Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie zeigt ein Fischmann seine Gefühle???

Wie zeigt ein Fischmann seine Gefühle???

10. Januar 2008 um 11:12 Letzte Antwort: 7. Februar 2008 um 14:02

Hallo,

mal eine allgemeine Frage:

Was würdet ihr Fischlis hier sagen...wie zeigt ihr eure Gefühle wenn ihr jemanden gern habt / liebt?
Macht ihr dann besonders viel für diesen Menschen? Oder versucht ihr die Gefühle eher zu unterdrücken? Sagt ihr es direkt? Oder wie oder was???

Bin schon auf eure Statements gespannt

Yve

Mehr lesen

10. Januar 2008 um 17:41

So wahr...
Hey Yve,

was Trinchen da schreibt, ist so unfassbar wahr. Ich habe es genauso erlebt. Irgendwann war ich es satt, ihm alles aus der Nase ziehen zu müssen und bin geplatzt! Ich habe ihm gesagt, dass ich sein Verhalten feige und verletztend finde...daraufhin kam gar nichts mehr, denn Fischlein mag sich nicht rechtfertigen, auseinandersetzen oder "unter Druck setzten lassen"! Ich geben dir nur einen Rat, habe GEDULD. Das hörst du hier sicher nicht das erste Mal, aber das ist wirklich der einzige Weg den Fisch für sich zu gewinnen. Viel GlücK

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2008 um 20:46
In Antwort auf sheila_12077222

So wahr...
Hey Yve,

was Trinchen da schreibt, ist so unfassbar wahr. Ich habe es genauso erlebt. Irgendwann war ich es satt, ihm alles aus der Nase ziehen zu müssen und bin geplatzt! Ich habe ihm gesagt, dass ich sein Verhalten feige und verletztend finde...daraufhin kam gar nichts mehr, denn Fischlein mag sich nicht rechtfertigen, auseinandersetzen oder "unter Druck setzten lassen"! Ich geben dir nur einen Rat, habe GEDULD. Das hörst du hier sicher nicht das erste Mal, aber das ist wirklich der einzige Weg den Fisch für sich zu gewinnen. Viel GlücK

So macht er es:

Ich kenne genau dieses Problem, ich hab selbst genügend Ärger mit meiner Löwenfrau damit.

Aaaaaalso:

Der Fisch sehnt sich nach Liebe. Sowohl liebe bekommen als auch Liebe abgeben, denn selbst lieben können sich Fische leider unheimlich schlecht.

Wenn sich jetzt ein fisch verliebt, dann bereitet er mit Freuden seiner Angebeteten den Himmel auf Erden.

Der Pferdefuss daran ist: Indem er sie mit Geschenken, Zärtlichkeiten, Liebe, Blumen, Aufmerksamkeiten, Streicheleinheiten usw überschüttet zeigt er

- wie gut er lieben KANN

- aber auch, wie er geliebt werden WILL.

Jedes Geschenk ist eine kleine Aufforderung, eine kleine Bettelei um etwas ähnliches. Da kann man jetzt drüber schimpfen und es blöde finden, aber Fische sind nunmal so.

Was die Sache erträglich macht, ist das Fische sehr genügsam sind. Mit einem Verhältnis 50:1 kommt ein Fisch zurecht. Aber wenn es nach 3 Monaten immer noch 10 000:0 steht, dann fühlen sich Fische ungeliebt.

Denn was die Sache besonders kompliziert macht: Für einen Fisch ist seine Liebe nach Strich und Faden zu verwöhnen etwas völlig normales. Darum KÖNNEN SIE NICHT ihre Wünsche und Sehnsüchte verbal formulieren. Sie zeigen es lieber - und bringen wieder eine CD/Blumenstrauß/4-Stündige Rücken-Fussmassage mit. Und die Löwendame nimmt und nimmt...bis der Fisch halt auch mal zum Piranhia wird und zuschnappt.

Ein Fisch kann nicht darum bitte, mal ein bisschen zurück zu bekommen. Es ist unter seiner Würde, das ist für ihn Bettelei. Entweder die Frau sieht und versteht es - oder eben nicht. Dann füht sich der Fisch ungeliebt, was dann zu weiteren Konsequenzen führen kann.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2008 um 21:30
In Antwort auf leroy_11910823

So macht er es:

Ich kenne genau dieses Problem, ich hab selbst genügend Ärger mit meiner Löwenfrau damit.

Aaaaaalso:

Der Fisch sehnt sich nach Liebe. Sowohl liebe bekommen als auch Liebe abgeben, denn selbst lieben können sich Fische leider unheimlich schlecht.

Wenn sich jetzt ein fisch verliebt, dann bereitet er mit Freuden seiner Angebeteten den Himmel auf Erden.

Der Pferdefuss daran ist: Indem er sie mit Geschenken, Zärtlichkeiten, Liebe, Blumen, Aufmerksamkeiten, Streicheleinheiten usw überschüttet zeigt er

- wie gut er lieben KANN

- aber auch, wie er geliebt werden WILL.

Jedes Geschenk ist eine kleine Aufforderung, eine kleine Bettelei um etwas ähnliches. Da kann man jetzt drüber schimpfen und es blöde finden, aber Fische sind nunmal so.

Was die Sache erträglich macht, ist das Fische sehr genügsam sind. Mit einem Verhältnis 50:1 kommt ein Fisch zurecht. Aber wenn es nach 3 Monaten immer noch 10 000:0 steht, dann fühlen sich Fische ungeliebt.

Denn was die Sache besonders kompliziert macht: Für einen Fisch ist seine Liebe nach Strich und Faden zu verwöhnen etwas völlig normales. Darum KÖNNEN SIE NICHT ihre Wünsche und Sehnsüchte verbal formulieren. Sie zeigen es lieber - und bringen wieder eine CD/Blumenstrauß/4-Stündige Rücken-Fussmassage mit. Und die Löwendame nimmt und nimmt...bis der Fisch halt auch mal zum Piranhia wird und zuschnappt.

Ein Fisch kann nicht darum bitte, mal ein bisschen zurück zu bekommen. Es ist unter seiner Würde, das ist für ihn Bettelei. Entweder die Frau sieht und versteht es - oder eben nicht. Dann füht sich der Fisch ungeliebt, was dann zu weiteren Konsequenzen führen kann.

Genau so
ist es......
worte sind schall und rauch. mit gesten und taten zeigen fische ihre zuneigung. wenn sie lieben, dann kann es auch mal sehr sehr anstrengend werden.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2008 um 7:00

Da is was dran....
Ich möchte zwar nicht sagen, dass ich nur auf A****löcher abfahre, aber wenn ein Mann NUR und AUSSCHLIESSlICH nett zu mir ist, dann wird er auf Dauer langweilig. So ein paar Ecken und Kanten müssen schon sein. Aber denkt/ist nicht letztendlich jeder so?

Mein Fisch war am Anfang ein Schatz - aufmerksam, liebevoll, zärtlich und so weiter. Aber er hat mir nichts geschenkt (wollte ja auch nichts haben - schreibe das jetzt nur, weil es hier angeführt wurde). Und auf einmal zog er sich zurück. Könnte schon sein, dass es was damit zu tun hat, dass ich als Waage eher kühl bin und nur zögerlich auftaue. Vielleicht hat ihm das zu lange gedauert. Ich weiß es nicht - gesagt hat er ja nie irgendwas.

Wobei wir uns Silvester (haben diese Nacht mehr oder weniger zusammen verbracht - rein freundschaftlich natürlich) über sein Sternzeichen unterhalten haben und er mir weismachen wollte, dass Fische die Allerbesten seien. Auf meinen Einwand, dass ich das nicht bestätigen könnte, weil sie so furchtbar kompliziert sind, sagte er doch tatsächlich "na, was das angeht, stehst du mir aber in nichts nach". Mhm. Konkretisieren wollte er das nicht. Ich hab dann auch nicht weiter nachgebohrt und es dabei belassen. Hatte mich bis dato aber eigentlich nicht als sonderlich kompliziert gehalten. Wie auch immer (hab jetzt irgendwie den Faden verloren....)

Ach ja - Pisces sagte irgendwann mal, dass ich den ollen Fisch nur haben will, weil er mich nicht haben will. Mittlerweile denke ich, dass das vielleicht nicht ganz falsch ist.

So, das war mein mehr oder weniger koordinierter Senf zu diesem Thema .

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2008 um 7:36

Na dann hab ich ja noch Hoffnung!
Wenn ein Fisch seine Gefühle durch kl. Geschenke zeigt, steh ich ja gar nicht so schlecht da.
Mein Fische Mann macht mir dauern kl Geschenke, ne gebrannte Cd, was für mein Auto.
Auch tut er einfach auch sehr viel für mich: leiht mir sein Navi, baut ungefragt irgendwelche Extras in mein Auto ein.

Aber einfach mal so seine Gefühle zeigen, ne,ne. Aber scheinbar ist das mit den Geschenken und kl. Gesten , die Art der Fische ihre Gefühle zu zeigen.

Also müsste ich mal Handeln,was mir als Waage aber etwas schwerfällt. Leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2008 um 9:50

Danke
erstmal für die vielen Antworten.

In einigen Sachen die hier stehen, erkenne ich tatsächlich einiges wieder. Ich hab auch das Gefühl, das er erwartet das man erkennt was er braucht und er lechzt förmlich nach Zärtlichkeit, die ihm bisher in der Vergangenheit verweigert wurden. Für ihn war es schon gigantisch als ich ihn einfach mal eine halbe Stunde lang den Nacken und den Kopf gekrault habe ohne ihn zu stressen und ihn einfach geniessen zu lassen. Er versucht aber gleichzeitig sehr kontrolliert zu sein, seine Gefühle im Griff zu haben. Ich selbst bin Skorpionfrau...hab daher denke ich ne ganz gute Harmonie zu dem Fischli und das spürt er. Ich verwöhn ihn nicht zu sehr...lass ihm auch seinen Freiraum, da wir beide beruflich sehr eingespannt sind. Und er meldet sich dann immer brav in regelmäßigen Abständen und kümmert sich um einige Dinge für mich (ich hatte ihn nichtmal darum gebeten )) ). Und im Gegenzug versuch ich auch mal was für ihn zu tun, geb eben wohl dosiert Zärtlichkeit zurück und Aufmerksamkeit und hier und da mal ein kleines Geschenk. Aber es amüsiert mich immer wieder wie er versucht seine Gefühle im Griff zu haben und manchmal merke ich es förmlich das es ihm nicht gelingt. Dann verplappert er sich wieder oder ich sehe es einfach an seinen Augen, wenn er neben mir liegt und mich ansieht...! Ich dräng ihn zu nichts....halte mich mit Liebesbekundungen zurück, lass es einfach laufen...ganz entspannt. Aber immer wieder entdecken wir, wie ähnlich wir uns sind. So ähnlich das es sogar mir schon ein bißchen Angst macht.
Ich denke auch das es das Beste ist, wenn ich die ganze Sache entspannt und langsam angeh und wenn er mehr will, wird er schon auf mich zukommen...Oder doch nicht????!!! ABer ist es nicht so das wenn ein Mann eine Frau wirklich will, er sich auch bemüht? Das sind zumindest meine Erfahrungen...

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2008 um 10:30

NOch eine Frage
ist mir da eingefallen:

Erzählt ihr Fischlis jedem x beliebigen Menschen sehr private Dinge? Oder nur Menschen, denen ihr vertraut? Mein Fischli besprich/erzählt mir nämlich sehr private Sachen, mit denen ich nach so kurzer Zeit (ca 2 Monate) noch nicht gerechnet hätte. Macht er das jetzt weil er mir vertraut oder weil er mich als neutrale Person sieht, der er sowas eher erzählen kann????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2008 um 12:44

Kann nur noch den Kopf schütteln..
@trinchen: du kannst es echt nicht lassen, dieses blöde A....loch in Ruhe zu lassen oder? ICh weiß nicht, aber manche Menschen ändern sich einfach nicht und DER wird sich auch nicht ändern. Hast du ihn dir irgendwie als Lebensaufgabe genommen? ICh glaub, es gibt durchaus wichtigeres.Was denkst du, was passiert? Ich kenn dich zwar nicht, aber soetwas ärgert mich, das ein Mensch sich aufgibt, für jemanden, der es nicht die Bohne wert ist. Aber ich wusste es das du die Finger nicht von ihm lassen kannst...

@dummenuss: Niemand muss sich von irgendjemanden scheisse behandeln lassen. Das ist mal klar. Wenn man soetwas mitbekommt, sollte man mal ganz schnell für klare Verhältnisse sorgen. Ob als Waage oder als ein anderes Sternzeichen...
Mit mir hat man auch dolle Sachen abgezogen, aber ich bin froh, das ich aus den Nummern raus bin. Und ich habs ganz allein geschafft.

Liebe Grüße, das Sternchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2008 um 15:50
In Antwort auf tianna_12961419

Danke
erstmal für die vielen Antworten.

In einigen Sachen die hier stehen, erkenne ich tatsächlich einiges wieder. Ich hab auch das Gefühl, das er erwartet das man erkennt was er braucht und er lechzt förmlich nach Zärtlichkeit, die ihm bisher in der Vergangenheit verweigert wurden. Für ihn war es schon gigantisch als ich ihn einfach mal eine halbe Stunde lang den Nacken und den Kopf gekrault habe ohne ihn zu stressen und ihn einfach geniessen zu lassen. Er versucht aber gleichzeitig sehr kontrolliert zu sein, seine Gefühle im Griff zu haben. Ich selbst bin Skorpionfrau...hab daher denke ich ne ganz gute Harmonie zu dem Fischli und das spürt er. Ich verwöhn ihn nicht zu sehr...lass ihm auch seinen Freiraum, da wir beide beruflich sehr eingespannt sind. Und er meldet sich dann immer brav in regelmäßigen Abständen und kümmert sich um einige Dinge für mich (ich hatte ihn nichtmal darum gebeten )) ). Und im Gegenzug versuch ich auch mal was für ihn zu tun, geb eben wohl dosiert Zärtlichkeit zurück und Aufmerksamkeit und hier und da mal ein kleines Geschenk. Aber es amüsiert mich immer wieder wie er versucht seine Gefühle im Griff zu haben und manchmal merke ich es förmlich das es ihm nicht gelingt. Dann verplappert er sich wieder oder ich sehe es einfach an seinen Augen, wenn er neben mir liegt und mich ansieht...! Ich dräng ihn zu nichts....halte mich mit Liebesbekundungen zurück, lass es einfach laufen...ganz entspannt. Aber immer wieder entdecken wir, wie ähnlich wir uns sind. So ähnlich das es sogar mir schon ein bißchen Angst macht.
Ich denke auch das es das Beste ist, wenn ich die ganze Sache entspannt und langsam angeh und wenn er mehr will, wird er schon auf mich zukommen...Oder doch nicht????!!! ABer ist es nicht so das wenn ein Mann eine Frau wirklich will, er sich auch bemüht? Das sind zumindest meine Erfahrungen...

Ja
wenn ein mann wirklich will, dann bemüht er sich und macht. aber fische sind keine kämpfer. manchmal muss man sie ein wenig auf den weg des glücks "schubsen". hihi
das heißt nicht, dass sie gar nicht kämpfen. in manchen situationen schon, aber grundätzlich eher nicht....
also, willst du klare ansagen oder mehr, dann öffne dich. sag ihm was liebes. du hast den richtigen draht und weißt, wie er empfindet. er wird sich durch die neue sicherheit noch mehr öffnen können....
viel spass mit dem fischi
lg pisces

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2008 um 10:31
In Antwort auf leroy_11910823

So macht er es:

Ich kenne genau dieses Problem, ich hab selbst genügend Ärger mit meiner Löwenfrau damit.

Aaaaaalso:

Der Fisch sehnt sich nach Liebe. Sowohl liebe bekommen als auch Liebe abgeben, denn selbst lieben können sich Fische leider unheimlich schlecht.

Wenn sich jetzt ein fisch verliebt, dann bereitet er mit Freuden seiner Angebeteten den Himmel auf Erden.

Der Pferdefuss daran ist: Indem er sie mit Geschenken, Zärtlichkeiten, Liebe, Blumen, Aufmerksamkeiten, Streicheleinheiten usw überschüttet zeigt er

- wie gut er lieben KANN

- aber auch, wie er geliebt werden WILL.

Jedes Geschenk ist eine kleine Aufforderung, eine kleine Bettelei um etwas ähnliches. Da kann man jetzt drüber schimpfen und es blöde finden, aber Fische sind nunmal so.

Was die Sache erträglich macht, ist das Fische sehr genügsam sind. Mit einem Verhältnis 50:1 kommt ein Fisch zurecht. Aber wenn es nach 3 Monaten immer noch 10 000:0 steht, dann fühlen sich Fische ungeliebt.

Denn was die Sache besonders kompliziert macht: Für einen Fisch ist seine Liebe nach Strich und Faden zu verwöhnen etwas völlig normales. Darum KÖNNEN SIE NICHT ihre Wünsche und Sehnsüchte verbal formulieren. Sie zeigen es lieber - und bringen wieder eine CD/Blumenstrauß/4-Stündige Rücken-Fussmassage mit. Und die Löwendame nimmt und nimmt...bis der Fisch halt auch mal zum Piranhia wird und zuschnappt.

Ein Fisch kann nicht darum bitte, mal ein bisschen zurück zu bekommen. Es ist unter seiner Würde, das ist für ihn Bettelei. Entweder die Frau sieht und versteht es - oder eben nicht. Dann füht sich der Fisch ungeliebt, was dann zu weiteren Konsequenzen führen kann.

Absolute Ausnahme
Also.......... Katzenwels! anscheinend bildest du eine rühmliche Ausnahme unter den Fischen. Solls ja wirlich geben. Lies aber bitte mal die Beiträge der Frauen durch, die von einem Fisch als unbrauchbar gefunden wurden.
Die geben, geben, geben und nicht das schwarze unterm Fingernagel kam zurück. Die einzige gute Tat die der Fisch seiner Freundin antut ist, dass sie sich, nach einer gewissen Zeit was "Neues" sprich andere Frau, an Land gezogen haben. Wenn die Frauen das erst mal verarbeitet haben, sind sie alle froh, von diesem launischen, unberechenbaren, selbstherrlichen, schmarotzenden Etwas verschond zu bleiben.
Gewiss, es gibt danach eine gewisse Zeit in der jeder leidet, vielleicht sogar der Fisch???? Weil er ja schon eine auf die Rübe kriegt??
Aber ich gehe jetzt von mir aus........Keine Tränen mehr,keine unendlichen Diskussionen, daß mich seine Flirterei verletzt, nicht mehr seine depressiven Phasen aushalten müssen, meine Kohle für mich alleine zu haben. Meine Wohnung selber verwüsten zu müssen

Ich rate jeder Frau, wenn du viel heulen willst, viel geben willst, wenn du MAMA spielen willst, wenn du Wunden lecken willst............
SUCH DIR NEN FISCH. Da kommst du voll auf deine Kosten)) Wird dir nie langweilig, er beschäftigt dich den lieben langen Tag. Nur DU darfst keine Ansprüche haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2008 um 18:49

"also....
hallo...

ich selbst bin auch mit einem Fischemann zusammen und ich kann von ihm sagen,dass er nur sehr schwer seine gefühle zum ausdruck bringt, obwohl er es liebend gern machen würde,aber irgendwie nie die passenden Worte dafür findet. Von daher ist es für mich manchmal sehr schwer, damit klar zu kommen. Aber mittlerweile kenne ich ihn schon so gut, dass ich seine "Signale" verstehe und ihm es halt nicht übel nehme, wenn er mal nicht so reagiert, wie ich es gern hätte. Ist halt ein "Fisch" und wie bekannt, sind sie sehr schwierig und zugleich sehr liebenswert...!

Also viel Glück weiterhin...

Gruss...Jacky002


1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2008 um 14:10
In Antwort auf cadi_12914690

"also....
hallo...

ich selbst bin auch mit einem Fischemann zusammen und ich kann von ihm sagen,dass er nur sehr schwer seine gefühle zum ausdruck bringt, obwohl er es liebend gern machen würde,aber irgendwie nie die passenden Worte dafür findet. Von daher ist es für mich manchmal sehr schwer, damit klar zu kommen. Aber mittlerweile kenne ich ihn schon so gut, dass ich seine "Signale" verstehe und ihm es halt nicht übel nehme, wenn er mal nicht so reagiert, wie ich es gern hätte. Ist halt ein "Fisch" und wie bekannt, sind sie sehr schwierig und zugleich sehr liebenswert...!

Also viel Glück weiterhin...

Gruss...Jacky002


Hy
bin grad auch in solch komplizierten situation,nur wie erkennst Du seine Signale und wie kann man einem "Fisch"vermitteln, das man ihn sehr mag und mehr von ihm möchte.Gruß pe

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2008 um 15:12
In Antwort auf sheila_12077222

So wahr...
Hey Yve,

was Trinchen da schreibt, ist so unfassbar wahr. Ich habe es genauso erlebt. Irgendwann war ich es satt, ihm alles aus der Nase ziehen zu müssen und bin geplatzt! Ich habe ihm gesagt, dass ich sein Verhalten feige und verletztend finde...daraufhin kam gar nichts mehr, denn Fischlein mag sich nicht rechtfertigen, auseinandersetzen oder "unter Druck setzten lassen"! Ich geben dir nur einen Rat, habe GEDULD. Das hörst du hier sicher nicht das erste Mal, aber das ist wirklich der einzige Weg den Fisch für sich zu gewinnen. Viel GlücK

Oh Mann, GEDULD, GEDULD und nochmal GEDULD
Mädels, jetzt mal im Ernst, WIE lange soll man mit denen denn Geduld haben ??

Nur mal so am Rande zur Info: Ich eier mit meinem Fisch schon seit Juli letztes Jahr rum, hab das auch alles durch mit 2 Monate total toll, dann alles scheiße, nachdem ich gesagt habe, das ich mich in ihn verliebt habe und nu sind wir im Rumdattel- und nix bei rauskommen-Modus angekommen ! Wir bzw. ich treten quasi auf der Stelle !

Er hat mich vor kurzem gefragt, warum ich keinen Kerl habe und ich hab gesagt: Den, den ich möchte den krieg ich nicht und die ich haben kann, die möchte ich nicht ! Antwort meines lieben Fisches: Das Leben ist eben kein Ponyhof, man kann nicht alles haben. Aber geiler wäre es schon.! So, hat eine von Euch jetzt noch irgendwelche Fragen oder fällt einem da noch was gescheites zu ein ??? Mir nicht mehr ! Geht ja gar nicht die Nummer ! (

Wie lange soll man auf die den warten, bis die mal wissen was sie wollen oder einem endlich vertrauen ! Ich hab auch immer so das Gefühl, das meiner mich austestet und meine Geduld prüft um vielleicht zu sehen, wie ernst ich es meine oder das er mich warmhält (für schlechte Zeiten oder was weiß ich.) ! Ich hab doch keine Ahnung, ICH VERSTEH ES NICHT, HERR SCHMEISS HIRN ! *grins*

Also bei seiner letzten Freundin hat er das auch gemacht, als sie mehr wollte, ist er abgetaucht und hat sie gehen lassen

Was sagt ihr denn zu meinem Härtefall ????

LG

Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2008 um 21:06
In Antwort auf farrah_12485729

Absolute Ausnahme
Also.......... Katzenwels! anscheinend bildest du eine rühmliche Ausnahme unter den Fischen. Solls ja wirlich geben. Lies aber bitte mal die Beiträge der Frauen durch, die von einem Fisch als unbrauchbar gefunden wurden.
Die geben, geben, geben und nicht das schwarze unterm Fingernagel kam zurück. Die einzige gute Tat die der Fisch seiner Freundin antut ist, dass sie sich, nach einer gewissen Zeit was "Neues" sprich andere Frau, an Land gezogen haben. Wenn die Frauen das erst mal verarbeitet haben, sind sie alle froh, von diesem launischen, unberechenbaren, selbstherrlichen, schmarotzenden Etwas verschond zu bleiben.
Gewiss, es gibt danach eine gewisse Zeit in der jeder leidet, vielleicht sogar der Fisch???? Weil er ja schon eine auf die Rübe kriegt??
Aber ich gehe jetzt von mir aus........Keine Tränen mehr,keine unendlichen Diskussionen, daß mich seine Flirterei verletzt, nicht mehr seine depressiven Phasen aushalten müssen, meine Kohle für mich alleine zu haben. Meine Wohnung selber verwüsten zu müssen

Ich rate jeder Frau, wenn du viel heulen willst, viel geben willst, wenn du MAMA spielen willst, wenn du Wunden lecken willst............
SUCH DIR NEN FISCH. Da kommst du voll auf deine Kosten)) Wird dir nie langweilig, er beschäftigt dich den lieben langen Tag. Nur DU darfst keine Ansprüche haben.

@herzblatt6
Liebes Herzblatt,

Du sprichst mir aus der Seele UND aus dem Leben, MIT einem Fisch,- der zwar immer dachte, ER täte ALLES für die "perfekte" Beziehung und nur die ANDEREN seien an allem schlechten Schuld,- das passierte.

Was Du hier geschrieben hast,- trifft zu mehr als 100% zu !!!

DANKE

PS: Wir können eigentlich nur ALLE hoffen, so schnell als möglich über solche Egoisten und sich selbst bemitleidenden Typ Mensch hinweg zu kommen.

Ich kann dennoch nicht beantworten, warum wir so lange an Ihnen hängen und darauf hoffen, dass sie doch einmal erkennen, dass Sie selbst auch genügend Fehler machen ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2008 um 14:02
In Antwort auf tianna_12961419

NOch eine Frage
ist mir da eingefallen:

Erzählt ihr Fischlis jedem x beliebigen Menschen sehr private Dinge? Oder nur Menschen, denen ihr vertraut? Mein Fischli besprich/erzählt mir nämlich sehr private Sachen, mit denen ich nach so kurzer Zeit (ca 2 Monate) noch nicht gerechnet hätte. Macht er das jetzt weil er mir vertraut oder weil er mich als neutrale Person sieht, der er sowas eher erzählen kann????

...
sowas macht er nur, wenn er vertraut. Hat mit der Zeit nicht viel zu tun... ist ein Bauchgefühl seinerseits.

d.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club