Home / Forum / Astrologie & Esoterik / WM - werde nicht schlau aus ihm

WM - werde nicht schlau aus ihm

4. November 2007 um 12:15

hi, habe nun schon einiges hier gelesen über den WM. aber möchte nun selbst ne diskussion starten.
ich kenne meinen WM fast 5 wochen und kann ihn immer noch nicht einschätzen, weil er sich so widersprüchlich verhält. nach 2,5 wochen sagte er mir, daß er mich liebt (!). fands total krass. muß dazu sagen, daß er es liebt, über (seine) gefühle zu sprechen. da bin ich (stier) irgendwie anders, vor allem aus dem grund, weil ich angst habe, verletzt zu werden, wenn ich meine gefühle darlege. ich halte mich eher bedeckt, ein fehler? aber im grunde müßte er schon wissen, daß ich auf jeden fall das gleiche für ihn empfinde. ich habe das gefühl, er ist der mann meines lebens! und dieses gefühl hatte ich bisher erst 1 mal in meinem leben. seit 5 wochen ist es jedenfalls so, daß er bestimmt wann und ob wir uns treffen (1-2 x pro woche, wenn überhaupt). ich mache das so mit, weil ich ihn nicht unter druck setzen will. er haßt das nämlich. er hat grade ne superlange beziehung hinter sich und genießt momentan seine neue freiheit und will lt. eigener aussage nichts festes. irgendwie nachvollziehbar. doch ich liebe ihn und so langsam kann ich das spiel nicht mehr mitmachen. ich bin fertig mit den nerven. wenn wir uns sehen, ist es immer suuuuuper schön, wie der himmel auf erden, doch dann meldet er sich tagelang nicht oder schreibt nur mal ne unpersönliche sms und sagt wieder einmal ein treffen ab. ist er verunsichert durch mein verhalten, weil ich äußerlich immer so gelassen reagiere? oder ist das hauptproblem, daß er noch nicht über seine ex hinweg ist?
wer kann mir einen rat geben? danke!!!

Mehr lesen
5. November 2007 um 15:15

So geht es halt
Hallo

Das ging/geht mir genau gleich. Ich bin am Anfang (nach ca. 5/6 Wochen) fast durchgedreht und dann hat das ganze ziemlich eskaliert und wir sind Trommeln und Trompeten auseinander. 3 Monate danach haben wir uns wieder getroffen und jetzt es geht genau gleich "unverbindlich" weiter - nur kann ich jetzt viel besser damit umgehen. Eigentlich ist alles eine Maske, die man irgendwie umgehen muss.

Ich habe einige Sachen herausgefunden, die sehr gut funktionieren:

- Gib ihm das Gefühl, dass du ihn genau so magst, wie er ist. Eben auch mit diesen merkwürdige Eigenheiten, die sie in einer Partnerschaft haben. Ich weiss, das braucht sehr sehr viel Nerven, aber du wirst ihn damit faszinieren.
- Streit und Standpauken sind total kontraproduktiv.
- Wenn du irgendetwas von ihm erwartest, sag ihm das so, dass er das Gefühl hat, er sei selber darauf gekommen. Bsp: Wenn er irgendetwas macht, was nur ansatzweise in die richtige Richtung geht, bedanke dich auf natürliche Weise dafür, damit er weiss, dass das der richtige Weg ist.
- Wenn Du Dich bei ihm meldest, tue Dies auf freundschaftliche Weise - also relativ unverbindlich.
- Wenn Du fast explodieren könntest, weil er sich einfach nicht meldet, besinne Dich einfach auf den Moment. Wenn du das ganze auf 50 Jahre betrachtest, spielt es keine Rolle mehr, ob er sich heute meldet oder morgen

Ich weiss, diese komplizierte Art von Partnerschaft kann einem ziemlich auf die Leier gehen... aber es lohnt sich doch irgendwie.

Viel Glück, cindy

Gefällt mir

5. November 2007 um 15:19
In Antwort auf ciwi3

So geht es halt
Hallo

Das ging/geht mir genau gleich. Ich bin am Anfang (nach ca. 5/6 Wochen) fast durchgedreht und dann hat das ganze ziemlich eskaliert und wir sind Trommeln und Trompeten auseinander. 3 Monate danach haben wir uns wieder getroffen und jetzt es geht genau gleich "unverbindlich" weiter - nur kann ich jetzt viel besser damit umgehen. Eigentlich ist alles eine Maske, die man irgendwie umgehen muss.

Ich habe einige Sachen herausgefunden, die sehr gut funktionieren:

- Gib ihm das Gefühl, dass du ihn genau so magst, wie er ist. Eben auch mit diesen merkwürdige Eigenheiten, die sie in einer Partnerschaft haben. Ich weiss, das braucht sehr sehr viel Nerven, aber du wirst ihn damit faszinieren.
- Streit und Standpauken sind total kontraproduktiv.
- Wenn du irgendetwas von ihm erwartest, sag ihm das so, dass er das Gefühl hat, er sei selber darauf gekommen. Bsp: Wenn er irgendetwas macht, was nur ansatzweise in die richtige Richtung geht, bedanke dich auf natürliche Weise dafür, damit er weiss, dass das der richtige Weg ist.
- Wenn Du Dich bei ihm meldest, tue Dies auf freundschaftliche Weise - also relativ unverbindlich.
- Wenn Du fast explodieren könntest, weil er sich einfach nicht meldet, besinne Dich einfach auf den Moment. Wenn du das ganze auf 50 Jahre betrachtest, spielt es keine Rolle mehr, ob er sich heute meldet oder morgen

Ich weiss, diese komplizierte Art von Partnerschaft kann einem ziemlich auf die Leier gehen... aber es lohnt sich doch irgendwie.

Viel Glück, cindy

Link
Dieser Beschrieb ist für mich übrigens sehr passend:

http://www.esoterik-fans.de/horoskope/sternzeichen-/wassermann/mann.htm

Gefällt mir

5. November 2007 um 21:43
In Antwort auf ciwi3

So geht es halt
Hallo

Das ging/geht mir genau gleich. Ich bin am Anfang (nach ca. 5/6 Wochen) fast durchgedreht und dann hat das ganze ziemlich eskaliert und wir sind Trommeln und Trompeten auseinander. 3 Monate danach haben wir uns wieder getroffen und jetzt es geht genau gleich "unverbindlich" weiter - nur kann ich jetzt viel besser damit umgehen. Eigentlich ist alles eine Maske, die man irgendwie umgehen muss.

