Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie steht der Fisch zu Beziehungen?

Wie steht der Fisch zu Beziehungen?

5. Mai 2008 um 15:10

Hallo Ihr Lieben, ich würde mich über etwas Unterstützung und Tipps freuen, da ich eventuell meine erste Beziehung eingehen will:
- Also, wir sind beide 24 und hatten noch GAR keine Beziehung
- Er hat mir von Anfang (12 Monate) an gezeigt, dass er an mir interessiert ist
- Vor ein paar Monaten hatten wir heftigst was miteinander, was er plötzlich beendet hat: Wir müssen überlegen, wie das mit uns weiter gehen soll ich habe keine Zeit für eine Beziehung du willst mehr von mir als ich du willst eine feste Beziehung wir sollten uns erst näher kennen lernen
- Es stimmt, dass wir kaum zum Reden gekommen sind: Eines Tages hat er sich mir angenähert, zwei Tage später habe ich dafür gesorgt, dass wir kurz in seiner Wohnung allein sind (dort haben wir uns geküsst), am nächsten Tag haben wir miteinander geschlafen. Sicherlich hat diese Vorgehensweise nicht zu ihm gepasst. Möglicherweise hat er sogar etwas den Respekt vor mir verloren. Ich habe ihm halt immer gezeigt, dass ich ihn anziehend finde. Das hat ihn überrumpelt, weil er ziemlich unerfahren ist mit Frauen (das finde ich gut, weil ihn keine verdorben hat). Ich weiß, dass er sich das alles viel romantischer ausgemalt hat; selbst Gespräche mit seinen besten Freunden halfen nicht gegen diese überromantischen Erwartungen. Dabei hatte er gesagt, dass ich eigentlich eine Traumfrau für ihn bin
- Ich bin dann zu dem Ergebnis gekommen, dass er schlicht nicht genug für mich empfindet und Überlastung nur als Ausrede vorbringt. Schließlich wissen alle Männer, was sie wollen. Das schöne an ihm ist, dass er genau signalisiert, was er nicht will (aber leider nicht, was er will). Übrigens ist er Fisch und die entgleiten einem bekanntlich genau dann, wenn man glaubt, sie zu haben!
- Drei Monate später hat er mir ein Veranstaltungsprogramm seines Vereins geschickt. Ich weiß, in dem viertel Jahr hat er mich wohl nicht vermisst; möglicherweise sieht er aber alles zu kopfgesteuert: weil er in ein paar Monaten (von Bayern) nach Berlin geht und glaubt, dass es bescheuert sei, da jetzt noch eine Beziehung anzufangen (er macht sich unglaublich komplizierte Gedanken, von wegen Liebe, Frau und Kinder)! Oder er glaubt, ich würde ihn wieder überrumpeln und überfordern, wenn er sich meldet. Ich habe mich jedenfalls bei ihm für eine Veranstaltung angesagt
- Als ich zu dieser Veranstaltung aufgetaucht bin, war er ganz offensichtlich höchst angenehm überrascht von meiner normale, nicht-fixierte, nicht sexy, bedürftige oder überrumpelnde Art. Ich war (ohne dass ich mich anstrengen müsste) unabhängig aber dennoch gern in seiner Nähe. Nur als ich sagte, dass mir sein outfit gefällt, war ihm das wieder zu viel. Sonst war er sehr lieb, hat sich mehr um mich gekümmert, als um die Vereinskumpel; hat es genossen, mit mir zusammenzustehen und zu reden; meine Hand länger als normal gehalten; mir was zu Trinken gekauft; meine Jacke getragen; mit mir zusammen die Veranstaltung verlassen Besonders als wir danach in seiner Wohnung waren, war er wieder wie früher, als er mich noch schüchtern angeschwärmt hat (nur vertrauter); er hat von unserem ersten Kuss dort gesprochen. Jetzt bin ich mal gespannt, ob er sich meldet
- Irgendwie habe ich das Gefühl, ihm richtig gefallen zu haben. Wahrscheinlich macht er gerade wieder so komplizierte Für-und-wider-Abwägungen. Aber ich kann ihn ja nicht fragen. Weil er dann mangels Erfahrung wieder überzeugt wäre, dass ich mehr will, als er. Normalerweise würde ich jemanden, der bei einer Frau überlegt, statt auf sein Herz zu hören, einfach vergessen. Aber was, wenn er nur aus Unerfahrenheit so kompliziert nachdenkt und glaubt, er könne noch was besseres kriegen und es würde irgendwann der richtige Moment kommen, wo er Zeit hat und alles romantisch ist? Schließlich weiß man immer erst hinterher, was man hatte Und Leben ist das, was passiert, wenn man ganz was anderes plant. Übrigens habe ich ihn seit der Veranstaltung auch als Mensch noch mehr lieb gewonnen und kann mir jetzt mehr als nur ne einfache (eher kurze) Beziehung mit ihm vorstellen

Mehr lesen

5. Mai 2008 um 15:12

Stimmt das?
"... Er entwindet sich gern aus einer beginnenden Beziehung.
Und seine Flirtstrategie: locken, fangen lassen, weglaufen. Wer ihn dann festhält, hat verloren"
Hab ich ihn festgehalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2008 um 17:50
In Antwort auf maija_11847040

Stimmt das?
"... Er entwindet sich gern aus einer beginnenden Beziehung.
Und seine Flirtstrategie: locken, fangen lassen, weglaufen. Wer ihn dann festhält, hat verloren"
Hab ich ihn festgehalten?

Hallo Skorpion
bin selbst Fisch und finde das Argument, dass er in ein paar Monaten von Bayern nach Berlin zieht ziemlich wichtig.

Wenn ich nicht richtig verliebt und 100% über die andere Person sicher wäre, und wüßte, ich ziehe in 3 Monaten ohnehin weg, würde ich auch auf keinen Fall was Festes anfangen.

Ich lese jetzt seit zwei Monaten in diesem Forum und es scheint, dass sich Fisch-Männer in zwei Lager teilen (nu, vermutlich Männer allgemein, aber hier fällts mir besonders auf).

Einmal die Herren, die nach Strich und Faden betrügen, unehrlich sind, aber die Sch.*piep* vom Himmel reden, um die Freundin an sich zu knüpfen und ja zu behalten und dann die Fische, die sehr ehrlich sind und ganz klare Ansagen machen, dass sie sich eine Beziehung so nicht vorstellen können und auch danach handeln - nämlich auf Distanz gehen.

Wie du es schreibst, warst du eher diejenige, die aktiv war, von ihm kam eigentlich relativ wenig, oder? Ich meine, er hat auf deine Annäherungen REagiert, aber hat er selbst etwas unternommen? Ich schreibe dir das jetzt nicht, um dich runterzuziehen, aber es wäre schade, wenn du dich an einen Mann hängst, der nicht richtig interessiert ist ... Mann, da findest du doch Bessere, gerade wo es doch deine erste Beziehung ist.

Mir fiel wieder ein, dass ich mit 24 auch einen Fisch kannte, der noch nie eine Beziehung hatte. Ich fand ihn süss, und hab vorgefühlt, aber es kam auch nie richtig was von ihm zurück außer doppeldeutige Kommentare, die ich hätte so oder so interpretieren können. Da ich selbst Fisch bin und eher passiv und nicht so aktiv wie du, hab ichs dann ziemlich schnell gelassen.

Wünsch dir Glück,
Simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2008 um 11:16
In Antwort auf jaya_12827572

Hallo Skorpion
bin selbst Fisch und finde das Argument, dass er in ein paar Monaten von Bayern nach Berlin zieht ziemlich wichtig.

Wenn ich nicht richtig verliebt und 100% über die andere Person sicher wäre, und wüßte, ich ziehe in 3 Monaten ohnehin weg, würde ich auch auf keinen Fall was Festes anfangen.

Ich lese jetzt seit zwei Monaten in diesem Forum und es scheint, dass sich Fisch-Männer in zwei Lager teilen (nu, vermutlich Männer allgemein, aber hier fällts mir besonders auf).

Einmal die Herren, die nach Strich und Faden betrügen, unehrlich sind, aber die Sch.*piep* vom Himmel reden, um die Freundin an sich zu knüpfen und ja zu behalten und dann die Fische, die sehr ehrlich sind und ganz klare Ansagen machen, dass sie sich eine Beziehung so nicht vorstellen können und auch danach handeln - nämlich auf Distanz gehen.

Wie du es schreibst, warst du eher diejenige, die aktiv war, von ihm kam eigentlich relativ wenig, oder? Ich meine, er hat auf deine Annäherungen REagiert, aber hat er selbst etwas unternommen? Ich schreibe dir das jetzt nicht, um dich runterzuziehen, aber es wäre schade, wenn du dich an einen Mann hängst, der nicht richtig interessiert ist ... Mann, da findest du doch Bessere, gerade wo es doch deine erste Beziehung ist.

Mir fiel wieder ein, dass ich mit 24 auch einen Fisch kannte, der noch nie eine Beziehung hatte. Ich fand ihn süss, und hab vorgefühlt, aber es kam auch nie richtig was von ihm zurück außer doppeldeutige Kommentare, die ich hätte so oder so interpretieren können. Da ich selbst Fisch bin und eher passiv und nicht so aktiv wie du, hab ichs dann ziemlich schnell gelassen.

Wünsch dir Glück,
Simone

Ja
fisch2000 hat völlig recht.

fische sind (man mag es kaum glauben) doch ziemliche kopfmenschen und wenn ich weiß, dass ich wegziehe, dann beginne ich niemals irgendwas. macht für mich keinen sinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2008 um 12:09
In Antwort auf lida_12666655

Ja
fisch2000 hat völlig recht.

fische sind (man mag es kaum glauben) doch ziemliche kopfmenschen und wenn ich weiß, dass ich wegziehe, dann beginne ich niemals irgendwas. macht für mich keinen sinn.

Witzig ....
... bei meinem Ex-Fisch stand es damals auch im Raum, dass er Berlin eventuell verlassen müsste. Aber entgegen eurer Meinung hat er was mit mir angefangen - und die Initiative ergriffen (hätte er nicht den Anfang gemacht, würden wir uns bis heute nicht kennen).

Aber ist eigentlich auch müßig, darüber nachzudenken, denn funktioniert hat es trotzdem nicht....

LG, Styli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen