Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Woher weiß ich woran ich bei einem Waagemann bin?

Letzte Nachricht: 21. Juni 2009 um 1:16
Z
zeta_12447381
25.09.08 um 14:59

Hallo liebe Waagekenner!

Auch ich habe ein großes Problem mit einem Waagemann und weiß einfach nicht mehr weiter...Hilfe!!
Er ist ein Arbeitskollege und wir kennen uns nun schon längere Zeit. Wenn wir zu zweit sind und gemeinsam an einem Projekt arbeiten verstehen wir uns sehr gut. Er ist sehr nett zu mir und an meinem Leben interessiert. Häufig hatte ich den Eindruck, ich gefalle ihm, obwohl er nie etwas dergleichen gesagt hat. Er ist in der Arbeit immer in meiner Nähe und schreibt mir auch andauernd SMS, die allerdings meist lediglich mit Arbeit zu tun haben.
Häufig lädt er mich auch zum Kaffee trinken ein. Er ist so unglaublich charmant und letztendlich habe ich mich Hals über Kopf verliebt.
Nun habe ich ihm gestern erzählt, wie sehr ich ihn mag und wie nett ich ihn finde. Ich merkte, wie geschmeichelt er sich fühlte, obwohl er nur lachte und nichts dazu sagte.
Und heute in der Arbeit...war er ganz komisch zu mir. Er hat kaum mit mir geredet und wenn dann eher pampig. Also gar nicht so wie sonst. Habe ich einen Fehler gemacht? War ich als Widder zu direkt? Darf man eine Waage nicht so überfallen? Was soll ich denn jetzt machen?

Danke für euren Rat.
Hörnchen

Mehr lesen

K
kelly_12165484
25.09.08 um 15:05

Ujjjj
Noch ein Widder der an einer Waage interessiert ist. ^^

Naja, zeig einfach weiter Interesse an Ihm. Waagen sind gerne mal schlecht gelaunt, vor allem in der Früh.

Meiner Erfahrung kommen Waagen ganz gut klar mit "überfallen" in der Art dass man direkt IHnen etwas sagt. Ich denke nicht dass Du nen Fehler gemacht hast. Bleib einfach an Ihm dran, zeig weiter Interesse und vieleicht kommt ja auch irgendwann mal was von Ihm.

Viel Erfolg! Ich kann Waagen empfehlen, sind meist wirklich sehr liebenswürdig.

Gefällt mir

Z
zeta_12447381
25.09.08 um 17:13

Du hast recht
Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

Ja, vielleicht ist er einfach nur so nett. Aber ich dachte eben, so einige Signale beobachtet zu haben wie z.B. dass er immer nach mir schaut, wenn ich mich irgendwo mit Kollegen unterhalte. Als wir uns einmal länger nicht gesehen haben, hat er beim ersten Gespräch gestottert...Aber ich kann mich natürlich auch täuschen., vor allem vor dem Hintergrund des jetzigen Rückzugs seinerseits.

In die private Schiene habe ich ja schon versucht ihn zu bekommen und ihm schon fast mein halbes Leben erzählt, während er mir von sich eher wenig erzählt. Habe mit ihm auch schon Ausflüge etc. unternommen, aber nie kamen dabei irgendwelche Versuche seinerseits.

Das Problem ist auch, da wir Kollegen sind, trau ich mich nicht so recht...Kann ja auch alles total nach hinten losgehen.
Und Waagen fangen wirklich nichts mit Arbeitskollegen an?

Meint ihr, der besagte Waagemann denkt nun viel über das nach, was ich gesagt habe???

Viele Grüße,
Hörnchen

Gefällt mir

Z
zeta_12447381
31.10.08 um 19:29
In Antwort auf kelly_12165484

Ujjjj
Noch ein Widder der an einer Waage interessiert ist. ^^

Naja, zeig einfach weiter Interesse an Ihm. Waagen sind gerne mal schlecht gelaunt, vor allem in der Früh.

Meiner Erfahrung kommen Waagen ganz gut klar mit "überfallen" in der Art dass man direkt IHnen etwas sagt. Ich denke nicht dass Du nen Fehler gemacht hast. Bleib einfach an Ihm dran, zeig weiter Interesse und vieleicht kommt ja auch irgendwann mal was von Ihm.

Viel Erfolg! Ich kann Waagen empfehlen, sind meist wirklich sehr liebenswürdig.

Verzweifle an der Waage
Hallo liebe Waagekenner,

so nun bin ich mit meiner Waage vollends verzweifelt. Ich habe meinen Kollegen heute nun gefragt, ob er abends einmal zum Sekttrinken zu mir kommen will.

Seine Antwort darauf war nur: "Davon träumst du wohl!" Er sagte also kein ja und kein nein, sondern erzählte mir nur, dass er keinen Schnaps trinken würde um die Jahreszeit. Und er machte sich Gedanken, wie er denn dann heimkommen sollte.

Wie habe ich das denn nun zu verstehen? Ist das nun eine eindeutige Absage? Oder war er einfach nur überrascht und überrumpelt? Wie ticken denn Waagen? Warum äußert er sich so verletzend?

euer Hoernchen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
marica_12775670
01.11.08 um 16:27
In Antwort auf zeta_12447381

Verzweifle an der Waage
Hallo liebe Waagekenner,

so nun bin ich mit meiner Waage vollends verzweifelt. Ich habe meinen Kollegen heute nun gefragt, ob er abends einmal zum Sekttrinken zu mir kommen will.

Seine Antwort darauf war nur: "Davon träumst du wohl!" Er sagte also kein ja und kein nein, sondern erzählte mir nur, dass er keinen Schnaps trinken würde um die Jahreszeit. Und er machte sich Gedanken, wie er denn dann heimkommen sollte.

Wie habe ich das denn nun zu verstehen? Ist das nun eine eindeutige Absage? Oder war er einfach nur überrascht und überrumpelt? Wie ticken denn Waagen? Warum äußert er sich so verletzend?

euer Hoernchen

Ist alles vorbei??
Hallo zusammen,

brauche Tipps von euch. Bin verheiratet und hatte bis vor kurzem mit einem verheirateten Waageman eine Äffäre. Wir beide arbeiten in der gleichen Firma und fahren mit demselben Zug zur Arbeit.

Am Anfang war alles nett und er war sehr süß. Lächelte mich dauernd an und machte mir Komplimente wie schön und attraktiv ich wäre. Das ich sein Kopf verdrehe und dadurch im verwirre. Irgendwann hat es bei mir auch gefunkt und hatten nach 3 Monaten körperliche nähe. Wir könnten die Finger nicht voneinander lassen. Und es war so weit, ich habe mich in Ihm verliebt. Habe meinem Man die Wahrheit erzählt. Und mein Waageman gefragt, ob er mit mir glücklich sein möchte. Seine Antwort war nein. Er findet mich sehr attraktiv aber liebe seine Familie sehr und würde sie niemals verlassen. Das zwischen uns war nach Ihm ein fehlet und es tat ihm leid

Mein Man möchte mit mir von vorne anfangen und liebt mich immer noch. Ich bin sehr verzweifelt und denke ständig an meinem Waageman. Denkt Ihr er hat ein Schlusstrich gemacht? Brauch eure Rat?

Sorry wegen mein deutsch, bin keine Muttersprachlerin.


Gefällt mir

Z
zeta_12447381
21.06.09 um 1:16

Wie es weiterging mit der Waage
Hallo ihr Waagekenner!

Nun kann ich erzählen, wie es weiterging mit meinem Waagemann.
Unsere (rein freundschaftlich-kollegiale) Beziehung ging sehr intensiv weiter. Wir haben nach der Arbeit fast jeden Tag etwas miteinander unternommen. Ich war fast jeden Tag bei ihm und wir haben auch viel geflirtet.
Wir haben uns glänzend verstanden und irgendwann dachte ich, der Zeitpunkt wäre gekommen, ihn ganz direkt zu einer gemeinsamen Nacht einzuladen. Hatte ja im Forum gelesen, dass Waagen es gern etwas direkter mögen. Seine Antwort darauf war allerdings ganz anders als erhofft: Er meinte, dazu "reiche" es bei ihm "momentan" nicht. Er findet mich zwar sehr nett und auch attraktiv, aber momentan nicht mehr.
Er sagte dann auch noch, dass er mir ja diesbezüglich nie Hoffnungen gemacht hat. Ich verstehe allerdings die Welt nicht mehr. Unternimmt man mit jemandem, von dem man nichts will, wirklich so unglaublich viel? Ich habe ihm auch ständig Komplimente gemacht und gesagt, wie schön ich ihn finde... War ich zu lieb? Ließ ich ihn selbst zu wenig jagen? Ich weiß vor allem nicht, wie ich mich jetzt ihm gegenüber verhalten soll??? Distanziert? Normal geht wahrscheinlich nicht mehr, ich will aber auch nicht zugeben, dass ich mich richtig verliebt habe.

Hoernchen

Gefällt mir

Anzeige