Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wohl Fische typisch?

Wohl Fische typisch?

16. August 2009 um 9:16

Guten Morgen,

ich bin seit einem 1/2 J. mit einer bezaubernden Fischedame zusammen. Sie beteuert ständig wie sehr sie mich liebt.

Nur stelle ich seit geraumer Zeit fest, dass sie viel lügt. Sind kleine Lügen, aber die häufen sich ungemein.
Sie stellt sich gern in der Opferrolle dar. Erzählt sie hätte keine Freunde, wurde sogar gemobbt.Im Lauf der Zeit, stellte ich fest, das dies gelogen ist, sie hat sehr viele davon, die ihr auch sagen, dass
sie sehr geschätzt wird.
Am Anfang unserer Beziehung meinte sie, sexuell hat sie keine Erfahrungen. Vor ein paar Tagen meinte sie beläufig, fast mal einen Dreier aktiv beigewohnt zu haben.

Fast jeden Tag bemerke ich Ungereimtheiten, ich sehe darüber hinweg, da ich auch nicht fehllos bin.

Sie hat ein Chatprofil auf einer Flirtseite, dort ist sie, wie auf allen anderen Kommunityseiten,die sie besucht als Single angemeldet...seh ich auch noch darüber hinweg.
Die Tatsache allerdings, dass sie die Nächte, wenn wir uns nicht sehen, in diesen Flirträumen verbringt,macht mich etwas stutzig und traurig.

Oft klingelt daheim ihr Telefon oder das Handy, sie geht nicht ran, wenn ich da bin.
Als ich sie aufforderte, sie könne ruhig telefonieren...meinte sie, nein jetzt bin ich da,
dass ist wichtiger.

Manchmal wenn sie auf eine SMS antwortet, ist sie danach sehr zurückhaltend zu mir.
Gibt sie nach einiger Zeit wieder.

Wenn ich ehrlich bin, schwindet bei mir langsam das Vertrauen in sie.
Ich weis nicht, wie ich die Lage einschätzen soll.

Kann mir jemand ansatzweise eine Meinung dazu kundtun?







Mehr lesen
19. August 2009 um 18:54

Ich habe sie gefragt,
sie erklärte mir, sie hätte es nur aus Langeweile getan und nicht darauf geachtet, dass in ihrem Profil noch Single steht.
Sie war wie vor den Kopf gestossen und beteuerte mir ihre Liebe. Seit dem Tag der Aussprache, sagt sie mir jeden Tag, wie sehr sie mich liebt. Ich glaube ihr.
Es erfüllte sie sogar mit Stolz, eine gewisse Eifersucht bei mir festzustellen.

Ich glaub wirklich Fische-Damen brauchen Bestätigung, wenn sie sich in ihrer Beziehung nicht sicher sind, dann gehen sie andere Wege.

Dank euch für eure Einschätzungen. Meld mich bestimmt mal wieder.
Wie stehen Fische-Frauen eigentlich einer Vermählung gegenüber?


Gefällt mir

26. August 2009 um 22:11

Das
verhalten deiner freundin erinnert mich sehr an das meiner fische exfreundin mit der ich jetzt ein halbes jahr nicht mehr zusammen bin (dieselbe?). Sie hat auch ständig gelogen und sich dargestellt, als ob kein mensch sie mögen würde und jegliche kritik oder sonstiges war immer ein weltzusammenbruch. hat man aber hinter die fassade geblickt, war alles nur show, denn wenn sie wollte konnte sie von einer minute auf die andere umstellen. insgesamt also recht falsch und manipulativ. mein fazit: lass dich nicht einwickeln

mit dem ständig aufmerksamkeit schenken magst du recht haben, aber wenn du ihr zuviel gibst, dann ist sie auch nicht zufrieden, den fische frauen kann man es glaube ich nicht recht machen, denn das leben ist nun mal keine traumwelt

Gefällt mir

27. August 2009 um 10:07


... ich als Fischefrau kann deine Aussage über die Fischefrauen nicht so ganz unterstreichen.

Leider habe ich inzwischen feststellen müssen (bin 41 Jahre), dass es bei einigen Fischefrauen Lebensphasen gibt, die man durchläuft.

Ich gehöre auch dazu.

Als ich so zwischen 15 und 25 Jahre war habe ich schon ein Verhalten an den Tag gelegt um mich interessant zu machen.
Ich habe nicht unbedingt gelogen - aber dennoch ein bischen die Wiedergabe so dargestellt, dass ich entweder gut in die Opferrolle kam oder aber auch interressant wurde - bei negativen Mitteilungen war ich geneigt sie über andere mitzuteilen bzw. habe Sachen gesagt wie z. B. Frau Müller ist auch der Meinung das du bla bla bal.....

Somit hatte ich nie wirklich gelogen aber eben die Tatsache aufgebauscht oder ebend manche Dinge nicht mitgeteilt weil sie für mich nicht gut waren.

Als ich dann zwischen 25 - Anfang 30 war, wurde mir bewußt, dass das so nicht hin haut und bei anderen nicht gut ankommt.
Anstatt mich zu verteidigen habe ich angefangen zu erklären warum ich so gehandelt habe. Musste aber wieder feststellen, dass es auf Dauer auch nicht wirklich gut ankam.

Also habe ich mich im Laufe der Zeit dahin entwickelt -solange ich nicht gefragt werde und es negativ ist und mich nicht betrifft mich nicht einzumischen. Sobald ich gefragt werde doch von mir aus zu sagen was ich meine und nicht über Dritte. Sachen die gelaufen sind nicht mehr aufzubauschen bzw. negative Details nicht mehr auslassen usw..

Mit anderen Worten ich habe inzwischen gelern zu mir zu stehen.

Mir sind einige Fischefrauen über den Weg gelaufen, die genau so handeln bzw. lernen zu sich zu stehen.
Im moment ist gerade wieder eine Fischefrau in meinem Umfeld wo ich das oben beschriebene mitbekomme.
Sie ist auch dabei zu lernen.

Ich bin der Meinung, dass eine Fischefrau lernen muss zu sich zu stehen und auch erkennen muss, dass man sich für die eigene Person auch mal strecken muss und die anderen einen trotzdem bzw. evtl. sogar desweg mögen.

LG
Fischli68

Gefällt mir

27. August 2009 um 13:23


.... nein ich wollte damit auch nicht gesagt haben, dass wir Fische schlecht oder charakterlos sind. Ganz im Gegenteil. Ich bin davon überzeugt, dass wir Fischemädels super sind.

Nur leider ist unser Start öfters etwas verwirrend für die anderen aber im Laufe unseres Lebens ändert sich das.
Wir lernen sehr oft aus unseren Erfahrungen und sind auch in der Lage das Erlernte umzusetzten.

Bei uns Fischefrauen kann man (finde ich auf jeden Fall) schon beobachten, dass uns unsere Unsicherheiten und Ängste in jüngeren Jahren im Wege stehen und wir dadurch dazu neigen Dinge zu tun bzw. zu handhaben die bei anderen Menschen als Lüge - Manipulation - usw. ankommen.

Sobald wir Fischefrauen es geschafft haben zu uns selber zu stehen ist auch die von den anderen negativ empfundene, angebliche Wirkung "Lüge - Manipulation usw." verschwunden.

Wir sind schon klasse

fischli68



Gefällt mir

27. August 2009 um 20:22

Zu
meiner oben getätigten aussage: in der schilderung der lügen meiner exfreundin habe ich keine pauschalisierung hinsichtlich einer allgemeinen tendenz zu lügen bei fischefrauen getätigt.

In meinem weiteren statement habe ich mich dazu geäußert, dass man es fische-frauen nicht recht machen kann. Hier besteht eine Pauschalisierung für die ich mich Entschuldigen möchte, sofern sie auf die hier anwesenden Personen nicht zutrifft.

Mit freundlichen Grüßen,

euer Hans Dampf

Gefällt mir

28. August 2009 um 10:38
In Antwort auf fresh70

Ich habe sie gefragt,
sie erklärte mir, sie hätte es nur aus Langeweile getan und nicht darauf geachtet, dass in ihrem Profil noch Single steht.
Sie war wie vor den Kopf gestossen und beteuerte mir ihre Liebe. Seit dem Tag der Aussprache, sagt sie mir jeden Tag, wie sehr sie mich liebt. Ich glaube ihr.
Es erfüllte sie sogar mit Stolz, eine gewisse Eifersucht bei mir festzustellen.

Ich glaub wirklich Fische-Damen brauchen Bestätigung, wenn sie sich in ihrer Beziehung nicht sicher sind, dann gehen sie andere Wege.

Dank euch für eure Einschätzungen. Meld mich bestimmt mal wieder.
Wie stehen Fische-Frauen eigentlich einer Vermählung gegenüber?



ich bin zwar löwe aber ich habe einen fische mond und ich denke deine aussage mit der bestätigung trifft es....
sobald ich nichts oder für meine begriffe zu wenig von meinem gegenüber spüre, höre oder lese, dann versuche ich aufmerksamkeit zu gewinnen und wenn es mit nem single profil ist
und wenn dich das nicht interessiert hätte...naja dann wäre ich wohl weg gewesen bzw. wäre dir höchstwahrscheinlich fremd gegangen.
aber bei euch passt es ja nun.
einen antrag?? ich denke es gibt nichts bessers

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen