Home / Forum / Astrologie & Esoterik / WM-Mann mit Mond in Jungfrau

WM-Mann mit Mond in Jungfrau

24. Oktober 2012 um 14:12

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit dieser Konstellation?

Vorweg: Er ist weder mein Partner noch bin ich verliebt und verzweifelt. Wir haben uns erst vor ein paar Wochen kennengelernt.
Mir erscheint dieser Mensch sehr distanziert, etwas "trocken", aber freundlich, ruhig und verletzlich. Beide Zeichen begreifen Gefühle ja mit dem Verstand. Handelt wie ein Wassermann und fühlt wie eine Jungfrau. Unglaublich arbeitssam, sehr gesellig, aber auch darauf bedacht, daß alles seine Ordnung hat und geregelt ist. Mir fehlt da ein wenig die Spontanität, die Spritzigkeit. So nach dem Motto: Wir machen einen Termin für ein spontanes Treffen.

Bin auf Eure Erfahrungsberichte gespannt.

Mehr lesen

24. Oktober 2012 um 16:22


Und ich dachte, ich erfahre hier was Neues. Ist ja langweilig, wenn ich ihn jetzt schon kenne.

Bei seinem vollen Terminplan ist da wenig Platz, um mir Aktivität zu bieten. Ich will den Armen ja auch nicht überfordern. Doch er meinte mal, daß er das jederzeit umorganisieren (!) kann und somit mehr Zeit für andere Dinge hat. Außerdem kann ich mich recht gut selbst beschäftigen.

Was ich mit "trocken" meinte, war, daß ich ihn nicht so richtig einschätzen kann. Er kommt manchmal mit nem Spruch an, da stehe ich fassungslos da, weil ich den nie erwartet hätte und mir denke: "Ups, hab ich mich verhört? Klang das gerade nach "Gefühl"?". Aber bevor ich mich näher damit befassen kann, ist es auch schon wieder vorbei. Wenn du sagst, daß ein WM auftaut, wenn er ohne Angst vertrauen kann, dann dauert das ja bei diesem Exemplar doppelt so lange...durch seinen JF-Mond.

Mein WM-Mond bremst mich ja selbst oft genug aus und macht mich nicht gerade unkomplizierter.

Gefällt mir

25. Oktober 2012 um 12:49

Den Aszendenten....
von ihm kenne ich nicht, denn Astrologie erscheint ihm eher wie Hokuspokus. Ich habe ihm mal eine lustige Beschreibung eines Wassermannes zugeschickt. Daraufhin meinte er, das nicht alles stimmt (ist ja auch klar! ). Er sei sehr romantisch. Unter der (lustigen) Rubrik "Tips zum Einfangen" stand für jedes Sternzeichen etwas, nur für den WM nicht. Ich sagte daraufhin (mit einem Lachen) zu ihm: "Na schau an! Euch kann man einfach nicht einfangen. Hoffnungslose Fälle." Sein Kommentar: "Na sicher nicht mit Hokuspokus. Da muß sich Frau schon mehr Mühe geben."

Zynisch empfinde ich ihn nicht...oder ich merks nicht, weil ich das selber manchmal bin. Wie gesagt, er erscheint mir als sehr liebenswürdig und herzlich, aber gleichzeitig so kontrolliert oder sehr distanziert. Er hat eine völlig andere Art, mir zu zeigen, daß er (manchmal) an mich denkt. Ich weiß z. Bsp. immer, wie sein Tagesplan aussieht, ohne danach gefragt zu haben. Wenn er mal sehr wenig Zeit hat, kommt Abends eine SMS: "Habs nicht mehr geschafft und gehe schlafen, aber nicht, ohne dir vorher eine gute Nacht zu wünschen. Schlaf gut." Hey, das ist doch lieb, aufmerksam, korrekt (!).

Gefällt mir

31. Oktober 2012 um 14:30

Hab da...
eine Aussage von einen WMM:

"Ich würde es nicht Angepasstheit, sondern Toleranz nennen. Die Frage ist, ob Toleranz alleine auf Dauer ausreicht. Die Aussage mit dem Organisieren ist typisch Wassermann. Das witzige ist, dass genau, wenn alles gut organisiert ist und funktioniert, er auf einmal Gefühle entwickelt. Aber das ist so abwegig, dass die meisten das gar nicht mitbekommen und er fühlt sich nicht verstanden..."

Was sagen die WM-Männer hier dazu? Ich mag das Organisationstalent von dem mir bekannten WM, aber meine Gefühle lassen sich nicht organisieren. Ich kann sie nur etwas zurückhalten bzw. mich bremsen, um ihn damit nicht zu erschlagen oder zu überfordern.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen