtung zukunftsdeutung arbeiten.. denn das verschlimmert dein problem..

grüßle.. zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2010 um 11:39

Hört sich jetzt vllt. blöd an..
und wahrscheinlich willst du das auch nicht hören..

aber du hast 2 möglichkeiten..

entweder..
du lernst mit der situation umzugehen..
wenn ihr zueinander passt, dann wird es sich auch finden, wenn du an dir arbeitest und mehr ins vertrauen kommst...
dann könnt ihr auch reden und missverständnisse und unsicherheiten miteinander aus dem weg räumen..
eine lösung miteinander finden könnt, die für euch beide tragbar ist..

oder..
wenn dies nicht der fall ist, solltest du dir wirklich überlegen, ob eine fernbeziehung für dich das richtige ist..
wenn es keine aussicht darauf gibt, daß sich dieser umstand in absehbarer zeit irgendwann konkret ändert (sprich ihr näher beieinander wohnen könnt), dann wäre es wohl für dich und ihn das beste, wenn ihr euch wieder trennt..
denn das würde über kurz oder lang sowieso passieren..
nur daß ihr erst noch schmerzliche erfahrungen macht, bevor ihr euch wieder auf eine funktionierende partnerschaft mit anderen partner einlassen könnt..

kartenleger, die dir 2mal die woche bestätigen, daß alles gut wird, werden dieses problem jedenfalls nicht lösen..
dich nur noch mehr verunsichern und du selbst dadurch dein vertrauen untergraben..

zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2010 um 17:37

Jo,
da ist was dran...... wenn ich bedenke, daß ich die Aussagen schon anzweifle, OBWOHL die alle das selbe sagen.

Daß ich mich verändert habe, würd ich so nicht sagen, jedoch hat mir allein die Sucherei nach immer neuen Spitzenberatern schon viel zu viel Raum und Zeit eingenommen..... von der ganzen Kohle ganz abgesehen.....

Immerhin: Gefahr erkannt, (hoffentlich ganz bald) Gefahr gebannt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest