Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie sehr mag mich mein stiermann nun?? bin fischefrau

Wie sehr mag mich mein stiermann nun?? bin fischefrau

21. Oktober 2012 um 21:58

hallo liebe stiere und stierkenner.
ich bin 25 jahre (fische) und der stiermann um den es geht ist 29.
kurz vorab wir haben uns eigentlich schon vor 4 jahren kennengelernt und auch zwischen ein viertel bis halbes jahr regelmäßigen kontakt gehabt, habe mich damls allerdings recht schnell zurück gezogen da ich für ihn gefühle entwickelte und er meinte, er könne mir dies nicht erwidern.
nun... letztes jahr bin ich in meine heimatstadt zurückgezogen die über 400km vom alten wohnort entfernt liegt, habe mir ein neues leben aufgebaut und bin recht zufrieden.
kurioser weise sagte mir meine innerlicher stimme immer wieder, dass ich den herrn stier doch mal im internet aufsuchen sollte und nach einigen umwegen fand ich ihn auch bei facebook. ich konnte meinen augen kaum trauen als ich las, das er nun auch in der gleichen stadt wohnte wie ich und auch nur 5 minuten mit dem auto entfernt ich schrieb ihn natürlich sofort an und die reaktion lies auch nicht lange auf sich warten. er freute sich anscheinend genauso wie ich und auch er war über den wohnort verblüfft und meinte spaßeshalber: " entweder du verfolgst mich oder es ist schicksal." er wollte sich recht schnell mit mir treffen und nachdem ich die ersten 2 angestrebten dates aus gesundheitlichen gründen absagen musste kam es dann endlich zum ersehnten treffen und es war ein wunderschöner abend, allerdings war ich sichtlich irritiert, denn er war zwar noch genauso ruhig, schüchtern u lieb wie früher, aber huuii, er hat mit mir geflirtet, wenn auch erst nur mit gestiken... hiermal eine hand am rücken, da mal eine hand und immer dieses stahlende lächeln.. eieiei wir unterhielten uns kurz über alte beziehungen und über unsere schüchternheit.. ich fragte ganz allgemein was denn wäre wenn er eine frau nun gerne hat und sie es gar nicht weiss, darauf meinte er, dass er dann die initiative übernehmen müsste und küsste mich der abend verlief ruhig, wir kuschelten u küssten uns, weiter gingen wir nicht. er mormelte noch dass er das schon früher hätte tun sollen, da war ich etwas baff. seit dem haben wir uns noch 3 mal gesehen, aber er verliert nie ein wort über uns!!?? wir treffen uns er gibt mir ganz selbstverständlich nen kuss, die treffen sind auch immer schön und seeehr zärtlich. er sagte er findet es schön mit mir, aber ich weiss nicht woran ich bin das macht mir angst, denn wenn wir uns nicht sehen schreibt er nie von allein oder ganz selten. zuerst waren die sms auch immer sehr förmlich, als ich da etwas nachhakte wurden sie aber herzlicher. mich macht halt dieses nicht melden stutzig, ob ich ihn vllt doch nicht wichtig bin wie es sonst immer scheint wenn wir uns treffen. ich schreibe ihn aber auch nur noch 1-2 mal in der woche, weil ich so ein verhalten bisher nicht kannte und mir dachte, er würde schon kommen wenn er will, das machte ihn anscheinend auch stutzig und er schrieb mir von allein. beim letzten date meinte er, er hätte sich schon gewundert weshalb von mir nix bzw wenig kam u dachte ich mag ihn nicht mehr.. ich erklärte ihn mein verhalten und dass ich genauso über ihn denken würde u ihn nicht nerven will, aber geändert hat er sein verhalten nicht
nun frage ich euch, wie seht ihr die situation??
sind meine ängste begründet und wie soll ich am besten weiter vorgehen?? habe ihn wirklich sehr gern und wenn er nicht auf den kopf gefallen ist, weiss er dies auch ganz genau...
lg sandra

Mehr lesen

29. Oktober 2012 um 17:57

Kenne das - nicht abschrecken lassen, Raum geben
Hallo Sandra,
bin auch Fischefrau, in deinem Alter und war vor ca. einem halben Jahr in einer ganz ähnlichen Situation wie du jetzt. Mein Stier und ich haben auch einige Zeit gebraucht um zueinanderzufinden, auch wegen ihm. Und wir hatten das selbe Komunikationsproblem.

Natürlich kenne ich deinen Stier nicht, deshalb ist es oft schwer, zu sagen was wirklich in ihm vorgeht, aber aus meiner Erfahrung kann ich dir nur sagen: lass dich von dem nicht-melden nicht abschrecken! Es ist zwar grundsätzlich schon möglich, dass er Zweifel hat ob es die richtige Entscheidung ist eine Beziehung mit dir anzufangen, aber nicht, weil er dich nicht genug mag, sondern weil er Angst hat eine Beziehung könnte ihn zu sehr einengen. Deshalb machst du das auch ganz richtig, wenn du ihm auch seltener schreibst. das gibt ihm das gefühl, dass du ihn nicht unter Druck setzt und er wird von selbst mehr auf dich zu kommen.

Allerdings sag ich dir gleich, meiner hat mehrere Monate gebraucht um sich regelmäßiger von sich aus zu melden. Ihm ist der persönliche Kontakt mit mir sehr wichtig, der telefonische gibt ihm aber nichts. Ist bei ihm mit allen Menschen so - finde heraus, ob das bei deinem Stier auch so ist. Wenn er irgendwann gelernt hat, dass es auch schön sein kann sich am telefon zu unterhalten bzw. ihn eine Ausnahmesituation dazu zwingt, wird er das aber auch tun - einfach weil er dich mag.
Das herzliche in den SMS schafft meiner übrigens bis heute nicht, die sind immer kurz und knapp und werden als Informationsaustausch genützt, und das nur wenns unbedingt sein muss. Dafür ist er in Persona umso herzlicher und lieber. Aber auch das wird erst mit der Zeit mehr.

Geduld ist hier das oberste Gebot, auch wenn es schwer fällt und ich es (zugegeben) auch bis heute nicht ganz verstehe. Aber aus meiner Erfahrung hat das nichts mit seiner Zuneigung zu tun - so lange er sich mit dir treffen will ist alles ok.

lg

p.s. wie gesagt, alle Angaben ohne Gewähr, jeder ist anders, Stier hin oder her

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 13:12
In Antwort auf janna_12048830

Kenne das - nicht abschrecken lassen, Raum geben
Hallo Sandra,
bin auch Fischefrau, in deinem Alter und war vor ca. einem halben Jahr in einer ganz ähnlichen Situation wie du jetzt. Mein Stier und ich haben auch einige Zeit gebraucht um zueinanderzufinden, auch wegen ihm. Und wir hatten das selbe Komunikationsproblem.

Natürlich kenne ich deinen Stier nicht, deshalb ist es oft schwer, zu sagen was wirklich in ihm vorgeht, aber aus meiner Erfahrung kann ich dir nur sagen: lass dich von dem nicht-melden nicht abschrecken! Es ist zwar grundsätzlich schon möglich, dass er Zweifel hat ob es die richtige Entscheidung ist eine Beziehung mit dir anzufangen, aber nicht, weil er dich nicht genug mag, sondern weil er Angst hat eine Beziehung könnte ihn zu sehr einengen. Deshalb machst du das auch ganz richtig, wenn du ihm auch seltener schreibst. das gibt ihm das gefühl, dass du ihn nicht unter Druck setzt und er wird von selbst mehr auf dich zu kommen.

Allerdings sag ich dir gleich, meiner hat mehrere Monate gebraucht um sich regelmäßiger von sich aus zu melden. Ihm ist der persönliche Kontakt mit mir sehr wichtig, der telefonische gibt ihm aber nichts. Ist bei ihm mit allen Menschen so - finde heraus, ob das bei deinem Stier auch so ist. Wenn er irgendwann gelernt hat, dass es auch schön sein kann sich am telefon zu unterhalten bzw. ihn eine Ausnahmesituation dazu zwingt, wird er das aber auch tun - einfach weil er dich mag.
Das herzliche in den SMS schafft meiner übrigens bis heute nicht, die sind immer kurz und knapp und werden als Informationsaustausch genützt, und das nur wenns unbedingt sein muss. Dafür ist er in Persona umso herzlicher und lieber. Aber auch das wird erst mit der Zeit mehr.

Geduld ist hier das oberste Gebot, auch wenn es schwer fällt und ich es (zugegeben) auch bis heute nicht ganz verstehe. Aber aus meiner Erfahrung hat das nichts mit seiner Zuneigung zu tun - so lange er sich mit dir treffen will ist alles ok.

lg

p.s. wie gesagt, alle Angaben ohne Gewähr, jeder ist anders, Stier hin oder her

Hallo rojitanya
schön dass es jemanden so ähnlich ergeht wie mir, dies gibt mir schon ein wenig kraft und halt.
weitgehend hat sich nix geändert, weder im telefonischen noch im privaten kontakt, ausser das wir letzte woche beim 5. date miteinander geschlafen haben, auch da ging die initiative von ihm aus,, denn er merkt schon noch dass ich noch sehr aufgeregt bin, schließlich sehen wir uns ja auch nur einmal die woche aber es war sehr schön, sehr zärtlich danach habe ich wohl einen kleinen fehler gemacht und ihn gefragt, was dass nun zwischen uns wäre ( er weiss dass ich nur mit ein mann schlafe, wenn er mir was bedeutet) er war zwar ruhig, aber er hat mich gefragt ob ich ihn drängen möchte habe es natürlich sofort verneint, dass es überhaupt nicht meine absicht sei. er meinte wir sollen schauen wie es sich weiter entwickelt und dass er auch angst hätte weil er schon verletzt worden sei. ich habe gesagt dass ich es in ordnung finde und dass ich genauso angst vor verletzungen habe. das thema war durch und er war genauso lieb zu mir wie vorher. am nächsten tag kam sogar eine sms, dass er es sehr schön mit mir fand vor zwei tagen waren wir zusammen essen, war auch sehr schön und er hat immer so ein strahlen im gesicht und seine augen haften immer förmlich an meinen, macht mich immer ganz schön nervös, was ihm auch aufgefallen ist er fragte mich was ich denke, ich antwortete nur "viel" ( doof ich weiss) und auf meine gegenfrage, hob er nur den arm und sagte lachend:"dass ich ein loch unter den arm habe." hob natürlich gleich die stimmung und wir waren schon ammüsiert, aber da kann man mal sehen dass sich wohl keiner so recht trau,t preis zu geben was in einem vorgeht. allerdings hat er schon die nächsten dates geplant das beruhigt mich schon etwas. wie lange hat es bei dir gedauert bis du freunde von ihm kennen lernen durftest?? er erzählt mir schon immer was er am wochende gemacht hat, aber eigentlich nur wenn ich nachfrage, aber so fotos zeigt er eigentlich von allein. schon irritierend alles in diesem maße. kenne andere stiere die an mir interessiert waren, was sich zwar nicht auf gegenseitigkeit beruhte aber die waren anders, die wollten mich sofort und haben, haben auch ziemlich gedrängt, nix mit geduld, wie mein herr stier, der von sich selber aus sagt,dass er sehr geduldig sei, auch in der öffentlichkeit würde man ausser den blicken vielleicht gar nicht merken dass man aneinander interessiert ist. kein kuss, keine hand, halt nur diese blicke. schon alles ungewohnt für mich, aber ich habe ihn wirklich sehr gerne und muss mich anscheinend wirklich sehr in geduld üben.
würde mich sehr freuen von dir zu hören wie du darüber denkst.
liebe grüsse sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 13:13

Meine Meinung
Hallo Sandra,
Natürlich teile ich gerne meine Meinung mit dir, aber wie schon oben erwähnt ich kann in meiner Beurteilung eben nur von meinen Erfahrungen mit meinem Stier ausgehen, und Menschen sind halt doch verschieden.

Also:
Ich finde es durchaus richtig, dass du ihn gefragt hast wie es jetzt mit euch weiter geht. Ich denke gar nicht, dass das ein Fehler war, auch wenn seine Reaktion darauf für dich sicher nicht die befriedigendste war. Natürlich sollst du ihn zu nichts drängen, aber er kann ruhig wissen, dass du es ernst meinst, nicht mit ihm spielst und er auch nicht mit dir spielen soll/darf. Der Schritt mit jemandem zu schlafen soll ja auch etwas bedeuten (oder bin ich da altmodisch ). Er kämpft vermutlich gerade mit sich selbst und den Gefühlen die du in ihm auslöst und vor denen er sich wahrscheinlich etwas fürchtet. Deshalb glaube ich es schadet nicht, wenn er sich deiner ein bisschen sicher ist er wird sich so auf die Dauer leichter damit tun sich dir zu öffnen. Stiere sind nach meiner Erfahrung keine begeisterten Jäger wenn es um Frauen geht, sie wissen gern woran sie sind.
Außerdem: wenn er dich nicht sehr gerne hätte, hätte er vermutlich nach deiner Frage schon das Weite gesucht hat er aber nicht. Man sagt ja auch, dass Stiere ihre Gefühle nicht zeigen, so lange sie sich nicht völlig sicher sind, dass diese erwidert werden (was jetzt natürlich nicht heißen soll, dass du ihm sofort eine Liebeserklärung machen sollst, aber lass ruhig immer wieder durchblicken, dass er dir wichtig ist).

Trotzdem gilt natürlich weiterhin: Raum geben. Sei da für ihn, setz ihn aber nicht unter Druck. Er soll das Gefühl haben, dass er immer zu dir kommen kann du aber auch nicht böse bist, wenn er mal seinen Freiraum braucht. Dann hat er keine Angst mehr, dass du ihn in einer Beziehung einengen würdest. Das war zumindest bei mir der Schlüssel.

Dass er schon weitere Dates geplant hat, würde ich auch als hervorragendes Zeichen werten . Warum trefft ihr euch eigentlich so selten? Aus beruflichen Gründen oder weil er (oder du) nicht öfter will?

Ohne dich jetzt erschrecken zu wollen: es hat schon einige Zeit gedauert, bis mein liebster Stier überhaupt jemandem von uns erzählt hat (aber Händchen halten, umarmen und küssen in der Öffentlichkeit war kein Problem). Seine Freunde wissen inzwischen zwar von mir, kennen tu ich aber immer noch nur wenige. Er braucht das einfach nicht, diese Gruppen-Treffen. Ist am Anfang schwer, dass man es nicht persönlich nimmt. Er musste mir auch erst erklären, was da für Gedanken dahinterstecken. Warum fragst du? Hast du das Gefühl er will dich verstecken?

Und das mit dem Erzählen war bei mir am Anfang auch oft ein aus der Nase ziehen, aber wenn er dir erst einmal voll vertraut wandelt sich das schnell und er wird irgendwann kaum mehr zu bremsen sein.
Übrigens, deine Antwort mit dem viel denken gefällt mir sogar sehr gut. Das ist geheimnisvoll, lässt aber den Schluss zu, dass es in einigen dieser Gedanken um ihn geht. Gut für sein Stier-Ego, ohne dass du dabei zu viel preisgibst. Geschickt .

Alles in allem habe ich schon das Gefühl, ihr seid auf einem ganz guten Weg. Obwohl ich das wohl kaum beurteilen kann Aber ich kann es nicht oft genug sagen du wirst noch einiges an Geduld und Zuwendung aufbringen müssen, bis er sich ganz auf euch einlässt - aber wenn du auch so eine typische Fischin bist wie ich, dürfte dir das wohl nicht schwer fallen. Und wenn du so viel Glück hast wie ich, wird er dir, sobald er sich wirklich entschieden hat, jeden Wunsch von den Augen ablesen und dir zuliebe auch die ein oder andere schwierige Eigenschaft ablegen. Und mit manchen wirst du dich einfach abfinden müssen. Aber so wie deine Erzählungen klingen, hast du da wohl ein ähnlich liebes Exemplar gefunden und wenn dem so ist wird er viele seiner Eigenarten mit anderen wunderbaren Eigenschaften wieder wettmachen! (jetzt hör ich aber auf, bevor ich hier ins Schwärmen gerate )
Und sind wir doch ehrlich, diese Eigenarten sind doch ein Teil dessen, was uns an diesen Männern anzieht sie sind halt was Besonders . Also nicht aufgeben!

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinem Gedanken zu dem Thema ein bisschen helfen und würde mich freuen, wenn du mich weiter auf dem Laufenden hältst. Und wenn du noch was wissen willst, immer raus damit .

Lg R.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2012 um 10:09
In Antwort auf janna_12048830

Meine Meinung
Hallo Sandra,
Natürlich teile ich gerne meine Meinung mit dir, aber wie schon oben erwähnt ich kann in meiner Beurteilung eben nur von meinen Erfahrungen mit meinem Stier ausgehen, und Menschen sind halt doch verschieden.

Also:
Ich finde es durchaus richtig, dass du ihn gefragt hast wie es jetzt mit euch weiter geht. Ich denke gar nicht, dass das ein Fehler war, auch wenn seine Reaktion darauf für dich sicher nicht die befriedigendste war. Natürlich sollst du ihn zu nichts drängen, aber er kann ruhig wissen, dass du es ernst meinst, nicht mit ihm spielst und er auch nicht mit dir spielen soll/darf. Der Schritt mit jemandem zu schlafen soll ja auch etwas bedeuten (oder bin ich da altmodisch ). Er kämpft vermutlich gerade mit sich selbst und den Gefühlen die du in ihm auslöst und vor denen er sich wahrscheinlich etwas fürchtet. Deshalb glaube ich es schadet nicht, wenn er sich deiner ein bisschen sicher ist er wird sich so auf die Dauer leichter damit tun sich dir zu öffnen. Stiere sind nach meiner Erfahrung keine begeisterten Jäger wenn es um Frauen geht, sie wissen gern woran sie sind.
Außerdem: wenn er dich nicht sehr gerne hätte, hätte er vermutlich nach deiner Frage schon das Weite gesucht hat er aber nicht. Man sagt ja auch, dass Stiere ihre Gefühle nicht zeigen, so lange sie sich nicht völlig sicher sind, dass diese erwidert werden (was jetzt natürlich nicht heißen soll, dass du ihm sofort eine Liebeserklärung machen sollst, aber lass ruhig immer wieder durchblicken, dass er dir wichtig ist).

Trotzdem gilt natürlich weiterhin: Raum geben. Sei da für ihn, setz ihn aber nicht unter Druck. Er soll das Gefühl haben, dass er immer zu dir kommen kann du aber auch nicht böse bist, wenn er mal seinen Freiraum braucht. Dann hat er keine Angst mehr, dass du ihn in einer Beziehung einengen würdest. Das war zumindest bei mir der Schlüssel.

Dass er schon weitere Dates geplant hat, würde ich auch als hervorragendes Zeichen werten . Warum trefft ihr euch eigentlich so selten? Aus beruflichen Gründen oder weil er (oder du) nicht öfter will?

Ohne dich jetzt erschrecken zu wollen: es hat schon einige Zeit gedauert, bis mein liebster Stier überhaupt jemandem von uns erzählt hat (aber Händchen halten, umarmen und küssen in der Öffentlichkeit war kein Problem). Seine Freunde wissen inzwischen zwar von mir, kennen tu ich aber immer noch nur wenige. Er braucht das einfach nicht, diese Gruppen-Treffen. Ist am Anfang schwer, dass man es nicht persönlich nimmt. Er musste mir auch erst erklären, was da für Gedanken dahinterstecken. Warum fragst du? Hast du das Gefühl er will dich verstecken?

Und das mit dem Erzählen war bei mir am Anfang auch oft ein aus der Nase ziehen, aber wenn er dir erst einmal voll vertraut wandelt sich das schnell und er wird irgendwann kaum mehr zu bremsen sein.
Übrigens, deine Antwort mit dem viel denken gefällt mir sogar sehr gut. Das ist geheimnisvoll, lässt aber den Schluss zu, dass es in einigen dieser Gedanken um ihn geht. Gut für sein Stier-Ego, ohne dass du dabei zu viel preisgibst. Geschickt .

Alles in allem habe ich schon das Gefühl, ihr seid auf einem ganz guten Weg. Obwohl ich das wohl kaum beurteilen kann Aber ich kann es nicht oft genug sagen du wirst noch einiges an Geduld und Zuwendung aufbringen müssen, bis er sich ganz auf euch einlässt - aber wenn du auch so eine typische Fischin bist wie ich, dürfte dir das wohl nicht schwer fallen. Und wenn du so viel Glück hast wie ich, wird er dir, sobald er sich wirklich entschieden hat, jeden Wunsch von den Augen ablesen und dir zuliebe auch die ein oder andere schwierige Eigenschaft ablegen. Und mit manchen wirst du dich einfach abfinden müssen. Aber so wie deine Erzählungen klingen, hast du da wohl ein ähnlich liebes Exemplar gefunden und wenn dem so ist wird er viele seiner Eigenarten mit anderen wunderbaren Eigenschaften wieder wettmachen! (jetzt hör ich aber auf, bevor ich hier ins Schwärmen gerate )
Und sind wir doch ehrlich, diese Eigenarten sind doch ein Teil dessen, was uns an diesen Männern anzieht sie sind halt was Besonders . Also nicht aufgeben!

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinem Gedanken zu dem Thema ein bisschen helfen und würde mich freuen, wenn du mich weiter auf dem Laufenden hältst. Und wenn du noch was wissen willst, immer raus damit .

Lg R.

Liebe rojitanya, das blatt scheint sich gewendet zu haben
erstmal einen schönen guten morgen und ich hoffe dir geht es gut!!
weiss gar nicht so recht wo ich anfangen soll, so traurig macht mich mein stiermann im moment
also am 3.11. lud er mich zu einer veranstaltung in seiner arbeit ein, damit ich sehe wie er sich beruflich verändern möchte und natürlich mich auch für die firma zu gewinnen ( ist aber eine gute sache)er lud auch freunde von sich ein.
also trafen wir uns alle samstag früh in der stadt vor dem hotel wo alles stattfinden sollte, allerdings stellte er mich nur seinen chef und seiner projektleiterin vor und kein ein zigsten seiner freunden ( nicht mal namentlich) ich stand nur daneben..
na gut veranstaltung dauerte eine stunde danach war alles schon wieder vorbei, er gab von weiten nur ein handzeichen, dass ich draussen warten solle, seine kollegin kam dann und meinte ich solle sie begleiten, er komme gleich nach.
er kam unterhielt sich erst mit seinen freunden, kam kurz zu mir, fragte mich wie ich es fand, sagte wie hübsch ich aussehe und dass er sich auf montag den 5.11. (7.date) freue, danach durfte ich wieder gehen
am montag wollten wir eigentlich ins kino, da der film aber nicht mehr lief, schauten wir diesen bei ihm zuhause, ich lag in seinen armen, mir ging es aber nicht so gut hatte halsweh und kratzen ( meine grosseltern hatten an den we goldene hochzeit und es war eine ausgelassene stimmung ) (er wusste auch davon, fragte mich aber weshalb ich halsweh hätte, es wäre doch eine familienfeier gewesen? ich antwortete nur dass meine familie sehr konservertiv sei, aber sehr gut feiern kann )
und da mir vor lauter kratzen schon die tränen runter liefen ( was er glaube nicht mitbekam) war ich recht still, ausserdem schauten wir ja den film und normalerweiße konzentriert er sich dann auch immer zu 100 % darauf. ich sprach mit ihm darüber dass ich am nächsten montag nicht könnte( weil wir uns immer montag sehen) weil ich besuch aus meiner alten heimat bekomme und wenn wir uns sehen wollen, wir es auf einen anderen tag verlegen müssten. gott dass hat ihn ja gleich aus der bahn geworfen, aber er meinte mittwoch hätte er noch zeit jedenfalls fragte er mich auch weshalb ich so still sei und ich gab ihn halt die antwort mit dem film, wollte ihn ja auch nicht stören, er hatte sich schon so auf den film gefreut :!!! ausserdem ist er auch eher still sonst)
in der zeit fand kein kuss, nix statt ausser dass er mein rücken streichelte. der film war zu ende, wir gingen noch eine rauchen, küssten uns vllt noch 5 min und dann fragte er mich ob es mir was aus machen würde wenn wir diesmal schon eher schluss machen würden, denn er müsste noch etwas arbeiten ich fragte ihn mit unsicheren blick ob es wirklich an der arbeit läge oder doch eher an mir, aber er meinte es läge nicht an mir, aber selbst wenn hätte er es wohl auch nicht zu gegeben er meinte noch wenn ich noch nicht nach hause will dann soll ich es sagen, sagte darauf nur dass es ja nix nützt wenn er noch arbeiten müsste und dass es ok ist(dachte eigentlich, es sei die richtige antwort gewesen) also fuhr er mich nach hause gab mir ein kuss, ich erinnerte ihn noch daran dass ich montag nicht kann und auf einmal hieß es nur noch dass er es am mittwoch versuchen würde zuvor sagte er noch dass er mittwoch kann ich war glaube etwas geschockt und dann rutschte mir raus, dass wenn er nicht könne, wir uns ja in der woche gar nicht sehen. oh je.. seit dem habe ich nix mehr von ihm gehört habe ihn am freitag eine sms geschrieben, dass ich versucht hätte die verabredung noch zu verschieben, es aber leider nicht ginge u ich es sehr schade finde ihn montag nicht sehen zu können und ihn ein schönes we gewünscht. tja das war vorgestern. er hat mir ja noch nie sofort zurück geschrieben, manchmal auch erst am nächsten tag, aber so wie jetzt hat er sich noch nie verhalten so wie es aussieht hat er es sich wohl anders überlegt, aber da ich ihn noch von früher kannte und ihn auch jetzt in der heutigen zeit beim ersten date sagte wie weh es mir damals tat, dass er nicht das gleiche für mich empfand u ich deshalb den kontakt abbrach, hätte ich nicht gedacht dass er sich jetzt wortlos aus der sache zieht
wie denkst du darüber?
was soll ich jetzt machen?
soll ich konkret nachhaken ob er mich nicht mehr sehen will?
habe ihn wirklich gern und das wusste er auch die ganze zeit über!!
herzlich liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 17:30

Ach du meine Güte, du hasts echt nicht leicht! Ein schwieriges Exemplar hast du da!
Mir gehts bestens, danke, aber offensichtlich dir nicht und das macht mir etwas Sorgen. Beziehungen sind nicht immer einfach, manchmal muss man sich erst zusammenraufen, aber traurig machen sollten sie dich nicht, zumindest nicht über einen längeren Zeitraum. Wenn du anfängst so darunter zu leiden, muss dann auch irgendwann Schluss sein mit deiner Geduld mit ihm um deiner selbst willen!

Ich denke ehrlich gesagt immer noch er mag dich, bin mir aber nicht sicher, ob er tatsächlich bereit für eine Beziehung ist (und zwar generell, nicht nur mit dir)!

Ich finde dein Stierchen wiederspricht sich selbst ziemlich. Er trifft sich nur selten mit dir, nimmt dich aber auf eine Firmenfeier mit. Er stellt dich seinen Kollegen vor, aber nicht seinen Freunden. Er will dich sehen, aber nur Montags. Ich kann mir das nur damit erklären, dass er selbst keine Ahnung hat was er will.

Langsam anfangen schön und gut, aber das mit euch läuft ja jetzt doch schon einige Wochen, da könnte man sich dann schon öfter treffen als nur einmal pro Woche. Wie schon gesagt, mein Stier war ja auch nicht gerade von der schnellen Sorte, aber als er sich dann nach 3-4 Wochen endgültig für mich entschieden hatte, kam er schon auch von sich aus mit dem Wunsch auf mich zu, mich öfter zu sehen. Dass das mit einem Treffen an einem anderen Wochentag so ein Problem für ihn ist, würde mich an deiner Stelle auch stören. Will er sich denn jetzt für immer nur an Montagen mit dir treffen? Das ist ja zum Anfangen Mal ok, aber ihr seid ja jetzt schon etwas weiter immerhin schlaft ihr ja auch miteinander, da kann man das doch irgendwann auch auf eine andere Ebene heben. Habt ihr überhaupt schon einmal beim jeweils anderen übernachtet, miteinander gefrühstückt, den Tag begonnen?

Ich denke, dadurch, dass ihr euch so selten seht (und wohl auch beide etwas zurückhaltend seid), fehlt euch einfach noch ein bisschen die Vertrautheit und Gesprächsbasis mit der man Probleme, Sorgen und Ängste sonst ansprechen kann sowohl bei dir als auch bei ihm. Aber wenn ihr es schaffen wollt, braucht ihr ein gutes Gespräch, und zwar bald. Also mach doch einfach du den Anfang. Gib ihm nicht die Möglichkeit sich wortlos aus der Affäre zu ziehen, falls er das denn wirklich vorhaben sollte. Ich an deiner Stelle würde das direkte Gespräch suchen wenn er sich nicht meldet, geh einfach zu seiner Wohnung erklär ihm, was dich verletzt/stört und sag ihm, dass das für dich so nicht weitergeht. Sag ihm, dass du ihn magst und es gerne mit ihm versuchen würdest, aber dass er sich (nicht auf der Stelle, aber bald) entscheiden muss ob er das auch will. Aber Vorsicht: mach es ihm nicht zu einfach - lass ihn entscheiden (!), gib nicht von dir aus auf. Das wäre für ihn womöglich die bequemste Lösung, dann müsste er nicht über sein eigenes Glück oder Unglück entscheiden. Das würde zumindest ich tun (bzw. hab ich auch getan - ich hab in einer ähnlichen Situation sinngemäß gesagt: Wenn du mich nicht genug magst, dann geh. Aber ich schick dich sicher nicht weg. Hat funktioniert .)

Wenn es nicht funktioniert, wäre das zwar sehr traurig für dich, aber zumindest hättest du Klarheit. Du machst dich doch sonst nur fertig, wenn du nie weißt, woran du bist.

Ob du meinem Rat folgst oder nicht bleibt natürlich dir überlassen, ist ja klar. Vielleicht hat sich ja in der Zwischenzeit auch schon wieder was getan bei dir!? Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass er endlich zur Vernunft kommt und dich nicht so zappeln lässt du bemühst dich so um ihn, du hättest es verdient!

Aufmunternde Grüße,
R.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 8:19
In Antwort auf janna_12048830

Ach du meine Güte, du hasts echt nicht leicht! Ein schwieriges Exemplar hast du da!
Mir gehts bestens, danke, aber offensichtlich dir nicht und das macht mir etwas Sorgen. Beziehungen sind nicht immer einfach, manchmal muss man sich erst zusammenraufen, aber traurig machen sollten sie dich nicht, zumindest nicht über einen längeren Zeitraum. Wenn du anfängst so darunter zu leiden, muss dann auch irgendwann Schluss sein mit deiner Geduld mit ihm um deiner selbst willen!

Ich denke ehrlich gesagt immer noch er mag dich, bin mir aber nicht sicher, ob er tatsächlich bereit für eine Beziehung ist (und zwar generell, nicht nur mit dir)!

Ich finde dein Stierchen wiederspricht sich selbst ziemlich. Er trifft sich nur selten mit dir, nimmt dich aber auf eine Firmenfeier mit. Er stellt dich seinen Kollegen vor, aber nicht seinen Freunden. Er will dich sehen, aber nur Montags. Ich kann mir das nur damit erklären, dass er selbst keine Ahnung hat was er will.

Langsam anfangen schön und gut, aber das mit euch läuft ja jetzt doch schon einige Wochen, da könnte man sich dann schon öfter treffen als nur einmal pro Woche. Wie schon gesagt, mein Stier war ja auch nicht gerade von der schnellen Sorte, aber als er sich dann nach 3-4 Wochen endgültig für mich entschieden hatte, kam er schon auch von sich aus mit dem Wunsch auf mich zu, mich öfter zu sehen. Dass das mit einem Treffen an einem anderen Wochentag so ein Problem für ihn ist, würde mich an deiner Stelle auch stören. Will er sich denn jetzt für immer nur an Montagen mit dir treffen? Das ist ja zum Anfangen Mal ok, aber ihr seid ja jetzt schon etwas weiter immerhin schlaft ihr ja auch miteinander, da kann man das doch irgendwann auch auf eine andere Ebene heben. Habt ihr überhaupt schon einmal beim jeweils anderen übernachtet, miteinander gefrühstückt, den Tag begonnen?

Ich denke, dadurch, dass ihr euch so selten seht (und wohl auch beide etwas zurückhaltend seid), fehlt euch einfach noch ein bisschen die Vertrautheit und Gesprächsbasis mit der man Probleme, Sorgen und Ängste sonst ansprechen kann sowohl bei dir als auch bei ihm. Aber wenn ihr es schaffen wollt, braucht ihr ein gutes Gespräch, und zwar bald. Also mach doch einfach du den Anfang. Gib ihm nicht die Möglichkeit sich wortlos aus der Affäre zu ziehen, falls er das denn wirklich vorhaben sollte. Ich an deiner Stelle würde das direkte Gespräch suchen wenn er sich nicht meldet, geh einfach zu seiner Wohnung erklär ihm, was dich verletzt/stört und sag ihm, dass das für dich so nicht weitergeht. Sag ihm, dass du ihn magst und es gerne mit ihm versuchen würdest, aber dass er sich (nicht auf der Stelle, aber bald) entscheiden muss ob er das auch will. Aber Vorsicht: mach es ihm nicht zu einfach - lass ihn entscheiden (!), gib nicht von dir aus auf. Das wäre für ihn womöglich die bequemste Lösung, dann müsste er nicht über sein eigenes Glück oder Unglück entscheiden. Das würde zumindest ich tun (bzw. hab ich auch getan - ich hab in einer ähnlichen Situation sinngemäß gesagt: Wenn du mich nicht genug magst, dann geh. Aber ich schick dich sicher nicht weg. Hat funktioniert .)

Wenn es nicht funktioniert, wäre das zwar sehr traurig für dich, aber zumindest hättest du Klarheit. Du machst dich doch sonst nur fertig, wenn du nie weißt, woran du bist.

Ob du meinem Rat folgst oder nicht bleibt natürlich dir überlassen, ist ja klar. Vielleicht hat sich ja in der Zwischenzeit auch schon wieder was getan bei dir!? Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass er endlich zur Vernunft kommt und dich nicht so zappeln lässt du bemühst dich so um ihn, du hättest es verdient!

Aufmunternde Grüße,
R.

Ja, leider gibt es neuigkeiten
hatte die ganze woche von ihm nichts gehört bis dienstag abend. eine kurze mail, in der er mich nur noch namentlich ansprach und mir erklärte dass wir uns am mittwoch nicht treffen könnten, weil er beruflich auf eine messe nach dresden müsse (an der wahrhaftigkeit zweifle ich allerdings sehr) er wolle mich am nächsten abend anrufen.... na ja somit hatte ich eigentlich schon das bestätigt bekommen, was ich die ganze zeit erahnt habe...
ich schrieb noch kurz zurück, dass ich das gefühl habe, er wolle gar kein weiteres treffen mehr mit mir anstreben und dass ich dies sehr schade fände, denn ich habe ihn sehr geschätzt, vorallem gern gehabt!
natürlich keine reaktion.
am nächsten abend rief er an, ich hatte das gefühl, er wüsste gar nicht so recht wie er mir es mitteilen sollte, also zog ich es ihn aus der nase er und seine ex scheinen sich wieder näher gekommen zu sein, hätten sich auch schon getroffen als wir uns getroffen haben (finde ich recht verletzend), er wüsste nicht mal ob sie zusammen seien oder eben nicht er konnte oder wollte mir auch nicht so recht viel darüber mitteilen, außer dass noch irgendwelche gefühle zwischen den beiden wären (schön dass es ihn so zeitig einfällt ) ich war geschockt obwohl ich ja eigentlich schon etwas ahnte und das ich zutiefst betrübt war bzw bin, brauche ich ja wohl auch nicht zu erwähnen in meinem privaten umfeld ist in letzter zeit eh schon so viel passiert was mir den halt nahm, nun kam auch noch dieser mann dazu (wohlbemerkt zum 2. mal, mehr oder weniger)
ich blieb jedenfalls ruhig, machte ihn keine vorwürfe, die schwachsinnig wären..
ich meinte zu ihm er solle auf sich aufpassen und dass ich finde er sei ein wunderbarer mensch und irgendwie dass jede frau froh sein könnte so ein mann an seiner seite zu haben, dass ich ihn sehr gern habe und ihn sehr schätzte, auch für das was er beruflich leistete anscheinend habe ich ihn damit etwas verdutzt, denn auf einmal hörte ich ihn gar nicht mehr und auf meine nachfrage ob er noch da wäre, kam nur ein:" so etwas hat mir noch nie jemand gesagt." da war der herr wohl etwas baff frage mich was er zuvor für freundinnen hatte, die ihn anscheinend nicht einmal richtig zu schätzen wussten!!??
er sagte mir noch dass er aber den kontakt nicht komplett zu mir einstellen möchte frag mich ehrlich gesagt weshalb zuvor hatte er nur einmal in der woche für mich zeit und nun einmal im monat oder er will schauen wie es mit seiner ex weitergeht? bin gespannt auch wenn es alles sehr verletzend ist.
habe ihn nach wie vor sehr gern, denn er ist wirklich ein toller mensch.
ich frage mich wie ich wohl reagieren würde, wenn er eines tages wieder vor der tür steht?
wahrscheinlich würde ich mich sehr freuen, aber ich hätte wohl auch grosse angst.
tja alles sehr traurig
liebe grüße sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 8:43
In Antwort auf janna_12048830

Ach du meine Güte, du hasts echt nicht leicht! Ein schwieriges Exemplar hast du da!
Mir gehts bestens, danke, aber offensichtlich dir nicht und das macht mir etwas Sorgen. Beziehungen sind nicht immer einfach, manchmal muss man sich erst zusammenraufen, aber traurig machen sollten sie dich nicht, zumindest nicht über einen längeren Zeitraum. Wenn du anfängst so darunter zu leiden, muss dann auch irgendwann Schluss sein mit deiner Geduld mit ihm um deiner selbst willen!

Ich denke ehrlich gesagt immer noch er mag dich, bin mir aber nicht sicher, ob er tatsächlich bereit für eine Beziehung ist (und zwar generell, nicht nur mit dir)!

Ich finde dein Stierchen wiederspricht sich selbst ziemlich. Er trifft sich nur selten mit dir, nimmt dich aber auf eine Firmenfeier mit. Er stellt dich seinen Kollegen vor, aber nicht seinen Freunden. Er will dich sehen, aber nur Montags. Ich kann mir das nur damit erklären, dass er selbst keine Ahnung hat was er will.

Langsam anfangen schön und gut, aber das mit euch läuft ja jetzt doch schon einige Wochen, da könnte man sich dann schon öfter treffen als nur einmal pro Woche. Wie schon gesagt, mein Stier war ja auch nicht gerade von der schnellen Sorte, aber als er sich dann nach 3-4 Wochen endgültig für mich entschieden hatte, kam er schon auch von sich aus mit dem Wunsch auf mich zu, mich öfter zu sehen. Dass das mit einem Treffen an einem anderen Wochentag so ein Problem für ihn ist, würde mich an deiner Stelle auch stören. Will er sich denn jetzt für immer nur an Montagen mit dir treffen? Das ist ja zum Anfangen Mal ok, aber ihr seid ja jetzt schon etwas weiter immerhin schlaft ihr ja auch miteinander, da kann man das doch irgendwann auch auf eine andere Ebene heben. Habt ihr überhaupt schon einmal beim jeweils anderen übernachtet, miteinander gefrühstückt, den Tag begonnen?

Ich denke, dadurch, dass ihr euch so selten seht (und wohl auch beide etwas zurückhaltend seid), fehlt euch einfach noch ein bisschen die Vertrautheit und Gesprächsbasis mit der man Probleme, Sorgen und Ängste sonst ansprechen kann sowohl bei dir als auch bei ihm. Aber wenn ihr es schaffen wollt, braucht ihr ein gutes Gespräch, und zwar bald. Also mach doch einfach du den Anfang. Gib ihm nicht die Möglichkeit sich wortlos aus der Affäre zu ziehen, falls er das denn wirklich vorhaben sollte. Ich an deiner Stelle würde das direkte Gespräch suchen wenn er sich nicht meldet, geh einfach zu seiner Wohnung erklär ihm, was dich verletzt/stört und sag ihm, dass das für dich so nicht weitergeht. Sag ihm, dass du ihn magst und es gerne mit ihm versuchen würdest, aber dass er sich (nicht auf der Stelle, aber bald) entscheiden muss ob er das auch will. Aber Vorsicht: mach es ihm nicht zu einfach - lass ihn entscheiden (!), gib nicht von dir aus auf. Das wäre für ihn womöglich die bequemste Lösung, dann müsste er nicht über sein eigenes Glück oder Unglück entscheiden. Das würde zumindest ich tun (bzw. hab ich auch getan - ich hab in einer ähnlichen Situation sinngemäß gesagt: Wenn du mich nicht genug magst, dann geh. Aber ich schick dich sicher nicht weg. Hat funktioniert .)

Wenn es nicht funktioniert, wäre das zwar sehr traurig für dich, aber zumindest hättest du Klarheit. Du machst dich doch sonst nur fertig, wenn du nie weißt, woran du bist.

Ob du meinem Rat folgst oder nicht bleibt natürlich dir überlassen, ist ja klar. Vielleicht hat sich ja in der Zwischenzeit auch schon wieder was getan bei dir!? Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass er endlich zur Vernunft kommt und dich nicht so zappeln lässt du bemühst dich so um ihn, du hättest es verdient!

Aufmunternde Grüße,
R.

Er war doch bei der messe
habe gerade ein foto auf fb entdeckt, zumindest hat er mich nicht in der hinsicht angelogen, ist ja schon mal viel wert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen