Forum / Astrologie & Esoterik

Wie reagiert ein Krebsmann, wenn er sauer ist ?

1. Januar um 15:28 Letzte Antwort: 2. Januar um 17:09

Hallo liebe gofeminin Gemeinde....

Alsooooo......kurz zu meiner Story. Ich Waagefrau habe eine Freundschaft + zu einem Krebsmann.....dafür hat er sich ganz schön ins Zeug gelegt und sozusagen lange "gejagt" (fast 5 Monate). Irgendwann ist es passiert und wir einigten uns auf eine Freundschaft + weil für beide keine feste Bindung in Frage gekommen wäre. Ein paar Monate lief das ganz gut. Trotzdem rief er mich täglich mehrmals an um sich nach mir zu erkundigen oder von der Arbeit zu erzählen oder schrieb Nachrichten. Ab und an kam es vor, dass ich diese nur knapp beantworten oder erstmal garnicht beantworten konnte, weil ich auf Arbeit war. Er wurde dann immer leicht panisch und rief gleich an oder schrieb dann: Gell du willst nicht mehr?

Ich konnte das immer gut besänftigen. Es lief gewohnt weiter. Aber plötzlich veränderte sich die Situation. Ich fühlte mich erdrückt und versuchte mehrmals das Plus zu beenden. Mit Null Erfolg natürlich. Er bettelte förmlich zu Beginn, das wir weitermachen. So ging das eine Weile fortan weiter. Es gab immer mehr Spannungen. 

Wir konnten uns für längere Zeit nicht sehen und als wir uns wieder traffen, gestand er mir das er mich liebe. Hmmmm da waren sie nun, die drei magischen Wörter. Ich war überfordert mit der Situation und es gab einen Riesenknall. Ein paar Tage später meinte er, er wolle es beenden da die Gefühle immer mehr werden und er mir es an dem Tag als er mir seine Liebe gestanden sagen, hatte aber den Mut nicht dazu. Wieder ewig Debatte dann war erstmal Funkstille. Wieder Kontakt aufgenommen und das ganze wieder von vorne. 

Aber seitdem Geständnis hat sich unsere Ebene komplett verändert. Er hat sich mehr und mehr distanziert. Es war mal die Rede von einem gemeinsamen WE. Davon will er nix mehr hören. Plötzlich wurde er immer kühler und meldete sich tagelang nicht. Auch seine Nachrichten waren nicht mehr so "liebevoll" wie zuvor. Dann hatte ich das Gefühl er taut wieder auf aber mit gewisser Distanz. 

Ich versuchte mit ihm über seine Emotionen zu sprechen wie es ihm damit ginge. Einmal sagte er es geht, er arbeite dran. Andermal sagte er, er konnte sie beim letzten Sex auschalten. Einmal meine er, er versuche seine Gefühle genauso zu unterdrücken wie ich. Darauf antwortete ich nicht. Ich konnte nicht mehr. 

Der letzte Sex war intensiver als zuvor. Das benannten wir beide bei unserem letzten Gespräch. Es fielen Sätze, die nicht hätten fallen dürfen. Ich fragte ihn ob wir weitermachen sollen oder es beenden sollen. Er war für weitermachen. Aber gross reden konnte ich mit ihm nicht. Er saß fast nur da wie ein kleiner Junge und eher mit vielen Fragezeichen auf dem Gesicht. Er betonte auch immer wieder ich bin seine beste Freundin. Ich sagte, das sind wir nicht mehr so sonst würdest du wie früher auch ohne Gründe mal vorbeikommen. Du hast diese Freundschaft mit einem Ziel zum Leben erweckt. Daraufhin grinste er. 
Dann lachte und sagte: Ja das stimmt. Warum 
tue ich das eigentlich nicht früher?
Wahrscheinlich wegen den Emotionen in meinem Hinterkopf. 
Wir hatten dann nochmal ein kurzes Techtelemechtel und danach brach der Kontakt fast komplett ab.
Auch was meine Nachrichten in Bezug auf Emotionen betrifft überliest er mittlerweile. 

Ich schrieb nicht, er nicht und wenn dann ganz nüchtern auf Kumpelbasis. Er nahm den Kontakt vor paar Tagen wieder auf ich antwortete kurz und knapp, weil mir dieses vor und zurück auf die Nerven ging. Dann rief er an und fragte was mit mir los sei. Ich sagte, dass ich mega im Stress bin zur Zeit was auch eigentlich mitunter stimmte. Das ich genervt war sagte ich nicht. Er jammerte die ganze Woche schon, das es ihm Magen- Darmtechnisch so schlecht ginge. Ich bin eher unbewusst nicht darauf eingegangen, was ich hätte vielleicht tun sollen. Dann sagte er, er könne nicht kommen heute, wegen seinem Magen. Der Ton war etwas strenger als gewohnt. Ich dann ok. 
Mittags schickte er meinen Lieblingssong und meinte ich musste an dich denken, weil du den Song magst. Ich antwortete normal. 
Irgendwann sagte ich, er könne doch kommen. Ich habe etwas für den Magen. Er kam. Wir waren eine kleine Runde. Er ignorierte mich durch und durch. Nur mal ein kurzer Blick und gleich wieder weg. 

Ich war irgendwie sauer und tat etwas, was ich bitter bereut hatte danach. Ich sagte in die Runde das ich jemanden kenngelernt habe und darauf bin, in eine Beziehung zu gehen. Alle freuten sich und er mit. Wünschte mir alles Gute. Der Abend verlief normal gut. Er wollte noch ein paar Pics mit mir. Dann kam es zu einer Situation. Wir schauten uns eine gefühlte Minute sehr tief in die Augen durchgehend. Er hatte dabei ein leichtes verschmitztes Grinsen. 

Dann begann er wieder, mich leicht zu ignorieren. Alle gingen. Er streichelte meinen Arm kurz bei gehen. Ich versuchte auszuweichen.  Ich war so runtergezogen. Heute morgen zum Frühstück war er auch dabei. 
Guten Morgen mit einem leicht listigen Grinsen. Ich ganz kühl nur" Morgen". Er würdigte mich kaum eines Blickes. 
Dann wieder versuchte er beim Gespräch ab und an mich mit einzubinden mit seinen Blicken. Wir räumten auf die Jungs trugen die Tische weg. Ich sagte Dankeschön. Dann gingen alle....er sagte nicht Tschüss. 

Ich muss dazusagen, er wiederholte des öfteren immer wieder in unserer gemeinsamen Zeit keine Beziehung zu wollen. Sorry für den langen Text....Es musste mal raus....ich gehe davon aus, das er sich nicht mehr melden wird weil entweder mega verletzt ist oder es ihm egal wurde.
Was soll ich machen?
Irgendwie will ich ihn auch nicht verlieren.

Mehr lesen

1. Januar um 19:01

Hi sternchen, 

also ganz klar: Der Typ ist verliebt in dich, hat dir seine Liebe gestanden und wollte mit dir zusammen sein. 

Es kam anders, natürlich ist er verletzt. Natürlich zieht er sich zurück und wirkt sicher auch mal kühl, nach deinem Korb. 

Speziell dieses folgende Hin und Her, dass ihr die Sache habt weiterlaufen lassen nach dem Geständnis das verletzt ihn. Und jetzt soll dich ein anderer bekommen? Ist doch ganz klar, dass der Typ da keinen Spaß mehr versteht. 

Aber er mag dich bzw. liebt dich wohl immer noch, das kann man glaube ich nicht so schnell abschalten, von dem her wahrscheinlich wieder die Nettigkeiten. 

Aber ganz ehrlich... wie soll das funktionieren... da jetzt auf Druck eine Freundschaft draus machen, wenn so viele Gefühle im Spiel sind? Wenn du die Beziehung eingehst, brich zumindest den Kontakt ab und lass ihm die Zeit, drüber hinweg zu kommen. 

Oder willst du in regelmäßigen Abständen ihn wieder verletzen? Also ich kann mir das nicht so gut vorstellen, dass bzw. wie das klappen soll. Geh davon aus, dass es ihm eben noch nicht egal ist, und pass auf seine Gefühle auf. 

Alles Gute wünsch ich dir! 

Lg
 

Gefällt mir

2. Januar um 11:01
In Antwort auf

Hi sternchen, 

also ganz klar: Der Typ ist verliebt in dich, hat dir seine Liebe gestanden und wollte mit dir zusammen sein. 

Es kam anders, natürlich ist er verletzt. Natürlich zieht er sich zurück und wirkt sicher auch mal kühl, nach deinem Korb. 

Speziell dieses folgende Hin und Her, dass ihr die Sache habt weiterlaufen lassen nach dem Geständnis das verletzt ihn. Und jetzt soll dich ein anderer bekommen? Ist doch ganz klar, dass der Typ da keinen Spaß mehr versteht. 

Aber er mag dich bzw. liebt dich wohl immer noch, das kann man glaube ich nicht so schnell abschalten, von dem her wahrscheinlich wieder die Nettigkeiten. 

Aber ganz ehrlich... wie soll das funktionieren... da jetzt auf Druck eine Freundschaft draus machen, wenn so viele Gefühle im Spiel sind? Wenn du die Beziehung eingehst, brich zumindest den Kontakt ab und lass ihm die Zeit, drüber hinweg zu kommen. 

Oder willst du in regelmäßigen Abständen ihn wieder verletzen? Also ich kann mir das nicht so gut vorstellen, dass bzw. wie das klappen soll. Geh davon aus, dass es ihm eben noch nicht egal ist, und pass auf seine Gefühle auf. 

Alles Gute wünsch ich dir! 

Lg
 

Danke für deine Antwort....ich glaube nicht, dass seine Gefühle echt waren den er ist nach wie vor normal zu mir mittlerweile wieder wie ein Kumpel.....So verletzt kann er doch nicht gewesen sein. Ich denke er war/ist ganz froh darüber das ich diese Aussage mit jemand neuem traf.....So wirkt er zumindest.....

Gefällt mir

2. Januar um 12:13

In meine Augen hat er jetzt einfach dicht gemacht - was ich völlig verständlich finde. Habe ich es überlesen oder hat er auch einmal von Dir erfahren, wie Deine Gefühle aussehen. Von dem was Du hier schreibst, kommt von Dir in der Richtung ja überhaupt nix - ausser dass Du ihm vorgemacht hast, Du hättest jetzt jemand anderen. Was nebenbei bemerkt völlig kindisch war. Wie alt seid ihr beide? 

Mal ehrlich, nach Deinem Text bist Du an dem ganzen Hin und Hin sicher nicht unschuldig. Von ihm aus kommen eindeutig mehr Emotionen als von Dir. Werde Dir einfach erst einmal klar, was genau Du von ihm willst. Ich habe nämlich eher den Eindruck, dass er für Dich erst interessant wird, wenn er sich zurückzieht. 

Wenn Du nur Freundschaft von ihm willst, dann lass ihn jetzt bitte weiter in Ruhe und hole Dir Deine Bestätigung woanders. Es kann Dir dann völlig egal sein, ob er noch Gefühle für Dich hat oder nicht. Jeder verarbeitet Liebeskummer anders und wenn er sich jetzt von Dir abwendet, dann aus reinem Selbstschutz. 

Eventuell lässt sich Euere Freundschaft ja noch retten. Wobei ich persönlich bei Deinem Verhalten leider nicht viel von Freundschaft entdecken kann. 

Gefällt mir

2. Januar um 16:05

Hmmmm....Es war zwischen uns soweit alles wieder klar aber seit bereits knapp einer Woche ist völlig distanziert es gibt keinerlei Anzeichen von ihm wie vorher. Ich hatte ihm die Möglichkeit gelassen das ganze gut zu beenden.....er wollte es weiterhin....und dann distanziert 

Gefällt mir

2. Januar um 17:09

Jemand der verliebt ist, tut sich naturgemäss oft schwerer so eine F+ Geschichte zu beenden. Zum einen weil man ja dennoch noch Nähe zu der geliebten Person hat und zum anderen, weil immer noch die Hoffnung besteht, dass sich beim anderen doch noch etwas entwickelt. Du als gute Freundin hättest in dem Moment als er Dir seine Gefühle gestanden hat, vernünftig reagieren können und die Geschichte erst einmal auf Eis legen. Denn Du hattest - im Gegensatz zu ihm - noch alle Sinne beisammen und konntest rational entscheiden. Hast Du nicht getan, sondern die Entscheidung ihm überlassen. Das ist kein Vorwurf, sondern eine Feststellung. 

Das nur zu Deinem Hinweis, dass Du ihm "die Möglichkeit gelassen hast". Du warst in einer viel stabileren Position um eine Entscheidung zu treffen. Was Deine Gründe waren, das Ganze weiterlaufen zu lassen, weisst nur Du allein. 

Rein von der Vernunft her ist es sonnenklar, dass sobald einer der beiden Personen in einer F+ Situation Gefühle entwickelt, das Ganze nicht mehr unkompliziert laufen kann. Für die Zukunft weisst Du das jetzt. Dass dies eine Freundschaft belastet ist auch offensichtlich und ob und wie sich das Ganze jetzt entwickeln wird, steht erstmal in den Sternen.

Gefällt mir