Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie reagieren Skorpionmänner auf "Bedinungen"?

Wie reagieren Skorpionmänner auf "Bedinungen"?

27. Mai 2012 um 19:57

Hallo...

Ich hätte mal eine Frage - also jetzt nicht spezifisch auf m e i n e n Fall bezogen, sondern eher, wie ihr (Skorpione) auf eine ähnliche Situation reagieren würdet.

Ich habe vor einigen Wochen einen Skorpion im Internet kennengelernt, und es war / ist t o l l! Wir können uns zwar erst in zwei Monaten (frühestens) treffen und ich versuche das alles auch so locker als möglich zu sehen, aber die Schmetterlinge fliegen schon im Bauch.

Wir sind auch manchmal auf das Thema "mögliche Beziehung" gekommen, und da ich bei ihm einfach das Bedürfnis habe, ehrlich zu sein, habe ich ihm auch geschrieben, dass er zur "Warnung" jetzt schon eines wissen sollte, damit er am Ende nicht das Gefühl hat, seine Zeit vergeudet zu haben: bei mir ist das Thema "Langzeitbeziehung" (was ja unter Umständen irgendwann aktuell werden könnte) an die Bedinung geknüpft, dass der Mann mit mir auf einen bestimmten Berg geht (2400 m). Ich habe ihm auch ganz genau erklärt warum das so ist, und ich denke, das es ihm einleuchten sollte, warum mir das so wichtig ist. Mann muss dabei wissen, dass er selbst trainiert, gern in der Natur ist (auch wenn er oft nicht die Zeit dazu hat) und noch "jung und unverbraucht" ist (meine Worte - er ist 27!).

Tja, und nun hat er das gestern gelesen, und antwortet nicht Ich habe ihm noch eine andere wirklich liebe Mail geschickt, die er auch gelesen hat - aber wieder keine Reaktion.

Ich weiss, dass für ihn "Disziplin und Kontrolle" extrem viel bedeuten, und ich glaube auch, dass er mir geschrieben hätte, wenn das alles ein "no go" für ihn wäre. Aber er meldet sich einfach nicht und ich habe den starken Verdacht, dass er darauf wartet, dass ich "einknicke" und sage: "Ach, ist nicht so wichtig" und "er wieder das Steuer in der Hand hat". Aber das ist e x t r e m wichtig für mich!

Nun wollte ich nur wissen, ob es irgendwelche Skorpione gibt, die sich dazu äussern könne/wollen: Wie reagiert ihr, wenn ihr merkt, da ist eine, die wirklich d i e Richtige sein könnte, und plötzlich erklärt sie euch: Du könntest auch der Richtige sein, aber... *Bedingung".

Dankeschön!

P.S.: Nein, dass mit dem Berg ist nicht einfach irgendeine "Kinderei", das hat wirklich eine e x t r e m grosse Bedeutung für mich, und ich hätte lieber einen Haufen Kurzzeitbeziehungen, als eine Langzeitbeziehung, wo der Mann nicht irgendwann mit mir auf diesen Berg steigt.

Mehr lesen

28. Mai 2012 um 11:31

Sehe ich ähnlich....
wie sicula.

Für mich wäre auch kein Problem ansich, mit dir auf den Berg zu steigen. Nur...dieses Raufsteigen als Bedingung für eine Beziehung zu machen ist schon etwas sehr eigenwillig. Ich kann mir gut vorstellen, daß er jetzt erstmal darüber nachdenkt, wie das in Zukunft mit euch funktionieren kann, wenn du solche Prioritäten setzt. Vielleicht sieht er eine Beziehung völlig anders als du.

Was erhoffst du dir davon, wenn er mit dir da raufsteigt? Ist das wirklich sooo wichtig für eine Beziehung? Da gibts ganz andere "Berge" zu besteigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2012 um 8:19

Mal als SK-Mann....
Hallo Wassermädchen,
ich sehe es ähnlich wei Sicula - und vielleicht hast Du mal die Möglichkeit zu reflektieren, warum Du ihn da mit raufscheuchen möchtest. Vielleicht hat er Höhenangst, vielleicht macht er es auch Dir zuliebe - gegen "sein inneres Gefühl und der inneren Stimme" und verletzt sich dabei... Was dann? Vielleicht braucht er Zeit, um das für sich zu entscheiden......
Für mich kam früher keine Frau ins Haus, die nicht wenigstens als Sozia auf dem Mopped sitzt - habe aber meine Einstellung geändert, ich fahre "trotz Frau" seit 12 Jahren "alleine" und pflege dafür so meine Männerfreundschaften..... Denn ich fahre lieber alleine, als mir das "genörgel" anzuhören .....
Wenn das für Dich das absolute "Ausschlusskriterium" ist, dann würde ich als Mann (aus meiner Sicht) lieber auf die Beziehung mit Dir verzichten, als mich zu verbiegen.....
Bei mir wäre es nicht der Berg, sondern wenn man mich zum Tauchen oder Segeln "zwingen" wollte....wobei ein "Kraxelnder Partner" IMO kein Garant für eine glückliche Beziehung ist.....


Andererseits finde ich es gut, dass Du so für Dich einstehst.... - ich denke, ihr solltet darüber nochmal in Ruhe reden.....

Gruss Ingo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2012 um 10:58

Danke
für viele tolle Kommentare!

Also - ich habe mich kleinlaut "entschuldigt" und er hat die ganze Sache nicht kommentiert, aber klargemacht, dass er mich trotzdem weiterhin kennenlernen will. Dieser Mann macht vielleicht was mit mit mir
Jetzt hat er mir vorgestern im "falschen Moment" einen "tollen Tag" gewünscht, wo mir gerade etwas schreckliches passiert war - und schon kam die "Explosion" von meiner Seite. (Also nicht gegen ihn.) Und jetzt ist er "still". Ich glaube, wenn der mich nach alledem immer noch treffen will, dann... muss er wirklich einen Narren an mir gefressen haben.
Und NEIN, ich spiele nicht mit ihm. Ich bin absolut ehrlich, ehrlicher als ich es je mit einem Menschen gewesen bin. Und das "weiss" er glaube ich. Manchmal ist ihm das vielleicht nicht sooo angenehm, aber er schreibt selbst dass er die ganze Zeit daran denkt was alles "passieren" könnte zwischen uns. Also muss ich neben all meinen "Fehltritten" auch etwas Angenehmes an mir haben... Hoffe ich mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club