Ich habe einige Sachen herausgefunden, die sehr gut funktionieren:

- Gib ihm das Gefühl, dass du ihn genau so magst, wie er ist. Eben auch mit diesen merkwürdige Eigenheiten, die sie in einer Partnerschaft haben. Ich weiss, das braucht sehr sehr viel Nerven, aber du wirst ihn damit faszinieren.
- Streit und Standpauken sind total kontraproduktiv.
- Wenn du irgendetwas von ihm erwartest, sag ihm das so, dass er das Gefühl hat, er sei selber darauf gekommen. Bsp: Wenn er irgendetwas macht, was nur ansatzweise in die richtige Richtung geht, bedanke dich auf natürliche Weise dafür, damit er weiss, dass das der richtige Weg ist.
- Wenn Du Dich bei ihm meldest, tue Dies auf freundschaftliche Weise - also relativ unverbindlich.
- Wenn Du fast explodieren könntest, weil er sich einfach nicht meldet, besinne Dich einfach auf den Moment. Wenn du das ganze auf 50 Jahre betrachtest, spielt es keine Rolle mehr, ob er sich heute meldet oder morgen

Ich weiss, diese komplizierte Art von Partnerschaft kann einem ziemlich auf die Leier gehen... aber es lohnt sich doch irgendwie.

Viel Glück, cindy

Hey!
zu deiner Unsicherheit mit dem Gefühle-zeigen könnt ich dir nur sagen: ich würd es auch eher erstmal lassen. Erstens: das ist nur so mittel unsere Lieblingssache, also, wir sind keine ganz großen Gefühlsfanatiker, wir möchten sowas zumindest nicht durch Worte, sondern lieber durch Körpersprache wissen!! Im Klartext: eigentlich kannst du alles mit ihm machen, was du willst! Aber besser keine unendliche Liebeserklärung bringen, nur das nicht! Wenn er seine Freiheit nun nach einer längeren Beziehung wieder hat, will er die auch genießen, glaubs mir! Und wenn er sie genießen kann, während er dich dabei hat (was ja eine gewisse Freiheitseinschränkung bedeutet), dann ist das toll, dass er das zulässt, obwohl eben die anderen BZ erst zuende gegangen ist.
Gib ihm Zeit & seine Freiheit, und dann, ja, wird es sich auszahlen!

Gefällt mir

5. November 2007 um 23:50
In Antwort auf ciwi3

So geht es halt
Hallo

Das ging/geht mir genau gleich. Ich bin am Anfang (nach ca. 5/6 Wochen) fast durchgedreht und dann hat das ganze ziemlich eskaliert und wir sind Trommeln und Trompeten auseinander. 3 Monate danach haben wir uns wieder getroffen und jetzt es geht genau gleich "unverbindlich" weiter - nur kann ich jetzt viel besser damit umgehen. Eigentlich ist alles eine Maske, die man irgendwie umgehen muss.

Ich habe einige Sachen herausgefunden, die sehr gut funktionieren:

- Gib ihm das Gefühl, dass du ihn genau so magst, wie er ist. Eben auch mit diesen merkwürdige Eigenheiten, die sie in einer Partnerschaft haben. Ich weiss, das braucht sehr sehr viel Nerven, aber du wirst ihn damit faszinieren.
- Streit und Standpauken sind total kontraproduktiv.
- Wenn du irgendetwas von ihm erwartest, sag ihm das so, dass er das Gefühl hat, er sei selber darauf gekommen. Bsp: Wenn er irgendetwas macht, was nur ansatzweise in die richtige Richtung geht, bedanke dich auf natürliche Weise dafür, damit er weiss, dass das der richtige Weg ist.
- Wenn Du Dich bei ihm meldest, tue Dies auf freundschaftliche Weise - also relativ unverbindlich.
- Wenn Du fast explodieren könntest, weil er sich einfach nicht meldet, besinne Dich einfach auf den Moment. Wenn du das ganze auf 50 Jahre betrachtest, spielt es keine Rolle mehr, ob er sich heute meldet oder morgen

Ich weiss, diese komplizierte Art von Partnerschaft kann einem ziemlich auf die Leier gehen... aber es lohnt sich doch irgendwie.

Viel Glück, cindy

Andeutung...
hallo cindy,
danke für deinen rat. respekt, daß du eine unverbindliche beziehung aushalten kannst... ist deiner auch vorgeschädigt durch eine ex oder ist er generell kein beziehungstyp?
heute abd hatte ich ihn zumindest am tel. sonst haben wir immer 1,5-2,5 h tel. vorhin nur 4 min. ich war zu dem zeitpunkt total runter mit den nerven und nicht in der lage, das groß zu verbergen. er fragte, was denn bloß los sei, ob ich sauer sei wegen des we's (er hatte unser date kurzfristig abgesagt). ich habe rumgedruckst, er meinte, ich solle mit ihm reden, und dann habe ich nur gesagt "ich habe dich vermißt". morgen abend treffen wir uns, weil ich das am tel. nicht besprechen wollte. ich denke, ich muß morgen schon irgendwie die karten offen legen. er will es so!!! er wirft mir ständig vor, ich würde mich ja nie klar äußern, er wüßte nicht, woran er wäre, und ob ich ihn eigentlich verarschen würde...
einerseits habe ich ein gutes gefühl wg morgen. wir verstehen uns ja generell so hammermäßig, daß ich mir auf kenen fall vorstellen kann, daß es das nun gewesen sein soll... andererseits wird von ihm wahrscheinlich kommen "ich habe dir gleich gesagt "nichts festes" und daß ihn das alles schon wieder an seine ex erinnert.
naja, ich hoffe das beste...
schönen abd

Gefällt mir

6. November 2007 um 0:47
In Antwort auf withteeth

Hey!
zu deiner Unsicherheit mit dem Gefühle-zeigen könnt ich dir nur sagen: ich würd es auch eher erstmal lassen. Erstens: das ist nur so mittel unsere Lieblingssache, also, wir sind keine ganz großen Gefühlsfanatiker, wir möchten sowas zumindest nicht durch Worte, sondern lieber durch Körpersprache wissen!! Im Klartext: eigentlich kannst du alles mit ihm machen, was du willst! Aber besser keine unendliche Liebeserklärung bringen, nur das nicht! Wenn er seine Freiheit nun nach einer längeren Beziehung wieder hat, will er die auch genießen, glaubs mir! Und wenn er sie genießen kann, während er dich dabei hat (was ja eine gewisse Freiheitseinschränkung bedeutet), dann ist das toll, dass er das zulässt, obwohl eben die anderen BZ erst zuende gegangen ist.
Gib ihm Zeit & seine Freiheit, und dann, ja, wird es sich auszahlen!

Gefühle...
also mir kommt es so vor, als sei er der absolute gefühlsfanatiker. er will ständig darüber reden und reden und reden. bisher habe ich aus selbstschutz immer sofort dicht gemacht. das hat ihm mißfallen. also bleibt mir nichts anderes übrig, als mich zu outen oder? ich habe prinzipiell kein problem damit, wenn er mit seinen freunden party macht. er ist mir keine rechenschaft schuldig. aber so unverbindlich wie jetzt ist das ganze nur verletzend. einerseits fragt er mich, ob ich mehr will, und andererseits hat er seinen standpunkt (nix festes) schon des öfteren klar geäußert. er verhält sich widersprüchlich, und damit komme ich nicht zurecht. erst geht er tierisch ran, dann 5 schritte zurück. ich glaube, er ist selbst unsicher. naja, es wird sich hoffentlich alles aufklären...
LG

Gefällt mir

6. November 2007 um 12:18
In Antwort auf emilierdbeer771

Andeutung...
hallo cindy,
danke für deinen rat. respekt, daß du eine unverbindliche beziehung aushalten kannst... ist deiner auch vorgeschädigt durch eine ex oder ist er generell kein beziehungstyp?
heute abd hatte ich ihn zumindest am tel. sonst haben wir immer 1,5-2,5 h tel. vorhin nur 4 min. ich war zu dem zeitpunkt total runter mit den nerven und nicht in der lage, das groß zu verbergen. er fragte, was denn bloß los sei, ob ich sauer sei wegen des we's (er hatte unser date kurzfristig abgesagt). ich habe rumgedruckst, er meinte, ich solle mit ihm reden, und dann habe ich nur gesagt "ich habe dich vermißt". morgen abend treffen wir uns, weil ich das am tel. nicht besprechen wollte. ich denke, ich muß morgen schon irgendwie die karten offen legen. er will es so!!! er wirft mir ständig vor, ich würde mich ja nie klar äußern, er wüßte nicht, woran er wäre, und ob ich ihn eigentlich verarschen würde...
einerseits habe ich ein gutes gefühl wg morgen. wir verstehen uns ja generell so hammermäßig, daß ich mir auf kenen fall vorstellen kann, daß es das nun gewesen sein soll... andererseits wird von ihm wahrscheinlich kommen "ich habe dir gleich gesagt "nichts festes" und daß ihn das alles schon wieder an seine ex erinnert.
naja, ich hoffe das beste...
schönen abd

Er hatte...
einmal eine sehr lange Beziehung (10 Jahre) und seitdem nur noch kurze Sachen. Mittlerweile weiss ich auch warum...

Ich denke, dass das sicher gut ist, wenn ihr darüber redet. Es könnte aber auch gefährlich sein, dass ihr nicht mehr aus dieser "Negativ-Schlaufe" heraus findet - das war bei uns vor der Eskalation das Problem. Die Gespräche bezogen sich plötzlich nur noch auf die Gefühlswelt und "Mann" empfindet das relativ schnell als "nörgelnd" und "mühsam". Da ihr euch noch nicht lange kennt, kann es sein, dass er dir dann diese nörgelnde Eigenschaft zuschreibt, obwohl du eigentlich gar nicht so bist.

Du hast gesagt, dass das letzte Gespräch nur noch 4 Min gedauert hat. Es gibt da ein Buch "Männer sind vom Mars...". Dieses Buch beschreibt ziemlich schön, was Männer machen, wenn sie mit ihren Gefühlen nicht klar kommen. Sie gehen in eine Höhle, denken darüber nach und kommen wieder zurück. Frauen hingegen müssen JETZT darüber sprechen. Dies ist eine Diskrepanz, die meines Erachtens v.A. in jungen Beziehungen zu grossen Problemen führen kann. Mann fühlt sich schnell überfordert und Wasser-Mann dazu eingeengt.

Auch wenn er grundsätzlich über Gefühle sprechen kann, heisst das nicht, dass er dies über seine wirklichen Gefühle auch kann.

Vielleicht war das bei dir nicht so, aber ich habe bei ihm manchmal mit einer gewissen Kälte zu kämpfen. Am Anfang war er Feuer und Flamme und dann ist das langsam abgeflacht. Bei dieser Abflachung wird Frau eben unsicher und fängt an sich "Sorgen zu machen", was er wiederum als "mühsam" empfindet (Darum auch die Kurzbeziehungen).
Er meint das aber gar nicht so - er braucht einfach dauernd neue Reize, die du ihm als Frau aber nicht rund um die Uhr liefern kannst (du bist ja wahrscheinlich nicht Entertainerin ). Er weiss, dass er diese neuen Reize braucht und wehrt sich deshalb auch gegen eine "feste Beziehung". Aber irgendwo im Innern möchten diese Männer trotzdem eine feste Basis oder eben Geborgenheit, die wir Frauen ihnen gerne geben. Deshalb versuchen sie eine bestehende Beziehung trotzdem irgendwie aufrecht zu erhalten, nehmen aber ab und zu eine Auszeit.

Wenn du ihn eine gewisse Zeit kennst, kannst du seine verborgenen Gefühle auch bessser deuten. Ich habe jetzt herausgefunden, dass er seine Gefühle sehr subtil aber unglaublich süss zeigt. Da ich ihn schon einmal ziemlich wütend und auch desinteressiert erlebt habe, erkenne ich mittlerweile die kleinen Zeichen, die er gibt. Diese Zeichen zu erkennen und ihm zu zeigen, dass ich diese super finde, hat sich bis jetzt als sehr sinnvoll erwiesen.

Das war jetzt ein bisschen viel blabla...

Bis dann

Gefällt mir

9. November 2007 um 0:38
In Antwort auf ciwi3

Er hatte...
einmal eine sehr lange Beziehung (10 Jahre) und seitdem nur noch kurze Sachen. Mittlerweile weiss ich auch warum...

Ich denke, dass das sicher gut ist, wenn ihr darüber redet. Es könnte aber auch gefährlich sein, dass ihr nicht mehr aus dieser "Negativ-Schlaufe" heraus findet - das war bei uns vor der Eskalation das Problem. Die Gespräche bezogen sich plötzlich nur noch auf die Gefühlswelt und "Mann" empfindet das relativ schnell als "nörgelnd" und "mühsam". Da ihr euch noch nicht lange kennt, kann es sein, dass er dir dann diese nörgelnde Eigenschaft zuschreibt, obwohl du eigentlich gar nicht so bist.

Du hast gesagt, dass das letzte Gespräch nur noch 4 Min gedauert hat. Es gibt da ein Buch "Männer sind vom Mars...". Dieses Buch beschreibt ziemlich schön, was Männer machen, wenn sie mit ihren Gefühlen nicht klar kommen. Sie gehen in eine Höhle, denken darüber nach und kommen wieder zurück. Frauen hingegen müssen JETZT darüber sprechen. Dies ist eine Diskrepanz, die meines Erachtens v.A. in jungen Beziehungen zu grossen Problemen führen kann. Mann fühlt sich schnell überfordert und Wasser-Mann dazu eingeengt.

Auch wenn er grundsätzlich über Gefühle sprechen kann, heisst das nicht, dass er dies über seine wirklichen Gefühle auch kann.

Vielleicht war das bei dir nicht so, aber ich habe bei ihm manchmal mit einer gewissen Kälte zu kämpfen. Am Anfang war er Feuer und Flamme und dann ist das langsam abgeflacht. Bei dieser Abflachung wird Frau eben unsicher und fängt an sich "Sorgen zu machen", was er wiederum als "mühsam" empfindet (Darum auch die Kurzbeziehungen).
Er meint das aber gar nicht so - er braucht einfach dauernd neue Reize, die du ihm als Frau aber nicht rund um die Uhr liefern kannst (du bist ja wahrscheinlich nicht Entertainerin ). Er weiss, dass er diese neuen Reize braucht und wehrt sich deshalb auch gegen eine "feste Beziehung". Aber irgendwo im Innern möchten diese Männer trotzdem eine feste Basis oder eben Geborgenheit, die wir Frauen ihnen gerne geben. Deshalb versuchen sie eine bestehende Beziehung trotzdem irgendwie aufrecht zu erhalten, nehmen aber ab und zu eine Auszeit.

Wenn du ihn eine gewisse Zeit kennst, kannst du seine verborgenen Gefühle auch bessser deuten. Ich habe jetzt herausgefunden, dass er seine Gefühle sehr subtil aber unglaublich süss zeigt. Da ich ihn schon einmal ziemlich wütend und auch desinteressiert erlebt habe, erkenne ich mittlerweile die kleinen Zeichen, die er gibt. Diese Zeichen zu erkennen und ihm zu zeigen, dass ich diese super finde, hat sich bis jetzt als sehr sinnvoll erwiesen.

Das war jetzt ein bisschen viel blabla...

Bis dann

Aktueller stand
hi cindy,
mal wieder danke für deinen rat
vorgestern abd fand also die aussprache statt. erst wars entspannt wie immer... irgendwann wollte er dann doch konkret reden... habe ihm deutlich gemacht, daß ich mit der unverbindlichen situation nur schwer zurechtkomme... daß er mir sehr wichtig geworden ist... daß ich normalerweise immer nach dem 1.date schon davonlaufe, weil mich alles stört, aber daß es bei ihm anders wäre, daß mich nichts an ihm stören würde... er meinte daraufhin, daß ich ihm sowas gar nicht erzählen dürfte (schlechtes gewissen?).
er hat dann 5 mal betont, daß er mir von anfang an gesagt hätte, daß er sich momentan nicht in eine neue bzhg hineinstürzen könne. es wären zwar gefühle da, und er fänds auch immer total schön, wenn wir uns treffen, aber er wollte und könnte das momentan nicht ausbauen. eine bzhg würde für ihn bedeuten, daß man sich mind. 3x die woche trifft, und das wäre ihm zu viel. er genieße seit 2 mon. seine freiheiten und das solle auch so bleiben. ich glaube ihm, daß er ehrlich ist, wenn er davon spricht, daß er gefühle für mich hat. dennoch meinte er, daß der ausspruch "ich bin verliebt in dich" (sagte er mir ja nach 2 wochen) ein fehler gewesen sei. er hätte mir damit falsche hoffnungen gemacht. aber wieso hat er es denn bitte überhaupt gesagt??? ein funke wahrheit muß doch dabei gewesen sein. denn verarschen will er mich lt. eigener aussage ja auch nicht. nach wie vor paßt das alles nicht zusammen...
nach diesen klaren worten war die stimmung an dem sonst schönen abd erstmal hinüber und er distanzierte sich. sein blick verriet mir, daß er nicht einschätzen konnte, wie ich reagieren würde. klar, ich hätte eigtl. heulend rausrennen müssen. aber ich habe mich zusammengerissen und mich ihm dann wieder angenähert. dann ging wieder alles von vorn los und wir wären fast im bett gelandet. ich meinte, das alles sei keine gute idee, in diesem augenblick würde ich mich zwar gut fühlen, aber danach ginge es mir wieder scheiße. aber welche alternative habe ich? ich liebe ihn und bin nach wie vor überzeugt, daß er der mann meines lebens sein könnte. dennoch ist es schwer, wenn man so in der luft hängt. ich kann mich kaum ablenken, hoffe ständig, daß er sich meldet. heute abend habe ich wieder nur geheult. es tut echt weh.
naja, mal schaun, wie es weitergeht... ich habe natürlich auch angst, daß die anfangseuphorie (die bei ihm ja schon irgendwie da ist) auch irgendwann abflacht (so wie du es beschrieben hast) und wir dann wirklich nur noch kumpels sind...
gute nacht

Gefällt mir

9. November 2007 um 11:21
In Antwort auf emilierdbeer771

Aktueller stand
hi cindy,
mal wieder danke für deinen rat
vorgestern abd fand also die aussprache statt. erst wars entspannt wie immer... irgendwann wollte er dann doch konkret reden... habe ihm deutlich gemacht, daß ich mit der unverbindlichen situation nur schwer zurechtkomme... daß er mir sehr wichtig geworden ist... daß ich normalerweise immer nach dem 1.date schon davonlaufe, weil mich alles stört, aber daß es bei ihm anders wäre, daß mich nichts an ihm stören würde... er meinte daraufhin, daß ich ihm sowas gar nicht erzählen dürfte (schlechtes gewissen?).
er hat dann 5 mal betont, daß er mir von anfang an gesagt hätte, daß er sich momentan nicht in eine neue bzhg hineinstürzen könne. es wären zwar gefühle da, und er fänds auch immer total schön, wenn wir uns treffen, aber er wollte und könnte das momentan nicht ausbauen. eine bzhg würde für ihn bedeuten, daß man sich mind. 3x die woche trifft, und das wäre ihm zu viel. er genieße seit 2 mon. seine freiheiten und das solle auch so bleiben. ich glaube ihm, daß er ehrlich ist, wenn er davon spricht, daß er gefühle für mich hat. dennoch meinte er, daß der ausspruch "ich bin verliebt in dich" (sagte er mir ja nach 2 wochen) ein fehler gewesen sei. er hätte mir damit falsche hoffnungen gemacht. aber wieso hat er es denn bitte überhaupt gesagt??? ein funke wahrheit muß doch dabei gewesen sein. denn verarschen will er mich lt. eigener aussage ja auch nicht. nach wie vor paßt das alles nicht zusammen...
nach diesen klaren worten war die stimmung an dem sonst schönen abd erstmal hinüber und er distanzierte sich. sein blick verriet mir, daß er nicht einschätzen konnte, wie ich reagieren würde. klar, ich hätte eigtl. heulend rausrennen müssen. aber ich habe mich zusammengerissen und mich ihm dann wieder angenähert. dann ging wieder alles von vorn los und wir wären fast im bett gelandet. ich meinte, das alles sei keine gute idee, in diesem augenblick würde ich mich zwar gut fühlen, aber danach ginge es mir wieder scheiße. aber welche alternative habe ich? ich liebe ihn und bin nach wie vor überzeugt, daß er der mann meines lebens sein könnte. dennoch ist es schwer, wenn man so in der luft hängt. ich kann mich kaum ablenken, hoffe ständig, daß er sich meldet. heute abend habe ich wieder nur geheult. es tut echt weh.
naja, mal schaun, wie es weitergeht... ich habe natürlich auch angst, daß die anfangseuphorie (die bei ihm ja schon irgendwie da ist) auch irgendwann abflacht (so wie du es beschrieben hast) und wir dann wirklich nur noch kumpels sind...
gute nacht

Hmmm...
Ich hoffe, du konntest einigermassen schlafen. Ich weiss genau, wie du dich fühlst. Die Gedanken drehen sich immer nur um ihn. Die Welt scheint nur noch für ihn zu existieren und du fühlst Dich machtlos, weil du nichts ändern kannst.

Und genau das ist der springende Punkt: Du kannst an der Situation nichts ändern!!! Du musst einzig für Dich entscheiden, was für Dich gut ist. Kannst Du mit dieser Situation leben? Willst Du weiter in der Luft hängen und nicht wissen woran du bist? Ich kenne diesen Mann nicht, aber ich gehe davon aus, dass er sich sehr sehr lange nicht entscheiden wird - wenn überhaupt. Bist Du dazu bereit?

- Wenn ja, dann mach weiter und geniesse die Zeit mit ihm. Finde für Dich ein System, deine Gefühle unter Kontrolle zu bringen. Mein System war, keine Erwartungen zu haben (Bsp. dass er sich meldet). Keine Erwartung - Keine Enttäuschung. Ob das herunterschrauben von Erwartungen wirklich gut ist, mag ich heute nicht beuurteilen.

- Wenn nein, zieh einen klaren Schlussstrich und melde Dich frühstens in 5/6/7 Monaten wieder. Vielleicht ist seine Situation dann auch klarer. Wenn er wirklich Gefühle für Dich hat, wird er dann auch noch für Dich da sein und wenn du bis dahin einen anderen Mann kennengelernt hast, hat sich das Problem sowieso erledigt.

Du hast am Anfang einmal geschrieben "respekt, daß du eine unverbindliche beziehung aushalten kannst". Manchmal geht das mehr, manchmal geht das weniger. Ich bin jetzt gerade in einer Phase, in der mich die Kompliziertheit dieser Situation sehr nervt und ich spiele mit dem Gedanke, dass ganze Ruhen zu lassen. Wenn er wirklich mein Mann fürs Leben ist, dann wird das Schicksal uns wieder zusammenbringen und wenn nicht, dann war er es eben nicht...

Liebe Grüsse und ich würde mich freuen, zu hören, wie es Dir ergangen ist.

Gefällt mir

10. November 2007 um 19:23
In Antwort auf ciwi3

Hmmm...
Ich hoffe, du konntest einigermassen schlafen. Ich weiss genau, wie du dich fühlst. Die Gedanken drehen sich immer nur um ihn. Die Welt scheint nur noch für ihn zu existieren und du fühlst Dich machtlos, weil du nichts ändern kannst.

Und genau das ist der springende Punkt: Du kannst an der Situation nichts ändern!!! Du musst einzig für Dich entscheiden, was für Dich gut ist. Kannst Du mit dieser Situation leben? Willst Du weiter in der Luft hängen und nicht wissen woran du bist? Ich kenne diesen Mann nicht, aber ich gehe davon aus, dass er sich sehr sehr lange nicht entscheiden wird - wenn überhaupt. Bist Du dazu bereit?

- Wenn ja, dann mach weiter und geniesse die Zeit mit ihm. Finde für Dich ein System, deine Gefühle unter Kontrolle zu bringen. Mein System war, keine Erwartungen zu haben (Bsp. dass er sich meldet). Keine Erwartung - Keine Enttäuschung. Ob das herunterschrauben von Erwartungen wirklich gut ist, mag ich heute nicht beuurteilen.

- Wenn nein, zieh einen klaren Schlussstrich und melde Dich frühstens in 5/6/7 Monaten wieder. Vielleicht ist seine Situation dann auch klarer. Wenn er wirklich Gefühle für Dich hat, wird er dann auch noch für Dich da sein und wenn du bis dahin einen anderen Mann kennengelernt hast, hat sich das Problem sowieso erledigt.

Du hast am Anfang einmal geschrieben "respekt, daß du eine unverbindliche beziehung aushalten kannst". Manchmal geht das mehr, manchmal geht das weniger. Ich bin jetzt gerade in einer Phase, in der mich die Kompliziertheit dieser Situation sehr nervt und ich spiele mit dem Gedanke, dass ganze Ruhen zu lassen. Wenn er wirklich mein Mann fürs Leben ist, dann wird das Schicksal uns wieder zusammenbringen und wenn nicht, dann war er es eben nicht...

Liebe Grüsse und ich würde mich freuen, zu hören, wie es Dir ergangen ist.

Nähe
ja, du sagst es, man ist einfach machtlos... wartet ständig auf ein zeichen und daß sich was ändert...

diese woche haben wir abwechselnd versucht, uns gegenseitig abds zu erreichen. gestern klappte es dann und wir haben lange tel. er sprach die ganze zeit von gemeinsamer freizeitgestaltung (kino, sport, kultur). das geht eigtl. immer von ihm aus, da ICH ja nicht nerven will. anscheinend ist er schon gern mit mir unterwegs.

dann kam er wieder auf das thema nähe... ich würde ja keine nähe zulassen und wir sollten das am besten sowieso lassen, da es sonst wieder kompliziert würde. was meint er? ich lasse ihn für meine verhältnisse schon nah ran. nähe = sex oder? das kann er sich abschminken. so nicht. zwischenzeitlich dachte ich, ich sei jetzt nur noch der kumpel. aber dann meinte er, ich dürfte ihn weiterhin knutschen. komisch oder?

wie siehts bei dir aus, hast du mal angesprochen, daß du die sache ruhen lassen möchtest, weil du es nicht mehr aushältst? wie lange kennst du ihn nochmal?

schönen abd

Gefällt mir

10. November 2007 um 21:47

Oh man...
wenn ich mir hier die beiträge durchlese in dieser diskussion habe ich das gefühl, ich sitz mittendrin! das ist ja unglaublich, das es noch anderen genauso geht grad, wie mir! ich könnte durch drehen derzeit.anfang der woche kam es zu einem kleinen "streit" zwischen dem WM und mir, dann war funkstille... ich war sowas von angefressen an dem streittag, hat wieder nicht so geklappt mit unternehmungen etc. und da ist mir ein bissl der kragen geplatzt.. nein, ich wurde aber nicht ausfällig.aber sauer war ich. das problem nur, er auch dann.naja, was mach ich? ich melde mich natürlich wieder, entschuldige mich usw.
dann bekomme ich den standpunkt zurück, mein WM würde sich nicht drängen lassen usw. das hatte ich auch gar nicht vor...naja... klar, wenns nach mir geht, wär ich lieber heut wie morgen mit ihm zusammen ...seit dem streit ist er ruhiger geworden, hat sich irgendwie zurück gezogen.na ganz prima. erheblich weniger sms kontakt...schon totenstille könnt man fast sagen!! von einen moment auf den anderen.ich steig da nicht mehr durch, das wird mir langsam echt zu hoch und ganz fies anstrengend!! mir gehts wie dir, nur den einen gedanken im kopf... wann meldet er sich... was denkt er wohl.. meldet er sich überhaupt noch... wie gehts weiter... hat das "warten" überhaupt einen sinn usw...

aber wie hier jemand schon schrieb, eigentlich macht man sich damit selbst verrückt! man muss an sich denken, einem selbst muss es gut gehen. ablenken, sich nicht drauf versteifen und keine großen hoffnungen sowie auch erwartungen rein setzen! das ist genau alles so richtig... wenns nur nicht so schwer wär umzusetzen!!

ich weiß auch nicht, was und wie ichs noch machen soll... kann eh nichts ändern, denn er, wie bei dir auch bei mir, muss seine entscheidungen treffen.und ich glaube wir können uns auf den kopf stellen, das daaaauuuuert!!! eher sehen sie noch dabei zu wie wir auf dem kopf stehen!

schönen abend noch

gruß

Gefällt mir

11. November 2007 um 14:00

Freilassen...
hallo löwin,

den spruch habe ich hier auch schon einmal gelesen. hart aber wahr.
ich glaube auch nicht unbedingt daran, daß das sternzeichen jetzt alles erklärt. dazu gibt es zu viele verschiedenen charaktere innerhalb eines sternzeichens. trotzdem lese ich hier im wassermannforum immer wieder von freiheit und unverbindlichkeit, die dem WM allgemein wohl schon wichtig zu sein scheint.

was jetzt hilft ist einfach ablenkung. NICHT den ganzen abd neben dem tel. sitzen. mit freundinnen rausgehen. versuchen, sich auf die arbeit konzentrieren. das fällt schwer. 5 wochen habe ich alles andere zurückgestellt und ständig gewartet. das mache ich jetzt nicht mehr, da ich nur depressiv wurde.

alle sagen mir, ich hätte es nun wirklich nicht nötig, mich so behandeln zu lassen und daß ich dadurch evtl. andere chancen nicht erkennen würde. trotzdem vermisse ich ihn, da ich ihn nach wie vor für ein passendes gegenstück halte. und so viele habe ich davon in meinem leben noch nicht getroffen.

dir auch viel glück und kraft LG

Gefällt mir

11. November 2007 um 14:22
In Antwort auf piwi01

Oh man...
wenn ich mir hier die beiträge durchlese in dieser diskussion habe ich das gefühl, ich sitz mittendrin! das ist ja unglaublich, das es noch anderen genauso geht grad, wie mir! ich könnte durch drehen derzeit.anfang der woche kam es zu einem kleinen "streit" zwischen dem WM und mir, dann war funkstille... ich war sowas von angefressen an dem streittag, hat wieder nicht so geklappt mit unternehmungen etc. und da ist mir ein bissl der kragen geplatzt.. nein, ich wurde aber nicht ausfällig.aber sauer war ich. das problem nur, er auch dann.naja, was mach ich? ich melde mich natürlich wieder, entschuldige mich usw.
dann bekomme ich den standpunkt zurück, mein WM würde sich nicht drängen lassen usw. das hatte ich auch gar nicht vor...naja... klar, wenns nach mir geht, wär ich lieber heut wie morgen mit ihm zusammen ...seit dem streit ist er ruhiger geworden, hat sich irgendwie zurück gezogen.na ganz prima. erheblich weniger sms kontakt...schon totenstille könnt man fast sagen!! von einen moment auf den anderen.ich steig da nicht mehr durch, das wird mir langsam echt zu hoch und ganz fies anstrengend!! mir gehts wie dir, nur den einen gedanken im kopf... wann meldet er sich... was denkt er wohl.. meldet er sich überhaupt noch... wie gehts weiter... hat das "warten" überhaupt einen sinn usw...

aber wie hier jemand schon schrieb, eigentlich macht man sich damit selbst verrückt! man muss an sich denken, einem selbst muss es gut gehen. ablenken, sich nicht drauf versteifen und keine großen hoffnungen sowie auch erwartungen rein setzen! das ist genau alles so richtig... wenns nur nicht so schwer wär umzusetzen!!

ich weiß auch nicht, was und wie ichs noch machen soll... kann eh nichts ändern, denn er, wie bei dir auch bei mir, muss seine entscheidungen treffen.und ich glaube wir können uns auf den kopf stellen, das daaaauuuuert!!! eher sehen sie noch dabei zu wie wir auf dem kopf stehen!

schönen abend noch

gruß

Unglaublich
hallo piwi,

das kommt mir auch alles so bekannt vor!!! ich versuche auch immer, ihn nicht unter druck zu setzen und mich relativ zu entspannen. aber letztlich kommt dann natürlich doch durch, daß ich total angenervt und schlecht drauf bin, z.b. am tel., wenn ich kurz angebunden bin.

der hammer ist irgendwie, daß er mir immer wieder vorwirft, ich wolle ihn ja gar nicht wirklich (thema nähe)!!! nähe kann da eigtl. doch dann nur bett bedeuten oder nicht? oder soll ich jetzt die seelische nähe vertiefen, ist er dann zufrieden? ich bin schon relativ verschlossen, aber warum soll ich stundenlang über meine gefühle zu ihm labern, wenn doch wieder nur kommt, daß "ich es dir von anfang an gesagt habe". das hatten wir beim letzten treffen zur genüge. langsam glaube ich, daß er sowas auch aus verlegenheit sagt. weil er selbst nicht mit seinen gefühlen klarkommt und mir die schuld für die kompliziertheit in die schuhe schieben will, damit er ein reines gewissen hat. und ich glaube auch, langsam sieht er es als herausforderung an, mich herumzukriegen. nix da.

also... wir dürfen uns nicht selbst aufgeben! wir müssen starke frauen bleiben!

wünsche dir ebenfalls viel geduld!

Gefällt mir

11. November 2007 um 15:08
In Antwort auf emilierdbeer771

Unglaublich
hallo piwi,

das kommt mir auch alles so bekannt vor!!! ich versuche auch immer, ihn nicht unter druck zu setzen und mich relativ zu entspannen. aber letztlich kommt dann natürlich doch durch, daß ich total angenervt und schlecht drauf bin, z.b. am tel., wenn ich kurz angebunden bin.

der hammer ist irgendwie, daß er mir immer wieder vorwirft, ich wolle ihn ja gar nicht wirklich (thema nähe)!!! nähe kann da eigtl. doch dann nur bett bedeuten oder nicht? oder soll ich jetzt die seelische nähe vertiefen, ist er dann zufrieden? ich bin schon relativ verschlossen, aber warum soll ich stundenlang über meine gefühle zu ihm labern, wenn doch wieder nur kommt, daß "ich es dir von anfang an gesagt habe". das hatten wir beim letzten treffen zur genüge. langsam glaube ich, daß er sowas auch aus verlegenheit sagt. weil er selbst nicht mit seinen gefühlen klarkommt und mir die schuld für die kompliziertheit in die schuhe schieben will, damit er ein reines gewissen hat. und ich glaube auch, langsam sieht er es als herausforderung an, mich herumzukriegen. nix da.

also... wir dürfen uns nicht selbst aufgeben! wir müssen starke frauen bleiben!

wünsche dir ebenfalls viel geduld!

Oh ja, unglaublich!
das ist es echt... es gab bis jetzt noch keinen menschen in meinem leben, der für mich so undurchsichtig war. und das schlimmste is ja noch, er weiß das er das ist, und setzt diesen trumpf ein!!

kennt ihr das: er meldet sich, per sms, in dem moment ist es für euch wie weihnachten, geburstag und silvester zusammen! ihr schreibt zurück, die sms ist raus und ihr sitzt da und denkt, sach mal, was hast du denn da eigentlich grade für einen blödsinn geschrieben??!! und dann wird 500 mal die gesendetete sms durchgelesen und sich gefragt, wie er die wohl liest und versteht!!

hey, so geht es mir schon seit wochen, und grade so sitze ich auch wieder hier. denn er, ohja, man soll es nicht glauben, hatte sich vorhin einmal gemeldet. kurz, knapp und bündig...man denkt sich, aber aberhin... ich schreibe denn zurück,wohl völlig fern ab von gut und böse und schalte komplett mein hirn ab, und raus kommt sowas dämliches!!! der muss auch manchmal denken, ich habe ne vollklatsche! ich frage ihn in der sms was, obwohl er mir in seiner vorher schon irgendwie die antwort gegeben hat... ohman...

gruß

Gefällt mir

11. November 2007 um 15:17
In Antwort auf emilierdbeer771

Freilassen...
hallo löwin,

den spruch habe ich hier auch schon einmal gelesen. hart aber wahr.
ich glaube auch nicht unbedingt daran, daß das sternzeichen jetzt alles erklärt. dazu gibt es zu viele verschiedenen charaktere innerhalb eines sternzeichens. trotzdem lese ich hier im wassermannforum immer wieder von freiheit und unverbindlichkeit, die dem WM allgemein wohl schon wichtig zu sein scheint.

was jetzt hilft ist einfach ablenkung. NICHT den ganzen abd neben dem tel. sitzen. mit freundinnen rausgehen. versuchen, sich auf die arbeit konzentrieren. das fällt schwer. 5 wochen habe ich alles andere zurückgestellt und ständig gewartet. das mache ich jetzt nicht mehr, da ich nur depressiv wurde.

alle sagen mir, ich hätte es nun wirklich nicht nötig, mich so behandeln zu lassen und daß ich dadurch evtl. andere chancen nicht erkennen würde. trotzdem vermisse ich ihn, da ich ihn nach wie vor für ein passendes gegenstück halte. und so viele habe ich davon in meinem leben noch nicht getroffen.

dir auch viel glück und kraft LG

...
ja, der spruch ist wirklich wahr, und wie!

ich kenne noch einen wassermann, aber das ist rein platonisch, nichts weiter. habe mich mal mit dem unterhalten, und ja, WM brauchen die freiheit und unverbindlichkeit! ansonsten ist es für die wohl wie ein knast. ER gibt den takt an und beschliesst wie schnell was geht, ER leitet uns, und ER entscheidet, wann der ensprechende schritt ist, was zu tun, indem fall eine zusage einer festen bindung...

was bedeutet das für uns? WIR müssen nachgeben, wenn wir an unseren WMs hängen, ihm die zeit und vorallem geduld geben. mein problem ist da immer, warum so lang zeit? warum die ganze zeit verschwenden, wenn man doch schon so schön zusammen sein könnte... alles verschenkte zeit! Aber das bloß nicht einem WM auf den kopf hin zusagen, das wäre tödlich und man kann von 100% sicherheit davon ausgehen, bei 3 schritten die der WM nach vorn gemacht hat, geht er dann mindesten 12 wieder zurück!!!

wie ich mir jetzt immer noch für unseren streit anfang der woche in den po beißen könnte wenn ich da ankommen würde! man, wie doof .. war schon so weit und alles lief tutti... und dann komm ich mit meinem verletzten stolz und zack, voll nen griff ins klo...

wie auch bei dir, halte ich meinen WM für mich als das passende gegestück! und sehr sogar, ich fühle mich kurz gesagt, in seiner nähe, egal wo sie ist, zu haus!

ja, und ablenkung ist eine gute idee.. aber wie du auch sagst, schwer umsetzbar... klappt mal für 5 min. und das ist schon rekordverdächtig!

gruß

Gefällt mir

11. November 2007 um 15:19
In Antwort auf piwi01

Oh ja, unglaublich!
das ist es echt... es gab bis jetzt noch keinen menschen in meinem leben, der für mich so undurchsichtig war. und das schlimmste is ja noch, er weiß das er das ist, und setzt diesen trumpf ein!!

kennt ihr das: er meldet sich, per sms, in dem moment ist es für euch wie weihnachten, geburstag und silvester zusammen! ihr schreibt zurück, die sms ist raus und ihr sitzt da und denkt, sach mal, was hast du denn da eigentlich grade für einen blödsinn geschrieben??!! und dann wird 500 mal die gesendetete sms durchgelesen und sich gefragt, wie er die wohl liest und versteht!!

hey, so geht es mir schon seit wochen, und grade so sitze ich auch wieder hier. denn er, ohja, man soll es nicht glauben, hatte sich vorhin einmal gemeldet. kurz, knapp und bündig...man denkt sich, aber aberhin... ich schreibe denn zurück,wohl völlig fern ab von gut und böse und schalte komplett mein hirn ab, und raus kommt sowas dämliches!!! der muss auch manchmal denken, ich habe ne vollklatsche! ich frage ihn in der sms was, obwohl er mir in seiner vorher schon irgendwie die antwort gegeben hat... ohman...

gruß

Sms
ich habe es mittlerweile aufgegeben, ihn mit sms zuzumüllen. er haßt das nämlich. es kommt meistens frühestens 2 tage später ne antwort, weil er tippen einfach nervig findet.
vor n paar tagen allerdings hat er sofort geantwortet, weil ich ihm ne überraschende news überbracht hatte (betraf job), mit der er nicht gerechnet hatte.
neulich habe ich mich beschwert, daß er nur noch unfreundliche smsen schreiben würde. ohne verabschiedung etc. es gab auch momente, in denen er wohl schwach war, wo er mir die schönsten dinge geschrieben hat und ich mich wie im 7. himmel gefühlt habe. er meinte, wenn er ganz liebe smsen schicken würde, würde er ja alles noch schlimmer machen...
nach wie vor, mal so, mal so. man raffts nicht...
das mit dem 500x durchlesen kenne ich...

Gefällt mir

11. November 2007 um 15:25
In Antwort auf emilierdbeer771

Sms
ich habe es mittlerweile aufgegeben, ihn mit sms zuzumüllen. er haßt das nämlich. es kommt meistens frühestens 2 tage später ne antwort, weil er tippen einfach nervig findet.
vor n paar tagen allerdings hat er sofort geantwortet, weil ich ihm ne überraschende news überbracht hatte (betraf job), mit der er nicht gerechnet hatte.
neulich habe ich mich beschwert, daß er nur noch unfreundliche smsen schreiben würde. ohne verabschiedung etc. es gab auch momente, in denen er wohl schwach war, wo er mir die schönsten dinge geschrieben hat und ich mich wie im 7. himmel gefühlt habe. er meinte, wenn er ganz liebe smsen schicken würde, würde er ja alles noch schlimmer machen...
nach wie vor, mal so, mal so. man raffts nicht...
das mit dem 500x durchlesen kenne ich...

Also,
bei mir der WM findet sms nicht schlimm, schreibt gern,eigentlich!jaaaa, eigentlich

liest und bekommt gern lange sms, und wehe, ich habe mal kürzere geschrieben. und nun? nun ist er der...tztztz... ich finde es echt sowas von aaahhhh, kann ich nur so ausdrücken

ach, und das ding mit, wenn er ganz liebe sms schreibt, auch auf verabschiedung hin etc., denn würde er das jetzt ja noch verschlimmern, das kenne ich grade zu gut! als wenn nen blitz in dessen kopf einschlägt mit der aufschrift: vorsichtig, geht alles doch grade viel zu schnell! ich glaub ich hab nen dejavue!!!
die verabschiedung wird seinerseits momentan einfach mal ganz weggelassen
er macht mich noch irre!
werde jetzt mal raus, spazieren gehen, frische luft holen, sonst drehe ich gleich noch durch.

Gefällt mir

11. November 2007 um 15:26
In Antwort auf piwi01

...
ja, der spruch ist wirklich wahr, und wie!

ich kenne noch einen wassermann, aber das ist rein platonisch, nichts weiter. habe mich mal mit dem unterhalten, und ja, WM brauchen die freiheit und unverbindlichkeit! ansonsten ist es für die wohl wie ein knast. ER gibt den takt an und beschliesst wie schnell was geht, ER leitet uns, und ER entscheidet, wann der ensprechende schritt ist, was zu tun, indem fall eine zusage einer festen bindung...

was bedeutet das für uns? WIR müssen nachgeben, wenn wir an unseren WMs hängen, ihm die zeit und vorallem geduld geben. mein problem ist da immer, warum so lang zeit? warum die ganze zeit verschwenden, wenn man doch schon so schön zusammen sein könnte... alles verschenkte zeit! Aber das bloß nicht einem WM auf den kopf hin zusagen, das wäre tödlich und man kann von 100% sicherheit davon ausgehen, bei 3 schritten die der WM nach vorn gemacht hat, geht er dann mindesten 12 wieder zurück!!!

wie ich mir jetzt immer noch für unseren streit anfang der woche in den po beißen könnte wenn ich da ankommen würde! man, wie doof .. war schon so weit und alles lief tutti... und dann komm ich mit meinem verletzten stolz und zack, voll nen griff ins klo...

wie auch bei dir, halte ich meinen WM für mich als das passende gegestück! und sehr sogar, ich fühle mich kurz gesagt, in seiner nähe, egal wo sie ist, zu haus!

ja, und ablenkung ist eine gute idee.. aber wie du auch sagst, schwer umsetzbar... klappt mal für 5 min. und das ist schon rekordverdächtig!

gruß

Knast
jaaa, er hat mir gleich nach unserem kennenlernen gesagt, seine langjährige bzhg sei wie knast gewesen!!! witzig, daß du jetzt genau das schreibst. ja, wie wollen nicht eingeengt werden. wobei ich mich immer noch frage, warum er das 9 jahre mitgemacht hat. da bin ich noch nicht hintergestiegen, will aber auch nicht fragen...

mit der verschenkten zeit - das sehe ich genau so... tja, wie die fanta 4 singen "es könnte so einfach sein - ist es aber nicht..." warum???

mein WM wollte mich gestern eigtl anrufen. NIX. heute auch noch nix. dabei wäre ein date am sonntag schon passend gewesen. man darf echt nix mehr erwarten und muß sich selbst versuchen zu beschäftigen...

Gefällt mir

11. November 2007 um 15:30
In Antwort auf emilierdbeer771

Knast
jaaa, er hat mir gleich nach unserem kennenlernen gesagt, seine langjährige bzhg sei wie knast gewesen!!! witzig, daß du jetzt genau das schreibst. ja, wie wollen nicht eingeengt werden. wobei ich mich immer noch frage, warum er das 9 jahre mitgemacht hat. da bin ich noch nicht hintergestiegen, will aber auch nicht fragen...

mit der verschenkten zeit - das sehe ich genau so... tja, wie die fanta 4 singen "es könnte so einfach sein - ist es aber nicht..." warum???

mein WM wollte mich gestern eigtl anrufen. NIX. heute auch noch nix. dabei wäre ein date am sonntag schon passend gewesen. man darf echt nix mehr erwarten und muß sich selbst versuchen zu beschäftigen...

Oh ja,und wieder ein dejavue...
jahre lange beziehung, sich irgendwie nicht so doll und glücklich da drin fühlen = wie bei meinem WM!

da frage ich mich auch, warum die das mitmachen... fragen über fragen, aber wie du habe ich auch nicht den mut, dort weiter nach zuhaken!

werd jetzt los, schau nachher nochmal ein hier.

Gefällt mir

11. November 2007 um 20:59

Aufgegeben...
Hallo liebe Wassermann-"geschädigte"

Ich habe euche Beiträge von heute gelesen. Erkenne genau meine Situation wieder.

Also ich habe heute nach 9 Monaten aufgegeben. Es kann einfach nicht sein, dass ich mich von jemanden bzw. von einer Laune einer Person "abhängig" mache. Der Abgang war nicht sonderlich schön bzw. ich bin einfach gegangen... Ich war so genervet. Aber ich bin froh darüber.

Viel Glück euch allen...
Liebe Grüsse

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen