Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wird es eine neverending Sory? (vorsicht lang)

Wird es eine neverending Sory? (vorsicht lang)

7. Juli 2012 um 21:57

hi, bin auch mal wieder da und natürlich wie solls auch anders sein, mit einem Männerproblem

ein Steinbock ist jetzt in meine Leben getreten....mehr durch Zufall über eine Partnerbörse, bei denen wir beide registriert waren. Eigentlich kenne ich ihn aus meiner Jugendzeit. Er kommt aus demselben Ort als mein ExMann. Waren Nachbarn und er spiele mit meinem Ex Fußball.
Also vor 3 Monaten schrieb er mich in dieser Börse an, wir verabredeten uns auf einen Kaffee und sprachen über Gott und die Welt. Er erzählte mir, dass er und seine Frau schon lange getrennte Wege gehen und da seine Frau (sie hat einen Freund) jetzt zum 01.07. eine eigene Wohnung gemietet hat, wollte er sich auch wieder nach einer Frau umsehen...und da kam ich ins Spiel....

Von dem Zeitpunkt an schreiben wir uns rege sms, telefonierten wenn wir uns nicht sehen konnten und verbrachten teilweise unsere Freizeit miteinander. Lernte seine Kinder 19, 17 ( + 8 J. ein Sterilistationaunfall) kennen und er meine beiden...

Wir verstanden uns immer besser, kamen uns dabei auch sehr nah. Er schmiedete sogar Pläne, will unbedingt mit mir nach Paris usw.

Ich bin auf dem besten Weg mich in ihn zu verlieben ...er gibt mir so eine Ruhe. obwohl ich bin es wohl schon, denn deswegen verletzt es mich auch.

Es könnte eigentlich alles so schön sein....urplötzlich hat er kaum Zeit! Fragte ihn heute morgen per sms, nachdem wir so einen schöne Nacht miteinander verbrachten, ob wir uns abends wieder sehen könnten.
Daraufhin kam eine sms:
bitte lass mir die Möglichkeit frei zu planen, habe heute noch jede menge zu erledigen, auch noch heut Abend. Danach in der: bin eigentlich immer ziemlich ausgeplant und reagiere manchmal unangemessen wenn ich morgens schon eine Planung für abends machen soll(sorry) mein ganzer Arbeitsplan besteht fast nur aus Terminsachen, brauch manchmal auch Luft um mir eigene Freiräume zu erhalten.

Ich schrieb ihm halt darauf hin, dass er mich auf einmal nicht mehr mit einbezieht und es mir vorkommt als ob ich nur noch die Reste von Zeit abbekäme.

Seine Antwort darauf:
du bekommst keine Reste ab. Habe im Moment viele familiäre Probleme zu lösen, da bin ich nicht immer frei in meiner Zeiteinteilung. möchte mich auch nicht zu tief in die Beziehung stürzen um dann wieder in einer Abhängigkeit zu landen. Bin zurzeit vielleicht gar nicht reif für eine Beziehung? Obwohl es bei (mit) dir sehr schön ist.

Wir mögen uns wirklich, ich sehe es auch wie er mich anschaut....

Ich habe bestimmt nur überreagiert!!!???

Er hat es zz wirklich sehr schwer. Er und seine Frau haben ein Haus...muss alles getrennt werden er bezahlt sie auch aus.

Frau ist Messi...hat überall ihren Kram im Haus rum liegen. Bekommt es nicht wirklich geregelt zu packen und in die bereits gemietete Wohnung zu ziehen. Sie ist außerdem Nachschwester. Der größte Teil von Haushalt und seinem kl. Sohn bleibt an ihm hängen.

...vielleicht wird es auch nur besser, wenn seine Frau endlich aus dem Haus ist? Weil dann kann ich ja auch mal zu ihm fahren und er muss nicht immer zu mir. Wir wohnen übrigens ca. 3 km voneinander entfernt

Aber laut seiner Aussage, kann sich das noch eine ganze Weile rauszögern...schrecklich!!!!

Dann ist da noch seine Mutter, gerade frische OP, Darm weg gemacht, künstlicher Ausgang und noch ein Lebertumor....

Und dann komm ich, mit meiner Frage....sehen wir uns heut abend?

Dabei bin doch gerade ich, der WM, der vor zuviel Nähe flüchtet bei ihm ist aber alles ganz anders. Ich weiß jetzt gar nicht wie ich mich verhalten soll.
Er rief heut Abend an und wollte mit mir und seinem Sohn Eis essen gehen. Ich musste aber absagen, weil ich was ganz dringendes am machen war, was ich erst zu Ende bringen musste.

Er hat sich dann für einen Männerabend mit seinem 8 J. Sohn entschieden. Bei ihm dreht sich sowieso nur alles um seine Kinder, die pfeifen und Papa springt. Finde ich ja auch ok, aber dann könnten sie auch mal was für ihn machen und mal bei dem Kleinen bleiben. Damit Papa und ich auch mal abends was gemeinsam unternehmen könnten. Aber NEIN, sie wären nicht das Kindermädchen von ihrem Bruder!

Ach Mensch...worauf habe ich mich da wieder eingelassen....

Mehr lesen

8. Juli 2012 um 22:24

Cool down
Er hat ein Leben. Du offensichtlich auch!
Sicher wärs du lieber mit ihm und seinem Sohn eisessen als was auch immer zu erledigen.
Das ist eben manchmal so.

Ihr kennt euch erst drei Monate. Offensichtlich hat er gerade ziemlich viel Stress an der Backe. Lass ihm etwas Zeit.

Und sei um himmels willen vorsichtig. Ich mein du kennst ihn seit drei Monaten... Und du wirfst jetzt schon den Kindern vor, dass sie sich nicht nach DEINEN wünschen richten?!?!

Hallo?! Seit wann müssen Kinder dafür sorgen, dass ihre Eltern Zeit zu daten haben?! Sucht euch ein Kindermädchen, wenn ihr was alleine machen wollt oder sprecht euch mit der Mutter ab.
Die sind jung und haben ihr eigenes Leben. Kannst du dir vorstellen, das es für die eventuell schwierig ist ihre Ma UND ihren Vater in neuen Beziehungen zu sehen. Also kann sein, das die sich für dich und ihren Vater freuen, aber echt was hast du denn für Erwartungen an die Kinder!

Also wenn dir so ein Spruch bei deinem SBM rausrutscht kannst dus wahrscheinlich eh sofort vergessen.

Und vielleicht solltest du dich auch mal fragen, ob du es akzeptieren kanns das er Kinder hat. Ganz ehrlich. Ich kann mir denken, das das für dich schwer ist. Ich bin selber in einer Patchwork Familie großgeworden und nichts ist giftiger als Kommentare der "Neuen" darüber wie die Kinder sich gegenüber ihrem vater verhalten.

Du siehst die Sache sehr einseitig (denn du hörst das ja nur von ihm). Und du hast keine Ahnung was da vielleicht alles läuft und vorher schon war. Also tu dir selbst einen gefallen und halt dich da raus.

Jetzt hat mich etwas die Wut gepackt, weil die Situation kommt mir sehr bekannt vor ;P

Aber um noch was erfreuliches zu sagen. Bei uns hats schlussendlich geklappt. Versteh mich super mit der "Neuen" (Seit ca 10 Jahren) nachdem sie aufgehört hat sich einzumischen.

Also cool down. Er mag dich und keine Angst, ich denk er hat einfach viel zu tun und muss sich sortieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 21:39
In Antwort auf maija_12868357

Cool down
Er hat ein Leben. Du offensichtlich auch!
Sicher wärs du lieber mit ihm und seinem Sohn eisessen als was auch immer zu erledigen.
Das ist eben manchmal so.

Ihr kennt euch erst drei Monate. Offensichtlich hat er gerade ziemlich viel Stress an der Backe. Lass ihm etwas Zeit.

Und sei um himmels willen vorsichtig. Ich mein du kennst ihn seit drei Monaten... Und du wirfst jetzt schon den Kindern vor, dass sie sich nicht nach DEINEN wünschen richten?!?!

Hallo?! Seit wann müssen Kinder dafür sorgen, dass ihre Eltern Zeit zu daten haben?! Sucht euch ein Kindermädchen, wenn ihr was alleine machen wollt oder sprecht euch mit der Mutter ab.
Die sind jung und haben ihr eigenes Leben. Kannst du dir vorstellen, das es für die eventuell schwierig ist ihre Ma UND ihren Vater in neuen Beziehungen zu sehen. Also kann sein, das die sich für dich und ihren Vater freuen, aber echt was hast du denn für Erwartungen an die Kinder!

Also wenn dir so ein Spruch bei deinem SBM rausrutscht kannst dus wahrscheinlich eh sofort vergessen.

Und vielleicht solltest du dich auch mal fragen, ob du es akzeptieren kanns das er Kinder hat. Ganz ehrlich. Ich kann mir denken, das das für dich schwer ist. Ich bin selber in einer Patchwork Familie großgeworden und nichts ist giftiger als Kommentare der "Neuen" darüber wie die Kinder sich gegenüber ihrem vater verhalten.

Du siehst die Sache sehr einseitig (denn du hörst das ja nur von ihm). Und du hast keine Ahnung was da vielleicht alles läuft und vorher schon war. Also tu dir selbst einen gefallen und halt dich da raus.

Jetzt hat mich etwas die Wut gepackt, weil die Situation kommt mir sehr bekannt vor ;P

Aber um noch was erfreuliches zu sagen. Bei uns hats schlussendlich geklappt. Versteh mich super mit der "Neuen" (Seit ca 10 Jahren) nachdem sie aufgehört hat sich einzumischen.

Also cool down. Er mag dich und keine Angst, ich denk er hat einfach viel zu tun und muss sich sortieren.

Hallo Lisa...
...du hast ja Recht. War ein wenig zu voreilig das zu schreiben. War an dem Abend halt zu sehr enttäuscht.

Weil er mir auch immer alles haargenau erzählt was er alles so mir seinem Sohnemann unternimmt bzw. unternommen hat und ich bin zu hause und fühle mich einsam

Wir kennen uns nicht erst seit 3 Monaten! Wir kennen uns schon ein paar Jahre.

Es ist mir halt auch auf einmal so aufgefallen, dass er kaum noch Zeit für mich hat. Anfangs unternahmen wir so einiges zusammen, auch mit seinem kl. Sohn.

Auch war er die ganze EM fast tägl. bei mir um mit mir abends Fußball zu schauen.

Da ging es doch auch, warum auf einmal nicht mehr?

Da kommt mir doch die Frage auf, ob es wohl am Fußball lag

Ok, ich denke es sind jetzt halt auch die geänderten Umstände...Ferien...Mama im KH...usw

Er halst sich aber auch noch zusätzlich arbeiten auf, in Form von auf Festen hinter der Theke zu stehen und bedienen und dann noch die Schicht danach, weil die eigentlich dafür eingeteilten nicht erschienen sind. So wird dann kurzerhand unser Treffen abgesagt.

Nein, nartürlich sollen sich seine Kinder nicht nach meinen Wünschen richten. Aber was er mir die ganze Zeit über seine Kinder erzählt, was er alles bezahlt wenn sie was haben wollen usw. kommt man nur zu diesem Entschluß...sie pfeifen...

Er war letztens von Freitag bis Montag bei Freunden in Frankreich...wir freuten uns darauf uns endlich dienstags wieder zu sehen.

Nein, ging nicht das Töchterlein wollte abends nach 21:30 irgendwo abgeholt werden. Also konnten wir uns nicht treffen. Um 21:15 schickte sie Papa eine SMS...brauchst doch nicht kommen.

Oder letztens, wir wollten uns Samstagabend treffen (der Kleine kommt dann mir zu mir)
da wollte sein Töchterlein mit Freunden von Papa irgendwo zu einem Konzert gefahren werden. So was kommt dann auch immer sehr kurzfristig. Er fuhr sie...1,5 Std hin und er nochmal 1,5 Std wieder zurück. Der Samstag war gelaufen. Nachts um 12 war er dann wieder bei sich zu Hause. Der Kleine hat dann auch seinen samstagabend im Auto verbracht. Die Mutter fragen ist nicht drin: die ist "Nachtschwester"

oder letzten Freitag, rief er an und fragte ob er auf einen Sprung vorbei kommen konnte, seine Töchter blieben zu hause. Da wir uns aber schon seit über einer Woche nicht sehen (wohnen nur 3km entfernt) konnten, fragte ich warum er denn nicht über Nacht bleiben kann.

Da kam seine Antwort:" weil er seinem Sohn versprochen hätte morgens schon früh um 7:30 in den Garten zu gehen!"

Einem 8 jährigen Sohn, morgens um halb acht???

Er blieb doch über Nacht stelle sich den Wecker und stand um 6.00 Uhr!!! auf, um zu seinem Sohn zu fahren um dort am Ende im Bett von seinem Sohn wieder einzuschlafen (der kl. schlief nämlich auch noch) un dann erst um 9:30 wieder wach zu werden.

Das sind halt die Dinge die mich ein klein wenig frusten.

Ich selbst habe meine beiden Töchter 26 J. und 23 J. auch 20 Jahre alleine groß ziehen müssen. Die Älteste ist letztes Jahr ausgezogen, die Jüngste lebt teilweise immer noch bei mir.

Bei uns gab es immer ein gegenseitig und füreinander.

Meine mussten schon sehr früh lernen, da ich ja auch für unseren Unterhalt arbeiten gehen musste, dass einem nicht gebratene Tauben in den Mund flogen.
Es hat ihnen aber auch nichts geschadet.

Ich halte jetzt erst einmal die Füße still. Wir telefonieren nach wie vor miteinander und schreiben uns SMS. Er weiß das ich ihm keinen Stess machen will und ihm eher eine Stütze sein möchte.
Fragen wann wir uns sehen werden ich vorerst nicht mehr.

Ich denke er muss vielleicht auch erst mal wieder lernen was "gemeinsam" zu machen. Wenn er die letzten Jahre mit seiner Frau getrennte Wege gegangen ist.


Habe mir jetzt das Buch:
Alleinerziehend. Männlich. Gut. von Armin Fischer,

gekauft. Muss ein sehr guter Ratgeber sein....

LG








Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 22:05
In Antwort auf mandi_12776539

Hallo Lisa...
...du hast ja Recht. War ein wenig zu voreilig das zu schreiben. War an dem Abend halt zu sehr enttäuscht.

Weil er mir auch immer alles haargenau erzählt was er alles so mir seinem Sohnemann unternimmt bzw. unternommen hat und ich bin zu hause und fühle mich einsam

Wir kennen uns nicht erst seit 3 Monaten! Wir kennen uns schon ein paar Jahre.

Es ist mir halt auch auf einmal so aufgefallen, dass er kaum noch Zeit für mich hat. Anfangs unternahmen wir so einiges zusammen, auch mit seinem kl. Sohn.

Auch war er die ganze EM fast tägl. bei mir um mit mir abends Fußball zu schauen.

Da ging es doch auch, warum auf einmal nicht mehr?

Da kommt mir doch die Frage auf, ob es wohl am Fußball lag

Ok, ich denke es sind jetzt halt auch die geänderten Umstände...Ferien...Mama im KH...usw

Er halst sich aber auch noch zusätzlich arbeiten auf, in Form von auf Festen hinter der Theke zu stehen und bedienen und dann noch die Schicht danach, weil die eigentlich dafür eingeteilten nicht erschienen sind. So wird dann kurzerhand unser Treffen abgesagt.

Nein, nartürlich sollen sich seine Kinder nicht nach meinen Wünschen richten. Aber was er mir die ganze Zeit über seine Kinder erzählt, was er alles bezahlt wenn sie was haben wollen usw. kommt man nur zu diesem Entschluß...sie pfeifen...

Er war letztens von Freitag bis Montag bei Freunden in Frankreich...wir freuten uns darauf uns endlich dienstags wieder zu sehen.

Nein, ging nicht das Töchterlein wollte abends nach 21:30 irgendwo abgeholt werden. Also konnten wir uns nicht treffen. Um 21:15 schickte sie Papa eine SMS...brauchst doch nicht kommen.

Oder letztens, wir wollten uns Samstagabend treffen (der Kleine kommt dann mir zu mir)
da wollte sein Töchterlein mit Freunden von Papa irgendwo zu einem Konzert gefahren werden. So was kommt dann auch immer sehr kurzfristig. Er fuhr sie...1,5 Std hin und er nochmal 1,5 Std wieder zurück. Der Samstag war gelaufen. Nachts um 12 war er dann wieder bei sich zu Hause. Der Kleine hat dann auch seinen samstagabend im Auto verbracht. Die Mutter fragen ist nicht drin: die ist "Nachtschwester"

oder letzten Freitag, rief er an und fragte ob er auf einen Sprung vorbei kommen konnte, seine Töchter blieben zu hause. Da wir uns aber schon seit über einer Woche nicht sehen (wohnen nur 3km entfernt) konnten, fragte ich warum er denn nicht über Nacht bleiben kann.

Da kam seine Antwort:" weil er seinem Sohn versprochen hätte morgens schon früh um 7:30 in den Garten zu gehen!"

Einem 8 jährigen Sohn, morgens um halb acht???

Er blieb doch über Nacht stelle sich den Wecker und stand um 6.00 Uhr!!! auf, um zu seinem Sohn zu fahren um dort am Ende im Bett von seinem Sohn wieder einzuschlafen (der kl. schlief nämlich auch noch) un dann erst um 9:30 wieder wach zu werden.

Das sind halt die Dinge die mich ein klein wenig frusten.

Ich selbst habe meine beiden Töchter 26 J. und 23 J. auch 20 Jahre alleine groß ziehen müssen. Die Älteste ist letztes Jahr ausgezogen, die Jüngste lebt teilweise immer noch bei mir.

Bei uns gab es immer ein gegenseitig und füreinander.

Meine mussten schon sehr früh lernen, da ich ja auch für unseren Unterhalt arbeiten gehen musste, dass einem nicht gebratene Tauben in den Mund flogen.
Es hat ihnen aber auch nichts geschadet.

Ich halte jetzt erst einmal die Füße still. Wir telefonieren nach wie vor miteinander und schreiben uns SMS. Er weiß das ich ihm keinen Stess machen will und ihm eher eine Stütze sein möchte.
Fragen wann wir uns sehen werden ich vorerst nicht mehr.

Ich denke er muss vielleicht auch erst mal wieder lernen was "gemeinsam" zu machen. Wenn er die letzten Jahre mit seiner Frau getrennte Wege gegangen ist.


Habe mir jetzt das Buch:
Alleinerziehend. Männlich. Gut. von Armin Fischer,

gekauft. Muss ein sehr guter Ratgeber sein....

LG








Autsch, der Spruch sricht mich irgendwie an
Leute, die sich beklagen, dass sie das nicht bekommen was sie wollen,

können froh sein, dass sie nicht immer das bekommen was sie verdienen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2012 um 19:01

...was meckerst du denn?

3 monate......hmm....schau mal auf deinnickbild.........soo, schön dass du jetzt ein bisschen mehr zeit für dich und uns hier hast, nutze beides

willkommen in deiner welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 19:41
In Antwort auf keane_12252951

...was meckerst du denn?

3 monate......hmm....schau mal auf deinnickbild.........soo, schön dass du jetzt ein bisschen mehr zeit für dich und uns hier hast, nutze beides

willkommen in deiner welt

Jetzt hätte ich noch mehr zu meckern
aber ich tue es nicht!

Das Blatt hat sich total zu unseren Ungunsten geändert

Heute rief er mich von der Arbeit aus an und meinte, damit ich nicht denke" das ... meldet sich nicht mehr!" Dabei haben wir gestern noch gesimmst.

Die (noch) Ehefrau meines Freundes ist manisch- depressiv.
Jetzt hat sie mal wieder ihre depressive Phase und hat mit ihrem Freund Schluß gemacht und will lieber im gemeinsamen Haus bei ihrer Familie bleiben.

Mein Freund hatte sie gerade erst ausgezahlt und sie hat sich davon neue Möbel gekauft für ihre neue Wohnung. Diese werden nächste Woche geliefert

Da seine Frau außerdem auch noch zurzeit Suizid gefährdet ist, lässt er sie aus moralischen Gründen bei sich.
Aber alle leiden unter dieser Situation. Die Kinder tun mir auch sehr Leid. Sie sagten sogar, als er mit ihnen sprach, dass er und Mama sich trennen würden: "Papa, dass ist das Beste was dir passieren konnte!"

Die 17 Jährige wollte sogar zwischenzeitlich ausziehen, weil sie es mit ihrer Mutter unter einem Dach nicht aushält.

Am Meisten sorge ich mich aber um ihn, er geht so langsam aber sicher wegen ihr vor die Hunde.

Wie lange will sie dieses Spiel noch mit ihrer Familie treiben? Sie ist nicht das erste Mal ausgezogen und hat sich eine Wohnung gemeitet. Bis es ein Familiendrama gibt???


Es sah alles so vielversprechend aus, da mein Freund sich bei und mit mir wohl fühlte.(seine Aussage)

Wir hatten Zukunftspläne....

Wir wollten im August zusammen in Urlaub fahren...er wollte auch unbedingt mit mir nach Paris...


Kann mir irgendwie nicht vorstellen, ob das mit uns nochmal was gibt. Dafür ist er zu Verantwortungsbewusst.

Lieber opfert er sich seiner Familie

p.s. den Kontakt zu mir möchte er aber nicht abbrechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club