Home / Forum / Astrologie & Esoterik / WM - Traum und Albtraum

WM - Traum und Albtraum

28. Oktober 2008 um 8:31

Als stille Mitleserin habe ich wohl alle Beiträge durch, weiß wie die Waage tickt und doch hilft mir alles nix.
Er ist 34, ich 36. Er hat Sonne, Venus u Mars in der Waage, Mond im Stier und Merkur im Skorpion (aua).
Er ist wunderschön, der beste Liebhaber den ich je hatte, wenn er nett zu mir ist, bin ich glücklich.
Wir haben uns vor vier Jahren kennen gelernt, anfangs nur ein Techtel, er zog weg, 2 Jahre Fernbeziehung und seit einem Jahr wohnt er nun bei mir. mit meinen 3 kids (8-12 J)
Er ist so schwierig. Es gibt und gab keine Zärtlichkeit von ihm. Kann er nicht. Eigentlich findet er jeden Tag neue unverzeihliche Fehler an mir. Ich bin Schütze, unser beider Aszendent ist JF.
Natürlich habe ich mir bereits mehrere Hammeraktionen zuschulde kommen lassen, denn ich leide saumäßig unter seiner Unnahbarkeit, versuche damit zu leben und platze dann irgendwann. Ich erwarte, dass er mir immer wieder neu verzeiht. Tue ich doch auch. Er wirft mir Dinge vor, die ich nicht verstehe. Auf Nachfragen sagt er: ja dann denk mal nach. Sehr viel Aggression bei uns, Körperkontakt Fehlanzeige und ständig kommen neue Sanktionen hinzu. Ich kann nichts anfangen mit seinen Vorwürfen. Kapier es einfach nicht.
Er wollte von Anfang an keine Beziehung, ich bin ihm schamlos nachgelaufen, hab ihn betüttelt und begehrt.
Erst als ich Mitte letzten Jahres langsam die Lust daran verlor hat er sich für mich entschieden. Auch weil beruflich nix klappte.
Ich habe jahrelang gehört: ich liebe dich nicht, du bist es nicht, und wenn dann keine mit drei Kindern.
Und jetzt ist er doch hier, allerdings habe ich bis heute die *drei Worte* nicht gehört.
Er hat keinen Füherschein und keine Ausbildung. Seine Geschichte ist von Kindheit an gespickt mit extrem harten Schicksalsschlägen. Somit alles erklärbar, die Bindungsangst, was weiß ich. Ich kann mein Helfersyndrom ausleben.
Ich putze wasche koche, er spielt Computer - kein Problem so weit, außer dass er der Meinung ist er gibt viel mehr als er bekommt. Hä? ER will nicht mal auf die kids aufpassen, sind ja nicht seine. Kauft dann aber von seinem letzten Geld fette Weihnachtsgeschenke für sie. Um mir das später aufzurechnen. Warum? Hü und hott.
Ich will mir meinen Beitrag einfach mal anschauen im Vergleich mit anderen WM-Problemen.
Vll mag mir auch jmd antworten? Mal gespannt.
Jeder Tag ist so schwierig. Brauche doch meine Kraft für die kiddies. Die Kleine ist Diabetikerin und ich wünsche mir einfach nur Ruhe und Frieden zuhause.
Am liebsten würde ich mich trennen. Aber wenn ein Partner und gerade die Waage nur mein Spiegel ist...

Mehr lesen

28. Oktober 2008 um 11:31

Zweckgemeinschaft
Wie du vielleicht selber merkst gehört zu einer Beziehung mehr als Sex und Wunderschönes Aussehen

So wie du eure Situation beschreibst lebt ihr in einer Zweckgemeinschaft
Er ist u.a bei Dir, weil es bei ihm beruflich nicht klappte. Da ist es natürlich
einfach und bequem sich in ein gemachtes Nest zu setzen, obwohl man eigentlich
was anderes möchte.
Du nimmst das alles so hin, weil du, so lese ich zwischen deinen Zeilen, Angst hast
alleine zu sein. Sehnst dich aber nach Beziehung in der Ruhe und Frieden herrscht, einen
Partner der Dich liebt.

Ihr habt beide das was ihr nicht wollt..nicht weiter verwunderlich dass es zwischen Euch nicht klappt. Ihr seid beide mit Eurer Situation unzufrieden.

Er liebt dich nicht.glaubst du das ändert sich, indem du dich immer mehr vor Ihm
Erniedrigst?

..Am liebsten würde ich mich trennen. Aber wenn ein Partner und gerade die Waage nur mein Spiegel ist...

Leider hast du den Satz nicht beendet..soll das etwa bedeuten dann bleibst du lieber
bei ihm bevor du gar keinen mehr abbekommst?.

Ganz ehrlich.komm raus aus deiner Demutshaltung, hör auf dich selber zu bemitleiden.
Denk nicht nur an Deine Kinder sonder handel auch in ihrem Interesse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 12:23

Jo danke
Tja dann sollte ich mich wohl nach vorne orientieren.
So deutliche Worte hab ich nicht erwartet. Ich stehe wohl zu nah dran und kann mir scheints schei**e zu Honig reden.
Danke!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 14:18
In Antwort auf zilla_12536082

Jo danke
Tja dann sollte ich mich wohl nach vorne orientieren.
So deutliche Worte hab ich nicht erwartet. Ich stehe wohl zu nah dran und kann mir scheints schei**e zu Honig reden.
Danke!!

Selbsterkenntniss ist der erste Schritt zur Besserung.
Viel Erfolg wünsche ich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram