Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Wie zuverlässig...

Letzte Nachricht: 11. Januar 2005 um 11:10
I
isra_12958832
06.10.04 um 0:57

Hallo zusammen

wie "zuverlässig" sind denn die Vorhersagen beim Kartenlegen? Passiert das genau so oder ist die Tendenz höher, dass alles anders kommt?

Ich hab mir heuer schon 2x die Karten legen lassen und beide sind sehr unterschiedlich wie es bei mir weitergehen soll/kann....

Gruss

Mehr lesen

A
an0N_1196543399z
06.10.04 um 8:06

Es trifft nichts ein
Hallo
Was ich sagen kann von der Kartenlegerei ist, dass nichts, aber auch gar nichts eintrifft. Eher sogar das Gegenteil.
Aber das wirst du hier im Forum von den meisten lesen.
Und ich hab die "grossen" Kartenleger durchgetestet.
Yaris

Gefällt mir

T
taline_11873798
06.10.04 um 10:41

Hallo Joyfulflower,
also ich kann dir sagen, das bei mir noch nie was eingetreten ist was mir diverse Kartenleger vorrausgesagt haben. Die einzige, wo bei mir was eingetroffen ist, ist eine Kaffeesatzleserin aus Flensburg. Aber auch bei der muß ich abstriche machen, denn alles was sie sieht ist auch nicht immer eingetroffen.
Aber sie hat schon oft recht gehabt, zB sagte sie mir, ich werde von einem Todesfall hören, bräuchte aber keine Angst haben, es ist keiner aus der Familie, sondern aus meinem Bekanntenkreis. Da ich öfter zu ihr fahre, fragte sie mich beim nächsten mal, ob ich schon eine Nachricht diesbezüglich bekommen habe? Was ich verneinte. Da sagte sie: heute oder morgen wirst du diese Nachricht bekommen.
Das war letztes Jahr am 14.03.03. Am nächsten Tag rief mich eine Freundin an und sagte mir das ein gemeinsamer Freund von uns am 13.03.03 gestorben ist. So etwas ist doch der Hammer. Oder?
Noch ein Beispiel von dieser Kaffeesatzleserin:
sie fragte, ob ich von dem Mann in dem ich verliebt war, was gehört habe? Nein, hatte ich nicht. Da sagte sie: heute oder morgen wird er dich anrufen. Das glaubte ich ihr nicht, denn er hatte sich schon eine ganze Weile nicht mehr gemeldet. Am selben Abend klingelte mein Telefon und er war dran.
So etwas habe ich bei den diversen Kartenlegern, die ich angerufen habe noch nie erlebt.
Das soll jetzt keine Reklame für die Dame sein, denn auch sie hat schon ein paar Mal daneben gelegen.
LG Maria

Gefällt mir

A
an0N_1256850199z
06.10.04 um 11:01
In Antwort auf taline_11873798

Hallo Joyfulflower,
also ich kann dir sagen, das bei mir noch nie was eingetreten ist was mir diverse Kartenleger vorrausgesagt haben. Die einzige, wo bei mir was eingetroffen ist, ist eine Kaffeesatzleserin aus Flensburg. Aber auch bei der muß ich abstriche machen, denn alles was sie sieht ist auch nicht immer eingetroffen.
Aber sie hat schon oft recht gehabt, zB sagte sie mir, ich werde von einem Todesfall hören, bräuchte aber keine Angst haben, es ist keiner aus der Familie, sondern aus meinem Bekanntenkreis. Da ich öfter zu ihr fahre, fragte sie mich beim nächsten mal, ob ich schon eine Nachricht diesbezüglich bekommen habe? Was ich verneinte. Da sagte sie: heute oder morgen wirst du diese Nachricht bekommen.
Das war letztes Jahr am 14.03.03. Am nächsten Tag rief mich eine Freundin an und sagte mir das ein gemeinsamer Freund von uns am 13.03.03 gestorben ist. So etwas ist doch der Hammer. Oder?
Noch ein Beispiel von dieser Kaffeesatzleserin:
sie fragte, ob ich von dem Mann in dem ich verliebt war, was gehört habe? Nein, hatte ich nicht. Da sagte sie: heute oder morgen wird er dich anrufen. Das glaubte ich ihr nicht, denn er hatte sich schon eine ganze Weile nicht mehr gemeldet. Am selben Abend klingelte mein Telefon und er war dran.
So etwas habe ich bei den diversen Kartenlegern, die ich angerufen habe noch nie erlebt.
Das soll jetzt keine Reklame für die Dame sein, denn auch sie hat schon ein paar Mal daneben gelegen.
LG Maria

Hi maria
wenn ich mich recht entsinne hat Girly doch richtig gesehen, dass du diesen Job nicht bekommst - oder? Verwechsel ich da was?

Gefällt mir

Anzeige
T
taline_11873798
06.10.04 um 11:10
In Antwort auf an0N_1256850199z

Hi maria
wenn ich mich recht entsinne hat Girly doch richtig gesehen, dass du diesen Job nicht bekommst - oder? Verwechsel ich da was?

Hi natti,
Girly hatte für mich nicht die Karten gelegt, sie hat es irgendwie gefühlt und das ist ja was anderes als Kartenlegen, denn darum ging es mir ja.
LG Maria

Gefällt mir

K
kittekatt
06.10.04 um 12:57
In Antwort auf taline_11873798

Hi natti,
Girly hatte für mich nicht die Karten gelegt, sie hat es irgendwie gefühlt und das ist ja was anderes als Kartenlegen, denn darum ging es mir ja.
LG Maria

Liebe maria....
ich muss mich nun doch mal einmischen.

kartenlegen OHNE etwas dabei zu fühlen geht überhaupt nicht, bzw. dann kann es niemals funktionieren. wenn das ginge, dann könnte jeder gleich gut verläufe aus den karten erkennen, bräuchte sich nur ein buch dazu kaufen und nach schema F verfahren.

leider funktioniert es aber so nicht, manche finden zugang zu ihrer intuition über das hilfsmittel karten, andere verwenden z.b. runen, wieder andere bezeichnen es ganz einfach als "auf den bauch hören".

ist in meinen augen alles das gleiche nur in unterschiedlichen facetten.

die karten sind IMMER nur ein hilfsmittel, um vergangene und gegenwärtige einflüsse wahrzunehmen und zu deuten und um zukünftige trendverläufe basierend auf diesen einflüssen zu erkennen.

es gibt viele, die "wahrnehmen" und "einordnen" können, ohne so ein hilfsmittel zu brauchen, aber ohne "fühlen" geht es niemals.


lg-----kitty

Gefällt mir

K
kittekatt
06.10.04 um 13:00
In Antwort auf an0N_1196543399z

Es trifft nichts ein
Hallo
Was ich sagen kann von der Kartenlegerei ist, dass nichts, aber auch gar nichts eintrifft. Eher sogar das Gegenteil.
Aber das wirst du hier im Forum von den meisten lesen.
Und ich hab die "grossen" Kartenleger durchgetestet.
Yaris

Liebe yaris....
du schreibst "eher sogar das gegenteil ist eingetroffen". auch das wäre ein interssanter ansatz, mal zu überlegen, warum das wohl so ist.


liebe grüße----kitty

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1196543399z
06.10.04 um 13:59
In Antwort auf kittekatt

Liebe yaris....
du schreibst "eher sogar das gegenteil ist eingetroffen". auch das wäre ein interssanter ansatz, mal zu überlegen, warum das wohl so ist.


liebe grüße----kitty

Wenn ich das wüsste
Hallo kittekatt

Ich weiss es nicht. Das Gegenteil trifft NICHT ein, weil man sich falsch verhält. Also Beispiel: Der KL sagt, neuer Job, tolle Sache, mehr Gehalt. Und ab diesem Moment bewirbst du dich nicht mehr. Nein und nochmals nein, im Gegenteil, es gibt Sicherheit und man schaut die Inserate noch genauer an. Bereitet sich noch seriöser auf ein Bewerbungsgespräch vor.
Weil man ja "weiss", dass die grosse Stunde schlägt, laut KL.
Oder, KL sagt: der EX meldet sich und will dich sehen. Aber bitte: ruf ihn NICHT an, ER wird sich melden. Du hältst dich daran, ist ja klar. Was passiert: Er meldet sich nicht und mailt dir sogar, dass er dich nie mehr hören und sehen will. USW.
Und da blick ich nicht durch.
PS sind nicht meine eigenen Beispiele. Nur mal grob, wie es laufen kann.
Yaris

Gefällt mir

N
nieves_12729507
06.10.04 um 23:07
In Antwort auf kittekatt

Liebe maria....
ich muss mich nun doch mal einmischen.

kartenlegen OHNE etwas dabei zu fühlen geht überhaupt nicht, bzw. dann kann es niemals funktionieren. wenn das ginge, dann könnte jeder gleich gut verläufe aus den karten erkennen, bräuchte sich nur ein buch dazu kaufen und nach schema F verfahren.

leider funktioniert es aber so nicht, manche finden zugang zu ihrer intuition über das hilfsmittel karten, andere verwenden z.b. runen, wieder andere bezeichnen es ganz einfach als "auf den bauch hören".

ist in meinen augen alles das gleiche nur in unterschiedlichen facetten.

die karten sind IMMER nur ein hilfsmittel, um vergangene und gegenwärtige einflüsse wahrzunehmen und zu deuten und um zukünftige trendverläufe basierend auf diesen einflüssen zu erkennen.

es gibt viele, die "wahrnehmen" und "einordnen" können, ohne so ein hilfsmittel zu brauchen, aber ohne "fühlen" geht es niemals.


lg-----kitty

Da bist du voll im unrecht kitty
ich kann sehr oft dinge spüren und sehen da brauche ich keine Karten Karten sind auch nur dafür dar um den zugang zu der anderen Person zu bekommen sie sind hilfsmittel und nicht nur Karten die man lernen kann sondern man muß zugang zu den Karten bzw durch die Karten bekommen zudem ändert sich das Kartenbild je nach situation.Und karten hefen einen den richtigen weg zufinden aber sie sind keine die dir und anderen Personen die entscheidung abnimmt sowie dafür sorgen das man entlich selbst sein Leben in die Hand nimmt jeder ist für sein Leben verantwortlich wenn er nur an die dinge und wünsche festhelt dann bekommt er das was er verdient wenn er aber einige schritte nach vorne geht wird er merken das sich was verändert.Ich habe zudem auch Maria gesagt sie soll nicht nur an den einen Beruf festhalten es gibt noch andere dinge die ihr spaß machen und sehr oft soll es so sein es ist nur das beste für uns und mit der Zeit werden wir wissen wieso das so sein solte ( Kommt Zeit kommt rat)
Lg Girly

Gefällt mir

Anzeige
N
nieves_12729507
06.10.04 um 23:09
In Antwort auf kittekatt

Liebe maria....
ich muss mich nun doch mal einmischen.

kartenlegen OHNE etwas dabei zu fühlen geht überhaupt nicht, bzw. dann kann es niemals funktionieren. wenn das ginge, dann könnte jeder gleich gut verläufe aus den karten erkennen, bräuchte sich nur ein buch dazu kaufen und nach schema F verfahren.

leider funktioniert es aber so nicht, manche finden zugang zu ihrer intuition über das hilfsmittel karten, andere verwenden z.b. runen, wieder andere bezeichnen es ganz einfach als "auf den bauch hören".

ist in meinen augen alles das gleiche nur in unterschiedlichen facetten.

die karten sind IMMER nur ein hilfsmittel, um vergangene und gegenwärtige einflüsse wahrzunehmen und zu deuten und um zukünftige trendverläufe basierend auf diesen einflüssen zu erkennen.

es gibt viele, die "wahrnehmen" und "einordnen" können, ohne so ein hilfsmittel zu brauchen, aber ohne "fühlen" geht es niemals.


lg-----kitty

Sorry habe deinen beitrag nicht zu ende gelesen sonern nur den anfang
Girly

Gefällt mir

K
kittekatt
07.10.04 um 8:08
In Antwort auf nieves_12729507

Sorry habe deinen beitrag nicht zu ende gelesen sonern nur den anfang
Girly

Hihi...ist nicht schlimm...
so hast du wenigstens dass, was ich in meinem beitrag geschrieben habe, nochmal in worte gefasst

welche karten legst du?

lg---kitty

Gefällt mir

Anzeige
E
elissa_12831090
07.10.04 um 9:36

Keine karten, aber
also die karten hab ich mir noch nie legen lassen aber ich war vor 8 oder 9 jahren bei einer frau, die gechannelt hat. die hat sich in trance versetzt und dann hat ein anderes wesen aus ihr gesprochen (war etwas gruselig, weil sich die stimme auch total verändert hat und die sprechweise), aber erstaunlich, was die gesehen hat.
und es ist auch genau so gekommen.

Gefällt mir

A
an0N_1207610399z
07.10.04 um 12:02
In Antwort auf kittekatt

Liebe yaris....
du schreibst "eher sogar das gegenteil ist eingetroffen". auch das wäre ein interssanter ansatz, mal zu überlegen, warum das wohl so ist.


liebe grüße----kitty

?
Interessanter Ansatz ? Da bin ich jetzt aber auf die Diskussion gespannt. Bei mir kommt es meistens nämlich auch ganz anders.
Gruss prinzess8

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1196543399z
07.10.04 um 12:08
In Antwort auf an0N_1207610399z

?
Interessanter Ansatz ? Da bin ich jetzt aber auf die Diskussion gespannt. Bei mir kommt es meistens nämlich auch ganz anders.
Gruss prinzess8

Loslassen
Wahrscheinlich werden die Kartenleger sagen: Du klammerst dich zu stark dran und kannst nicht loslassen. Lass los, kümmere dich um dich selber und dann trifft das Gewünschte ein, wenn man nicht dran denkt.
Aber wie machen?
Yaris

Gefällt mir

A
an0N_1207610399z
07.10.04 um 12:17
In Antwort auf an0N_1196543399z

Loslassen
Wahrscheinlich werden die Kartenleger sagen: Du klammerst dich zu stark dran und kannst nicht loslassen. Lass los, kümmere dich um dich selber und dann trifft das Gewünschte ein, wenn man nicht dran denkt.
Aber wie machen?
Yaris

Hört
sich so an, als hättet du genau das gleiche erlebt wie ich und einige andere hier...
Das Wort kann ich echt nicht mehr hören. Was für einen Schwachsinn.
Gruss Yaris

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1207610399z
07.10.04 um 12:18
In Antwort auf an0N_1207610399z

Hört
sich so an, als hättet du genau das gleiche erlebt wie ich und einige andere hier...
Das Wort kann ich echt nicht mehr hören. Was für einen Schwachsinn.
Gruss Yaris

Siehste
jetzt bin ich schon total durcheinander und schreibe schon mit deinem Namen... sorry sollte natürlich
Gruss prinzess8 heissen...

Gefällt mir

A
an0N_1196543399z
07.10.04 um 13:33
In Antwort auf an0N_1207610399z

Siehste
jetzt bin ich schon total durcheinander und schreibe schon mit deinem Namen... sorry sollte natürlich
Gruss prinzess8 heissen...

Es kommt was viel besseres
Klar, geht vielen hier so, drum sind sie auch im Forum.
Einen weiteren Satz werden die Kunden hören und der ist: Das Universum hat etwas viel besseres für dich, drum wird dein Wunsch nicht erfüllt. Fragt sich nur wann was besseres und ob was besseres kommt.
Yaris

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1207610399z
07.10.04 um 13:37
In Antwort auf an0N_1196543399z

Es kommt was viel besseres
Klar, geht vielen hier so, drum sind sie auch im Forum.
Einen weiteren Satz werden die Kunden hören und der ist: Das Universum hat etwas viel besseres für dich, drum wird dein Wunsch nicht erfüllt. Fragt sich nur wann was besseres und ob was besseres kommt.
Yaris

Aber
bisher rufen immer noch zu viele bei diesen Lines an und lassen sich das Blaue vom Himmel erzählen. Schade, das man das nicht verhindern kann. Mich wundert immer, wie lange man braucht um dahinter zu kommen. Ich selber ja auch. Schließlich gibt es dann noch einen Prozentsatz, bei dem es wirklich eintritt. Und ich glaube das viele Menschen sich auf nur eine Sache konzentrieren und wenn die eintritt sind sie überglücklich, das was alles nicht eintritt, dass beachten sie dann nicht.
Gruss prinzess8

Gefällt mir

T
taline_11873798
08.10.04 um 8:49

Positives Denken.
Wenn man bei einem KL anruft, weil man wissen möchte was sich in der nächsten Zeit in Bezug auf Liebe/Partnerschaft ereignet, dann wird als erstes gefragt um wen es denn geht. Man sagt dann, um keinen. Dann sagt der KL, das er aber jemanden sieht um den man noch trauert. Für einen selbst ist die Geschichte abgehakt, weil man ja irgendwann auf den Boden der Tatsachen zurück kommen muß und erkannt hat das der Typ kein Interesse an mir hat. Dann sagt der KL, das dieser Typ sich noch mal bei mir meldet. Darauf sage ich, das ich das nicht glaube, denn warum sollte er sich melden wenn er gar kein Interesse an mir hat? Darauf sagt dann der KL: "so darfst du nicht denken, denn diese negativen Gedanken, die sendest du zu ihm aus und das verhindert das er sich bei dir meldet". So, und jetzt beginnt wieder das Hoffen, denn wie heißt es so schön die Karten lügen ja nicht. Jetzt versucht man krampfhaft, ja nicht daran zu denken, das er vielleicht doch nicht mehr wieder kommt, weil ich ja sonst negetive Signale aussende.
Genauso ist es wenn man sich um einen Arbeitsplatz bewirbt und man einen KL anruft und fragt, ob meine Bewerbung erfolg hat. Auch da wird einem erzählt, ich soll positiv Denken, damit die Bewerbung erfolg hat. Aber das habe ich ja wohl getan, als ich mich um die Stelle beworben habe. Wenn ich nicht positiv Gedacht hätte, dann hätte ich mich wohl nicht beworben. Oder?
Also, ich finde es wird einem viel Müll erzählt.
LG Maria

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1196543399z
08.10.04 um 9:21
In Antwort auf taline_11873798

Positives Denken.
Wenn man bei einem KL anruft, weil man wissen möchte was sich in der nächsten Zeit in Bezug auf Liebe/Partnerschaft ereignet, dann wird als erstes gefragt um wen es denn geht. Man sagt dann, um keinen. Dann sagt der KL, das er aber jemanden sieht um den man noch trauert. Für einen selbst ist die Geschichte abgehakt, weil man ja irgendwann auf den Boden der Tatsachen zurück kommen muß und erkannt hat das der Typ kein Interesse an mir hat. Dann sagt der KL, das dieser Typ sich noch mal bei mir meldet. Darauf sage ich, das ich das nicht glaube, denn warum sollte er sich melden wenn er gar kein Interesse an mir hat? Darauf sagt dann der KL: "so darfst du nicht denken, denn diese negativen Gedanken, die sendest du zu ihm aus und das verhindert das er sich bei dir meldet". So, und jetzt beginnt wieder das Hoffen, denn wie heißt es so schön die Karten lügen ja nicht. Jetzt versucht man krampfhaft, ja nicht daran zu denken, das er vielleicht doch nicht mehr wieder kommt, weil ich ja sonst negetive Signale aussende.
Genauso ist es wenn man sich um einen Arbeitsplatz bewirbt und man einen KL anruft und fragt, ob meine Bewerbung erfolg hat. Auch da wird einem erzählt, ich soll positiv Denken, damit die Bewerbung erfolg hat. Aber das habe ich ja wohl getan, als ich mich um die Stelle beworben habe. Wenn ich nicht positiv Gedacht hätte, dann hätte ich mich wohl nicht beworben. Oder?
Also, ich finde es wird einem viel Müll erzählt.
LG Maria

Das ist etwas vom gemeinsten, was ein KL machen kann
Hallo
Dein Beispiel kenne auch einige. Du rufst an, weil du wissen willst, ob und wann du einen neuen Mann kennenlernst. Und dann kommt der Satz: Es kommt einer aus der Vergangenheit... und der ist es dann, Liebe mit allem drum und dran.
Udn du sagst, der EX kanns nicht sein usw, die KL, doch der ist es usw. Und bleibt hartnäckig bei ihrer Aussage.
Klar ist, du hast den EX nicht vergessen, auch wenn du es noch so willst. Du hast zwar das Loslassen versucht, aber mit dieser Aussage der KL beginnt wieder alles von vorn.
Du hoffst wieder.
Entweder, es sind einfach nach wie vor deine Wünsche in den Karten und nie, wirklich nie die Realität, dann ist klar, dass man den Neubeginn sieht - oder, die KL machen das extra, weil sie genau wissen, dass das Spiel wieder losgeht. Ein Anruf nach dem andern, Hunderte im Monat, Tausende Euros im Jahr, die wieder zu den KL fliessen und weg von dir.
Yaris

Gefällt mir

N
nieves_12729507
08.10.04 um 13:05
In Antwort auf kittekatt

Hihi...ist nicht schlimm...
so hast du wenigstens dass, was ich in meinem beitrag geschrieben habe, nochmal in worte gefasst

welche karten legst du?

lg---kitty

Hi Kitty
ich lege die Lenormand und legst du auch Karten??Lg Girly

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1196543399z
08.10.04 um 14:02

Mama mia
Wow, ich kann nur mal die Frage beantworten, was sind grosse Kartenleger. Ich hoffe, ich hab das immer in "" Anführungszeichen gesetzt. Grosse Kartenleger steht nicht im Lexikon und sind nirgends definiert.
Unter den Insidern (Anrufern bei Lines) wird ein grosser Kartenleger aber klar definiert:
1. Viele Gespräche (10'000 und mehr)
2. Viele 5 Sterne
3. Tolle Bewertung - du bist der/die Beste
4. Aussagen von Kunden, den/die musst du anrufen
5. Fernsehauftritte
6. Irre lange Warteschleife

und sonst halt so noch was. Den/die "grosse/n Kartenleger/in, der/die Zukunft wirklich vorhersagen kann, gibt es eh nicht, also nicht bei den Lines. Und falls doch, war es Zufall, ist so meine Erfahrung.


Zum Rest kann man nichts sagen, der ist eh allen klar, weil er stimmt.
Yaris

Gefällt mir

A
an0N_1196543399z
08.10.04 um 14:06
In Antwort auf an0N_1196543399z

Mama mia
Wow, ich kann nur mal die Frage beantworten, was sind grosse Kartenleger. Ich hoffe, ich hab das immer in "" Anführungszeichen gesetzt. Grosse Kartenleger steht nicht im Lexikon und sind nirgends definiert.
Unter den Insidern (Anrufern bei Lines) wird ein grosser Kartenleger aber klar definiert:
1. Viele Gespräche (10'000 und mehr)
2. Viele 5 Sterne
3. Tolle Bewertung - du bist der/die Beste
4. Aussagen von Kunden, den/die musst du anrufen
5. Fernsehauftritte
6. Irre lange Warteschleife

und sonst halt so noch was. Den/die "grosse/n Kartenleger/in, der/die Zukunft wirklich vorhersagen kann, gibt es eh nicht, also nicht bei den Lines. Und falls doch, war es Zufall, ist so meine Erfahrung.


Zum Rest kann man nichts sagen, der ist eh allen klar, weil er stimmt.
Yaris

Wunschdenken
Wenn das Kartenbild also 100% toll daliegt und der Berater dann das Gegenteil sieht, heisst das also DOCH, dass in den Karten das Wunschdenken liegt. Hab ich jetzt genau so aus dem Text rausgelesen.

Aber wie er kennt ein Kartenleger ob Wunschdenken oder ob die Realität daliegt?

Yaris

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1257940699z
09.10.04 um 7:27

Ich denke mir schon,
dass karten sagen, was kommen kann, denn warum gibt es sonst menschen, sich regelmäßig von einer person die karten legen lassen?

ich selber habe die erfahrung gemacht, dass man auf die innere stimme hören sollte, wem man vertraut und wem nicht. vielleicht ist es ein kleiner tipp, fragt nicht was kommt irgendwann, sondern fragt mal, was sagen die karten für die nächsten 2 - 4 wochen, damit man so vertrauen zu einem kl bekommt. und dann sieht man ja, ob die person recht hat oder nicht. ich habe auf diesem weg jemanden gefunden, der für mich zuverlässig ist. es kann ja auch sein, dass man zu der einen kl einen guten draht hat und zu einem anderen nicht, ich denke nicht jeder kann für einen die karten legen, es muß schon irgendwie passen.

lg

nathi

Gefällt mir

T
taline_11873798
09.10.04 um 8:33
In Antwort auf an0N_1257940699z

Ich denke mir schon,
dass karten sagen, was kommen kann, denn warum gibt es sonst menschen, sich regelmäßig von einer person die karten legen lassen?

ich selber habe die erfahrung gemacht, dass man auf die innere stimme hören sollte, wem man vertraut und wem nicht. vielleicht ist es ein kleiner tipp, fragt nicht was kommt irgendwann, sondern fragt mal, was sagen die karten für die nächsten 2 - 4 wochen, damit man so vertrauen zu einem kl bekommt. und dann sieht man ja, ob die person recht hat oder nicht. ich habe auf diesem weg jemanden gefunden, der für mich zuverlässig ist. es kann ja auch sein, dass man zu der einen kl einen guten draht hat und zu einem anderen nicht, ich denke nicht jeder kann für einen die karten legen, es muß schon irgendwie passen.

lg

nathi

Hi Nathi,
Habe dir eine PN geschickt, hoffe sie ist angekommen. LG Maria

Gefällt mir

Anzeige
T
tomke_12334801
10.01.05 um 23:25
In Antwort auf taline_11873798

Hallo Joyfulflower,
also ich kann dir sagen, das bei mir noch nie was eingetreten ist was mir diverse Kartenleger vorrausgesagt haben. Die einzige, wo bei mir was eingetroffen ist, ist eine Kaffeesatzleserin aus Flensburg. Aber auch bei der muß ich abstriche machen, denn alles was sie sieht ist auch nicht immer eingetroffen.
Aber sie hat schon oft recht gehabt, zB sagte sie mir, ich werde von einem Todesfall hören, bräuchte aber keine Angst haben, es ist keiner aus der Familie, sondern aus meinem Bekanntenkreis. Da ich öfter zu ihr fahre, fragte sie mich beim nächsten mal, ob ich schon eine Nachricht diesbezüglich bekommen habe? Was ich verneinte. Da sagte sie: heute oder morgen wirst du diese Nachricht bekommen.
Das war letztes Jahr am 14.03.03. Am nächsten Tag rief mich eine Freundin an und sagte mir das ein gemeinsamer Freund von uns am 13.03.03 gestorben ist. So etwas ist doch der Hammer. Oder?
Noch ein Beispiel von dieser Kaffeesatzleserin:
sie fragte, ob ich von dem Mann in dem ich verliebt war, was gehört habe? Nein, hatte ich nicht. Da sagte sie: heute oder morgen wird er dich anrufen. Das glaubte ich ihr nicht, denn er hatte sich schon eine ganze Weile nicht mehr gemeldet. Am selben Abend klingelte mein Telefon und er war dran.
So etwas habe ich bei den diversen Kartenlegern, die ich angerufen habe noch nie erlebt.
Das soll jetzt keine Reklame für die Dame sein, denn auch sie hat schon ein paar Mal daneben gelegen.
LG Maria

Hallo Maria
erst seit letztem Jahr ist für mich das Kartenlegen interessant geworden. Da vieles eine Sache der Auslegung zu sein scheint, bin ich nach wie vor sehr skeptisch den Karten gegenüber. Vielleicht ist es ja wirklich nur Zufall, wenn tatsächlich etwas eintritt, was die Karten im Voraus ankündigen. Meist tritt so ein Ereignis jedoch nicht ein.
Die gleiche Bekannte, die mein Interesse für die Karten weckte, empfahl mir ein Ehepaar aus Flensburg, die aus dem Kaffeesatz angeblich die Zukunft deuten können.
Nach einem Schicksalschlag entschloss ich mich das Paar aufzusuchen. Dort wurde ich vom männlichen Part empfangen. Der freundliche Mann hatte keine Ahnung was ich wollte, noch wer ich war. Direkt nach der Begrüßung, wir hatten wirklich noch kein weiteres Wort gewechselt, warnte er mich. Ich sollte mit meiner Schwangerschaft sehr vorsichtig sein. Zwei Tage vorher hatte ich mein Baby in der 8. Schwangerschaftswoche verloren, die Schwangerschaft war mir natürlich noch nicht anzusehen.
Im Laufe des Gespräches fragte er mich, was ich beruflich mache. Er sähe viele Menschen um mich. Tatsächlich bin ich Steuerfachangestellte und habe mit vielen Mandanten zu tun. Desweiteren kündigte er an, ich werde schon sehr bald umziehen in ein Haus oder eine große Wohnung, wo ich mich sehr wohl fühlen würde. Ich war im Juni 2004 bei ihm und verschwendete keinen Gedanken an einen Umzug. Zuvor hatten mein Mann und ich zwei Jahre erfolglos nach einem für uns geeigneten Haus gesucht und hatten dieses Thema dann ersteinmal auf Eis gelegt. Schon Ende Juli 2004 jedoch kamen wir durch puren Zufall dann zu unserem Haus und sind dort sehr zufrieden.
Alles was der Mann mir voraussagte, ist nicht oder nocht nicht eingetreten. Ich werde ja sehen, ob ich Abstriche machen muss. Eines hat dieses Paar jedoch erreicht, ich bin sehr sehr nachdenklich geworden...........gibt es wirklich soetwas wie eine sogenannte Gabe??? Und selbst wenn es möglich wäre in die Zukunft zu sehen, kann man dadurch sein Schicksal verändern? Wenn ich an meine Bekannte denke, durch die ich vom flensburger Paar erfuhr, muss ich es für mich wehmütig verneinen. Sie hatten ihr ein schreckliches Ereignis voraus gesagt. Ihr kleiner Sohn ist nun schon über ein Jahr tot.......ihm hat diese Ankündigung am allerwenigsten geholfen.
Nach wie vor denke ich, daß man sein Leben und seine Entscheidungen nicht von Karten oder Wahrsagungen abhängig machen darf. Hat nicht jeder sein Schicksal letztlich selbst in der Hand?

Gefällt mir

A
aminda_12089930
11.01.05 um 4:02

Vorhersagen gibt es nicht
Es ist so, beim Tarotlegen zumindest. Du darfst nicht hoffen, dass dass was Du erfragst eintrifft. Vielmehr ist es Dein Unterbewußtsein, dass die Karten beeinflusst, um es grob auszudrücken. Es heißt immer, es kann sein, muss aber nicht. Du darst Dich einfach nicht draufversteifen. Die Tarotkarten sind Schicksalskarten, Du allein bestimmst Deinen Weg, die Karten weisen Dich vielmehr nur daraufhin. Was Du damit anfängst, ist Deine SAche. Ich war auch schon bei einer guten, wirklich guten Tarotlegerin, keine Wahrsagerin. Die konnte viel aus den Karten lesen, obwohl sie nur meinen NAmen und mein Alter kannte. Es hat eigentlich fast alles gestimmt.
Ich lege sie mir auch schon seit JAhren, versteife mich aber nicht drauf, mache es nur, wenn ich der MEinung bin, dass ich RAt brauche, und genauso solltest Du sie auch betrachten, als " Ratschlag". Auch wenn manche das für Quatsch halten, ist es doch so, dass die LEute es schon im Mittelalter,wenn nicht sogar noch früher getan haben.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1286995599z
11.01.05 um 11:10

Ich schick dir
lieber ne pn..... aus gegebenem anlass

LG

Gefällt mir

Anzeige