Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie verhalten sich Krebse nach Streit?

Wie verhalten sich Krebse nach Streit?

14. Dezember 2010 um 10:57

Ich habe frueher schon mal hier bezueglich der Krebsin geschrieben mit der ich kurzzeitig was hatte. Das Ganze wurde von ihrer Seite aus beendet da sie noch nicht ueber ihre alte Beziehung hinweg war und sich nicht sicher war ob sie genug Gefuehle fuer mich hat. Wir haben es aber geschafft eine tolle Freundschaft aufzubauen. Wir unternehmen viel gemeinsam und haben viel Spass zusammen. Letzte Woche hat sie mich dann gefragt ob ich nicht Lust haette mit ihr und ihren Freunden was trinken zu gehen und ich habe zugesagt. Als ich Abends dann ankam war sie schon betrunken, hat mich kurz begruesst und mich dann komplett links liegengelassen. Wann immer ich in ihrer Naehe war ging sie weg und hat den ganzen Abend kein Wort mit mir gewechselt. Sie ist regelrecht vor mir gefluechtet. Ich liess sie dann in Ruhe und habe mich stattdessen mit Freunden von ihr unterhalten. Gegen Ende habe ich sie dann auf ihr Verhalten angesprochen und sie meinte dass ihr das nicht bewusst gewesen waere und lief wieder weg. Ich muss dazu sagen dass sie sich nur mir gegenueber so verhalten hat und dass es schon mal passiert ist, allerdings nicht so krass und nur wenn sie betrunken war.

Am naechsten Tag kam dann Abends eine sms dass sie sich den ganzen Tag nicht getraut hat mir zu schreiben, weil sie nicht weiss wie ich reagieren wuerde und sie nicht weiss was gegen Ende der Nacht passiert ist und dass es ihr leid tut falls sie mir weh getan hat. Ich habe sie daraufhin angerufen und gefragt warum sie so distanziert war und mir aus dem Weg ging. Sie meinte immer nur dass es ihr nicht bewusst war und ich es nicht persoenlich nehmen soll da sie halt betrunken war. Sie war sehr wortkarg und hat nicht wirklich was anderes gesagt. Ich meinte dann nur dass es nicht das erste mal war dass sie sich so verhalten hat und sie keiner zwingt mit mir befreundet zu sein und dass es ja nichts bringt das Telefonat weiter zu fuehren da sie mir ja partout nicht sagen will wo das Problem liegt. Sie hat dann das Gespraech beendet und ich habe nichts mehr von ihr gehoert.

Ich weiss jetzt nicht wie ich mich verhalten soll da mir viel an der Freundschaft liegt. Aber irgendwas scheint ja was nicht zu stimmen wenn sie staendig vor mir fluechtet und mich komplett ignoriert wenn sie was getrunken hat. Ich kann es nicht einfach auf den Alkohol schieben da sie sich anderen gegenueber nicht so verhaelt. Ansonsten haette ich das Ganze nicht mal erwaehnt.

Wie verhalten sich Krebse nach einer Auseinandersetzung? Was geht in ihnen vor wenn sie wissen dass sie jemandem weh getan haben? Kann es sein dass sie sich nicht traut sich zu melden weil sie ein schlechtes Gewissen hat? Sollte ich auf sie zugehen? Hoffe ihr koennt mir weiterhelfen.

Mehr lesen

15. Dezember 2010 um 17:04

Hi,
bei mir (Krebsin) ist es so, dass wenn ich Interesse für ihn habe, ich schalte nach der Auseinandersetzung zwar auf Stur, rede nicht, möchte aber, dass er nicht locker lässt, mir hinterher läuft und telefoniert, mich in die Arme packt und vertrauliches (geduldiges!) Gespräch führt (muss keiner dabei stören), nett mit mir redet, sich ggf. entschuldigt, mich umarmt und alles Gute verspricht, wenn ich dabei weine, dann muss er mich trösten.

Wenn er mich nicht interessiert, dann evtl. traue ich mich nicht ihm die Wahrheit zu sagen und möchte, dass er von alleine loslässt.

Was ist wenn du ihr sagst, du bist für sie da, wenn sie dich braucht und dann wirst du sehen, ob sie mal von alleine kommt?

Gruß
knyppi

Gefällt mir

16. Dezember 2010 um 10:16
In Antwort auf azubah_12550024

Hi,
bei mir (Krebsin) ist es so, dass wenn ich Interesse für ihn habe, ich schalte nach der Auseinandersetzung zwar auf Stur, rede nicht, möchte aber, dass er nicht locker lässt, mir hinterher läuft und telefoniert, mich in die Arme packt und vertrauliches (geduldiges!) Gespräch führt (muss keiner dabei stören), nett mit mir redet, sich ggf. entschuldigt, mich umarmt und alles Gute verspricht, wenn ich dabei weine, dann muss er mich trösten.

Wenn er mich nicht interessiert, dann evtl. traue ich mich nicht ihm die Wahrheit zu sagen und möchte, dass er von alleine loslässt.

Was ist wenn du ihr sagst, du bist für sie da, wenn sie dich braucht und dann wirst du sehen, ob sie mal von alleine kommt?

Gruß
knyppi

Hmm
Ich weiss jetzt nicht ob ich das richtig verstanden habe. Selbst wenn du was verbockt hast wartest du darauf dass er dir hinterher laeuft? Oder sehe ich das falsch?

Ich wollte die Sache geklaert haben und habe ihr eine sms geschrieben in der ich ihr gesagt habe dass ich mir ihr Verhalten nicht erklaeren kann, aber dass uns unsere Freundschaft wichtig ist. Sie hat daraufhin geantwortet, sich nochmals entschuldigt und das Verhalten wiederum auf den Alkohol geschoben und gemeint dass sie meine Freundschaft sehr schaetzt.

Ich habe es dabei belassen weil ich keine Lust auf laengeren Streit habe, aber ich habe die Befuerchtung dass sie nicht ehrlich war und genau weiss warum sie sich so verhalten hat. Meine Vermutung ist dass sie mir aus dem Weg ging weil sie mich immer noch gut findet (aber die Gefuehle nicht fuer eine Beziehung ausreichen) und eben Angst hat dass sie was macht dass sie am naechsten Tag bereuen wuerde, oder eben dass es vielleicht einen anderen gibt und sie mir deswegen aus dem Weg geht. Ich fand es halt komisch da sie mich mehrmals zu dem Abend eingeladen hatte.

Gefällt mir

16. Dezember 2010 um 19:17

Also ganz ehrlich...
ich würde sie links liegenlassen. Wenn ihr genauso viel an eurer Freundschaft liegt, dann kommt sie irgendwann reumütig an, wird erstmal so tun, als ob nix wäre und vielleicht später darauf zu sprechen kommen.

Kann gut sein, daß sie Gewissensbisse hat....oder nen Alkoholproblem? Manche Krebse merken erst, daß sie jemandem wehgetan haben, wenn man ihr Verhalten nachmacht....nämlich Rückzug.

Hoffe für dich, daß sich bald alles aufklärt.

Gefällt mir

17. Dezember 2010 um 9:35
In Antwort auf monica_12762887

Also ganz ehrlich...
ich würde sie links liegenlassen. Wenn ihr genauso viel an eurer Freundschaft liegt, dann kommt sie irgendwann reumütig an, wird erstmal so tun, als ob nix wäre und vielleicht später darauf zu sprechen kommen.

Kann gut sein, daß sie Gewissensbisse hat....oder nen Alkoholproblem? Manche Krebse merken erst, daß sie jemandem wehgetan haben, wenn man ihr Verhalten nachmacht....nämlich Rückzug.

Hoffe für dich, daß sich bald alles aufklärt.

Ich denke du hast Recht!
Ich habe sie gestern auf einer gemeinsamen Weihnachtsfeier wiedergesehen und ihr Verhalten wechselte ständig von sehr nett zu distanziert. Ich fragte sie dann irgendwann ob sie besorgt ist dass ich vielleicht mehr als nur Freundschaft wollen könnte und sie meinte ja. Allerdings hat sie vor nur 2 Wochen mich gefragt ob ich nicht bei ihr einziehen will, da sie weiss dass ich in einem Monat umziehen möchte. Sie hat also Angst dass ich mehr wollen könnte, kann nicht mit mir was trinken gehen ohne mir komplett aus dem Weg zu gehen, aber es wäre ok für sie wenn ich bei ihr einziehen würde???

Vielleicht sollte ich mich wirklich zurückziehen da ich mittlerweile überhaupt nicht mehr weiss was hier eigentlich gespielt wird.

Gefällt mir

17. Dezember 2010 um 10:43
In Antwort auf joye_12117664

Ich denke du hast Recht!
Ich habe sie gestern auf einer gemeinsamen Weihnachtsfeier wiedergesehen und ihr Verhalten wechselte ständig von sehr nett zu distanziert. Ich fragte sie dann irgendwann ob sie besorgt ist dass ich vielleicht mehr als nur Freundschaft wollen könnte und sie meinte ja. Allerdings hat sie vor nur 2 Wochen mich gefragt ob ich nicht bei ihr einziehen will, da sie weiss dass ich in einem Monat umziehen möchte. Sie hat also Angst dass ich mehr wollen könnte, kann nicht mit mir was trinken gehen ohne mir komplett aus dem Weg zu gehen, aber es wäre ok für sie wenn ich bei ihr einziehen würde???

Vielleicht sollte ich mich wirklich zurückziehen da ich mittlerweile überhaupt nicht mehr weiss was hier eigentlich gespielt wird.

Hallo Akitu,
ich finde es sehr lustig, was du schreibst, denn das Verhalten der Krebsin erinnert mich seeeehr an meinen Krebs.

Ich bin mittlerweile mit dem Krebs zusammen, wir sind seit ein paar Monaten glücklich, allerdings hat es eeeeeeewig gebraucht, bis wir zusammen waren, da ich sehr schüchtern bin (Skorpi - auch sehr vorsichtig) und er als Krebs auch. Wir haben beide ewig rumgeeiert

Mein Krebs ist immer wieder auf mich zugegangen, aber sobald er dann etwas gemacht hat (mich eindeutig berührt z.B.) und mir damit sein Interesse gezeigt hat, hat er meist sofort etwas gegenteiliges getan (wie z.B. sich distanziert und mehr mit anderen Mädls geredet als mit mir) und dann mal gewartet bis ich wieder etwas mache. Das heißt, er hat - wie die Krebsin von der du schreibst - immer eine Andeutung gemacht, mich wissen lassen, dass er mich mag, als jedoch nicht sofort etwas von mir kam ( z.B. ihn auch eindeutig berührte, etwas eindeutiges sagte) hat er sich distanziert, hat mich teilweise fast schon sehr auffällig ignoriert oder manchmal einen auf "Kumpel" gemacht und es so hingestellt, als ob er seine vorherigen Andeutungen/Berührungen nicht so gemeint hätte. Das war alles nur seine Unsicherheit denke ich, er wollte keinen Korb, empfand seine Taten als zu viel/zu eindeutig und wollte nicht, dass ich denke er steht voll auf mich, wenn ich seine Gefühle nicht auch erwidere. Sein Schutz war also die Distanz und es so hinzustellen, als ob er seine Annäherungen nicht ernst gemeint hätte.

Das Verhalten des Krebses war wirklich sehr, sehr widersprüchlich! Doch ich habe immer dran geglaubt, an das was ich gespürt habe und habe trotz seiner Distanz nie gezweifelt. Als dann der richtige Moment kam, habe ich ihm klar und deutlich gesagt, dass ich nur ihn will und mit ihm zusammen sein will. Dann hat er sich nochmal verkrochen für kurze Zeit und kam dann auf mich zu und seitdem sind wir ein Paar.

Was ich dir damit sagen will: Die Krebsis legen ein sehr, sehr widersprüchliches Verhalten an den Tag, wenn sie verliebt sind. Sie wollen nicht zu viel zeigen, wenn vom Gegenüber auch nicht so viel kommt. Doch sie haben Hoffnung und wollen dann doch das Gegenüber wissen lassen, dass sie Interesse haben. Die Distanz und dann wieder das Auf-Dich-Zukommen ist meiner Meinung nach nur die Unsicherheit, die sie hat bezüglich deiner GEfühle. Ich mein, sie will einerseits, dass du einziehst und sie ist dann wieder distanziert? Sehr verdächtig!! Sie zeigt dir, dass sie dich in deiner Nähe haben will... und dann kommt wieder die Distanz! Wenn sie gleich tickt wie mein Krebs, dann ist sie sehr verliebt in dich und weiß nur nicht wie sie dir noch zeigen soll, dass sie dich mag und sobald sie was macht, ist es ihr peinlich und sie will es wieder mit Distanz vertuschen.

Ich denke also schon, dass du sehr gute Chancen hast. Wenn du geduldig bist, sie nicht überrumpelst, keinen Druck auf sie ausübst und sie aber gleichzeitig wissen lässt, dass du sie magst... und auch mal eindeutig werden kannst und sie deine Gefühle erwidert, dann hast du sie gewonnen.

LG
Skorpi

Gefällt mir

17. Dezember 2010 um 11:45
In Antwort auf charis_12118487

Hallo Akitu,
ich finde es sehr lustig, was du schreibst, denn das Verhalten der Krebsin erinnert mich seeeehr an meinen Krebs.

Ich bin mittlerweile mit dem Krebs zusammen, wir sind seit ein paar Monaten glücklich, allerdings hat es eeeeeeewig gebraucht, bis wir zusammen waren, da ich sehr schüchtern bin (Skorpi - auch sehr vorsichtig) und er als Krebs auch. Wir haben beide ewig rumgeeiert

Mein Krebs ist immer wieder auf mich zugegangen, aber sobald er dann etwas gemacht hat (mich eindeutig berührt z.B.) und mir damit sein Interesse gezeigt hat, hat er meist sofort etwas gegenteiliges getan (wie z.B. sich distanziert und mehr mit anderen Mädls geredet als mit mir) und dann mal gewartet bis ich wieder etwas mache. Das heißt, er hat - wie die Krebsin von der du schreibst - immer eine Andeutung gemacht, mich wissen lassen, dass er mich mag, als jedoch nicht sofort etwas von mir kam ( z.B. ihn auch eindeutig berührte, etwas eindeutiges sagte) hat er sich distanziert, hat mich teilweise fast schon sehr auffällig ignoriert oder manchmal einen auf "Kumpel" gemacht und es so hingestellt, als ob er seine vorherigen Andeutungen/Berührungen nicht so gemeint hätte. Das war alles nur seine Unsicherheit denke ich, er wollte keinen Korb, empfand seine Taten als zu viel/zu eindeutig und wollte nicht, dass ich denke er steht voll auf mich, wenn ich seine Gefühle nicht auch erwidere. Sein Schutz war also die Distanz und es so hinzustellen, als ob er seine Annäherungen nicht ernst gemeint hätte.

Das Verhalten des Krebses war wirklich sehr, sehr widersprüchlich! Doch ich habe immer dran geglaubt, an das was ich gespürt habe und habe trotz seiner Distanz nie gezweifelt. Als dann der richtige Moment kam, habe ich ihm klar und deutlich gesagt, dass ich nur ihn will und mit ihm zusammen sein will. Dann hat er sich nochmal verkrochen für kurze Zeit und kam dann auf mich zu und seitdem sind wir ein Paar.

Was ich dir damit sagen will: Die Krebsis legen ein sehr, sehr widersprüchliches Verhalten an den Tag, wenn sie verliebt sind. Sie wollen nicht zu viel zeigen, wenn vom Gegenüber auch nicht so viel kommt. Doch sie haben Hoffnung und wollen dann doch das Gegenüber wissen lassen, dass sie Interesse haben. Die Distanz und dann wieder das Auf-Dich-Zukommen ist meiner Meinung nach nur die Unsicherheit, die sie hat bezüglich deiner GEfühle. Ich mein, sie will einerseits, dass du einziehst und sie ist dann wieder distanziert? Sehr verdächtig!! Sie zeigt dir, dass sie dich in deiner Nähe haben will... und dann kommt wieder die Distanz! Wenn sie gleich tickt wie mein Krebs, dann ist sie sehr verliebt in dich und weiß nur nicht wie sie dir noch zeigen soll, dass sie dich mag und sobald sie was macht, ist es ihr peinlich und sie will es wieder mit Distanz vertuschen.

Ich denke also schon, dass du sehr gute Chancen hast. Wenn du geduldig bist, sie nicht überrumpelst, keinen Druck auf sie ausübst und sie aber gleichzeitig wissen lässt, dass du sie magst... und auch mal eindeutig werden kannst und sie deine Gefühle erwidert, dann hast du sie gewonnen.

LG
Skorpi

Hallo Skorpi
Freut mich dass es bei euch trotz dem langen hin und her dann doch noch geklappt hat! Ist ja interessant zu lesen dass dein Krebs auch dieses widersprüchliche Verhalten an den Tag gelegt hat!

Allerdings glaube ich nicht dass sie in mich verliebt ist. Wir kamen uns einen Monat lang näher und plötzlich meinte sie dann dass sie sich nicht sicher ist ob ich der Richtige bin und dass sie noch nicht bereit ist für eine neue Beziehung, da die letzte Beziehung 8 Jahre lang war. Uns war aber beiden wichtig die Freundschaft zu erhalten und wir haben auch gemeinsame Hobbies. Am Anfang war sie sehr distanziert und als ich sie darauf ansprach meinte sie dass sie mir keine Hoffnungen machen möchte. Sie wurde dann immer lockerer und wir hatten in den letzten Wochen eine sehr gute Freundschaft, haben viel unternommen und gemeinsam gelacht und hat mir wie gesagt angeboten dass ich bei ihr einziehen könnte da sie sowieso einen Untermieter sucht.

Daher verstehe ich ja auch ihr Verhalten nicht. Sie hat sich wie gesagt gestern nochmals entschuldigt. Aber wir hatten eigentlich geplant heute ins Kino zu gehen, aber sie hat es gestern unter einer fadenscheinigen Begründung abgesagt und ich merkte dass sie nicht hingehen will. Es war die letzte Möglichkeit uns in diesem Jahr zu sehen und sie lehnte es ab. Wenn sie in mich verliebt wäre würde sie mich doch sicherlich noch ein letztes mal sehen wollen?! Daher glaube ich eher dass sie nicht auf mich steht und Angst hat dass ich vielleicht mehr wollte und versucht mich deswegen auf Distanz zu halten.

Gefällt mir

17. Dezember 2010 um 11:59
In Antwort auf joye_12117664

Hallo Skorpi
Freut mich dass es bei euch trotz dem langen hin und her dann doch noch geklappt hat! Ist ja interessant zu lesen dass dein Krebs auch dieses widersprüchliche Verhalten an den Tag gelegt hat!

Allerdings glaube ich nicht dass sie in mich verliebt ist. Wir kamen uns einen Monat lang näher und plötzlich meinte sie dann dass sie sich nicht sicher ist ob ich der Richtige bin und dass sie noch nicht bereit ist für eine neue Beziehung, da die letzte Beziehung 8 Jahre lang war. Uns war aber beiden wichtig die Freundschaft zu erhalten und wir haben auch gemeinsame Hobbies. Am Anfang war sie sehr distanziert und als ich sie darauf ansprach meinte sie dass sie mir keine Hoffnungen machen möchte. Sie wurde dann immer lockerer und wir hatten in den letzten Wochen eine sehr gute Freundschaft, haben viel unternommen und gemeinsam gelacht und hat mir wie gesagt angeboten dass ich bei ihr einziehen könnte da sie sowieso einen Untermieter sucht.

Daher verstehe ich ja auch ihr Verhalten nicht. Sie hat sich wie gesagt gestern nochmals entschuldigt. Aber wir hatten eigentlich geplant heute ins Kino zu gehen, aber sie hat es gestern unter einer fadenscheinigen Begründung abgesagt und ich merkte dass sie nicht hingehen will. Es war die letzte Möglichkeit uns in diesem Jahr zu sehen und sie lehnte es ab. Wenn sie in mich verliebt wäre würde sie mich doch sicherlich noch ein letztes mal sehen wollen?! Daher glaube ich eher dass sie nicht auf mich steht und Angst hat dass ich vielleicht mehr wollte und versucht mich deswegen auf Distanz zu halten.

Was mich noch interessieren würde!
Du hast erwähnt dass dein Krebs sich verkrochen hat als du gesagt hast dass du mit ihm zusammen sein möchtest. Wie hat er denn genau reagiert? Und hast du ihn dann komplett in Ruhe gelassen und er kam dann auf dich zu? Wie lange hatte er sich den verkrochen?

Ich bin übrigens Steinbock und daher sehr vorsichtig wenn es darum geht auf jemanden zuzugehen den ich mag, aber ich habe ihr sehr oft zu verstehen gegeben dass ich sie echt gern habe und sie weiss wie sehr es mir weh tat als sie mir damals gesagt hat dass sie nicht weiss ob ich der Richtige bin. Daher denke ich dass sie weiss wie ich fühle.

Gefällt mir

17. Dezember 2010 um 12:14
In Antwort auf joye_12117664

Hmm
Ich weiss jetzt nicht ob ich das richtig verstanden habe. Selbst wenn du was verbockt hast wartest du darauf dass er dir hinterher laeuft? Oder sehe ich das falsch?

Ich wollte die Sache geklaert haben und habe ihr eine sms geschrieben in der ich ihr gesagt habe dass ich mir ihr Verhalten nicht erklaeren kann, aber dass uns unsere Freundschaft wichtig ist. Sie hat daraufhin geantwortet, sich nochmals entschuldigt und das Verhalten wiederum auf den Alkohol geschoben und gemeint dass sie meine Freundschaft sehr schaetzt.

Ich habe es dabei belassen weil ich keine Lust auf laengeren Streit habe, aber ich habe die Befuerchtung dass sie nicht ehrlich war und genau weiss warum sie sich so verhalten hat. Meine Vermutung ist dass sie mir aus dem Weg ging weil sie mich immer noch gut findet (aber die Gefuehle nicht fuer eine Beziehung ausreichen) und eben Angst hat dass sie was macht dass sie am naechsten Tag bereuen wuerde, oder eben dass es vielleicht einen anderen gibt und sie mir deswegen aus dem Weg geht. Ich fand es halt komisch da sie mich mehrmals zu dem Abend eingeladen hatte.

Also wenn ich (Krebsin) es verbockt habe ...
.... möchte ich es natürlich nicht zugeben. Ich bin sehr stur, versuche mich zu rechtfertigen und die Schuld anderen zuzuweisen. Ich leide zwar unter meinem Charakter, kann aber "tut mit leid" nur bei einem sehr schlimmen Vergehen sagen.

Ansonsten möchte ich, dass er mich in den Arm nimmt und tröstet auch wenn ich die Mitschuld trage. Ich brauche ständig Beweise, dass man mich lieb hat und braucht und mir verzeihen kann.

Gruß

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen