Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie soll ich ihn deuten?

Wie soll ich ihn deuten?

11. Oktober 2014 um 12:46

Hallo liebe Wassermann-Experten,

ich hab einige Zeit überlegt ob ich mich hier wirklich anmelden sollte, aber ich bin an einem Punkt angelangt wo ich mit jemanden darüber reden muss. Kurz was zu mir: 26, Schütze.

Im Juni habe ich über ein Online-Spiel einen Mann kennengelernt, seines Zeichens 38 und Wassermann. Seitdem zocken wir jeden Abend miteinander und reden teilweise (auch ohne zu spielen) bis tief in die Nacht hinein, gestern wurde es zB auch wieder halb 5. ^^

Für mich war es anfangs wirklich nur ein nettes Beisammensein bis sich über die letzte Zeit bei mir recht starke Gefühle für ihn aufgebaut haben. Mitschuld ist definitiv seine Art die ich als verständnis-, humor,-und liebevoll bezeichnen würde, zudem steht er mit beiden Beinen im Leben. Wir führen tiefe Gespräche und er hört auch einfach nur zu wenn ich wieder in Redefluss bin und er findet es gut als ich ihn darum gebeten hab er solle mich bitte unterbrechen wenn ich ungezügelt losrede. Doch er findet das alles völlig okay.

In dieser Zeit (und das hab ich selber gemerkt) hab ich meine Barrieren die ich über die Jahre um mich aufgebaut hab (was an meiner recht schwierigen Vergangenheit liegt und das weiss er auch) fallen lassen.

Vor kurzem haben wir auch angefangen uns SMS zu schreiben, mal schrieb er mir dass er grad auf der Arbeit in der Pause sei und grade an mich denken musste, deshalb schreibt er einfach mal um zu fragen wie es mir geht. Ein anderes Mal hat er darum gebeten dass ich ihm bitte nach eine Konzert auf das ich ging schreiben sollte dass er weiss dass es mir gut geht denn er würde sich sonst Sorgen machen. Diese SMS-en schreiben wir uns unregelmäßig, also wirklich nur ab und an mal.

Da ich demnächst auch Geburtstag habe meinte er auch er würde mich besuchen kommen wenn ich das möchte und wir würden schön essen gehen, hier kurz dazu, zwischen uns liegen etwa 200 km.

Gestern als ich online kam war das erste was er mir sagte dass er mich vermisst hat. Als wir dann darauf kamen dass ich mir demnächst einen PC kaufen werde meinte er, dass er "mich nicht verlieren möchte" wenn ich dann ab und an auch woanders oder mit anderen spiele. Iwie kam mir vor dass er Angst hat dass wir uns nicht mehr so oft hören würden - was für mich aber ohnehin ausgeschlossen ist da er mir etwas bedeutet bzw. dass da gewisse Gefühle da sind, das habe ich ihm dann auch gesagt und ich weiss nicht ob es ein Fehler war da dem Wassermann ja Freundschaften wichtiger sind. Allerdings haben wir danach normal weiter geredet und darüber kein Wort mehr verloren, jedoch hat er betont dass er mich interessant finden würde als ich im Gespräch meinte dass meine Art doch eher uninteressant für andere seien.

Man merkt vielleicht dass ich in einem riesen Gefühlschaos stecke und einfach nicht weiss wie ich mich verhalten soll bzw. will ich das was zwischen uns ist einfach nicht kaputt machen.

Was ich zu all dem sagen muss ist, dass ich in "Liebesdingen" so ziemlich das unerfahrenste bin was einem über den Weg laufen kann in dem Alter von daher weiss ich eben nicht wie ich mit all dem umgehen soll ist er doch der erste für den ich solche Gefühle hege.

Vielleicht kann mir hier ja jemand den einen oder anderen Tipp geben bzw. das alles deuten. Dankeschön und schönes WE noch.

Mehr lesen

12. Oktober 2014 um 13:30

Danke dir!
Vielen Dank mannesmann für deine Antwort.

Wir haben noch gar nicht drüber geredet ob wir uns mal ein Foto schicken sollten. Ich für meinen Teil bin - ganz entgegen meines Sternzeichens - sehr schüchtern und traue mich nicht wirklich ihn danach zu fragen, aus Angst ihn zu vergraulen oder dergleichen. Wir haben zwar schon darüber geredet wie wir aussehen, auf Fotos allerdings kamen wir nie zu sprechen. Ich war aber sehr überrascht dass er so locker drauf reagierte als ich ihm erklärte dass ich naja... zu klein für mein Gewicht sei, soll heissen ich hab halt ein paar Pfunde zu viel, damit schien er aber kein Problem zu haben, das habe ich alles schon anders miterlebt, bin also schon vorgeschädigt.

Vor einigen Tagen hat er gemeint, aufgrund all den ähnlichen Interessen, Hobbies und Ansichten (die sich bei uns ja wirklich unglaublich decken) dass es sich anfühlt wie eine Seelenverwandtschaft und er das ganz toll findet - was mir natürlich nicht anders geht. Ich hab mich noch nie so akzeptiert gefühlt. Zudem kommen immer wieder die Aussagen dass er mich vermisst, dass er an mich denkt wenn er in der Arbeit mal eine Minute Zeit findet.

Ab und an kommen auch kleine Anzüglichkeiten, bei denen ich aber nicht weiss ob er sie ernst meint, wie zB:

"Da hast du dir jetzt aber einen Keks verdient." (im Prinzip von mir als Lob gedacht), da meint er "Da könnte ich mir aber auch noch was anderes vorstellen." Solche Dinge eben, wo ich zwar absolut nix dagegen hab, sogar eigentlich sofort drauf anspringe und Paroli biete, aber in dem Moment nicht weiss was ich sagen soll (obwohl ich sonst nicht auf die Klappe gefallen bin und er diese ehrliche Art wohl auch schätzt wie er mal meinte ).

Etwas das für ihn schwierig ist, ist die Entfernung die zwischen uns herrscht, das höre ich manchmal raus. Er aus Deutschland, ich aus Österreich, mit gut 200km dazwischen. Aber da ich ohnehin auch meinen gewissen Freiraum brauche hätte ich damit kein Problem und ich bin ein Mensch der gerne Wege für etwas oder jemanden Besonderes auf sich nehmen würde. Allerdings hab ich etwas Angst dass das für ihn ein Problem darstellen könnte.

Vielen Dank nochmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen