Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie würdet Ihr das deuten ...

Wie würdet Ihr das deuten ...

6. Juli 2009 um 7:28

Guten Morgen,

mein JFM und ich waren am Wochenende auf der Hochzeit seines Cousins.

Wie auf Hochzeiten so üblich, wurden viele Spiele gemacht und unter anderem sollten die anwesenden Paare auf einer Tafel einen netten Spruch oder Glückwünsche aufschreiben und wurden dann mit diesem Spruch auf der Tafel fotografiert.

Nachdem es sich um seine Verwandtschaft handelt, habe ich ihm die Kreide in die Hand gedrückt und er schrieb folgendes nieder: "Wir kommen gerne zur Silberhochzeit wieder!" und unterschrieb mit unser beider Namen. Ähm, ich war total platt ... !

So und nun zu meiner eigentlichen Frage:

Jungfraumännern sagt man nach, dass sie oftmals versteckte Andeutungen machen. Wie seht Ihr das in diesem Fall. Ich will nicht zuviel in diesen Spruch hinein interpretieren, doch für mich hat er eine ganz besondere Aussagekraft.

Ich freue mich über Eure Antworten und wünsche Euch allen einen guten Start in die Woche.

Mehr lesen

6. Juli 2009 um 11:49


freu dich doch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 16:39

Eindeutig zweideutig
aber wir frauen interpretieren gerne einiges in einfache sätze des anderen geschlechts, obwohl diese bei der aussage gar nicht soweit gedacht haben....

also : VORSICHT

ich würde es so interpretieren, wie es wahrscheinlich von ihm eigentlich gemeint war: "eure hochzeit gefällt uns und wir wünschen euch 25 frohe jahre"

ob er im hinterkopf auch noch die beständigkeit eurer beziehung hatte, das weiß ich nicht. aber mit dem wir hat er ja demonstriert, dass ihr (jetzt) zusammengehört. er hat dich doch auch auf das familienfest mitgenommen. das zeugt von dem ansinnen, dass eure beziehung bestand hat.

also, freue dich...aber denke noch nicht zuuuuuu weit !




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 17:22
In Antwort auf dorawolf


freu dich doch

Freuen tue ich mich sehr
und genießen noch viel mehr .

Der Witz an der Sache ist ja, dass seine Mutter an diesem Abend ebenfalls recht begeistert von dem Gedanken einer Hochzeit ihres Sohnes mit mir war. Da habe ich sie regelrecht einbremsen müssen und meinte, ne ganz bestimmt bekomme ich keinen Antrag und wenn, dann wird es eher so kommen, dass ich bei ihr um die Hand ihres Sohnes anhalten muss .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen