Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wieviel muß ich von mir selbst aufgeben?

Wieviel muß ich von mir selbst aufgeben?

29. Oktober 2009 um 20:05

Hallo Ihr Lieben,
wie so einige hier, bin ich seit langer Zeit stille Mitleserin Eurer Beiträge. Es hat mir unglaublich viel geholfen in den letzten Monaten. Und doch bin ich momentan an einem Punkt angelangt, wo ich nicht mehr weiter weiß.

Ich erzähle Euch kurz meine Geschichte
Ich habe meinen Wassermann vor 6 Monaten im Internet kennengelernt. Ich habe ihn zuerst angeschrieben, er hat geantwortet, aber eher neutral. Dann hab ich erstmal nichts mehr geschrieben, weil ich dachte er hat nicht wirklich Interesse, dann kam von Ihm schade, dass Du nicht antwortest und so ging das ein paar mal hin und her. Schließlich wollte er irgendwann mal telefonieren, weil er meinte, schreiben ist nicht so sein Ding. Das Telefonat war sehr nett und wir haben uns direkt am nächsten Tag zum Tennis spielen verabredet. Und was soll ich sagen, ich hab ihn gesehen und der Blitz hat total eingeschlagen. Wir haben dann 1,5 Stunden Tennis gespielt und danach noch etwas zusammen getrunken. Es war wirklich ein schöner Nachmittag. Wir haben uns dann für den übernächsten Tag wieder am Tennisplatz verabredet und da hat er dann auch gleich einen Freund hinbestellt zum zugucken. Das kam mir ein bisschen so vor wie, ich zeig ihm jetzt mal meine neue Bekanntschaft, und das fand ich irgendwie süß
Wir haben uns dann in den nächsten 4 Wochen sehr oft verabredet, immer am Tennisplatz, weil es uns beiden Spaß gemacht hat. Einmal waren wir danach Abends noch was essen, sonst sind wir immer bald nach dem Tennis spielen jeder nach Hause gegangen. Ich habe mir natürlich den Kopf zermartert, was jetzt daraus wird und irgendwann schrieb ich ihm eine sms mit genau dieser Frage. Es kam die Antwort, dass er die Zeit mit mir total genießt und sehr gerne mit mir befreundet ist, aber im Moment sei er nicht bereit für eine Beziehung. Da ist natürlich erstmal eine Welt für mich zusammengebrochen. Ich antwortete ihm, dass ich es verstehe, aber nur eine Freundschaft, damit komme ich nicht klar. Das fand er sehr schade und er hat förmlich darum gebettelt. Ich schrieb ihm, dass das vielleicht irgendwann mal geht, aber nicht sofort. Er meinte, er würde auf mich warten, sogar sehr gerne.
Kurz darauf ging er für zwei Wochen in den Urlaub und schrieb mir von dort aus immer wieder smsen. Ich habe zwar geantwortet, aber sehr neutral, weil ich wirklich enttäuscht war. Irgendwann wurden seine smsen dann doch etwas eindeutiger, scheinbar hat er gemerkt, dass er mich doch vermisst. Naja, dann waren wir bald soweit, dass wir uns direkt für den nächsten Tag seiner Rückkehr verabredet haben, weil er mich unbedingt sehen wollte
Ich habe mich so gefreut und war so dermaßen aufgeregt, das könnt ihr Euch gar nicht vorstellen. Wir haben uns dann getroffen und einen sehr schönen Abend zusammen verbracht, an dem wir uns auch körperlich näher gekommen sind.

Und dann.dann ging das Gefühlschaos bei mir los. Zum Glück hatte ich zu der Zeit schon angefangen hier im Forum zu lesen, sonst hätte ich wahrscheinlich nach zwei Wochen das Handtuch geworfen. Es ist exakt so abgelaufen, wie bei allen anderen Geschichten hier. Es war wie Kaugummi, ein ständiges hin und her. Immer wenn wir uns ein Stück näher gekommen sind, hat er sich wieder zurück gezogen usw. Ich konnte damit irgendwie umgehen, weil ich ja wusste, dass es nicht wirklich etwas mit mir zu tun hat. Trotzdem gibt es einige Sachen mit denen ich auf Dauer einfach sehr große Probleme habe. Es ist z.b. so, dass ich immer zu ihm kommen soll, wenn wir uns abends verabreden. In meiner Wohnung war er erst zwei mal, aber nur weil er was abgeholt hat. Ansonsten möchte er immer bei sich zu Hause sein mit mir. Meistens kocht er für uns etwas Leckeres und ist auch sonst wirklich sehr lieb. Aber ich darf, bis auf einmal, nie bei ihm übernachten. Er schickt mich jedes mal wieder heim, oder macht zumindest keine Anstalten, dass ich dableiben könnte. Dann bin ich natürlich immer gefahren, ich will ja nicht darum betteln bei jemandem übernachten zu dürfen. Ich muß dazu sagen, dass er sehr wechselnde Arbeitszeiten hat und oft schon 4:30 Uhr aufstehen muß. Mir wäre dass allerdings völlig wurscht. Aber er braucht dann irgendwie seinen geregelten Ablauf und kann mich dann scheinbar nicht brauchen. Ich finde das nach 6 Monaten schon echt komisch. Ich verstehe nicht, warum er nicht das Bedürfnis hat mit mir einzuschlafen. Er sagt selber, er steht sich da manchmal selbst im Weg und kann nicht aus seiner Haut. Für mich hat das natürlich trotzdem immer einen affärenhaften Beigeschmack, obwohl ich weiß, dass er es nicht als Affäre sieht.
Ein weiteres Problem für mich ist, dass unsere Zeit, die wir miteinander verbringen immer begrenzt ist. Wir haben bisher erst einen ganzen Tag am Stück zusammen verbracht. Wenn wir uns verabreden, dann sehen wir uns für ein paar Stunden und dann muß er immer irgendwas anderes machen. So als ob er dann einfach seine Ruhe und seinen Freiraum braucht. Mit seinen Freunden kann er aber ganze Tage und Wochen verbringen. Das kann manchmal ganz schön nerven. ;-(

Ich habe mir das jetzt 6 Monate angeschaut und festgestellt, dass ich auf Dauer damit schlecht umgehen kann. Ich komme mir oft etwas ausgenutzt vor, weil er ja irgendwie macht was er will mit mir. Solange ich schön mitspiele ist auch alles gut für Ihn. Aber in der letzten Zeit habe ich immer öfter Dinge angesprochen, die mich beschäftigen oder stören und damit kommt er gar nicht klar. Er sagt dann, er fühlt sich schlecht, weil er merkt, was er alles falsch macht. Dann zieht er sich zurück und das macht es für mich natürlich nur noch schlimmer. Aber ich kann mich im Moment einfach nicht so anpassen, sonst hätte ich das Gefühl mich selbst aufzugeben. Es ist gerade wie eine Todesspirale, die sich immer weiter runter dreht. Ich weiß nicht wie ich die stoppen kann. Ich werde immer unzufriedener und er zieht sich immer mehr zurück..

Und jetzt kommt meine große Frage an Euch.
Viele von Euch machen ja dieses Spiel schon viel länger mit als ich. Wie vereinbart Ihr das mit Eurem Gewissen? Wie haltet Ihr das so lange aus und könnt Euch immer noch ins Gesicht schauen? Muß man soviel von sich selbst aufgeben, damit eine Beziehung funktioniert?

Ich bin gerade wirklich verzweifelt und kämpfe ganz doll mit meinem Inneren. Ich will ihn natürlich nicht verlieren, weil ich sehr verliebt bin. Aber ich bin fast soweit, den Kopf in den Sand zu stecken. Irgendwie ist es auch gerade eine komische Zeit.

Ich freue mich auf Eure Antworten
*seesunny

Mehr lesen

29. Oktober 2009 um 20:43

Ich finde, es läuft blendend zwischen euch
Hallo liebe seesunny,
freut mich, dass dir unsere Beiträge so sehr weitergeholfen haben.
Eure Geschichte liest sich wunderschön und ich kann mir gut vorstellen, dass in 1 bis 1 1/2 Jahren, wenn es weiter so toll mit euch läuft, durchaus auch verbindlicher wird.
Er scheint ein sehr vorsichtiger Mensch zu sein und will sich bestimmt noch nicht all zu sehr in eure Geschichte hineinsteigern.
Bestimmt möchte er es langsam angehen und abwarten wie es sich entwickelt.
Er möchte seine Zeit mit dir geniessen und ist momentan noch nicht bereit auf Einschränkungen seiner Freiheit.
Für ihn scheint es eigentlich super zu laufen, nur mit Kritik und Forderungen kann er nicht umgehen, will er auch nicht - er wünscht sich Harmonie - wortloses Verstehen.
Keiner verlangt von dir dass du dich aufgeben sollst.
Du sollst glücklich sein - du liebst ihn doch - kannst du nicht einfach jene Zeit mit ihm geniessen, die ihr zur Verfügung habt und die restliche Zeit alleine, mit Hobbies oder Freundinnen geniessen ?
Stell dir vor wie schnell der Reiz verloren gehen würde, wenn man sich täglich sieht - irgendwann würde Alltag und Monotonie einkehren.
Ist es nicht viel schöner so ?
So bleibt es immer aufregend und faszinierend.
Man verzerrt sich vor Sehnsucht, freut sich richtig einander wiederzusehen und kostet jede Minute miteinander aus.
Ich versteh nicht so ganz, warum du glaubst dass er mit dir spielt ?
Er ist einfach ein sehr freiheitsliebender Mensch und ist noch nicht bereit eine enge Bindung einzugehen.
Ein permanentes Gegenüber würde ihn durcheinander bringen, seinen Zeitplan, er möchte sich einfach nicht von aussen lenken lassen, sondern selbst entscheiden können wann und wieviel Zeit er mit dir verbringt, denn nur dann kann er diese Zeit mit dir auch geniessen.
Du bist ja nicht verpflichtet immer Ja zu sagen, wenn er um ein Treffen bietet, wenn du immer verfügbar bist, dann ist es klar, dass er sich keine sonderlichen Gedanken um Kompromisse macht.
Erst wenn er merkt, dass du auch was zu tun hast, nicht immer zur Verfügung stehst, erst dann wird er sich ein bisschen auf dich einstimmen.
Worte und Gerede bringen da nichts, da zieht er sich nur noch mehr zurück.
Anhand von Handlungen kannst du Änderung bei ihm bewirken, eben indem du nicht immer kannst, wenn er kann - mehr auf dein Leben schaust, Spass hast und du wirst sehen, wie bemüht er dann sein wird, seinen Zeitplan mit dir abzustimmen.
Wirklich Seesunny, mach dir keinen großen Kopf, was ihr miteinander habt, ist eine wunderbare Liebesgeschichte.
Es besteht kein Grund ein künstliches Drama zu erzeugen - er spielt nicht mit dir !!!
Liebe Grüße - Samaya.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2009 um 20:58
In Antwort auf yente_12773308

Ich finde, es läuft blendend zwischen euch
Hallo liebe seesunny,
freut mich, dass dir unsere Beiträge so sehr weitergeholfen haben.
Eure Geschichte liest sich wunderschön und ich kann mir gut vorstellen, dass in 1 bis 1 1/2 Jahren, wenn es weiter so toll mit euch läuft, durchaus auch verbindlicher wird.
Er scheint ein sehr vorsichtiger Mensch zu sein und will sich bestimmt noch nicht all zu sehr in eure Geschichte hineinsteigern.
Bestimmt möchte er es langsam angehen und abwarten wie es sich entwickelt.
Er möchte seine Zeit mit dir geniessen und ist momentan noch nicht bereit auf Einschränkungen seiner Freiheit.
Für ihn scheint es eigentlich super zu laufen, nur mit Kritik und Forderungen kann er nicht umgehen, will er auch nicht - er wünscht sich Harmonie - wortloses Verstehen.
Keiner verlangt von dir dass du dich aufgeben sollst.
Du sollst glücklich sein - du liebst ihn doch - kannst du nicht einfach jene Zeit mit ihm geniessen, die ihr zur Verfügung habt und die restliche Zeit alleine, mit Hobbies oder Freundinnen geniessen ?
Stell dir vor wie schnell der Reiz verloren gehen würde, wenn man sich täglich sieht - irgendwann würde Alltag und Monotonie einkehren.
Ist es nicht viel schöner so ?
So bleibt es immer aufregend und faszinierend.
Man verzerrt sich vor Sehnsucht, freut sich richtig einander wiederzusehen und kostet jede Minute miteinander aus.
Ich versteh nicht so ganz, warum du glaubst dass er mit dir spielt ?
Er ist einfach ein sehr freiheitsliebender Mensch und ist noch nicht bereit eine enge Bindung einzugehen.
Ein permanentes Gegenüber würde ihn durcheinander bringen, seinen Zeitplan, er möchte sich einfach nicht von aussen lenken lassen, sondern selbst entscheiden können wann und wieviel Zeit er mit dir verbringt, denn nur dann kann er diese Zeit mit dir auch geniessen.
Du bist ja nicht verpflichtet immer Ja zu sagen, wenn er um ein Treffen bietet, wenn du immer verfügbar bist, dann ist es klar, dass er sich keine sonderlichen Gedanken um Kompromisse macht.
Erst wenn er merkt, dass du auch was zu tun hast, nicht immer zur Verfügung stehst, erst dann wird er sich ein bisschen auf dich einstimmen.
Worte und Gerede bringen da nichts, da zieht er sich nur noch mehr zurück.
Anhand von Handlungen kannst du Änderung bei ihm bewirken, eben indem du nicht immer kannst, wenn er kann - mehr auf dein Leben schaust, Spass hast und du wirst sehen, wie bemüht er dann sein wird, seinen Zeitplan mit dir abzustimmen.
Wirklich Seesunny, mach dir keinen großen Kopf, was ihr miteinander habt, ist eine wunderbare Liebesgeschichte.
Es besteht kein Grund ein künstliches Drama zu erzeugen - er spielt nicht mit dir !!!
Liebe Grüße - Samaya.



liebe samaya ich stelle mich hinten an - aber nicht mir der gleichen meinung

hm..., ich kann deine zweifel durchaus verstehen, weil es wirkliche ein höchstmaß an kraft, anstrengung und selbstaufgabe erfordert - dass du in dieser (ich nenne es jetzt nur mal so) sehr einseitig, kraftaufwendenden freundschaft, beziehung ? zur ruhe kommen wirst...

ich weiß auch was du meinst mit deinen sätzen..., dir felht die betätigung, die anerkennung... eben das gefühl, dass du für ihn ein ganz besonderer mensch bist... vielleicht auch einfach mal nur die drei *scon abgeschwächten worte* ich brauche dich..., ich habe dich lieb oder ich liebe dich...?!

auch wenn ich samaya in gewisser weise recht gebe..., so kann ich dir nur sagen - entweder lernst du dich mit dieser situation zu arrangieren - weil ich denke nicht das es besser wird - sondern eher selbstverständlicher... das heißt du machst das was samaya dir sagt, lebe dein leben - suche dir hobbys und gestalte dein eigenes leben... sei nie parat - und vor allem - lasse dich nicht fallen...

wenn du all das schaffst und trotzdem glücklich sein kannst, dann habt ihr genau die zukunft, die samaya dir voraus sagt... solltest du aber andere bedürfnisse haben und diese in den nächsten hm... - 5-12 moanten bestätigt haben wollen, vergiss es!

wenn du da hin möchtest - wovon du träumst - dann mache dich auf eine wartezeit von ca 2 jahren gefasst und selbst dann wirst immer du die führung in dieser beziehung behalten müssen... du darfst niemals davon ausgehen geführt zu werden, weil das möchte ein wm nicht... im gegenteil -

wenn du das schaffst, das du die zügel in der hand behällst und dich wirklich nicht fallen lässt - dann wirst du glücklich werden - so wie in schönen filmen

wasnicht heißt, dass du nicht weiterhin wundervolle, einzigartige momente mit ihm erleben wirst - aber genau in dem moment wo du diese momente erlebst, mach nicht den fehler dich fallen zu lassen - in gegenteil - sei weiterhin geheimnisvoll, verführerisch und einfach wassermännischer als er selbst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2009 um 21:38
In Antwort auf angie_12634837



liebe samaya ich stelle mich hinten an - aber nicht mir der gleichen meinung

hm..., ich kann deine zweifel durchaus verstehen, weil es wirkliche ein höchstmaß an kraft, anstrengung und selbstaufgabe erfordert - dass du in dieser (ich nenne es jetzt nur mal so) sehr einseitig, kraftaufwendenden freundschaft, beziehung ? zur ruhe kommen wirst...

ich weiß auch was du meinst mit deinen sätzen..., dir felht die betätigung, die anerkennung... eben das gefühl, dass du für ihn ein ganz besonderer mensch bist... vielleicht auch einfach mal nur die drei *scon abgeschwächten worte* ich brauche dich..., ich habe dich lieb oder ich liebe dich...?!

auch wenn ich samaya in gewisser weise recht gebe..., so kann ich dir nur sagen - entweder lernst du dich mit dieser situation zu arrangieren - weil ich denke nicht das es besser wird - sondern eher selbstverständlicher... das heißt du machst das was samaya dir sagt, lebe dein leben - suche dir hobbys und gestalte dein eigenes leben... sei nie parat - und vor allem - lasse dich nicht fallen...

wenn du all das schaffst und trotzdem glücklich sein kannst, dann habt ihr genau die zukunft, die samaya dir voraus sagt... solltest du aber andere bedürfnisse haben und diese in den nächsten hm... - 5-12 moanten bestätigt haben wollen, vergiss es!

wenn du da hin möchtest - wovon du träumst - dann mache dich auf eine wartezeit von ca 2 jahren gefasst und selbst dann wirst immer du die führung in dieser beziehung behalten müssen... du darfst niemals davon ausgehen geführt zu werden, weil das möchte ein wm nicht... im gegenteil -

wenn du das schaffst, das du die zügel in der hand behällst und dich wirklich nicht fallen lässt - dann wirst du glücklich werden - so wie in schönen filmen

wasnicht heißt, dass du nicht weiterhin wundervolle, einzigartige momente mit ihm erleben wirst - aber genau in dem moment wo du diese momente erlebst, mach nicht den fehler dich fallen zu lassen - in gegenteil - sei weiterhin geheimnisvoll, verführerisch und einfach wassermännischer als er selbst...

Auch mal ein hallo von mir
ich kann leider nicht soviel dazu beiträgen da ihr viel weiter seid als ich.

aber das mit der führung kann ich bestätigen du machst einfach mal machen aber ohne vorherige ansage.

also wie nicht drauf warten das du da übernachten darfst sondern einfach dableiben und ihn einfach in unternehmungen mit einbinden und nicht warten das er was vorschlägt.

mein WM meinte mal zu mir keine gedanken machen sondern einfach mal machen und nicht drauf warten das er immer was tut. wenn ich was möchte von ihm dann einfach drauf los und er würde schon sagen wenn ihm was nicht passt.

ist das mit führung gemeint jolu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2009 um 21:46
In Antwort auf dania_12954425

Auch mal ein hallo von mir
ich kann leider nicht soviel dazu beiträgen da ihr viel weiter seid als ich.

aber das mit der führung kann ich bestätigen du machst einfach mal machen aber ohne vorherige ansage.

also wie nicht drauf warten das du da übernachten darfst sondern einfach dableiben und ihn einfach in unternehmungen mit einbinden und nicht warten das er was vorschlägt.

mein WM meinte mal zu mir keine gedanken machen sondern einfach mal machen und nicht drauf warten das er immer was tut. wenn ich was möchte von ihm dann einfach drauf los und er würde schon sagen wenn ihm was nicht passt.

ist das mit führung gemeint jolu?

Liebe Samaya,
....
vielen Dank für Deine schnelle Antwort, damit hätte ich gar nicht gerechnet!
Ich bewundere Dich wirklich für Deinen Optimismus, ich glaube jeder Wassermann würde Dir zu Füssen liegen
Aber so toll läuft es wirklich nicht bei uns. Zunächst muß ich sagen, ich weiß, dass er nicht mir mir spielt. Da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich glaube er will das mit uns schon irgendwie, weiß aber nicht, wie er es richtig machen soll....

Bei mir ist es so, dass ich wirklich sehr viel in meiner Freizeit unternehme, vorher und jetzt immer noch. Wenn ich das nicht machen würde, dann würde ich vor lauter Warten durchdrehen. Ich bin Widder und Geduld gehört nicht unbedingt zu meinen Tugenden
Und ich habe natürlich schon ein paar mal abgesagt, weil ich andere Dinge vorhatte. Geändert hat das aber nix. Ich bin ein sehr aktiver Mensch, daran kanns also nicht liegen. Ich würde mir einfach wünschen, dass wir mehr zusammen unternehmen, aber das funktioniert leider gar nicht....

Ich möchte nochmal auf meine Frage mit der Selbstaufgabe zurück kommen. Es sind so viele Dinge passiert, die in meinen Augen so respektlos erscheinen. Hier ein paar Beispiele:

1. Er geht nicht ans Telefon gehen, wenn er keine Lust hat.
2. Er beantwortet SMSen nicht, wenn er keine Lust hat.
3. Er sagt einen Tag vorher den Urlaub ab, weil er lieber zu Hause bleiben will
4. Er hält Verabredungen nicht ein
5. Er kommt nie in meine Wohnung, lässt mich immer zu sich kommen
6. Er schickt mich immer heim, also nichts mit übernachten
7. Usw.

Ich kann eigentlich mit niemandem über ihn reden, weil alle nur sagen, ich soll die Finger von so einem lassen. Leider ist es bei mir so, dass ich mich gerne mal von Außen beeinflussen lasse und mir die Meinung von anderen
zu Herzen nehme. Und wenn wir mal ehrlich sind, die Geschichten über unsere (Wasser)männer sind schon teilweise wirklich haarsträubend. Und deswegen frage ich mich auch, wieviel Verständnis noch gesund ist. Und was bekomme ich dafür zurück und vor allem wann?????

Samaya, Du schreibst in 1 bis 1,5 Jahren wird er sich vielleicht auf eine richtige Beziehung einlassen. Das ist so wahnsinnig lang. Ich bin 39 und hatte eigentlich vor irgendwann eine Familie zu gründen. Das macht es halt für mich noch schwerer. Ich habe gerade das Gefühl, ich verschwende meine Zeit ;-(
Dieses Thema habe ich natürlich bei ihm noch nie angeschnitten, dafür fehlt sowieso jede Grundlage und wir sind 100 Jahre davon entfernt.

Traurige Grüße
Seesunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2009 um 21:55
In Antwort auf enyo_12766123

Liebe Samaya,
....
vielen Dank für Deine schnelle Antwort, damit hätte ich gar nicht gerechnet!
Ich bewundere Dich wirklich für Deinen Optimismus, ich glaube jeder Wassermann würde Dir zu Füssen liegen
Aber so toll läuft es wirklich nicht bei uns. Zunächst muß ich sagen, ich weiß, dass er nicht mir mir spielt. Da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich glaube er will das mit uns schon irgendwie, weiß aber nicht, wie er es richtig machen soll....

Bei mir ist es so, dass ich wirklich sehr viel in meiner Freizeit unternehme, vorher und jetzt immer noch. Wenn ich das nicht machen würde, dann würde ich vor lauter Warten durchdrehen. Ich bin Widder und Geduld gehört nicht unbedingt zu meinen Tugenden
Und ich habe natürlich schon ein paar mal abgesagt, weil ich andere Dinge vorhatte. Geändert hat das aber nix. Ich bin ein sehr aktiver Mensch, daran kanns also nicht liegen. Ich würde mir einfach wünschen, dass wir mehr zusammen unternehmen, aber das funktioniert leider gar nicht....

Ich möchte nochmal auf meine Frage mit der Selbstaufgabe zurück kommen. Es sind so viele Dinge passiert, die in meinen Augen so respektlos erscheinen. Hier ein paar Beispiele:

1. Er geht nicht ans Telefon gehen, wenn er keine Lust hat.
2. Er beantwortet SMSen nicht, wenn er keine Lust hat.
3. Er sagt einen Tag vorher den Urlaub ab, weil er lieber zu Hause bleiben will
4. Er hält Verabredungen nicht ein
5. Er kommt nie in meine Wohnung, lässt mich immer zu sich kommen
6. Er schickt mich immer heim, also nichts mit übernachten
7. Usw.

Ich kann eigentlich mit niemandem über ihn reden, weil alle nur sagen, ich soll die Finger von so einem lassen. Leider ist es bei mir so, dass ich mich gerne mal von Außen beeinflussen lasse und mir die Meinung von anderen
zu Herzen nehme. Und wenn wir mal ehrlich sind, die Geschichten über unsere (Wasser)männer sind schon teilweise wirklich haarsträubend. Und deswegen frage ich mich auch, wieviel Verständnis noch gesund ist. Und was bekomme ich dafür zurück und vor allem wann?????

Samaya, Du schreibst in 1 bis 1,5 Jahren wird er sich vielleicht auf eine richtige Beziehung einlassen. Das ist so wahnsinnig lang. Ich bin 39 und hatte eigentlich vor irgendwann eine Familie zu gründen. Das macht es halt für mich noch schwerer. Ich habe gerade das Gefühl, ich verschwende meine Zeit ;-(
Dieses Thema habe ich natürlich bei ihm noch nie angeschnitten, dafür fehlt sowieso jede Grundlage und wir sind 100 Jahre davon entfernt.

Traurige Grüße
Seesunny

Liebe Julo und liebe Schatzbank...
vielen Dank auch für Eure Beiträge.
Das mit den Zügeln in der Hand ist nicht so ganz einfach. Er meinte mal zu mir, ich sollte souveräner mit solchen Situationen umgehen und ihn durchaus mal vor vollendete Tatsachen stellen. Wenn ich aber Unternehmungen mit ihm plane, sagt er eben fast alles wieder ab oder sagt erst gar nicht zu. Da verliere ich auch irgendwann die Lust zu fragen und mache lieber alleine was.
Und mit dem übernachten, das habe ich auch schon mal versucht. Aber wenn Dir dann jemand sagt, er würde lieber alleine schlafen, weil er morgen einen anstrengenden Tag hat, dann lege ich mich bestimmt nicht einfach in sein Bett.
Und das ist auch das, was ich meine mit meiner Frage. Wie lange soll man für sowas Verständnis haben, auch wenn er Wassermann ist??????

Liebe Grüße
seesunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2009 um 22:44
In Antwort auf enyo_12766123

Liebe Samaya,
....
vielen Dank für Deine schnelle Antwort, damit hätte ich gar nicht gerechnet!
Ich bewundere Dich wirklich für Deinen Optimismus, ich glaube jeder Wassermann würde Dir zu Füssen liegen
Aber so toll läuft es wirklich nicht bei uns. Zunächst muß ich sagen, ich weiß, dass er nicht mir mir spielt. Da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich glaube er will das mit uns schon irgendwie, weiß aber nicht, wie er es richtig machen soll....

Bei mir ist es so, dass ich wirklich sehr viel in meiner Freizeit unternehme, vorher und jetzt immer noch. Wenn ich das nicht machen würde, dann würde ich vor lauter Warten durchdrehen. Ich bin Widder und Geduld gehört nicht unbedingt zu meinen Tugenden
Und ich habe natürlich schon ein paar mal abgesagt, weil ich andere Dinge vorhatte. Geändert hat das aber nix. Ich bin ein sehr aktiver Mensch, daran kanns also nicht liegen. Ich würde mir einfach wünschen, dass wir mehr zusammen unternehmen, aber das funktioniert leider gar nicht....

Ich möchte nochmal auf meine Frage mit der Selbstaufgabe zurück kommen. Es sind so viele Dinge passiert, die in meinen Augen so respektlos erscheinen. Hier ein paar Beispiele:

1. Er geht nicht ans Telefon gehen, wenn er keine Lust hat.
2. Er beantwortet SMSen nicht, wenn er keine Lust hat.
3. Er sagt einen Tag vorher den Urlaub ab, weil er lieber zu Hause bleiben will
4. Er hält Verabredungen nicht ein
5. Er kommt nie in meine Wohnung, lässt mich immer zu sich kommen
6. Er schickt mich immer heim, also nichts mit übernachten
7. Usw.

Ich kann eigentlich mit niemandem über ihn reden, weil alle nur sagen, ich soll die Finger von so einem lassen. Leider ist es bei mir so, dass ich mich gerne mal von Außen beeinflussen lasse und mir die Meinung von anderen
zu Herzen nehme. Und wenn wir mal ehrlich sind, die Geschichten über unsere (Wasser)männer sind schon teilweise wirklich haarsträubend. Und deswegen frage ich mich auch, wieviel Verständnis noch gesund ist. Und was bekomme ich dafür zurück und vor allem wann?????

Samaya, Du schreibst in 1 bis 1,5 Jahren wird er sich vielleicht auf eine richtige Beziehung einlassen. Das ist so wahnsinnig lang. Ich bin 39 und hatte eigentlich vor irgendwann eine Familie zu gründen. Das macht es halt für mich noch schwerer. Ich habe gerade das Gefühl, ich verschwende meine Zeit ;-(
Dieses Thema habe ich natürlich bei ihm noch nie angeschnitten, dafür fehlt sowieso jede Grundlage und wir sind 100 Jahre davon entfernt.

Traurige Grüße
Seesunny

Guten Abend Seesunny
Eigentlich kann ich meine Augen kaum mehr offen halten, aber die Aufzählung der respektlosen Dinge veranlasst mich doch noch kurz vor dem Traumland, dir ein paar Zeilen zu schreiben.

1. Er geht nicht ans Telefon gehen, wenn er keine Lust hat.
Wir Frauen unterscheiden uns diesbezüglich von der Wassermann/Macho/Einzelgänger/EinsamerWolf/Junggesellen/Bindungsphobiker - Fraktion. Wenn diese Fraktion einen Anruf erhält und es passt gerade nicht in den Kramm, weil anderweitig beschäftigt und keine Lust auf Multitasking, dann ignorieren sie den Anruf einfach und melden sich entweder erst, wenn sie wirklich Zeit haben oder vergessen den Anruf und heben erst ab, wenn sie sicher sind, dass sie nun Zeit für dich einplanen können. Mir ist schon oft aufgefallen dass Männer dieser Fraktion mit einem Anruf gleich Erwartungen und Verpflichtungen verbinden. Ah sie will was von mir. Was will sie von mir ? Zeit oder Nähe. Zeit hab ich momentan nicht. Nähe will ich momentan nicht. Ich kann mich erst wieder bei ihr melden, wenn ich wieder Zeit habe, davor würde es keinen Sinn machen, würde nur unnötige Vorhaltungen geben, keine Lust meine Energie in Diskussionen über Zeit und Nähe zu verschwenden. Ich brauche all meine Energie für Job, Alltag, Sport, Freunde, Familie, etc.
2. Er beantwortet SMSen nicht, wenn er keine Lust hat.
SMS beinhalten ja meistens Fragen oder Sehnsuchtsbekundigungen oder Komplimente. Auf die Fragen wissen die Herren dieser Fraktion meistens keine Antwort. jede Antwort die ihnen einfallen würde, wäre lediglich eine momentane Antwort, auf die sie nicht langfristig festgenagelt werden wollen. Komplimente wollen Männer dieser Fraktion nicht erwidern, denn ein erwidertes Kompliment kommt für sie einem Versprechen gleich, Versprechen ist gleich Einhaltung/Verantwortung/Zuverlässigkeit und das fehlt den Männern dieser Fraktion.
3. Er sagt einen Tag vorher den Urlaub ab, weil er lieber zu Hause bleiben will
Kalte Füsse - Sie würde mich 24 Stunden am Tag so erleben wie ich wirklich bin - dann würde sie mich nicht mehr wollen - bevor sie mich nicht mehr will - lass ich lieber den Urlaub platzen - ist mir zu riskant mit all meinen Schwächen gesehen zu werden - sie soll mich als starken unabhängigen Mann wahrnehmen - mein verwirrtes zerüttetes Inneres könnte sie ohnehin nicht lieben
4. Er hält Verabredungen nicht ein
Wenn er sich schlecht fühlt und lieber in seinem Schneckenhaus verweilt und wenn jetzt das Argument kommt, ja mit Freunden trifft er sich schon und zum Sport kann er auch regelmässig gehen - dort muss er niemanden was beweisen, da hat er keinen Druck - bei dir hat er aber den Druck weil Gefühle im Spiel sind, also sobald er sich nicht 100 %ig fühlt, lässt er es lieber gleich bleiben.
5. Er kommt nie in meine Wohnung, lässt mich immer zu sich kommen
Ist sogar ein gutes Zeichen, ja man könnte es so intepretieren, als ob er faul wäre und den Weg nicht in Kauf nehmen würde, andererseits lässt er dich in seine Intimssphäre eindringen, er erlaubt dir bei ihm zu verweilen, er kocht für dich, nimmt sich Zeit für dich, verwöhnt dich, in seinen 4 Wänden fühlt er sich sicher - bei dir zu Hause würde er sich vielleicht unwohl fühlen und dann könnte er nicht 100 Prozent geben, dann könnte er nicht den tollen kochenden sinnlichen interessanten Mann darstellen, wenn er das nicht kann, ist er es nicht.
6. Er schickt mich immer heim, also nichts mit übernachten
Angst vor Nähe, Angst vor Kontrollverlust, Angst Schwächen preizugeben, Angst vor Alltag, braucht Luft zum Atmen, braucht erholsamen Schlaf, will sich in der Früh in Ruhe und ungestört auf die Arbeit vorbereiten
So das war mein kleiner Input vor dem Schlafen gehen.
Gute Nacht meine Lieben - Samaya.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2009 um 20:48

Ich glaube, ich hab ihn vergrault
Momentan scheint wirklich eine komische Zeit zu sein. Nachdem ja Lackenkogel und Samaya seit heute wieder single sind, dauert es bei mir sicher auch nicht mehr lange. Ich habe meinem WM in den letzten 4 Wochen mehrmals mitgeteilt, was ich nicht so toll finde an unserer Verbindung, meistens auf eine sehr nette Art und Weise. Ich habe ihm zwei Briefe geschrieben, darauf hat er erstmal irritiert aber dann doch positiv reagiert, an seinem Verhalten aber nichts geändert. Dann bekam er wieder eine etwas zickige sms, weil ich enttäuscht war. Und jetzt meldet er sich überhaupt nicht mehr. Es ist wirklich zum heulen. Nicht, dass ich eh schon unzufrieden mit der ganzen Situation war, jetzt muß ich auch noch versuchen einzulenken, damit er nicht ganz verschwindet. Das ist doch irgendwie absurd. Warum mache ich sowas? Ich hab das Gefühl, meine Selbstachtung ist komplett verschwunden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2009 um 21:11
In Antwort auf enyo_12766123

Ich glaube, ich hab ihn vergrault
Momentan scheint wirklich eine komische Zeit zu sein. Nachdem ja Lackenkogel und Samaya seit heute wieder single sind, dauert es bei mir sicher auch nicht mehr lange. Ich habe meinem WM in den letzten 4 Wochen mehrmals mitgeteilt, was ich nicht so toll finde an unserer Verbindung, meistens auf eine sehr nette Art und Weise. Ich habe ihm zwei Briefe geschrieben, darauf hat er erstmal irritiert aber dann doch positiv reagiert, an seinem Verhalten aber nichts geändert. Dann bekam er wieder eine etwas zickige sms, weil ich enttäuscht war. Und jetzt meldet er sich überhaupt nicht mehr. Es ist wirklich zum heulen. Nicht, dass ich eh schon unzufrieden mit der ganzen Situation war, jetzt muß ich auch noch versuchen einzulenken, damit er nicht ganz verschwindet. Das ist doch irgendwie absurd. Warum mache ich sowas? Ich hab das Gefühl, meine Selbstachtung ist komplett verschwunden

@ all
@ Samaya, ganz lieben Dank, dass Du Dir soviel Zeit für mich genommen hast. Mich haben Deine Zeilen wieder aufgebaut, weil ich ihn dadurch wirklich etwas besser verstehen kann. Leider reagiert er gerade gar nicht auf meine Kontaktversuche. Wahrscheinlich bin ich etwas übers Ziel hinausgeschossen mit meinen "Vorwürfen".

@Jolu
ich habe heute den ganzen Tag über Deine Aussage nachgedacht, dass man sich nie fallen lassen soll bei einem WM. Ich glaube Du hast wirklich recht. Unbewußt habe ich das auch so gemacht, war immer gut gestylt, wenn ich zu ihm gegangen bin, hab mir immer viel Mühe in der Vorbereitung gemacht. Bis auf einmal. Das war eine spontane Verabredung nach dem Tennisspielen. Wir sind beide kurz Heim und ich hab dann nach dem Duschen nur eine Jogginghose und Kuschelpulli angezogen und bin direkt zu ihm gefahren. Das fand er zwar nicht schlimm, hat sich aber am nächsten Tag nur einmal noch kurz gemeldet und danach war erstmal Rückzug angesagt. Wahrscheinlich hat er sich gedacht, wenn sie heute im Jogger kommt, dann zieht sie morgen bei mir ein
Das hat schon auch irgendwas Komisches, wenn man das mal durchschaut

Liebe Grüße
seesunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2009 um 21:31
In Antwort auf enyo_12766123

@ all
@ Samaya, ganz lieben Dank, dass Du Dir soviel Zeit für mich genommen hast. Mich haben Deine Zeilen wieder aufgebaut, weil ich ihn dadurch wirklich etwas besser verstehen kann. Leider reagiert er gerade gar nicht auf meine Kontaktversuche. Wahrscheinlich bin ich etwas übers Ziel hinausgeschossen mit meinen "Vorwürfen".

@Jolu
ich habe heute den ganzen Tag über Deine Aussage nachgedacht, dass man sich nie fallen lassen soll bei einem WM. Ich glaube Du hast wirklich recht. Unbewußt habe ich das auch so gemacht, war immer gut gestylt, wenn ich zu ihm gegangen bin, hab mir immer viel Mühe in der Vorbereitung gemacht. Bis auf einmal. Das war eine spontane Verabredung nach dem Tennisspielen. Wir sind beide kurz Heim und ich hab dann nach dem Duschen nur eine Jogginghose und Kuschelpulli angezogen und bin direkt zu ihm gefahren. Das fand er zwar nicht schlimm, hat sich aber am nächsten Tag nur einmal noch kurz gemeldet und danach war erstmal Rückzug angesagt. Wahrscheinlich hat er sich gedacht, wenn sie heute im Jogger kommt, dann zieht sie morgen bei mir ein
Das hat schon auch irgendwas Komisches, wenn man das mal durchschaut

Liebe Grüße
seesunny

hi seesunny...

drück dich mal ...

und echt - tu mir einen gefallen und mache dir nie wieder in deinem leben einen gedanken über einen jogger... anzug - echt!

weißt du - das jetzt nur mal ein denkanstoß - ich finde an deinem kopfkino nicht verwerfliches... hier verhungern kinder auf dieser welt und wir machen uns - weil uns ein mann emotional so in die enge treibt, dass wir unser eingenes ich verlassen - gedanken über einen joggeranzug..., verstehst...?!

wmm sind die egoistischtisten sternzeichen (oder mit...) auf dieser welt und ich denke, dass sie uns begegenen, wei sie lernen sollen - nicht nur sich selber zu schätzen sondern auch das was ihnen begegenet... und ich weiß wirklich wovon ich rede, weil mein sohn 14j wassermann vor einer tüte mit 50stk. bonbons sitzt und weder mir ( und immerhin habe ich dieses kind 14 jahre erzogen ) noch seinem bruder, noch seinem hund auch nur einen einzigen abgibt... sitzt und mich entsetzt anmotzt wenn ich ihn nach nur einen einzigen bonbon frage....?!

ich kann dir nicht sagen woher diese selbstverliebheit rührt, weil ich habe meine beiden kinder, natürlich individuell und sellenbezogen erzogen - aber trotzdem laufe ich bei ihm gegen eine mauer, die so hoch ist wie der eifelturm...?! echt - ich kann dir keinen angemessenen rat geben - ich kann dir nur sagen - horche in dich und fühle - ob du mit dieser demütigung leben kannst...?! kannt du es ertragen, dass du nicht wichtig bist - und nur das ist hier die frage, weil das bist du nicht in den augen eines wassermannes...?!

solltest du nicht damit leben können, dann beende es, weil WEH tut beides aber das eine, die konsewuenz des trennes - die wirste irgendwann überstanden haben - das gefühl der unwichtigkeit in einer beziehung mit einem wassermann niemals, solange du mit ihm zusammen bist...

ich glaube das man einem wassermann seine eigene wichtigkeit wirklich nur über einen kompletten kontaktabbruch bewusst machen kann - und den absolut konsequent... soooolange, bis er begriffen hat - wie wichtig man selbst für ihn ist - wenn er es nicht begreift - dann war man einfach nicht die richtige... aber sie wird kommen... die frage ist - ob es ihm dann nicht das gebick bricht...

alles im leben ist geben und nehmen und das muss auch ein wmm lernen und seiß mit gewallt?!

bei meinem söhnen zb ist das wirklich schön zu beobachten, dass ich meinem krebs sohn schon immer sagen konnte - ok - es gitb regeln an die man sich halten muss und wenn man das nicht tut - dann wenden liebevolle, wichtige menschen sich von einem ab... der krebs hat dann gesagt: ok mami - welche regeln sind das? ich möcht sie lernen....?! mein wms hat gesagt und das immer und egal wo, wann und wie...: das ist mir egal!

er nimmt sich selber als mensch im außen überhaupt nicht wahr und er brauchte immer eine ganz klare ansageohne wenn und aber. es gab immer nur ein NEIN! danach ist er geplatzt, hat manchmal eine oder zwei tage kein wort mit mir geredet und dann schien es so, als würde er es verstehen, was er natürlich niemals im leben zugegeben hätte... er ist egoistisch, faul und absolut selbstverliebt aber trotzdem liebe ich ihn als mutter abgöttisch
ich möchte damit nur das innere erklären... wenn ihn ihm etwas bewusst machen wollt - dann mit absoluter konsequenz und ohne wenn und aber... mit verständnis erreicht man nichts... im gegenteil - das kommt wenn überhaupt nur aus eigener überzeugung..., weil sie am eigenen empfinden spühren, dass sie das was sie durch ihre selbstverliebtheit erreicht haben eigentlich gar nicht wollten.... wenn man dann vielleicht auch noch ne entschuldigung haben möchte, weils einfach normal ist - dann muss man das sagen und an der reaktion - jenachdem ob ne entschuldigung kommt oder nicht - erkennt man - ob man seine gefühlsebene erreicht hat. kommt keine? dann hat er es immer noch nicht verstanden...

vg, nic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2009 um 21:59
In Antwort auf angie_12634837

hi seesunny...

drück dich mal ...

und echt - tu mir einen gefallen und mache dir nie wieder in deinem leben einen gedanken über einen jogger... anzug - echt!

weißt du - das jetzt nur mal ein denkanstoß - ich finde an deinem kopfkino nicht verwerfliches... hier verhungern kinder auf dieser welt und wir machen uns - weil uns ein mann emotional so in die enge treibt, dass wir unser eingenes ich verlassen - gedanken über einen joggeranzug..., verstehst...?!

wmm sind die egoistischtisten sternzeichen (oder mit...) auf dieser welt und ich denke, dass sie uns begegenen, wei sie lernen sollen - nicht nur sich selber zu schätzen sondern auch das was ihnen begegenet... und ich weiß wirklich wovon ich rede, weil mein sohn 14j wassermann vor einer tüte mit 50stk. bonbons sitzt und weder mir ( und immerhin habe ich dieses kind 14 jahre erzogen ) noch seinem bruder, noch seinem hund auch nur einen einzigen abgibt... sitzt und mich entsetzt anmotzt wenn ich ihn nach nur einen einzigen bonbon frage....?!

ich kann dir nicht sagen woher diese selbstverliebheit rührt, weil ich habe meine beiden kinder, natürlich individuell und sellenbezogen erzogen - aber trotzdem laufe ich bei ihm gegen eine mauer, die so hoch ist wie der eifelturm...?! echt - ich kann dir keinen angemessenen rat geben - ich kann dir nur sagen - horche in dich und fühle - ob du mit dieser demütigung leben kannst...?! kannt du es ertragen, dass du nicht wichtig bist - und nur das ist hier die frage, weil das bist du nicht in den augen eines wassermannes...?!

solltest du nicht damit leben können, dann beende es, weil WEH tut beides aber das eine, die konsewuenz des trennes - die wirste irgendwann überstanden haben - das gefühl der unwichtigkeit in einer beziehung mit einem wassermann niemals, solange du mit ihm zusammen bist...

ich glaube das man einem wassermann seine eigene wichtigkeit wirklich nur über einen kompletten kontaktabbruch bewusst machen kann - und den absolut konsequent... soooolange, bis er begriffen hat - wie wichtig man selbst für ihn ist - wenn er es nicht begreift - dann war man einfach nicht die richtige... aber sie wird kommen... die frage ist - ob es ihm dann nicht das gebick bricht...

alles im leben ist geben und nehmen und das muss auch ein wmm lernen und seiß mit gewallt?!

bei meinem söhnen zb ist das wirklich schön zu beobachten, dass ich meinem krebs sohn schon immer sagen konnte - ok - es gitb regeln an die man sich halten muss und wenn man das nicht tut - dann wenden liebevolle, wichtige menschen sich von einem ab... der krebs hat dann gesagt: ok mami - welche regeln sind das? ich möcht sie lernen....?! mein wms hat gesagt und das immer und egal wo, wann und wie...: das ist mir egal!

er nimmt sich selber als mensch im außen überhaupt nicht wahr und er brauchte immer eine ganz klare ansageohne wenn und aber. es gab immer nur ein NEIN! danach ist er geplatzt, hat manchmal eine oder zwei tage kein wort mit mir geredet und dann schien es so, als würde er es verstehen, was er natürlich niemals im leben zugegeben hätte... er ist egoistisch, faul und absolut selbstverliebt aber trotzdem liebe ich ihn als mutter abgöttisch
ich möchte damit nur das innere erklären... wenn ihn ihm etwas bewusst machen wollt - dann mit absoluter konsequenz und ohne wenn und aber... mit verständnis erreicht man nichts... im gegenteil - das kommt wenn überhaupt nur aus eigener überzeugung..., weil sie am eigenen empfinden spühren, dass sie das was sie durch ihre selbstverliebtheit erreicht haben eigentlich gar nicht wollten.... wenn man dann vielleicht auch noch ne entschuldigung haben möchte, weils einfach normal ist - dann muss man das sagen und an der reaktion - jenachdem ob ne entschuldigung kommt oder nicht - erkennt man - ob man seine gefühlsebene erreicht hat. kommt keine? dann hat er es immer noch nicht verstanden...

vg, nic

Sehr interessant....
...die Geschichten von Deinen Söhnen, liebe Jolu. Ich war ja bisher nicht so 100%ig davon überzeugt, ob es wiklich nur am Sternzeichen liegt, dass wir alle hier solche Probleme mit unseren Männern haben. Aber die Beispiele von Deinen Söhnen bestätigen ja eigentlich die Richtigkeit. Ich sehe das sowohl positiv als auch negativ. Positiv deshalb, weil ich mir immer einreden kann, das hat alles nix mit Dir zu tun, das macht er bei jeder anderen auch so. Und negativ, weil amn natürlich nie mit einer Besserung rechnen kann. Das gute an meinem WM ist, dass er manchmal schon versucht auf meine Wünsche oder Kritikpunkte einzugehen. Zwar widerwillig und nicht nachhaltig, aber er versucht es zumindest. Und das lässt mich hoffen, dass noch nicht Hopfen und Malz verloren ist.

Und ehrlich gesagt, so verzweifelt und wütend wie ich auch manchmal bin, ich sehe es auch als Herausforderung. Ich bin eben ein Kämpfertyp, obwohl Liebe eigentlich nie ein Kampf sein sollte. Aber in der Beziehung mit einem Mann hat man gleich mehrere Kämpfe auszustehen, einen mit ihm und einen mit einem selber. Das geht zumindest mir so.

Vielen Dank für Deine Gedankenanstöße!!!!

*seesunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2009 um 22:12



hm..., ich denke schon dass wassermänner sich gerne hinterfragen würden... ?! echt!

das problem ist, dass sie so viel charme besitzen, dass es anderen schwer fällt ihnen wirklich die pistole auf die brust zu setzen...

ein beispiel: mein kind, 8. klasse gymnasium - elternabend... danach kommt die englishlehrerin zu mir, er ist sehr sprachbegabt und hat trotzdem nur eine 3 in englisch im zeugnis. ich frage die lehrerrin: warum? sie ginst mich über beide ohren an und sagst, weil er mein hausaufgabenschlumpf ist! ich verwirrt... ?! was ist ein hausaufgabenschlumpf? sie: ein kind, welches ein komplettes schuljahr keine hausaufgeben gemacht hat...! ich: wie?! keine hausaufgaen gemacht..., warum haben sie mich NIE informiert? sie: weeeeeeiiiiiiiiiiilllllllll er soooooooooooo süß ist und sooooooooo viel charme hat!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ich: ähhhhhhhhhhhh hallo - hackts bei ihnen im kopp???? das ist ihr schüler und kein charmingboy, der ist 12 jahre alt????? die grinst mich nur an....

aber genau das ist die realität! das was ihen an feingefühl und vor allem an mitgefühl fehlt, das besitzten sie an charme - und um den finger wikeln.....

ich glaube nicht, dass bei soraya - dir oder selsbt lackenvogel hopfen und malz verloren ist. echt nicht ! aber nur, wenn ihr die führung übernehm! lasst euch nicht um den finger wikeln wie die enlischlehrerin - sondern macht klare ansagen und sagt ihm, dass er dankbar sein soll, dass ihr euch mit ihm abgibt. vermitelt ihm, dass er sich IMMER zu 100% auf euch verlassen kann - dass ihr immer zu 299% treu seid und dass ihr ihn liebt als der mensch, der er eben ist - ABER - wenn ihr diese dinge sagt, dann behaltet immer die peitsche in der hand und macht ihm klar, dass er um euch kämpfen muss und nicht ihr um ihn. wenn ihr diese spannung halten könnet - dann werdet ihr dahin kommen, wovon ihr in euren tagträumen träumt. nicht fallen lassen und damit glücklich sein, das ist das geheinis. alles was ein wassermann aus selbstverständlichkeit bekommt, das weiß er nicht zu schätzen - und alles um was er kämpfen muss, dass vergöttert er, weil er weiß das niemand so gut kämpfen wird - wie er selbst...

wenn ihr euch auf diesem weg selber verliert, weil ihr etwas anderes braucht - vergesst es...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2009 um 22:32
In Antwort auf angie_12634837



hm..., ich denke schon dass wassermänner sich gerne hinterfragen würden... ?! echt!

das problem ist, dass sie so viel charme besitzen, dass es anderen schwer fällt ihnen wirklich die pistole auf die brust zu setzen...

ein beispiel: mein kind, 8. klasse gymnasium - elternabend... danach kommt die englishlehrerin zu mir, er ist sehr sprachbegabt und hat trotzdem nur eine 3 in englisch im zeugnis. ich frage die lehrerrin: warum? sie ginst mich über beide ohren an und sagst, weil er mein hausaufgabenschlumpf ist! ich verwirrt... ?! was ist ein hausaufgabenschlumpf? sie: ein kind, welches ein komplettes schuljahr keine hausaufgeben gemacht hat...! ich: wie?! keine hausaufgaen gemacht..., warum haben sie mich NIE informiert? sie: weeeeeeiiiiiiiiiiilllllllll er soooooooooooo süß ist und sooooooooo viel charme hat!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ich: ähhhhhhhhhhhh hallo - hackts bei ihnen im kopp???? das ist ihr schüler und kein charmingboy, der ist 12 jahre alt????? die grinst mich nur an....

aber genau das ist die realität! das was ihen an feingefühl und vor allem an mitgefühl fehlt, das besitzten sie an charme - und um den finger wikeln.....

ich glaube nicht, dass bei soraya - dir oder selsbt lackenvogel hopfen und malz verloren ist. echt nicht ! aber nur, wenn ihr die führung übernehm! lasst euch nicht um den finger wikeln wie die enlischlehrerin - sondern macht klare ansagen und sagt ihm, dass er dankbar sein soll, dass ihr euch mit ihm abgibt. vermitelt ihm, dass er sich IMMER zu 100% auf euch verlassen kann - dass ihr immer zu 299% treu seid und dass ihr ihn liebt als der mensch, der er eben ist - ABER - wenn ihr diese dinge sagt, dann behaltet immer die peitsche in der hand und macht ihm klar, dass er um euch kämpfen muss und nicht ihr um ihn. wenn ihr diese spannung halten könnet - dann werdet ihr dahin kommen, wovon ihr in euren tagträumen träumt. nicht fallen lassen und damit glücklich sein, das ist das geheinis. alles was ein wassermann aus selbstverständlichkeit bekommt, das weiß er nicht zu schätzen - und alles um was er kämpfen muss, dass vergöttert er, weil er weiß das niemand so gut kämpfen wird - wie er selbst...

wenn ihr euch auf diesem weg selber verliert, weil ihr etwas anderes braucht - vergesst es...

In stein meisseln diese worte


ZITAT Jolu"
"sondern macht klare ansagen und sagt ihm, dass er dankbar sein soll, dass ihr euch mit ihm abgibt. vermitelt ihm, dass er sich IMMER zu 100% auf euch verlassen kann - dass ihr immer zu 299% treu seid und dass ihr ihn liebt als der mensch, der er eben ist - ABER - wenn ihr diese dinge sagt, dann behaltet immer die peitsche in der hand und macht ihm klar, dass er um euch kämpfen muss und nicht ihr um ihn. wenn ihr diese spannung halten könnet - dann werdet ihr dahin kommen, wovon ihr in euren tagträumen träumt. nicht fallen lassen und damit glücklich sein, das ist das geheinis. alles was ein wassermann aus selbstverständlichkeit bekommt, das weiß er nicht zu schätzen - und alles um was er kämpfen muss, dass vergöttert er, weil er weiß das niemand so gut kämpfen wird - wie er selbst..."

ja so isses und nicht anders, das hab ich schon lang geschnallt (mann ist das schwierig mit diesen jungs)
manchmal nur schwierig konsequent zu bleiben wenn erauf der anderen seite soo vermisst wird. was sollte man dann tun - sich rar machen wahrscheinlich. ist er dann nicht irgendwann verletzt wenn man ihn versetzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2009 um 22:44
In Antwort auf dolly_12840806

In stein meisseln diese worte


ZITAT Jolu"
"sondern macht klare ansagen und sagt ihm, dass er dankbar sein soll, dass ihr euch mit ihm abgibt. vermitelt ihm, dass er sich IMMER zu 100% auf euch verlassen kann - dass ihr immer zu 299% treu seid und dass ihr ihn liebt als der mensch, der er eben ist - ABER - wenn ihr diese dinge sagt, dann behaltet immer die peitsche in der hand und macht ihm klar, dass er um euch kämpfen muss und nicht ihr um ihn. wenn ihr diese spannung halten könnet - dann werdet ihr dahin kommen, wovon ihr in euren tagträumen träumt. nicht fallen lassen und damit glücklich sein, das ist das geheinis. alles was ein wassermann aus selbstverständlichkeit bekommt, das weiß er nicht zu schätzen - und alles um was er kämpfen muss, dass vergöttert er, weil er weiß das niemand so gut kämpfen wird - wie er selbst..."

ja so isses und nicht anders, das hab ich schon lang geschnallt (mann ist das schwierig mit diesen jungs)
manchmal nur schwierig konsequent zu bleiben wenn erauf der anderen seite soo vermisst wird. was sollte man dann tun - sich rar machen wahrscheinlich. ist er dann nicht irgendwann verletzt wenn man ihn versetzt?



nö - du musst dich nicht rar machen... mach dich einfach interessant, das reicht schon...

das schlimme ist, dass das ganze mit spielen verbunden ist - so - wie mit einem kleinen kind. ich kann dir auch net sagen - ob das irgendwann aufhört, aber ich gehe davon aus, das an dem tag -wo sich der wassermann öfnnet diese spiele aufhören. das problem ist, dass sie in ihrer vergangenheit, aufgrund ihrer gutgläubigkeit in den mensche (frauen) odt ausgenutzt wernden. und vielleicht ist es auch eine art rache am eigen geschlacht, dass sie da praktizieren, ich weiß es nicht... aber ich denke, dass der tag kommt andem sie ihr gegenüber erkennen und sich wirklich fallen lassen, weil das ist es was sie suchen. dahin zu kommen ist nur sehr schwer und kompliziert.

rar machen würde ich mich nie, wenn mein gefühl sagst - ich will dich sehen! ich würde ihn eher vor eine enrscheidung stellen, so nach dem motte... süßer - ich würde heute abend sehr gerne was unternehmen...?! hate lust oder soll ich ne freundin anrufen und auf piste gehen...?!

das kein geheim rezept - aber man muss wirlich jeden trumof ausspielen. wenn du nach ner halben std. keine antwort hast, machs handy aus und lass es bis nächsten abend einfach aus. das würde in dem moment nur wut hervorrufen - aber ich bin mir sicher, dass du beim nächsten mal ne antwort erhällst und das nicht erst nach ner halben std... ich habe das auch hinter mir lach... aber nicht mit meinem sohn lol... und es hat immer funktioniert - allerings habe ich jetzt - nach 4 monaten ;O( ich weiß, sehr lasche nummer - keine lust mehr dazu. nicht, weil ich meinen wm als mensch nicht zu schätzen weiß - um gotttes willen, er ist wirlklich ein ganz, gaaanz besonderer mesch und ich habe seid jahren nicht so einen wundervollen menschen kennen gelernt - ABER - das bin ich auch! und wer das nicht ebendso zu schätzen weiß, der läuft der gefahr, dass ich weg bin und asd, bevor er das überhaupt merkt. ich habe keine lust mehr zu beweisen und klar zu machen *HALLO* ich bin wirklich anders als einige andere...

nö - ich denke das ein mann das nach 4 monaten gemerkt haben muss und wenn nicht, dann hat er mich als mensch nicht erkannt. ich kann da nichts machen und ich denke, dass ich - bevor ich mich denn ganz verliere lieber kapituliere und einen auf *salz auf unserer haut macht* lol...

lach... hört sich doof an - aber letztendlich - wenn sich ein mensch anfängt zu öffnen und ein anderer erkennt das nicht, wo soll das hinführen?

die frage ist, hast du dich geöffnet und nun schätze ich mal...? nee ne? haste nicht oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2009 um 23:28
In Antwort auf angie_12634837



nö - du musst dich nicht rar machen... mach dich einfach interessant, das reicht schon...

das schlimme ist, dass das ganze mit spielen verbunden ist - so - wie mit einem kleinen kind. ich kann dir auch net sagen - ob das irgendwann aufhört, aber ich gehe davon aus, das an dem tag -wo sich der wassermann öfnnet diese spiele aufhören. das problem ist, dass sie in ihrer vergangenheit, aufgrund ihrer gutgläubigkeit in den mensche (frauen) odt ausgenutzt wernden. und vielleicht ist es auch eine art rache am eigen geschlacht, dass sie da praktizieren, ich weiß es nicht... aber ich denke, dass der tag kommt andem sie ihr gegenüber erkennen und sich wirklich fallen lassen, weil das ist es was sie suchen. dahin zu kommen ist nur sehr schwer und kompliziert.

rar machen würde ich mich nie, wenn mein gefühl sagst - ich will dich sehen! ich würde ihn eher vor eine enrscheidung stellen, so nach dem motte... süßer - ich würde heute abend sehr gerne was unternehmen...?! hate lust oder soll ich ne freundin anrufen und auf piste gehen...?!

das kein geheim rezept - aber man muss wirlich jeden trumof ausspielen. wenn du nach ner halben std. keine antwort hast, machs handy aus und lass es bis nächsten abend einfach aus. das würde in dem moment nur wut hervorrufen - aber ich bin mir sicher, dass du beim nächsten mal ne antwort erhällst und das nicht erst nach ner halben std... ich habe das auch hinter mir lach... aber nicht mit meinem sohn lol... und es hat immer funktioniert - allerings habe ich jetzt - nach 4 monaten ;O( ich weiß, sehr lasche nummer - keine lust mehr dazu. nicht, weil ich meinen wm als mensch nicht zu schätzen weiß - um gotttes willen, er ist wirlklich ein ganz, gaaanz besonderer mesch und ich habe seid jahren nicht so einen wundervollen menschen kennen gelernt - ABER - das bin ich auch! und wer das nicht ebendso zu schätzen weiß, der läuft der gefahr, dass ich weg bin und asd, bevor er das überhaupt merkt. ich habe keine lust mehr zu beweisen und klar zu machen *HALLO* ich bin wirklich anders als einige andere...

nö - ich denke das ein mann das nach 4 monaten gemerkt haben muss und wenn nicht, dann hat er mich als mensch nicht erkannt. ich kann da nichts machen und ich denke, dass ich - bevor ich mich denn ganz verliere lieber kapituliere und einen auf *salz auf unserer haut macht* lol...

lach... hört sich doof an - aber letztendlich - wenn sich ein mensch anfängt zu öffnen und ein anderer erkennt das nicht, wo soll das hinführen?

die frage ist, hast du dich geöffnet und nun schätze ich mal...? nee ne? haste nicht oder?

Hey jolu,
dochdochdoch, hab mich geöffnet und er auch.
war auch nur ein bisschen irritiert, dass man sich nie fallen lassen sollte... doch das hab ich schon getan ... aber ich glaube, das war auch okay. ich habe einen für ihn günstigen und wichtigen termin allerdings bei ihm absagen müssen bzw. konnte nicht zusagen, weil ich zu dem tag seit langem verabredet bin. er fand das schade und ist noch ein paar mal drauf rumgeritten. ich denke, -ohne dass ichmich jetzt verstellen musste denn _mein_ termin ist für mich unabsagbar - das ist so ein ding dass man sein eigenes leben lebt und das man halt nicht jederzeitzur verfuegung ist... das amcht schon interessant. und man selber macht einfach auch interessant, wenn man interessant ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 3:14
In Antwort auf dolly_12840806

In stein meisseln diese worte


ZITAT Jolu"
"sondern macht klare ansagen und sagt ihm, dass er dankbar sein soll, dass ihr euch mit ihm abgibt. vermitelt ihm, dass er sich IMMER zu 100% auf euch verlassen kann - dass ihr immer zu 299% treu seid und dass ihr ihn liebt als der mensch, der er eben ist - ABER - wenn ihr diese dinge sagt, dann behaltet immer die peitsche in der hand und macht ihm klar, dass er um euch kämpfen muss und nicht ihr um ihn. wenn ihr diese spannung halten könnet - dann werdet ihr dahin kommen, wovon ihr in euren tagträumen träumt. nicht fallen lassen und damit glücklich sein, das ist das geheinis. alles was ein wassermann aus selbstverständlichkeit bekommt, das weiß er nicht zu schätzen - und alles um was er kämpfen muss, dass vergöttert er, weil er weiß das niemand so gut kämpfen wird - wie er selbst..."

ja so isses und nicht anders, das hab ich schon lang geschnallt (mann ist das schwierig mit diesen jungs)
manchmal nur schwierig konsequent zu bleiben wenn erauf der anderen seite soo vermisst wird. was sollte man dann tun - sich rar machen wahrscheinlich. ist er dann nicht irgendwann verletzt wenn man ihn versetzt?

Spiele (Teil1) Wassermann-Kinder (Teil2)
Grundsätzlich ist der zitierte Beitrag von Jolu, wenn man es 1:1 umsetzt, temporär von Erfolg gekrönt und man erlebt auf eigener Haut wie einem der Wassermann mehr und mehr anschmachtet.
Jedoch und jetzt kommt das große Jedoch oder sogar mehrere Einwände:

1) Wer ein Spiel spielt - kann die geernteten Früchte (Handlungen&Emotionen) niemals so geniessen, wie wenn diese Früchte aufgrund von authentischem von Herzen kommenden Handlungen basieren würden. Bei Spielen bleibt das Herz verschlossen - das Herz kann also bei einem erfolgreichen Spiel sich also nicht freuen - nur das Ego erfreut sich und wird genährt - je größer das Ego - desto weniger Platz für die Liebe und man züchtet sich selbst eine Spielfläche auf der viel wächst - aber nichts was mit Liebe zu tun hat !
2) Wassermänner haben enorm feine Antennen, früher oder später erkennen sie, dass sie mit Taktiken bedient werden und dann ist nicht mehr gut Kirschen essen mit ihnen.
3) Keine emotionale liebende Frau kann dieses Spiel langfristig durchziehen, irgendwann gehen die Emotionen mit ihr durch und das Fatale an diesem Wutausbruch ist, dass sich in dieser Wut soviel Aggression tummelt, die sich während des Spiels aufgebaut hat, keine liebende Frau geniesst es Spiele zu spielen, im Gegenteil sie baut nach und nach immer mehr Wut auf weil sie ein Spiel spielt und nicht für ihre Natürlichkeit begehrt und verehrt wird, nahezu jede Frau beginnt mit der Zeit dieses Spiel zu hassen, weil es ein Spiel ist, dass gegen sie selbst gerichtet ist, wenn es dann zu einer emotionalen Überreaktion aufgrund des Spiels kommt, kriegt der Wassermann eine so riesige Menge an für ihn unverständliche Wut unschuldig ab, kann dies nicht nachvollziehen, da es in keiner Relation steht zum vorherigen Verhalten und begreift dann, dass weit und breit keine Authentizität in der Beziehung mehr sichtbar ist, es entsteht ein merkwürdiges Gefühl bei ihm, er riecht das irgendetwas faul an der Sache ist und deutet die Ambivalenzen als Spiel, das fasst er als Kriegserklärung auf und wählt den Fluchtweg.

So und nun frage ich euch ? Wollt ihr temporären Erfolg von dem ihr niemals gesättigt werdet oder wollt ihr aufrichtige langfristige Liebe ?

Und zu der Geschichte mit den Wassermann-Söhnen, mein Halbbruder ist Wassermann und er ist das entzückendste Wesen auf Gottes Erden, er liebt es anderen eine Freude zu machen, er ist sanft, sensibel, wenn 2 Katzen im Zimmer sind, dann legt er sich in die Mitte, streckt beide Arme nach links und rechts aus, sodass beide Katzen die gleiche Portion an Streicheleinheiten kriegen. Ich könnte so unendlich viel gutes über meinen bald 14 jährigen Wassermann-Halbbruder sagen und ich könnte mir gut vorstellen, dass unsere gebrochenen, gebeutelten und gebrauchten Wassermann-Männer in ihrer Kindheit und Jugendzeit auch mal so sanfte, gutmütige, warmherzige Wesen waren, die erst durch eine Niederlage im Liebesleben oder einen tragischen Verlust zu so distanzierten, bindungsängstlichen Männern herangewachsen sind. Daher bete ich zu Mächten und Kräften, dass dieser harte Weg meinem Halbbruder erspart bleibt !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 4:30
In Antwort auf yente_12773308

Spiele (Teil1) Wassermann-Kinder (Teil2)
Grundsätzlich ist der zitierte Beitrag von Jolu, wenn man es 1:1 umsetzt, temporär von Erfolg gekrönt und man erlebt auf eigener Haut wie einem der Wassermann mehr und mehr anschmachtet.
Jedoch und jetzt kommt das große Jedoch oder sogar mehrere Einwände:

1) Wer ein Spiel spielt - kann die geernteten Früchte (Handlungen&Emotionen) niemals so geniessen, wie wenn diese Früchte aufgrund von authentischem von Herzen kommenden Handlungen basieren würden. Bei Spielen bleibt das Herz verschlossen - das Herz kann also bei einem erfolgreichen Spiel sich also nicht freuen - nur das Ego erfreut sich und wird genährt - je größer das Ego - desto weniger Platz für die Liebe und man züchtet sich selbst eine Spielfläche auf der viel wächst - aber nichts was mit Liebe zu tun hat !
2) Wassermänner haben enorm feine Antennen, früher oder später erkennen sie, dass sie mit Taktiken bedient werden und dann ist nicht mehr gut Kirschen essen mit ihnen.
3) Keine emotionale liebende Frau kann dieses Spiel langfristig durchziehen, irgendwann gehen die Emotionen mit ihr durch und das Fatale an diesem Wutausbruch ist, dass sich in dieser Wut soviel Aggression tummelt, die sich während des Spiels aufgebaut hat, keine liebende Frau geniesst es Spiele zu spielen, im Gegenteil sie baut nach und nach immer mehr Wut auf weil sie ein Spiel spielt und nicht für ihre Natürlichkeit begehrt und verehrt wird, nahezu jede Frau beginnt mit der Zeit dieses Spiel zu hassen, weil es ein Spiel ist, dass gegen sie selbst gerichtet ist, wenn es dann zu einer emotionalen Überreaktion aufgrund des Spiels kommt, kriegt der Wassermann eine so riesige Menge an für ihn unverständliche Wut unschuldig ab, kann dies nicht nachvollziehen, da es in keiner Relation steht zum vorherigen Verhalten und begreift dann, dass weit und breit keine Authentizität in der Beziehung mehr sichtbar ist, es entsteht ein merkwürdiges Gefühl bei ihm, er riecht das irgendetwas faul an der Sache ist und deutet die Ambivalenzen als Spiel, das fasst er als Kriegserklärung auf und wählt den Fluchtweg.

So und nun frage ich euch ? Wollt ihr temporären Erfolg von dem ihr niemals gesättigt werdet oder wollt ihr aufrichtige langfristige Liebe ?

Und zu der Geschichte mit den Wassermann-Söhnen, mein Halbbruder ist Wassermann und er ist das entzückendste Wesen auf Gottes Erden, er liebt es anderen eine Freude zu machen, er ist sanft, sensibel, wenn 2 Katzen im Zimmer sind, dann legt er sich in die Mitte, streckt beide Arme nach links und rechts aus, sodass beide Katzen die gleiche Portion an Streicheleinheiten kriegen. Ich könnte so unendlich viel gutes über meinen bald 14 jährigen Wassermann-Halbbruder sagen und ich könnte mir gut vorstellen, dass unsere gebrochenen, gebeutelten und gebrauchten Wassermann-Männer in ihrer Kindheit und Jugendzeit auch mal so sanfte, gutmütige, warmherzige Wesen waren, die erst durch eine Niederlage im Liebesleben oder einen tragischen Verlust zu so distanzierten, bindungsängstlichen Männern herangewachsen sind. Daher bete ich zu Mächten und Kräften, dass dieser harte Weg meinem Halbbruder erspart bleibt !

@ Samaya, ich muss dir wieder ein megagrosses Lob für deine Begabung/Intuition/Weisheit machen!
"3) Keine emotionale liebende Frau kann dieses Spiel langfristig durchziehen, irgendwann gehen die Emotionen mit ihr durch und das Fatale an diesem Wutausbruch ist, dass sich in dieser Wut soviel Aggression tummelt, die sich während des Spiels aufgebaut hat, keine liebende Frau geniesst es Spiele zu spielen, im Gegenteil sie baut nach und nach immer mehr Wut auf weil sie ein Spiel spielt und nicht für ihre Natürlichkeit begehrt und verehrt wird, nahezu jede Frau beginnt mit der Zeit dieses Spiel zu hassen, weil es ein Spiel ist, dass gegen sie selbst gerichtet ist, wenn es dann zu einer emotionalen Überreaktion aufgrund des Spiels kommt, kriegt der Wassermann eine so riesige Menge an für ihn unverständliche Wut unschuldig ab, kann dies nicht nachvollziehen, da es in keiner Relation steht zum vorherigen Verhalten und begreift dann, dass weit und breit keine Authentizität in der Beziehung mehr sichtbar ist, es entsteht ein merkwürdiges Gefühl bei ihm, er riecht das irgendetwas faul an der Sache ist und deutet die Ambivalenzen als Spiel, das fasst er als Kriegserklärung auf und wählt den Fluchtweg."

DU HAST DAS SOOOOO RICHTIG ERKANNT,WIE KEINE ANDERE FRAU HIER BISHER "DAS" ERKANNT HAT. und ich hoffe für alle unglücklichen Frauen hier im Forum, dass sie diese "höhere" Dimension erreichen, um zu erkennen, warum es manchmal einfach nicht mit einem Mann klappt. Wollt ihr nur ein für euch unnatürliches Spiel spielen, nur um Erfolg bei eurem ausgewählten Mann (ich rede bewusst nicht vom WM-Mann) zu erreichen, weil ihr denkt, ihr könnt ihn euch zurechtbiegen, oder ihr könnt euch ihm zurechtbiegen. Das alles nur um am Ende für euch festzustellen, dass ihr euch die ganze Zeit selbst belogen habt, weil ihr eben nicht ihr selbst wart bzw. sein konntet. Oder wollt ihr einfach herausfinden, ob ihr mit eurer natürlichen Art u.Weise einen Mann lieben könnt, und dieser euch für eure natürliche Art u.Weise liebt?

Samaya.. ich weiß nicht, woher du dieses Talent/diese Intuition hast. Aber ich bin froh, dass du hier da bist für all die unglücklichen Frauen hier in diesem Forum. Denn du bist eine wahre Bereicherung für sie, denn durch dich haben sie die Chance mehrdimensionaler zu "erkennen"..

Bitte höre nicht auf, für sie da zu sein..Und du hast echt megagroßes Potenzial in Seelenheilung/Kummerauflösung

vlg Freddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 11:12
In Antwort auf ronen_12145823

@ Samaya, ich muss dir wieder ein megagrosses Lob für deine Begabung/Intuition/Weisheit machen!
"3) Keine emotionale liebende Frau kann dieses Spiel langfristig durchziehen, irgendwann gehen die Emotionen mit ihr durch und das Fatale an diesem Wutausbruch ist, dass sich in dieser Wut soviel Aggression tummelt, die sich während des Spiels aufgebaut hat, keine liebende Frau geniesst es Spiele zu spielen, im Gegenteil sie baut nach und nach immer mehr Wut auf weil sie ein Spiel spielt und nicht für ihre Natürlichkeit begehrt und verehrt wird, nahezu jede Frau beginnt mit der Zeit dieses Spiel zu hassen, weil es ein Spiel ist, dass gegen sie selbst gerichtet ist, wenn es dann zu einer emotionalen Überreaktion aufgrund des Spiels kommt, kriegt der Wassermann eine so riesige Menge an für ihn unverständliche Wut unschuldig ab, kann dies nicht nachvollziehen, da es in keiner Relation steht zum vorherigen Verhalten und begreift dann, dass weit und breit keine Authentizität in der Beziehung mehr sichtbar ist, es entsteht ein merkwürdiges Gefühl bei ihm, er riecht das irgendetwas faul an der Sache ist und deutet die Ambivalenzen als Spiel, das fasst er als Kriegserklärung auf und wählt den Fluchtweg."

DU HAST DAS SOOOOO RICHTIG ERKANNT,WIE KEINE ANDERE FRAU HIER BISHER "DAS" ERKANNT HAT. und ich hoffe für alle unglücklichen Frauen hier im Forum, dass sie diese "höhere" Dimension erreichen, um zu erkennen, warum es manchmal einfach nicht mit einem Mann klappt. Wollt ihr nur ein für euch unnatürliches Spiel spielen, nur um Erfolg bei eurem ausgewählten Mann (ich rede bewusst nicht vom WM-Mann) zu erreichen, weil ihr denkt, ihr könnt ihn euch zurechtbiegen, oder ihr könnt euch ihm zurechtbiegen. Das alles nur um am Ende für euch festzustellen, dass ihr euch die ganze Zeit selbst belogen habt, weil ihr eben nicht ihr selbst wart bzw. sein konntet. Oder wollt ihr einfach herausfinden, ob ihr mit eurer natürlichen Art u.Weise einen Mann lieben könnt, und dieser euch für eure natürliche Art u.Weise liebt?

Samaya.. ich weiß nicht, woher du dieses Talent/diese Intuition hast. Aber ich bin froh, dass du hier da bist für all die unglücklichen Frauen hier in diesem Forum. Denn du bist eine wahre Bereicherung für sie, denn durch dich haben sie die Chance mehrdimensionaler zu "erkennen"..

Bitte höre nicht auf, für sie da zu sein..Und du hast echt megagroßes Potenzial in Seelenheilung/Kummerauflösung

vlg Freddy

Das ist ja auch das schöne
oder auch das fatale
der wmm ist erst so verschlossen, so kühl, und man traut sich nicht, ihm entgegen zu kommen. man lauert so umeinander rum. man geht minischrittchen auf ihn zu und er kommt eventuell oder sogar wirklich in minischrittchen zurück. man merkt irgendwo das interesse, aber man selber kanne snicht fassen und ist verunsichert. natürlich überlegt man sich dann wie man ihm begegnen sol. und hat so oft das gefühl, etws falsch gemacht zu haben.... deswegen ja auch schön die berichte hier zu verfolgen... aber dann geht es weiter - und weiter - und man darf mehr wagen, und gewinnt mehr... ja, das ist schön nee so richtig spielchen spielen, da hab ich keine lust undbin auch zu alt dafür ds interessante kommt jetzt - man merkt dass der weg zu ihm geöffnet ist. alles liegt offen, die ganze seele. das hat sich nahc jahren des kennens und umherschleichens entwickelt. auch dank dieses forums und letzlich dank euch habe ich niemals aufgegeben, die minischrittchen weiterzugehen. vielleicht macht das auch ein bisschen mut. ich jedenfalls wäre ohne die erkenntnisse, die ich hier auch bekommen habe, nicht so weit gekommen. das hört sich jetzt berechnend an, ist es aber nicht.danke an dieser stelle an euch, liebe mitleser und schreiber.
steff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 11:38
In Antwort auf yente_12773308

Spiele (Teil1) Wassermann-Kinder (Teil2)
Grundsätzlich ist der zitierte Beitrag von Jolu, wenn man es 1:1 umsetzt, temporär von Erfolg gekrönt und man erlebt auf eigener Haut wie einem der Wassermann mehr und mehr anschmachtet.
Jedoch und jetzt kommt das große Jedoch oder sogar mehrere Einwände:

1) Wer ein Spiel spielt - kann die geernteten Früchte (Handlungen&Emotionen) niemals so geniessen, wie wenn diese Früchte aufgrund von authentischem von Herzen kommenden Handlungen basieren würden. Bei Spielen bleibt das Herz verschlossen - das Herz kann also bei einem erfolgreichen Spiel sich also nicht freuen - nur das Ego erfreut sich und wird genährt - je größer das Ego - desto weniger Platz für die Liebe und man züchtet sich selbst eine Spielfläche auf der viel wächst - aber nichts was mit Liebe zu tun hat !
2) Wassermänner haben enorm feine Antennen, früher oder später erkennen sie, dass sie mit Taktiken bedient werden und dann ist nicht mehr gut Kirschen essen mit ihnen.
3) Keine emotionale liebende Frau kann dieses Spiel langfristig durchziehen, irgendwann gehen die Emotionen mit ihr durch und das Fatale an diesem Wutausbruch ist, dass sich in dieser Wut soviel Aggression tummelt, die sich während des Spiels aufgebaut hat, keine liebende Frau geniesst es Spiele zu spielen, im Gegenteil sie baut nach und nach immer mehr Wut auf weil sie ein Spiel spielt und nicht für ihre Natürlichkeit begehrt und verehrt wird, nahezu jede Frau beginnt mit der Zeit dieses Spiel zu hassen, weil es ein Spiel ist, dass gegen sie selbst gerichtet ist, wenn es dann zu einer emotionalen Überreaktion aufgrund des Spiels kommt, kriegt der Wassermann eine so riesige Menge an für ihn unverständliche Wut unschuldig ab, kann dies nicht nachvollziehen, da es in keiner Relation steht zum vorherigen Verhalten und begreift dann, dass weit und breit keine Authentizität in der Beziehung mehr sichtbar ist, es entsteht ein merkwürdiges Gefühl bei ihm, er riecht das irgendetwas faul an der Sache ist und deutet die Ambivalenzen als Spiel, das fasst er als Kriegserklärung auf und wählt den Fluchtweg.

So und nun frage ich euch ? Wollt ihr temporären Erfolg von dem ihr niemals gesättigt werdet oder wollt ihr aufrichtige langfristige Liebe ?

Und zu der Geschichte mit den Wassermann-Söhnen, mein Halbbruder ist Wassermann und er ist das entzückendste Wesen auf Gottes Erden, er liebt es anderen eine Freude zu machen, er ist sanft, sensibel, wenn 2 Katzen im Zimmer sind, dann legt er sich in die Mitte, streckt beide Arme nach links und rechts aus, sodass beide Katzen die gleiche Portion an Streicheleinheiten kriegen. Ich könnte so unendlich viel gutes über meinen bald 14 jährigen Wassermann-Halbbruder sagen und ich könnte mir gut vorstellen, dass unsere gebrochenen, gebeutelten und gebrauchten Wassermann-Männer in ihrer Kindheit und Jugendzeit auch mal so sanfte, gutmütige, warmherzige Wesen waren, die erst durch eine Niederlage im Liebesleben oder einen tragischen Verlust zu so distanzierten, bindungsängstlichen Männern herangewachsen sind. Daher bete ich zu Mächten und Kräften, dass dieser harte Weg meinem Halbbruder erspart bleibt !

Hallo smaya

ich kann deine beschreibung deines halbbruders - auch bei meinem sohn nur bestätigen...

sie sind die zauberhaftesten - liebevollsten und feinfühligsten wesen... tiere und überhaupt natur bedeutet ihnen alles und sie haben einfach einen charme der unwiderstehlich ist...

aber leider bleibt einem im leben eben nicht alles erstpart und ich denke, dass das auch gut so ist... ich glaube gerade, dass die wm denen alles erspart geblieben ist - diese *ich nenne es jetzt mal so* oberflächlichkeit an den tag legen, sich und ihr tun nicht hinterfragen usw...

je mehr erfahrungswerte ein mensch in seinem leben machen konnte um so offener wird er, weil nur leid lehrt... wenn ich als mensch immer in watte gepackt werde und nie mit dem leben konfrontiert - dann kann ich nicht reifen... deswegen wünsche ich meinem sohn eine gesunde mischung aus glück und leid, solange bis aus ihm ein selbstbewusster und tolleranter mensch geworden ist, der es versteht sein leben glücklich zu genießen und das nicht auf kosten anderer...

@ freddy - ich empfinde die postings hier jetzt nicht so negativ wie du und ich denke, dass die einträge mit den singlebörsen eher ironisch gemeint waren... ;o) wenn einer von den damen hier so eine negative einstellung hätte, wie du es anscheinend empfindest - dann würde sie sich hier sicherlich nicht die nächte um die ohren schlagen um einen schritt weiter zu kommen alle hier kennen die andersartigkeit dieser männer und lieben sie auch und genau deswegen sind sie hier...

schönen tag noch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 12:32

Hi soraya...
"ich würde mich niemals wegen einem mann verstellen !!!! hab ich niemals nötig gehabt, würde meinem charakter nicht entsprechen, und mich anlügen erst recht nicht."
wenn du mit einem Mensch zusammen bist, den du liebst, aber der dich nicht so liebt, wie es dich glücklich macht. Automatisch verstellst du es, ohne dass es dir selbst auffällt. Ja selbst wenn du dir vornimmst, dich nicht zu verstellen. Die Verstellung fängt ja schon damit an, dass du ihn liebst! ja weil du verliebt bist und einfach anders bist! aber im positiven Sinne.. das ist ja noch nicht so schlimm. Schlimm ist es nur, dass es irgendwann ein verzweifeltes zu sehr verstellen ist, was ins negative fällt, um es dem Partner zurecht zu machen, weil er nämlich mit vielen Dingen einfach nicht glücklich ist, oder sagen wir er seine Erfüllung nicht findet u.dsw Liebe nicht in so einer Form erwidert, dass es dich selbst wieder glücklich macht, so dass du dich eben nicht zu sehr verstellen muss, um dein Glück immer u.immer wieder zu finden.

"und genauso ging ich auch in die begegnung/beziehung mit dem wassermann ein... ALS ICH
positiv, freudig, liebend, zärtlich, spassig, verspielt, zuhörend, partnerschaftlich, tolerant, natürlich, interessiert, flexibel , usw... "
Ja, das würde ich auch unterschreiben. Ganz sicher! Aber, da liegt ja das Paradoxe im Spiel: Wenn man in eine Beziehung reingeht u.danach enttäuscht rausgeht, denkt man ja, ja jeder denkt so: Ich war doch sooo positiv, ich war sooo lieb u.fürsorglich, u.toll u.habe alles das beste gemacht, was man als (idealer?) Partner machen konnte... und dennoch hat es nicht geklappt. Also kann es nicht an mir gelegen haben, sondern nur am Partner! Aber gerade da ist der Haken - dieses sich selbst im Lichte sehen, und den Partner als die Fehlerursache.. Gerade weil man ich so positiv sieht, GERADE DESWEGEN sieht man nicht, dass man selbst trotz aller positiven Güte, die man mitbringt, eben nicht unbedingt alles richtig war. Wahrscheinlich stimmt die Selbstwahrnehmung, die Selbstdarstellung, aber vll., so meine Annahme, scheiterte eine Beziehung, weil man selbst als DER IDEALE Partner daherkam, u.der andere einfach nicht mehr hinterherkam, oder eben nicht dasselbe mitbrachte, oder nicht so positiv sein konnte, u.das zu einem Ungleichgewicht geführt hat. Quasi, man war richtig als Person, aber die Partner passten nicht richtig zueinander.


Hmm, ich geh mal auf deine Story ein, um dir das auf dieser metaphorischen Ebene zu verdeutlichen was ich meine:

Als der Hase den Skorpion traf u.der Skorpion ihn fragte, ob er ihn über den Fluss tragen könnte, u. er es schließlich auch tat. So hatte der Hase nichts falsches gemacht, nein ganz liebevoll u.hilfsbereit, ja selbstaufopfernd war er. Er hat seine Angst überwunden, sein eigenes Leben aufs Risiko gesetzt, ja sich in seiner Natur verändert, um für ihn da zu sein, um ihn zu "retten". Als er ihm half hat er sich bereits verstellt - denn Hasen tun so etwas nicht, schon gar nicht für Skorpione! Hasen sind ängstlich u.machen keine riskanten Dinge. So wie eine verletzliche Frau normalerweise nicht so viel riskieren würde, für irgendeinen Mann, der verletzen könnte u.würde.
Dennoch starb der Hase.. womöglich weil er zu sehr vertraute. Hätte er denn sterben müssen? Nein, hätte er nicht. Denn er hätte einen Panzer anziehen können, oder ein Gegengift vorbereitet. Und der Skorpion hätte seinen Schwanz entschärfen können, z.B. einpacken. Siehst du was das Paradoxe in der Story ist? Beide hätten sich verstellen müssen, Dinge machen müssen, was sie normalerweise nicht machen würden, damit niemand den anderen hätte verletzten können, u.der andere verletzt hätte werden können. Aber sie taten es nicht! Ja WEIL Liebe auf Vertrauen basieren sollen. Aber leider ist das tragische, dass wenn Liebe auf BLINDES Vertrauen basiert, dann ist das Risiko, dass jemand in der Liebe verletzt oder gar getötet wird, verdammt hoch!

Warum aber gehen Menschen dennoch dieses Risiko ein? Ja weil Liebe, die auf blindes Vertrauen basiert, so naiv-bitterschön, rein-von-allen-bösen-Gedanken u.zuckersüß ist, wonach wir Menschen in unserer Idealvorstellung von der Liebe mit einem unendlichen Durst/Hunger lechzen, u.nicht wahrnehmen, dass Vertrauen schön ist, aber Kontrolle besser! Aber das wollen wir bei der Liebe nicht, denn Kontrolle in der Liebe ist wieder schädlich, denn sie würde die Liebe nicht so schön werden lassen, u.wir wären gekränkt von der zerstörten Vorstellung des Idealen, so dass wir schließlich die künstliche im Grunde funktionierende Verbindung wieder aufbrechen, um nach dem Idealen zu suchen, welches wir nur in unseren Träumen erreichen.

Warum sind nämlich die meisten Menschen auf der Welt, die sich leidenschaftlich ineinander verliebt haben, am Ende dennoch so tragisch wieder auseinandergegangen? Warum?
Warum sind die meisten Menschen auf der Welt, die zwanzig, dreißig, vierzig, fünfzig u.mehr Lebensjahre miteinander in einer Ehe verbringen bis zum Ende aller Tage, eben nicht diejenigen, die in ihrer Beziehung DIE große Liebe, DIE brennende Leidenschaft, DIE tiefste Erfüllung erleben, sondern halt Liebe, ohne "DIE große", Leidenschaft, ohne "DIE brennende", Erfüllung, ohne "DIE tiefste"? so dass sie am Ende doch mit einem Lächeln abtreten können, wenn sie es müssen..

Ich denke, je mehr Positivität man mitbringt, je mehr Negativität erlebt man in seiner Wahrnehmung, gerade, weil man so bitter enttäuscht ist, dass ein Mensch, den man sich ausgesucht hat. Je positiver man ist, desto automatischer ist man in seiner Wahrnehmung leichter zu enttäuschen, weil ein Partner nur anteilsmäßig soviel positivität bieten kann.
Letztens hörte ich von einer jungen Frau, wie sie ihren Mann besuchte und mit ihm kuscheln wollte, er aber wie ein großes Kind lieber mit seiner Videokonsole spielen wollte, weil er gerade in dem Moment mehr Lust darauf hatte. Sie war natürlich sickig, warum er denn just eben nicht soo das zurückgeben kann, was sie wollte u.wie sie war, aber irgendwann spielten sie zusammen Konsole u.irgendwann kuschelten sie.

Was möchte ich eigentlich sagen? Dass ein Hase, wenn er es denn so will, einen Skorpion über den Wasser tragen möge, aber nicht glauben sollte, dass der Skorpion ein Hase ist, sondern immer noch Skorpion, u.er falls er nicht sterben möchte, keine Worte blind glauben möge, sondern sich wenn er denn dieses Risiko eingeht, sich doch davor präparieren sollte, u.mal prüft, ob der Skorpion dasselbe Risiko erkennt, u.dann sich selbst auch präpariert, um den Hasen nicht zu killen. Alles aus Liebe füreinander. Wenn dieser Zustand im Vorfeld nicht zustande kommt, dann möge der Hase die Anfrage ablehnen oder halt sterben, aber ohne danach den Skorpion mit vorwurfsvollen tränengeschwämmten Augen anschauen, warum er so böse ist, obwohl man selbst so gut ist. Vergessen sollte man nicht: Je "positiver" man ist, automatisch verleitet man den Gegenüber "negativer" zu sein. Das ist die Paradoxität in der Liebe. Das einzige was man tun kann, um sich vor diesem Zustand zu schützen ist, jmd im Vorfeld zu suchen, der einem selbst ein Gleichgewicht gibt, quasi paroli bieten kann, in seiner Natur an sich. Wenn das gegeben ist, dann kann sehr wohl ein Hase einen Skorpion über den Fluss tragen, ohne dass irgendwas schlimmes passiert. Darauf verwette ich meinen allerwertesten..

so noch ein schönes WE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2009 um 10:35
In Antwort auf angie_12634837



nö - du musst dich nicht rar machen... mach dich einfach interessant, das reicht schon...

das schlimme ist, dass das ganze mit spielen verbunden ist - so - wie mit einem kleinen kind. ich kann dir auch net sagen - ob das irgendwann aufhört, aber ich gehe davon aus, das an dem tag -wo sich der wassermann öfnnet diese spiele aufhören. das problem ist, dass sie in ihrer vergangenheit, aufgrund ihrer gutgläubigkeit in den mensche (frauen) odt ausgenutzt wernden. und vielleicht ist es auch eine art rache am eigen geschlacht, dass sie da praktizieren, ich weiß es nicht... aber ich denke, dass der tag kommt andem sie ihr gegenüber erkennen und sich wirklich fallen lassen, weil das ist es was sie suchen. dahin zu kommen ist nur sehr schwer und kompliziert.

rar machen würde ich mich nie, wenn mein gefühl sagst - ich will dich sehen! ich würde ihn eher vor eine enrscheidung stellen, so nach dem motte... süßer - ich würde heute abend sehr gerne was unternehmen...?! hate lust oder soll ich ne freundin anrufen und auf piste gehen...?!

das kein geheim rezept - aber man muss wirlich jeden trumof ausspielen. wenn du nach ner halben std. keine antwort hast, machs handy aus und lass es bis nächsten abend einfach aus. das würde in dem moment nur wut hervorrufen - aber ich bin mir sicher, dass du beim nächsten mal ne antwort erhällst und das nicht erst nach ner halben std... ich habe das auch hinter mir lach... aber nicht mit meinem sohn lol... und es hat immer funktioniert - allerings habe ich jetzt - nach 4 monaten ;O( ich weiß, sehr lasche nummer - keine lust mehr dazu. nicht, weil ich meinen wm als mensch nicht zu schätzen weiß - um gotttes willen, er ist wirlklich ein ganz, gaaanz besonderer mesch und ich habe seid jahren nicht so einen wundervollen menschen kennen gelernt - ABER - das bin ich auch! und wer das nicht ebendso zu schätzen weiß, der läuft der gefahr, dass ich weg bin und asd, bevor er das überhaupt merkt. ich habe keine lust mehr zu beweisen und klar zu machen *HALLO* ich bin wirklich anders als einige andere...

nö - ich denke das ein mann das nach 4 monaten gemerkt haben muss und wenn nicht, dann hat er mich als mensch nicht erkannt. ich kann da nichts machen und ich denke, dass ich - bevor ich mich denn ganz verliere lieber kapituliere und einen auf *salz auf unserer haut macht* lol...

lach... hört sich doof an - aber letztendlich - wenn sich ein mensch anfängt zu öffnen und ein anderer erkennt das nicht, wo soll das hinführen?

die frage ist, hast du dich geöffnet und nun schätze ich mal...? nee ne? haste nicht oder?

Sehr richtig!
Guten Morgen,
ich hoffe, es geht Euch allen gut und hattet einen schönen Halloweenabend *gg*

@Jolu, Deine Einstellung finde ich super und unterstreiche Dein Geschriebenes.
Irgendwann ist Ende im Gelände. Wenn ich mich laufend auf meinen Partner einstellen muß, also auch mein ICH ändern muß, um etwas zu erreichen, sind das denn nicht auch Spielchen? Wenn ich schon Angst haben muß, etwas sagen zu dürfen, damit der Herr nicht reissaus nimmt - das gleicht einer Selbstzensur. Himmel, es muss doch auch mal eine Reibungsfläche in einer Bezhiehung geben. Das gehört doch dazu. Sicher kann man gewisse Verhaltensstrukturen hinterfragen - bei Beiden. Aber mich komplett auf Links drehen zu müssen geht einfach zu weit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2009 um 14:25
In Antwort auf simge_11909504

Sehr richtig!
Guten Morgen,
ich hoffe, es geht Euch allen gut und hattet einen schönen Halloweenabend *gg*

@Jolu, Deine Einstellung finde ich super und unterstreiche Dein Geschriebenes.
Irgendwann ist Ende im Gelände. Wenn ich mich laufend auf meinen Partner einstellen muß, also auch mein ICH ändern muß, um etwas zu erreichen, sind das denn nicht auch Spielchen? Wenn ich schon Angst haben muß, etwas sagen zu dürfen, damit der Herr nicht reissaus nimmt - das gleicht einer Selbstzensur. Himmel, es muss doch auch mal eine Reibungsfläche in einer Bezhiehung geben. Das gehört doch dazu. Sicher kann man gewisse Verhaltensstrukturen hinterfragen - bei Beiden. Aber mich komplett auf Links drehen zu müssen geht einfach zu weit.

@ Lackenkogel
ich hatte gestern einen schönen Abend mit meinem WM und mir ist etwas dabei klar geworden. Es dreht sich um meine Anfangsfrage "Wieviel muß ich von mir selbst aufgeben"...
Ich habe folgendes erkannt: Ich bin ein Mensch, der sehr Harmoniebedürftig ist und ich habe mich aus diesem Grund in den letzten Monaten angepasst. Ich habe gemerkt, dass mein WM nicht besonders kritikfähig ist und mich deshalb fast immer mit meinen Bedürfnissen zurückgehalten. Das heißt, ich habe mich verstellt nur um des lieben Friedens willen. Im laufe der Zeit habe ich mich dadurch immer weiter von mir selbst entfernt, bin natürlich immer unzufriedener geworden, bis es irgendwann einen Schalter in mir umgelegt hat und alles explodiert ist. Es ist genau das passiert, was Samaya beschrieben hat. Mann kann, wenn es um wahre Gefühle geht, nicht spielen. Mann kann sich nicht selbst etwas vorspielen und dem anderen auch nicht. Es macht zwar erstmal den Eindruck, als würde man Erfolge erzielen, aber das Herz bleibt dabei auf der Strecke. Bei den letzten beiden Treffen mit meinem WM war da auf einmal so eine große Distanz zwischen uns. Ich konnte mir das erst nicht erklären und war traurig, weil die Liebe bei mir zu erlöschen schien. Und ich glaube wirklich das kam daher, weil ich so damit beschäftig war irgendeinen Weg zu finden Aufmerksamkeit und Zufriedenheit mei meinem WM zu erzielen, dass ich MICH dabei vergessen habe. Dann kam meine innere "Exposion" und es sprudelte nur so raus aus mir mit Kritik. Er war davon natürlich total überrumpelt und es herrschte fast 4 Wochen funkstille zwischen uns. Ich habe ihm dann, wie schon gesagt, zwei lange emails geschrieben, die ihn glaube ich schon sehr zum Nachdenken angeregt haben. Für mich war das wie ein Befreiungsschlag, weil ich mir alles von der Sele geschrieben habe... Und jetzt merke ich wie meine Zufriedenheit langsam zurückkehrt. Ich merke, dass ich wieder ausgeglichener bin und das überträgt sich auch auf meinen WM. Er fängt langsam an, sich mit mir auseinanderzusetzen, immer noch widerwillig, aber er tut es. Und das ist ein gutes Gefühl. Ich glaube, ich bin jetzt wieder auf dem richtigen Weg. Ich kann im Moment überhaupt noch nicht sagen, wie und ob sich unsere Beziehung weiterentwickeln wird. Aber alleine die klärenden Gespräche, zu denen er jetzt bereit ist, geben mir ein gutes Gefühl. Egal wie es ausgeht, mir geht es jetzt schon viel besser, weil ich eben langsam zu mir selbst zurückkehre. Und ich habe erkannt, dass es langfristig nicht funktioniert, wenn ich mich verstelle, nur um zu gefallen. Es ist wirklich so, dass WM's sehr feine Antennen haben und viel mehr von uns mitbekommen, als wir glauben. Sie geben es vielleicht nicht zu, aber sie machen sich auch ihre Gedanken und bemühen sich, auf ihre Art, auf uns einzugehen. Man muß das nur erkennen. Ich war oft so mit mir beschäftigt, dass ich viele kleine Dinge einfach übersehen habe.....
Naja, ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht. Und ich habe jetzt erkannt, dass ich Liebe nicht erzwingen kann, in dem ich mich verbiege. Ich wußte es natürlich schon vorher, aber die Umsetzung ist dann eben nicht immer so einfach

Ich im Forum zu lesen und zu schreiben, hilt so unglaublich viel. Ich danke Euch allen dafür von ganzem Herzen!!!!!!!!

Die Sonne scheint, draussen und in meinem Herzen
*seesunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2009 um 15:04
In Antwort auf ronen_12145823

@ Samaya, ich muss dir wieder ein megagrosses Lob für deine Begabung/Intuition/Weisheit machen!
"3) Keine emotionale liebende Frau kann dieses Spiel langfristig durchziehen, irgendwann gehen die Emotionen mit ihr durch und das Fatale an diesem Wutausbruch ist, dass sich in dieser Wut soviel Aggression tummelt, die sich während des Spiels aufgebaut hat, keine liebende Frau geniesst es Spiele zu spielen, im Gegenteil sie baut nach und nach immer mehr Wut auf weil sie ein Spiel spielt und nicht für ihre Natürlichkeit begehrt und verehrt wird, nahezu jede Frau beginnt mit der Zeit dieses Spiel zu hassen, weil es ein Spiel ist, dass gegen sie selbst gerichtet ist, wenn es dann zu einer emotionalen Überreaktion aufgrund des Spiels kommt, kriegt der Wassermann eine so riesige Menge an für ihn unverständliche Wut unschuldig ab, kann dies nicht nachvollziehen, da es in keiner Relation steht zum vorherigen Verhalten und begreift dann, dass weit und breit keine Authentizität in der Beziehung mehr sichtbar ist, es entsteht ein merkwürdiges Gefühl bei ihm, er riecht das irgendetwas faul an der Sache ist und deutet die Ambivalenzen als Spiel, das fasst er als Kriegserklärung auf und wählt den Fluchtweg."

DU HAST DAS SOOOOO RICHTIG ERKANNT,WIE KEINE ANDERE FRAU HIER BISHER "DAS" ERKANNT HAT. und ich hoffe für alle unglücklichen Frauen hier im Forum, dass sie diese "höhere" Dimension erreichen, um zu erkennen, warum es manchmal einfach nicht mit einem Mann klappt. Wollt ihr nur ein für euch unnatürliches Spiel spielen, nur um Erfolg bei eurem ausgewählten Mann (ich rede bewusst nicht vom WM-Mann) zu erreichen, weil ihr denkt, ihr könnt ihn euch zurechtbiegen, oder ihr könnt euch ihm zurechtbiegen. Das alles nur um am Ende für euch festzustellen, dass ihr euch die ganze Zeit selbst belogen habt, weil ihr eben nicht ihr selbst wart bzw. sein konntet. Oder wollt ihr einfach herausfinden, ob ihr mit eurer natürlichen Art u.Weise einen Mann lieben könnt, und dieser euch für eure natürliche Art u.Weise liebt?

Samaya.. ich weiß nicht, woher du dieses Talent/diese Intuition hast. Aber ich bin froh, dass du hier da bist für all die unglücklichen Frauen hier in diesem Forum. Denn du bist eine wahre Bereicherung für sie, denn durch dich haben sie die Chance mehrdimensionaler zu "erkennen"..

Bitte höre nicht auf, für sie da zu sein..Und du hast echt megagroßes Potenzial in Seelenheilung/Kummerauflösung

vlg Freddy

Oh Wasserhündchen
Ich könnte ertrinken in deine Zeilen ! Deine Art zu schreiben / zu denken / zu filern ist einfach unvergleichlich ! Danke, dass es dich gibt ! Du warst/bist eine unvergleichliche Bereicherung für dieses Forum hier ! Ich wünsche mir, dass dein reales Leben genauso reich an Fülle und Güte sind, wie deine virtuellen Zeilen es zeigen. Alles Liebe an dich, Samaya.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 22:37

Kein Happyend
Hallo Zusammen,
ich habe mich jetzt 7 Monate mehrmals täglich durch dieses Forum gelesen, immer wieder Mut und Hoffnung gesammelt, aber leider hat das alles nichts genützt. Meine Geschichte ist seit heute beendet. Nicht von meiner Seite aus, sondern mein WM hat sich von mir getrennt. Die zusammengefasste Begründung: wir sind nicht auf der gleichen Wellenlänge und es passt dadurch wohl einfach nicht. Ich bin natürlich sehr sehr traurig, weil ich solange alles versucht habe, extrem viel eingesteckt habe. Aber letztendlich hat er mir selber meine Anfangsfrage "wieviel muß ich von mir selbst aufgeben" beantwortet. Er hat gemerkt, dass ich zu sehr kämpfen muß, um mit ihm klarzukommen und mich verstellen müsste, damit es funktioniert. Und das geht auf Dauer nicht.
Es ging bergab, als ich angefangen habe. meine Bedürfnisse und Wünsche zu äußen. Er hat es als Kritik aufgefasst, sich seiner Freiheit beraubt gefühlt und sich schlecht gefühlt, weil er merkte, was er alles falsch macht.

Ich schreibe Euch das nicht, damit Ihr jetzt alle anfangt zu zweifeln. Ich schreibe es deshalb, weil ich IMMER ALLES auf die Eigensinnigkeiten des Wassermanns ansich geschoben und dadurch völlig den Sinn für die Realität verloren habe. Es war wirklich so, dass ich nicht mehr ich selbst war und eigentlich war ich mindestens die Hälfte der Zeit unglücklich.

Es gibt ja immer wieder Happyends zu lesen, wie z.b. bei Klara, die enorm viel Ausdauer bewiesen hat. Das war für mich auch immer wieder Ansporn, aber leider funktioniert das eben nicht immer.
Ich hoffe ganz doll für mich, dass ich die Geschichte so schnell wie möglich verdauen kann und meine Hoffnung, dass er es sich doch noch anders überlegt begraben werde.

Ich wünsche Euch wassermanngeplagten Mädels weiterhin viel Glück. Und ich hoffe für wirklich für Euch, dass ihr irgendwann belohnt werdet für Eure Geduld und Aufopferungsbereitschaft. Lasst Euch nicht entmutigen!!!

Traurige Grüße
*seesunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 22:56


das tut mir sehr leid seesunny........fühl dich mal gedrückt.

keine worte werden dir jetzt helfen als trost. nur finde ich es immer wieder schade das sich unsere besagten herren es sich doch sehr einfach teilweise machen mit dem satz es passt einfach nicht. ja warum passt es nicht weil es an kompromissen ihrerseits fehlt. so kommt mir das jedenfalls oft vor.

ich versteh diese spezie leider immer weniger so sehr ich mich auch bemühe.

ich hoffe dir geht es bald wieder besser und sage dir immer du hast nichts falsch gemacht. wenn dann nur er. indem er nicht erkannt hat was er für ne tolle frau an seiner seite hatte.

ganz liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2012 um 9:16

Sehr interessante Geschichte
ich schieb den Beitrag hoch, weil sich die ein oder andere darin wieder finden wird

Übrigens Sonnenklar von Linda Goodmann beschreibt den Wassermann Mann wirklich perfekt sehr beeindruckend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook