Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

WISSENSCHAFT+ASTRO, Charakter nicht Sternzeichen..

Letzte Nachricht: 6. September 2006 um 15:35
G
gelsa_12759772
06.09.06 um 14:50

Laut RTL oder so...
Naja in irgandeinen nachrichtenbericht habe ich gehört das es wissenschaftlich belegt worden ist das der Charkater nichts mit dem Sternzeichen zu tun hat.

Manchmal kann ich da zustimmen.
Also bei manchen leuten die sind toatal Astrountypisch sag ich jetzt mal.
Aber zum Beispiel bei mir, ich bin wassermann durch und durch.

was sagt ihr zu dem 'Beleg' der Wissenschaft?

Mehr lesen

X
xenia_12145776
06.09.06 um 15:29

Gunter sachs
hat sich vor ein paar jahren die arbeit gemacht und tausende von statistiken die ihm von schweizer ämtern überlassen worden sind, anhand von sternzeichen der menschen in diesen statistiken auszuwerten.

gunter sachs ist studierter mathematiker (also nicht nur playboy *g*) und es hat ihn, der mit der astrologie bis dahin nichts am hut hatte einfach interessiert, ob es zu bestimmten vorfällen eine häufung von vorkommnissen gab. sein fazit: es gibt sehr wohl einen zusammenhang. für ihn ist die astrologie seither eine erstzunehmende tatsache. er ging so neutral wie möglich an die sache heran. nun möchte ich studierten wissenschaftlern keine neutralität absprechen aber ich bezweifle ob die ihr anstudiertes wissen und ihre vorbehalte bei solchen untersuchungen abstellen können.

riannah

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
G
gena_12687669
06.09.06 um 15:35
In Antwort auf xenia_12145776

Gunter sachs
hat sich vor ein paar jahren die arbeit gemacht und tausende von statistiken die ihm von schweizer ämtern überlassen worden sind, anhand von sternzeichen der menschen in diesen statistiken auszuwerten.

gunter sachs ist studierter mathematiker (also nicht nur playboy *g*) und es hat ihn, der mit der astrologie bis dahin nichts am hut hatte einfach interessiert, ob es zu bestimmten vorfällen eine häufung von vorkommnissen gab. sein fazit: es gibt sehr wohl einen zusammenhang. für ihn ist die astrologie seither eine erstzunehmende tatsache. er ging so neutral wie möglich an die sache heran. nun möchte ich studierten wissenschaftlern keine neutralität absprechen aber ich bezweifle ob die ihr anstudiertes wissen und ihre vorbehalte bei solchen untersuchungen abstellen können.

riannah

Stimmt nicht ganz
es gibt nur signifikate Zusammenhänge zu bestimmten Ereignissen im Leben, z. B. Scheidung, Autounfälle etc., bei Sachs aber keine signifikanten Korrelation zu Persönlichkeitseigenschaften.

In einer anderen Studie wurden aber signifikante Zusammenhänge zwischen Sternzeichen und Introversion festgestellt worden. Das ist aber der einzige wissenschaftlich (!!)untersuchte Zusammenhang zwischen Astrologie bzw. Sternzeichen einerseits und Persönlichkeitseigenschaften/-merkmale andererseits.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige