Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Wie seht ihr das? (für alle-die wissen-wie s bei mir gelagert ist)...

Letzte Nachricht: 23. August 2007 um 1:01
A
an0N_1287492899z
13.08.07 um 14:12

Heute mittag ruft mein Freund hat. War lustig und fidel am Telefon. Hat mir sogleich erzählt, dass er sich n neuen Laptop kaufen würde-wenn er denn das nötige Kleingeld dazu hätte-mir auch von irgend nem tollen Angebot erzählt und rumgealbert. Soweit so gut. Dann hat er scherzhaft gefragt..."würdest Du denn mal-wenn ich mal wieder einen haben möchte...wenn ich Dir die hälfte des Geldes im Voraus gebe-bei Mediamarkt für mich einen kaufen? Ich habe ausgeholt, gesagt, dass ich nicht immer ständig für ihn einspringen und in "Vorkasse" treten kann (hab ich schon öfters getan)..und er ja auch mal selber auf ne Sache sparen solle. Er wiederum:"Ich möchte eine klare Antwort-nur um diese habe ich gebeten!!!" - wurde dann auch schon ernst und klang genervt-so nach dem Motto:"das drum herum kannst Du Dir sparen...das war schließlich eine einfache Frage!"-Ich hab drauf geantwortet, dass ich ihm nur klar zum Ausdruck bringen möchte, dass ich das immoment eh nicht kann und auch in Zukunft nicht mehr werde-er sowieso nur noch mich bedenkt-wenns um finanzelle Angelegenheiten geht- und ich ja schließlich auch mich nicht ständig als "Melkkuh" ausnutzen lassen kann. "Naja...wenn so weiter machst komm ich gar nicht über s Wochenende ich hab dann auch bald die Schnauze voll"-so in der Form hat er sich ausgedrückt. "Jetzt bin ich gut gelaunt-rede noch scherzhaft mit Dir..." und ich würde ihm so wieder mal den Tag vermiesen. So in der Form ist s rübergekommen. Ich muss auch dazu sagen, dass er mir noch einiges schuldet. Von daher hab ich gesagt:"Auch ich muss immer sparen auf ne Sache-hab niemand der für mich in Vorkasse tritt-hab mir sowieso die ganzen Jahre nichts gegönnt-auch ich bin mal dran." Ist ja schließlich auch so. "Immer lieb und nett-wenns um Wünsche geht-ansonsten nur von DER ANDEREN reden-wie toll sie doch ist"-Auch habe ich ihm zu verstehen gegeben, dass ich das nicht mehr lange selber mitmachen kann. Kurzerhand habe ich denn nach dem ganzen Statement von mir (was er ja gar nicht hören wollte)...seine Frage "verneint"-"Ok" meinte er"schon gut-ich leg jetzt auf und ruf später nochmal an" Vorher habe ich ihm aber noch zu verstehen gegeben, dass ich mich nicht mehr manipulieren lassen möchte von ihm. Denn immer wenn er was erreichen möchte, zieht er solche Spielchen ab. Irgendwann denkt er wohl-werde ich wieder weich-hab Schuldgefühle weil ich ihm den Tag versaut hab-und geb nach . So war das immer wenn er was haben wollte- und ich hab ihm immer versucht dann-seine Wünsche zu erfüllen. Dennoch-immoment geht das nicht und ich darf das auch nicht mehr mit mir machen lassen. Wenn er wirklich nur noch mit mir zusammen ist-damit ich ihm seine Wünsche auch in finanzieller Hinsicht erfüllen kann-dann soll er gehen. Ich bin nicht mehr dazu da mich ausnutzen zu lassen. Bitte drückt mir die Daumen, dass ich die Kraft und den Mut habe-in Zukunft ihm auch mal meine Wünsche standhaft entgegenhalten zu können-Ohne dass ich wieder klein beigebe. Ich kann einfach nicht mehr. Muss ich mir denn jetzt auch noch seine Zuneigung erkaufen. Nein.Das möchte ich nicht. Vielleicht hab ich das ja schon die Jahre über getan-und es war überhaupt keine Liebe. Muss nicht so sein-dennoch...was soll der Spruch: "Dann komm ich halt nicht übers Wochenende" -will er mich so wieder gefügig machen. Nein...es muss mir egal sein ob er kommt oder nicht. Diese Reaktion seinerseits hat doch gezeigt, dass er tatsächlich möchte, dass ich wieder klein beigebe und ihm womöglich wieder mal den Neuerwerb eines neuen Laptops ermögliche. Unabhängig davon, dass ich ihm schon viel diesbezüglich geholfen habe. Hab s auch wirklich gerne gemacht. Er hat auch immer wieder versucht mir alles abzubezahlen. Dennoch bin ich keine Bank. Jeder ist für sich selber verantworlich. Er kann und soll auch mal auf irgendwas sparen. Wenn s nicht geht- muss er eben drauf verzichten. Ich übe schon mein halbes Leben Verzicht. Aber das möchte ich dann auch mal, dass es mir zu Gute kommt. Und nicht nur Menschen-die selber nicht sparen können und nicht bereit sind mal zu verzichten. Außerdem ist er sowieso noch bei mir in der "Kreide"-auch weil ich ihn mal aus ner Situation rausgehofen habe. Dazu möchte ich mich aber nicht äußern. Auch das habe ich gerne getan. Umso trauriger bin ich, dass immer nur die ANDERE hochgehalten wird. Glaubt mir, ich möchte mich nicht als SUPERMENSCH darstellen. Mein Misstrauen hat schon sehr sehr viel kaputt gemacht. Auch in ihm vielleicht. Von daher habe auch ich meinen Teil an der momentanen Situation beigetragen. Dennoch-wenn ich einen Menschen liebe-dann möchte ich schon, dass er sich auch mal anlehnen kann. Das kann er schon bei mir. Auch was das tägliche Leben angeht. Aber wo soll ich mich hinwenden-wenn ich am Ende bin?? Finanzell bin ich auf mich alleine gestellt- und würde er gehen-würde ich eh auf vielem sitzen bleiben. Er hat nämlich gemeint:"ich brauch mich nicht wundern-wenn ich ihn auf diese Art und Weise noch mehr künftig auf Abstand halte!" Das Hauptproblem is für mich wirklich, dass ich nicht weiss-ob von seiner Seite aus noch Liebe da ist. Denn er ist ein Mensch-sagt er auch von sich-der prima manipulieren kann. Darauf ist er auch ganz stolz (wäre ich nicht). "Aber die Menschen die ich liebe-manipuliere ich nicht" -auch seine Reden. Dennoch habe ich schon oft das Gefühl gehabt, dass er mich manipuliert. Eben durch seine Spielchen und Drohungen etc. Von daher bringt er mich immer wieder "auf Kurs"-aber auf n Weg-den ich gar nicht beschreiten möchte. So ist das. Ich weiss es-vermute zumindest dass dem so ist-und dennoch falle ich immer wieder drauf rein.Warum nur? Ich weiss es einfach nicht. Warum kann ich nicht stark sein-warum bin ich so schwach in allem-kann einfach niemandem die die kalte Schulter auf lange Sicht zeigen. Warum denn auch immer diese Machtspielchen. Im Leben sollte es doch keinen Gewinner oder Verlierer geben. Ich verstehe das ganze gar nicht. Hat er denn selber so wenig Selbstwertgefühl, dass er ständig die Bestätigung brauch "der Stärkere" zu sein. Kann das denn Liebe sein? Ich weiss es einfach nicht- nur, dass ich immoment wieder total am Boden bin. Ich weiss ich darf nicht locker lassen-muss auch mal ihm zeigen-welche Bedürfnisse ich habe-Grenzen aufzeigen. Auch wenn ich denn wieder den "schwarzen Peter" in die Hand bekomme. Dennoch-es kann nicht so weiter gehen. Ich merke und spüre förmlich-wie ich zu Grunde gehe dabei. Ich wünsche ihm nichts Schlechtes...aber, dass er auch in seinem Interesse irgendwann merkt-wie mies er sich seinen Mitmenschen gegenüber doch verhalten kann. Deshalb haben sich auch schon einige von ihm abgesagt. Immoment ist s aber so-dass er total von sich überzeugt ist. Seine Selbstüberzeugung geht soweit, dass er es hocherhobenen Hauptes in Kauf nimmt-irgendwann alleine dazustehen. Er hat mir auch einmal gesagt:"Mein Wille ist ungebrochen-egal wie s ausgeht" - In seinem Falle kann s nur schlecht ausgehen. Nur, dass er womöglich noch stolz drauf sein wird. Stolz darauf-nicht nachgegeben zu haben. Kann das ein Lebensmotto sein? Ich weiss es nicht. Gut - er ist stolz darauf, dass er "gegen den Strom schwimmt"-Stolz darauf-dass er NIEMALS sich von irgendjemandem was sagen lassen hat. Dennoch-wird er so sein eigenes Glück finden können. Welche Rolle spiele ich in seinem ewigen Kampf? Auch das weiss ich nicht. Nur soviel. Ich will eigentlich nur Harmonie um mich herum haben. Doch mit ihm - schaffe ich dieses Ziel wohl nie. Was denkt ihr darüber...ja ich will es wissen-obwohl ich s mir denken kann- und auch - obwohl ich s eigentlich nicht hören will. Aber immoment bin ich total am Ende. Morgen oder vielleicht auch noch heute-kann s schon wieder anders aussehen. Dann-wenn wir wieder telefonieren-ich nachgebe und alles wieder in "Butter" zu sein scheint.Wie lange kann ich das noch durchstehen? Zumal ich auch immoment noch andere Probleme mit mir rumschleppe-indenen ich für Menschen da sein muss-die mich brauchen.
Was soll ich nur tun?

Mehr lesen

L
lida_12666655
13.08.07 um 14:29

Nein
zu sagen ist, ich weiß, für uns fische sehr schwer. wir leiden sozusagen an dem "helfersyndrom". das weiß der sch....kerl leider und nutzt es schamlos aus. aus deiner erfahrung weißt du, dass er dir das geliehene nur schwer oder bisher gar nicht zurückgibt. also, ist deine erste reaktion richtig. du musst nein sagen. hängt sein leben von dem laptop ab? nein. reiner luxus, den er sich auf deine kosten gönnen möchte und damit vielleicht sogar mit der anderen chatten..... das geht ja wohl gar nicht. bleib stark, du schaffst das. mach dir keine gedanken. deine entscheidung ist richtig.

Gefällt mir

A
an0N_1287492899z
13.08.07 um 14:44

Soeben...
ruft er an-verliert kein Wort mehr über unseren Streit und sagt mein Kosewort und:"ich habe jetzt übrigens den Prospekt gefunden mit dem Angebot, darf ich Dir das denn doch mal vorlesen?"-"Klar" hab ich gesagt-und er hat gemeint:"Naja...vielleicht haben die das ja auch immer mal wieder-hoffe ich mal"-"aber wenn Du Lust hast kannst Dich ja mal nach irgendwelchen Preisen erkundigen für n Männerparfüm wenn so lieb wärst. Da hatte er mir ne Drogeriekette genannt-bei der s Parfüm zu 60 % reduziert gibt. Für ihn scheint vielleicht wirklich alles wieder im Lot zu sein. Zumindest macht er es wie immer- er spricht einfach nicht mehr darüber-schließlich wär das unangenehm und in diesem Falle weiss er, dass er mit Argumenten nicht punkten kann. Denn vieles kann man drehen wie man möchte-aber manche Fakten und Tatsachen lassen sich nicht drehen. Und dass ich ihm immer wieder Dinge ermöglicht habe-ist eine Tatsache. Von daher bleibt ihm gar nichts anderes übrig-als auch mal mich zu verstehen-auch wenn er das nicht tut.Dennoch war er relativ freundlich grad am Telefon. Naja...irgendwie sehe ich vielleicht wirklich immer nur das Schlechte-genau deshalb rede ich nicht mehr gerne mit Freunden darüber. Weil sie auch nicht mehr ständig das "Hopp" und "Topp" von mir (uns) ertragen können. Ich muss eben jetzt auf der Hut sein-aber vielleicht auch nicht alles überbewerten. Zumindest heute hat er ja nicht von IHR gesprochen. Aber kommt vielleicht noch. Und wenn- ist mir s egal. Soll er halt...dann bleibe ich in der Zeit eben in Gedanken auch bei den Menschen-die mir am Herzen liegen. So verschaffe ich mir wenigstens den nötigen Ausgleich. Und wie gesagt...ich möchte ihn nicht schlecht dastehen lassen. Dennoch finde ich vieles nicht in Ordnung von ihm. Soll aber nicht heissen, dass er ein schlechter Mensch ist. Ich hoffe wirklich, dass er wenigstens seine Grundwerte nicht "verkauft"-und mir gegenüber tatsächlich ehrlich ist. Ich weiss es halt nicht. Aber wenn nicht-bahnt sich die Gerechtigkeit ihren Weg. Das ist meine Hoffnung. Denn wer böse Absichten hat-kommt nie weit im Leben. Aber das möchte ich ihm nicht unbedingt untertellen-auch wenns manchmal so aussieht.
Danke Euch!! Auch für Eure anderen Beiträge!
Bin eben emotional..kann eben auch nicht aus meiner Haut!

Gefällt mir

L
lida_12666655
13.08.07 um 14:52
In Antwort auf an0N_1287492899z

Soeben...
ruft er an-verliert kein Wort mehr über unseren Streit und sagt mein Kosewort und:"ich habe jetzt übrigens den Prospekt gefunden mit dem Angebot, darf ich Dir das denn doch mal vorlesen?"-"Klar" hab ich gesagt-und er hat gemeint:"Naja...vielleicht haben die das ja auch immer mal wieder-hoffe ich mal"-"aber wenn Du Lust hast kannst Dich ja mal nach irgendwelchen Preisen erkundigen für n Männerparfüm wenn so lieb wärst. Da hatte er mir ne Drogeriekette genannt-bei der s Parfüm zu 60 % reduziert gibt. Für ihn scheint vielleicht wirklich alles wieder im Lot zu sein. Zumindest macht er es wie immer- er spricht einfach nicht mehr darüber-schließlich wär das unangenehm und in diesem Falle weiss er, dass er mit Argumenten nicht punkten kann. Denn vieles kann man drehen wie man möchte-aber manche Fakten und Tatsachen lassen sich nicht drehen. Und dass ich ihm immer wieder Dinge ermöglicht habe-ist eine Tatsache. Von daher bleibt ihm gar nichts anderes übrig-als auch mal mich zu verstehen-auch wenn er das nicht tut.Dennoch war er relativ freundlich grad am Telefon. Naja...irgendwie sehe ich vielleicht wirklich immer nur das Schlechte-genau deshalb rede ich nicht mehr gerne mit Freunden darüber. Weil sie auch nicht mehr ständig das "Hopp" und "Topp" von mir (uns) ertragen können. Ich muss eben jetzt auf der Hut sein-aber vielleicht auch nicht alles überbewerten. Zumindest heute hat er ja nicht von IHR gesprochen. Aber kommt vielleicht noch. Und wenn- ist mir s egal. Soll er halt...dann bleibe ich in der Zeit eben in Gedanken auch bei den Menschen-die mir am Herzen liegen. So verschaffe ich mir wenigstens den nötigen Ausgleich. Und wie gesagt...ich möchte ihn nicht schlecht dastehen lassen. Dennoch finde ich vieles nicht in Ordnung von ihm. Soll aber nicht heissen, dass er ein schlechter Mensch ist. Ich hoffe wirklich, dass er wenigstens seine Grundwerte nicht "verkauft"-und mir gegenüber tatsächlich ehrlich ist. Ich weiss es halt nicht. Aber wenn nicht-bahnt sich die Gerechtigkeit ihren Weg. Das ist meine Hoffnung. Denn wer böse Absichten hat-kommt nie weit im Leben. Aber das möchte ich ihm nicht unbedingt untertellen-auch wenns manchmal so aussieht.
Danke Euch!! Auch für Eure anderen Beiträge!
Bin eben emotional..kann eben auch nicht aus meiner Haut!

Irgendwie
scheinst du mir in einem strudel der verzweiflung zu stecken und kommst da nicht mehr raus. bedenke aber, je negativer du bist, umso negativer ist die stimmung die du verbreitest und das wiederrum führt wieder zu auseinandersetzungen und streit. ein teufelskreis.
grübel nicht mehr. schau auf dich ganz allein. was tut dir gut? was möchtest du? lächle, und nimm es dir!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1187347699z
13.08.07 um 14:59

Bitte Bitte
hör auf Deinen Bauch!
Was Du da fühlst ist richtig!
Und wenn Du fühlst das Du Ihm Helfen willst, dann ist das auch noch richtig, weil es Dir immer noch nicht weh genug tut dann bist Du noch nicht am Ende. Es wird noch schmerzhafter werden bis man es versteht!
Mir ist es mal passiert das ich hyperventiliert(keine Ahnung ob das so geschrieben wird) habe es hat so weh getan und doch habe ich wieder klein bei gegeben.
Ich habe gedacht schlimmer kanns nicht werden und doch war das noch nicht alles.
Ich möchte Dir damit nur sagen das ich Dich verstehen kann, denn was ich davon halte kannst Du Dir ja wieder Denken da ich in dieser Sache den nötigen Abstand habe.
Ich wünsche Dir ganz viel Stärke !!
Viele liebe Grüsse! Frei

Gefällt mir

A
an0N_1287492899z
13.08.07 um 15:02
In Antwort auf lida_12666655

Nein
zu sagen ist, ich weiß, für uns fische sehr schwer. wir leiden sozusagen an dem "helfersyndrom". das weiß der sch....kerl leider und nutzt es schamlos aus. aus deiner erfahrung weißt du, dass er dir das geliehene nur schwer oder bisher gar nicht zurückgibt. also, ist deine erste reaktion richtig. du musst nein sagen. hängt sein leben von dem laptop ab? nein. reiner luxus, den er sich auf deine kosten gönnen möchte und damit vielleicht sogar mit der anderen chatten..... das geht ja wohl gar nicht. bleib stark, du schaffst das. mach dir keine gedanken. deine entscheidung ist richtig.

