Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie soll ich ihn so vergessen......????

Wie soll ich ihn so vergessen......????

14. Mai 2012 um 12:34 Letzte Antwort: 20. Mai 2012 um 23:00

Meine Threads und meine Geschichte kennt ihr ja bereits.
Ich hatte nachdem von ihm 4 Wochen nichts kam, ihm eine Mail geschrieben das ich mich vorerst zurückziehe, da mir das zuviel wird und mich belastet( befinde mich mit meiner Tochter nach Trennung gerade im Umzug, ziehe zurück in meine Heimatstadt, in der auch er wohnt)!
Es war schwer, aber ich hab mich nicht mehr gemeldet! Dann am Freitag war ich in besagter Stadt Einkaufen, stehe an der Kasse und er steht gegenüber und beobachtet mich. Mir ist das Herz in die Hose gerutscht ! Bin dann zu ihm hin, er hat mich gefühlte 30 sek feste Umarmt und sagte Sorry für mein Verhalten! Er sagte er hat mich beim Reinkommen in den Supermarkt gesehen und auf mich gewartet!
Haben uns ne Weile unterhalten, er erzählte von zu Hause, dass es übelst wäre mit seiner Ex! Bot mir an im Kindergarten seiner Kinder nach einem Platz für meine Tochter zu fragen und sagte, dass auch wenn er nicht antwortet er jede Mail und jeden Facebook Eintrag von mir liest( er wusste auch erstaunlich viel über Whg.-suche, Jobsuche etc meinerseits)!
Ich musste dann los, er nahm mich in den Arm und sagte Ich melde mich versprochen!!

Dieses Treffen hat mich so aus der Bahn geworfen, meine guten Vorsätze des Vergessen zunichte gemacht
Gestern Abend schrieb ich ihm das ich mich frage ob es Pech, Glück, Zufall, oder Schicksal ist denjenigen den man vergessen will beim Blitz Einkauf in ner Großstadt zu treffen und das mein Fazit sei, dass ich ihn nicht vergessen kann & will!
Er antwortete recht schnell mit: Fazit meinerseits, Ich schicke Dir Liebe Grüße und wünsch Dir eine Gute Nacht

Was soll ich davon halten..., könnt mich selbst in den Hintern treten!
Meine Schwester war dabei als ich ihn traf, sie meinte er hat sehr schüchtern gewirkt, aber hat sich gefreut mich zu sehen, sonst hätte er nicht auf mich gewartet, sondern hätte sich verpieselt!

Er ist so undurchschaubar..........

Mehr lesen

14. Mai 2012 um 12:41

Ich nehme an,
er ist JFM?? Die Antwort ist so typisch beschissen..besser, sie antworten echt nicht, man hasst sie sonst danach nur...hehehe..Mann, Mann, Mann..
Er könnte genau an solchen Stellen, mal ein statement bringen: Ja, is bei mir auch so, oder nein, is nicht so..

Aber nein, irgendso ein hohles Blabla..durch diese Wut muss ich z.Zt täglich..
Schön, dass ich mich hier aufregen kann

Klartext kann man echt nicht mit denen reden..Tztztztz..Maaaaan, die merken echt manchmal nix.

LG Jeanne xxx

Gefällt mir
14. Mai 2012 um 13:02
In Antwort auf jessi_12856346

Ich nehme an,
er ist JFM?? Die Antwort ist so typisch beschissen..besser, sie antworten echt nicht, man hasst sie sonst danach nur...hehehe..Mann, Mann, Mann..
Er könnte genau an solchen Stellen, mal ein statement bringen: Ja, is bei mir auch so, oder nein, is nicht so..

Aber nein, irgendso ein hohles Blabla..durch diese Wut muss ich z.Zt täglich..
Schön, dass ich mich hier aufregen kann

Klartext kann man echt nicht mit denen reden..Tztztztz..Maaaaan, die merken echt manchmal nix.

LG Jeanne xxx

Ja jfm
Ja Dir gehts da wie mir !
Man weiß auch nicht mehr wie man sich Verhalten soll, was ist richtig, was ist falsch...?!?
Wir hatten eigentlich immer guten Kontakt, es lief auch mehr, dann fühlte er sich " zurecht" von mir unter Druck gesetzt! Kompletter Rückzug folgte, keine Antwort auf meine Nachrichten, NIX!
Das macht einen Kirre und man zerbricht sich den Kopf!
Wenn er mich nicht will soll er es sagen, hab ich ihm auch oft genug gesagt! Er sagte immer Er mag mich ! Da soll mal einer schlau draus werden!
Dann willste ihn vergessen und er steht vor Dir und grinst Dich an..... Super!

Gefällt mir
14. Mai 2012 um 13:23

Exakt..
so wie bei mir.

Tztztztz...da zweifel ich wochenlang an mir rum, stell mich als Frau komplett in Frage, sehe natürlich auch meine Schwächen, ganz klar, was die Sache nicht besser macht, versuche den Druck wieder rauszunehmen, weil ich merke, ich komm vom Kurs ab und er:
"Nö, is sonst nix, aber ich muss arbeiten, ich muss arbeiten, ich hab für nix anderes Kopf..."

Hallo???? Muss ich auch Trotzdem kann man mal ein paar nette sms austauschen, die einem evtl den Tag VERSÜßEN könnten.. boah, sind die schwer..ich als Waage bin so schön leicht!!

Ich muss aufpassen, dass ich mich nicht komplett verbiege durch den Mann..DAS geht mal gar nicht..

Die sind, zumindest für mich, eine HARTE Prüfung. Aber ich besteh die jetzt mal, weil ich ja weiß, was ICH will. Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt, hat er eben Pech.

LG xxx

Gefällt mir
14. Mai 2012 um 13:38
In Antwort auf jessi_12856346

Exakt..
so wie bei mir.

Tztztztz...da zweifel ich wochenlang an mir rum, stell mich als Frau komplett in Frage, sehe natürlich auch meine Schwächen, ganz klar, was die Sache nicht besser macht, versuche den Druck wieder rauszunehmen, weil ich merke, ich komm vom Kurs ab und er:
"Nö, is sonst nix, aber ich muss arbeiten, ich muss arbeiten, ich hab für nix anderes Kopf..."

Hallo???? Muss ich auch Trotzdem kann man mal ein paar nette sms austauschen, die einem evtl den Tag VERSÜßEN könnten.. boah, sind die schwer..ich als Waage bin so schön leicht!!

Ich muss aufpassen, dass ich mich nicht komplett verbiege durch den Mann..DAS geht mal gar nicht..

Die sind, zumindest für mich, eine HARTE Prüfung. Aber ich besteh die jetzt mal, weil ich ja weiß, was ICH will. Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt, hat er eben Pech.

LG xxx

Wie
Verhälst Du Dich denn, wenn er sich im Rückzugsmodus befindet?
Mein JFM ist in ner echt schwierigen Situation! 2 Kinder, Ehe kaputt da sie ständig fremd gegangen ist und trinkt, er arbeitet, macht Haushalt etc.., sie will nicht ausziehen, dass läuft bald 1 Jahr so!

Ich hab ihn so verdammt gern und muss auch aufpassen, dass ich mich nicht zum Hampelmann mache, obwohl ich glaube das ich das schon getan habe !
Ich habe trotzdem das Gefühl, dass es richtig ist an diesem Mann festzuhalten, keine Ahnung warum ich das so fühle!
Anfangs war er Feuer & Flamme, dann Rückzug dann wieder Kontakt mit Dates etc.., dann Funkstille....!
Man fühlt sich irgendwann verarscht, oder? Trotzdem hält man ihn fest, grübelt, versucht ihn zu verstehen....!
Ich hege Hoffnung, dass sich unser Kontakt bessert und er offener wird, wenn ich wieder in seiner Stadt wohne...!

Gefällt mir
14. Mai 2012 um 16:54
In Antwort auf an0N_1203893699z

Wie
Verhälst Du Dich denn, wenn er sich im Rückzugsmodus befindet?
Mein JFM ist in ner echt schwierigen Situation! 2 Kinder, Ehe kaputt da sie ständig fremd gegangen ist und trinkt, er arbeitet, macht Haushalt etc.., sie will nicht ausziehen, dass läuft bald 1 Jahr so!

Ich hab ihn so verdammt gern und muss auch aufpassen, dass ich mich nicht zum Hampelmann mache, obwohl ich glaube das ich das schon getan habe !
Ich habe trotzdem das Gefühl, dass es richtig ist an diesem Mann festzuhalten, keine Ahnung warum ich das so fühle!
Anfangs war er Feuer & Flamme, dann Rückzug dann wieder Kontakt mit Dates etc.., dann Funkstille....!
Man fühlt sich irgendwann verarscht, oder? Trotzdem hält man ihn fest, grübelt, versucht ihn zu verstehen....!
Ich hege Hoffnung, dass sich unser Kontakt bessert und er offener wird, wenn ich wieder in seiner Stadt wohne...!

Nicht mehr grübeln..
Meiner ist laut seinen Angaben natürlich auch in schwierigen Situationen..bin ich auch..mach ich deswegen alles kompliziert? (Rhetorische Frage)..

Das ist natürlich schon ein Paket, was deiner da so zu wuppen hat. Aber er sollte lernen, sich auch um sein Wohlergehen kümmern zu müssen.
Alkoholikerin, Ehe kaputt..ob er seinen Kindern DAMIT einen Gefallen tut. Dann doch wohl eher, dass er ihnen zeigt: Nein, was dich kaputt macht, da musst du weg.

Elendig pflichtbewusst..ahhh.. so ähnlich tickt meiner auch, nur das er denkt, er wird der neue Ché und rettet die Welt mit seinen Ideen vom Sozialismus..*grins*..kann ich ja nachvollziehen, aber so`n bissi flirten kann man ja wohl echt mal....

Ich bin sehr beruhigt, über das, was ich hier gelesen habe. Ich dachte schon, ich mach alles schwierig. So `ne Jungfrau hat echte Probleme ...

Wenn er Rückzug antritt, lasse ich ihm den jetzt. Der scheint das echt zu brauchen. Reagiert er, reagier ich dezent bis vielleicht auch gar nicht. DER muss jetzt erstmal was tun.

Hab mich grad so gefangen, das ich wieder einigermaßen cool bin..Wenn er mich nicht will, hat er Pech. Wenn er mich will, muss er aus den Puschen kommen. Seine letzte Freundin hat auch jemand anderen geheiratet, weil er sich nicht entscheiden konnte..und...die Missiiiooon... du verstehst..




Gefällt mir
14. Mai 2012 um 21:45
In Antwort auf jessi_12856346

Nicht mehr grübeln..
Meiner ist laut seinen Angaben natürlich auch in schwierigen Situationen..bin ich auch..mach ich deswegen alles kompliziert? (Rhetorische Frage)..

Das ist natürlich schon ein Paket, was deiner da so zu wuppen hat. Aber er sollte lernen, sich auch um sein Wohlergehen kümmern zu müssen.
Alkoholikerin, Ehe kaputt..ob er seinen Kindern DAMIT einen Gefallen tut. Dann doch wohl eher, dass er ihnen zeigt: Nein, was dich kaputt macht, da musst du weg.

Elendig pflichtbewusst..ahhh.. so ähnlich tickt meiner auch, nur das er denkt, er wird der neue Ché und rettet die Welt mit seinen Ideen vom Sozialismus..*grins*..kann ich ja nachvollziehen, aber so`n bissi flirten kann man ja wohl echt mal....

Ich bin sehr beruhigt, über das, was ich hier gelesen habe. Ich dachte schon, ich mach alles schwierig. So `ne Jungfrau hat echte Probleme ...

Wenn er Rückzug antritt, lasse ich ihm den jetzt. Der scheint das echt zu brauchen. Reagiert er, reagier ich dezent bis vielleicht auch gar nicht. DER muss jetzt erstmal was tun.

Hab mich grad so gefangen, das ich wieder einigermaßen cool bin..Wenn er mich nicht will, hat er Pech. Wenn er mich will, muss er aus den Puschen kommen. Seine letzte Freundin hat auch jemand anderen geheiratet, weil er sich nicht entscheiden konnte..und...die Missiiiooon... du verstehst..




Ach du meine güte!
Spricht ja für sich, wenn Frauen dann andere Männer heiraten, weil JFM nicht in die puschen kommen!

Versuche ihn bei Rückzug auch mehr oder weniger in Ruhe zu lassen, gelingt mir nicht immer.., muss da noch an mir arbeiten !
Bin ein recht ungeduldiges Exemplar Frau, aber seit ich ihn kenne, hab ich in dieser Hinsicht schon einiges gelernt!

Tja,, sein Verantwortungsbewussstsein scheint grenzenlos! Er hat in meinem Fall Angst um seine Kinder und Angst davor, dass seine Ex sich ins Koma stürzt..!Irgendwie nachvollziehbar, obwohlich sowas anders Lösen würde!
Zudem ist er echt verletzt und hat glaube ich den Glauben an Liebe und Vertrauen verloren, dadurch dass sie ständig fremdgegangen ist!

Warten wir mal ab !
Seit ihr denn zusammen, oder ist das bei Euch auch so ein Hin und Her? Mal Ja ich will Dich, ach heut weiß ich nicht genau, fühl mich unter Druck gesetzt, freu mich wenn Du mir schreibst, ich mag Dich ja eigentlich doch Ding ??

Lg

Gefällt mir
19. Mai 2012 um 13:49
In Antwort auf an0N_1203893699z

Wie
Verhälst Du Dich denn, wenn er sich im Rückzugsmodus befindet?
Mein JFM ist in ner echt schwierigen Situation! 2 Kinder, Ehe kaputt da sie ständig fremd gegangen ist und trinkt, er arbeitet, macht Haushalt etc.., sie will nicht ausziehen, dass läuft bald 1 Jahr so!

Ich hab ihn so verdammt gern und muss auch aufpassen, dass ich mich nicht zum Hampelmann mache, obwohl ich glaube das ich das schon getan habe !
Ich habe trotzdem das Gefühl, dass es richtig ist an diesem Mann festzuhalten, keine Ahnung warum ich das so fühle!
Anfangs war er Feuer & Flamme, dann Rückzug dann wieder Kontakt mit Dates etc.., dann Funkstille....!
Man fühlt sich irgendwann verarscht, oder? Trotzdem hält man ihn fest, grübelt, versucht ihn zu verstehen....!
Ich hege Hoffnung, dass sich unser Kontakt bessert und er offener wird, wenn ich wieder in seiner Stadt wohne...!


Hey Kathi,-

ich habe jetzt auf seinen Rückzug mit absoluter Konsequenz reagiert. Sry, hab echt für so einen Scheiß weder Geduld noch Verständnis. Gut, keiner schneißt meine Hormone so an, wie er (hehehe), aber solange ich ihn nicht sehe, kann ich das ja vermeiden. Außerdem ist er eh sehr weit weg, so dass das GUT geht.

Neee, ich hab mich so beschissen gefühlt, wie ein kleines Mädchen: Darf ich schreiben, darf ich nicht und wenn ja, WAS darf ich schreiben..etc..GEHTS NOCH???

Ich will alles machen dürfen und auch mal Verständnis bekommen. ICH mach mir NUR Gedanken und er KEINE?? Bissi einseitig, die ganze Sache. Einseitig geht immer schief.

Deswegen hab ich gleich, als Zeichen, das ich es echt Ernst meine, alles gelöscht: fb, email, Handy. Irgendwann wird auch er es checken, aber natürlich nichts TUN.

Hab noch eine kurze, sachliche Erklärung geliefert (too different we are) und so`n bissi die "Schuld" auf mich genommen (too emotional) (das man sich dafür überhaupt rechtfertigen muss, ist schon zum Brechen, soll doch froh sein, zahlt sich ja an anderer Stelle wieder für ihn aus..heheh), aber ich mein das jetzt auch so.

Finito.Schluss, aus und vorbei. Ich beneide echt keine Frau, die sich das antun möchte.
Das Leben kann so schön sein, hab echt reichlich Angebote, die MIR alle GUTES tun wollen.. die check ich jetzt mal an..

LG xxx

Gefällt mir
19. Mai 2012 um 18:08
In Antwort auf jessi_12856346

Exakt..
so wie bei mir.

Tztztztz...da zweifel ich wochenlang an mir rum, stell mich als Frau komplett in Frage, sehe natürlich auch meine Schwächen, ganz klar, was die Sache nicht besser macht, versuche den Druck wieder rauszunehmen, weil ich merke, ich komm vom Kurs ab und er:
"Nö, is sonst nix, aber ich muss arbeiten, ich muss arbeiten, ich hab für nix anderes Kopf..."

Hallo???? Muss ich auch Trotzdem kann man mal ein paar nette sms austauschen, die einem evtl den Tag VERSÜßEN könnten.. boah, sind die schwer..ich als Waage bin so schön leicht!!

Ich muss aufpassen, dass ich mich nicht komplett verbiege durch den Mann..DAS geht mal gar nicht..

Die sind, zumindest für mich, eine HARTE Prüfung. Aber ich besteh die jetzt mal, weil ich ja weiß, was ICH will. Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt, hat er eben Pech.

LG xxx

War mit Jungfrau 16 Jahre zusammen.
Hallo die Waage,ich bin Krebs mit Ascendand Scorpion.Meine Jungfrau war dan wohl eine Frau,doch denke ich das da ziehmlich viel aehnlich ist nachdem was ich so lese ueber euer Thema.Eine Waage,wenn sie positief eingestelt ist,tickt tatsaechlich ein ganzes Stueck anders als Jungfrau.Was alle Jungfrauen scheinbar gemeinsam haben,das ist meine Erfahrung mit Jungfrauen,Maennern oder Frauen,ist die Angst fuer alles moegliche.Angst etwas zu veraendern was Routine geworden ist,ist sehr schwer fuer Jungfrau.Sie lassen erst dan los wenn etwas kurz vorm Zusammenbruch steht oder es gar nicht anders mehr geht.Auch wenn sie dabei leiden versuchen sie um alles in der Welt etwas fest zu halten weil immer noch ein Funken Hoffnung da ist das es besser werden koennte.Oder um anderen nicht zu schaden.Sie haben auf der einen Seite viel Geduld,auf der anderen Seite gar keine Geduld.Sie sind faehig durch ihre Art sich als Schlachtopfer auf zu stellen,unendlich lange zu leiden und nehmen das hin als etwas das sie Verdienen,wenn sie in einer solchen Situation verkehren.Sie kleben sozusagen an ihrem Elend fest und Jammern und Klagen staendig wie schlecht es ihnen geht in dem Mist.Eine Jungfrau zu verstehen ist nicht schwer wenn man sich die Geduld nimmt und sie einfach erst mal laesst wie sie ist.Eine Jungfrau ist immer fuer andere da,nicht fuer sich selbst.Gleichzeitig hat sie aber auch einen eigenen grossen Dickkopf.Da kann man reden was man wil.Eine Jungfrau geht so gut wie nie ein Risiko ein,ohne vorher Stunden,Tage oder Wochen und selbst Monate darueber nach zu denken,ob es sich denn lohnt.Es koennte dieses oder jenes schiefgehen.Man braucht enorm viel Geduld.Was man nicht versuchen sollte ist die Jungfrau zu etwas zwingen,auch wenn es gut gemeint ist.Lass das lieber,die Jungfrau lebt unter genug selbstauferlegtem Zwang.Es sind im Grunde Menschen die immer vor irgendwas Angst haben.Auch grosse Angst um Sicherheit,das es mal mit den Finanzen verkehrt laufen koennte oder sie alles verlieren was sie haben.Deshalb sind es auch Arbeitstiere,sie koennen arbeiten wie Maschienen.
Sie stehen im Dienste der Menschheit,opfern sich auf fuer andere.Ich habe mir 16 Jahre taeglich das Geklage angehoert,geredet und geredet,teilweise echt etwas in der Denkweise veraendern koennen.Nur hoere ich seit jeher schon das ich ein Mensch bin mit so viel Geduld das andere beim Zusehen schon Muede werden.Man muss lernen die Jungfrau meckern zu lassen und die Ohren verschliessen davor,oder darueber weg reden und sie ablenken was auch schwer ist,aber moeglich.Wenn man sie an die Hand nimmt und ihr zeigt das es auch anders geht.Aber Achtung,das geht nur wenn sie einem voellig vertraut.Vertraut eine Jungfrau und sagt das sie dich liebt,dan ist das so.Sie wird fuer dich sterben wenn es sein muss ohne zu zoegern.Meine Jungfrau hatte den Ascendent Steinbock,war also unheimlich dickkoepfig.Trotzdem sehr lieb,obwohl schwierig,mein lieber Jonny manchmal zum verrueckt werden schwer.Sie war die Treue in Person,mit Haut und Haar.Das gleiche erwartet sie auch vom Partner.Fremdgehen ist nicht drin,sie wird es hinnehmen,aber es reisst sehr tiefe Wunden die nie verheilen wenn sie richtig liebt.Das war mit ihrem Man den sie vor mir hatte mit dem sie 13 Jahre verheiratet war.Der ging nur fremd,schlug sie staendig und auch seine Kinder.Sie nahm es hin und litt sehr darunter.Eines Tages musste sie fliehen weil die Gewalt immer schlimmer wurde,der Man war auch schwer am Alkohol.Ansonsten hat die Jungfrau einen Zwang alles zu planen,den ganzen Tag im vorraus,die Woche.Sie haben einen Kalender im Kopf wonach sie leben.Alles im Haus steht auf seinem Platz,ein Stift wird gerade gelegt wenn er anders liegt als sonst,u.s.w.Der genaue Ablauf ist immer vorher geregelt.Laeuft etwas anders als geplant,gibt es sofort stress.Ein Leitsatz im Leben einer Jungfrau ist( ich muss ).Ich muss dies und ich muss das,sie muss immer irgend etwas.Zwang ohne Ende.
Das ist auch die Lehre einer Jungfrau die sie im Leben zu lernen hat.Zwanglos zu leben.So gut wie unmoeglich fuer eine Jungfrau.Sie kommandiert auch gerne.Sie wil alles unter Kontrolle haben,immer.Darum ist tiefer Frust ein staendiger Begleiter der Jungfrau.Es ist schwer damit um zu gehen,man kann es,aber man braucht ein dickes Fell dazu.Wenn man ueber das alles hinwegsehen kann,die Jungfrau ein bisschen lenken kann,nicht auf ihre Launen achtet und selbst die Freude behaelt und vor allem die Gabe positief zu bleiben denken,dan kann es gehen.Wenn die Jungfrau in Harmonie mit sich selbst und der Welt ist,dan ist sie auesserst scharmant,lieb und sehr anziehend,in Gesellschaft eine sehr geliebte Gastgeberin.In sexueller Hinsicht allerdings,meine Erfahrung,ist es wie mit dem Dienen der Menschheit,sie dient dem Partner.Auch das koennte zum Tages oder Wochenplan gehoeren zu einer bestimmten Zeit festgelegt.Muss ja alles seine Ordnung haben.Das ist ein ganz spezielles Thema bei der Jungfrau.Weiss nicht ob alle Jungfrauen da aehnlich sind.Ich hatte drei kennen gelernt in meinem Leben.Wie auch immer,wenn du die Jungfrau richtig kennen lernen willst,dan versuche selbst ohne jegliche Zwangneurosen (ich will das er so tickt wie ich ihn moechte,ich wil das er sich meldet,ich wil das er sagt er liebt mich und ich wil und ich wil.....,)zu verstehen wie er wirklich denkt.Das kann sehr lange dauern.Oder wenn du das Einfuehlungsvermoegen hast ihn zu begreifen,den Mund zu halten wo es noetig ist,ihm deutlich machen kannst ohne Zwang oder Muss,das eine Trennung vom Partner die am Alkohl sitzt,seinen Kindern vielleicht gut tun wuerde und er da nicht alleine steht.Es auch Behoerden gibt und Zusammenkuenfte wo er mal hingehen koennte,um andere in der gleichen Situation kennen zu lernen.Anstatt selbstsuechtig zu fordern oder zu erwarten das er jetzt dir gehoeren muss und so laufen (muss) wie du das gerne haettest.Du kannst ihn nicht begreifen was logisch ist,solange du deine Erwartungen nicht auf Null herunterschraubst.Boese zu sein oder sich enttauescht zu fuehlen,vielleicht auch Wut zu spueren weil er nicht reagiert oder nicht so wie du,s gerne haettest???Mal ehrlich,wo haben wir gelernt uns so zu verhalten?Woraus ensteht ein solches Verhalten?Wie denkt man wenn man so reagiert?Es ist purer Egoismus und hat nichts mit Liebe zu tun,garnichts.Das soll kein Vorwurf sein,man muss es nur wissen und begreifen.

Du schreibst zum Beispiel Aber ich besteh die jetzt mal, weil ich ja weiß, was ICH will. Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt, hat er eben Pech. )

Weil du ja weisst,was DUUU..., willst!!!
Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt, hat er eben Pech.AHA...!

Das hoert sich fuer mich an wie ein Kind das ein anderes Spielzeug sucht wenn das von jetzt keinen Spass mehr macht,weil man es nicht versteht.

Es ist bekannt das eine Waage offen ist fuer Menschen und die Welt.Es gibt auch viele Gemeinsamkeiten zwischen Waage und Jungfrau,sie meckern beide viel und schnell herum.Die Waage kann genauso nervend sein wie Jungfrau,schnell gelangweilt oder unzufrieden.Die Waage erhofft sich insgeheim den starken Ritter auf dem weissen Pferd der sie auf Haenden traegt und ihr jeden Wunsch von den Lippen liest und erfuellt,das ist alles.Hier geht es auch sehr stark um Sicherheit,moeglichst keine Schwaechen,Waage erkennt sehr schnell die Schwaechen eines anderen.Sie mag keine Schwaechen oder Probleme.Wenn moeglich umgeht man die,weil es nervt.Wenns zuviel wird oder zu stressig ist,wird gemeckert,oder sie geht weg und beschaeftigt sich mit dingen die mehr Spass machen.Eine Waage die merkt das eine Verbindung nicht so reibungslos funktioniert wie sie es dachte,wird waehrend der Partnerschaft bereits ausschau halten nach dem neuen Prinsen auf dem weissen Gaul.Warum auch Energie verschwenden in etwas das nicht wil?!!!Ganz locker!

Ich wil damit nur deutlich machen das jeder Mensch seine eigene Art zu denken gelernt hat,wie er mit Situationen und Ereignissen in seinem Leben umgeht,sie verarbeitet.Wie er anderen gegenueber ist,angelerntes Verhalten umsetzt und anwendet im eigenem Leben,u.s.w.!!!
Und was letztendlich denn das Wort Liebe tatsaechlich fuer jeden einzelnen von uns bedeutet???

Oder haben wir gelernt was Liebe bedeuten ( soll )???
Wuerden wir die Erde wirklich lieben,wuerden wir sie dan zerstoeren?

Oder liegt es in der Art der Menschheit,das ,was wir lieben.....???.., zu beherschen,veraendern zu wollen nach unserem Willen,Macht aus zu ueben,gefuegig zu machen,ist das denn ueberhaupt, Liebe.???

Der groesste Teil der Menschheit hat gelernt egoistisch zu sein,zu denken und zu handeln,von Kindesbeinen an begonnen.Nur die wenigsten sind sich darueber bewusst und wuerden das zutiefst und empoert bestreiten.

Dieser ganze Planet hier spiegelt prezies die denkweisse der Menschheit wieder wie sie jetzt im Augenblick der Evolution besteht.Und auf dieser Erde herrscht ein complettes Chaos.

Wie soll diese Erde genesen,wenn Menschen in dem Begriff Liebe nichts weiter sehen als die Erfuellung eigener egoistischer Wuensche?Denn im Grunde ist es genauso angelernt.

Ich habe selten Partnerschaften gesehen,wo nicht zumindest einer der Partner versucht hat den anderen total zu veraendern,nach seinem Willen.Ist das dan geschehen nach vielen Jahren,kehrt Routine ein und wird frueher oder spaeter fremdgegangen.Voellig normales Verhalten sollte man denken,oder vielleicht nicht?

Wir werden nur das bekommen,was wir selbst unter Liebe verstehen.Oder gelernt haben was es sein soll und wie es zu funktionieren hat.

Die Evolution wird eines Tages dafuer sorgen das die Menschheit wachgeruetteld wird,sehr heftig und schmerzhaft.Danach werden Menschen entdecken aufs neue was Liebe wirklich ist.

Entschuldige wenn ich dein Problem mit der Jungfrau so ausbreite bis in das Problem der Menschheit und dieser Erde,es hat alles zu tun mit der Art wie wir Denken oder gelernt haben zu Denken.

Wenn ein einziger Mensch so viel Muehe hat einen anderen zu lieben,so wie er ist,mit alle seinen Schwaechen,seiner Art zu denken und zu Handeln,seinen Problemen und wie er damit versucht umzugehen und sie zu bewaeltigen,sich letztendlich umdreht und sagt,das ist mir zu kompliziert das Ganze,ich nehme mir einen anderen der mir gibt was ICH WILL!!!

Nochmal,es ist kein Vorwurf.Du bist so wie du bist und du verhaelst dich so wie du,s gelernt hast,durch deine Art zu Denken.

Ich bezweifle nicht das du lieben kannst,mit Freude und mit Traenen,auf deine eigene Art,so wie jeder Mensch auf seine Art.

Wenn ich dir einen Rat geben darf,nach allem was ich gelesen habe,diese Jungfrau braucht eigentlich nur Hilfe und Verstaendnis.Ich wuerde alle egoistischen Wuensche oder Erwartungen auf Null setzen.Die Waage ist auch sehr sozial eingestellt,gebrauche diese Eigenschaft um deiner Jungfrau naeher zu kommen,falls die Jungfrau das zulaesst.Du wirst schnell merken ob sie Hilfe annehmen moechte oder lieber in Ruhe gelassen werden will.Sag deiner Jungfrau das du nur Freundschaft willst und voreerst nichts anderes,damit verbannst du gleich mal alle Zwaenge und Erwartungen.

Probier es mal mit Liebe, ohne den geringsten Wunsch etwas dafuer zu bekommen.Ohne beleidigt zu sein wenn keine Reaktion kommt,ohne Wut,ohne Enttauescht zu sein wenn nicht gesagt wird was du gerne hoeren willst und so weiter.Ein verletztes Tier was du findest,ein Reh,ein Vogel,ein Igel oder aehnliches,was du mitnimmst um es zu versorgen und vielleicht wieder auf die Beine zu kriegen,willst du das auch an die Kette legen???Soll es so sein wie du es willst haben???

Wenn jemand zu mir sagt ,ich liebe dich,ist das schoen,wenn ich es nicht erwartet habe und es aus dem Herzen komt.

Wenn jemand sagt, ich mag dich,ist das genauso schoen.

Ich sage nicht zu jemandem, ich liebe dich,weil ich gerne haette das er so funktioniert wie ich das gerne haette,jetzt oder in Zukunft.

Es ist damit sozusagen Ansichtssache weshalb man jemanden liebt oder wofuer.
Und wie man gelernt hat damit umzugehen,mit dem was man liebt,oder glaubt es zu lieben.

Es ist also nicht die Frage wie deine begehrte Jungfrau reagiert,sondern wie du dich verhaelst und was du wirklich willst?
Ob das Ganze ueberhaupt etwas mit Liebe zu tun hat und ob du ueberhaupt bereit bist,die Geduld auf zu bringen eine Freundschaft mit dieser Jungfau einzugehen?

Hast du die Geduld nicht,weil deine egoistischen Wuensche da im Weg sind und wichtiger fuer dich um zu befriedigen,dan waere es doch besser um dieser Jungfrau zu wuenschen das sie lernt auch mehr Eigenliebe zu entwickeln fuer sich selbst und damit auch starke Entscheidungen treffen zu koennen,loslassen zu koennen was in dessen Leben wichtig waere und damit Seelenfrieden zu erreichen fuer die Jungfrau selbst und diejenigen die sie am meissten liebt,seine Kinder und seine Frau die sich selbst zerstoert durch Alkohol,was irgendwann mal angefangen hatte mit einer Erwartungsvollen Liebe,falls es Liebe gewesen ist.Und endete in Chaos und Schmerz,fuer alle Beteiligten tagtaeglich.

Mitleid hat hier keinen Sinn.
Wenn du wirklich was empfindest fuer diese Jungfrau,dann erwarte nichts mehr,hoffe auf nichts und will vorallem nichts.
Eine Jungfrau die dich liebt,wird dich in deinen schwersten Tagen die du je hast in deinem Leben nicht im Stich lassen,egal was passiert,selbst wenn sie dabei draufgeht.Das ist die andere Seite der Jungfrau.

Wenn du helfen kannst und es nicht zwingst,das auch moechtest,weil du diesen Menschen liebst.Dan tu es einfach,wenn er das zulaesst.

Wenn du ihn nicht wirklich liebst was ich eher glaube nach deiner Aussage Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt,.....dan hat er Pech gehabt ) .Dan wuerde ich tatsaechlich Ausschau halten nach einem anderen Spielzeug.Bevor es eine menge Traenen gibt.
Hoffe das meine wenigen Worte etwas helfen koennen,um die Jungfrau etwas besser zu begreifen.
Nichts ist boese oder abwertend gemeint,jeder Mensch ist was er gelernt hat zu sein.
Veraendern kan man immer wenn man will,man muss nur anders lernen denken,das ist alles.
Schoene Gruesse,
Joey












Gefällt mir
19. Mai 2012 um 18:33
In Antwort auf steve_12126171

War mit Jungfrau 16 Jahre zusammen.
Hallo die Waage,ich bin Krebs mit Ascendand Scorpion.Meine Jungfrau war dan wohl eine Frau,doch denke ich das da ziehmlich viel aehnlich ist nachdem was ich so lese ueber euer Thema.Eine Waage,wenn sie positief eingestelt ist,tickt tatsaechlich ein ganzes Stueck anders als Jungfrau.Was alle Jungfrauen scheinbar gemeinsam haben,das ist meine Erfahrung mit Jungfrauen,Maennern oder Frauen,ist die Angst fuer alles moegliche.Angst etwas zu veraendern was Routine geworden ist,ist sehr schwer fuer Jungfrau.Sie lassen erst dan los wenn etwas kurz vorm Zusammenbruch steht oder es gar nicht anders mehr geht.Auch wenn sie dabei leiden versuchen sie um alles in der Welt etwas fest zu halten weil immer noch ein Funken Hoffnung da ist das es besser werden koennte.Oder um anderen nicht zu schaden.Sie haben auf der einen Seite viel Geduld,auf der anderen Seite gar keine Geduld.Sie sind faehig durch ihre Art sich als Schlachtopfer auf zu stellen,unendlich lange zu leiden und nehmen das hin als etwas das sie Verdienen,wenn sie in einer solchen Situation verkehren.Sie kleben sozusagen an ihrem Elend fest und Jammern und Klagen staendig wie schlecht es ihnen geht in dem Mist.Eine Jungfrau zu verstehen ist nicht schwer wenn man sich die Geduld nimmt und sie einfach erst mal laesst wie sie ist.Eine Jungfrau ist immer fuer andere da,nicht fuer sich selbst.Gleichzeitig hat sie aber auch einen eigenen grossen Dickkopf.Da kann man reden was man wil.Eine Jungfrau geht so gut wie nie ein Risiko ein,ohne vorher Stunden,Tage oder Wochen und selbst Monate darueber nach zu denken,ob es sich denn lohnt.Es koennte dieses oder jenes schiefgehen.Man braucht enorm viel Geduld.Was man nicht versuchen sollte ist die Jungfrau zu etwas zwingen,auch wenn es gut gemeint ist.Lass das lieber,die Jungfrau lebt unter genug selbstauferlegtem Zwang.Es sind im Grunde Menschen die immer vor irgendwas Angst haben.Auch grosse Angst um Sicherheit,das es mal mit den Finanzen verkehrt laufen koennte oder sie alles verlieren was sie haben.Deshalb sind es auch Arbeitstiere,sie koennen arbeiten wie Maschienen.
Sie stehen im Dienste der Menschheit,opfern sich auf fuer andere.Ich habe mir 16 Jahre taeglich das Geklage angehoert,geredet und geredet,teilweise echt etwas in der Denkweise veraendern koennen.Nur hoere ich seit jeher schon das ich ein Mensch bin mit so viel Geduld das andere beim Zusehen schon Muede werden.Man muss lernen die Jungfrau meckern zu lassen und die Ohren verschliessen davor,oder darueber weg reden und sie ablenken was auch schwer ist,aber moeglich.Wenn man sie an die Hand nimmt und ihr zeigt das es auch anders geht.Aber Achtung,das geht nur wenn sie einem voellig vertraut.Vertraut eine Jungfrau und sagt das sie dich liebt,dan ist das so.Sie wird fuer dich sterben wenn es sein muss ohne zu zoegern.Meine Jungfrau hatte den Ascendent Steinbock,war also unheimlich dickkoepfig.Trotzdem sehr lieb,obwohl schwierig,mein lieber Jonny manchmal zum verrueckt werden schwer.Sie war die Treue in Person,mit Haut und Haar.Das gleiche erwartet sie auch vom Partner.Fremdgehen ist nicht drin,sie wird es hinnehmen,aber es reisst sehr tiefe Wunden die nie verheilen wenn sie richtig liebt.Das war mit ihrem Man den sie vor mir hatte mit dem sie 13 Jahre verheiratet war.Der ging nur fremd,schlug sie staendig und auch seine Kinder.Sie nahm es hin und litt sehr darunter.Eines Tages musste sie fliehen weil die Gewalt immer schlimmer wurde,der Man war auch schwer am Alkohol.Ansonsten hat die Jungfrau einen Zwang alles zu planen,den ganzen Tag im vorraus,die Woche.Sie haben einen Kalender im Kopf wonach sie leben.Alles im Haus steht auf seinem Platz,ein Stift wird gerade gelegt wenn er anders liegt als sonst,u.s.w.Der genaue Ablauf ist immer vorher geregelt.Laeuft etwas anders als geplant,gibt es sofort stress.Ein Leitsatz im Leben einer Jungfrau ist( ich muss ).Ich muss dies und ich muss das,sie muss immer irgend etwas.Zwang ohne Ende.
Das ist auch die Lehre einer Jungfrau die sie im Leben zu lernen hat.Zwanglos zu leben.So gut wie unmoeglich fuer eine Jungfrau.Sie kommandiert auch gerne.Sie wil alles unter Kontrolle haben,immer.Darum ist tiefer Frust ein staendiger Begleiter der Jungfrau.Es ist schwer damit um zu gehen,man kann es,aber man braucht ein dickes Fell dazu.Wenn man ueber das alles hinwegsehen kann,die Jungfrau ein bisschen lenken kann,nicht auf ihre Launen achtet und selbst die Freude behaelt und vor allem die Gabe positief zu bleiben denken,dan kann es gehen.Wenn die Jungfrau in Harmonie mit sich selbst und der Welt ist,dan ist sie auesserst scharmant,lieb und sehr anziehend,in Gesellschaft eine sehr geliebte Gastgeberin.In sexueller Hinsicht allerdings,meine Erfahrung,ist es wie mit dem Dienen der Menschheit,sie dient dem Partner.Auch das koennte zum Tages oder Wochenplan gehoeren zu einer bestimmten Zeit festgelegt.Muss ja alles seine Ordnung haben.Das ist ein ganz spezielles Thema bei der Jungfrau.Weiss nicht ob alle Jungfrauen da aehnlich sind.Ich hatte drei kennen gelernt in meinem Leben.Wie auch immer,wenn du die Jungfrau richtig kennen lernen willst,dan versuche selbst ohne jegliche Zwangneurosen (ich will das er so tickt wie ich ihn moechte,ich wil das er sich meldet,ich wil das er sagt er liebt mich und ich wil und ich wil.....,)zu verstehen wie er wirklich denkt.Das kann sehr lange dauern.Oder wenn du das Einfuehlungsvermoegen hast ihn zu begreifen,den Mund zu halten wo es noetig ist,ihm deutlich machen kannst ohne Zwang oder Muss,das eine Trennung vom Partner die am Alkohl sitzt,seinen Kindern vielleicht gut tun wuerde und er da nicht alleine steht.Es auch Behoerden gibt und Zusammenkuenfte wo er mal hingehen koennte,um andere in der gleichen Situation kennen zu lernen.Anstatt selbstsuechtig zu fordern oder zu erwarten das er jetzt dir gehoeren muss und so laufen (muss) wie du das gerne haettest.Du kannst ihn nicht begreifen was logisch ist,solange du deine Erwartungen nicht auf Null herunterschraubst.Boese zu sein oder sich enttauescht zu fuehlen,vielleicht auch Wut zu spueren weil er nicht reagiert oder nicht so wie du,s gerne haettest???Mal ehrlich,wo haben wir gelernt uns so zu verhalten?Woraus ensteht ein solches Verhalten?Wie denkt man wenn man so reagiert?Es ist purer Egoismus und hat nichts mit Liebe zu tun,garnichts.Das soll kein Vorwurf sein,man muss es nur wissen und begreifen.

Du schreibst zum Beispiel Aber ich besteh die jetzt mal, weil ich ja weiß, was ICH will. Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt, hat er eben Pech. )

Weil du ja weisst,was DUUU..., willst!!!
Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt, hat er eben Pech.AHA...!

Das hoert sich fuer mich an wie ein Kind das ein anderes Spielzeug sucht wenn das von jetzt keinen Spass mehr macht,weil man es nicht versteht.

Es ist bekannt das eine Waage offen ist fuer Menschen und die Welt.Es gibt auch viele Gemeinsamkeiten zwischen Waage und Jungfrau,sie meckern beide viel und schnell herum.Die Waage kann genauso nervend sein wie Jungfrau,schnell gelangweilt oder unzufrieden.Die Waage erhofft sich insgeheim den starken Ritter auf dem weissen Pferd der sie auf Haenden traegt und ihr jeden Wunsch von den Lippen liest und erfuellt,das ist alles.Hier geht es auch sehr stark um Sicherheit,moeglichst keine Schwaechen,Waage erkennt sehr schnell die Schwaechen eines anderen.Sie mag keine Schwaechen oder Probleme.Wenn moeglich umgeht man die,weil es nervt.Wenns zuviel wird oder zu stressig ist,wird gemeckert,oder sie geht weg und beschaeftigt sich mit dingen die mehr Spass machen.Eine Waage die merkt das eine Verbindung nicht so reibungslos funktioniert wie sie es dachte,wird waehrend der Partnerschaft bereits ausschau halten nach dem neuen Prinsen auf dem weissen Gaul.Warum auch Energie verschwenden in etwas das nicht wil?!!!Ganz locker!

Ich wil damit nur deutlich machen das jeder Mensch seine eigene Art zu denken gelernt hat,wie er mit Situationen und Ereignissen in seinem Leben umgeht,sie verarbeitet.Wie er anderen gegenueber ist,angelerntes Verhalten umsetzt und anwendet im eigenem Leben,u.s.w.!!!
Und was letztendlich denn das Wort Liebe tatsaechlich fuer jeden einzelnen von uns bedeutet???

Oder haben wir gelernt was Liebe bedeuten ( soll )???
Wuerden wir die Erde wirklich lieben,wuerden wir sie dan zerstoeren?

Oder liegt es in der Art der Menschheit,das ,was wir lieben.....???.., zu beherschen,veraendern zu wollen nach unserem Willen,Macht aus zu ueben,gefuegig zu machen,ist das denn ueberhaupt, Liebe.???

Der groesste Teil der Menschheit hat gelernt egoistisch zu sein,zu denken und zu handeln,von Kindesbeinen an begonnen.Nur die wenigsten sind sich darueber bewusst und wuerden das zutiefst und empoert bestreiten.

Dieser ganze Planet hier spiegelt prezies die denkweisse der Menschheit wieder wie sie jetzt im Augenblick der Evolution besteht.Und auf dieser Erde herrscht ein complettes Chaos.

Wie soll diese Erde genesen,wenn Menschen in dem Begriff Liebe nichts weiter sehen als die Erfuellung eigener egoistischer Wuensche?Denn im Grunde ist es genauso angelernt.

Ich habe selten Partnerschaften gesehen,wo nicht zumindest einer der Partner versucht hat den anderen total zu veraendern,nach seinem Willen.Ist das dan geschehen nach vielen Jahren,kehrt Routine ein und wird frueher oder spaeter fremdgegangen.Voellig normales Verhalten sollte man denken,oder vielleicht nicht?

Wir werden nur das bekommen,was wir selbst unter Liebe verstehen.Oder gelernt haben was es sein soll und wie es zu funktionieren hat.

Die Evolution wird eines Tages dafuer sorgen das die Menschheit wachgeruetteld wird,sehr heftig und schmerzhaft.Danach werden Menschen entdecken aufs neue was Liebe wirklich ist.

Entschuldige wenn ich dein Problem mit der Jungfrau so ausbreite bis in das Problem der Menschheit und dieser Erde,es hat alles zu tun mit der Art wie wir Denken oder gelernt haben zu Denken.

Wenn ein einziger Mensch so viel Muehe hat einen anderen zu lieben,so wie er ist,mit alle seinen Schwaechen,seiner Art zu denken und zu Handeln,seinen Problemen und wie er damit versucht umzugehen und sie zu bewaeltigen,sich letztendlich umdreht und sagt,das ist mir zu kompliziert das Ganze,ich nehme mir einen anderen der mir gibt was ICH WILL!!!

Nochmal,es ist kein Vorwurf.Du bist so wie du bist und du verhaelst dich so wie du,s gelernt hast,durch deine Art zu Denken.

Ich bezweifle nicht das du lieben kannst,mit Freude und mit Traenen,auf deine eigene Art,so wie jeder Mensch auf seine Art.

Wenn ich dir einen Rat geben darf,nach allem was ich gelesen habe,diese Jungfrau braucht eigentlich nur Hilfe und Verstaendnis.Ich wuerde alle egoistischen Wuensche oder Erwartungen auf Null setzen.Die Waage ist auch sehr sozial eingestellt,gebrauche diese Eigenschaft um deiner Jungfrau naeher zu kommen,falls die Jungfrau das zulaesst.Du wirst schnell merken ob sie Hilfe annehmen moechte oder lieber in Ruhe gelassen werden will.Sag deiner Jungfrau das du nur Freundschaft willst und voreerst nichts anderes,damit verbannst du gleich mal alle Zwaenge und Erwartungen.

Probier es mal mit Liebe, ohne den geringsten Wunsch etwas dafuer zu bekommen.Ohne beleidigt zu sein wenn keine Reaktion kommt,ohne Wut,ohne Enttauescht zu sein wenn nicht gesagt wird was du gerne hoeren willst und so weiter.Ein verletztes Tier was du findest,ein Reh,ein Vogel,ein Igel oder aehnliches,was du mitnimmst um es zu versorgen und vielleicht wieder auf die Beine zu kriegen,willst du das auch an die Kette legen???Soll es so sein wie du es willst haben???

Wenn jemand zu mir sagt ,ich liebe dich,ist das schoen,wenn ich es nicht erwartet habe und es aus dem Herzen komt.

Wenn jemand sagt, ich mag dich,ist das genauso schoen.

Ich sage nicht zu jemandem, ich liebe dich,weil ich gerne haette das er so funktioniert wie ich das gerne haette,jetzt oder in Zukunft.

Es ist damit sozusagen Ansichtssache weshalb man jemanden liebt oder wofuer.
Und wie man gelernt hat damit umzugehen,mit dem was man liebt,oder glaubt es zu lieben.

Es ist also nicht die Frage wie deine begehrte Jungfrau reagiert,sondern wie du dich verhaelst und was du wirklich willst?
Ob das Ganze ueberhaupt etwas mit Liebe zu tun hat und ob du ueberhaupt bereit bist,die Geduld auf zu bringen eine Freundschaft mit dieser Jungfau einzugehen?

Hast du die Geduld nicht,weil deine egoistischen Wuensche da im Weg sind und wichtiger fuer dich um zu befriedigen,dan waere es doch besser um dieser Jungfrau zu wuenschen das sie lernt auch mehr Eigenliebe zu entwickeln fuer sich selbst und damit auch starke Entscheidungen treffen zu koennen,loslassen zu koennen was in dessen Leben wichtig waere und damit Seelenfrieden zu erreichen fuer die Jungfrau selbst und diejenigen die sie am meissten liebt,seine Kinder und seine Frau die sich selbst zerstoert durch Alkohol,was irgendwann mal angefangen hatte mit einer Erwartungsvollen Liebe,falls es Liebe gewesen ist.Und endete in Chaos und Schmerz,fuer alle Beteiligten tagtaeglich.

Mitleid hat hier keinen Sinn.
Wenn du wirklich was empfindest fuer diese Jungfrau,dann erwarte nichts mehr,hoffe auf nichts und will vorallem nichts.
Eine Jungfrau die dich liebt,wird dich in deinen schwersten Tagen die du je hast in deinem Leben nicht im Stich lassen,egal was passiert,selbst wenn sie dabei draufgeht.Das ist die andere Seite der Jungfrau.

Wenn du helfen kannst und es nicht zwingst,das auch moechtest,weil du diesen Menschen liebst.Dan tu es einfach,wenn er das zulaesst.

Wenn du ihn nicht wirklich liebst was ich eher glaube nach deiner Aussage Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt,.....dan hat er Pech gehabt ) .Dan wuerde ich tatsaechlich Ausschau halten nach einem anderen Spielzeug.Bevor es eine menge Traenen gibt.
Hoffe das meine wenigen Worte etwas helfen koennen,um die Jungfrau etwas besser zu begreifen.
Nichts ist boese oder abwertend gemeint,jeder Mensch ist was er gelernt hat zu sein.
Veraendern kan man immer wenn man will,man muss nur anders lernen denken,das ist alles.
Schoene Gruesse,
Joey












Problem Jungfrau verstehen?
Der Beitrag von mir oben ist eigentlich gedacht fuer die Problem Jungfrau mit den zwei Kindern und seiner Frau die an der Flasche haengt.Laueft ein wenig durcheinander.Wie dem auch sei,es geht um Jungfrau.
Joey.

Gefällt mir
19. Mai 2012 um 20:04
In Antwort auf steve_12126171

War mit Jungfrau 16 Jahre zusammen.
Hallo die Waage,ich bin Krebs mit Ascendand Scorpion.Meine Jungfrau war dan wohl eine Frau,doch denke ich das da ziehmlich viel aehnlich ist nachdem was ich so lese ueber euer Thema.Eine Waage,wenn sie positief eingestelt ist,tickt tatsaechlich ein ganzes Stueck anders als Jungfrau.Was alle Jungfrauen scheinbar gemeinsam haben,das ist meine Erfahrung mit Jungfrauen,Maennern oder Frauen,ist die Angst fuer alles moegliche.Angst etwas zu veraendern was Routine geworden ist,ist sehr schwer fuer Jungfrau.Sie lassen erst dan los wenn etwas kurz vorm Zusammenbruch steht oder es gar nicht anders mehr geht.Auch wenn sie dabei leiden versuchen sie um alles in der Welt etwas fest zu halten weil immer noch ein Funken Hoffnung da ist das es besser werden koennte.Oder um anderen nicht zu schaden.Sie haben auf der einen Seite viel Geduld,auf der anderen Seite gar keine Geduld.Sie sind faehig durch ihre Art sich als Schlachtopfer auf zu stellen,unendlich lange zu leiden und nehmen das hin als etwas das sie Verdienen,wenn sie in einer solchen Situation verkehren.Sie kleben sozusagen an ihrem Elend fest und Jammern und Klagen staendig wie schlecht es ihnen geht in dem Mist.Eine Jungfrau zu verstehen ist nicht schwer wenn man sich die Geduld nimmt und sie einfach erst mal laesst wie sie ist.Eine Jungfrau ist immer fuer andere da,nicht fuer sich selbst.Gleichzeitig hat sie aber auch einen eigenen grossen Dickkopf.Da kann man reden was man wil.Eine Jungfrau geht so gut wie nie ein Risiko ein,ohne vorher Stunden,Tage oder Wochen und selbst Monate darueber nach zu denken,ob es sich denn lohnt.Es koennte dieses oder jenes schiefgehen.Man braucht enorm viel Geduld.Was man nicht versuchen sollte ist die Jungfrau zu etwas zwingen,auch wenn es gut gemeint ist.Lass das lieber,die Jungfrau lebt unter genug selbstauferlegtem Zwang.Es sind im Grunde Menschen die immer vor irgendwas Angst haben.Auch grosse Angst um Sicherheit,das es mal mit den Finanzen verkehrt laufen koennte oder sie alles verlieren was sie haben.Deshalb sind es auch Arbeitstiere,sie koennen arbeiten wie Maschienen.
Sie stehen im Dienste der Menschheit,opfern sich auf fuer andere.Ich habe mir 16 Jahre taeglich das Geklage angehoert,geredet und geredet,teilweise echt etwas in der Denkweise veraendern koennen.Nur hoere ich seit jeher schon das ich ein Mensch bin mit so viel Geduld das andere beim Zusehen schon Muede werden.Man muss lernen die Jungfrau meckern zu lassen und die Ohren verschliessen davor,oder darueber weg reden und sie ablenken was auch schwer ist,aber moeglich.Wenn man sie an die Hand nimmt und ihr zeigt das es auch anders geht.Aber Achtung,das geht nur wenn sie einem voellig vertraut.Vertraut eine Jungfrau und sagt das sie dich liebt,dan ist das so.Sie wird fuer dich sterben wenn es sein muss ohne zu zoegern.Meine Jungfrau hatte den Ascendent Steinbock,war also unheimlich dickkoepfig.Trotzdem sehr lieb,obwohl schwierig,mein lieber Jonny manchmal zum verrueckt werden schwer.Sie war die Treue in Person,mit Haut und Haar.Das gleiche erwartet sie auch vom Partner.Fremdgehen ist nicht drin,sie wird es hinnehmen,aber es reisst sehr tiefe Wunden die nie verheilen wenn sie richtig liebt.Das war mit ihrem Man den sie vor mir hatte mit dem sie 13 Jahre verheiratet war.Der ging nur fremd,schlug sie staendig und auch seine Kinder.Sie nahm es hin und litt sehr darunter.Eines Tages musste sie fliehen weil die Gewalt immer schlimmer wurde,der Man war auch schwer am Alkohol.Ansonsten hat die Jungfrau einen Zwang alles zu planen,den ganzen Tag im vorraus,die Woche.Sie haben einen Kalender im Kopf wonach sie leben.Alles im Haus steht auf seinem Platz,ein Stift wird gerade gelegt wenn er anders liegt als sonst,u.s.w.Der genaue Ablauf ist immer vorher geregelt.Laeuft etwas anders als geplant,gibt es sofort stress.Ein Leitsatz im Leben einer Jungfrau ist( ich muss ).Ich muss dies und ich muss das,sie muss immer irgend etwas.Zwang ohne Ende.
Das ist auch die Lehre einer Jungfrau die sie im Leben zu lernen hat.Zwanglos zu leben.So gut wie unmoeglich fuer eine Jungfrau.Sie kommandiert auch gerne.Sie wil alles unter Kontrolle haben,immer.Darum ist tiefer Frust ein staendiger Begleiter der Jungfrau.Es ist schwer damit um zu gehen,man kann es,aber man braucht ein dickes Fell dazu.Wenn man ueber das alles hinwegsehen kann,die Jungfrau ein bisschen lenken kann,nicht auf ihre Launen achtet und selbst die Freude behaelt und vor allem die Gabe positief zu bleiben denken,dan kann es gehen.Wenn die Jungfrau in Harmonie mit sich selbst und der Welt ist,dan ist sie auesserst scharmant,lieb und sehr anziehend,in Gesellschaft eine sehr geliebte Gastgeberin.In sexueller Hinsicht allerdings,meine Erfahrung,ist es wie mit dem Dienen der Menschheit,sie dient dem Partner.Auch das koennte zum Tages oder Wochenplan gehoeren zu einer bestimmten Zeit festgelegt.Muss ja alles seine Ordnung haben.Das ist ein ganz spezielles Thema bei der Jungfrau.Weiss nicht ob alle Jungfrauen da aehnlich sind.Ich hatte drei kennen gelernt in meinem Leben.Wie auch immer,wenn du die Jungfrau richtig kennen lernen willst,dan versuche selbst ohne jegliche Zwangneurosen (ich will das er so tickt wie ich ihn moechte,ich wil das er sich meldet,ich wil das er sagt er liebt mich und ich wil und ich wil.....,)zu verstehen wie er wirklich denkt.Das kann sehr lange dauern.Oder wenn du das Einfuehlungsvermoegen hast ihn zu begreifen,den Mund zu halten wo es noetig ist,ihm deutlich machen kannst ohne Zwang oder Muss,das eine Trennung vom Partner die am Alkohl sitzt,seinen Kindern vielleicht gut tun wuerde und er da nicht alleine steht.Es auch Behoerden gibt und Zusammenkuenfte wo er mal hingehen koennte,um andere in der gleichen Situation kennen zu lernen.Anstatt selbstsuechtig zu fordern oder zu erwarten das er jetzt dir gehoeren muss und so laufen (muss) wie du das gerne haettest.Du kannst ihn nicht begreifen was logisch ist,solange du deine Erwartungen nicht auf Null herunterschraubst.Boese zu sein oder sich enttauescht zu fuehlen,vielleicht auch Wut zu spueren weil er nicht reagiert oder nicht so wie du,s gerne haettest???Mal ehrlich,wo haben wir gelernt uns so zu verhalten?Woraus ensteht ein solches Verhalten?Wie denkt man wenn man so reagiert?Es ist purer Egoismus und hat nichts mit Liebe zu tun,garnichts.Das soll kein Vorwurf sein,man muss es nur wissen und begreifen.

Du schreibst zum Beispiel Aber ich besteh die jetzt mal, weil ich ja weiß, was ICH will. Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt, hat er eben Pech. )

Weil du ja weisst,was DUUU..., willst!!!
Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt, hat er eben Pech.AHA...!

Das hoert sich fuer mich an wie ein Kind das ein anderes Spielzeug sucht wenn das von jetzt keinen Spass mehr macht,weil man es nicht versteht.

Es ist bekannt das eine Waage offen ist fuer Menschen und die Welt.Es gibt auch viele Gemeinsamkeiten zwischen Waage und Jungfrau,sie meckern beide viel und schnell herum.Die Waage kann genauso nervend sein wie Jungfrau,schnell gelangweilt oder unzufrieden.Die Waage erhofft sich insgeheim den starken Ritter auf dem weissen Pferd der sie auf Haenden traegt und ihr jeden Wunsch von den Lippen liest und erfuellt,das ist alles.Hier geht es auch sehr stark um Sicherheit,moeglichst keine Schwaechen,Waage erkennt sehr schnell die Schwaechen eines anderen.Sie mag keine Schwaechen oder Probleme.Wenn moeglich umgeht man die,weil es nervt.Wenns zuviel wird oder zu stressig ist,wird gemeckert,oder sie geht weg und beschaeftigt sich mit dingen die mehr Spass machen.Eine Waage die merkt das eine Verbindung nicht so reibungslos funktioniert wie sie es dachte,wird waehrend der Partnerschaft bereits ausschau halten nach dem neuen Prinsen auf dem weissen Gaul.Warum auch Energie verschwenden in etwas das nicht wil?!!!Ganz locker!

Ich wil damit nur deutlich machen das jeder Mensch seine eigene Art zu denken gelernt hat,wie er mit Situationen und Ereignissen in seinem Leben umgeht,sie verarbeitet.Wie er anderen gegenueber ist,angelerntes Verhalten umsetzt und anwendet im eigenem Leben,u.s.w.!!!
Und was letztendlich denn das Wort Liebe tatsaechlich fuer jeden einzelnen von uns bedeutet???

Oder haben wir gelernt was Liebe bedeuten ( soll )???
Wuerden wir die Erde wirklich lieben,wuerden wir sie dan zerstoeren?

Oder liegt es in der Art der Menschheit,das ,was wir lieben.....???.., zu beherschen,veraendern zu wollen nach unserem Willen,Macht aus zu ueben,gefuegig zu machen,ist das denn ueberhaupt, Liebe.???

Der groesste Teil der Menschheit hat gelernt egoistisch zu sein,zu denken und zu handeln,von Kindesbeinen an begonnen.Nur die wenigsten sind sich darueber bewusst und wuerden das zutiefst und empoert bestreiten.

Dieser ganze Planet hier spiegelt prezies die denkweisse der Menschheit wieder wie sie jetzt im Augenblick der Evolution besteht.Und auf dieser Erde herrscht ein complettes Chaos.

Wie soll diese Erde genesen,wenn Menschen in dem Begriff Liebe nichts weiter sehen als die Erfuellung eigener egoistischer Wuensche?Denn im Grunde ist es genauso angelernt.

Ich habe selten Partnerschaften gesehen,wo nicht zumindest einer der Partner versucht hat den anderen total zu veraendern,nach seinem Willen.Ist das dan geschehen nach vielen Jahren,kehrt Routine ein und wird frueher oder spaeter fremdgegangen.Voellig normales Verhalten sollte man denken,oder vielleicht nicht?

Wir werden nur das bekommen,was wir selbst unter Liebe verstehen.Oder gelernt haben was es sein soll und wie es zu funktionieren hat.

Die Evolution wird eines Tages dafuer sorgen das die Menschheit wachgeruetteld wird,sehr heftig und schmerzhaft.Danach werden Menschen entdecken aufs neue was Liebe wirklich ist.

Entschuldige wenn ich dein Problem mit der Jungfrau so ausbreite bis in das Problem der Menschheit und dieser Erde,es hat alles zu tun mit der Art wie wir Denken oder gelernt haben zu Denken.

Wenn ein einziger Mensch so viel Muehe hat einen anderen zu lieben,so wie er ist,mit alle seinen Schwaechen,seiner Art zu denken und zu Handeln,seinen Problemen und wie er damit versucht umzugehen und sie zu bewaeltigen,sich letztendlich umdreht und sagt,das ist mir zu kompliziert das Ganze,ich nehme mir einen anderen der mir gibt was ICH WILL!!!

Nochmal,es ist kein Vorwurf.Du bist so wie du bist und du verhaelst dich so wie du,s gelernt hast,durch deine Art zu Denken.

Ich bezweifle nicht das du lieben kannst,mit Freude und mit Traenen,auf deine eigene Art,so wie jeder Mensch auf seine Art.

Wenn ich dir einen Rat geben darf,nach allem was ich gelesen habe,diese Jungfrau braucht eigentlich nur Hilfe und Verstaendnis.Ich wuerde alle egoistischen Wuensche oder Erwartungen auf Null setzen.Die Waage ist auch sehr sozial eingestellt,gebrauche diese Eigenschaft um deiner Jungfrau naeher zu kommen,falls die Jungfrau das zulaesst.Du wirst schnell merken ob sie Hilfe annehmen moechte oder lieber in Ruhe gelassen werden will.Sag deiner Jungfrau das du nur Freundschaft willst und voreerst nichts anderes,damit verbannst du gleich mal alle Zwaenge und Erwartungen.

Probier es mal mit Liebe, ohne den geringsten Wunsch etwas dafuer zu bekommen.Ohne beleidigt zu sein wenn keine Reaktion kommt,ohne Wut,ohne Enttauescht zu sein wenn nicht gesagt wird was du gerne hoeren willst und so weiter.Ein verletztes Tier was du findest,ein Reh,ein Vogel,ein Igel oder aehnliches,was du mitnimmst um es zu versorgen und vielleicht wieder auf die Beine zu kriegen,willst du das auch an die Kette legen???Soll es so sein wie du es willst haben???

Wenn jemand zu mir sagt ,ich liebe dich,ist das schoen,wenn ich es nicht erwartet habe und es aus dem Herzen komt.

Wenn jemand sagt, ich mag dich,ist das genauso schoen.

Ich sage nicht zu jemandem, ich liebe dich,weil ich gerne haette das er so funktioniert wie ich das gerne haette,jetzt oder in Zukunft.

Es ist damit sozusagen Ansichtssache weshalb man jemanden liebt oder wofuer.
Und wie man gelernt hat damit umzugehen,mit dem was man liebt,oder glaubt es zu lieben.

Es ist also nicht die Frage wie deine begehrte Jungfrau reagiert,sondern wie du dich verhaelst und was du wirklich willst?
Ob das Ganze ueberhaupt etwas mit Liebe zu tun hat und ob du ueberhaupt bereit bist,die Geduld auf zu bringen eine Freundschaft mit dieser Jungfau einzugehen?

Hast du die Geduld nicht,weil deine egoistischen Wuensche da im Weg sind und wichtiger fuer dich um zu befriedigen,dan waere es doch besser um dieser Jungfrau zu wuenschen das sie lernt auch mehr Eigenliebe zu entwickeln fuer sich selbst und damit auch starke Entscheidungen treffen zu koennen,loslassen zu koennen was in dessen Leben wichtig waere und damit Seelenfrieden zu erreichen fuer die Jungfrau selbst und diejenigen die sie am meissten liebt,seine Kinder und seine Frau die sich selbst zerstoert durch Alkohol,was irgendwann mal angefangen hatte mit einer Erwartungsvollen Liebe,falls es Liebe gewesen ist.Und endete in Chaos und Schmerz,fuer alle Beteiligten tagtaeglich.

Mitleid hat hier keinen Sinn.
Wenn du wirklich was empfindest fuer diese Jungfrau,dann erwarte nichts mehr,hoffe auf nichts und will vorallem nichts.
Eine Jungfrau die dich liebt,wird dich in deinen schwersten Tagen die du je hast in deinem Leben nicht im Stich lassen,egal was passiert,selbst wenn sie dabei draufgeht.Das ist die andere Seite der Jungfrau.

Wenn du helfen kannst und es nicht zwingst,das auch moechtest,weil du diesen Menschen liebst.Dan tu es einfach,wenn er das zulaesst.

Wenn du ihn nicht wirklich liebst was ich eher glaube nach deiner Aussage Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt,.....dan hat er Pech gehabt ) .Dan wuerde ich tatsaechlich Ausschau halten nach einem anderen Spielzeug.Bevor es eine menge Traenen gibt.
Hoffe das meine wenigen Worte etwas helfen koennen,um die Jungfrau etwas besser zu begreifen.
Nichts ist boese oder abwertend gemeint,jeder Mensch ist was er gelernt hat zu sein.
Veraendern kan man immer wenn man will,man muss nur anders lernen denken,das ist alles.
Schoene Gruesse,
Joey












@joey
Hallo, vielen Dank für Deinen tollen und ehrlichen Text!
Vorab möchte ich sagen, dass die Aussage wenn einer kommt der mich mehr kickt, nicht von mir stammt, sondern von einer anderen Besucherin meines Threads!
Für mich gibt es im Moment keinen anderen und ich habe auch kein Bedürfniss jemand anderen kennenzulernen.
Deine Worte versuche ich zu beherzigen, seit mehreren Wochen! Ich habe von meinem JFM in den 5 Monaten unseres Kontaktes viel gelernt, z.B., dass ich mich in Geduld üben muss!
Ich habe mich soviele Std. mit ihm, seiner Situation und seiner Geschichte befasst, dass ich nun nach 5 Monaten und der 4 wöchigen Funkstille zwischen uns, sagen kann, dass ich glaube ihn zu verstehen!
Das war Anfangs nicht so, in den ersten Wochen war ich emotional sehr drüber, wollte ihn und eine Beziehung mit ihm auf biegen und brechen, konnte seine Zweifel, seine Angst, seine Unentschlossenheit nicht verstehen, da ich zu 1000% weiß das er mich gern hat. Das hat er mir auch desöfteren schon gesagt und wenn wir Zeit zusammen verbracht haben, habe ich das auch gespürt! Von meiner Seite aus war ich definitiv zu ungeduldig, habe ihn unbewusst unter Druck gesetzt und hatte Erwartungen, die er in seiner jetztigen Situation nicht erfüllen kann!
Das sagte er mir auch öfters, habe es trotzdem nicht sehen wollen!
Die 4 Wochen Funkstille, die seinerseits von heute auf morgen ohne Vorankündigung kamen, haben mich quasi gezwungen selbstreflektierend zu denken und haben mich wachgerüttelt!!
Ich hatte ihm ja dann mehr oder weniger mitgeteilt, dass wir uns erstmal aus dem Weg gehen sollten, dass ich jederzeit als Freundin für ihn da bin und das er einen Platz in meinem Herzen hat. Bumm..., nach der Nachricht laufe ich ihm in einem 40 km weit entfernten Supermarkt in die Arme...!!! Schicksal???
Er hat sich gefreut mich zu sehrn und seit diesem Treffen hat er auch wieder Kontakt zu mir aufgenommen, zwar sehr zaghaft, aber er meldet sich! Meine Erwartungen habe ich ganz weit runtergeschraubt und freue mich über das, was er von sich aus zu geben bereit ist!
In 4 Wochen ziehe ich mit meiner Tochter um, ich werde nur 2 Straßen neben ihm wohnen, habe ihn gefragt, ob ihn das stört, er verneinte dies und hat mir darauf sogar für meine Tochter einen Kiga Platz besorgt, in dem Kiga in den auch seine beiden Töchter gehen!! Mich hat das sehr gefreut und ich glaube er freut sich darauf, dass ich wieder zurück in meine bzw. unsere Heimatstadt komme, er hat es nicht gesagt, aber ich deute das mal so anhand der Kiga Geste!!
Ich versuche ihm erstmal eine gute Freundin zu sein und lasse ihn kommen!! Vielleicht haben wir aufgrund der neuen Situation irgendwann eine reelle Chance und vielleicht schafft er es dadurch sich endlich von seiner Ex räumlich zu lösen!!!

Ich danke Dir nochmal für Deinen sehr netten und ehrlichen Text und vielleicht magst Du mir kurz eine Einschätzung geben, ob das so wie ich es gerade praktiziere in Deinen Augen der Richtige Weg zum Herzen meines JFM ist!!!

Gefällt mir
19. Mai 2012 um 23:32
In Antwort auf an0N_1203893699z

@joey
Hallo, vielen Dank für Deinen tollen und ehrlichen Text!
Vorab möchte ich sagen, dass die Aussage wenn einer kommt der mich mehr kickt, nicht von mir stammt, sondern von einer anderen Besucherin meines Threads!
Für mich gibt es im Moment keinen anderen und ich habe auch kein Bedürfniss jemand anderen kennenzulernen.
Deine Worte versuche ich zu beherzigen, seit mehreren Wochen! Ich habe von meinem JFM in den 5 Monaten unseres Kontaktes viel gelernt, z.B., dass ich mich in Geduld üben muss!
Ich habe mich soviele Std. mit ihm, seiner Situation und seiner Geschichte befasst, dass ich nun nach 5 Monaten und der 4 wöchigen Funkstille zwischen uns, sagen kann, dass ich glaube ihn zu verstehen!
Das war Anfangs nicht so, in den ersten Wochen war ich emotional sehr drüber, wollte ihn und eine Beziehung mit ihm auf biegen und brechen, konnte seine Zweifel, seine Angst, seine Unentschlossenheit nicht verstehen, da ich zu 1000% weiß das er mich gern hat. Das hat er mir auch desöfteren schon gesagt und wenn wir Zeit zusammen verbracht haben, habe ich das auch gespürt! Von meiner Seite aus war ich definitiv zu ungeduldig, habe ihn unbewusst unter Druck gesetzt und hatte Erwartungen, die er in seiner jetztigen Situation nicht erfüllen kann!
Das sagte er mir auch öfters, habe es trotzdem nicht sehen wollen!
Die 4 Wochen Funkstille, die seinerseits von heute auf morgen ohne Vorankündigung kamen, haben mich quasi gezwungen selbstreflektierend zu denken und haben mich wachgerüttelt!!
Ich hatte ihm ja dann mehr oder weniger mitgeteilt, dass wir uns erstmal aus dem Weg gehen sollten, dass ich jederzeit als Freundin für ihn da bin und das er einen Platz in meinem Herzen hat. Bumm..., nach der Nachricht laufe ich ihm in einem 40 km weit entfernten Supermarkt in die Arme...!!! Schicksal???
Er hat sich gefreut mich zu sehrn und seit diesem Treffen hat er auch wieder Kontakt zu mir aufgenommen, zwar sehr zaghaft, aber er meldet sich! Meine Erwartungen habe ich ganz weit runtergeschraubt und freue mich über das, was er von sich aus zu geben bereit ist!
In 4 Wochen ziehe ich mit meiner Tochter um, ich werde nur 2 Straßen neben ihm wohnen, habe ihn gefragt, ob ihn das stört, er verneinte dies und hat mir darauf sogar für meine Tochter einen Kiga Platz besorgt, in dem Kiga in den auch seine beiden Töchter gehen!! Mich hat das sehr gefreut und ich glaube er freut sich darauf, dass ich wieder zurück in meine bzw. unsere Heimatstadt komme, er hat es nicht gesagt, aber ich deute das mal so anhand der Kiga Geste!!
Ich versuche ihm erstmal eine gute Freundin zu sein und lasse ihn kommen!! Vielleicht haben wir aufgrund der neuen Situation irgendwann eine reelle Chance und vielleicht schafft er es dadurch sich endlich von seiner Ex räumlich zu lösen!!!

Ich danke Dir nochmal für Deinen sehr netten und ehrlichen Text und vielleicht magst Du mir kurz eine Einschätzung geben, ob das so wie ich es gerade praktiziere in Deinen Augen der Richtige Weg zum Herzen meines JFM ist!!!

Hallo Kathie
Wollte gerade den Fernseher ansetzen,da kam noch eben die Mail.Freut mich das es so positief aufgefasst wird,haette ja auch anders sein koennen.
Es ist ganz einfach eigentlich,umso mehr und krampfhafter ich Liebe suche,erwarte oder will,was immer ich unter Liebe verstehe,umso weniger bekomme ich davon.Im Gegenteil werde ich gezwungen zu lernen gerade das los zu lassen,was ich am meisten (will haben).
Denn es ist nicht Habgier in welcher Form dann auch,was mich gluecklich machen kann.Das loslassen von Zweifel,Aengsten,Sorgen,alles an Negatiefer Energie,ist nicht einfach wenn man sich dagegen wehrt.Es sind nur Gedanken,die kann man aendern.Gedanken die lange genug gedacht wurden,sind tief verankert im Geist.Sie bestimmen zum groessten Teil dein Leben und selbst deine Zukunft.Wil ich jetzt aber nicht allzu tief drauf eingehen,sonst schreibe ich noch Stunden oder Tage,was ich in 50 Jahren gelernt habe.Es ist ein guter Neuanfang auf einem entspannterem Fundament,das ist gut so.Geniesse im Leben das was dir an echter Liebe gegeben wird,es sind Momente in denen wir dankbar empfangen was wir ausstrahlen.Wir koennen auch nicht Pausenlos lieben,haben auch andere dinge zu tun.Pausenlos lieben wuerde uns umbringen,genau wie Pausenlos hassen einen Menschen zerstoert.
Du solltest nicht versuchen zu beherzigen,sondern nur begreifen das du nichts zu verlieren hast,was dir nicht gehoert und du es nie haben wirst...,verstehst du das genau???Als kleiner Vergleich,ein Haustier,zum Beispiel ein Hund,gehoert einem nicht wirklich.Man kann ihn Kaufen ja und ihn sein Eigen nennen,aber es ist kein Eigentum im wirklichen Sinne.Es ist ein eigenes Wesen wofuer man sorgt.Man gibt ihm Essen,Pflege und Liebe (was immer ein jeder darunter versteht).Dafuer bekomt man etwas zurueck.Umso mehr man begreift von diesem Wesen,umso besser kann man damit umgehen.Man braucht auch nie zu Schreien.Man kann es unendlich tief lieben und muss es doch loslassen wenn der Tag kommt, um Abschied zu nehmen.Und wir werden alle Abschied nehmen,das tun wir staendig und ohne Ausnahme.Kinder werden geliebt,(so sollte es eigentlich sein),sie los zu lassen und bereit sein fuer den Abschied,ist die beste Manier um sie auf ein Selbststaendiges Leben vor zu bereiten.Dann wird der Abschied kein Abschied sein,sondern ein Segen fuer alle.Denn es sind freie Wesen wovon jedes einzelne Recht auf Liebe hat.Liebe zu erfahren heisst in eerster Linie,Liebe aus zu strahlen.Wenn ich an mir selbst herum kritisiere,mich nicht akzeptieren kann so wie ich bin
und gerne anders sein wuerde,weil zum Beispiel die Media das so vorgaukelt,ich gelernt habe so zu denken,wie man zu sein hat,mich selbst nicht ausstehen kann,staendig unzufrieden bin mit mir,meinem Umfeld oder der Situation in der ich lebe,wie um alles in der Welt komme ich dan auch noch auf die Idee Liebe haben zu wollen???Und was soll ich dann damit anfangen,wenn ich selbst nicht weiss WOZU ich sie eigentlich haben wil???Um mich besser zu fuehlen natuehrlich,wenn ich mich selbst nicht leiden kann,tut es vielleicht ein anderer.Und wenn mir der andere nicht regelmaessig sagt das er mich liebt,kann ich zumindest wie gewohnt weiter auf mir rumhacken und den anderen zur Sau machen und da den Frust ablassen,die Unsicherheit zuruecklassen und Druck ausueben damit ich bloss nicht nachdenken muss ueber mich Selbst...,ojey!!!
Es ist also nicht allein der richtige Weg zu seinem Herzen,Kathie.
Es ist der einzige Weg dich selbst auch von Zwaengen zu befreien,die so etwas wie Liebe toeten.Du wirst ihn nie besitzen und solltest das auch niemals wollen,denn es wuerde dich niemals gluecklich machen.Echte Liebe ist etwas das aus Purheit besteht,sie kennt keinen Zwang und ist ein Ausdruck von purer Zuneigung auf complett freiwilliger Basis und Vertrauen.Dabei kann sie so unterschiedlich sein wie die Gedanken die dahinter stehen oder mit der sie verbunden ist.Oder die Emotion womit sie ausgestrahlt wird.Auch davon darf es nicht zu viel sein,sonst kann sie schaedlich sein.Wenn ich nicht in absoluter Harmonie mit mir bin,kann ich keine reine und heilende Liebe ausstrahlen.Dann ist es entweder zuviel,also schaedlich und erdrueckend fuer einen anderen,oder zu wenig bis garnicht,kalt und abweisend fuer einen anderen.Wie auch immer,dich selbst,dein Aussehen,deine Eigenschaften,die Guten wie die Schlechten,genau zu kennen und lernen zu lieben,ist der einzige Weg.Dan brauchst du niemanden der dir sagt ,ich liebe dich.Denn du weisst das du liebenswert bist.Und wirst das auch ohne ein seltsames Gefuehl oder Selbstkritiek vor dem Spiegel zu dir selbst sagen koennen.Und dabei ein froehliches und glueckliches Gefuehl haben.Um so weit zu kommen,muss man viel Nachdenken,vorallem ueber die Gedanken die man gelernt hat zu denken und die dein Leben formen so wie es jetzt ist.Das loslassen von Zwaengen jeglicher Art,begreifen wie Gedanken unser Leben steuern,welche enorme Kraft in einem einzigen Gedanken stecken kann.Menschen tatsaechlich verstehen geht nur wenn man weiss,welche Gedanken sie haben und wie sie gelernt haben zu denken.Vor dem Spiegel stehen und zu sagen ich liebe dich zu dir selbst,wird dir zeigen was die Wahrheit ist.Tu das regelmaessig und immer wieder,alle Gedanken die dagegen sprechen,werden sich dir offenbaren,jede Gegenwehr warum es nicht so sein sollte wird sich dir tonen.Dan kannst du Schritte unternehmen deinem Geist das Gegenteil bei zu bringen.Dich bedanken fuer die Negatiefen Gedanken und sie mit Freude Loslassen,weil du sie nicht mehr brauchst und sie dein Leben nur schwer machen.Tu das jeden Tag zweimal.Es kommt der Tag wo du dich wirklich freuen wirst dich selbst am fruehen Morgen zu sehen und dich freundlich zu begruessen und den neuen Tag,ob es jetzt regnet oder nicht, spielt dabei keine Rolle.Ein Regentag ist kein schlechter oder mieser Tag,es ist nur ein nasser Tag.Der groesste Teil der Menschheit sagt dazu,Scheisswetter.Man hat es so gelernt,wie tausend andere negatieve Gedanken,die wir mit grosser Energie gelernt haben zu denken.Wenn man sich bewusst waere ueber alle negatieven Gedanken die wir so den ganzen Tag lang denken,die ganze Menschheit,dan waere das ein gigantischer Berg an Abfall,was da zusammen kaeme.Und das immer und immer wieder,tagtaeglich.
Stell dir vor das waere nur Positiefes?
Wie wuerde die Erde und die Lebensweise der Menschheit dan aussehen?

Der Geist des Menschen hat aus der Erde das gemacht was wir jetzt erleben,Weltweit.Es ist also noch ein langer Weg,bis die ganze Menschheit begreift ,was echte Liebe ist.Deine Jungfrau ist die Erde,sagen wir mal so eben,du kannst sie zerstoeren,oder du kannst lernen sie zu Respektieren,als ein freies Wesen.Hab Geduld und lerne die Eigenschaften erst kennen,den Menschen hinter der Fassade von Angst und Misstrauen.In der Zwischenzeit lerne dich selbst vollstaendig zu lieben so wie du bist.Wenn dir deine Figur nicht gefaellt,geh ins bodybuilding oder fitness.Nur fuer dich selbst,nicht fuer andere.Hol dir mal was Buecher von Marie Louise Hay.Sie sind sehr hilfreich und interessant.Diese Buecher von dieser Frau haben viele Leben veraendert.Fuer die die wirklich etwas aendern wollten in ihrem Leben.Ich nenne es Freiheit des Geistes.
Gerade jetzt in dieser Fase deines Lebens,kann da viel passieren,wenn du bereit bist mal zu lesen und es dir auch Spass macht.Ist nur ein Tip,weiter nichts.
Ich denke ich stoppe mal,sollte ja nur ne kurze Einschaetzung sein.
Ich bekomme was ich Ausstrahle.
Was du saest wirst du Ernten.
Schenke Vertrauen,Verstaendnis und Einsicht,Geduld und Waerme,Freundschaft und Zuneigung,ohne jegliche Wuensche,ohne etwas zu wollen,ausser den Frieden fuer einen anderen.Steh einfach nur bereit,wenn man deine Naehe sucht,freue dich wenn du helfen kannst und der andere die Hilfe annimmt.Mache deine Grenzen liebevoll deutlich wenn das noetig sein sollte,denn die muss es geben,du weisst was du Wert bist.Respekt gegenseitig ist das Fundament.Daraus entsteht Vertrauen und so weiter.
Doch in eerster Linie Harmonie mit deinem eigenen Geist.Dan strahlst du echte Liebe aus und bist auch imstande diese zu empfangen,wenn sie kommt.
Ohne Zwang.
Joey.





Gefällt mir
20. Mai 2012 um 1:41
In Antwort auf steve_12126171

Hallo Kathie
Wollte gerade den Fernseher ansetzen,da kam noch eben die Mail.Freut mich das es so positief aufgefasst wird,haette ja auch anders sein koennen.
Es ist ganz einfach eigentlich,umso mehr und krampfhafter ich Liebe suche,erwarte oder will,was immer ich unter Liebe verstehe,umso weniger bekomme ich davon.Im Gegenteil werde ich gezwungen zu lernen gerade das los zu lassen,was ich am meisten (will haben).
Denn es ist nicht Habgier in welcher Form dann auch,was mich gluecklich machen kann.Das loslassen von Zweifel,Aengsten,Sorgen,alles an Negatiefer Energie,ist nicht einfach wenn man sich dagegen wehrt.Es sind nur Gedanken,die kann man aendern.Gedanken die lange genug gedacht wurden,sind tief verankert im Geist.Sie bestimmen zum groessten Teil dein Leben und selbst deine Zukunft.Wil ich jetzt aber nicht allzu tief drauf eingehen,sonst schreibe ich noch Stunden oder Tage,was ich in 50 Jahren gelernt habe.Es ist ein guter Neuanfang auf einem entspannterem Fundament,das ist gut so.Geniesse im Leben das was dir an echter Liebe gegeben wird,es sind Momente in denen wir dankbar empfangen was wir ausstrahlen.Wir koennen auch nicht Pausenlos lieben,haben auch andere dinge zu tun.Pausenlos lieben wuerde uns umbringen,genau wie Pausenlos hassen einen Menschen zerstoert.
Du solltest nicht versuchen zu beherzigen,sondern nur begreifen das du nichts zu verlieren hast,was dir nicht gehoert und du es nie haben wirst...,verstehst du das genau???Als kleiner Vergleich,ein Haustier,zum Beispiel ein Hund,gehoert einem nicht wirklich.Man kann ihn Kaufen ja und ihn sein Eigen nennen,aber es ist kein Eigentum im wirklichen Sinne.Es ist ein eigenes Wesen wofuer man sorgt.Man gibt ihm Essen,Pflege und Liebe (was immer ein jeder darunter versteht).Dafuer bekomt man etwas zurueck.Umso mehr man begreift von diesem Wesen,umso besser kann man damit umgehen.Man braucht auch nie zu Schreien.Man kann es unendlich tief lieben und muss es doch loslassen wenn der Tag kommt, um Abschied zu nehmen.Und wir werden alle Abschied nehmen,das tun wir staendig und ohne Ausnahme.Kinder werden geliebt,(so sollte es eigentlich sein),sie los zu lassen und bereit sein fuer den Abschied,ist die beste Manier um sie auf ein Selbststaendiges Leben vor zu bereiten.Dann wird der Abschied kein Abschied sein,sondern ein Segen fuer alle.Denn es sind freie Wesen wovon jedes einzelne Recht auf Liebe hat.Liebe zu erfahren heisst in eerster Linie,Liebe aus zu strahlen.Wenn ich an mir selbst herum kritisiere,mich nicht akzeptieren kann so wie ich bin
und gerne anders sein wuerde,weil zum Beispiel die Media das so vorgaukelt,ich gelernt habe so zu denken,wie man zu sein hat,mich selbst nicht ausstehen kann,staendig unzufrieden bin mit mir,meinem Umfeld oder der Situation in der ich lebe,wie um alles in der Welt komme ich dan auch noch auf die Idee Liebe haben zu wollen???Und was soll ich dann damit anfangen,wenn ich selbst nicht weiss WOZU ich sie eigentlich haben wil???Um mich besser zu fuehlen natuehrlich,wenn ich mich selbst nicht leiden kann,tut es vielleicht ein anderer.Und wenn mir der andere nicht regelmaessig sagt das er mich liebt,kann ich zumindest wie gewohnt weiter auf mir rumhacken und den anderen zur Sau machen und da den Frust ablassen,die Unsicherheit zuruecklassen und Druck ausueben damit ich bloss nicht nachdenken muss ueber mich Selbst...,ojey!!!
Es ist also nicht allein der richtige Weg zu seinem Herzen,Kathie.
Es ist der einzige Weg dich selbst auch von Zwaengen zu befreien,die so etwas wie Liebe toeten.Du wirst ihn nie besitzen und solltest das auch niemals wollen,denn es wuerde dich niemals gluecklich machen.Echte Liebe ist etwas das aus Purheit besteht,sie kennt keinen Zwang und ist ein Ausdruck von purer Zuneigung auf complett freiwilliger Basis und Vertrauen.Dabei kann sie so unterschiedlich sein wie die Gedanken die dahinter stehen oder mit der sie verbunden ist.Oder die Emotion womit sie ausgestrahlt wird.Auch davon darf es nicht zu viel sein,sonst kann sie schaedlich sein.Wenn ich nicht in absoluter Harmonie mit mir bin,kann ich keine reine und heilende Liebe ausstrahlen.Dann ist es entweder zuviel,also schaedlich und erdrueckend fuer einen anderen,oder zu wenig bis garnicht,kalt und abweisend fuer einen anderen.Wie auch immer,dich selbst,dein Aussehen,deine Eigenschaften,die Guten wie die Schlechten,genau zu kennen und lernen zu lieben,ist der einzige Weg.Dan brauchst du niemanden der dir sagt ,ich liebe dich.Denn du weisst das du liebenswert bist.Und wirst das auch ohne ein seltsames Gefuehl oder Selbstkritiek vor dem Spiegel zu dir selbst sagen koennen.Und dabei ein froehliches und glueckliches Gefuehl haben.Um so weit zu kommen,muss man viel Nachdenken,vorallem ueber die Gedanken die man gelernt hat zu denken und die dein Leben formen so wie es jetzt ist.Das loslassen von Zwaengen jeglicher Art,begreifen wie Gedanken unser Leben steuern,welche enorme Kraft in einem einzigen Gedanken stecken kann.Menschen tatsaechlich verstehen geht nur wenn man weiss,welche Gedanken sie haben und wie sie gelernt haben zu denken.Vor dem Spiegel stehen und zu sagen ich liebe dich zu dir selbst,wird dir zeigen was die Wahrheit ist.Tu das regelmaessig und immer wieder,alle Gedanken die dagegen sprechen,werden sich dir offenbaren,jede Gegenwehr warum es nicht so sein sollte wird sich dir tonen.Dan kannst du Schritte unternehmen deinem Geist das Gegenteil bei zu bringen.Dich bedanken fuer die Negatiefen Gedanken und sie mit Freude Loslassen,weil du sie nicht mehr brauchst und sie dein Leben nur schwer machen.Tu das jeden Tag zweimal.Es kommt der Tag wo du dich wirklich freuen wirst dich selbst am fruehen Morgen zu sehen und dich freundlich zu begruessen und den neuen Tag,ob es jetzt regnet oder nicht, spielt dabei keine Rolle.Ein Regentag ist kein schlechter oder mieser Tag,es ist nur ein nasser Tag.Der groesste Teil der Menschheit sagt dazu,Scheisswetter.Man hat es so gelernt,wie tausend andere negatieve Gedanken,die wir mit grosser Energie gelernt haben zu denken.Wenn man sich bewusst waere ueber alle negatieven Gedanken die wir so den ganzen Tag lang denken,die ganze Menschheit,dan waere das ein gigantischer Berg an Abfall,was da zusammen kaeme.Und das immer und immer wieder,tagtaeglich.
Stell dir vor das waere nur Positiefes?
Wie wuerde die Erde und die Lebensweise der Menschheit dan aussehen?

Der Geist des Menschen hat aus der Erde das gemacht was wir jetzt erleben,Weltweit.Es ist also noch ein langer Weg,bis die ganze Menschheit begreift ,was echte Liebe ist.Deine Jungfrau ist die Erde,sagen wir mal so eben,du kannst sie zerstoeren,oder du kannst lernen sie zu Respektieren,als ein freies Wesen.Hab Geduld und lerne die Eigenschaften erst kennen,den Menschen hinter der Fassade von Angst und Misstrauen.In der Zwischenzeit lerne dich selbst vollstaendig zu lieben so wie du bist.Wenn dir deine Figur nicht gefaellt,geh ins bodybuilding oder fitness.Nur fuer dich selbst,nicht fuer andere.Hol dir mal was Buecher von Marie Louise Hay.Sie sind sehr hilfreich und interessant.Diese Buecher von dieser Frau haben viele Leben veraendert.Fuer die die wirklich etwas aendern wollten in ihrem Leben.Ich nenne es Freiheit des Geistes.
Gerade jetzt in dieser Fase deines Lebens,kann da viel passieren,wenn du bereit bist mal zu lesen und es dir auch Spass macht.Ist nur ein Tip,weiter nichts.
Ich denke ich stoppe mal,sollte ja nur ne kurze Einschaetzung sein.
Ich bekomme was ich Ausstrahle.
Was du saest wirst du Ernten.
Schenke Vertrauen,Verstaendnis und Einsicht,Geduld und Waerme,Freundschaft und Zuneigung,ohne jegliche Wuensche,ohne etwas zu wollen,ausser den Frieden fuer einen anderen.Steh einfach nur bereit,wenn man deine Naehe sucht,freue dich wenn du helfen kannst und der andere die Hilfe annimmt.Mache deine Grenzen liebevoll deutlich wenn das noetig sein sollte,denn die muss es geben,du weisst was du Wert bist.Respekt gegenseitig ist das Fundament.Daraus entsteht Vertrauen und so weiter.
Doch in eerster Linie Harmonie mit deinem eigenen Geist.Dan strahlst du echte Liebe aus und bist auch imstande diese zu empfangen,wenn sie kommt.
Ohne Zwang.
Joey.





Hey Joey..
Ja, die Liebe, die du beschreibst, ist die "unkonditionelle Liebe". Die kann es für mich nur zwischen Kindern und Eltern geben, nicht zwischen zwei Erwachsenen.

(Ich bin übrigens die, die geschrieben hat "wenn er nicht mehr kickt, dann..." - natürlich vollkommener Schwachsinn, aber ich war echt in Rage) Und ich dachte, HIER könnte ich es mal ablassen. Reflektiert ist natürlich was anderes..hehe..

Aaaaaber: Das kann ich auch. Natürlich habe ich über die 6 Jahre, die das eben schon so geht, reflektiert und du hast vollkommen recht..solange ich die Füße still gehalten habe (nämlich die ganzen 6 Jahre..und ich war echt locker ), weil es für mich keinen Grund gab, unlocker zu sein.

Aber dann sind Sachen passiert, die dringend Klärungsbedarf bedurften, eher gar nichts konkretes zwischen uns, sondern etwas, das IHN ganz persönlich betraf. Darüber waren wir ziemlich verschiedener Meinung und er hat etwas gesagt und getan, was mich echt geschockt hat. Ich weiß, ich spreche in Rätseln, aber konkret will ich nicht werden.

Über diese Aktion hab ich mir dann alles ganz in Ruhe angeguckt, solange ich Einblick in sein Leben hatte und dann bin ich weggefahren, wir wohnen in anderen Ländern).

Erst hatten wir noch netten Kontakt bis ich ihn auf diese diversen Situationen ansprach, die ich echt obskur finde und einfach eine Erklärung haben MUSS, da es sich um, bei mir PRINZIPIELLE Dinge handelt. Da gibt es einfach Dinge, da würde ich nie zu JA sagen. Er gibt mir nicht die Möglichkeit, seine Seite zu sehen, weil er jeder Kommunikation aus dem Weg geht.
Die Technik kenne ich allerdings auch von einem Krebs. Wenn ich Kommunikation verweigere, kann ich unmöglich vom anderen erwarten, dass er weiß, wie ich ticke und kann dem anderen unmöglich übel nehmen, wenn der dann durch all seine Vermutungen irrt und alle Möglichkeiten durchdenkt, was ih für ziemlich normal halte, wenn mich der andere echt interessiert..by the way.. die Jungfrau tut aber schon fast so, als wäre das lästig, wenn man Interesse zeigt..

Ich erwarte von einem Erwachsenen, das er die Dinge kommuniziert, die anliegen. Keinen Roman, keine Geschichte, einfach nur einen Standpunkt.
Das gibt mir Vertauen. Wenn NIX kommt, dann geh ich davon aus, dass NIX ist, denn es ist ja das einzige, wovon ich eigentlich aussgehen muss...Von dem, was IST. NIX.

Wenn ich ignoriert werde, werde ich böse. Ich finde das respektlos. Und ehrlich gesagt, finde ich es auch respektlos, wenn ich dem anderen zumute, sich so einen Kopf über mich zu machen..

OK, es ist seine Wahl, aber lebt man nicht besser mit klarer Luft??

Also, Joey, das ganze Ding hat halt auch ne lange Geschichte und ich bin echt tief getroffen und hab mit der o.g. bescheuerten Aussage auch nur in den "Trotz-Modus" geschaltet, wie ne 15-jährige, weil ich so verzweifelt bin und so AUA im Herzchen hatte..Der ging mir echt in die tiefsten Tiefen der weiblichen Instinkte..er war mein Chè, der hat mich echt weggehauen...heuuuulll..aber jetzt ist`s eh zu spät, ich hab jetzt alles klar gemacht, denke nicht, das da noch jemals was kommen wird, dazu müsste er Erklärungen liefern, die er nicht liefern will..,

Natürlich ist so ein bischen EGO dabei..ich bin natürlich auch ein gebranntes Kind, durch alle Schulen durch. Wenn ich überhaupt noch einen Mann in mein Leben lasse, dann MUSS ich wissen, wer er ist und nicht ständig diesen und jenen unerfindlichen Empfindlichkeiten ausgesetzt sein.
Aber die Liebe, die du forderst, kriegt kein MANN von mir, und ganz bestimmt nicht, ohne sie sich auch verdient zu haben. Das ist very, very special und ich weiß, ich kann auch ohne (Jungfrau)- Mann..
Die Liebe, die du ansprichst ist schon fast eine Göttliche Liebe, wie zu Gott..neeee, ich weiß nicht, it nur ein Mensch..und wenn man nicht ganz naiv ist, muss man wohl auch greunzen haben..meine sind bei Ignoranz eben definitiv erreicht...UND: DAS WEISS ER!!!

Ich finde, da verlangt ein JungfrauMann definitiv zu viel von mir..und noch was: ich finde, er be-schwert mich.
Wenn mich WIRKLICH etwas abturnt (jaaa..bissi salopp wieder), dann echt ewiges Schlechtgerede. Mein Bruder (Krebs) ist auch so...Man sieht nicht, das das Glas halb voll ist, sondern halb leeer...ahhhhh..not my thing.
Mir als Waage reicht eh ein guter Song, um beschwingt durch den Tag zu kommen, schwer machen, macht mich bissi aggo ..hehe..

Ich bin nur ein Mensch, keine Erleuchtet..ich versuche jeden Tag mein Bestes, bei Gott..aber ich muss auch lernen, MEINE Grenzen zu akzeptieren und bei Ignoranz setzt es bei mir aus. Ich finde das wie gesagt bösartig.
Total mies. Da muss ich mich distanzieren, sonst werd ich richtig böse. Das will ich aber nicht. Also muss ich gehen.

Es wird wohl nie eine Antwort kommen .. ich kann mittlerweile die Zeichen früher erkennen und eher reagieren.

Er hat auch in anderen Bereichen sein Herz völlig weggepackt, das konnte ich an jeder Ecke und Kante sehen. Er hat eine sehr schwierige Phase und ich kann seine Auffassungen in seinen Angelegenheiten nicht mehr teilen.
Wenn ich ihm DA nicht entgegen trete, verrate ich alle Mütter dieser Welt, die ihre Kinder alleine aufziehen.

Ich habe ein Kind von einem Fremdenlegionär und der hatte Mind-Wash drauf. Bei der Jungfrau habe ich mich jetzt in den letzten Wochen ähnlich gefühlt.

NICHTS zu erwarten ist GÖTTLICH! Diesen Zustand habe ich nicht. PUNKT.

Suuuper Texte, ich danke dir..Ich weiß, was du meinst, aber ich weiß: Geht mit mir sooooo nicht.
Vertrauen entsteht dadurch, das man sich kennenlernt. geht nur mit ÖFFNEN! Will der aber nicht. Hmmm.

GLG xxx

Gefällt mir
20. Mai 2012 um 8:48
In Antwort auf steve_12126171

War mit Jungfrau 16 Jahre zusammen.
Hallo die Waage,ich bin Krebs mit Ascendand Scorpion.Meine Jungfrau war dan wohl eine Frau,doch denke ich das da ziehmlich viel aehnlich ist nachdem was ich so lese ueber euer Thema.Eine Waage,wenn sie positief eingestelt ist,tickt tatsaechlich ein ganzes Stueck anders als Jungfrau.Was alle Jungfrauen scheinbar gemeinsam haben,das ist meine Erfahrung mit Jungfrauen,Maennern oder Frauen,ist die Angst fuer alles moegliche.Angst etwas zu veraendern was Routine geworden ist,ist sehr schwer fuer Jungfrau.Sie lassen erst dan los wenn etwas kurz vorm Zusammenbruch steht oder es gar nicht anders mehr geht.Auch wenn sie dabei leiden versuchen sie um alles in der Welt etwas fest zu halten weil immer noch ein Funken Hoffnung da ist das es besser werden koennte.Oder um anderen nicht zu schaden.Sie haben auf der einen Seite viel Geduld,auf der anderen Seite gar keine Geduld.Sie sind faehig durch ihre Art sich als Schlachtopfer auf zu stellen,unendlich lange zu leiden und nehmen das hin als etwas das sie Verdienen,wenn sie in einer solchen Situation verkehren.Sie kleben sozusagen an ihrem Elend fest und Jammern und Klagen staendig wie schlecht es ihnen geht in dem Mist.Eine Jungfrau zu verstehen ist nicht schwer wenn man sich die Geduld nimmt und sie einfach erst mal laesst wie sie ist.Eine Jungfrau ist immer fuer andere da,nicht fuer sich selbst.Gleichzeitig hat sie aber auch einen eigenen grossen Dickkopf.Da kann man reden was man wil.Eine Jungfrau geht so gut wie nie ein Risiko ein,ohne vorher Stunden,Tage oder Wochen und selbst Monate darueber nach zu denken,ob es sich denn lohnt.Es koennte dieses oder jenes schiefgehen.Man braucht enorm viel Geduld.Was man nicht versuchen sollte ist die Jungfrau zu etwas zwingen,auch wenn es gut gemeint ist.Lass das lieber,die Jungfrau lebt unter genug selbstauferlegtem Zwang.Es sind im Grunde Menschen die immer vor irgendwas Angst haben.Auch grosse Angst um Sicherheit,das es mal mit den Finanzen verkehrt laufen koennte oder sie alles verlieren was sie haben.Deshalb sind es auch Arbeitstiere,sie koennen arbeiten wie Maschienen.
Sie stehen im Dienste der Menschheit,opfern sich auf fuer andere.Ich habe mir 16 Jahre taeglich das Geklage angehoert,geredet und geredet,teilweise echt etwas in der Denkweise veraendern koennen.Nur hoere ich seit jeher schon das ich ein Mensch bin mit so viel Geduld das andere beim Zusehen schon Muede werden.Man muss lernen die Jungfrau meckern zu lassen und die Ohren verschliessen davor,oder darueber weg reden und sie ablenken was auch schwer ist,aber moeglich.Wenn man sie an die Hand nimmt und ihr zeigt das es auch anders geht.Aber Achtung,das geht nur wenn sie einem voellig vertraut.Vertraut eine Jungfrau und sagt das sie dich liebt,dan ist das so.Sie wird fuer dich sterben wenn es sein muss ohne zu zoegern.Meine Jungfrau hatte den Ascendent Steinbock,war also unheimlich dickkoepfig.Trotzdem sehr lieb,obwohl schwierig,mein lieber Jonny manchmal zum verrueckt werden schwer.Sie war die Treue in Person,mit Haut und Haar.Das gleiche erwartet sie auch vom Partner.Fremdgehen ist nicht drin,sie wird es hinnehmen,aber es reisst sehr tiefe Wunden die nie verheilen wenn sie richtig liebt.Das war mit ihrem Man den sie vor mir hatte mit dem sie 13 Jahre verheiratet war.Der ging nur fremd,schlug sie staendig und auch seine Kinder.Sie nahm es hin und litt sehr darunter.Eines Tages musste sie fliehen weil die Gewalt immer schlimmer wurde,der Man war auch schwer am Alkohol.Ansonsten hat die Jungfrau einen Zwang alles zu planen,den ganzen Tag im vorraus,die Woche.Sie haben einen Kalender im Kopf wonach sie leben.Alles im Haus steht auf seinem Platz,ein Stift wird gerade gelegt wenn er anders liegt als sonst,u.s.w.Der genaue Ablauf ist immer vorher geregelt.Laeuft etwas anders als geplant,gibt es sofort stress.Ein Leitsatz im Leben einer Jungfrau ist( ich muss ).Ich muss dies und ich muss das,sie muss immer irgend etwas.Zwang ohne Ende.
Das ist auch die Lehre einer Jungfrau die sie im Leben zu lernen hat.Zwanglos zu leben.So gut wie unmoeglich fuer eine Jungfrau.Sie kommandiert auch gerne.Sie wil alles unter Kontrolle haben,immer.Darum ist tiefer Frust ein staendiger Begleiter der Jungfrau.Es ist schwer damit um zu gehen,man kann es,aber man braucht ein dickes Fell dazu.Wenn man ueber das alles hinwegsehen kann,die Jungfrau ein bisschen lenken kann,nicht auf ihre Launen achtet und selbst die Freude behaelt und vor allem die Gabe positief zu bleiben denken,dan kann es gehen.Wenn die Jungfrau in Harmonie mit sich selbst und der Welt ist,dan ist sie auesserst scharmant,lieb und sehr anziehend,in Gesellschaft eine sehr geliebte Gastgeberin.In sexueller Hinsicht allerdings,meine Erfahrung,ist es wie mit dem Dienen der Menschheit,sie dient dem Partner.Auch das koennte zum Tages oder Wochenplan gehoeren zu einer bestimmten Zeit festgelegt.Muss ja alles seine Ordnung haben.Das ist ein ganz spezielles Thema bei der Jungfrau.Weiss nicht ob alle Jungfrauen da aehnlich sind.Ich hatte drei kennen gelernt in meinem Leben.Wie auch immer,wenn du die Jungfrau richtig kennen lernen willst,dan versuche selbst ohne jegliche Zwangneurosen (ich will das er so tickt wie ich ihn moechte,ich wil das er sich meldet,ich wil das er sagt er liebt mich und ich wil und ich wil.....,)zu verstehen wie er wirklich denkt.Das kann sehr lange dauern.Oder wenn du das Einfuehlungsvermoegen hast ihn zu begreifen,den Mund zu halten wo es noetig ist,ihm deutlich machen kannst ohne Zwang oder Muss,das eine Trennung vom Partner die am Alkohl sitzt,seinen Kindern vielleicht gut tun wuerde und er da nicht alleine steht.Es auch Behoerden gibt und Zusammenkuenfte wo er mal hingehen koennte,um andere in der gleichen Situation kennen zu lernen.Anstatt selbstsuechtig zu fordern oder zu erwarten das er jetzt dir gehoeren muss und so laufen (muss) wie du das gerne haettest.Du kannst ihn nicht begreifen was logisch ist,solange du deine Erwartungen nicht auf Null herunterschraubst.Boese zu sein oder sich enttauescht zu fuehlen,vielleicht auch Wut zu spueren weil er nicht reagiert oder nicht so wie du,s gerne haettest???Mal ehrlich,wo haben wir gelernt uns so zu verhalten?Woraus ensteht ein solches Verhalten?Wie denkt man wenn man so reagiert?Es ist purer Egoismus und hat nichts mit Liebe zu tun,garnichts.Das soll kein Vorwurf sein,man muss es nur wissen und begreifen.

Du schreibst zum Beispiel Aber ich besteh die jetzt mal, weil ich ja weiß, was ICH will. Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt, hat er eben Pech. )

Weil du ja weisst,was DUUU..., willst!!!
Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt, hat er eben Pech.AHA...!

Das hoert sich fuer mich an wie ein Kind das ein anderes Spielzeug sucht wenn das von jetzt keinen Spass mehr macht,weil man es nicht versteht.

Es ist bekannt das eine Waage offen ist fuer Menschen und die Welt.Es gibt auch viele Gemeinsamkeiten zwischen Waage und Jungfrau,sie meckern beide viel und schnell herum.Die Waage kann genauso nervend sein wie Jungfrau,schnell gelangweilt oder unzufrieden.Die Waage erhofft sich insgeheim den starken Ritter auf dem weissen Pferd der sie auf Haenden traegt und ihr jeden Wunsch von den Lippen liest und erfuellt,das ist alles.Hier geht es auch sehr stark um Sicherheit,moeglichst keine Schwaechen,Waage erkennt sehr schnell die Schwaechen eines anderen.Sie mag keine Schwaechen oder Probleme.Wenn moeglich umgeht man die,weil es nervt.Wenns zuviel wird oder zu stressig ist,wird gemeckert,oder sie geht weg und beschaeftigt sich mit dingen die mehr Spass machen.Eine Waage die merkt das eine Verbindung nicht so reibungslos funktioniert wie sie es dachte,wird waehrend der Partnerschaft bereits ausschau halten nach dem neuen Prinsen auf dem weissen Gaul.Warum auch Energie verschwenden in etwas das nicht wil?!!!Ganz locker!

Ich wil damit nur deutlich machen das jeder Mensch seine eigene Art zu denken gelernt hat,wie er mit Situationen und Ereignissen in seinem Leben umgeht,sie verarbeitet.Wie er anderen gegenueber ist,angelerntes Verhalten umsetzt und anwendet im eigenem Leben,u.s.w.!!!
Und was letztendlich denn das Wort Liebe tatsaechlich fuer jeden einzelnen von uns bedeutet???

Oder haben wir gelernt was Liebe bedeuten ( soll )???
Wuerden wir die Erde wirklich lieben,wuerden wir sie dan zerstoeren?

Oder liegt es in der Art der Menschheit,das ,was wir lieben.....???.., zu beherschen,veraendern zu wollen nach unserem Willen,Macht aus zu ueben,gefuegig zu machen,ist das denn ueberhaupt, Liebe.???

Der groesste Teil der Menschheit hat gelernt egoistisch zu sein,zu denken und zu handeln,von Kindesbeinen an begonnen.Nur die wenigsten sind sich darueber bewusst und wuerden das zutiefst und empoert bestreiten.

Dieser ganze Planet hier spiegelt prezies die denkweisse der Menschheit wieder wie sie jetzt im Augenblick der Evolution besteht.Und auf dieser Erde herrscht ein complettes Chaos.

Wie soll diese Erde genesen,wenn Menschen in dem Begriff Liebe nichts weiter sehen als die Erfuellung eigener egoistischer Wuensche?Denn im Grunde ist es genauso angelernt.

Ich habe selten Partnerschaften gesehen,wo nicht zumindest einer der Partner versucht hat den anderen total zu veraendern,nach seinem Willen.Ist das dan geschehen nach vielen Jahren,kehrt Routine ein und wird frueher oder spaeter fremdgegangen.Voellig normales Verhalten sollte man denken,oder vielleicht nicht?

Wir werden nur das bekommen,was wir selbst unter Liebe verstehen.Oder gelernt haben was es sein soll und wie es zu funktionieren hat.

Die Evolution wird eines Tages dafuer sorgen das die Menschheit wachgeruetteld wird,sehr heftig und schmerzhaft.Danach werden Menschen entdecken aufs neue was Liebe wirklich ist.

Entschuldige wenn ich dein Problem mit der Jungfrau so ausbreite bis in das Problem der Menschheit und dieser Erde,es hat alles zu tun mit der Art wie wir Denken oder gelernt haben zu Denken.

Wenn ein einziger Mensch so viel Muehe hat einen anderen zu lieben,so wie er ist,mit alle seinen Schwaechen,seiner Art zu denken und zu Handeln,seinen Problemen und wie er damit versucht umzugehen und sie zu bewaeltigen,sich letztendlich umdreht und sagt,das ist mir zu kompliziert das Ganze,ich nehme mir einen anderen der mir gibt was ICH WILL!!!

Nochmal,es ist kein Vorwurf.Du bist so wie du bist und du verhaelst dich so wie du,s gelernt hast,durch deine Art zu Denken.

Ich bezweifle nicht das du lieben kannst,mit Freude und mit Traenen,auf deine eigene Art,so wie jeder Mensch auf seine Art.

Wenn ich dir einen Rat geben darf,nach allem was ich gelesen habe,diese Jungfrau braucht eigentlich nur Hilfe und Verstaendnis.Ich wuerde alle egoistischen Wuensche oder Erwartungen auf Null setzen.Die Waage ist auch sehr sozial eingestellt,gebrauche diese Eigenschaft um deiner Jungfrau naeher zu kommen,falls die Jungfrau das zulaesst.Du wirst schnell merken ob sie Hilfe annehmen moechte oder lieber in Ruhe gelassen werden will.Sag deiner Jungfrau das du nur Freundschaft willst und voreerst nichts anderes,damit verbannst du gleich mal alle Zwaenge und Erwartungen.

Probier es mal mit Liebe, ohne den geringsten Wunsch etwas dafuer zu bekommen.Ohne beleidigt zu sein wenn keine Reaktion kommt,ohne Wut,ohne Enttauescht zu sein wenn nicht gesagt wird was du gerne hoeren willst und so weiter.Ein verletztes Tier was du findest,ein Reh,ein Vogel,ein Igel oder aehnliches,was du mitnimmst um es zu versorgen und vielleicht wieder auf die Beine zu kriegen,willst du das auch an die Kette legen???Soll es so sein wie du es willst haben???

Wenn jemand zu mir sagt ,ich liebe dich,ist das schoen,wenn ich es nicht erwartet habe und es aus dem Herzen komt.

Wenn jemand sagt, ich mag dich,ist das genauso schoen.

Ich sage nicht zu jemandem, ich liebe dich,weil ich gerne haette das er so funktioniert wie ich das gerne haette,jetzt oder in Zukunft.

Es ist damit sozusagen Ansichtssache weshalb man jemanden liebt oder wofuer.
Und wie man gelernt hat damit umzugehen,mit dem was man liebt,oder glaubt es zu lieben.

Es ist also nicht die Frage wie deine begehrte Jungfrau reagiert,sondern wie du dich verhaelst und was du wirklich willst?
Ob das Ganze ueberhaupt etwas mit Liebe zu tun hat und ob du ueberhaupt bereit bist,die Geduld auf zu bringen eine Freundschaft mit dieser Jungfau einzugehen?

Hast du die Geduld nicht,weil deine egoistischen Wuensche da im Weg sind und wichtiger fuer dich um zu befriedigen,dan waere es doch besser um dieser Jungfrau zu wuenschen das sie lernt auch mehr Eigenliebe zu entwickeln fuer sich selbst und damit auch starke Entscheidungen treffen zu koennen,loslassen zu koennen was in dessen Leben wichtig waere und damit Seelenfrieden zu erreichen fuer die Jungfrau selbst und diejenigen die sie am meissten liebt,seine Kinder und seine Frau die sich selbst zerstoert durch Alkohol,was irgendwann mal angefangen hatte mit einer Erwartungsvollen Liebe,falls es Liebe gewesen ist.Und endete in Chaos und Schmerz,fuer alle Beteiligten tagtaeglich.

Mitleid hat hier keinen Sinn.
Wenn du wirklich was empfindest fuer diese Jungfrau,dann erwarte nichts mehr,hoffe auf nichts und will vorallem nichts.
Eine Jungfrau die dich liebt,wird dich in deinen schwersten Tagen die du je hast in deinem Leben nicht im Stich lassen,egal was passiert,selbst wenn sie dabei draufgeht.Das ist die andere Seite der Jungfrau.

Wenn du helfen kannst und es nicht zwingst,das auch moechtest,weil du diesen Menschen liebst.Dan tu es einfach,wenn er das zulaesst.

Wenn du ihn nicht wirklich liebst was ich eher glaube nach deiner Aussage Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt,.....dan hat er Pech gehabt ) .Dan wuerde ich tatsaechlich Ausschau halten nach einem anderen Spielzeug.Bevor es eine menge Traenen gibt.
Hoffe das meine wenigen Worte etwas helfen koennen,um die Jungfrau etwas besser zu begreifen.
Nichts ist boese oder abwertend gemeint,jeder Mensch ist was er gelernt hat zu sein.
Veraendern kan man immer wenn man will,man muss nur anders lernen denken,das ist alles.
Schoene Gruesse,
Joey












Zum Thema Liebe!
""Probier es mal mit Liebe, ohne den geringsten Wunsch etwas dafuer zu bekommen.Ohne beleidigt zu sein wenn keine Reaktion kommt,ohne Wut,ohne Enttauescht zu sein wenn nicht gesagt wird was du gerne hoeren willst und so weiter.Ein verletztes Tier was du findest,ein Reh,ein Vogel,ein Igel oder aehnliches,was du mitnimmst um es zu versorgen und vielleicht wieder auf die Beine zu kriegen,willst du das auch an die Kette legen???Soll es so sein wie du es willst haben???

Wenn jemand zu mir sagt ,ich liebe dich,ist das schoen,wenn ich es nicht erwartet habe und es aus dem Herzen komt.

Wenn jemand sagt, ich mag dich,ist das genauso schoen.

Ich sage nicht zu jemandem, ich liebe dich,weil ich gerne haette das er so funktioniert wie ich das gerne haette,jetzt oder in Zukunft.

Es ist damit sozusagen Ansichtssache weshalb man jemanden liebt oder wofuer.
Und wie man gelernt hat damit umzugehen,mit dem was man liebt,oder glaubt es zu lieben.

Es ist also nicht die Frage wie deine begehrte Jungfrau reagiert,sondern wie du dich verhaelst und was du wirklich willst?
Ob das Ganze ueberhaupt etwas mit Liebe zu tun hat und ob du ueberhaupt bereit bist,die Geduld auf zu bringen eine Freundschaft mit dieser Jungfau einzugehen?

Hast du die Geduld nicht,weil deine egoistischen Wuensche da im Weg sind und wichtiger fuer dich um zu befriedigen,dan waere es doch besser um dieser Jungfrau zu wuenschen das sie lernt auch mehr Eigenliebe zu entwickeln fuer sich selbst und damit auch starke Entscheidungen treffen zu koennen,loslassen zu koennen was in dessen Leben wichtig waere und damit Seelenfrieden zu erreichen fuer die Jungfrau selbst und diejenigen die sie am meissten liebt,seine Kinder und seine Frau die sich selbst zerstoert durch Alkohol,was irgendwann mal angefangen hatte mit einer Erwartungsvollen Liebe,falls es Liebe gewesen ist.Und endete in Chaos und Schmerz,fuer alle Beteiligten tagtaeglich.

Mitleid hat hier keinen Sinn.
Wenn du wirklich was empfindest fuer diese Jungfrau,dann erwarte nichts mehr,hoffe auf nichts und will vorallem nichts.
Eine Jungfrau die dich liebt,wird dich in deinen schwersten Tagen die du je hast in deinem Leben nicht im Stich lassen,egal was passiert,selbst wenn sie dabei draufgeht.Das ist die andere Seite der Jungfrau.

Wenn du helfen kannst und es nicht zwingst,das auch moechtest,weil du diesen Menschen liebst.Dan tu es einfach,wenn er das zulaesst.

Wenn du ihn nicht wirklich liebst was ich eher glaube nach deiner Aussage Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt,.....dan hat er Pech gehabt ) .Dan wuerde ich tatsaechlich Ausschau halten nach einem anderen Spielzeug.Bevor es eine menge Traenen gibt.
Hoffe das meine wenigen Worte etwas helfen koennen,um die Jungfrau etwas besser zu begreifen.
Nichts ist boese oder abwertend gemeint,jeder Mensch ist was er gelernt hat zu sein.
Veraendern kan man immer wenn man will,man muss nur anders lernen denken,das ist alles.
Schoene Gruesse,
Joey""










Respekt, für deine Erkenntnis.
Ich mit meinen Textfetzen kann das absolut nicht deutlich machen, wie du es hier getan hast.
Es gibt einen Psychologen aus den 70ern, der sich mit dem Phänomen Liebe auseinander gesetzt hat und völlig objektiv dazu ein Buch verfasst hat, was ich hier, an der Stelle, für die, die glauben es wäre unmöglich Liebe so zu erfassen, empfehlen möchte:
Die Liebe Psychologie eines Phänomens von Peter Lauster.
Bei Wiki gibt es einen ziemlich ausführlichen Vorgeschmack.
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Liebe:_Psychologie_eines_Ph%C3%A4nomens

Das Buch kam zu mir von allein, dieses hat mir keiner empfohlen, noch hatte ich etwas davon gehört, oder gelesen. Es lag da, und ich nahm es mit. Es stand drei Jahre im Regal ehe ich es las.
Damit alleine möchte ich einfach nur erzählen, wie es ist, etwas nicht zu erwarten, etwas nicht zu wollen, sondern einfach geschehen zu lassen, dann, wenn es Zeit ist.

So wie es für dich einfach Zeit ist, @Wellness17, dich von deinem Che zu lösen...
Es gibt auch ein Sprichwort:
Erwarte nichts, sei auf alles gefasst!

Gefällt mir
20. Mai 2012 um 19:03
In Antwort auf dasmeine

Zum Thema Liebe!
""Probier es mal mit Liebe, ohne den geringsten Wunsch etwas dafuer zu bekommen.Ohne beleidigt zu sein wenn keine Reaktion kommt,ohne Wut,ohne Enttauescht zu sein wenn nicht gesagt wird was du gerne hoeren willst und so weiter.Ein verletztes Tier was du findest,ein Reh,ein Vogel,ein Igel oder aehnliches,was du mitnimmst um es zu versorgen und vielleicht wieder auf die Beine zu kriegen,willst du das auch an die Kette legen???Soll es so sein wie du es willst haben???

Wenn jemand zu mir sagt ,ich liebe dich,ist das schoen,wenn ich es nicht erwartet habe und es aus dem Herzen komt.

Wenn jemand sagt, ich mag dich,ist das genauso schoen.

Ich sage nicht zu jemandem, ich liebe dich,weil ich gerne haette das er so funktioniert wie ich das gerne haette,jetzt oder in Zukunft.

Es ist damit sozusagen Ansichtssache weshalb man jemanden liebt oder wofuer.
Und wie man gelernt hat damit umzugehen,mit dem was man liebt,oder glaubt es zu lieben.

Es ist also nicht die Frage wie deine begehrte Jungfrau reagiert,sondern wie du dich verhaelst und was du wirklich willst?
Ob das Ganze ueberhaupt etwas mit Liebe zu tun hat und ob du ueberhaupt bereit bist,die Geduld auf zu bringen eine Freundschaft mit dieser Jungfau einzugehen?

Hast du die Geduld nicht,weil deine egoistischen Wuensche da im Weg sind und wichtiger fuer dich um zu befriedigen,dan waere es doch besser um dieser Jungfrau zu wuenschen das sie lernt auch mehr Eigenliebe zu entwickeln fuer sich selbst und damit auch starke Entscheidungen treffen zu koennen,loslassen zu koennen was in dessen Leben wichtig waere und damit Seelenfrieden zu erreichen fuer die Jungfrau selbst und diejenigen die sie am meissten liebt,seine Kinder und seine Frau die sich selbst zerstoert durch Alkohol,was irgendwann mal angefangen hatte mit einer Erwartungsvollen Liebe,falls es Liebe gewesen ist.Und endete in Chaos und Schmerz,fuer alle Beteiligten tagtaeglich.

Mitleid hat hier keinen Sinn.
Wenn du wirklich was empfindest fuer diese Jungfrau,dann erwarte nichts mehr,hoffe auf nichts und will vorallem nichts.
Eine Jungfrau die dich liebt,wird dich in deinen schwersten Tagen die du je hast in deinem Leben nicht im Stich lassen,egal was passiert,selbst wenn sie dabei draufgeht.Das ist die andere Seite der Jungfrau.

Wenn du helfen kannst und es nicht zwingst,das auch moechtest,weil du diesen Menschen liebst.Dan tu es einfach,wenn er das zulaesst.

Wenn du ihn nicht wirklich liebst was ich eher glaube nach deiner Aussage Und wenn dann einer kommt, der mich mehr kickt,.....dan hat er Pech gehabt ) .Dan wuerde ich tatsaechlich Ausschau halten nach einem anderen Spielzeug.Bevor es eine menge Traenen gibt.
Hoffe das meine wenigen Worte etwas helfen koennen,um die Jungfrau etwas besser zu begreifen.
Nichts ist boese oder abwertend gemeint,jeder Mensch ist was er gelernt hat zu sein.
Veraendern kan man immer wenn man will,man muss nur anders lernen denken,das ist alles.
Schoene Gruesse,
Joey""










Respekt, für deine Erkenntnis.
Ich mit meinen Textfetzen kann das absolut nicht deutlich machen, wie du es hier getan hast.
Es gibt einen Psychologen aus den 70ern, der sich mit dem Phänomen Liebe auseinander gesetzt hat und völlig objektiv dazu ein Buch verfasst hat, was ich hier, an der Stelle, für die, die glauben es wäre unmöglich Liebe so zu erfassen, empfehlen möchte:
Die Liebe Psychologie eines Phänomens von Peter Lauster.
Bei Wiki gibt es einen ziemlich ausführlichen Vorgeschmack.
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Liebe:_Psychologie_eines_Ph%C3%A4nomens

Das Buch kam zu mir von allein, dieses hat mir keiner empfohlen, noch hatte ich etwas davon gehört, oder gelesen. Es lag da, und ich nahm es mit. Es stand drei Jahre im Regal ehe ich es las.
Damit alleine möchte ich einfach nur erzählen, wie es ist, etwas nicht zu erwarten, etwas nicht zu wollen, sondern einfach geschehen zu lassen, dann, wenn es Zeit ist.

So wie es für dich einfach Zeit ist, @Wellness17, dich von deinem Che zu lösen...
Es gibt auch ein Sprichwort:
Erwarte nichts, sei auf alles gefasst!

Hallo dasmeine,
Danke fuer die nette Reaktion.Das Buch scheint sehr interessant zu sein,wenn ich die einzelnen Kapitel so lese bei Wikipedia,hab ich das Gefuehl komplett zu begreifen was er schreibt.Es waere in meinen Augen ein Leitfaden und Leerstoff der in allen Schulen unterrichtet werden muesste.Weltweit und nicht nur in Schulen,Utopie natuehrlich.
Etwas aehnliches wird entstehen nach der voelligen Zerstoerung,da bin ich mir sicher.Nur dan ist es auch moeglich einen totalen Neuanfang zu beginnen mit voellig neuen Regeln,die einzig und allein basieren auf Liebe.Dan wird der Rest der uebrig ist so tief erschuettert sein vom Geschehen,das genau dan eerst der absolute Frieden auf dieser Erde enstehen kann,vorher nicht!!!
Bis dahin hoffe ich allein das so viel moeglich Positief eingestellte Menschen,es ueberleben werden.Und diese dan die neue Welt erschaffen werden,wie auch immer.
Aber das ist wie ich die allgemeine Zukunft der Menschheit sehe und glaube was in naechster Zukunft,10-50 Jahre weiter,passieren wird in dieser Welt.
Dafuer brauche ich keine Buecher wieDie Welt geht unter.)Das der Mensch dazu neigt sich und seine Umwelt zu vernichten,ist bekannt.Da der Hass scheinbar ueberwiegt in der ganzen Welt,wie es der Psychologe Peter Lauster auch aehnlich schreibt in einem Artickel,wird es noch eine Weile dauern.Es ist ein so gigantisch grosses Thema,der menschliche Geist,das da kein Ende zu sehen ist.Weil es so unendlich ist wie das Universum.Das Internet ist ein Teil vom Menschlichem Geist.Wir haben alle etwas im Zimmer stehen wovon wir nur einen Bruchteil kennen und es kommt jeden Tag neues hinzu.Ein Leben ist niemals genug um alle Informationen ein zu sehen die in diesem Gehirn(Internet)stecken.Dieses Gehirn umfasst Informationen aus Milliarden einzelner Menschen,aus allen Facetten des Lebens,Negatief sowie Positief.Es ist einfach Gigantisch.
Dabei noch nicht erwaehnt das der groesste Teil des menschlichen Gehirns noch garnicht entwickelt ist oder die Wissenschaft noch nicht weiss wozu der Mensch faehig sein kann mit dem Teil des Gehirns von dem sie noch ueberhaupt nichts wissen.Okay,genug davon.

Weisst du, dasmeine ,dieses Buch kam genau dan in dein Leben wo du es noetig hattest fuer deine weitere Entwicklung.Ich habe oft gemerkt das Dinge,Ereignisse oder sonstwas zu mir kamen mit denen ich im Geiste schon laengere oder selbst sehr kurze Zeit beschaeftigt war.

Ich denke auch das wir mit allem in eine Art Verbindung stehen.Da wir alle aus dem gleichen Stoff bestehen,wie die Erde.Schwer zu erklaeren.Darum weiss ich auch das man Ereignisse und Erfahrungen oder Erlebnisse,durch die Art des Denkens herbeifuehren kann.Und es funktioniert tatsaechlich.
Ich weiss auch das man allein mit dem Geist
wahre Wunder( was man als solche bezeichnen wuerde dan ) vollbringen kann oder koennte.
Auch ein Kapitel fuer sich selbst.

Ich denke das du viel daran hattest wie du begonnen bist das Buch zu lesen,zum richtigen Zeitpunkt in deinem Leben.
Du hast schon Recht.
Zeit fuer uns mit etwas abzuschliessen,ist es nur dan wenn wir dazu bereit sind.Sind wir das nicht trotz aller guten Ratschlaege,haben wir ganz einfach noch was zu lernen,oder wir lernen es nie,weil wir nicht dazu bereit sind und lieber leiden.Jedem das seine!!!
Es komt auch immer darauf an was ein jeder fuer sich selbst denn lernen wil?Ich sagte es ja,der Geist ist unendlich.





Gefällt mir
20. Mai 2012 um 19:49
In Antwort auf steve_12126171

Hallo dasmeine,
Danke fuer die nette Reaktion.Das Buch scheint sehr interessant zu sein,wenn ich die einzelnen Kapitel so lese bei Wikipedia,hab ich das Gefuehl komplett zu begreifen was er schreibt.Es waere in meinen Augen ein Leitfaden und Leerstoff der in allen Schulen unterrichtet werden muesste.Weltweit und nicht nur in Schulen,Utopie natuehrlich.
Etwas aehnliches wird entstehen nach der voelligen Zerstoerung,da bin ich mir sicher.Nur dan ist es auch moeglich einen totalen Neuanfang zu beginnen mit voellig neuen Regeln,die einzig und allein basieren auf Liebe.Dan wird der Rest der uebrig ist so tief erschuettert sein vom Geschehen,das genau dan eerst der absolute Frieden auf dieser Erde enstehen kann,vorher nicht!!!
Bis dahin hoffe ich allein das so viel moeglich Positief eingestellte Menschen,es ueberleben werden.Und diese dan die neue Welt erschaffen werden,wie auch immer.
Aber das ist wie ich die allgemeine Zukunft der Menschheit sehe und glaube was in naechster Zukunft,10-50 Jahre weiter,passieren wird in dieser Welt.
Dafuer brauche ich keine Buecher wieDie Welt geht unter.)Das der Mensch dazu neigt sich und seine Umwelt zu vernichten,ist bekannt.Da der Hass scheinbar ueberwiegt in der ganzen Welt,wie es der Psychologe Peter Lauster auch aehnlich schreibt in einem Artickel,wird es noch eine Weile dauern.Es ist ein so gigantisch grosses Thema,der menschliche Geist,das da kein Ende zu sehen ist.Weil es so unendlich ist wie das Universum.Das Internet ist ein Teil vom Menschlichem Geist.Wir haben alle etwas im Zimmer stehen wovon wir nur einen Bruchteil kennen und es kommt jeden Tag neues hinzu.Ein Leben ist niemals genug um alle Informationen ein zu sehen die in diesem Gehirn(Internet)stecken.Dieses Gehirn umfasst Informationen aus Milliarden einzelner Menschen,aus allen Facetten des Lebens,Negatief sowie Positief.Es ist einfach Gigantisch.
Dabei noch nicht erwaehnt das der groesste Teil des menschlichen Gehirns noch garnicht entwickelt ist oder die Wissenschaft noch nicht weiss wozu der Mensch faehig sein kann mit dem Teil des Gehirns von dem sie noch ueberhaupt nichts wissen.Okay,genug davon.

Weisst du, dasmeine ,dieses Buch kam genau dan in dein Leben wo du es noetig hattest fuer deine weitere Entwicklung.Ich habe oft gemerkt das Dinge,Ereignisse oder sonstwas zu mir kamen mit denen ich im Geiste schon laengere oder selbst sehr kurze Zeit beschaeftigt war.

Ich denke auch das wir mit allem in eine Art Verbindung stehen.Da wir alle aus dem gleichen Stoff bestehen,wie die Erde.Schwer zu erklaeren.Darum weiss ich auch das man Ereignisse und Erfahrungen oder Erlebnisse,durch die Art des Denkens herbeifuehren kann.Und es funktioniert tatsaechlich.
Ich weiss auch das man allein mit dem Geist
wahre Wunder( was man als solche bezeichnen wuerde dan ) vollbringen kann oder koennte.
Auch ein Kapitel fuer sich selbst.

Ich denke das du viel daran hattest wie du begonnen bist das Buch zu lesen,zum richtigen Zeitpunkt in deinem Leben.
Du hast schon Recht.
Zeit fuer uns mit etwas abzuschliessen,ist es nur dan wenn wir dazu bereit sind.Sind wir das nicht trotz aller guten Ratschlaege,haben wir ganz einfach noch was zu lernen,oder wir lernen es nie,weil wir nicht dazu bereit sind und lieber leiden.Jedem das seine!!!
Es komt auch immer darauf an was ein jeder fuer sich selbst denn lernen wil?Ich sagte es ja,der Geist ist unendlich.






Jepp..das nennt sich Quantenphysik..Frequenz, Schwingung, Nada Brahma..sooo funzt`s...

Gefällt mir
20. Mai 2012 um 22:08

Wer weiss das schon...

was in ihm vorgeht......naja, nach 4 wochen funkstille und all das, ist es vielleicht auch besser für dich, dich selbst nicht so dranzuhängen........ dann wenn er näheres interesse an dir hat, dann wird er sich schon eindeutiger verhalten...doch solange das nicht so ist, lenk deinen blick auf anderes

Gefällt mir
20. Mai 2012 um 23:00
In Antwort auf jessi_12856346

Hey Joey..
Ja, die Liebe, die du beschreibst, ist die "unkonditionelle Liebe". Die kann es für mich nur zwischen Kindern und Eltern geben, nicht zwischen zwei Erwachsenen.

(Ich bin übrigens die, die geschrieben hat "wenn er nicht mehr kickt, dann..." - natürlich vollkommener Schwachsinn, aber ich war echt in Rage) Und ich dachte, HIER könnte ich es mal ablassen. Reflektiert ist natürlich was anderes..hehe..

Aaaaaber: Das kann ich auch. Natürlich habe ich über die 6 Jahre, die das eben schon so geht, reflektiert und du hast vollkommen recht..solange ich die Füße still gehalten habe (nämlich die ganzen 6 Jahre..und ich war echt locker ), weil es für mich keinen Grund gab, unlocker zu sein.

Aber dann sind Sachen passiert, die dringend Klärungsbedarf bedurften, eher gar nichts konkretes zwischen uns, sondern etwas, das IHN ganz persönlich betraf. Darüber waren wir ziemlich verschiedener Meinung und er hat etwas gesagt und getan, was mich echt geschockt hat. Ich weiß, ich spreche in Rätseln, aber konkret will ich nicht werden.

Über diese Aktion hab ich mir dann alles ganz in Ruhe angeguckt, solange ich Einblick in sein Leben hatte und dann bin ich weggefahren, wir wohnen in anderen Ländern).

Erst hatten wir noch netten Kontakt bis ich ihn auf diese diversen Situationen ansprach, die ich echt obskur finde und einfach eine Erklärung haben MUSS, da es sich um, bei mir PRINZIPIELLE Dinge handelt. Da gibt es einfach Dinge, da würde ich nie zu JA sagen. Er gibt mir nicht die Möglichkeit, seine Seite zu sehen, weil er jeder Kommunikation aus dem Weg geht.
Die Technik kenne ich allerdings auch von einem Krebs. Wenn ich Kommunikation verweigere, kann ich unmöglich vom anderen erwarten, dass er weiß, wie ich ticke und kann dem anderen unmöglich übel nehmen, wenn der dann durch all seine Vermutungen irrt und alle Möglichkeiten durchdenkt, was ih für ziemlich normal halte, wenn mich der andere echt interessiert..by the way.. die Jungfrau tut aber schon fast so, als wäre das lästig, wenn man Interesse zeigt..

Ich erwarte von einem Erwachsenen, das er die Dinge kommuniziert, die anliegen. Keinen Roman, keine Geschichte, einfach nur einen Standpunkt.
Das gibt mir Vertauen. Wenn NIX kommt, dann geh ich davon aus, dass NIX ist, denn es ist ja das einzige, wovon ich eigentlich aussgehen muss...Von dem, was IST. NIX.

Wenn ich ignoriert werde, werde ich böse. Ich finde das respektlos. Und ehrlich gesagt, finde ich es auch respektlos, wenn ich dem anderen zumute, sich so einen Kopf über mich zu machen..

OK, es ist seine Wahl, aber lebt man nicht besser mit klarer Luft??

Also, Joey, das ganze Ding hat halt auch ne lange Geschichte und ich bin echt tief getroffen und hab mit der o.g. bescheuerten Aussage auch nur in den "Trotz-Modus" geschaltet, wie ne 15-jährige, weil ich so verzweifelt bin und so AUA im Herzchen hatte..Der ging mir echt in die tiefsten Tiefen der weiblichen Instinkte..er war mein Chè, der hat mich echt weggehauen...heuuuulll..aber jetzt ist`s eh zu spät, ich hab jetzt alles klar gemacht, denke nicht, das da noch jemals was kommen wird, dazu müsste er Erklärungen liefern, die er nicht liefern will..,

Natürlich ist so ein bischen EGO dabei..ich bin natürlich auch ein gebranntes Kind, durch alle Schulen durch. Wenn ich überhaupt noch einen Mann in mein Leben lasse, dann MUSS ich wissen, wer er ist und nicht ständig diesen und jenen unerfindlichen Empfindlichkeiten ausgesetzt sein.
Aber die Liebe, die du forderst, kriegt kein MANN von mir, und ganz bestimmt nicht, ohne sie sich auch verdient zu haben. Das ist very, very special und ich weiß, ich kann auch ohne (Jungfrau)- Mann..
Die Liebe, die du ansprichst ist schon fast eine Göttliche Liebe, wie zu Gott..neeee, ich weiß nicht, it nur ein Mensch..und wenn man nicht ganz naiv ist, muss man wohl auch greunzen haben..meine sind bei Ignoranz eben definitiv erreicht...UND: DAS WEISS ER!!!

Ich finde, da verlangt ein JungfrauMann definitiv zu viel von mir..und noch was: ich finde, er be-schwert mich.
Wenn mich WIRKLICH etwas abturnt (jaaa..bissi salopp wieder), dann echt ewiges Schlechtgerede. Mein Bruder (Krebs) ist auch so...Man sieht nicht, das das Glas halb voll ist, sondern halb leeer...ahhhhh..not my thing.
Mir als Waage reicht eh ein guter Song, um beschwingt durch den Tag zu kommen, schwer machen, macht mich bissi aggo ..hehe..

Ich bin nur ein Mensch, keine Erleuchtet..ich versuche jeden Tag mein Bestes, bei Gott..aber ich muss auch lernen, MEINE Grenzen zu akzeptieren und bei Ignoranz setzt es bei mir aus. Ich finde das wie gesagt bösartig.
Total mies. Da muss ich mich distanzieren, sonst werd ich richtig böse. Das will ich aber nicht. Also muss ich gehen.

Es wird wohl nie eine Antwort kommen .. ich kann mittlerweile die Zeichen früher erkennen und eher reagieren.

Er hat auch in anderen Bereichen sein Herz völlig weggepackt, das konnte ich an jeder Ecke und Kante sehen. Er hat eine sehr schwierige Phase und ich kann seine Auffassungen in seinen Angelegenheiten nicht mehr teilen.
Wenn ich ihm DA nicht entgegen trete, verrate ich alle Mütter dieser Welt, die ihre Kinder alleine aufziehen.

Ich habe ein Kind von einem Fremdenlegionär und der hatte Mind-Wash drauf. Bei der Jungfrau habe ich mich jetzt in den letzten Wochen ähnlich gefühlt.

NICHTS zu erwarten ist GÖTTLICH! Diesen Zustand habe ich nicht. PUNKT.

Suuuper Texte, ich danke dir..Ich weiß, was du meinst, aber ich weiß: Geht mit mir sooooo nicht.
Vertrauen entsteht dadurch, das man sich kennenlernt. geht nur mit ÖFFNEN! Will der aber nicht. Hmmm.

GLG xxx

Hallo wellness17
Eben nebenbei,du bist doch niemals erst 17 jahre alt,nehm ich stark an!

Du sagst:Ja, die Liebe, die du beschreibst, ist die "unkonditionelle Liebe". Die kann es für mich nur zwischen Kindern und Eltern geben, nicht zwischen zwei Erwachsenen.

Hhmmm...,ich hatte keine Bezeichnung fuer die Art der Liebe die ich beschrieb.

Das ist jetzt auch das Interessante daran.Ich habe nicht die Liebe beschrieben zwischen Eltern und Kindern.
Ich habe eigentlich mehr versucht deutlich zu machen,das ein Empfangen von Liebe,welcher Art auch,nur moeglich ist wenn ich selbst Liebe ausstrahle.

Jeder betrachtet es auf seine Weise und sieht es so wie er es sehen moechte.Ist ja auch okay so.

In deinem Text kommt doch ziehmlich deutlich nach vorne das du sehr sauer bist
Enttauescht,boese,gekraenkt und so weiter!
6 Jahre das Ganze,okay.
Was die Hintergruende dafuer sind ist nicht zu sehen.Du willst auch nicht in die Details gehen,so wie du sagst,bleibt es dann auch ein Raetsel.

Du schreibst: ignoriert werde?
Ist eine Art jemanden zu strafen.
Hat aber nur Effect wenn man das mit sich machen laesst oder zulaesst.

Hat mal jemand bei mir probiert,darauf sagte ich wenn du damit nicht aufhoeren willst,werde ich ein Jahr lang nicht mehr mit dir reden oder wenn du dieses ignorieren beibehalten moechtest lasse ich dich in Zukunft in Ruhe,denn das brauche ich nicht und habe auch keinerlei Beduerfniss danach.Keine Antwort,okay.
Dan ist das geklaert.Sachen gepackt und weg war ich,ganz einfach!!!

Oder meinst ich tu es mir selber an mit jemanden zusammen zu sein und aus lauter Kampfgeist oder Grimmigkeit oder dem anderen zu zeigen wer ist staerker,ein Jahr lang den Mund zu halten???
Wenn der jenige dazu bereit ist,dan soll er in dieser Negatiefen Energie versinken,nur ohne mich.Wir waren erst zwei Wochen zusammen,sie geht fremd,ich hoere sie durchs Fenster vom oberen Stock,weil ich was frueher zurueck kam,wie sie es am machen ist mit irgend nem Typ.Tolles Gefuehl war das.Ich kenne da nicks und klingel solange bis die Tuer auf geht,sorry fuer die Stoerung dan.Da war fuer mich eigentlich sowieso schon direct Feierabend.Und dan noch ignorieren weil sie keine Worte fand,oder wenigstens ne kleine Erklaerung,okay lass es dan mal.Viel Glueck im weiteren Leben und,Tschuess.!!!Loslassen!!!

Mich mit ignoranz zu treffen, kan nur jemand dem ich die Macht dazu gebe.Und wenn es mal soweit kommt ist die Sache ziehmlich ernst.Bei einem Kind okay,kein Punkt,die probieren aus wie weit sie gehen koennen und was sie bewirken koennen damit.
Ein Erwachsener weiss in dem Augenblick genau was er tut.

Es kommt immer auf die Situation an und wie es soweit kommen konnte,das jegliches Vertrauen verschwunden ist.Aber das ist in deinem Fall nun ein Raetsel fuer mich.Ist ja auch egal,wenn du nicht darueber reden willst,du hast deine Gruende dafuer.

Es gehoeren immer zwei zu einer Beziehung,einer des es tut und einer der es zulaesst,verstehst du.
Und jeder Mensch hat seine eigenen Vorstellungen wie das zu laufen hat in so einer Beziehung.

Du schreibst:Natürlich ist so ein bischen EGO dabei..ich bin natürlich auch ein gebranntes Kind, durch alle Schulen durch. Wenn ich überhaupt noch einen Mann in mein Leben lasse, dann MUSS ich wissen, wer er ist und nicht ständig diesen und jenen unerfindlichen Empfindlichkeiten ausgesetzt sein.

Schwer zu begreifen was du meinst???
Hast du denn nie gewusst wer er ist?
(nicht ständig diesen und jenen unerfindlichen Empfindlichkeiten ausgesetzt sein.)

Hoert sich einfach nur nach totaler Unzufriedenheit an.
Ein anderer kann seine Launen nur an mir auslassen wenn ich das zulasse,was ich 16 Jahre lang getan habe,das Zulassen.Dann habe ich erst begriffen,das es mein eigenes Beduerfniss war um so behandelt zu werden,sonst haette ich es nicht so lange ausgehalten.

Und erst dann war ich bereit zu lernen mich selbst als Wertvol ein zu schaetzen,mich selbst als ein liebevolles Wesen zu sehen,was ich eigentlich seit meiner Geburt auch bin.Ich hatte nur im Laufe der Zeit gelernt durch Elternhaus und Umgebung,das ich scheinbar keine Liebe wert bin.Darum ging der Weg meiner Jugend durch Gewalt,Misstrauen,Hass,Abscheu ,Kaelte,
Gefangenschaft von Geist und Koerper,das Leben auf der Strasse wo das Gesetz des Staerkeren herrscht.Ich ging mit 15 Jahren Zuhause weg.Eine Lebensfase die durchtraenkt war von Hass und Verbitterung,Enttaueschung und Schmerz.Habe vieles gesehen und erlebt.Ich denke trotzdem immer,andere haben es schwerer gehabt.Obwohl einige Freunde von damals oefter mal sagten,das sie sich wundern das ich noch lebe.Ein wenig uebertrieben dan.Ein Teil davon ist allerding Tot,manche obwohl sie noch atmen.Vielleicht inzwischen auch nicht mehr,hab sie ja gut 30 Jahre nicht mehr gesehen.Auch kein Beduerfnis danach.Trotz allem war diese weniger schoene Zeit eine sehr lehrreiche Zeit.Solange man Entscheidungen treffen kann,ist man imstande zu Waehlen.Falls man das begriffen hat,nicht jeder glaubt auch das er die Wahl hat.Oder etwas aendern kann an einer bestimmten Situation.Manchmal braucht man Hilfe,manchmal kan man sie sich holen.Wenn man bereit dazu ist,sonst nicht.

Leute die nur schlecht reden,sind besonders Negatief eingestellt und reden auch nur mit denen die das zulassen oder sich anhoeren und darauf reagieren.Reagiert man darauf nicht mehr,suchen sie sich schnell andere wo sie ihren Muell loswerden koennen.So einfach ist das.

Wenn es der eigene Bruder ist,wo hat er denn gelernt so zu denken???

Wer hat ihn so Programmiert?

Weiter schreibst du: Aber die Liebe, die du forderst, kriegt kein MANN von mir, und ganz bestimmt nicht, ohne sie sich auch verdient zu haben. Das ist very, very special und ich weiß, ich kann auch ohne (Jungfrau)- Mann..

Die Liebe die ich fordere???
Ich fordere sie nicht,mit keinem Wort fordere oder erwarte ich die Liebe.Es ist unmoeglich sie zu forderen.
Bereit sein etwas zu Empfangen, ist etwas ganz anderes.Liebe hat nichts mit Zwang zu tun und muss ich mir auch nicht verdienen.

Ich sehe nur Trotz und Gekraenktheit in deinem Satz.
Wo hast du gelernt das man Liebe verdienen muss???

Natuehrlich gibt es Grenzen,hatte ich ja mal erwaehnt,das man die angeben sollte falls das noetig ist.
Eine Goettliche Liebe die ich anspreche wellness17 ?
Das ist es ganz sicher nicht.
Nichts zu erwarten ist nicht Goettlich,es ist menschlich.
Goetter nach den Beschreibungen der Menschen erwarten alles moegliche von Menschen,wie sie zu leben haben und nach welchen Richtlinien sie sich zu verhalten haben,damit sie ins ewige himmelsreich kommen und so weiter.Damit hab ich nichts am Hut.

Ich glaube nicht an Gott als solches,wie die Bibelmenschen predigen und auf alle fragen die Antworten aus der Bibel bereit halten,weil sie selbst keine Meinung haben scheinbar,wenn man sie fraegt.
Ob Gott,Manitu,Koran,Hindu,Jakuza (die auch verehrt werden als Goetter),Maja oder Aegypter,wie auch immer.Sie alle haben ihre eigene Version vom Glauben.

Das meine ich mit der unendlichkeit des Geistes,der Mensch ist programmiert,in jedem Land andere Programme,andere Denkweise,andere Sitten und anderes Verhalten.

Welcher Gott ist der Richtige fuer dich?

Jugendbanden in Mexico oder Brasilien haben auch einen Glauben.Der glaube an Hoffnungslosigkeit und nackte Gewalt.Daarum ist der Tod dort ein staendiger Begleiter und wird auch tagtaeglich ein Leben ausgeloescht ohne mit der Wimper zu zucken.Im Gegenteil,umso mehr du toetest umso hoeher steigst du im Rang.

Ich glaube tatsaechlich an eine Art unbeschreibliche Energie die aus purer Liebe besteht,die auch intelligent ist.Wo sich auch Seelen aufhalten oder leben.Vielleicht auch Wesen die viel weiter entwickelt sind als die Menschlichen Seelen.Etwas in der Art besteht,das weiss ich.
Ich weiss das es eine andere Welt gibt die wir so nicht sehen koennen mit unseren Augen,aber wahrnehmen koennen mit unserem Geist.

Ich hatte einige male in meinem Leben Kontakt damit.
Das eerste mal als ich 9 Jahre alt war.Das letzte mal vor ein paar Jahren.Wo ich bewusst Kontakt hatte dan.

Du schreibst weiter: Ich bin nur ein Mensch, keine Erleuchtet..ich versuche jeden Tag mein Bestes, bei Gott..aber ich muss auch lernen, MEINE Grenzen zu akzeptieren

Tust du das denn nicht?
Wenn du deine Grenzen kennst,dan weisst du doch wo sie sind?Oder hast du Muehe damit diese Grenzen deutlich anzugeben?

Dann: Wenn ich ihm DA nicht entgegen trete, verrate ich alle Mütter dieser Welt, die ihre Kinder alleine aufziehen.

Hhmm...,das verstehe ich nun wirklich nicht,was du damit meinst?

Dieses hier:
( Ich habe ein Kind von einem Fremdenlegionär und der hatte Mind-Wash drauf. Bei der Jungfrau habe ich mich jetzt in den letzten Wochen ähnlich gefühlt. )
ist sehr kras.

Von einem Fremdenlegionaer,okay!!!
Ich muss dir ja nicht erzaehlen wie diese Jungs Programmiert werden!
Es sind alle schwer verletzte Seelen,komplett zerstoert und wieder neu aufgebaut um zu funktionieren wie ein Legionaer zu funktionieren hat.Das geht auch hier wiederum nur ueber nackte Gewalt und dazu noch Psychoterror vom feinsten,tagtaeglich.Viele der Jungs die da reingeraten haetten es nicht getan wenn sie vorher gewusst haetten was sie erwartet.
Wenn sie aber mal dabei sind,gibt es kein Entkommen mehr,sie haben unterschrieben das sie bereit sind ihre Seele toeten zu lassen.Sie wussten es allein nicht.Sie dachten das sie harte Maenner werden bei der Legion.Das werden sie auch,Steinhart und Eiskalt,reine Killermaschienen,weiter nichts,voller Hass und Kaelte.Naja,lassen wir das mal.

Man wird systematisch total fertiggemacht,Seelisch und Koerperlich bis an die Grenze.Manche sterben selbst bei der Ausbildung hoerte ich mal.Mein Bruder war bei der Legion,starb mit 46 jahre am Alkohol,ein paar Jahre nachdem er von der Legion entlassen wurde.Und ich lernte mal zwei andere kennen die dort waren,als ich noch auf der Strasse lebte.

Du hast Glueck gehabt,sehr viel Glueck.
Wenn du einem begegnet waerst der innerlich total durchgeknallt ist,dan wuerdest du heute nicht mehr leben,oder schlimmer noch.Dann scheint dieser Legionaer noch einigermassen normal zu ticken.

Das weisst du hoffentlich selbst auch sehr gut.

Und bei der Jungfrau hast du dich in den letzten Wochen genauso gefuehlt???

Sagt dir das denn nicht das du scheinbar noch immer das Beduerfniss hattest um so behandelt zu werden?

Denk darueber nach,ganz einfach.
Wenn du in einer solchen Beziehung bleiben willst,wo kein Vertrauen ist,wo du ignoriert wirst,aus welchen Grunde auch,wo keine Liebe ist,gibt es dafuer dan einen Grund?

Boese zu sein bringt dich nie weiter,es blokkiert dich nur.

Hier noch: NICHTS zu erwarten ist GÖTTLICH! Diesen Zustand habe ich nicht. PUNKT.

Natuehrlich hast du diesen Zustand nicht,sonst waerst du ein ganzes Stueck freier in deiner Denkweisse.
Und auch nicht so unzufrieden,auch mit dir selbst.

Er packt auch in anderen Bereichen sein Herz voellig weg sagst du.
Lerne daraus,alles hat einen Grund.

Du hast dich noch lange nicht wirklich von ihm geloest,sonst waerest du nicht so boese.
Und solange du das nicht tust,hast du noch immer ein Beduerfniss.

Wie liebenswert findest du dich denn selbst???
Joey

















Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers