Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wieder bock-probleme...

Wieder bock-probleme...

11. Mai 2013 um 16:09 Letzte Antwort: 7. August 2013 um 5:01

heya

hab mich gerade extra hier angemeldet, nachdem ich gesehen hab, wieviele threads es zum thema sbm gibt...hier kommt der nächste


wir kennen uns seit 8 monaten und waren eigentlich vom ersten tag an ein knäuel (freundschaftlich!). wir sahen uns nur auf der arbeit, aber wenn, kam keiner zwischen uns. ich war sofort verknallt, er gab mir einfach ein wundervolles gefühl und von mir aus hätten wir einfach so weitermachen können mit ganz viel gegenseitiger aufmerksamkeit und reden...ich fühl mich mit ihm wirklich zu hause, er ist der einzige mensch der auch mal große distanzen geht um mich voll und ganz zu verstehen und umgekehrt ist es genauso, das "geständnis" hat er mir sogar vor seiner besten freundin gemacht. unter anderem das war ein moment, der unsere beziehung immer intensiver gemacht hat, wir waren meinem gefühl nach immer mehr zusammen und das hat mir die sicherheit gegeben, auch mal körperlich zu werden. nicht übermäßig, einfach freundschaftliche gesten mal zärtlicher gestaltet. er hat sie nicht erwidert, er sah mich immer nur an mit diesem festen, irgendwie sehnsuchtsvollen blick und ich dachte, er braucht einfach noch zeit, es war okay. allerdings riss die aufmerksamkeit und die nähe einfach nicht ab, was mir natürlich keinen grund gab, aufzuhören. irgendwann hörte dann aber alles urplötzlich auf, er wandte sich komplett von mir ab nachdem wohl einige seiner leute über uns getuschelt hatten und sagte mir auf nachfrage, und er musste dabei wirklich um fassung ringen und sah mich so kalt an wie noch nie zuvor, dass es ihm zu nah geworden wäre und ich müsse damit leben, eine von vielen zu sein. danach haben wir uns ne weile nicht gesehen und als das dann wieder passierte, ging es einfach weiter mit dem ignorieren. er wollte nicht in meiner nähe sein, und wenn er musste, sah er mich wieder so an mit diesem festen blick und brachte kaum ein wort raus. es dauerte wochen, bis wir wieder einigermaßen normal miteinander umgehen konnten, und ich kann es immernoch nicht akzeptieren. es gab dann nochmal ein ewiges gespräch per mail, in dem ich ihm auch alles aus der nase ziehen musste, und er hatte damals einfach nicht den mut gehabt, mir zu sagen, dass er nicht mehr als freundschaft wollte. er hatte eben gehofft, ich würde das schon spüren, wie ich immer alles spüre, und es würde sich von selbst geben. das ist ja auch so ein punkt...ich hab doch gespürt, was zwischen uns passiert ist, das ging nicht allein von mir aus. wenn er nicht immer mehr für mich getan hätte, hätte ich mir nie erlaubt, weiter zu gehen. und dass es jetzt doch nicht so gewesen sein soll, lässt mich echt an mir selbst zweifeln. an der beziehung überhaupt, egal, welche form sie nun hat. wir beide haben einfach ein gespür für einander, das war von anfang an so, wir haben immer intuitiv das gegeben, was der andere gerade brauchte. und wieviel das für mich war, er hat mich wirklich beschützt...

und jetzt ist alles chaos und ich weiß nicht und er weiß auch nicht und bäh. er meinte, wir könnten dann ja jetzt rücksicht auf den anderen nehmen und unbeschwert zeit miteinander verbringen, aber das erste, was er nach dem letzten gespräch machte, war, mir auszuweichen. klar ist das für ihn auch nicht so einfach, aber wenns ihm sowieso nicht so wichtig ist wie mir, weil er ja nicht verliebt ist, wieso kann er nicht auf mich zugehen und mir das gefühl geben, nicht vollkommen scheiße zu sein? ich war vor ihm ein einziges mal verliebt, und es hat mich vier jahre gekostet, drüber weg zu kommen, das weiß er noch gar nicht. und diese sache damals war sehr viel weniger real als diese hier...er ist überhaupt nicht mehr "bei mir", er behandelt mich gerade wirklich wie jeden anderen, und entgegen seiner behauptung hat er das eben noch nie mit mir gemacht. ich kenn ihn so nicht, das sind nicht wir. und mein herz hat immernoch die hoffnung, dass das alles nur ein böser traum ist...was mach ich denn jetzt am besten mit ihm?

danke fürs lesen und sorry für den wirren text

Mehr lesen

11. Mai 2013 um 16:20

Nachtrag..
oh mann, als ich das gerade selbst nochmal lese...ich hab mich immer groß bei ihm bedankt, wenn er was für mich getan hat, und ihn wissen lassen, wie wichtig und wie wenig selbstverständlich das für mich ist. er hätte es wirklich wissen müssen, lange bevor aus einer kumpel-verabschiedung was sinnlicheres wurde. er sagte zwar mal, dass das in ihm einfach unterbewusst abläuft, genau wie in mir, aber ich hab ihm doch gesagt, was es mit mir macht. es hat ihm gut getan, mir gut zu tun, aber wenn das nicht die intensität war, die er wollte, wieso hat er das nicht einfach zurückgehalten? an jemanden zu denken ist die eine sache, den das auch wissen zu lassen ne andere...

Gefällt mir
11. Mai 2013 um 23:12

hi
Könnte sein, dass er schon vergeben ist.
Und er einfach die Zeit mit dir genossen hat. Mit dir flirten usw..
Habt ihr euch auch außerhalb getroffen?
Wenn ja, wie lief das da ab? Was habt ihr gemacht?

Wenn nein, dann komme ich nochmal auf den Punkt "schon vergeben" zurück.
Erst recht, als er angefangen hat, auf Distanz zu gehen, als seine Leute schon getuschelt haben.
Das wäre ihm, wenn er in dich verknallt wäre, nämlich scheiß egal..

Oder er will dich einfach nicht verletzten, weil er dich wirklich lieb gewonnen hat mit der Zeit, sich aber nicht mehr entwickelt hat...

Schwer zu sagen.. du Arme tust mir leid...

Gefällt mir
11. Mai 2013 um 23:40
In Antwort auf an0N_1232321999z

hi
Könnte sein, dass er schon vergeben ist.
Und er einfach die Zeit mit dir genossen hat. Mit dir flirten usw..
Habt ihr euch auch außerhalb getroffen?
Wenn ja, wie lief das da ab? Was habt ihr gemacht?

Wenn nein, dann komme ich nochmal auf den Punkt "schon vergeben" zurück.
Erst recht, als er angefangen hat, auf Distanz zu gehen, als seine Leute schon getuschelt haben.
Das wäre ihm, wenn er in dich verknallt wäre, nämlich scheiß egal..

Oder er will dich einfach nicht verletzten, weil er dich wirklich lieb gewonnen hat mit der Zeit, sich aber nicht mehr entwickelt hat...

Schwer zu sagen.. du Arme tust mir leid...

Hey
nein, vergeben ist er definitiv nicht. es war auch kein "was sagt seine freundin dazu?!"-getuschel, sondern ein "er? mit nem mädchen? das gibts doch nicht?!"-getuschel

wir waren ganz wenige male zusammen in der gruppe unterwegs und es war immer noch was anderes zwischen uns beiden als zwischen ihm und seinen freunden. zwischen ihnen ist soviel distanz, viele sind deutlich jünger und er ist so ein bisschen der aufpasser, er lässt sie nicht alleine, und wenn sie "in sicherheit" waren, kam er zu mir und es wurde privat. nur verbal, aber es war immer ne ganz andere ebene als mit anderen leuten, die er freunde nennt, und allein deswegen kann ich das "es ist nur freundschaft" nicht akzeptieren. weil wenn freundschaft zwischen ihm und mir jetzt bedeutet, dass er mich genauso weit weg hält wie die alle...das ertrag ich nicht

und er zeigt mir deutlich, dass er für mich weiter geht als für andere, immernoch. vielleicht, weil wir was das gegenseitige kennen und vertrauen angeht einfach schon zu weit waren...er hat so nen mist mit mir gemacht, er kann sich doch nicht vor mich stellen und mir soviel sicherheit geben indem er dinge sagt wie "ich weiß immer was du denkst", und dann von mir erwarten, dass ich das einfach nur freundschaftlich nehme. wir hatten so intensive gespräche, zwar meistens von mir initiiert, aber ER hat sich immer wieder in diese wichtige position gesetzt. mir gesagt, was er findet, was gut für mich ist und was nicht, was ich anders machen könnte, mir meine fehler aufgezeigt...und ich hab mich mit keiner faser dagegen gewehrt, nie. weil ich mir genau sowas immer gewünscht hab. jemanden, der mich durchschauen kann, ein netz für mich..und ich hab ihn unterstützt, wo ich konnte. ich will ihn immer bestärken, helfen, sein selbstvertrauen aufzubauen, ich hab sogar für ihn gearbeitet...verdammt, ich ertrag es gerade einfach nicht. und ich hab angst, dass wir das verloren haben könnten. diese verbindung, die wir hatten. weil momentan trauen wir uns beide nicht aufeinander zu und ich weiß nicht, wie ich bewältigen soll, dass DER mann nicht der mann für mich sein will

1 LikesGefällt mir
11. Mai 2013 um 23:51
In Antwort auf an0N_1283216499z

Hey
nein, vergeben ist er definitiv nicht. es war auch kein "was sagt seine freundin dazu?!"-getuschel, sondern ein "er? mit nem mädchen? das gibts doch nicht?!"-getuschel

wir waren ganz wenige male zusammen in der gruppe unterwegs und es war immer noch was anderes zwischen uns beiden als zwischen ihm und seinen freunden. zwischen ihnen ist soviel distanz, viele sind deutlich jünger und er ist so ein bisschen der aufpasser, er lässt sie nicht alleine, und wenn sie "in sicherheit" waren, kam er zu mir und es wurde privat. nur verbal, aber es war immer ne ganz andere ebene als mit anderen leuten, die er freunde nennt, und allein deswegen kann ich das "es ist nur freundschaft" nicht akzeptieren. weil wenn freundschaft zwischen ihm und mir jetzt bedeutet, dass er mich genauso weit weg hält wie die alle...das ertrag ich nicht

und er zeigt mir deutlich, dass er für mich weiter geht als für andere, immernoch. vielleicht, weil wir was das gegenseitige kennen und vertrauen angeht einfach schon zu weit waren...er hat so nen mist mit mir gemacht, er kann sich doch nicht vor mich stellen und mir soviel sicherheit geben indem er dinge sagt wie "ich weiß immer was du denkst", und dann von mir erwarten, dass ich das einfach nur freundschaftlich nehme. wir hatten so intensive gespräche, zwar meistens von mir initiiert, aber ER hat sich immer wieder in diese wichtige position gesetzt. mir gesagt, was er findet, was gut für mich ist und was nicht, was ich anders machen könnte, mir meine fehler aufgezeigt...und ich hab mich mit keiner faser dagegen gewehrt, nie. weil ich mir genau sowas immer gewünscht hab. jemanden, der mich durchschauen kann, ein netz für mich..und ich hab ihn unterstützt, wo ich konnte. ich will ihn immer bestärken, helfen, sein selbstvertrauen aufzubauen, ich hab sogar für ihn gearbeitet...verdammt, ich ertrag es gerade einfach nicht. und ich hab angst, dass wir das verloren haben könnten. diese verbindung, die wir hatten. weil momentan trauen wir uns beide nicht aufeinander zu und ich weiß nicht, wie ich bewältigen soll, dass DER mann nicht der mann für mich sein will

Hmm
vielleicht ist das einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt für euch.
Mach dich da einfach nicht zu sehr verrückt.
Du denkst ja viel zu viel über alles nach.. das ist nicht gesund und wenn du das bei jedem Kerl mal machst, mit dem du ne tiefere Bindung aufbauen wirst, dann kannst dich gleich einweisen lassen.
Du musst viele Dinge beim Zwischenmenschlichen lockerer nehmen.
Vielleicht hat er einfach gespürt, dass du ihn schon auf so ein Podest gestellt hast und er ist einfach noch nicht soweit.
Sind übrigens viele Männer nicht, vorallem ganz am Anfang.
Da musst du undurchschaubarer bleiben, sonst machst du dich ganz schnell auch uninteressant...

1 LikesGefällt mir
12. Mai 2013 um 0:17
In Antwort auf an0N_1232321999z

Hmm
vielleicht ist das einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt für euch.
Mach dich da einfach nicht zu sehr verrückt.
Du denkst ja viel zu viel über alles nach.. das ist nicht gesund und wenn du das bei jedem Kerl mal machst, mit dem du ne tiefere Bindung aufbauen wirst, dann kannst dich gleich einweisen lassen.
Du musst viele Dinge beim Zwischenmenschlichen lockerer nehmen.
Vielleicht hat er einfach gespürt, dass du ihn schon auf so ein Podest gestellt hast und er ist einfach noch nicht soweit.
Sind übrigens viele Männer nicht, vorallem ganz am Anfang.
Da musst du undurchschaubarer bleiben, sonst machst du dich ganz schnell auch uninteressant...

-
ich hab wirklich versucht, das lockerer laufen zu lassen, aber er hat mich einfach überpowert. wie gesagt, ich war sofort verknallt, aber es wäre vollkommen okay gewesen, meine gefühle noch ne weile für mich zu behalten und diese verbindung einfach nur zu genießen...aber nachdem so ein paar geständnisse von seiner seite kamen, ging das nicht mehr. natürlich hab ich mich bestätigt gefühlt

Gefällt mir
12. Mai 2013 um 0:32
In Antwort auf an0N_1283216499z

-
ich hab wirklich versucht, das lockerer laufen zu lassen, aber er hat mich einfach überpowert. wie gesagt, ich war sofort verknallt, aber es wäre vollkommen okay gewesen, meine gefühle noch ne weile für mich zu behalten und diese verbindung einfach nur zu genießen...aber nachdem so ein paar geständnisse von seiner seite kamen, ging das nicht mehr. natürlich hab ich mich bestätigt gefühlt

Ja
kann ich auch total gut nachvollziehen...

Versuch es als einen Lerneffekt zu sehen für dein Leben.
Schließlich hat jede Begegnung in deinem Leben einen Sinn.
Auch wenn wir den Anfangs noch gar nicht so richtig erkennen.
Ich war auch schon in deiner Situation. In deiner, aber auch in seiner Lage.
Ist alles nicht so einfach... ich weiß...
Wie oft seht ihr euch denn noch auf der Arbeit?

1 LikesGefällt mir
12. Mai 2013 um 0:44
In Antwort auf an0N_1232321999z

Ja
kann ich auch total gut nachvollziehen...

Versuch es als einen Lerneffekt zu sehen für dein Leben.
Schließlich hat jede Begegnung in deinem Leben einen Sinn.
Auch wenn wir den Anfangs noch gar nicht so richtig erkennen.
Ich war auch schon in deiner Situation. In deiner, aber auch in seiner Lage.
Ist alles nicht so einfach... ich weiß...
Wie oft seht ihr euch denn noch auf der Arbeit?

-
wir sehen uns aktuell dreimal in der woche. ansonsten haben wir im moment keinen kontakt, er schreibt mich sowieso nie an und ich ihn jetzt eben auch nicht

"war in der situation" klingt so nach "die wege sind jetzt getrennt"...das kann ich überhaupt nicht an mich ran lassen. wenn ich so tief für jemanden empfinde, dann ist das schon was sehr besonderes und ich will mir nicht vorstellen, irgendwann soweit von ihm weg zu sein, dass ich ihn nicht mehr erreichen kann

1 LikesGefällt mir
12. Mai 2013 um 1:04
In Antwort auf an0N_1283216499z

-
wir sehen uns aktuell dreimal in der woche. ansonsten haben wir im moment keinen kontakt, er schreibt mich sowieso nie an und ich ihn jetzt eben auch nicht

"war in der situation" klingt so nach "die wege sind jetzt getrennt"...das kann ich überhaupt nicht an mich ran lassen. wenn ich so tief für jemanden empfinde, dann ist das schon was sehr besonderes und ich will mir nicht vorstellen, irgendwann soweit von ihm weg zu sein, dass ich ihn nicht mehr erreichen kann

Ich weiß
das will man nie.
Was meinst du wie oft ich schon so mit einem verbunden war.
Mittlerweile sind wir nur noch Fremde.

Wenn ihr zusammen gehört, dann kommt das noch.
Sonst musst du es als Lebenserfahrung ansehen, so schmerzhaft es auch ist, aber das härtet dich ab fürs Leben.
Du hast einfach noch nicht so viele Erfahrungen in dem Bereich.
Kann sein, wenn du ein paar mehr langjährige Beziehungen hinter dir hast, mit Nähe und allem, dass dir die Gesichte jetzt mit ihm überhaupt nicht mehr tief und verbunden vorkommt.
Das ist alles eine Sichtweise der Erfahrung.

1 LikesGefällt mir
12. Mai 2013 um 13:54
In Antwort auf an0N_1232321999z

Ich weiß
das will man nie.
Was meinst du wie oft ich schon so mit einem verbunden war.
Mittlerweile sind wir nur noch Fremde.

Wenn ihr zusammen gehört, dann kommt das noch.
Sonst musst du es als Lebenserfahrung ansehen, so schmerzhaft es auch ist, aber das härtet dich ab fürs Leben.
Du hast einfach noch nicht so viele Erfahrungen in dem Bereich.
Kann sein, wenn du ein paar mehr langjährige Beziehungen hinter dir hast, mit Nähe und allem, dass dir die Gesichte jetzt mit ihm überhaupt nicht mehr tief und verbunden vorkommt.
Das ist alles eine Sichtweise der Erfahrung.

Seltsam
ich bin wirklich kein prinzesschen, aber ich bin ein total unruhiger geist. mein leben und ich sind total durcheinander und alles, was ich wirklich will, ist jemand, der mich kennt, mich nicht verurteilt, weil er mir ähnlich ist, und mich ein bisschen anleitet. ich bin müde von diesem ganzen hin und her, ich brauch einen anker, der mich festhält...er weiß das. und ich hab ihm immer gesagt, wie wichtig er sich für mich gemacht hat, er wusste, dass er mit feuer spielt. jetzt mal frei von allem aktuellen herzschmerz, er und die emotionale intensität, die unsere beziehung mal hatte, sind alles, was ich will, und diese position gibts nur mit fester besetzung. ich spür das gerade nichtmal, weil ich sonst vermutlich in stark desolatem zustand unter irgendner brücke hocken und denken würde, dem ende nah zu sein ich kann mich nicht trennen. ich hab in allen anderen bereichen soviel negative erfahrung gesammelt, kurioserweise fast dieselben wie er. deshalb lief es überhaupt, wie es lief. und die scheiße ist, dass mich während ich das empfinde und schreibe die ahnung beschleicht, dass das alles nur passiert, weil wer auch immer den sinn dieses lebens in der hand hat mir sagen will: "ätsch, kannste doch!" und ich seh mich irgendwann einsam in einem verlassenen bergdorf sterben, weil ich dann so genau weiß, was ich alles aushalten kann, dass ich sowieso niemanden neben mir dulde. und genau dann brauch ich diesen mann, der mir den spiegel vorhält und mir zeigt, dass aus mir ein alter, zynischer drache geworden ist.

1 LikesGefällt mir
12. Mai 2013 um 20:52
In Antwort auf an0N_1283216499z

Seltsam
ich bin wirklich kein prinzesschen, aber ich bin ein total unruhiger geist. mein leben und ich sind total durcheinander und alles, was ich wirklich will, ist jemand, der mich kennt, mich nicht verurteilt, weil er mir ähnlich ist, und mich ein bisschen anleitet. ich bin müde von diesem ganzen hin und her, ich brauch einen anker, der mich festhält...er weiß das. und ich hab ihm immer gesagt, wie wichtig er sich für mich gemacht hat, er wusste, dass er mit feuer spielt. jetzt mal frei von allem aktuellen herzschmerz, er und die emotionale intensität, die unsere beziehung mal hatte, sind alles, was ich will, und diese position gibts nur mit fester besetzung. ich spür das gerade nichtmal, weil ich sonst vermutlich in stark desolatem zustand unter irgendner brücke hocken und denken würde, dem ende nah zu sein ich kann mich nicht trennen. ich hab in allen anderen bereichen soviel negative erfahrung gesammelt, kurioserweise fast dieselben wie er. deshalb lief es überhaupt, wie es lief. und die scheiße ist, dass mich während ich das empfinde und schreibe die ahnung beschleicht, dass das alles nur passiert, weil wer auch immer den sinn dieses lebens in der hand hat mir sagen will: "ätsch, kannste doch!" und ich seh mich irgendwann einsam in einem verlassenen bergdorf sterben, weil ich dann so genau weiß, was ich alles aushalten kann, dass ich sowieso niemanden neben mir dulde. und genau dann brauch ich diesen mann, der mir den spiegel vorhält und mir zeigt, dass aus mir ein alter, zynischer drache geworden ist.


Vielleicht will dir das Schicksal aber auch genau damit sagen, dass du lernen musst, allein zu können ohne jemandne zu suchen der dir das gibt was du brauchst.
Also dass du daraus etwas wichtiges lernen musst.
Vielleicht musst du erstmal selbst lernen, dir selbst am besten Halt und Vertrauen zu geben und dazu bist du jetzt in der Lage. Durch den Rückzug von ihm und dass du dir jetzt genau über solche Sachen Gedanken machst. Das passiert bestimmt nicht ohne Grund.
Vielleicht musst du jetzt wirklich einfach lernen, deine innere Mitte zu finden, dich selbst zu 100% zu vertrauen, zu respektieren und zu lieben, hört sich zwar seltsam an, aber ist ein ganz ganz wichtiger Schritt, um dort hinzukommen, wo du sein möchtest und die Person kennen zu lernen, die du möchtest.

Ihr habt momentan einfach noch nicht den richtigen Zeitpunkt, um das zu bekommen, was du möchtest. So einfach ist das Leben leider auch nicht... erstmal ein Haufen Erfahrung sammeln, lernen, wenn nötig so lange, bis du wirklich weißt wer du bist und dann bekmomst du quasi die Belohnung dafür.

Mach dir doch einfach nicht so viele Gedanken, dass du ihn schon verloren hast. Warte doch einfach noch ab bevor du dich da zu sehr reinsteigerst und negativ denkst. Alles was passiert hat einen Grund

1 LikesGefällt mir
12. Mai 2013 um 21:18
In Antwort auf an0N_1232321999z


Vielleicht will dir das Schicksal aber auch genau damit sagen, dass du lernen musst, allein zu können ohne jemandne zu suchen der dir das gibt was du brauchst.
Also dass du daraus etwas wichtiges lernen musst.
Vielleicht musst du erstmal selbst lernen, dir selbst am besten Halt und Vertrauen zu geben und dazu bist du jetzt in der Lage. Durch den Rückzug von ihm und dass du dir jetzt genau über solche Sachen Gedanken machst. Das passiert bestimmt nicht ohne Grund.
Vielleicht musst du jetzt wirklich einfach lernen, deine innere Mitte zu finden, dich selbst zu 100% zu vertrauen, zu respektieren und zu lieben, hört sich zwar seltsam an, aber ist ein ganz ganz wichtiger Schritt, um dort hinzukommen, wo du sein möchtest und die Person kennen zu lernen, die du möchtest.

Ihr habt momentan einfach noch nicht den richtigen Zeitpunkt, um das zu bekommen, was du möchtest. So einfach ist das Leben leider auch nicht... erstmal ein Haufen Erfahrung sammeln, lernen, wenn nötig so lange, bis du wirklich weißt wer du bist und dann bekmomst du quasi die Belohnung dafür.

Mach dir doch einfach nicht so viele Gedanken, dass du ihn schon verloren hast. Warte doch einfach noch ab bevor du dich da zu sehr reinsteigerst und negativ denkst. Alles was passiert hat einen Grund


das klingt überhaupt nicht komisch - komischer klingt vielleicht, dass ich an diesem punkt schon war.

es war eigentlich immer so, dass ausgerechnet dann, wenn ich dachte, am dringendsten jemanden zu brauchen, plötzlich niemand mehr da war - und anstatt in alte muster zu fallen, die mir schaden, hab ich gelernt, für mich selbst da zu sein. ich weiß, dass ich das kann, dass ich im grunde nichts zu befürchten habe - aber die kehrseite ist, es ist einsam da ganz tief drin. jemand sagte mir heute mittag, jeder mensch sei innerlich einsam, und dem würde ich auch zustimmen, aber mit uns haben wir tatsächlich jemanden kennengelernt, der die schlüssel zu unserem jeweiligen innerlich schon beim "hallo" in der hand hatte. es hat ne weile gedauert, das zu begreifen, und es ist natürlich irgendwie auch unangenehm, weil man sich schnell beschlichen fühlt. er ist ja nicht der sensibelste mensch der welt, und dann stand er mitten in mir drin und hat erstmal ziellos rumgetrampelt...und das damals gar nicht bemerkt, weil ihm noch gar nicht bewusst war, wo er gelandet war. er hat nur ziemlich blöd geguckt, als ich mich daraufhin von ihm abgewendet hab
aber wenn dann das, was man für unmöglich gehalten hatte, passiert ist, und man beginnt, zu vertrauen, sich irgendwann richtig wohl damit zu fühlen und bereit zu sein, sich komplett in die hände des anderen zu geben - und dann das. natürlich hab ich panik, ihn komplett zu verlieren. zumal wir gar nicht wirklich abgesteckt haben, was genau er eigentlich nicht will...will er die emotionale nähe nicht, oder bin ich einfach scheiße unattraktiv oder hat er einfach nicht das vertrauen zu mir gehabt, das ich zu ihm hatte? keine ahnung. aber ja, wenn ich mich darüber jetzt verrückt mache, fange ich bloß noch an, mir die schuld zuzuweisen, die es gar nicht gibt...ich find mich ganz okay, und das macht nichtmal er mir mies.

1 LikesGefällt mir
12. Mai 2013 um 21:32
In Antwort auf an0N_1283216499z


das klingt überhaupt nicht komisch - komischer klingt vielleicht, dass ich an diesem punkt schon war.

es war eigentlich immer so, dass ausgerechnet dann, wenn ich dachte, am dringendsten jemanden zu brauchen, plötzlich niemand mehr da war - und anstatt in alte muster zu fallen, die mir schaden, hab ich gelernt, für mich selbst da zu sein. ich weiß, dass ich das kann, dass ich im grunde nichts zu befürchten habe - aber die kehrseite ist, es ist einsam da ganz tief drin. jemand sagte mir heute mittag, jeder mensch sei innerlich einsam, und dem würde ich auch zustimmen, aber mit uns haben wir tatsächlich jemanden kennengelernt, der die schlüssel zu unserem jeweiligen innerlich schon beim "hallo" in der hand hatte. es hat ne weile gedauert, das zu begreifen, und es ist natürlich irgendwie auch unangenehm, weil man sich schnell beschlichen fühlt. er ist ja nicht der sensibelste mensch der welt, und dann stand er mitten in mir drin und hat erstmal ziellos rumgetrampelt...und das damals gar nicht bemerkt, weil ihm noch gar nicht bewusst war, wo er gelandet war. er hat nur ziemlich blöd geguckt, als ich mich daraufhin von ihm abgewendet hab
aber wenn dann das, was man für unmöglich gehalten hatte, passiert ist, und man beginnt, zu vertrauen, sich irgendwann richtig wohl damit zu fühlen und bereit zu sein, sich komplett in die hände des anderen zu geben - und dann das. natürlich hab ich panik, ihn komplett zu verlieren. zumal wir gar nicht wirklich abgesteckt haben, was genau er eigentlich nicht will...will er die emotionale nähe nicht, oder bin ich einfach scheiße unattraktiv oder hat er einfach nicht das vertrauen zu mir gehabt, das ich zu ihm hatte? keine ahnung. aber ja, wenn ich mich darüber jetzt verrückt mache, fange ich bloß noch an, mir die schuld zuzuweisen, die es gar nicht gibt...ich find mich ganz okay, und das macht nichtmal er mir mies.


Du hast auf jedenfall einen ziemlich tiefgründigen und nachdenklichen Charakter, das finde ich gut, ich mag solche Leute

Ich weiß nicht, wie spirituell du bist, aber in diesen Kreisen sagt man, dass diese tiefe Sehnsucht nur die Sehnsucht nach seiner Zwillingsseele ist. Man spürt den anderen Seelenteil, seine Schmerzen, seine Liebe, einfach alles.
Und diese tiefe Sehnsucht ist einfach das, dass wir uns mit ihr komplett verbinden wollen.

Kann sein, dass du schon auf einem sehr guten Weg bist, dass diese Sehnsucht bald gestillt wird.
Dann ist es erst recht wichtig, dass du jetzt nicht negativ darüber denkst sondern einfach abwartest, was dir das Schicksal damit sagen möchte. Seh es einfach als Test bzw. Erfahrung, die du durchleben musst, mit all seinen Schmerzen.

Vielleicht ist er auch nur eine Vorbereitung auf das, was noch kommt.

Ist mal wirklich interessant mit tiefgründigeren Menschen zu schreiben, die findet man leider so selten...

1 LikesGefällt mir
12. Mai 2013 um 22:36
In Antwort auf an0N_1232321999z


Du hast auf jedenfall einen ziemlich tiefgründigen und nachdenklichen Charakter, das finde ich gut, ich mag solche Leute

Ich weiß nicht, wie spirituell du bist, aber in diesen Kreisen sagt man, dass diese tiefe Sehnsucht nur die Sehnsucht nach seiner Zwillingsseele ist. Man spürt den anderen Seelenteil, seine Schmerzen, seine Liebe, einfach alles.
Und diese tiefe Sehnsucht ist einfach das, dass wir uns mit ihr komplett verbinden wollen.

Kann sein, dass du schon auf einem sehr guten Weg bist, dass diese Sehnsucht bald gestillt wird.
Dann ist es erst recht wichtig, dass du jetzt nicht negativ darüber denkst sondern einfach abwartest, was dir das Schicksal damit sagen möchte. Seh es einfach als Test bzw. Erfahrung, die du durchleben musst, mit all seinen Schmerzen.

Vielleicht ist er auch nur eine Vorbereitung auf das, was noch kommt.

Ist mal wirklich interessant mit tiefgründigeren Menschen zu schreiben, die findet man leider so selten...


...und ich trau mich nie, das auszupacken, weil ich denke, dass die meisten nichts damit anfangen können^^"

ich hab ehrlich gesagt daran gedacht, es irgendwie gehofft, aber den gedanken wieder verworfen, weil alles so zögerlich passiert. ich dachte immer, wenn ich diesen menschen finde, dann ist das BÄMM und wir kommen beide nicht mehr voneinander los. aber genau so war es doch gewesen...ich weiß nicht, was ihn zurückhält, hab alles schon dreißig mal überdacht, aber das bringt mich ja doch zu keinem ergebnis. als ich deinen post eben gelesen hab, fiel mir auch wieder auf, was mein hirn immer verschleiert - dass meine seele eigentlich keinen großen aufstand macht. es ist der kopf, der verrücktspielt, und denkt, was wird, wenn wir nächstes jahr nicht mehr zusammen arbeiten, ob die bindung bestehen kann, wenn wir nicht so richtig gebunden sind und uns nicht mehr regelmäßig sehen. mein kopf malt horrorszenarien mit literweise blut und meine seele...spür ich gerade nicht. ich hab mich am langen wochenende wirklich eingeschlossen, weil ich die zeit nutzen wollte, um mit mir selbst wieder in kontakt zu kommen, aber ich hab doch nur stumpf rumgesessen. es gab ein paar tränen, in einem moment...weil mein kopf mir sagt, dass er jetzt auf mich zugehen sollte, und er ist soweit weg und scheint sich oberflächlich nicht zu kümmern. das ist, wenn ich vergesse, dass er eben doch ausgesprochen gefühlvoll ist (er hat nur eben diesen bulldozer-schalter) und selbst nicht so recht mit der situation umzugehen weiß. und außerdem hatte er auch urlaub, vor mittwoch ist der nicht wieder nüchtern =X

1 LikesGefällt mir
12. Mai 2013 um 23:01
In Antwort auf an0N_1283216499z


...und ich trau mich nie, das auszupacken, weil ich denke, dass die meisten nichts damit anfangen können^^"

ich hab ehrlich gesagt daran gedacht, es irgendwie gehofft, aber den gedanken wieder verworfen, weil alles so zögerlich passiert. ich dachte immer, wenn ich diesen menschen finde, dann ist das BÄMM und wir kommen beide nicht mehr voneinander los. aber genau so war es doch gewesen...ich weiß nicht, was ihn zurückhält, hab alles schon dreißig mal überdacht, aber das bringt mich ja doch zu keinem ergebnis. als ich deinen post eben gelesen hab, fiel mir auch wieder auf, was mein hirn immer verschleiert - dass meine seele eigentlich keinen großen aufstand macht. es ist der kopf, der verrücktspielt, und denkt, was wird, wenn wir nächstes jahr nicht mehr zusammen arbeiten, ob die bindung bestehen kann, wenn wir nicht so richtig gebunden sind und uns nicht mehr regelmäßig sehen. mein kopf malt horrorszenarien mit literweise blut und meine seele...spür ich gerade nicht. ich hab mich am langen wochenende wirklich eingeschlossen, weil ich die zeit nutzen wollte, um mit mir selbst wieder in kontakt zu kommen, aber ich hab doch nur stumpf rumgesessen. es gab ein paar tränen, in einem moment...weil mein kopf mir sagt, dass er jetzt auf mich zugehen sollte, und er ist soweit weg und scheint sich oberflächlich nicht zu kümmern. das ist, wenn ich vergesse, dass er eben doch ausgesprochen gefühlvoll ist (er hat nur eben diesen bulldozer-schalter) und selbst nicht so recht mit der situation umzugehen weiß. und außerdem hatte er auch urlaub, vor mittwoch ist der nicht wieder nüchtern =X


Mir macht das echt Spaß dich zu lesen

Sehr sympathische Art

Ich weiß ehrlich gesagt genauso wenig wie du im Moment, was das Ganze zu sagen hat für dich.
Aber wenn ich lese was du schreibst und worüber du denkst, wie sehr du dich selbst gerade analysierst (bleibst sogar am Wochenende daheim, sitzt aber genauso stumpf und planlos dran, wie es bei mir immer der Fall war) bedeutet das etwas sehr Wichtiges für dich und dein Leben.

Vielleicht liegt der Sinn von dem auch nicht darin, dass du unbedingt mit ihm zusammen kommen MUSST... sondern wie ich schon geschrieben habe, eine Art Vorbereitung für etwas viel Tieferes, auch wenn du dir das jetzt noch nicht vorstellen kannst.

Seid ihr beiden eigentlich Deutsche? Nur aus Neugier...

Außerdem weißt du gar nicht, was in ihm vor sich geht.
Du denkst, sein Verhalten bedeutet Antwort A, dabei denkt er die ganze Zeit an Antwort Z und du ahnst absolut nichts davon.
Vielleicht machst du ihm auch einfach Angst mit deiner Art, dass du in ihm mehr auslösen kannst, als er erwartet hätte und ist damit total überfordert, weil er sonst ja immer der "Coole" war, der immer verschlossen durchs Leben gehen konnte und total undurchschaubar war für alle und jetzt kratzt du an seiner Oberfläche und bist schon echt tief reingekommen und das verwirrt ihn.....
Es gibt sooooo viele Möglichkeiten, hauptsache du wartest erstmal ab und guckst, was noch passiert, bevor du dich noch komplett kaputt denkst, was sowieso nix bringt

1 LikesGefällt mir
13. Mai 2013 um 12:21
In Antwort auf an0N_1232321999z


Mir macht das echt Spaß dich zu lesen

Sehr sympathische Art

Ich weiß ehrlich gesagt genauso wenig wie du im Moment, was das Ganze zu sagen hat für dich.
Aber wenn ich lese was du schreibst und worüber du denkst, wie sehr du dich selbst gerade analysierst (bleibst sogar am Wochenende daheim, sitzt aber genauso stumpf und planlos dran, wie es bei mir immer der Fall war) bedeutet das etwas sehr Wichtiges für dich und dein Leben.

Vielleicht liegt der Sinn von dem auch nicht darin, dass du unbedingt mit ihm zusammen kommen MUSST... sondern wie ich schon geschrieben habe, eine Art Vorbereitung für etwas viel Tieferes, auch wenn du dir das jetzt noch nicht vorstellen kannst.

Seid ihr beiden eigentlich Deutsche? Nur aus Neugier...

Außerdem weißt du gar nicht, was in ihm vor sich geht.
Du denkst, sein Verhalten bedeutet Antwort A, dabei denkt er die ganze Zeit an Antwort Z und du ahnst absolut nichts davon.
Vielleicht machst du ihm auch einfach Angst mit deiner Art, dass du in ihm mehr auslösen kannst, als er erwartet hätte und ist damit total überfordert, weil er sonst ja immer der "Coole" war, der immer verschlossen durchs Leben gehen konnte und total undurchschaubar war für alle und jetzt kratzt du an seiner Oberfläche und bist schon echt tief reingekommen und das verwirrt ihn.....
Es gibt sooooo viele Möglichkeiten, hauptsache du wartest erstmal ab und guckst, was noch passiert, bevor du dich noch komplett kaputt denkst, was sowieso nix bringt

Oh my!
naja, wenn ich so zurückdenke, war bisher jede "schlimme" Zeit ne Zeit, aus der ich viel stärker rauskam, als ich reingegangen war. Dafür gibts sowas doch dachte ich. Und ich wusste von Anfang an, dass ne Beziehung zwischen uns nicht unproblematisch werden würde, aber ich hab mich einfach sofort zu hause gefühlt. Klar, das zwingt uns alles nicht, ein paar zu sein, aber ich liebe diesen Mann. Ich kann nur gerade selbst nicht genau sagen, auf welcher ebene.

du hast absolut recht, ich kann - momentan - seine absichten nicht erkennen. seit nem gewissen Zeitraum gibts viel zu viele Missverständnisse zwischen uns. Ich versuche einfach, an ihn ran zu treten wie früher, immerhin lerne ich ihn seit 8 monaten kennen, und er bemühte sich letzte Woche sehr, mich immer richtig zu verstehen. ständig nachgehakt, wie ich was meinte, etc.

Nein, wir sind nicht beide deutsch. Wieso?

schreib heute abend, bin Grad unterwegs und kann auch nicht so klar denken

Gefällt mir
13. Mai 2013 um 16:38
In Antwort auf an0N_1283216499z

Oh my!
naja, wenn ich so zurückdenke, war bisher jede "schlimme" Zeit ne Zeit, aus der ich viel stärker rauskam, als ich reingegangen war. Dafür gibts sowas doch dachte ich. Und ich wusste von Anfang an, dass ne Beziehung zwischen uns nicht unproblematisch werden würde, aber ich hab mich einfach sofort zu hause gefühlt. Klar, das zwingt uns alles nicht, ein paar zu sein, aber ich liebe diesen Mann. Ich kann nur gerade selbst nicht genau sagen, auf welcher ebene.

du hast absolut recht, ich kann - momentan - seine absichten nicht erkennen. seit nem gewissen Zeitraum gibts viel zu viele Missverständnisse zwischen uns. Ich versuche einfach, an ihn ran zu treten wie früher, immerhin lerne ich ihn seit 8 monaten kennen, und er bemühte sich letzte Woche sehr, mich immer richtig zu verstehen. ständig nachgehakt, wie ich was meinte, etc.

Nein, wir sind nicht beide deutsch. Wieso?

schreib heute abend, bin Grad unterwegs und kann auch nicht so klar denken


Kein Problem.....

Welche Nationalität hast du denn? Denk dir nix, ich bin von Natur aus sehr neugierig, bzw wissbegierig

Vielleicht macht er einfach nur gerade eine Denkpause, um sich im Klaren zu werden, was er wirklcih möchte und kommt dann volle Karacho wieder auf dich zu und du denkst dir "Man , wieso hab ich mir jetzt die ganze Zeit so viele Gedanken gemacht"
Kann auch sein...
Oder wieder ein Lerneffekt....
Davon hatte ich in meinem Leben auch zu viel und dachte auch, irgendwann muss mal gut sein..

1 LikesGefällt mir
13. Mai 2013 um 21:12
In Antwort auf an0N_1232321999z


Kein Problem.....

Welche Nationalität hast du denn? Denk dir nix, ich bin von Natur aus sehr neugierig, bzw wissbegierig

Vielleicht macht er einfach nur gerade eine Denkpause, um sich im Klaren zu werden, was er wirklcih möchte und kommt dann volle Karacho wieder auf dich zu und du denkst dir "Man , wieso hab ich mir jetzt die ganze Zeit so viele Gedanken gemacht"
Kann auch sein...
Oder wieder ein Lerneffekt....
Davon hatte ich in meinem Leben auch zu viel und dachte auch, irgendwann muss mal gut sein..

.
ich hab nur immer angst, zuviel preiszugeben xD aber ich bin der deutsche part, er ist asiatisch. (und will es nicht wahrhaben )

ja, das kann wirklich gut sein, dass er irgendwann aus sich raus explodiert. heute war das beste beispiel dafür...aber so analytisch ich mit mir selbst bin, so analytisch bin ich auch mit ihm! :/ und er ist da selbst schon drauf gekommen und irgendwie kümmert es ihn nicht ._.

er war wirklich wenig schüchtern heute, kam auf mich zu, beobachtete mich, um mir hilfestellung zu geben, wollte aufmerksamkeit. das wirkte stellenweise, als hätte er angst, ich könnte ihn übersehen ._. wir haben nen gemeinsamen kumpel, mit dem ich eben ganz anders umgehe als mit ihm, weil da einfach absolut keine spannungen sind, und da drängelte er sich ständig dazwischen. ich weiß nicht, was passiert ist, aber für mich ist es im moment noch gefährlich. er zeigt mir, dass es wieder laufen kann zwischen uns, aber genau das sind die dinge, die mich verliebt machen. und ich merk es schon wieder, da ist wieder was von der alten sicherheit. es wäre so einfach, sich da emotional sofort wieder reinzustürzen, und ich fühl mich auf der kippe stehend. und dann ist er so unsicher, wie er mich abends umarmen soll, ob überhaupt, weil ich da gar nicht auf ihn zu gehe und wenn er nicht ankommt gibts nix, ein kumpel-arm oder zwei komm-her-arme...aber das geht doch nicht

Gefällt mir
13. Mai 2013 um 22:26
In Antwort auf an0N_1283216499z

.
ich hab nur immer angst, zuviel preiszugeben xD aber ich bin der deutsche part, er ist asiatisch. (und will es nicht wahrhaben )

ja, das kann wirklich gut sein, dass er irgendwann aus sich raus explodiert. heute war das beste beispiel dafür...aber so analytisch ich mit mir selbst bin, so analytisch bin ich auch mit ihm! :/ und er ist da selbst schon drauf gekommen und irgendwie kümmert es ihn nicht ._.

er war wirklich wenig schüchtern heute, kam auf mich zu, beobachtete mich, um mir hilfestellung zu geben, wollte aufmerksamkeit. das wirkte stellenweise, als hätte er angst, ich könnte ihn übersehen ._. wir haben nen gemeinsamen kumpel, mit dem ich eben ganz anders umgehe als mit ihm, weil da einfach absolut keine spannungen sind, und da drängelte er sich ständig dazwischen. ich weiß nicht, was passiert ist, aber für mich ist es im moment noch gefährlich. er zeigt mir, dass es wieder laufen kann zwischen uns, aber genau das sind die dinge, die mich verliebt machen. und ich merk es schon wieder, da ist wieder was von der alten sicherheit. es wäre so einfach, sich da emotional sofort wieder reinzustürzen, und ich fühl mich auf der kippe stehend. und dann ist er so unsicher, wie er mich abends umarmen soll, ob überhaupt, weil ich da gar nicht auf ihn zu gehe und wenn er nicht ankommt gibts nix, ein kumpel-arm oder zwei komm-her-arme...aber das geht doch nicht


wie meinst du, du bist der deutsche Part?

Ach, glaub kaum, dass durch die paar Infos einer sofort weiß, wer du bist, erst recht nicht hier in so nem Sternzeichen Unterforum Notfalls kannst die Person fragen, was sie überhaupt hier zu suchen hatte

Hmm...... naja irgendwie ist die Sache echt ncoh nicht vorbei.. vielleicht musste er wirklich mal ne kurze Verschnaufpause einlegen, weil er schon selbst Schiss bekommen hat vor dieser Nähe Alles möglich....

Wäre echt cool, wenn du mich bzw uns, falls jemand mitliest mit dem selben Problem oder so, aufm Laufenden halten würdest Würde mich echt freuen

Gefällt mir
14. Mai 2013 um 8:16
In Antwort auf an0N_1232321999z


wie meinst du, du bist der deutsche Part?

Ach, glaub kaum, dass durch die paar Infos einer sofort weiß, wer du bist, erst recht nicht hier in so nem Sternzeichen Unterforum Notfalls kannst die Person fragen, was sie überhaupt hier zu suchen hatte

Hmm...... naja irgendwie ist die Sache echt ncoh nicht vorbei.. vielleicht musste er wirklich mal ne kurze Verschnaufpause einlegen, weil er schon selbst Schiss bekommen hat vor dieser Nähe Alles möglich....

Wäre echt cool, wenn du mich bzw uns, falls jemand mitliest mit dem selben Problem oder so, aufm Laufenden halten würdest Würde mich echt freuen

Aaaach...
ich such doch nur jemanden (oder halt ein forum, falls sich noch jemand hier meldet .D) bei dem ich mich bei ausnahmslos jedem bedarf drüber ausquatschen kann

aber dieser mindfuck! vielleicht ist es auch einfach nur seine definition von "unbeschwert zeit miteinander verbringen"...wobei er mich ja schon ziehen muss, ich geh gerade nicht auf ihn zu. nur so n biiisschen, und dafür muss er schon einiges an vorarbeit geleistet haben. was er gestern ja hat. aber genau DAS ist das gefährliche. er zieht, und ich weiß gar nicht, für was...ihm gefällt das bisschen vertrautheit, das dabei wieder aufkommt, aber vielleicht will er einfach nur die komische freundin zurück, die sich wirklich jeden scheiß anhört, auch noch durchsteigt und hier und da mal seinen kram erledigt aber dafür müsste er eben auch wieder geben, was er früher gegeben hat - er hat MICH um rat gefragt, als wüsste ich besser, wie sein kopf funktioniert, als er selbst. in der ersten zeit hat er mich wirklich überrollt und war wahnsinnig dominant, worunter ich tageweise wirklich gelitten hab, weil er mich überhaupt nicht wahrzunehmen schien und ich nicht gewohnt war, dass jemand anderes als ich den ton angibt, aber bald hatte er soviel respekt vor mir, dass er mich einfach mit auf seine stufe gestellt hat. er kam mit allem zu mir, wenn er neue impulse brauchte, er war in der zeit total auf mich fixiert - wenn wir uns sahen. ich fühl mich immernoch so ausgesondert, er redet von "alle meine freunde", was sie tun und bla, und wenn wir uns nicht gezwungenerweise über den weg laufen, krieg ich nichtmal ne sms. noch nie. außer, er brauchte irgendwelche daten für die arbeit...

mann, ich weiß nicht, was das soll jedenfalls hat gestern mir wieder hoffnung gemacht, von der ich denke, dass sie nicht gut für mich ist. und jetzt weiß ich gar nicht, welche musik ich hören soll ._.

1 LikesGefällt mir
14. Mai 2013 um 21:34
In Antwort auf an0N_1283216499z

Aaaach...
ich such doch nur jemanden (oder halt ein forum, falls sich noch jemand hier meldet .D) bei dem ich mich bei ausnahmslos jedem bedarf drüber ausquatschen kann

aber dieser mindfuck! vielleicht ist es auch einfach nur seine definition von "unbeschwert zeit miteinander verbringen"...wobei er mich ja schon ziehen muss, ich geh gerade nicht auf ihn zu. nur so n biiisschen, und dafür muss er schon einiges an vorarbeit geleistet haben. was er gestern ja hat. aber genau DAS ist das gefährliche. er zieht, und ich weiß gar nicht, für was...ihm gefällt das bisschen vertrautheit, das dabei wieder aufkommt, aber vielleicht will er einfach nur die komische freundin zurück, die sich wirklich jeden scheiß anhört, auch noch durchsteigt und hier und da mal seinen kram erledigt aber dafür müsste er eben auch wieder geben, was er früher gegeben hat - er hat MICH um rat gefragt, als wüsste ich besser, wie sein kopf funktioniert, als er selbst. in der ersten zeit hat er mich wirklich überrollt und war wahnsinnig dominant, worunter ich tageweise wirklich gelitten hab, weil er mich überhaupt nicht wahrzunehmen schien und ich nicht gewohnt war, dass jemand anderes als ich den ton angibt, aber bald hatte er soviel respekt vor mir, dass er mich einfach mit auf seine stufe gestellt hat. er kam mit allem zu mir, wenn er neue impulse brauchte, er war in der zeit total auf mich fixiert - wenn wir uns sahen. ich fühl mich immernoch so ausgesondert, er redet von "alle meine freunde", was sie tun und bla, und wenn wir uns nicht gezwungenerweise über den weg laufen, krieg ich nichtmal ne sms. noch nie. außer, er brauchte irgendwelche daten für die arbeit...

mann, ich weiß nicht, was das soll jedenfalls hat gestern mir wieder hoffnung gemacht, von der ich denke, dass sie nicht gut für mich ist. und jetzt weiß ich gar nicht, welche musik ich hören soll ._.


man mädel...

Das ist schon irre wie krass du dir über das Ganze Gedanken machst.
Da bin ich mittlerweile anders... so ein Mindfuck wie du sagst kann ich mir gar nicht mehr geben, das hab ich bei mir abgeschafft, das macht einen nur wahnsinnig.. nicht gut.....

Ich hatte so ähnlcihe Situationen auch schon in meinem Leben, aber zu einer festen Beziehung ist es auch nie gekommen. na und?
Ich weiß nicht genau, was er von dir will, ob er überhaupt etwas will oder was mit ihm los ist....

Ich würde mich freuen wenn noch jemand anderes etwas dazu schreibt, vielleicht ist das für dich hilfreicher als das was ich dir geschrieben habe

Aber glaub mir, mach dich nicht so verrückt wegen einem Kerl

Gefällt mir
15. Mai 2013 um 8:58

Wenn er die freundschaftsschiene geht...
Würde ch das erwiedern, an deiner stelle. Kämpfe auch seit 5 mon mit einem Stm...es ist immer wieder ein on off. Aber diesmal glaube ich gehts weiter...er hat diese freundschaftschiene bei mir auch angewendet, ich habe es erwiedert, da wurde er böse, und habe auch noch eine draufgesetzt und hab ihm den rat gegeben sein leben mit vielen frauen zugeniessen ...funkstille wochenlang, nun ist er von selber wieder gekommen genauso zuckersüss wie am amfang. Eins weiss ich jetzt...SBM79 hat in diesem forum oft geschrieben, das wenn frau zuviel macht, da auch nochts kommt, er hat immer noch interesse weil er mich einfach nicht durchschauen und knacken kann...er sagt nur ich wäre total dickköpfig und würde ihn verrückt machen ) versuch es auch damit einfach wie ein spiegel, genau das zumachen was er mit dir macht, es tut weh und braucht zeit...aber es klappt

Gefällt mir
15. Mai 2013 um 16:25
In Antwort auf alyssa_12663444

Wenn er die freundschaftsschiene geht...
Würde ch das erwiedern, an deiner stelle. Kämpfe auch seit 5 mon mit einem Stm...es ist immer wieder ein on off. Aber diesmal glaube ich gehts weiter...er hat diese freundschaftschiene bei mir auch angewendet, ich habe es erwiedert, da wurde er böse, und habe auch noch eine draufgesetzt und hab ihm den rat gegeben sein leben mit vielen frauen zugeniessen ...funkstille wochenlang, nun ist er von selber wieder gekommen genauso zuckersüss wie am amfang. Eins weiss ich jetzt...SBM79 hat in diesem forum oft geschrieben, das wenn frau zuviel macht, da auch nochts kommt, er hat immer noch interesse weil er mich einfach nicht durchschauen und knacken kann...er sagt nur ich wäre total dickköpfig und würde ihn verrückt machen ) versuch es auch damit einfach wie ein spiegel, genau das zumachen was er mit dir macht, es tut weh und braucht zeit...aber es klappt

Ich weiß nicht, ob es klappt, aber
... was anderes bleibt mir im moment sowieso nicht übrig ich meine, wenn er wirklich kein itneresse hat und nie hatte, wie er sagt, dann zieht er aus meinem "keinen aufstand proben" vielleicht auch nur, dass ich das akzeptieren und er sein schlechtes gewissen ablegen kann. keine ahnung...jedenfalls geh ich weiterhin nicht auf ihn zu, ich trau mich ja gar nicht. und heute war ein "lasst mich bloß alle in ruhe"-tag. es war okay, aber wenn er nichts nimmt, gibts halt eben nix.

Gefällt mir
17. Mai 2013 um 18:18
In Antwort auf an0N_1232321999z


man mädel...

Das ist schon irre wie krass du dir über das Ganze Gedanken machst.
Da bin ich mittlerweile anders... so ein Mindfuck wie du sagst kann ich mir gar nicht mehr geben, das hab ich bei mir abgeschafft, das macht einen nur wahnsinnig.. nicht gut.....

Ich hatte so ähnlcihe Situationen auch schon in meinem Leben, aber zu einer festen Beziehung ist es auch nie gekommen. na und?
Ich weiß nicht genau, was er von dir will, ob er überhaupt etwas will oder was mit ihm los ist....

Ich würde mich freuen wenn noch jemand anderes etwas dazu schreibt, vielleicht ist das für dich hilfreicher als das was ich dir geschrieben habe

Aber glaub mir, mach dich nicht so verrückt wegen einem Kerl

...
...wenn du wüsstest, wieviel weniger verrückt ich mich heute mache als vor drei monaten und selbst als vor ner woche...irgendwas ist passiert über das lange letzte wochenende, in ihm

und in mir passiert soviel. mittwoch war ja wieder mehr "ICH brauch abstand!" gewesen (und dann musste er aber allen ernstes direkt vor meiner nase seinen luxuskörper aufm tisch lang legen! er hat sich ja nichts dabei gedacht, aber... ), und gott, gestern war ich so sauer -.- fragt mich per sms übers geschäft, ich bin aber auch nich mehr da und frag per sms kollegen a für ihn, und nachdem er dann ungefähr zwanzig minuten steigernd genervt rumgefragt und ich ihm dreimal gesagt hatte, dass ich selbst auf antwort warte und nicht telefonieren kann, schreibt er: "gut, dann ruf ich kollegen a an." wie: "ey, du bringst es einfach nicht." und danach kam dann auch so gut wie nichts mehr. hallo? hätten wir uns das nicht sparen können? doch, wenn er das, und wenn ich dies...jedenfalls war ich sowieso schon angekratzt gewesen und SO kurz davor, ne diskussion anzuzetteln, weil ich ihm geschrieben hab, dass ich selbst krank aufm heimweg war und ihn schien das null zu interessieren. das war nicht das erste mal, dass er mich übergangen hat...es gab auch schon "ich hab keinen bock, alleine zu fahren!", wenn er genau wusste, dass ich mitgefahren wäre, und dann sind wir eben beide nicht gefahren, weil ich so irritiert war, dass ich den mund nicht aufgekriegt hab...und gestern hats mir einfach gereicht. vielleicht braucht er dringend nen tritt in die richtung, aber ich konnte mich zurückhalten. und das war das beste, was ich machen konnte, weil ich in dem moment der überwindung wirklich alles negative losgelassen hab und dann war da nur noch liebe. auf irgendeiner ebene, die ich gar nicht beschreiben kann. und es ist, zumindest für den moment, vollkommen okay, sie nicht auszuleben.

aber ich frag mich die ganze zeit, wie das eigentlich aussieht auf der spirituellen ebene. lese karma-horoskope und beziehungshoroskope und das ergibt alles wahnsinnig viel sinn, neben der tatsache, dass ich ihn einfach spüre, aber: was passiert eigentlich mit partner- bzw. dualseelen, wenn nur einer davon weiß? er spürt mich doch genauso, das hat mir dieser über-schüchterne junge bock so deutlich und oft gezeigt, aber wie er mit mir im moment umgeht, und was er zu unserer verbindung gesagt hat, gibt einfach den anschein, dass er es entweder genauso wahrnimmt und zu ignorieren versucht oder eben nicht wahrnimmt. und nein, ich mach micht nicht verrückt, aber es beschäftigt mich...ich würde gern mit ihm drüber sprechen, einfach mal das thema anschneiden ohne uns überhaupt zu erwähnen, aber eigentlich hab ich mir n kontakt-verbot auferlegt, bis wir uns auf der arbeit wiedersehen

Gefällt mir
17. Mai 2013 um 21:10
In Antwort auf an0N_1283216499z

...
...wenn du wüsstest, wieviel weniger verrückt ich mich heute mache als vor drei monaten und selbst als vor ner woche...irgendwas ist passiert über das lange letzte wochenende, in ihm

und in mir passiert soviel. mittwoch war ja wieder mehr "ICH brauch abstand!" gewesen (und dann musste er aber allen ernstes direkt vor meiner nase seinen luxuskörper aufm tisch lang legen! er hat sich ja nichts dabei gedacht, aber... ), und gott, gestern war ich so sauer -.- fragt mich per sms übers geschäft, ich bin aber auch nich mehr da und frag per sms kollegen a für ihn, und nachdem er dann ungefähr zwanzig minuten steigernd genervt rumgefragt und ich ihm dreimal gesagt hatte, dass ich selbst auf antwort warte und nicht telefonieren kann, schreibt er: "gut, dann ruf ich kollegen a an." wie: "ey, du bringst es einfach nicht." und danach kam dann auch so gut wie nichts mehr. hallo? hätten wir uns das nicht sparen können? doch, wenn er das, und wenn ich dies...jedenfalls war ich sowieso schon angekratzt gewesen und SO kurz davor, ne diskussion anzuzetteln, weil ich ihm geschrieben hab, dass ich selbst krank aufm heimweg war und ihn schien das null zu interessieren. das war nicht das erste mal, dass er mich übergangen hat...es gab auch schon "ich hab keinen bock, alleine zu fahren!", wenn er genau wusste, dass ich mitgefahren wäre, und dann sind wir eben beide nicht gefahren, weil ich so irritiert war, dass ich den mund nicht aufgekriegt hab...und gestern hats mir einfach gereicht. vielleicht braucht er dringend nen tritt in die richtung, aber ich konnte mich zurückhalten. und das war das beste, was ich machen konnte, weil ich in dem moment der überwindung wirklich alles negative losgelassen hab und dann war da nur noch liebe. auf irgendeiner ebene, die ich gar nicht beschreiben kann. und es ist, zumindest für den moment, vollkommen okay, sie nicht auszuleben.

aber ich frag mich die ganze zeit, wie das eigentlich aussieht auf der spirituellen ebene. lese karma-horoskope und beziehungshoroskope und das ergibt alles wahnsinnig viel sinn, neben der tatsache, dass ich ihn einfach spüre, aber: was passiert eigentlich mit partner- bzw. dualseelen, wenn nur einer davon weiß? er spürt mich doch genauso, das hat mir dieser über-schüchterne junge bock so deutlich und oft gezeigt, aber wie er mit mir im moment umgeht, und was er zu unserer verbindung gesagt hat, gibt einfach den anschein, dass er es entweder genauso wahrnimmt und zu ignorieren versucht oder eben nicht wahrnimmt. und nein, ich mach micht nicht verrückt, aber es beschäftigt mich...ich würde gern mit ihm drüber sprechen, einfach mal das thema anschneiden ohne uns überhaupt zu erwähnen, aber eigentlich hab ich mir n kontakt-verbot auferlegt, bis wir uns auf der arbeit wiedersehen

Hmm
Bei den Dualseelen ist einer meistens weiter wie der andere.
Viele sträuben sich dagegen, während der andere sich schon total sicher ist, seine gefunden zu haben..

Ansprechen wirst das wohl kaum können, ohne dass merkt, dass du auf euch hinaus möchtest.

Google mal nach Dualseelen und Anzeichen, dann siehst du, ob die Punkte auf euch zutreffen.

Gefällt mir
17. Mai 2013 um 22:54
In Antwort auf an0N_1232321999z

Hmm
Bei den Dualseelen ist einer meistens weiter wie der andere.
Viele sträuben sich dagegen, während der andere sich schon total sicher ist, seine gefunden zu haben..

Ansprechen wirst das wohl kaum können, ohne dass merkt, dass du auf euch hinaus möchtest.

Google mal nach Dualseelen und Anzeichen, dann siehst du, ob die Punkte auf euch zutreffen.

Tun sie
und rückblickend fällt sovieles schwerer ins gewicht, worüber ich mir beim ersten drüber-stolpern gar keine gedanken gemacht hatte. zum beispiel gabs immer ne körperliche anziehung, das heißt, in "unseren" momenten saßen wir wirklich bein an bein, stundenlang, und die atmosphäre war so intim, dass ich mich nackt gefühlt hab, wenn er sich nur wegdrehte, um an seine tasche zu kommen. dabei saßen wir in nem vollen raum...wir hatten damals auch nur zwei gemeinsame tage in der woche, aber sie bestimmten mich, tag und nacht - aber es war sehr lange gar nicht konkret sexuell. es war einfach nur. er hat mich eingenommen, diese momente mit ihm haben mich bestimmt und da sind auch mal funken geflogen, aber gezieltes wollen kam erst kurz bevor er es sich anders überlegt hat.

oh, das könnte vielleicht schon funktionieren er ist dem buddhismus total zugetan und ich bin total neugierig. und er ist einfach ne dermaßene laberbacke, der springt in zwei minuten zwischen fünf themen hin und her bis er sich selbst verheddert. wahrscheinlich müsste ich ihn einfach nur was naives zur reinkarnationstheorie fragen und ausreden lassen =X

Gefällt mir
18. Mai 2013 um 11:21
In Antwort auf an0N_1283216499z

Tun sie
und rückblickend fällt sovieles schwerer ins gewicht, worüber ich mir beim ersten drüber-stolpern gar keine gedanken gemacht hatte. zum beispiel gabs immer ne körperliche anziehung, das heißt, in "unseren" momenten saßen wir wirklich bein an bein, stundenlang, und die atmosphäre war so intim, dass ich mich nackt gefühlt hab, wenn er sich nur wegdrehte, um an seine tasche zu kommen. dabei saßen wir in nem vollen raum...wir hatten damals auch nur zwei gemeinsame tage in der woche, aber sie bestimmten mich, tag und nacht - aber es war sehr lange gar nicht konkret sexuell. es war einfach nur. er hat mich eingenommen, diese momente mit ihm haben mich bestimmt und da sind auch mal funken geflogen, aber gezieltes wollen kam erst kurz bevor er es sich anders überlegt hat.

oh, das könnte vielleicht schon funktionieren er ist dem buddhismus total zugetan und ich bin total neugierig. und er ist einfach ne dermaßene laberbacke, der springt in zwei minuten zwischen fünf themen hin und her bis er sich selbst verheddert. wahrscheinlich müsste ich ihn einfach nur was naives zur reinkarnationstheorie fragen und ausreden lassen =X


ok, wenn du das Gefühl hast, dass du das ansprechen kannst, dann mach das mal..
Wobei ich nicht glaube, dass es was bewirkt.
Zumindest dauert das seine Zeit...

Ihr könnt auch einfach seelenverwandt sein, verwechselt man auch häufig mit den Dualseelen...was aber auch sehr schön ist, weil diese Menschen einen gewaltigen Lerneffekt im Leben sind....
" der springt in zwei minuten zwischen fünf themen hin und her bis er sich selbst verheddert. "

So bin ich auch wenn ich anfange zu reden über Dinge die mich richtig interessieren, kenne ich kein Ende mehr

Gefällt mir
18. Mai 2013 um 12:38
In Antwort auf an0N_1232321999z


ok, wenn du das Gefühl hast, dass du das ansprechen kannst, dann mach das mal..
Wobei ich nicht glaube, dass es was bewirkt.
Zumindest dauert das seine Zeit...

Ihr könnt auch einfach seelenverwandt sein, verwechselt man auch häufig mit den Dualseelen...was aber auch sehr schön ist, weil diese Menschen einen gewaltigen Lerneffekt im Leben sind....
" der springt in zwei minuten zwischen fünf themen hin und her bis er sich selbst verheddert. "

So bin ich auch wenn ich anfange zu reden über Dinge die mich richtig interessieren, kenne ich kein Ende mehr

Quasselstrippen
*eigentlich* bin ich auch so - aber es hat monate gedauert, bis ich einigermaßen die fassung vor ihm wiedergefunden hatte. ich hab den mund kaum aufbekommen, ich wollte auch gar nicht, weil das nur den energiefluss gestört hätte. bis vor ein paar wochen kam ich abends nach hause und hab erstmal bis ins kleinste detail aufgeschrieben, was alles zwischen uns passiert war...ich würd das jetzt gerne lesen, weil das genau die zeit ist, nach der ich mich sehne, aber ich glaube, dann brech ich zusammen weil allein wenn ich jetzt drüber nachdenke um umrissmäßig davon zu schreiben das bedürfnis, mit ihm zu reden, seine zuneigung zu spüren und endlich mal wieder anständig von ihm festgehalten zu werden so stark wird, dass ich mich gleich erstmal mit neutraler musik betäuben muss ~.~


naja, so ein bisschen hatten wir das schonmal angeschnitten...weil er für seine verhältnisse wahnsinnig besorgte worte für mich hatte und ich total geplättet war, weil das einfach SO viel für mich war. niemand sonst denkt soviel für mich mit. und er konnte mir als er das aussprach nichtmal in die augen sehen, wie bei allen folgenden "geständnissen"...dass er gern mit mir zusammen ist, weil ich es immer wieder schaffe, ihm die welt verständlich zu machen...wie er selbst bei dem "ich will nicht"-gespräch immer wieder eingebrochen ist, unter sich stierte, die worte flüsterte und fast verschluckte, um dann einmal kräftig zu schlucken und mir vor seiner mauer stehend mit vollkommen ausdruckslosem blick zu wiederholen, wie unbesonders ich bin. ich heul gleich...jedenfalls, ich hatte sein für-mich-mitdenken mal in ner sms angesprochen und er antwortete nur kurz angebunden, das passiere eben ganz unbewusst, und wenn es mir damit gut ginge, wär das doch schön. und ich antwortete, dass ich ihm gern genauso gut tun würde, und darauf kam nie ne antwort
so..und gegen die sehnsucht hilft jetzt glaub ich nur noch einschlafen

Gefällt mir
19. Mai 2013 um 12:29
In Antwort auf an0N_1283216499z

Quasselstrippen
*eigentlich* bin ich auch so - aber es hat monate gedauert, bis ich einigermaßen die fassung vor ihm wiedergefunden hatte. ich hab den mund kaum aufbekommen, ich wollte auch gar nicht, weil das nur den energiefluss gestört hätte. bis vor ein paar wochen kam ich abends nach hause und hab erstmal bis ins kleinste detail aufgeschrieben, was alles zwischen uns passiert war...ich würd das jetzt gerne lesen, weil das genau die zeit ist, nach der ich mich sehne, aber ich glaube, dann brech ich zusammen weil allein wenn ich jetzt drüber nachdenke um umrissmäßig davon zu schreiben das bedürfnis, mit ihm zu reden, seine zuneigung zu spüren und endlich mal wieder anständig von ihm festgehalten zu werden so stark wird, dass ich mich gleich erstmal mit neutraler musik betäuben muss ~.~


naja, so ein bisschen hatten wir das schonmal angeschnitten...weil er für seine verhältnisse wahnsinnig besorgte worte für mich hatte und ich total geplättet war, weil das einfach SO viel für mich war. niemand sonst denkt soviel für mich mit. und er konnte mir als er das aussprach nichtmal in die augen sehen, wie bei allen folgenden "geständnissen"...dass er gern mit mir zusammen ist, weil ich es immer wieder schaffe, ihm die welt verständlich zu machen...wie er selbst bei dem "ich will nicht"-gespräch immer wieder eingebrochen ist, unter sich stierte, die worte flüsterte und fast verschluckte, um dann einmal kräftig zu schlucken und mir vor seiner mauer stehend mit vollkommen ausdruckslosem blick zu wiederholen, wie unbesonders ich bin. ich heul gleich...jedenfalls, ich hatte sein für-mich-mitdenken mal in ner sms angesprochen und er antwortete nur kurz angebunden, das passiere eben ganz unbewusst, und wenn es mir damit gut ginge, wär das doch schön. und ich antwortete, dass ich ihm gern genauso gut tun würde, und darauf kam nie ne antwort
so..und gegen die sehnsucht hilft jetzt glaub ich nur noch einschlafen


ach was, einschlafen...bin grad wieder an nem tiefpunkt, und ich kann gar nicht genau sagen, ob das chaos in mir gegen ihn oder gegen mich selbst tobt. eine stimme verflucht ihn, die nächste erzählt mir: "sowas wie dich kann man halt nicht wollen", dann flüstert eine, dass ich sowieso zu launisch für ihn bin und seine eigenarten selbst mir als wassermann-mädchen zuviel sind. selbst wenn er jetzt auf mich zukommen und sagen würde, dass er einfach nur angst vor ner beziehung gehabt hätte...okay, es sind meine eigenen unsicherheiten. und jetzt würd ich mich gern an ihn wenden, weil sein "du machst dir zuviele gedanken" das einzige ist, das mir den wind aus den segeln nehmen kann, obwohl er doch eigentlich gar nichts weiß. er hat nie hinterfragt, warum ich bin wie ich bin, oder warum ich aussehe wie ich immernoch aussehe. und trotzdem...aber wir sind auf der ebene so unverbunden im moment. ACH!

Gefällt mir
20. Mai 2013 um 16:24
In Antwort auf an0N_1283216499z


ach was, einschlafen...bin grad wieder an nem tiefpunkt, und ich kann gar nicht genau sagen, ob das chaos in mir gegen ihn oder gegen mich selbst tobt. eine stimme verflucht ihn, die nächste erzählt mir: "sowas wie dich kann man halt nicht wollen", dann flüstert eine, dass ich sowieso zu launisch für ihn bin und seine eigenarten selbst mir als wassermann-mädchen zuviel sind. selbst wenn er jetzt auf mich zukommen und sagen würde, dass er einfach nur angst vor ner beziehung gehabt hätte...okay, es sind meine eigenen unsicherheiten. und jetzt würd ich mich gern an ihn wenden, weil sein "du machst dir zuviele gedanken" das einzige ist, das mir den wind aus den segeln nehmen kann, obwohl er doch eigentlich gar nichts weiß. er hat nie hinterfragt, warum ich bin wie ich bin, oder warum ich aussehe wie ich immernoch aussehe. und trotzdem...aber wir sind auf der ebene so unverbunden im moment. ACH!

Sorry fürs spammen!
haha...von wegen "unverbunden"

ich hab ihm irgendwann, als der unbedingte drang eigentlich schon überstanden war, doch noch geschrieben. ich wollte einfach nur ein "du denkst zuviel nach", und ich dachte schon beim schreiben, dass es eigentlich irrwitzig ist, das von jemandem anzunehmen, der genauso viel denkt...und er antwortete mit dem zusatz: "ich denk genausoviel zuviel wie du"..und bedankte sich für meine nachricht..in dem moment hatte ich schon wahnsinniges kribbeln in der herzgegend, und irgendwas in mir hat sich verändert. es ging mir auf der stelle super, alles war vergessen. als hätte er irgendwas in mir aktiviert, was alles negative der letzten zeit eingerissen hat

Gefällt mir
25. Mai 2013 um 12:27

Also
die letzte woche war der wahnsinn. verbale kommunikation klappt nicht so gut, aber es war innerlich unfassbar intensiv, wenn wir zusammen waren. und er fängt wieder an, mich zu beschützen...niemand darf irgendwas gegen mich sagen oder nur nen seltsamen eindruck von mir bekommen, was wirklich schwierig ist, weil ich dinge tue und sage, die außerhalb meines verstandes kaum sinn ergeben, und er mischt sich jedes verdammte mal ein, um das zu relativieren. und ich sitze eigentlich schon wieder ein bisschen in meinem schneckenhaus, und er will mich da raus holen. er will mich ermutigen, und er würde mich wirklich durch situationen außerhalb meiner comfort-zone tragen, aber ich kann im moment nicht. und es tut mir leid, weil ich das gefühl hab, dass ich íhm nicht ausreichend zeige, wie gut er mir damit tut oder auch nur, dass er das schlechte gewissen endlich an den nagel hängen kann... es ist im moment auch so, dass es von ihm ausgeht und er sich ansonsten zurückzieht, und ich bin unsicher, ob und wie ich auf ihn zugehen soll :/ dann gingen gestern ein paar blicke um, von mir ausgehend, und er fragte mich seit ewigkeiten mal wieder, ganz schüchtern, ob ich mit auf ein konzert käme - innerliches überschäumen vor glück, aber ich musste absagen, und ich fühl mich schuldig deswegen. später in der nacht hab ich wohl nochmal ne chance verpasst, ihn zu sehen

Gefällt mir
30. Mai 2013 um 0:58
In Antwort auf an0N_1283216499z

Also
die letzte woche war der wahnsinn. verbale kommunikation klappt nicht so gut, aber es war innerlich unfassbar intensiv, wenn wir zusammen waren. und er fängt wieder an, mich zu beschützen...niemand darf irgendwas gegen mich sagen oder nur nen seltsamen eindruck von mir bekommen, was wirklich schwierig ist, weil ich dinge tue und sage, die außerhalb meines verstandes kaum sinn ergeben, und er mischt sich jedes verdammte mal ein, um das zu relativieren. und ich sitze eigentlich schon wieder ein bisschen in meinem schneckenhaus, und er will mich da raus holen. er will mich ermutigen, und er würde mich wirklich durch situationen außerhalb meiner comfort-zone tragen, aber ich kann im moment nicht. und es tut mir leid, weil ich das gefühl hab, dass ich íhm nicht ausreichend zeige, wie gut er mir damit tut oder auch nur, dass er das schlechte gewissen endlich an den nagel hängen kann... es ist im moment auch so, dass es von ihm ausgeht und er sich ansonsten zurückzieht, und ich bin unsicher, ob und wie ich auf ihn zugehen soll :/ dann gingen gestern ein paar blicke um, von mir ausgehend, und er fragte mich seit ewigkeiten mal wieder, ganz schüchtern, ob ich mit auf ein konzert käme - innerliches überschäumen vor glück, aber ich musste absagen, und ich fühl mich schuldig deswegen. später in der nacht hab ich wohl nochmal ne chance verpasst, ihn zu sehen

Hmmm
ich finde es eher richtig so wie du reagierst momentan.
Lass ihn ruhig mal bisschen zappeln und nicht gleich dich wieder durchschauen. Solange bis der Gute sich mal klar wird, was er möchte.

Hab da kein schlechtes Gewissen, ich glaube das ist schon gut so.

Gefällt mir
30. Mai 2013 um 9:01
In Antwort auf an0N_1232321999z

Hmmm
ich finde es eher richtig so wie du reagierst momentan.
Lass ihn ruhig mal bisschen zappeln und nicht gleich dich wieder durchschauen. Solange bis der Gute sich mal klar wird, was er möchte.

Hab da kein schlechtes Gewissen, ich glaube das ist schon gut so.

Er hat keine ahnung, was er möchte
momentan sind wir beide wieder schrecklich schüchtern, wir können uns aber auch nicht aus dem weg gehen. ich glaube, er fühlt sich wirklich abgeblockt von mir, obwohl ich das gar nicht will :/ ganz im gegenteil...
er weiß immerhin, dass er in einem jahr den betrieb wechseln will - in ein anderes bundesland.

Gefällt mir
30. Mai 2013 um 12:24
In Antwort auf an0N_1283216499z

Er hat keine ahnung, was er möchte
momentan sind wir beide wieder schrecklich schüchtern, wir können uns aber auch nicht aus dem weg gehen. ich glaube, er fühlt sich wirklich abgeblockt von mir, obwohl ich das gar nicht will :/ ganz im gegenteil...
er weiß immerhin, dass er in einem jahr den betrieb wechseln will - in ein anderes bundesland.


Wie er wirklich fühlt weißt nicht, auch nicht ob er sich abgeblockt fühlt, nur weil du vllt so fühlen würdest.
Bleib jetzt trotzdem mal so wie jetzt und zeig nicht zu viel.
Er soll ruhig auch mal nicht wissen, woran er ist finde ich

Gefällt mir
30. Mai 2013 um 13:07
In Antwort auf an0N_1232321999z


Wie er wirklich fühlt weißt nicht, auch nicht ob er sich abgeblockt fühlt, nur weil du vllt so fühlen würdest.
Bleib jetzt trotzdem mal so wie jetzt und zeig nicht zu viel.
Er soll ruhig auch mal nicht wissen, woran er ist finde ich

-
das wusste er ja schon die ganze zeit nicht, bis ich ihm gesagt hab, was ich empfinde xD nein, aber der größte sturm tobt einfach in mir drinnen, und ich kann ihn nicht dafür verantwortlich machen, dass ich nicht mit der situation umgehen kann. ich kann ihn allerdings dafür verantwortlich machen, dass er sich so wichtig für mich gemacht hat und mich dann einfach hat fallen lassen...und dass er sich schon wieder so wichtig macht, wenn er doch gar nicht so wichtig sein will...

naja, er ist seltsam. ich seh während ich am schreibtisch hänge aus dem augenwinkel, dass er irgendwie in meine richtung geht, dann steht er da, ich spür seinen blick, er dreht sich wieder um, nuschelt irgendwas in sich rein. kann der mal klar kommen?

Gefällt mir
30. Mai 2013 um 13:38
In Antwort auf an0N_1283216499z

-
das wusste er ja schon die ganze zeit nicht, bis ich ihm gesagt hab, was ich empfinde xD nein, aber der größte sturm tobt einfach in mir drinnen, und ich kann ihn nicht dafür verantwortlich machen, dass ich nicht mit der situation umgehen kann. ich kann ihn allerdings dafür verantwortlich machen, dass er sich so wichtig für mich gemacht hat und mich dann einfach hat fallen lassen...und dass er sich schon wieder so wichtig macht, wenn er doch gar nicht so wichtig sein will...

naja, er ist seltsam. ich seh während ich am schreibtisch hänge aus dem augenwinkel, dass er irgendwie in meine richtung geht, dann steht er da, ich spür seinen blick, er dreht sich wieder um, nuschelt irgendwas in sich rein. kann der mal klar kommen?


Denke der kommt schneller klar, wenn er mal nicht weiß woran ER ist und das Gefühl hat, dass du nicht mehr groß möchtest. Da kommt er schneller zum überlegen weil die Gefahr größer ist, dass er dich verloren hat als wenn er genau weiß, dass du noch total auf ihn fixiert bist.

Würde mir da jetzt gar keinen Stress mehr machen und total undurchschaubar bleiben...

Gefällt mir
30. Mai 2013 um 15:04
In Antwort auf an0N_1232321999z


Denke der kommt schneller klar, wenn er mal nicht weiß woran ER ist und das Gefühl hat, dass du nicht mehr groß möchtest. Da kommt er schneller zum überlegen weil die Gefahr größer ist, dass er dich verloren hat als wenn er genau weiß, dass du noch total auf ihn fixiert bist.

Würde mir da jetzt gar keinen Stress mehr machen und total undurchschaubar bleiben...


ja, vielleicht wär das der weg. aber ich bin schwach, ich komm zb nicht damit klar, dass wir uns ewig nicht anständig umarmt haben. ich dachte, ich pfeif ihn montag morgen zu mir, wenn wir wieder die ersten sind, und nehm mir das einfach mach ich wohl nicht, aber mir fehlt das so sehr

Gefällt mir
30. Mai 2013 um 15:22
In Antwort auf an0N_1283216499z


ja, vielleicht wär das der weg. aber ich bin schwach, ich komm zb nicht damit klar, dass wir uns ewig nicht anständig umarmt haben. ich dachte, ich pfeif ihn montag morgen zu mir, wenn wir wieder die ersten sind, und nehm mir das einfach mach ich wohl nicht, aber mir fehlt das so sehr

Hm
das kannst ja machen, aber lass mal paar tage verstreichen.
Wenigstens ihn mal ein bisschen zappeln lassen wäre nicht schlecht

Gefällt mir
30. Mai 2013 um 17:00
In Antwort auf an0N_1232321999z

Hm
das kannst ja machen, aber lass mal paar tage verstreichen.
Wenigstens ihn mal ein bisschen zappeln lassen wäre nicht schlecht

Momentan
ist er sowieso sowas von mit sich selbst beschäftigt. aber er hat entschieden, dass er gehen wird, und steinbock-ziele sind unwahrscheinlich zu revidieren, richtig?

ich fasse es gerade wieder nicht. schwanke so zwischen "lass es auf dich zukommen, es kann immernoch alles gut werden" und dem gedanken, dass ich am besten schon diesen sommer wechseln sollte. in einen betrieb, der mir auch objektiv mehr bringt als der aktuelle. ich kann solche gefühle nicht ausschalten, wie soll ich mich denn ein jahr lang ihm gegenüber verhalten wenn ich die ganze zeit daran denken muss dass er bald weg sein wird? klar bin ich da dramatisch, aber ich komme mit dieser endlichkeit nicht klar. wenn er einfach irgendwo anders arbeiten und hier bleiben würde, wäre das ne ganz andere geschichte, aber er will weit weg und er hat kein interesse daran, regen kontakt zu halten

Gefällt mir
30. Mai 2013 um 18:12
In Antwort auf an0N_1283216499z

Momentan
ist er sowieso sowas von mit sich selbst beschäftigt. aber er hat entschieden, dass er gehen wird, und steinbock-ziele sind unwahrscheinlich zu revidieren, richtig?

ich fasse es gerade wieder nicht. schwanke so zwischen "lass es auf dich zukommen, es kann immernoch alles gut werden" und dem gedanken, dass ich am besten schon diesen sommer wechseln sollte. in einen betrieb, der mir auch objektiv mehr bringt als der aktuelle. ich kann solche gefühle nicht ausschalten, wie soll ich mich denn ein jahr lang ihm gegenüber verhalten wenn ich die ganze zeit daran denken muss dass er bald weg sein wird? klar bin ich da dramatisch, aber ich komme mit dieser endlichkeit nicht klar. wenn er einfach irgendwo anders arbeiten und hier bleiben würde, wäre das ne ganz andere geschichte, aber er will weit weg und er hat kein interesse daran, regen kontakt zu halten

Naja
noch ist es ja nicht so weit. Darum würde ich dir dringend raten dich da jetzt nicht reinzusteigern, dass er mal weg gehen wird.
Wir planen auch viel und vieles davon wird auch ganz anders als wir dachten. Darum gib nicht so viel auf seine Pläne, wer weiß was kommt.

Aber wenn wir uns dann einer Sache zu 100% sicher sind, dann ziehen wir die auch durch.
Wie bei mir, hatte von heute auf morgen meine Wohnung gekündigt und ziehe bald 500 km weit weg. Ziemlich spontan entschieden und wird jetzt auch durchgezogen, ohne zurück.
Hoffe ich zumindest

Gefällt mir
31. Mai 2013 um 17:04
In Antwort auf an0N_1232321999z

Naja
noch ist es ja nicht so weit. Darum würde ich dir dringend raten dich da jetzt nicht reinzusteigern, dass er mal weg gehen wird.
Wir planen auch viel und vieles davon wird auch ganz anders als wir dachten. Darum gib nicht so viel auf seine Pläne, wer weiß was kommt.

Aber wenn wir uns dann einer Sache zu 100% sicher sind, dann ziehen wir die auch durch.
Wie bei mir, hatte von heute auf morgen meine Wohnung gekündigt und ziehe bald 500 km weit weg. Ziemlich spontan entschieden und wird jetzt auch durchgezogen, ohne zurück.
Hoffe ich zumindest

Ich versuch's ja
aber ich hatte schon bevor er das ausgesprochen hat das gefühl, dass sich unsere wege nächstes jahr trennen werden. und vor dem hintergrund randaliert die frage, welchen sinn das dann jetzt noch hat..andererseits hab ich auch schon drüber nachgedacht, das zu machen, was er dann nächstes jahr vorhat. also im grunde kommt er mir nach. aber wie soll ich ihm das jetzt verraten, ich kam in dem "gespräch" ja mal wieder nicht zu wort und für ihn sieht das aus, als hätte ich von ihm zum ersten mal davon gehört. können wir einfach über diesen abgrund springen und wieder ganz normal gleichberechtigt reden, so wie wir uns das schonmal erarbeitet hatten? oder ist das auch schon wieder zu nah, dann hätte absolut nichts was momentan passiert noch irgendeinen sinn

wow, respekt für die entscheidung wie kam das? so von heute auf morgen? du brichst ja praktisch alle zelte ab bei der entfernung?

Gefällt mir
1. Juni 2013 um 15:27
In Antwort auf an0N_1283216499z

Ich versuch's ja
aber ich hatte schon bevor er das ausgesprochen hat das gefühl, dass sich unsere wege nächstes jahr trennen werden. und vor dem hintergrund randaliert die frage, welchen sinn das dann jetzt noch hat..andererseits hab ich auch schon drüber nachgedacht, das zu machen, was er dann nächstes jahr vorhat. also im grunde kommt er mir nach. aber wie soll ich ihm das jetzt verraten, ich kam in dem "gespräch" ja mal wieder nicht zu wort und für ihn sieht das aus, als hätte ich von ihm zum ersten mal davon gehört. können wir einfach über diesen abgrund springen und wieder ganz normal gleichberechtigt reden, so wie wir uns das schonmal erarbeitet hatten? oder ist das auch schon wieder zu nah, dann hätte absolut nichts was momentan passiert noch irgendeinen sinn

wow, respekt für die entscheidung wie kam das? so von heute auf morgen? du brichst ja praktisch alle zelte ab bei der entfernung?

Hmmm
schwer vorauszusehen wie sich das bei euch jetzt noch entwickelt..... vielleicht ist das jetzt die Ruhe vor dem Sturm?

Ach, mein Freund wohnt 500 km weit weg von mir, habe hier eine totale Einbahnstraße im Leben gehabt und einfach beschlossen, zu ihm zu ziehen
Verstehen uns super und nen Job hab ich auch schnell bekommen.
Ich brauche die Herausforderung im Leben

Gefällt mir
3. Juni 2013 um 20:19
In Antwort auf an0N_1232321999z

Hmmm
schwer vorauszusehen wie sich das bei euch jetzt noch entwickelt..... vielleicht ist das jetzt die Ruhe vor dem Sturm?

Ach, mein Freund wohnt 500 km weit weg von mir, habe hier eine totale Einbahnstraße im Leben gehabt und einfach beschlossen, zu ihm zu ziehen
Verstehen uns super und nen Job hab ich auch schnell bekommen.
Ich brauche die Herausforderung im Leben

Ruhe vor dem sturm?
ja, vielleicht. vielleicht auch nicht.

es war ja anfangs so, dass er mich einfach total ausgeknockt hat mit seiner energie. ich stand immer neben ihm wie ein kleines kind, hab jeden funken verantwortung auf ihn übertragen und mich selbst nicht mehr erkannt, weil ich ihm gegenüberstand und einfach kein gefühl von eigener substanz mehr hatte. ich hab mich überhaupt nicht mehr gespürt, nur noch ihn, und irgendwann hab ich entschieden, einfach darauf zu vertrauen, dass es richtig ist. und so hat sich die beziehung weiterentwickelt und er fing an, sich auch auf mich zu verlassen, und alles war toll...aber im moment bin ich einfach wieder so eingenommen von seiner energie. ich fühl mich wieder substanzlos. und er ist ultra vorsichtig im direkten umgang mit mir, zuvorkommend, rücksichtsvoll, er schlägt sich jedes verdammte mal auf meine seite - aber vor dem hintergrund tut es einfach nur noch weh. es tut mir nicht gut. zum einen, weil ich lernen muss, auf meinen eigenen füßen zu stehen, und zum anderen, weil es ihm nicht das gleiche bedeutet wie mir. weil er mir diesen schutz gibt, er bedient mein größtes bedürfnis als wäre es nichts, aber mir bedeutet es alles. und damit stellt er sich selbst in eine position, in der er doch gar nicht sein will.
drüber reden will er aber auch nicht. wir reden ja an und für sich überhaupt nicht miteinander, aber ich hab ihm kurz geschrieben. dass es mir leid tut, dass ich freundschaft bisher nicht so geben kann, wie er sich das vielleicht vorgestellt hat, dass ich irgendwie neben mir stehe und dass es auch okay ist, wenn er nicht antwortet. natürlich hat er nicht geantwortet. aber es ist okay.


wow, das ist trotzdem n krasser schritt. respekt vor der entscheidung und hoffentlich läuft alles so, wie ihr es euch wünscht

Gefällt mir
4. Juni 2013 um 0:32
In Antwort auf an0N_1283216499z

Ruhe vor dem sturm?
ja, vielleicht. vielleicht auch nicht.

es war ja anfangs so, dass er mich einfach total ausgeknockt hat mit seiner energie. ich stand immer neben ihm wie ein kleines kind, hab jeden funken verantwortung auf ihn übertragen und mich selbst nicht mehr erkannt, weil ich ihm gegenüberstand und einfach kein gefühl von eigener substanz mehr hatte. ich hab mich überhaupt nicht mehr gespürt, nur noch ihn, und irgendwann hab ich entschieden, einfach darauf zu vertrauen, dass es richtig ist. und so hat sich die beziehung weiterentwickelt und er fing an, sich auch auf mich zu verlassen, und alles war toll...aber im moment bin ich einfach wieder so eingenommen von seiner energie. ich fühl mich wieder substanzlos. und er ist ultra vorsichtig im direkten umgang mit mir, zuvorkommend, rücksichtsvoll, er schlägt sich jedes verdammte mal auf meine seite - aber vor dem hintergrund tut es einfach nur noch weh. es tut mir nicht gut. zum einen, weil ich lernen muss, auf meinen eigenen füßen zu stehen, und zum anderen, weil es ihm nicht das gleiche bedeutet wie mir. weil er mir diesen schutz gibt, er bedient mein größtes bedürfnis als wäre es nichts, aber mir bedeutet es alles. und damit stellt er sich selbst in eine position, in der er doch gar nicht sein will.
drüber reden will er aber auch nicht. wir reden ja an und für sich überhaupt nicht miteinander, aber ich hab ihm kurz geschrieben. dass es mir leid tut, dass ich freundschaft bisher nicht so geben kann, wie er sich das vielleicht vorgestellt hat, dass ich irgendwie neben mir stehe und dass es auch okay ist, wenn er nicht antwortet. natürlich hat er nicht geantwortet. aber es ist okay.


wow, das ist trotzdem n krasser schritt. respekt vor der entscheidung und hoffentlich läuft alles so, wie ihr es euch wünscht


hmm.......
weiß nicht.... vielleicht ist er auch einer, der ewig braucht und dann auf einmal zuschlägt, wenn er sich sicher ist mit dir.
Langsam glaub ich, der ist Aszendent Krebs oder so..

Das ist ultraschwer für mich, annähernd vorauszusehen, was er möchte...

Du musst da echt voll und ganz auf dein Gefühl hören..

Gefällt mir
4. Juni 2013 um 0:49
In Antwort auf an0N_1232321999z


hmm.......
weiß nicht.... vielleicht ist er auch einer, der ewig braucht und dann auf einmal zuschlägt, wenn er sich sicher ist mit dir.
Langsam glaub ich, der ist Aszendent Krebs oder so..

Das ist ultraschwer für mich, annähernd vorauszusehen, was er möchte...

Du musst da echt voll und ganz auf dein Gefühl hören..

-
aszendent kann ich nicht bestimmen, aber er hat jupiter und (wie ich auch) chiron im krebs. und den mond in zwillinge insgesamt ne krasse kombi für ein steinbock-wassermann-mädchen (gerade so wassermann) und widdermond...

für mich ja auch aber ich gebe ihm momentan einfach gar nichts, was ihm sicherheit geben könnte. ich bin so furchtbar zurückhaltend, und er ist es jetzt eben auch. nur nicht mit seiner versexten seite, und die spielt er auch liebend gern aus, wenn er sich meines blickes sicher ist -.-

Gefällt mir
4. Juni 2013 um 0:55
In Antwort auf an0N_1283216499z

-
aszendent kann ich nicht bestimmen, aber er hat jupiter und (wie ich auch) chiron im krebs. und den mond in zwillinge insgesamt ne krasse kombi für ein steinbock-wassermann-mädchen (gerade so wassermann) und widdermond...

für mich ja auch aber ich gebe ihm momentan einfach gar nichts, was ihm sicherheit geben könnte. ich bin so furchtbar zurückhaltend, und er ist es jetzt eben auch. nur nicht mit seiner versexten seite, und die spielt er auch liebend gern aus, wenn er sich meines blickes sicher ist -.-


und mein gefühl ist verwirrt. mein gefühl steht nicht im einklang mit mir selbst und ich würde mich ehrlich gesagt am liebsten für die nächsten wochen krankschreiben lassen es tut mir nicht gut. er trägt meine kämpfe für mich aus, stolziert vor mir rum, schleicht haarscharf an mir vorbei, dass ich auch bloß seine energie spüre. und er ist unwahrscheinlich lieb und vorsichtig im ganz direkten umgang...aber dazu kommt es ja so gut wie nicht

Gefällt mir
4. Juni 2013 um 1:53
In Antwort auf an0N_1283216499z

-
aszendent kann ich nicht bestimmen, aber er hat jupiter und (wie ich auch) chiron im krebs. und den mond in zwillinge insgesamt ne krasse kombi für ein steinbock-wassermann-mädchen (gerade so wassermann) und widdermond...

für mich ja auch aber ich gebe ihm momentan einfach gar nichts, was ihm sicherheit geben könnte. ich bin so furchtbar zurückhaltend, und er ist es jetzt eben auch. nur nicht mit seiner versexten seite, und die spielt er auch liebend gern aus, wenn er sich meines blickes sicher ist -.-


Wie haste das denn alles bestimmen können ohne seinen Aszendenten zu kennen? Dafür brauchst doch seine Geburtsuhrzeit und Ort, oder hab ich was verpasst?

Mond in den Zwillingen hat mein Freund auch
Merk ich allerdings nicht viel davon

Tja..... immer noch keine Ahnung wie es mit ihm weiter gehen könnte... entweder passiert da langsam mal was oder ihr lasst es echt gut sein.... das macht ja schon meine Nerven kaputt langsam

Gefällt mir
5. Juni 2013 um 22:50
In Antwort auf an0N_1232321999z


Wie haste das denn alles bestimmen können ohne seinen Aszendenten zu kennen? Dafür brauchst doch seine Geburtsuhrzeit und Ort, oder hab ich was verpasst?

Mond in den Zwillingen hat mein Freund auch
Merk ich allerdings nicht viel davon

Tja..... immer noch keine Ahnung wie es mit ihm weiter gehen könnte... entweder passiert da langsam mal was oder ihr lasst es echt gut sein.... das macht ja schon meine Nerven kaputt langsam

!!
dann bedanke ich mich aber recht herzlich für die anteilnahme!

mh, die zeit hab ich nicht, aber den ort. aber irgendwie haben alle seiten auch ohne geburtszeit soviel angezeigt?

also, wie es weitergeht...ich weiß es nicht. er hatte sich auf meine entschuldigung nicht mehr gemeldet, kam heute morgen zu spät in den raum gestürmt, sah mich erstmal an wie ein angeschossenes reh und ich hab ihn glaub ich gar nicht begrüßt. ich wollte das auf die pause verschieben, aber wir saßen in nem vortrag und er hing dann plötzlich rum wie n schluck wasser in der kurve und war ganz schnell wieder verschwunden, weils ihm nicht gut ging. scheiße...
ich hab ihm ne kurze "gute besserung"-sms geschrieben, auf die hat er auch nicht geantwortet. LEIDER, weil später noch was passiert ist, was ich ihm unbedingt erzählen muss. aber er mag wohl nicht...

es ist zum kotzen, wirklich. ich hab ihn heute morgen so stark gespürt und war wiedermal nur noch ne hälfte, als er weg war. das gefühl hab ich ständig, als würde er teile von mir einfach mitnehmen. dann bin ich erstmal leer und irgendwie schwammig, aber später fühl ich mich in der gruppe freier ohne ihn als mit ihm. weil er einfach SO ne wand ist, er ist der mittelpunkt wo auch immer er ist, und zudem fühl ich mich so unter-seinen-augen und substanzlos und es ist komisch. ich will nur noch heulen, wirklich. und falls er morgen wieder fit ist, kriegen wir vor dem anderen wieder kein wort raus...

Gefällt mir
5. Juni 2013 um 23:47
In Antwort auf an0N_1283216499z

!!
dann bedanke ich mich aber recht herzlich für die anteilnahme!

mh, die zeit hab ich nicht, aber den ort. aber irgendwie haben alle seiten auch ohne geburtszeit soviel angezeigt?

also, wie es weitergeht...ich weiß es nicht. er hatte sich auf meine entschuldigung nicht mehr gemeldet, kam heute morgen zu spät in den raum gestürmt, sah mich erstmal an wie ein angeschossenes reh und ich hab ihn glaub ich gar nicht begrüßt. ich wollte das auf die pause verschieben, aber wir saßen in nem vortrag und er hing dann plötzlich rum wie n schluck wasser in der kurve und war ganz schnell wieder verschwunden, weils ihm nicht gut ging. scheiße...
ich hab ihm ne kurze "gute besserung"-sms geschrieben, auf die hat er auch nicht geantwortet. LEIDER, weil später noch was passiert ist, was ich ihm unbedingt erzählen muss. aber er mag wohl nicht...

es ist zum kotzen, wirklich. ich hab ihn heute morgen so stark gespürt und war wiedermal nur noch ne hälfte, als er weg war. das gefühl hab ich ständig, als würde er teile von mir einfach mitnehmen. dann bin ich erstmal leer und irgendwie schwammig, aber später fühl ich mich in der gruppe freier ohne ihn als mit ihm. weil er einfach SO ne wand ist, er ist der mittelpunkt wo auch immer er ist, und zudem fühl ich mich so unter-seinen-augen und substanzlos und es ist komisch. ich will nur noch heulen, wirklich. und falls er morgen wieder fit ist, kriegen wir vor dem anderen wieder kein wort raus...


ja ich kann gar nicht anders als da mitzufühlen
kann mir auch total gut vorstellen wie das ist mit eurer energie und weiß genau was du meinst
Ich hab das ja auch schon alles mal so ähnlich erlebt

Find es halt nur bisschen doof, dass er nicht antwortet....
Keine ahnung.....da würde ich persönlich irgendwann ausrasten glaub ich.... das geht in meinen augen gar nicht, dass einer nie oder fast nie antwortet... nee..... nix für mich...

Ich hoffe für dich einfach, dass er das auch so sieht, wie du euer "beziehung" beshcreibst und nicht dass er mit dir nur spielt , weil er merkt, wie er bei dir ankam....

Alles ziemlich strange....

Gefällt mir
6. Juni 2013 um 13:00
In Antwort auf an0N_1232321999z


ja ich kann gar nicht anders als da mitzufühlen
kann mir auch total gut vorstellen wie das ist mit eurer energie und weiß genau was du meinst
Ich hab das ja auch schon alles mal so ähnlich erlebt

Find es halt nur bisschen doof, dass er nicht antwortet....
Keine ahnung.....da würde ich persönlich irgendwann ausrasten glaub ich.... das geht in meinen augen gar nicht, dass einer nie oder fast nie antwortet... nee..... nix für mich...

Ich hoffe für dich einfach, dass er das auch so sieht, wie du euer "beziehung" beshcreibst und nicht dass er mit dir nur spielt , weil er merkt, wie er bei dir ankam....

Alles ziemlich strange....

Also
normalerweise antwortet er immer. er geht aber emotionalen Dingen prinzipiell aus dem weg, wenn er kann (jaja, feigling). und es war okay, dass er zu meinem "sorry" nichts sagte, ich wollte das ja einfach nur loswerden. damit er's weiß und keine Panik schiebt, wenn ich nicht so reagiere, wie er das gerne hätte. weil ich im Moment einfach nichts zu geben habe. aber keine Antwort auf ein einfaches "gute Besserung"? nichtmal ein einfaches "danke"? das macht mich stutzig. aber vielleicht hat er das auch einfach nur verpeilt in seinem wirren Hirn...

ich weiß gar nicht, was ich fühle. wie gesagt, ich bin freier, wenn er nicht da ist, und gleichzeitig vermiss ich ihn und die guten Zeiten so sehr, dass ich kaum klarkomme. heute ist er zuhause...so übel gehts ihm gar nicht, seinen fb-postings nach, aber er muss sich wohl schonen fürs dorffest am Wochenende...

Gefällt mir