Danke Dir pisces...
ich wünsche mir wirklich die nötige Kraft. Auch den anderen Laptop hatte er sich so finanziert, dass ich erstmal in Vorkasse getreten bin. Weisst Du...er möchte immer wieder das technisch Neueste...gibt denn auch gerne damit an-meiner Meinung nach. Keine Ahnung ober sich dadurch ein Stück weit Selbstwertgefühl zurückholt. Hat manchmal ganz den Anschein. Egal. Auf alle Fälle bin ich immer die-die verzichtet und spart. Spart-für schlechte Zeiten. Aber wenn auf solche Art und Weise immer wieder alles "flöten" geht-hau ich künftig auch gerne alles auf den Kopf-nur denn eben für mich. Ich habe auch gemeint:"Jetzt bin erst mal ich dran-wollte auch schon mal mir n Laptop kaufen"-denn hatte er nur scherzhaft gesagt:"Ha..trifft sich gut...kannst ja denn meinen haben!"-aber ich weiss-das war kein Scherz. Denn seiner Meinung nach könnte ich ja denn mir einen kaufen-weil ich ja eh einen Laptop möchte-und "da du ja eh keine grossen Anforderungen stellsst...kannst mir den Neuen ja geben"-so seine Worte. Gut damit hat er Recht. Ich brauch nicht ständig den Neuesten "Schnickschnack" wie er-dennoch gehts mir um s Prizip. Immer will er alles haben-aber sparen will er nicht darauf "kann ich auch nicht" sagt er. Soweit so gut...dann soll er drauf verzichten. Nach seiner Meinung nach wäre ja ein PC schon nach 2 Jahren veraltet-gut..denn soll er sich halt alle 2 Jahren einen kaufen. Und..wenn er sich immer was zur Seite legt...wenn auch nicht viel--dann geht das auch. Damals war s das Gleiche mit nem Handyvertrag. Schon 2 mal hab ich einen für ihn abgeschlossen-und schon nach dem ersten Mal habe ich ihm gesagt-dass ich das nicht mehr mache. Dennoch hat er es geschafft, dass ich auch ein 2. Mal einen Vertrag für ihn abgeschlossen habe. Um sich erkenntlich zu zeigen-hat er mir denn das Handy neu gekauft-das er mit dem Vertrag hinzubekommen hat. Gut..darüber hatte ich mich gefreut-aber auch wieder nicht. Denn im Grunde hätte er sich ja denn gleich das Handy selber kaufen können. "Ich wollte Dir damit eine Freude machen..." hatte er gemeint."Als Dank!"...dennoch - ich hätte mir wenn ich es denn haben hätte wollen-auch selber gekauft und würde jetzt nicht mit dem Vertrag dastehen. Gut...ich muss dazu sagen- er hat mir die Gebühren dazu teilweise bezahlt. Dennoch geht die Rechnung immoment nirgens mehr auf. Er versucht zwar mir alles abzuzahlen-kann es aber immoment selber nicht mehr in der Form. Zumal er selber noch einiges abzuzahlen hat. Von daher hängt er in der Luft-gebe ihm ja auch immer wieder die Gelegenheit-seine "Raten" einen Monat später bei mir abzutragen. Aber immoment schafft er s nirgens mehr-seinen Verpflichtungen so richtig nachzukommen. Hinzu kommt, dass er auch bald das Auto zur Reparatur bringen muss-hoffe, dass ich ihm da auch nicht schon wieder aushelfen muss. War ja letztens mit der Versicherung so-die musste ich ihm auch teils mitbezahlen. Auch da zahlt er noch an mich ab. Dennoch-warum kann er sein Leben nicht selber in die Hand nehmen. Er sieht doch, dass er sich Luxus immoment nicht leisten kann. Und ich lege eh kein Wert auf Luxus und immer darauf, das neueste haben zu wollen. Wenn er aber so ein Mensch ist-hätte er mehr aus seinem Leben machen müssen. Er arbeitet nämlich nicht in seinem ursprünglichen Beruf-sondern darin "sähe er sich verkauft"...so seine Worte. Aber in seinem ursprünglichen Beruf würde er viel viel besser verdienen. So ist doch jeder seines Glückes selber Schmid. Auch in finanzieller Hinsicht. Wenn er zu bequem ist-gewisse Dinge in Angriff zu nehmen-sich dies finanziell auch bemerkbar macht- ist das doch dennoch seine Entscheidung gewesen. Denn ich bin und war nie eine Grossverdienerin. Musste und muss mir alles mühsam zusammen sparen. Durch eigenen Verzicht habe ich das auch immer geschafft. Dennoch zehrt er total an mir. Auch in der Hinsicht. Er wiederum hat rosige Zeiten hinter sich-Zeiten in denen er Gehälter hatte-von denen ich wahrscheinlich Zeit meines Lebens träumen werde-und wirlich nichts davon ist übrig-eher im Gegenteil. Aber auch das war damals seine Entscheidung-sprichwörtlich alles auf den Kopf zu hauen. Warum soll ich denn dann für seine Fehlentscheidungen büsen -bis ich irgendwann selber finanziell am Ende bin. Denn wenn s so weiter geht- treibt er mich wirklich selber in den Ruin. Ganz ganz schleichend- auch immer mit dem Vorsatz mir alles zurück zu zahlen-aber wie Du erkannt hast-immoment ist das auch gar nicht möglich für ihn.

Gefällt mir

A
an0N_1287492899z
13.08.07 um 15:14
In Antwort auf lida_12666655

Irgendwie
scheinst du mir in einem strudel der verzweiflung zu stecken und kommst da nicht mehr raus. bedenke aber, je negativer du bist, umso negativer ist die stimmung die du verbreitest und das wiederrum führt wieder zu auseinandersetzungen und streit. ein teufelskreis.
grübel nicht mehr. schau auf dich ganz allein. was tut dir gut? was möchtest du? lächle, und nimm es dir!

Deine Worte...
tun mir richtig gut pisces...doch doch-ich bin wirklich in einem Strudel...denn es gibt noch andere Sorgen-die ich Tag für Tag mit mir herumschleppe. Mit ihm kann ich nur bedingt darüber reden-denn er möchte unangenehme Dinge nicht hören. Sonst gibt s Streit. Egal. Aber Du hast Recht...ich muss schauen was mir gut tut. Darf auch nicht streiten-verbreitet noch mehr negative Stimmung-stimmt. Und grübeln bringt auch nicht viel-von daher versuche ich auch wieder mir ein Stück "Lächeln" zurück zu holen. Es ist ja auch nicht alles schlecht. Von daher habe ich mich auch drüber gefreut, dass mir heute ne Freundin mitgeteilt hat, dass ein Päckchen von mir angekommen wäre. Es war ein Geschenk an sie -das ich einfach mal so zum Dank, dass sie für mich da ist-gekauft habe. Ihre Freude war dem zu folge auch meine Freude und ist sprichwörtlich in mein Herz zurück gekehrt. An solchen schönen Dingen wachse ich und baue mich auch immer wieder auf. Denn es gibt nichts schöneres für mich-als einem lieben Menschen eine Freude zu bereiten. Denn sie hatte keine Mühe gescheut...mich auch mal nachts durch ein langes Telefonat wieder aufzubauen. Das werde ich ihr nicht vergessen-denn-vielleicht weiss sie das nicht-aber ich hatte in dieser besagten Nacht-ganz trübe Gedanken und naja...vielleicht hat sie mir auch durch ihren Anruf das Leben gerettet. Ich weiss es nicht. Dennoch weiss ich es zu schätzen-wenn die Menschen und meine Freunde für mich da sind. Auch andere Freunde bauen mich immer wieder auf. Sowas werde ich ihnen nie vergessen. Und jede einzelne wird Stück für Stück meinen Dank in possitiver Form zu spüren bekommen.

Gefällt mir

Anzeige
L
lida_12666655
13.08.07 um 15:36

Könnte auch
eine ersatzhandlung bzw. vorgeschobenes thema sein, um wieder belanglos in kontakt zu treten....
ich gehe ja immer vom schlimmsten aus, dass nämlich männer "schw...." sind.

Gefällt mir

A
an0N_1287492899z
13.08.07 um 15:50
In Antwort auf an0N_1187347699z

Bitte Bitte
hör auf Deinen Bauch!
Was Du da fühlst ist richtig!
Und wenn Du fühlst das Du Ihm Helfen willst, dann ist das auch noch richtig, weil es Dir immer noch nicht weh genug tut dann bist Du noch nicht am Ende. Es wird noch schmerzhafter werden bis man es versteht!
Mir ist es mal passiert das ich hyperventiliert(keine Ahnung ob das so geschrieben wird) habe es hat so weh getan und doch habe ich wieder klein bei gegeben.
Ich habe gedacht schlimmer kanns nicht werden und doch war das noch nicht alles.
Ich möchte Dir damit nur sagen das ich Dich verstehen kann, denn was ich davon halte kannst Du Dir ja wieder Denken da ich in dieser Sache den nötigen Abstand habe.
Ich wünsche Dir ganz viel Stärke !!
Viele liebe Grüsse! Frei

Schön zu wissen-frei-, dass..
Du mich verstehen kannst. Vielleicht kann man meine Situation wirklich nur verstehen-wenn man ähnliches durchlebt hat. Von daher stelle ich schon sehr grosse Anforderungen an meine Freude-schließlich sind und waren sie nie in einer solchen Situation. Warum sollten sie mich denn dann auch verstehen? Ist ja fast schon zu viel verlangt. Ich weiss-was Du mir zwischen den Zeilen hast versucht-zu übermitteln. Aber Du hast richtig erkannt-noch bin ich nicht am Ende. Und wäre ich es-könnte ich nie mehr für ihn von Nutzen sein. Dann würde sich zeigen-ob er tatsächlich zu mir steht-oder unsere Wege würden sich für immer trennen. Vielleicht liegt darin die Lösung. Denn nur wenn ich ganz am Boden bin kann ich die Kraft entwickeln-wieder herauszukommen aus der Lage. Und wenn ich am Boden bin kann ich mir die Kraft aus seiner Reaktion schöpfen. Denn steht er nicht zu mir-verlässt er mich dann gar-dann gibt die Erkenntnis dessen-dass seine Liebe gar nicht stark genug war- mir wieder Auftrieb für einen Neuanfang. Noch ist es aber nicht soweit. Dennoch-nur wenn man am Boden liegt-kann man sich aufraffen. Aber dazu bin ich noch zu weit oben auf und muss zwangsläufig noch einiges über mich ergehen lassen. Nur wenn der Schmerz zu gross ist-kann ich den Mut finden-meinen Weg zu gehen-wie immer der aussehen mag.Jede Erkenntnis-sei sie noch so tragisch-kann ein Schritt für einen Neuanfang sein. Und wer weiss. Vielleicht ist auch er noch nicht am Ende-brauch auch eine noch grössere Entäuschung-um einzusehen und zu erkennen-was er an mir hat. Egal wie s ausgeht.Es wird wohl für uns beide ein schmerzlicher Weg. Wenn er sich z.B. jetzt schon wegen IHR von mir trennen würde-dann weiss ich, dass er nie glücklich werden könnte. Denn wie er mir sie beschreibt-passen sie überhaupt nicht zusammen. Sie scheint kein Feingespür für Dinge zu haben-ihn oft nicht zu verstehen- kann nicht zwischen seinen Zeilen lesen-Diese Eigenschaft würde er wohl an ihr am meisten vermissen-denn er brauch Menschen um sich herum-die ihn notfalls auch mal wortlos verstehen. Aber SIE (Stier) ist viel zu bodenständig-um mit seiner sensiblen Art umgehen zu können. Aber gut..das wäre dann ja nicht mein Problem.Egal..
Danke Dir und liebe Grüsse
Elli

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1287492899z
13.08.07 um 16:02

Stimmt Trinchen...
offenherzig entschuldigen kann er sich nicht. In seinen Augen macht er auch nichts falsch. Der Anruf war auch nicht als Entschuldigung gedacht--sondern eher-um die Stimmung etwas aufzuhellen. Das könnt s gewesen sein. Dass ich nun nach nem Parfüm schauen soll-naja - interprädiere ich so, dass er sich sagt: "Mal sehen-ob sie mir denn wenigstens n Parfüm kauft!"-ist vielleicht dann eher eine Art Test. Keine Ahnung ob ich Recht damit habe. Seiner Meinung nach unterstelle ich ihm ja immer nur schlechtes. Aber vielleicht hast ja Recht...und er hat doch eingesehen-dass seine Reaktion nicht ok war. Obgleich ich mir das nicht vorstellen kann.
Auf alle Fälle wird für ihn alles wieder im Lot sein-bis zum nächsten Mal.Ich bin eher der Mensch für den Dinge nur dann aus der Welt geschaffen sind-wenn darüber gesprochen wurde. Aber da ich mit ihm nicht über für ihn unangenehme Dinge sprechen kann-belass ich s dabei und versuch auch diesmal wieder-alles unter den Tisch zu kehren. Bis alles wieder von vorne anfängt. Naja ...oder auch nicht...weil ich irgendwann dann auch kein Bock mehr habe über alles zu reden-mich aber dann wieder verschließe und mein eigenes Ding durchziehe. Mal sehen-manchmal heilt ja auch die Zeit alle Wunden.
Danke Dir...und Du...mach Dir auch net immer so n Kopf...siehst..den Ratschlag gebe ich Dir auf den Weg...und selber bin ich auch nicht besser-SCHRECKLICH oder?? Naja So sind wir doch alles nur Menschen mit Fehlern-ist eben auch menschlich und unumgänglich was?

Gefällt mir

A
an0N_1287492899z
13.08.07 um 16:03
In Antwort auf lida_12666655

Könnte auch
eine ersatzhandlung bzw. vorgeschobenes thema sein, um wieder belanglos in kontakt zu treten....
ich gehe ja immer vom schlimmsten aus, dass nämlich männer "schw...." sind.

Pisces..
ja ich gehe auch immer vom Schlimmsten aus. Naja..mal abwarten-
MERCY !

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1187347699z
13.08.07 um 18:29
In Antwort auf an0N_1287492899z

Schön zu wissen-frei-, dass..
Du mich verstehen kannst. Vielleicht kann man meine Situation wirklich nur verstehen-wenn man ähnliches durchlebt hat. Von daher stelle ich schon sehr grosse Anforderungen an meine Freude-schließlich sind und waren sie nie in einer solchen Situation. Warum sollten sie mich denn dann auch verstehen? Ist ja fast schon zu viel verlangt. Ich weiss-was Du mir zwischen den Zeilen hast versucht-zu übermitteln. Aber Du hast richtig erkannt-noch bin ich nicht am Ende. Und wäre ich es-könnte ich nie mehr für ihn von Nutzen sein. Dann würde sich zeigen-ob er tatsächlich zu mir steht-oder unsere Wege würden sich für immer trennen. Vielleicht liegt darin die Lösung. Denn nur wenn ich ganz am Boden bin kann ich die Kraft entwickeln-wieder herauszukommen aus der Lage. Und wenn ich am Boden bin kann ich mir die Kraft aus seiner Reaktion schöpfen. Denn steht er nicht zu mir-verlässt er mich dann gar-dann gibt die Erkenntnis dessen-dass seine Liebe gar nicht stark genug war- mir wieder Auftrieb für einen Neuanfang. Noch ist es aber nicht soweit. Dennoch-nur wenn man am Boden liegt-kann man sich aufraffen. Aber dazu bin ich noch zu weit oben auf und muss zwangsläufig noch einiges über mich ergehen lassen. Nur wenn der Schmerz zu gross ist-kann ich den Mut finden-meinen Weg zu gehen-wie immer der aussehen mag.Jede Erkenntnis-sei sie noch so tragisch-kann ein Schritt für einen Neuanfang sein. Und wer weiss. Vielleicht ist auch er noch nicht am Ende-brauch auch eine noch grössere Entäuschung-um einzusehen und zu erkennen-was er an mir hat. Egal wie s ausgeht.Es wird wohl für uns beide ein schmerzlicher Weg. Wenn er sich z.B. jetzt schon wegen IHR von mir trennen würde-dann weiss ich, dass er nie glücklich werden könnte. Denn wie er mir sie beschreibt-passen sie überhaupt nicht zusammen. Sie scheint kein Feingespür für Dinge zu haben-ihn oft nicht zu verstehen- kann nicht zwischen seinen Zeilen lesen-Diese Eigenschaft würde er wohl an ihr am meisten vermissen-denn er brauch Menschen um sich herum-die ihn notfalls auch mal wortlos verstehen. Aber SIE (Stier) ist viel zu bodenständig-um mit seiner sensiblen Art umgehen zu können. Aber gut..das wäre dann ja nicht mein Problem.Egal..
Danke Dir und liebe Grüsse
Elli

Elli mich würde ja mal
interessieren ob Dein Fischli Einzelkind ist?
Der macht mir ja schon ganz stark den Eindruck. Denn so einen hatte ich auch, will das nicht verallgemeinern bin ja selber Einzelkind. Aber bei Männern stelle ich häufiger fest das diese sehr unselbständig sind und mittlerweile glaube ich auch das die keine Frau sondern einen Mutterersatz suchen! Wie gesagt ausnahmen bestätigen die Regel.
Aber bei einem Fische Mann wäre das ja fatal "Hilfe"


(HiHi... keine Angst werde meinen nicht zu so einem Egoisten erziehen, würde ich ihm keinen gefallen mit tun da habe ich mich schon vor einigen Zeit mit auseinandergesetzt )

Gefällt mir

A
an0N_1287492899z
13.08.07 um 20:27
In Antwort auf an0N_1187347699z

Elli mich würde ja mal
interessieren ob Dein Fischli Einzelkind ist?
Der macht mir ja schon ganz stark den Eindruck. Denn so einen hatte ich auch, will das nicht verallgemeinern bin ja selber Einzelkind. Aber bei Männern stelle ich häufiger fest das diese sehr unselbständig sind und mittlerweile glaube ich auch das die keine Frau sondern einen Mutterersatz suchen! Wie gesagt ausnahmen bestätigen die Regel.
Aber bei einem Fische Mann wäre das ja fatal "Hilfe"


(HiHi... keine Angst werde meinen nicht zu so einem Egoisten erziehen, würde ich ihm keinen gefallen mit tun da habe ich mich schon vor einigen Zeit mit auseinandergesetzt )

An frei...
nein. Einzel"kind" ist er keines. Er hat 2 Halbbrüder. War aber auch zeitweise im Heim und galt auch -wie er mir selber erzählt hat-als schwererziehbar. Alles in allem hat er aber auch keine sonderliche Jugend und Kindheit verlebt. Vielleicht muss ich da auch Verständnis haben. Weisst-er versucht immer besser zu sein als andere-eignet sich auch sehr viel Wissen an-um zu zeigen, was in ihm steckt. Ich für meinen Teil finde das aber eher übertrieben. Vor allem-selbst wenn sich jemand viel an Wissen aneignet-vielleicht auch intellegent ist etc.-es ist alles im Leben eine Frage der Umsetzung. Von daher glaube ich schon, dass er für sich alleine Schwierigkeiten hätte-sein Leben zu meisten. Wahrscheinlich würde er im wahrsten Sinne des Wortes "verkommen"-weil ihm dann eh alles sch..-egal wäre. Naja..aber das ist eher meine persönliche Einschätzung. Er kann viel und weiss viel-aber er ist oftmals zu bequem-alles in die Praxis umzusetzen. Ihm fehlt sprichwörtlich der nötige "Elan"-brauch immer n "Schupps"-das nervt. Dabei stecken soviele Talente in ihm. Aber keines seiner Talente wird genutzt...eben weil er viel zu bequem ist. Lieber ist er damit beschäftigt - mir von irgendwelchen Büchern zu erzählen-oder aber was er "hobbymassig" so treibt-wenn er nicht am philosophieren ist. In solchen Phasen versucht er mir und anderen seine Ansichten zum Thema Religion und Geschichte nahe zu bringen und alles was damit zusammenhängt. Doch mit solchen Dingen kann er sich stundenlang beschäftigen und sich auch förmlich in die Materie "hineinsteigern". Aber im Grunde-Wissen hin - oder her! Gut..schön auch wenn er sich mit vielen Dingen gedanklich beschäftigt-aber dennoch machen diese Dinge nicht das alltägliche Leben aus. Das ist meine Meinung dazu!
Schön-wenn Deinen net zu Egoisten erziehst-denn Egoisten sind fürchterliche Menschen-die zwar weiter kommen im Leben-scheinbar versteht sich-aber eben immer nur auf Kosten anderer. Nein-das könnte für mich kein Lebensziel sein. Naja...jedem das Seine.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1287492899z
13.08.07 um 20:38

Hihi trinchen...
gute Einschätzung von Dir. Ja...naja..so echt gern wird ja niemand mit seinen Fehlern konfrontiert-mal Hand aufs Herz ...aber ich kann sehr gut meine Fehler eingestehen-und...wenn jemand Kritik anbringt- bin ich bereit-drüber nachzudenken-zumindest in einer ruhigen Minute. Von daher kann ich meine Fehler schon ganz gut einordnen-und versuche die auch wenn möglich nicht ständig zu machen. Aber naja...ist ja wirklich alles nicht verwerflich-wie Du schon sagst. Ein ganz perfektes Umfeld-naja..wollte ich denn auch nicht haben-denn da wäre dann kein Leben mehr vorhanden-zumindest wär s mir zu "steif"-und das ansich wäre schon für mich alles andere als "perfekt" - Nö nö - Fehler haben ist ja halb so wild. Aber ab und an drüber nachdenken-macht uns allen das Leben miteinander leichter. Ok trinchen-ich kenn das wenn man sich selber unter Druck setzt ...dennoch-in solchen Momenten lieber n Gang zurückschalten--hähä...kleiner Tipp von mir-bin da wie gesagt ne Leidensgenossin. Im übrigen-gehört und passt vielleicht nicht dazu. Sag das nur nebenbei. Aber vielleicht kannst Dir vorstellen unter welchem Sternzeichen 4 Freundinnen von mir geboren sind? Überleg mal. Nur soviel...ich kann mich ab und an schon sehr gut in Dich hinein versetzen-lach! Nein das war aber jetzt wirklich mein Ernst-von daher stehe ich auch immer gerne mit Rat und Tat auch Dir zur Seite -grins !

Gefällt mir

A
an0N_1287492899z
13.08.07 um 21:18

*lach* Trinchen...
Du hast es richtig erfasst. Musste nur über Deine Formulierung lachen. Stimmt. Ich sitze auf sämtlichen Waagschalen... *lach* -Sind auch total angenehme "Zeitgenossen/innen"-allerdings auch ab und an etwas widersprüchlich. Aber gut...daran gewöhnt man sich. Wollen es halt jedem irgendwie Recht machen-obwohl das ja im Grunde nicht geht. Aber ist ja auch eigentlich ne possitive Eigenschaft-obgleich sie ab und an sich auf diese Art und Weise in einer "Zwickmühle" sehen- und naja-ins "rudern" geraden. So erlebe ich sie auf jeden Fall. Niemals stossen sie ihre Mitmenschen vor absichtlich vor den Kopf-entziehen sich lieber komplett einer "Zwickmühlensituation"-in dem sie auch mal zur "Notlüge" greifen-um zu verbergen-in welcher Situation sie sich gerade befinden. Doch doch..das kenn ich alles. Schmunzel auch gerne drüber. Schon manche Notlüge habe ich "vernommen"-bin aber nie drauf eingegangen bisher-denn mich stört s nicht und sie wiegen sich in Sicherheit und ich gebe ihnen dann auch das Gefühl, dass sie meinen Erwartungen nachkommen*lach* Ich weiss ja auch-warum das dann geschieht. Eben um mich z.B. nicht zu verletzten. Von daher sind sie ja auch eher sensible Wesen...gell...bist Du ja auch-grins! oder?
Sodele...oje..und Du fischt im Aquarium-lach! Denn scheint ja bei uns alles irgendwie vertauscht zu sein. Grins- So schön wenn mit Märzfischen besser klar kommst-grins- - das sind nämlich ganz besondre Wesen -Nö Quatsch-das sind die Schlimmsten-ich spreche da aus Erfahrung-auch ich bin oftmals unausstehlich-lach! Nö..aber im Ernst. In welchen Monat ich geboren bin-kannst Dir vielleicht auch jetzt denken-denn ich gehörte zu den "Schlimmsten"-haha!! erwischt!
So und Deiner rief gerade an und hat Dich mit Oberflächlichkeiten zuge"labert". Ja naja..das kenn ich teilweise auch. In solchen Momenten geht s sehr oft denn auch ums Essen. Aber glaub mir-er wollte Dich bestimmt auch anrufen- sah s zwar als Pflicht-weil er zuverlässig sein möchte-aber hat s bestimmt auch gerne getan. Nur eben denk ich schon, dass ihm seine Depri-Phase ein wenig peinlich war- möcht es aber auch nicht dazugeben-weil er viel zu stolz dafür ist. Kenn das. Dennoch ist doch der Anruf eher ein possitives Zeichen oder? Find ich zumindest. Dass da seine "Ex" ne Rolle spielt für sein manchmal vielleicht seltsames Verhalten-glaub ich aber eher weniger. Kann es vielleicht sein-dass er ein anderweitiges Problem mit sich rumträgt? Denn naja..wir Fische haben doch auch immer so unsere "Geheimnisse"-sei s auch nur um Liebe Menschen nicht belasten zu wollen. Will Dich nicht noch weiter verunsichern-dennoch kannst ja mal drüber nachdenken. Ansonsten-gib ihm doch Zeit. Er brauch seine Zeiten-in denen er für sich sein kann-ganz in seinen Gedanken aufgehen. Lieb hat er Dich bestimmt-sonst würd er sich nicht melden-aber ....er will eben selbst bestimmen können (auch wenns egoistisch ist) -wann er sich meldet oder nicht. Mach kein Druck-denn dann kann sein-dass er sich wieder entfernt bzw. weiter entfernt von Dir. So ticken wir eben-wir Fischlein-ist halt so-leider! Wenn er meint, er wäre manchmal extrem weit weg-dann heisst das soviel-wie er schwirrt in seiner Gedankenwelt umher. Dennoch hört sich das irgendwie danach an-als ob ihn irgend etwas bedrückt. Wenn dem so sein sollte- solltest Du es herausfinden. Mehr kann ich nicht raten.
Im übrigen...meiner hatte heute Abend auch angerufen...rumgealbert-so extrem-wie schon lange nicht mehr. Von IHR war heute den ganzen Tag nicht die Rede. Er hat mich nur aufgezogen-weil er sich was Leckeres zu Essen gemacht hatte- und auch entsprechende Geräusche von sich gegeben-eben weil ich ja nix im Haus habe. Solche Neckereien waren früher immer an der Tagesordnung. Aber sind im Laufe der Zeit weniger geworden. Mir haben die Neckerein auch Spass gemacht. Ich hab zu ihm gesagt, dass ich mir morgen früh leckere Brötchen zum Frühstück kaufe-auch Aufschnitt und Ei dazu-ihn dann auch anrufe-und dabei genüsslich in mein Brötchen beisse. Naja..so albere ich halt schon gerne mal rum-er auch. Aber wie gesagt-ist weniger geworden bei uns-obwohl das "rumalbern" fast Teil von uns ist im Grunde. Ich bin zwar oftmals ernst und nachdenklich-dennoch auch ab und an zu jedem Spass aufgelegt. Obwohl ich meinen Humor manchmal scheine vergessen zu haben-irgendwann kommt er doch hin- und wieder noch zum Tragen. Das baut mich dann auch auf!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1287492899z
14.08.07 um 0:11

Jub...trinchen
Sarkassmuss ist doch die schönste Form des Humors - findest Du nicht-grins! Doch doch-seinen Humor sollte man niemals verlieren im Leben-denn-wie man auch hier sieht-das Leben ist ernst genug.Sonst wären ja wir auch nicht in diesem Kriesen-ähm sorry "Fischeforum"-lach!
Weisst...so kleine Neckereinen halten doch ne Beziehung erst frisch.So wird s auch nicht langweilig was?
Naja...wenn seine Ex nervt-dann kann ich mir durchaus vorstellen-dass er manchmal nicht weiss-wo ihm der Kopf steht. Und-dass er nicht darüber redet-ist irgendwie auch verständlich. Denn er möchte die Frau die er liebt-von seinen Problemen fern halten. Er weiss ja auch-dass es Dir vielleicht dann noch schlechter geht. Denn das hin- und her mit Euch tut ihm bestimmt auch ab und an mal leid. Von daher sagt er sich:"ich bereite ihr schon genug Kummer ...da möcht ich sie nicht noch zusätzlich mit irgendwas belasten"-doch doch-so wird s bestimmt sein-wäre zumindest meine persönliche Einschätzung. Mein Freund spricht nämlich auch erst über kravierende Dinge die ihn betreffen-wenn das "Kind"-sprichwörtlich schon in den "Brunnen gefallen ist". Man könnte sagen-in einer Beziehung sollte man alles teilen. Sich nicht s vormachen. Stimmt-aber wenn er Dich schützen möcht-spricht das ja auch irgendwie für ihn.Auch wenn s ihn wahrscheinlich doppelt belasten wird. Hörst ja schon alleine an der Aussage, dass er total n "Kopfkino" hat. Ich glaube, deine Reaktion ist und war schon gut. Was er brauch sind keine Vorwürfe-sondern einfach jemand (Dich) die für ihn da ist-wenn er es brauch und für nötig befindet. Und das hast ihm ja angeboten, dass für ihn da bist-wenn wirklich was sein sollte. Demnach solltest ihn auch nicht bedrängen-er wird schon sich bei Dir bemerkbar machen-wenn der Druck zu gross ist-glaub mir. Auch wenn s dann vielleicht- was ich nicht hoffe "zu spät" sein kann. Wart erstmal ab. Glaub mir..wichtig bist Du ihm allemal-denn durch kleine Gesten zeigt er Dir ja-wie wichtig Du für ihn bist. Ist doch süss, dass er nachts für Dich zum Tanken losgefahren ist-find ich zumindest ! Zeig ihm dann auch-wie sehr Du Dich drüber freust--dann hat er Bestätigung und fühlt sich um Jahre jünger und grösser als je zuvor (auch wenn er denn trotzdem noch die selbe Klamottengrösse haben sollte ! Und...naja...wirst sehen-muss ja net sein-erwartest auch net-dennoch wird er so in seinem Vorhaben bestätigt-Dir immer mal wieder ne Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.In diesem Falle spreche ich aber auch von mir. Denn-wenn ich jemanden gegenüber aufmerksam bin-vielleicht auch jemandem ne Überraschung bereite-ist meine grösste Freude-dessen Freude. Alleine um das mitansehen zu dürfen-bin ich bereit Opfer zu bringen-grins!
Ich hoffe, dass sich das mit Euch bald einpendelt...da heisst es oft"abwarten und Tee trinken"-dennoch es wird sich bestimmt lohnen. Er brauch die Gewissheit-dass Du da bist. Diese solltest ihm immer geben-bedingungslos .
Im übrigen..mmm...hast mich erwischt-auch ich ertappe mich manchmal (aber wirklich ganz ganz selten-ich schwörs) darin-mir kleine Notlügen auszudenken. Aber nur-wenn ich mich wirklich in einer total brenzligen Situation fühle. Ansnsten bin ich - denk ich zumindest-meinen Mitmenschen gegenüber doch ganz ehrlich. Wenn ich jetzt unsere Verhaltensmuster mit einander vergleiche-naja...so viel Differenzen gibt s eigentlich gar nicht zwischen Euch und uns "Fischlein". Irgendwie sind wir uns denn doch a wenig ähnlich-Kein Wunder hab ich so viele "Waagen" am Bein-lach! Nö nö--war net böse gemeint-grins. Wie gesagt..ich mag sie scho alle sehr- die "Waagschalen"-nur, dass mir manchmal gewisse Widersprüchlichkeiten auffallen. Mal bekommt man irgendwie n Rat-und am nächsten Tag wieder n ganz anderen- so in etwa musst Du Dir das vorstellen. Warum das so ist-weiss ich und kann auch damit leben. Dennoch ihr seit schon ok wie er seit. Weiter so. Und..was ich an Kritik anbringen könnte-wenn überhaupt-muss ich fallen lassen-weil ich in keiner "Disziplin" besser bin-auch was Fehler angeht.
Viel Glück!

Gefällt mir

A
an0N_1187347699z
14.08.07 um 13:55
In Antwort auf an0N_1287492899z

An frei...
nein. Einzel"kind" ist er keines. Er hat 2 Halbbrüder. War aber auch zeitweise im Heim und galt auch -wie er mir selber erzählt hat-als schwererziehbar. Alles in allem hat er aber auch keine sonderliche Jugend und Kindheit verlebt. Vielleicht muss ich da auch Verständnis haben. Weisst-er versucht immer besser zu sein als andere-eignet sich auch sehr viel Wissen an-um zu zeigen, was in ihm steckt. Ich für meinen Teil finde das aber eher übertrieben. Vor allem-selbst wenn sich jemand viel an Wissen aneignet-vielleicht auch intellegent ist etc.-es ist alles im Leben eine Frage der Umsetzung. Von daher glaube ich schon, dass er für sich alleine Schwierigkeiten hätte-sein Leben zu meisten. Wahrscheinlich würde er im wahrsten Sinne des Wortes "verkommen"-weil ihm dann eh alles sch..-egal wäre. Naja..aber das ist eher meine persönliche Einschätzung. Er kann viel und weiss viel-aber er ist oftmals zu bequem-alles in die Praxis umzusetzen. Ihm fehlt sprichwörtlich der nötige "Elan"-brauch immer n "Schupps"-das nervt. Dabei stecken soviele Talente in ihm. Aber keines seiner Talente wird genutzt...eben weil er viel zu bequem ist. Lieber ist er damit beschäftigt - mir von irgendwelchen Büchern zu erzählen-oder aber was er "hobbymassig" so treibt-wenn er nicht am philosophieren ist. In solchen Phasen versucht er mir und anderen seine Ansichten zum Thema Religion und Geschichte nahe zu bringen und alles was damit zusammenhängt. Doch mit solchen Dingen kann er sich stundenlang beschäftigen und sich auch förmlich in die Materie "hineinsteigern". Aber im Grunde-Wissen hin - oder her! Gut..schön auch wenn er sich mit vielen Dingen gedanklich beschäftigt-aber dennoch machen diese Dinge nicht das alltägliche Leben aus. Das ist meine Meinung dazu!
Schön-wenn Deinen net zu Egoisten erziehst-denn Egoisten sind fürchterliche Menschen-die zwar weiter kommen im Leben-scheinbar versteht sich-aber eben immer nur auf Kosten anderer. Nein-das könnte für mich kein Lebensziel sein. Naja...jedem das Seine.

Hallo elli...
Das ist ein Profil von dem ich gar keine Ahnung habe und schon gar nicht urteilen kann!
Aber ich finde es schon interessant das Menschen die so verschieden aufgewachsen sind gleiche Verhaltensmuster an den Tag legen. Der eine wegen Überbemutterung und der daraus resultierenden
Unselbständigkeit und der andere Wegen Fehlernder Liebe und Anerkennung wahrscheinlich auch dadurch sich ständig behaupten zu müssen.

Ich bin kein Psychologe aber interessant finde ich das schon wie zwei extreme ein Verhalten aufweisen aus ganz unterschiedlichen Gründen!
Und bei beiden scheint es irgendwie eine Flucht zu sein der eine vielleicht vor der Harten Realität der andere vor fehlendem Verantwortungsbewusstsein für sich und andere.
Ich weiß es nicht, bin immer nur baff wenn ich von Dir lese habe ich immer ein bisschen das Gefühl Du schreibst von Mir!

Alles liebe! frei

Gefällt mir

Anzeige
M
monday_12158364
14.08.07 um 15:28
In Antwort auf an0N_1187347699z

Hallo elli...
Das ist ein Profil von dem ich gar keine Ahnung habe und schon gar nicht urteilen kann!
Aber ich finde es schon interessant das Menschen die so verschieden aufgewachsen sind gleiche Verhaltensmuster an den Tag legen. Der eine wegen Überbemutterung und der daraus resultierenden
Unselbständigkeit und der andere Wegen Fehlernder Liebe und Anerkennung wahrscheinlich auch dadurch sich ständig behaupten zu müssen.

Ich bin kein Psychologe aber interessant finde ich das schon wie zwei extreme ein Verhalten aufweisen aus ganz unterschiedlichen Gründen!
Und bei beiden scheint es irgendwie eine Flucht zu sein der eine vielleicht vor der Harten Realität der andere vor fehlendem Verantwortungsbewusstsein für sich und andere.
Ich weiß es nicht, bin immer nur baff wenn ich von Dir lese habe ich immer ein bisschen das Gefühl Du schreibst von Mir!

Alles liebe! frei

Hallo Ihr beiden
auch ich hatte ständig das Gefühl mich behaupten zu müssen. Und auch ich lese viel und kann dabei die Zeit völlig vergessen. War schon als Kind so. Und auch ich versuche anderen meine Gedankenwelt näher zu bringen und auch ich geb gern mehr aus, als ich verdiene. Undich hab viele Idee, die ich nicht umsetze, weil es miran der nötigen Konsequenz oftmals mangelt. Also scheine ich ein wenig realitätsfremd zu sein. Und genau deshalb suche ich mir Menschen in meinem Umfeld, die mich dabei unterstützen, die Realität zu beachten, mirnen Schubbs geben. Ist oft schwer, den dann auch anzunehmen und nicht sauer zu sein auf den anderen, weil ich mich damit oft auch unter Druck gesetzt und überfordert fühle. Komisch nur: im Job sah und sieht das ganz anders aus. Da steh ich meine Frau Ich glaub, ich hab einfach den Vorteil, dass ich ne Frau bin und Männer gern den Macher "spielen". So ist es also gar nicht so schlimm, wenn ich nicht so realistisch und umsetzungsstark agiere
Liebe Elli: Musst Du wirklich erstam Boden sein, bevor Du anders handeln kannst? Du scheinst immer nur zu geben, nicht nur ihm, sondern auch anderen. Ich kenn das gut, ist mir auch oft so ergangen unddoch kam dann irgendwann ein Punkt, da kam die Wut und damit der Egoismus.Und das glücklicherweise immer noch, bevor ich ganz am Boden war. Kannst Du nicht Auch Deine Wut ein wenig aktiv ankurbeln und so schon früher Grenzen setzen? Ich mein, Du hast ja schon damit angefangen....
LG

Gefällt mir

M
monday_12158364
14.08.07 um 15:36
In Antwort auf an0N_1287492899z

Stimmt Trinchen...
offenherzig entschuldigen kann er sich nicht. In seinen Augen macht er auch nichts falsch. Der Anruf war auch nicht als Entschuldigung gedacht--sondern eher-um die Stimmung etwas aufzuhellen. Das könnt s gewesen sein. Dass ich nun nach nem Parfüm schauen soll-naja - interprädiere ich so, dass er sich sagt: "Mal sehen-ob sie mir denn wenigstens n Parfüm kauft!"-ist vielleicht dann eher eine Art Test. Keine Ahnung ob ich Recht damit habe. Seiner Meinung nach unterstelle ich ihm ja immer nur schlechtes. Aber vielleicht hast ja Recht...und er hat doch eingesehen-dass seine Reaktion nicht ok war. Obgleich ich mir das nicht vorstellen kann.
Auf alle Fälle wird für ihn alles wieder im Lot sein-bis zum nächsten Mal.Ich bin eher der Mensch für den Dinge nur dann aus der Welt geschaffen sind-wenn darüber gesprochen wurde. Aber da ich mit ihm nicht über für ihn unangenehme Dinge sprechen kann-belass ich s dabei und versuch auch diesmal wieder-alles unter den Tisch zu kehren. Bis alles wieder von vorne anfängt. Naja ...oder auch nicht...weil ich irgendwann dann auch kein Bock mehr habe über alles zu reden-mich aber dann wieder verschließe und mein eigenes Ding durchziehe. Mal sehen-manchmal heilt ja auch die Zeit alle Wunden.
Danke Dir...und Du...mach Dir auch net immer so n Kopf...siehst..den Ratschlag gebe ich Dir auf den Weg...und selber bin ich auch nicht besser-SCHRECKLICH oder?? Naja So sind wir doch alles nur Menschen mit Fehlern-ist eben auch menschlich und unumgänglich was?

Hi Elli
ich glaub nicht, dass das eine Entschuldigung war. Er hat noch mal ganz dezent den Hinweis gegeben, dass es den Laptop evtl. nicht mehr lange geben wird und vielleicht gehofft, Du lenkst ein - sagt mir mein Gefühl irgendwie. Und das gut eingepackt indie "Geschichte" mit dem Parfüm, wahrscheinlich auch in der Hoffnung, dass es das dann vielleicht von Dir gibt. Das ist ein Verhalten, dass ich schon von meinem 7-jährigen Sohn kenne, wenn der was haben will. Hätte er Dein Nein akzeptiert und verstanden, hätte er damit nicht wieder angefangen. und ich will ihn damit nicht schlecht machen, ich seh durchaus auch das Gute in Menschen - hier bei dieser Situation fällt es mir schwer an Entschuldigung seinerseits zu denken.
LG

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1287492899z
14.08.07 um 21:08
In Antwort auf monday_12158364

Hi Elli
ich glaub nicht, dass das eine Entschuldigung war. Er hat noch mal ganz dezent den Hinweis gegeben, dass es den Laptop evtl. nicht mehr lange geben wird und vielleicht gehofft, Du lenkst ein - sagt mir mein Gefühl irgendwie. Und das gut eingepackt indie "Geschichte" mit dem Parfüm, wahrscheinlich auch in der Hoffnung, dass es das dann vielleicht von Dir gibt. Das ist ein Verhalten, dass ich schon von meinem 7-jährigen Sohn kenne, wenn der was haben will. Hätte er Dein Nein akzeptiert und verstanden, hätte er damit nicht wieder angefangen. und ich will ihn damit nicht schlecht machen, ich seh durchaus auch das Gute in Menschen - hier bei dieser Situation fällt es mir schwer an Entschuldigung seinerseits zu denken.
LG

Hallo annig..
du schätzt ihn schon fast besser ein als ich. Doch-stimmt-ne Entschuldigung war s im Grunde keine. Er wollte mich wieder "weichkochen"-denn ein "Nein" akzeptiert er eigentlich nie. Er sagt zwar dann"geht in Ordnung"-fängt aber immer wieder von seinem geseckten Ziel an. Damals mit dem Handyvertrag hat er das 2.Mal auf diese Art und Weise "abgezogen". Ich hatte immer "nein"-gesagt. Er hat es angeblich akzeptiert und bei jedem Gespräch davon angefangen-mir Prospekte gezeigt-geschwärmt-mir erzählt, was man tolles mit dem "neuen" Handy machen kann-wie toll es doch wäre-wenn wir beide so n "Fotohandy" hätten. Dann könnten wir uns schließlich gegenseitig irgendwelche Bilder zuschicken.Und und und...irgendwann hab ich denn zugestimmt und noch am selben Tag sind wir zu "Mediamarkt" gefahren- und ich habe ihm den Vertrag abgeschlossen. Er hat mir natürlich auch an dem Tag gezeigt-was ich ihm denn jetzt tolles ermöglicht habe-und schwupps-konnte er es zu seinem Eigentum zählen-so macht man das. So gesehen-versucht er es auf die gleiche Tour. Bin mal gespannt-was er sich noch weiter so einfallen lässt. Immoment ist er wirklich super nett. Kann ein gutes Zeichen sein-muss aber nicht. Denn wenn er unnatürlich freundlich ist-ist meistens auch irgendwas im Busch. Heute haben wir telefoniert-er war total lustig-aber eben übertrieben lustig-dass ich mir schon wieder Gedanken mach-was da wieder dahinter steckt. Naja...vielleicht sehe ich das ja jetzt auch wieder zu verbissen-kann sein!
Danke Dir!

Gefällt mir

A
an0N_1187347699z
14.08.07 um 23:31
In Antwort auf monday_12158364

Hallo Ihr beiden
auch ich hatte ständig das Gefühl mich behaupten zu müssen. Und auch ich lese viel und kann dabei die Zeit völlig vergessen. War schon als Kind so. Und auch ich versuche anderen meine Gedankenwelt näher zu bringen und auch ich geb gern mehr aus, als ich verdiene. Undich hab viele Idee, die ich nicht umsetze, weil es miran der nötigen Konsequenz oftmals mangelt. Also scheine ich ein wenig realitätsfremd zu sein. Und genau deshalb suche ich mir Menschen in meinem Umfeld, die mich dabei unterstützen, die Realität zu beachten, mirnen Schubbs geben. Ist oft schwer, den dann auch anzunehmen und nicht sauer zu sein auf den anderen, weil ich mich damit oft auch unter Druck gesetzt und überfordert fühle. Komisch nur: im Job sah und sieht das ganz anders aus. Da steh ich meine Frau Ich glaub, ich hab einfach den Vorteil, dass ich ne Frau bin und Männer gern den Macher "spielen". So ist es also gar nicht so schlimm, wenn ich nicht so realistisch und umsetzungsstark agiere
Liebe Elli: Musst Du wirklich erstam Boden sein, bevor Du anders handeln kannst? Du scheinst immer nur zu geben, nicht nur ihm, sondern auch anderen. Ich kenn das gut, ist mir auch oft so ergangen unddoch kam dann irgendwann ein Punkt, da kam die Wut und damit der Egoismus.Und das glücklicherweise immer noch, bevor ich ganz am Boden war. Kannst Du nicht Auch Deine Wut ein wenig aktiv ankurbeln und so schon früher Grenzen setzen? Ich mein, Du hast ja schon damit angefangen....
LG

Weisst Du annig2
so hart wie Du teilweise mit Dir ins Gericht gehst und Dich selbst einschätzt kann ich nicht glauben das Du wirklich Realitätfremd bist!

Auch ich lese viel teilweise bis in die frühen Morgenstunden-philosophiere gerne mit guten Freunden-ich gebe viel zu viel Geld für Urlaube aus- Meine Ideen setzte ich häufig aus Bequemlichkeit nicht um. Wenn ich nicht zwischendurch Kritik von meinen Freunden erhalten würde die mich dann wieder in die richtige Bahn setzten weil ich gerade mal wieder in meiner Gedankenwelt vor lauter Chaos nicht klar komme, dann hätte ich es schon schwerer! Ich brauche ständig Anregungen überdenke vieles immer und immer wieder.

Aber deswegen würde ich mich nicht Realitätfremd nennen.
Wenn ich Deine Einschätzungen lese finde ich es immer enorm wie genau du die Situation analysieren kannst. Da ist nichts Realitätfremdes bei.

Ich glaube das wir uns ganz gerne mal in unseren träumen verlieren aber nach einem gemütlichen Spaziergang wieder ankommen.
Aber ellis FM scheint sich ja schon eher verlaufen zu haben in seinen Träumen und häufig nicht mehr alleine zurück finden.
Dann wird es schon schwerer jemanden auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen.
Du schreibst das andere Dir dann einen Schubs geben und Dir es schon schwer fällt ihn anzunehmen. Aber Du nimmst Ihn wenigstens an!

Ich weiß nicht, Frage an elli ! Nimmt er denn Deine Schübbse auch an ?
Ich hatte immer den Eindruck das eher nicht, mir ist nur aufgefallen das er immer Erfindungsreicher wird um an sein Ziel zu kommen! Ich finde wenn jemand so dermaßen nur an sich denkt und den Blick für andere verliert bzw. für elli verliert finde ich Ihn zu mindestens in diesem Hinblick sehr Realitätfremd!
LG


Gefällt mir

Anzeige
M
monday_12158364
15.08.07 um 7:57
In Antwort auf an0N_1187347699z

Weisst Du annig2
so hart wie Du teilweise mit Dir ins Gericht gehst und Dich selbst einschätzt kann ich nicht glauben das Du wirklich Realitätfremd bist!

Auch ich lese viel teilweise bis in die frühen Morgenstunden-philosophiere gerne mit guten Freunden-ich gebe viel zu viel Geld für Urlaube aus- Meine Ideen setzte ich häufig aus Bequemlichkeit nicht um. Wenn ich nicht zwischendurch Kritik von meinen Freunden erhalten würde die mich dann wieder in die richtige Bahn setzten weil ich gerade mal wieder in meiner Gedankenwelt vor lauter Chaos nicht klar komme, dann hätte ich es schon schwerer! Ich brauche ständig Anregungen überdenke vieles immer und immer wieder.

Aber deswegen würde ich mich nicht Realitätfremd nennen.
Wenn ich Deine Einschätzungen lese finde ich es immer enorm wie genau du die Situation analysieren kannst. Da ist nichts Realitätfremdes bei.

Ich glaube das wir uns ganz gerne mal in unseren träumen verlieren aber nach einem gemütlichen Spaziergang wieder ankommen.
Aber ellis FM scheint sich ja schon eher verlaufen zu haben in seinen Träumen und häufig nicht mehr alleine zurück finden.
Dann wird es schon schwerer jemanden auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen.
Du schreibst das andere Dir dann einen Schubs geben und Dir es schon schwer fällt ihn anzunehmen. Aber Du nimmst Ihn wenigstens an!

Ich weiß nicht, Frage an elli ! Nimmt er denn Deine Schübbse auch an ?
Ich hatte immer den Eindruck das eher nicht, mir ist nur aufgefallen das er immer Erfindungsreicher wird um an sein Ziel zu kommen! Ich finde wenn jemand so dermaßen nur an sich denkt und den Blick für andere verliert bzw. für elli verliert finde ich Ihn zu mindestens in diesem Hinblick sehr Realitätfremd!
LG


Realitätsfremd
ja stimmt, ich gehe manchmal (oderöfter )hart mit mir ins Gericht. Wenn das was mit Realitätsnähe zu tun hat, schein ich doch realistisch zu sein. Und Zusammenhänge analysieren konnt ich auch schon immer ganz gut. Wobeiich glaube, dass mich meine Intuition da ganz schön unterstützt. Nur verlier ich leider oft genug den Bezug zur Realität und fang an, zu "entschweben" (oder wegzutauchen). Und zurück zu kommen kostet soooviel Energie... in meiner "Traumwelt" bekomm ich welche....
Was ich glaub beidem FM von Elli: der ist in einer Realität voll Mangel (an Liebe, an Spielzeug etc.) groß geworden. Er wir immer das Gefühl haben, nicht genug zu haben und nicht genug zu sein (wertvoll für andere zu sein). Und er versucht jetzt, diesen Mangel unbewusst immer auszugleichen,über Wissen Wert für andere zu schaffen, sich seine Wünsche zu erfüllen, jetzt,wo ER zu entscheiden hat und nicht mehr andere. Ist so ein bißchen wie ne Sucht. Nur hält die Zufriedenheit immer nur kurz an, denn das wonach er eigentlich "sucht", kann ihm keiner geben: die Liebe zu sich selbst. Wenn er die hat, wird er nicht mehr Ersatz suchen müssen im Außen mit materiellen Dingen oder der Liebe von anderen Menschen. Und dann wird er auch in der Lage sein, jemand anderen WIRKLICH zu lieben. Und ich denke auch, dass er Liebe, die er von anderen bekommt, als selbstverständlich nimmt, er glaubt, die steht ihm zu, denn schließlich hat er sie früher ja nicht bekommen. Es wird schwer sein, diese Liebe anderer aus diesem Blickwinkel heraus zu schätzen. Stattdessen wird sie nie genug sein.
Naja, und seine Realitätsflucht: wenn ich in der Realität das Gefühl habe, nichts wert zu sein und nichts zu haben, würd ich auch immer wieder flüchten in eine Welt, die mir das Gefühl gibt, alles zu sein und alles zu haben.
Ist alles nur Vermutung und absolut psychologisch, hab ich aber selbst so an mir kennen gelernt. Ist schwer, mit solchen Menschen eine erfüllte Partnerschaft zu führen. Denn der andere ist immer nur am Geben und es wird nie reichen, ist wie ein schwarzes Loch, was alles neutralisiert, als wär es nicht dagewesen.
Und Fische-Tendenzen können bei solchen Grundvoraussetzungen (die nichts mit Sternzeichen zu tun haben) nur noch verstärkend wirken.
LG

Gefällt mir

J
jetta_11915196
22.08.07 um 22:28
In Antwort auf an0N_1287492899z

Danke Dir pisces...
ich wünsche mir wirklich die nötige Kraft. Auch den anderen Laptop hatte er sich so finanziert, dass ich erstmal in Vorkasse getreten bin. Weisst Du...er möchte immer wieder das technisch Neueste...gibt denn auch gerne damit an-meiner Meinung nach. Keine Ahnung ober sich dadurch ein Stück weit Selbstwertgefühl zurückholt. Hat manchmal ganz den Anschein. Egal. Auf alle Fälle bin ich immer die-die verzichtet und spart. Spart-für schlechte Zeiten. Aber wenn auf solche Art und Weise immer wieder alles "flöten" geht-hau ich künftig auch gerne alles auf den Kopf-nur denn eben für mich. Ich habe auch gemeint:"Jetzt bin erst mal ich dran-wollte auch schon mal mir n Laptop kaufen"-denn hatte er nur scherzhaft gesagt:"Ha..trifft sich gut...kannst ja denn meinen haben!"-aber ich weiss-das war kein Scherz. Denn seiner Meinung nach könnte ich ja denn mir einen kaufen-weil ich ja eh einen Laptop möchte-und "da du ja eh keine grossen Anforderungen stellsst...kannst mir den Neuen ja geben"-so seine Worte. Gut damit hat er Recht. Ich brauch nicht ständig den Neuesten "Schnickschnack" wie er-dennoch gehts mir um s Prizip. Immer will er alles haben-aber sparen will er nicht darauf "kann ich auch nicht" sagt er. Soweit so gut...dann soll er drauf verzichten. Nach seiner Meinung nach wäre ja ein PC schon nach 2 Jahren veraltet-gut..denn soll er sich halt alle 2 Jahren einen kaufen. Und..wenn er sich immer was zur Seite legt...wenn auch nicht viel--dann geht das auch. Damals war s das Gleiche mit nem Handyvertrag. Schon 2 mal hab ich einen für ihn abgeschlossen-und schon nach dem ersten Mal habe ich ihm gesagt-dass ich das nicht mehr mache. Dennoch hat er es geschafft, dass ich auch ein 2. Mal einen Vertrag für ihn abgeschlossen habe. Um sich erkenntlich zu zeigen-hat er mir denn das Handy neu gekauft-das er mit dem Vertrag hinzubekommen hat. Gut..darüber hatte ich mich gefreut-aber auch wieder nicht. Denn im Grunde hätte er sich ja denn gleich das Handy selber kaufen können. "Ich wollte Dir damit eine Freude machen..." hatte er gemeint."Als Dank!"...dennoch - ich hätte mir wenn ich es denn haben hätte wollen-auch selber gekauft und würde jetzt nicht mit dem Vertrag dastehen. Gut...ich muss dazu sagen- er hat mir die Gebühren dazu teilweise bezahlt. Dennoch geht die Rechnung immoment nirgens mehr auf. Er versucht zwar mir alles abzuzahlen-kann es aber immoment selber nicht mehr in der Form. Zumal er selber noch einiges abzuzahlen hat. Von daher hängt er in der Luft-gebe ihm ja auch immer wieder die Gelegenheit-seine "Raten" einen Monat später bei mir abzutragen. Aber immoment schafft er s nirgens mehr-seinen Verpflichtungen so richtig nachzukommen. Hinzu kommt, dass er auch bald das Auto zur Reparatur bringen muss-hoffe, dass ich ihm da auch nicht schon wieder aushelfen muss. War ja letztens mit der Versicherung so-die musste ich ihm auch teils mitbezahlen. Auch da zahlt er noch an mich ab. Dennoch-warum kann er sein Leben nicht selber in die Hand nehmen. Er sieht doch, dass er sich Luxus immoment nicht leisten kann. Und ich lege eh kein Wert auf Luxus und immer darauf, das neueste haben zu wollen. Wenn er aber so ein Mensch ist-hätte er mehr aus seinem Leben machen müssen. Er arbeitet nämlich nicht in seinem ursprünglichen Beruf-sondern darin "sähe er sich verkauft"...so seine Worte. Aber in seinem ursprünglichen Beruf würde er viel viel besser verdienen. So ist doch jeder seines Glückes selber Schmid. Auch in finanzieller Hinsicht. Wenn er zu bequem ist-gewisse Dinge in Angriff zu nehmen-sich dies finanziell auch bemerkbar macht- ist das doch dennoch seine Entscheidung gewesen. Denn ich bin und war nie eine Grossverdienerin. Musste und muss mir alles mühsam zusammen sparen. Durch eigenen Verzicht habe ich das auch immer geschafft. Dennoch zehrt er total an mir. Auch in der Hinsicht. Er wiederum hat rosige Zeiten hinter sich-Zeiten in denen er Gehälter hatte-von denen ich wahrscheinlich Zeit meines Lebens träumen werde-und wirlich nichts davon ist übrig-eher im Gegenteil. Aber auch das war damals seine Entscheidung-sprichwörtlich alles auf den Kopf zu hauen. Warum soll ich denn dann für seine Fehlentscheidungen büsen -bis ich irgendwann selber finanziell am Ende bin. Denn wenn s so weiter geht- treibt er mich wirklich selber in den Ruin. Ganz ganz schleichend- auch immer mit dem Vorsatz mir alles zurück zu zahlen-aber wie Du erkannt hast-immoment ist das auch gar nicht möglich für ihn.

Bitte, bitte nicht böse sein....
.....denn ich werde Dir jetzt die berühmte Ehrlichkeit und Direktheit der Zwillinge vorführen. Und das obwohl mir das bestimmt nicht zusteht.
Ich machs kurz und schonungslos und leider ganz bestimmt nicht nach Fischisart. Der Kerl nutzt Dich und Deine Gutmütigkeit absolut schamlos aus. Der liebt Dich niemals, denn dann könnte er nicht so handeln. Aber er weiß genau das DU ihn liebst und so ziemlich ALLES für ihn tun würdest. Bitte verzeih mir den Vergleich(ich mag Hundis), aber das ist so ein wenig wie bei einem Hund-Herrchen Verhältnis. Für ein zartes über den Kopf streicheln und ein Leckerchen springt Hundi sogar durch Feuerreifen. Du mußt unbedingt Deine Selbstachtung wiederfinden und dem Kerl Paroli bieten. Denn sonst gehst Du wirklich zu Boden, der Herr wird kaltlächelnd über Dich hinwegsteigen und sich die Nächste Dumme suchen. Ich dachte eigendlich nach allem was ich über Fische gelesen habe das sie sehr wertvolle Menschen sind. Aber dieser Mann ist es nicht. Schütze Dich vor ihm und tauche ab. Die wenigen positiven Momente(so kommt es jedenfalls bei mir an) sind es nicht wert sich selbst aufzugeben. Du bist meiner Meinung nach ein sehr verständnisvoller Mensch den Problemen anderer gegenüber. Gib Dir selbst den gleichen Rat den Du einem anderen in der gleichen Situation geben würdest und handle danach. Auf dem richtigen Weg bist Du ja schon. Und bitte nicht erst wenn Du schon am Boden liegst.
Wünsch Dir viel Kraft

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1287492899z
23.08.07 um 1:01
In Antwort auf jetta_11915196

Bitte, bitte nicht böse sein....
.....denn ich werde Dir jetzt die berühmte Ehrlichkeit und Direktheit der Zwillinge vorführen. Und das obwohl mir das bestimmt nicht zusteht.
Ich machs kurz und schonungslos und leider ganz bestimmt nicht nach Fischisart. Der Kerl nutzt Dich und Deine Gutmütigkeit absolut schamlos aus. Der liebt Dich niemals, denn dann könnte er nicht so handeln. Aber er weiß genau das DU ihn liebst und so ziemlich ALLES für ihn tun würdest. Bitte verzeih mir den Vergleich(ich mag Hundis), aber das ist so ein wenig wie bei einem Hund-Herrchen Verhältnis. Für ein zartes über den Kopf streicheln und ein Leckerchen springt Hundi sogar durch Feuerreifen. Du mußt unbedingt Deine Selbstachtung wiederfinden und dem Kerl Paroli bieten. Denn sonst gehst Du wirklich zu Boden, der Herr wird kaltlächelnd über Dich hinwegsteigen und sich die Nächste Dumme suchen. Ich dachte eigendlich nach allem was ich über Fische gelesen habe das sie sehr wertvolle Menschen sind. Aber dieser Mann ist es nicht. Schütze Dich vor ihm und tauche ab. Die wenigen positiven Momente(so kommt es jedenfalls bei mir an) sind es nicht wert sich selbst aufzugeben. Du bist meiner Meinung nach ein sehr verständnisvoller Mensch den Problemen anderer gegenüber. Gib Dir selbst den gleichen Rat den Du einem anderen in der gleichen Situation geben würdest und handle danach. Auf dem richtigen Weg bist Du ja schon. Und bitte nicht erst wenn Du schon am Boden liegst.
Wünsch Dir viel Kraft

Lieben Dank für Deinen Beitrag Sternschnuppe...
klar-würde ich jemandem in meiner Situation den gleichen Rat erteilen. Ich bin nicht blind-und meine Intuition funktioniert schon gut. Aber sich selber eingestehen zu müssen, dass man mitunter nur einem gewissen Zweck dient-gar nicht als "wertvoll" betrachtet wird-ist sehr hart. Da macht man sich vielleicht selber lieber was vor. Aber Dein Vergleich mit Herrchen und Hund...ja-das stimmt schon. Doch...manchmal fühle ich mich wie ein "Tier" das-wenn s funktioniert-"Leckerlies" bekommt. Für diese "Leckerlies" ist "Hund" denn auch alles bereit zu tun. Von dieser Sicht aus gesehen-habe ich mir schon sehr viel gefallen lassen und keine Grenzen gesetzt. Und nu-hab ich den Schlamassel. Dennoch- ich nehme mir Deinen Rat zu Herzen-versuche härter zu werden-Grenzen zu setzten-sonst bin ich wirklich irgendwann ganz am Boden und es hilft mir überhaupt niemand mehr auf.
Es ist wirklich alles so angekommen bei mir-wie Du es gemeint hast.Deshalb bin ich auch nicht böse. Auch ich würde an anderer Stelle mit meinen Freunden in ähnlicher Situation so "Tacheles" reden wie Du...
Danke Dir für Deine Wünsche-Kraft brauch ich jeden Tag...-und Dir alles Gute!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige