Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Astrologie-Esoterik / Wie vertreibt man einen geist (erst gemeint!!!!)

Wie vertreibt man einen geist (erst gemeint!!!!)

26. März 2003 um 11:50 Letzte Antwort: 27. Januar 2008 um 11:26

hallo liebe leutchen!

für diese story muß ich ein bissl weiter ausholen, aber sie ist kein joke! weiß das ich eine frau bin, die mitten im leben steht und ich zähle mich zu den realisten, aber ich habe eine "antenne", die fast alle weiblichen familienmitglieder haben und mütterlicherseits vererbt wird.

jetzt ist es so, das es in meinem elternhaus spukt. der grund dafür ist wohl, daß es auf einem alten schlachtfeld steht. ich weiß das schon seit frühester kindheit, das ich in diesem haus nie alleine bin. in laufe der zeit habe ich mich daran gewöhnt, das da was ist und je nach stimmungslage hatte ich nachts angst oder auch nicht besonders schlimm ist es in meinem ehemaligen kinderzimmer, das nun als gästezimmer fungiert.

letztes wochenende war meine ältere schwester bei meiner mutter zu besuch und hat für 2 nächte in diesem zimmer geschlafen. montag abend rief sie mich an und fragte mich, wie ich das die ganzen jahre ausgehalten hätte.... diese 2 nächte in meinem ehemaligen zimmer wären für sie der blanke horror gewesen. ist des öfteren aufgewacht, hatte das gefühl, nicht alleine zu sein und ist in regelrechte panik verfallen. als ich ihr erzählt habe, das das schon immer so war und ich das nicht anders kenne, war sie total entsetzt und hat gemeint, diesen geist...oder was immer das auch sein mag... müsse man austreiben. meine mutter sieht das übrigens ganz gelassen, sie lebt schon so lange in diesem haus und hat keine angst mehr.

da ich dieses wochenende auf heimatbesuch bin, dachte ich... ich könnte mich ja mal als exorzist versuchen. ich hab nur leider keinen blassen schimmer wie man das macht. meine schwester meine, ich solle salbeiblätter in eine pfanne verbrennen, die fenster öffnen und mit dem brennenden zeuch durch die räume laufen... hallo? also für mich hört sich das nicht sehr wirkungsvoll an und da ja eigentlich das ganze haus betroffen ist, hätte ich da ja was zu tun

auf jeden fall ist es in meinem ehemaligen zimmer am schlimmsten, dort ist es richtig "böse". mir wäre schon geholfen, wenn ich die situation dort etwas entschärfen könnte.

ich nehme gleich ein paar rechtfertigungen vorweg:
nein, ich nehme keine drogen....
nein, ich habe keine psychischen probleme...

bin gespannt auf euch antworten

lg sephrenia

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

27. Januar 2008 um 11:26

Frage zum rezept für weihwasser
Zitat von: werdandi
Dieses Wasser können Sie dann dazu verwenden, andere Dinge zu weihen. Sie versprengen es über dem Gegenstand und sagen dabei

wieder eine ähnliche Formel:

Herrin (oder Herr) des ... ,

segne dieses Werkzeug des...,

mach es rein und erfülle es

mit deiner magischen Kraft.

frage: wem muss ich da rufen oder was muss ich da sagen wenn es um die segnung des Werkzeugs geht? Muss ich da "segne dieses Werkzug des Bösen" sagen oder einfach was mann damit tut? bsw. ein Buch wäre ja ein Werkzeug des lesens. Was muss ich da eigentlich tun?

Ich wäre sehr froh wenn ich das erfahren könnte denn das könnte - wie ich hier schon gelesen habe - mein Leben retten. Keiner glaubt mir aber es liegt eine extreme einergie schwankumg in der luft, und das kommt nicht von mir oder von meine mitbewohner. Das haus in dem wir wohnen ist nicht wirklich alt, aber das Haus daneben schon, und es gibt nur eine wand zwieschen den beiden häuser. Da wohnt auch jemand drin aber im anderen haus spukt es nicht. es ist als ob diese energie hier hin gewandert wäre und hier auch blieb. Ich habe viele methoden um diese energie aus zu treiben angewendet aber keine mit einem spruch. Seit ich "das sechste und siebte buch moses" als tip um das problem zu lösen, bekommen, und es dann hier angewendet habe, hat sich das ganze verschlimmert, nur leider bin ich die einzige person hier im Haus, die an sowas glaubt und es auch sehr intensiv spürt.

Gefällt mir
26. März 2003 um 15:53

Hallo ute
ich mail dir heute abend, da hab ich mehr zeit und vor allem ruhe
lg sephrenia

1 LikesGefällt mir
26. März 2003 um 16:07

Hallo werdandi
ich werde mir die seite mal ganz genau angucken. ich dachte immer feng shui ist was ganz harmloses, aber das es auch gehen so negative einflüsse hilft ist war neu. interessanter aspekt, vielen dank :-X

lg sephrenia, die schon überlegt, wo sie weihwasser herbekommt *fg*

Gefällt mir
27. März 2003 um 14:31

Ich kenne was Du beschreibst sehr gut und glaube Dir
Liebe Sephrenia (übrigens ein sehr schöner Name, aus dem Griechischen nehm ich an?),

was Du beschreibst, habe ich auch schon des öfteren erlebt und darum glaube ich Dir auch. Es kommt schon vor, dass auf Zonen ehemaliger Schlachtfelder negative Energien ihr Unwesen treiben, manchmal fanden im Laufe der Jahrhunderte an solchen - bereits als magisch bezeichnete Orte - Zeremonien statt, die nicht immer das Gute des bzw. der Menschen im Sinne hatten, und die je negativer sie waren, je eher sich in den Standort "festgesetzt haben". Ich weiss nicht, ob man das so sagen kann, aber genauso wie das Gute Blüten treibt, so vermag es auch das Böse, nur stehen wir dem Bösen nicht allein gegenüber, sondern haben unsere(n) Schutzengel, der/die uns immer und überall beschützen.

Nun zu Deiner Erfahrung. Geistwesen begegnet man seltener als negativen Energien, sie sind darum auch schwieriger zu behandeln. Es gibt viele gute Geistwesen, denen man auch nicht unbedingt begegnet, aber sie wirken trotzdem (Gott sei Dank), allerdings fühlt man sich dabei überhaupt nicht unwohl (im Gegenteil), so wie es Dir und Deiner Schwester es ergangen ist in Deinem ehemaligen Kinderzimmer. Gute Wesen versprühen eine sehr positive Atmosphäre. Bei den negativ wirkenden Geistwesen kann es sich um unglückliche Geister handeln, die einem nichts Böses wollen, aber es geht ihnen nicht gut und sie brauchen Deine Hilfe - nur sind wir nicht dazu geschaffen ihnen zu helfen! Wir können ihnen also so nicht helfen. Dann gibt es die, denen es noch schlechter geht, und die können recht böse sein (Dich mit negativen Gedanken belasten z.B.). Auch ihnen sollte man aus dem Weg gehen. Das ist immer noch die allerbeste Reaktion, glaube mir.

Nur wahre Exorzisten haben die moralische und seelische Stärke negativen Geistwesen gegenüber etwas auszurichten. Oft sind es sehr, sehr religiöse Menschen, denn ohne ihre Zuversicht in Gottes Allmacht können sie nichts ausrichten, im Gegenteil es könnte ihnen extrem schädlich sein. Oft fühlst Du schon, wenn Du diesen guten Menschen begegnest, dass sie Dir gut tun, einfach so.

Du sprachst von Weihrauch. Sicher kann damit eine gewisse vorübergehende positive Atmosphäre schaffen, aber ich möchte Dir nochmals sagen, nicht in Kontakt mit diesen Geistwesen zu treten, egal auf welche Weise auch immer. Wenn Du das Ritual mit dem Weihrauch machen willst, und Du möchtest, dass es etwas Gutes bewirkt, dann gebe ich Dir den Rat, dabei zu beten (ich weiss, ob Du gläubig bist).

Ich hoffe, ich habe Dir gegenüber verständlich ausgedrückt. Ich hoffe auch, Du bist nicht erschüttert. Ich selbst war tief erschrocken als man mir diese Dinge erklärte und daher kann ich guten Gewissens meine Erfahrung an Dich weitergeben. Weisst Du, um diese Dinge überhaupt zu spüren - so wie Du - dafür muss man schon besonders aufnahmefähig sein. Wenn Deine Schwester das erst jetzt bemerkt hat (denn ich glaube nicht, dass sie in all den Jahren, wo ihr beide im Elternhaus gelebt hat, nie in Dein Zimmer gekommen ist), also wenn sie das erst jetzt spürt, dann vielleicht, weil dort niemand mehr regelmäßig wohnt (es ist ja nun ein Fremdenzimmer und Du lebst dort nicht mehr) und das Negative hat sich weiter ausgebreitet. Das wäre auf jeden Fall eine verständliche Erklärung.

Es ist auf keinen Fall gut, in diesem Zimmer zu verweilen, geschweige denn, zu übernachten. Vielleicht könntest Du das schon mal Deiner Mutter - die sich an die Energien des Hauses gewöhnt - doch klar machen.

Alles Gute
und Vertrauen in eine Lösung
wünscht Dir

die Unsichtbare Welt

1 LikesGefällt mir
27. Januar 2008 um 11:26

Frage zum rezept für weihwasser
Zitat von: werdandi
Dieses Wasser können Sie dann dazu verwenden, andere Dinge zu weihen. Sie versprengen es über dem Gegenstand und sagen dabei

wieder eine ähnliche Formel:

Herrin (oder Herr) des ... ,

segne dieses Werkzeug des...,

mach es rein und erfülle es

mit deiner magischen Kraft.

frage: wem muss ich da rufen oder was muss ich da sagen wenn es um die segnung des Werkzeugs geht? Muss ich da "segne dieses Werkzug des Bösen" sagen oder einfach was mann damit tut? bsw. ein Buch wäre ja ein Werkzeug des lesens. Was muss ich da eigentlich tun?

Ich wäre sehr froh wenn ich das erfahren könnte denn das könnte - wie ich hier schon gelesen habe - mein Leben retten. Keiner glaubt mir aber es liegt eine extreme einergie schwankumg in der luft, und das kommt nicht von mir oder von meine mitbewohner. Das haus in dem wir wohnen ist nicht wirklich alt, aber das Haus daneben schon, und es gibt nur eine wand zwieschen den beiden häuser. Da wohnt auch jemand drin aber im anderen haus spukt es nicht. es ist als ob diese energie hier hin gewandert wäre und hier auch blieb. Ich habe viele methoden um diese energie aus zu treiben angewendet aber keine mit einem spruch. Seit ich "das sechste und siebte buch moses" als tip um das problem zu lösen, bekommen, und es dann hier angewendet habe, hat sich das ganze verschlimmert, nur leider bin ich die einzige person hier im Haus, die an sowas glaubt und es auch sehr intensiv spürt.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest