Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Will er mich, oder will er mich nicht?

Will er mich, oder will er mich nicht?

7. Juni 2012 um 15:46 Letzte Antwort: 15. Juni 2012 um 23:40

Hallo zusammen,

wie alle bin ich mächtig am Rätseln und komme fast nicht mehr klar. Freue mich, wenn mir jemand Unterstützung bietet.

Ostern kennen gelernt. Seit dem jedes Wochenende mit einander verbracht, wenn Zeit war auch unter der Woche gesehen.
Er hat immer von selbst geschrieben, wollte mich immer sehen.
Ich kann jetzt nicht behaupten, dass er besonders viel von sich preis gegeben hat, aber das scheint ja wohl eine bekannte Eigenschaft dieser Herren zu sein.
ABER: absolut einfühlsam, hört zu, interessiert sich was ich so treibe, ruft an, wenn er merkt, dass ich keine gute Laune habe
Küsst mich von oben bis unten ab, wenn wir im Bett liegen. Sagt jedes Mal, wenn ich da bin: schön, dass du da bist.
Nimmt mich mit zu seinen Freunden benimmt sich (meiner Meinung) auch da, als wäre ich seine Freundin.
Ungehemmtes küssen, anfassen, immer nach mir schauen. Und wenn er einfach nur an mir vorbeiläuft, muss er mir aber wenigstens noch einen Kuss aufdrücken.
Sagt er möchte mit mir da und da hin fahren usw. und das sein Hintern mir gehört!
Allerdings habe ich ihn mal einen Freitag nicht zu mir kommen lassen, weil es nicht ging. Persönliches Problem, habe ihm auch gesagt, dass ich ihm das beim nächsten Mal versuche zu erklären. Er hat auch mehrfach angestichelt, aber ich habe es nicht über die Lippen bekommen.
Eifersucht zeigt er das wissen wir Alle.

Ich muss zugeben, dass ich immer gewartet habe, bis er sich meldet. Habe immer ihn kommen lassen, was Verabredungen anging.
Ich glaube, 1-2 mal kam das auch von mir.
Letzten Freitag habe ich ihm geschrieben, dass ich mich verschossen habe.
Dann passierte erstmal nichts. Bis Sonntagabend keine Antwort.
Dann habe ich ihm nochmal geschrieben und Ende vom Lied:
Er hat das mit dem Freitag, wo er nicht kommen konnte, zum 2. Mal thematisiert und mir gesagt, dass er sich danach gesagt hat, dass er keine Frau mehr so nah an sich ranlassen möchte, weil er nicht wieder enttäuscht werden möchte.
Das ist alles noch so frisch, er ist ja noch nicht lange mit seiner Ex auseinander (Okt 11).
Wenn ich jetzt keine SEXBEZIEHUNG mehr möchte, dann könne er das verstehen, aber er mag mich trotzdem WIE SAU.
Und ja, er hätte sich auch in mich verschossen, sonst hätte er ja nicht so viel mit mir unternommen.

Letzten Sonntag haben wir das geklärt und ich habe gesagt, dass ich mich dann lieber aussteigen möchte.
Sexbeziehung ist nicht meins und darauf würde ich auch nie klarkommen.

Also: abhaken und es hinnehmen, oder anstrengen?
Sagt was: wirklich Sexbeziehung, oder hat er einfach wirklich nur Schiss, wieder enttäuscht zu werden und muss ich ihm zeigen, dass nur er für mich zählt?

Mehr lesen

7. Juni 2012 um 19:26

Was...
hat er denn gesagt als Du ihm sagtest dass Du keine Sexbeziehung möchtest? Das müsste ihm doch zeigen dass Du Dich nicht für sowas hergeben möchtest. Steinböcke brauchen viel Bestätigung, und viel Vertrauen. Wenn er misstrauisch ist wegen irgendwas, wird er sich zurueckziehen, aus Selbstschutz sozusagen. Ich habe die Erfahrung gemacht dass Steinböcke eher ungern über Gefühle sprechen, auch ihre eigenen nicht, schon gar nicht wenn sie verletzt wurden.
Bei ihm spielt sicherlich die Angst wieder verletzt zu werden, eine Rolle.

Gefällt mir
8. Juni 2012 um 20:00

Uuui uui
Also ich glaube, dassi hn dein Verhalten von dem besagten Freitag enttäuscht hat.
Hast du ihm erklärt, warum er nicht kommen konnte? Hier machst du ja auch ein ziemliches Geheimnis draus...du hast es nicht über die Lippen bekommen, also hast du ihn im Unklaren gelassen?

Ich vermute, dass er dadurch verunsichert ist, du vertraust ihm offensichtlich nicht, sonst hättest du ihm ja ehrlich gesagt, was Sache ist. Und wenn er dir dann vor den Latz knallt, dass ihr nur eine Sexbeziehung habt, dann hat er dich wahrscheinlich getestet. Ich hätte in dem Moment gesagt: ich sehe unsere Beziehung aber nicht als reine Sexbeziehung. Sein Verhalten spricht auch nicht dafür, zumindest, das nicht, was du hier beschreibst.

Was meinst du? Ich glaube er ist sehr vorsichtig und setzt deshalb auf Rückzug.

Gefällt mir
12. Juni 2012 um 8:37

Zum ausflippen!
Hallo ihr Zwei und danke für eure Antworten.

@Nele: Er meinte wie gesagt, dass er sich auch in mich verschossen hat, sonst hätte er das ja nicht alles mit mir gemacht und das er es schade findet.

@ Vespucci:
Nein, aber ich hatte ihm gesagt, dass es extrem persönlich ist und hoffe, dass ich ihm das sagen kann, wenn er vor mir steht. War aber nicht der Fall. Er hat es 1-2 Mal versucht und angesprochen, dass er ja nicht kommen durfte usw. Aber ich bin darauf nicht eingegangen. Kanns nicht sagen, ist mir echt doof.

Ich habe die Funkstille nicht wirklich ausgehalten und ihm letzten Donnerstagabend noch eine Nachricht geschrieben, ob wir uns am WE sehen.
Darauf ist er gar nicht erst eingegangen.
Habe ihm angeboten, dass ich ihm seine Sachen zusende (also überhaupt nicht böse, nur um keine Umstände zu machen) und er: nein, dann kommst du ja nicht mehr.
Er antwortet, aber ist nicht mehr so herzlich wie sonst.
Er hat mir auch am nächsten Tag wieder von selbst geschrieben, aber eben nicht wie sonst. Hatten ein bisschen geschrieben. Er hat keine Fragen gestellt, aber wenn ich nicht geantwortet hab, hat er noch eine Nachricht hinterhergeschickt. Info: was er grade treibt.
Hatte wohl kein Interesse zu fragen, was bei mir so passiert.
Und jetzt fühl ich mich aber wirklich scheiße.
Vorher konnte ich ihm nicht mal böse sein. Er hatte mich ja immer absolut toll behandelt. Gar keine Beanstandungen von meiner Seite, was das angeht. aber jetzt fühl ich mich mies, weil ich mir vorkomme, als würde ich ihn nerven?!

Also jetzt bin ich schon der Meinung, dass es ne reine Sexbeziehung ist für ihn.
Ich habe mich gemeldet und wollte vorbei kommen und jetzt ist er so eigenartig... Check ich nicht.
Wenn alles weiterläuft wie bisher, dann kann man doch auch so herzlich wie vorher mit einander umgehen, oder nicht? Meint ihr Reiz erloschen, er hätte mich haben können und hat nun keinen Bock mehr?

Gefällt mir
14. Juni 2012 um 23:17

Da hast Du den sensiblen Steinbock...
...gehörig in die Flucht getrieben. Sein Interesse scheint verflogen oder zumindest zweifelt er wahnsinnig daran, dass Du die richtige bist und er Dir vertrauen kann. Er war auf dem besten Weg dazu. Da kamst Du mit Deiner geheimnisvollen persönlichen Angelegenheit. Sowas können diese Männer nicht ab. Ausserdem gibt es auch keinen Grund so ein Riesengeheimnis daraus zu machen. Was ist schon persönlich? Ist Sexualität, Beziehung nicht auch persönlich? Sollte man mit dem Mann, den man liebt, nicht über Persönliches reden können?! Auch ich als Löwefrau wäre bei einer solchen Aktion alarmiert - wenn mir ein Mann wirklich wichtig wäre. Ich bin offen und ehrlich, wenn ich liebe. Das verlange ich auch von meinem Gegenüber - oder zumindest einen verdammt guten Grund, warum Du Zeit brauchst, Dich anzuvertrauen. Diesen Grund hat er nicht. Ihm fehlt also das Verständnis und mittlerweile auch das Vertrauen. Wenn Du ihn wirklich willst, leg die Karten auf den Tisch und gib Gas.

Gefällt mir
15. Juni 2012 um 11:20

Als hätte ich es geahnt...
Hallo nomenestomen, vielen Dank für deine Antwort...

Sicher sein kann man da ja leider nicht, aber es war auch meine Vermutung, dass er sich deshalb zurück gezogen hat.
Ich kann das natürlich auch verstehen und du hast vollkommen recht. Ich selbst würde auch zweifeln und mir denken, was der Mist soll...
Mein Problem ist ein gesundheitliches. Ich leide an Hyperhidrose... Das ist krankhaft vermehrtes schwitzen.
Für eine Frau noch schlimmer, als für einen Mann.
Ich kann ihm das nicht sagen, weil mir das so unangenehm ist. Das wissen auch grade mal meine besten 2 Freunde.
Man hat so seine Mittelchen, die ein bisschen helfen. Aber Sport usw. geht mal gar nicht... Und an dem Tag, als er zu mir kommen wollte, musste ich so ein Mittelchen auftragen, dass das abmildert und das stinkt wie sau. Klar, sollte man darüber reden können, aber ich krieg das nicht über die Lippen.
Er ist einer, der dafür mal wieder überhaupt nicht schwitzt.
Und hat sich an den ein oder anderen Stellen auch schon mal lustig über Leute gemacht, die ordentlich geschwitzt haben. Bloß weil er das bei mir noch nicht so mitbekommen hat. Na wie soll ich denn da mit der Sprache rausrücken. Will nicht, dass er sich vor mir ekelt.

Habe ihm geschrieben, dass ich ihn nicht heiraten wollte und auch nicht mit ihm zusammen sein wollte. Nur das ich herausfinden wollte, ob er für den Gedanken offen ist sich noch näher kennen zu lernen. Und das ich da eh ewig und sehr viel Zeit brauche...
Wir sind jetzt am Samstag verabredet. Hat auch gesagt, dass er sich drauf freut und hat mich auch gleich wieder für den Sonntag eingeplant und gefragt, was wir dann essen wollen.
Aber letztenendes dreht sich trotzdem alles ums Thema Sex... Ich bin so scharf auf dich, am liebsten würde ich heute schon kommen usw.
Weiß nicht, krieg ich da noch die Kurve, dass er vielleicht doch wieder mehr darin sieht.
Ist schon ein Mann, für den mir die Mühe absolut wert ist...

Bin für jeden Tipp seeeeeehr dankbar, ihr Lieben...

Gefällt mir
15. Juni 2012 um 23:40
In Antwort auf reagan_12447161

Als hätte ich es geahnt...
Hallo nomenestomen, vielen Dank für deine Antwort...

Sicher sein kann man da ja leider nicht, aber es war auch meine Vermutung, dass er sich deshalb zurück gezogen hat.
Ich kann das natürlich auch verstehen und du hast vollkommen recht. Ich selbst würde auch zweifeln und mir denken, was der Mist soll...
Mein Problem ist ein gesundheitliches. Ich leide an Hyperhidrose... Das ist krankhaft vermehrtes schwitzen.
Für eine Frau noch schlimmer, als für einen Mann.
Ich kann ihm das nicht sagen, weil mir das so unangenehm ist. Das wissen auch grade mal meine besten 2 Freunde.
Man hat so seine Mittelchen, die ein bisschen helfen. Aber Sport usw. geht mal gar nicht... Und an dem Tag, als er zu mir kommen wollte, musste ich so ein Mittelchen auftragen, dass das abmildert und das stinkt wie sau. Klar, sollte man darüber reden können, aber ich krieg das nicht über die Lippen.
Er ist einer, der dafür mal wieder überhaupt nicht schwitzt.
Und hat sich an den ein oder anderen Stellen auch schon mal lustig über Leute gemacht, die ordentlich geschwitzt haben. Bloß weil er das bei mir noch nicht so mitbekommen hat. Na wie soll ich denn da mit der Sprache rausrücken. Will nicht, dass er sich vor mir ekelt.

Habe ihm geschrieben, dass ich ihn nicht heiraten wollte und auch nicht mit ihm zusammen sein wollte. Nur das ich herausfinden wollte, ob er für den Gedanken offen ist sich noch näher kennen zu lernen. Und das ich da eh ewig und sehr viel Zeit brauche...
Wir sind jetzt am Samstag verabredet. Hat auch gesagt, dass er sich drauf freut und hat mich auch gleich wieder für den Sonntag eingeplant und gefragt, was wir dann essen wollen.
Aber letztenendes dreht sich trotzdem alles ums Thema Sex... Ich bin so scharf auf dich, am liebsten würde ich heute schon kommen usw.
Weiß nicht, krieg ich da noch die Kurve, dass er vielleicht doch wieder mehr darin sieht.
Ist schon ein Mann, für den mir die Mühe absolut wert ist...

Bin für jeden Tipp seeeeeehr dankbar, ihr Lieben...


Das ist doch nicht schlimm. Also, wenn sich was ernstes zwischen euch entwickeln soll, dann wirst du ihn ja früher oder später einweihen müssen.
Ich glaube Steinböcke finden es auch nicht toll, wenn man ihnen kein Vertrauen entgegenbringt. Die brauchen ab und an Bestätigung. Wieso sollte er dir vertrauen, wenn du ihm nicht vertraust?

Aber ich habe keine Ahnung, wie du einen Kurswechsel einschlagen kannst...versuch bei euren Treffen einfach etwas persönlicher zu werden, so dass ihr euch kennen lernen könnt und hüpf nicht nur ins Bett rein und raus...
aber sowas braucht eh Zeit...

Gefällt mir