Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie muss ich mit einem Steinbock umgehen?

Wie muss ich mit einem Steinbock umgehen?

16. September 2011 um 15:21 Letzte Antwort: 20. September 2011 um 9:01

Ich hab meinen SBM vor sieben Monaten kennengelernt. Nach einem ersten (schönen Date) hatte er sich einige Wochen später aus dem Kontakt zurückgezogen. Zumindest haben wir uns maximal einmal in der Woche nur noch kurz per SMS geschrieben und nicht gesehen. Vor drei Monaten wurde der Kontakt dann wieder intensiver und wir fingen an uns regelmäßig zu treffen. Oftmals abends in der Woche. Er erzählte mir dann vor zwei Monaten, dass er mit einer anderen Frau etwas hatte. Er entschuldigte sich. Bat mich um Zeit. Ich war ziemlich geknickt, nickte nur und stimmte zu. Später an diesem Abend waren wir auch noch zusammen im Bett. Wir trafen uns danach weiterhin regelmäßig. Nun auch mal sonntags abends und wir verbrachten das letzte Wochenende (das erste Mal zusammen) miteinander. Er erklärte mir in einem Moment, das wir ja nicht offiziell zusammen seien. Und er fragte mich, ob ich mich in ihn verliebt hätte. Ich bejahte und er meinte ich hätte ihm nicht antworten müssen. Also konnte er mit meiner Antwort nicht so viel anfangen, was? Naja jetzt weiß er ,das ich in ihn verliebt bin. In dieser Woche nun sehen/sahen wir uns gar nicht. Er bekam Besuch und am WE ist wieder anderer Besuch da. Er schreibt mir diese Woche auch nur täglich einen Morgengruss mit dem Zusatz: Ich hoffe wir sehen uns wieder! Aber das wir uns wieder sehen, hängt doch gar nicht von mir ab?! ER ist doch beschäftigt!!! Eigentlich weiß ich (glaube ich) was passiert. Er hat eine Andere zu Besuch. Und ich weiß nicht was ich machen soll? Weiterhin Geduld haben? Weiterhin zusehen? Wie muss ich mich verhalten, das dieses hin und her aufhört? Freu mich auf Eure Nachrichten!

Mehr lesen

20. September 2011 um 9:01

Er hat mir erzählt ...
das er tatsächlich mit einer anderen Frau das Wochenende verbracht hat und das auch mehr zwischen den beiden lief. Er erklärte mir, dass er sich einfach nicht entscheiden könne und mich deswegen aber auch nicht verlieren wolle. Ich war ziemlich platt und bin ohne etwas dazu zu sagen gegangen.Keine Szene gemacht. Ich möchte ihn auch auf keinen Fall verlieren (ich sehe einfach mehr in ihm), nur wie soll ich mich denn in so einem Zweikampf oder Dreikampf verhalten? Möchte er mich/ uns testen, wer den längeren Atem hat? Ich fühle mich entsetzlich traurig und gleichzeitig ruhig (weil er die Wahrheit erzählt hat). Könnte einen guten Rat gebrauchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram