Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Woran bin ich bei meiner Waage?

Woran bin ich bei meiner Waage?

25. April 2008 um 19:59

Hallo Waagespezialisten und -spezialistinnen,

gleich mal vorneweg... ich bin schwul, hoffe das is kein Problem.

Also ich bin ein Widder und immer wieder in Waagen verliebt, ist jetzt schon die Dritte. Bei der ersten Waage bin ich über den Freundschaftsstatus nicht hinausgekommen, hatte mich einfach mehr nicht getraut, und sie war wahrscheinlich war sie auch auch hetero. Bei der zweiten Waage war es schon etwas anders, ich wuste gut wie man sich verhällt um sich interessant zu machen und hab viel mit Ihm unternimmt... Ich bin Ihm nen halbes Jahr hinterhergelaufen, und naja... Irgendwann is er dann mal endlich rausgerückt dass er einfach nicht mehr als einen Freund in mir sehen will. Das will er aber komischerweise auf jedenfall... Ich war wegen Ihm sehr viel am Boden zerstört und bin deswegen durch eine schwere Zeit gegangen, weil ich Ihn schon sehr liebte und es eigentlich immer noch tu... Ich konnte es einfach nicht einsehen dass wir immer eine so schöne Zeit hatten, aber denoch nicht mehr sein kann. Irgendwann habe ich es dann eingesehen, und sehe Ihn nicht mehr. Wir chatten nur noch und er meint immer wieder dass er doch nen Freund von mir sein will... Ich sag dann nur dass ich auch mit Ihm kuscheln und mehr will, und dann sagt er immer dann sehen wir uns besser nicht solange das so ist, aber ein Freund wäre er trotzdem gerne.

Woran liegt das? Wieso entscheidet er sich so aktiv gegen mich? Wenn ich Ihn frage sagt er "Ich habe mich einfach nicht in Dich verliebt." Vermutlich bin ich einfach vom Typ und Aussehen nicht sein Fall? Aber wieso kann er das dann so nicht sagen?

Unter diesen Vorraussetzungen habe ich jetzt die dritte Waage kennen gelernt. Es ist jetzt drei Wochen her, und naja, es läuft schon besser. Ich habe von Anfang an gesagt, dass ich keine Freundschaft suche, sondern mehr. Ich hab Ihm schon beim zeiten Treffen gesagt, dass ich nicht nach Passau gefahren wäre um Ihn kennen zu lernen, wenn ich mir nicht mehr erhoffen würde.

Er freut sich sehr dass ich viel Anteil an Ihm nehme, und auch mit Ihm um 2 Uhr früh nach Dresden und bis in die Nacht zurück gefahren bin mit dem Zug. Er ist sehr Unternehmenslustig, und ich finde das jetzt auch spannend, besser als nur zuhause rumzusitzen! Ich hatte mich in die zweite Waage hals über Kopf verliebt, jetzt bin ich etwas vorsichtiger und denke nach. Ich finde das eigentlich schrecklich... aber anders weiß ich mir einfach nicht zu helfen, denn beim letzten Mal hatte ich schon extrem gelitten über viele Wochen! Und naja, jetzt beginnt der Bereich wos schwierig wird. Nach diesem Wochende in Dresden, an dem wir wegen einer Blasenentzündung von mir nur wenig Kontakt hatten, aber wir hatten schon etwas gekuschelt. Auf jedenfall hatte er auf meine Frage wann wir uns wieder sehen gemeint in zwei Wochen oder so. Und ich versteh das halt nicht... Ich dachte schon dass Ihm gefallen hat und dass er an mir hängt, aber so wirklich warm geworden ist er nicht... Und das erinnert mich jetzt schon wieder an meine zweite Waage, an die ich ja Monatelang hingearbeitet hatte, und deren Liebenswürdigkeit ich nur den ersten Monat oder so gespürt hatte. Ich hab Angst dass es hier wieder genauso läuft.

Wir chatten eigentlich jeden Tag und irgendwann meinte ich Anfang dieser Woche halt dass es so nich geht. Ich würde gerne mehr Zeit mit Ihm verbringen, und ich habe nicht das Gefühl dass das bei Ihm auch so ist. Ich hab gemeint ich verstehe nicht warum er mich erst in 1,5 Wochen jetzt wieder sehen will.

Das letzte was ich will ist Druck ausüben aber anders wuste ich nicht wie ich das sagen kann was ich bewegt. Auf jedenfal... Hat er dann gemeint er würde mich schon gerne früher wieder sehen, aber er will mir nicht zumuten nach Augsburg (da studiert er, in Passau wohnt er sonst so) zu fahren nur wegen einem Abend oder so, und deswegen wollte er sich lieber ein ganze Wochende für mich Zeit nehmen.

Naja, er hat dann vorgeschlagen ich soll doch am Donnerstag (= gestern) kommen, und wir schauen nen Film und kochen was. Und das war wirklich toll... Wir haben uns unterhalten, er hat mir was von seiner Familie erzählt und so, und ich habs schon sehr traurig... Hab Ihm das auch gezeigt und das hat er auch einigermaßen angenommen nur... und da kommen wir an den Punkt... Da ist noch so ne Sperre.... So wirklich läßt er meine Komplimente und Anteilnahme nicht an sich ran... Ich glaube er vertraut mir noch nicht so richtig?

Naja, wir haben dann den Film geschaut und sind uns näher gekommen. Ich hatte den Eindruck er wollte dass ich Ihn küsse, und das hab ich dann auch dann irgendwann gemacht... und er ist total drauf eingegangen... Wir haben dann sehr zärtlich uns umarmt, gekuschelt und so........ War schon toll.....

Naja, er hat mich dann um 1 Uhr trotzdem weg geschickt. Ich denke mir das ist weil man normal anmelden muss wenn einer übernachtet in dem Studentenwohnheim... Und so ne Macke is es halt von Ihm sowas immer korrekt machen zu wollen... von daher denke ich hat das damit zu tun....... Ich denk mal nciht dass er mich loswerden wollte, weil verabschiedet haben wir uns nach dieser Aussage super herzlich...

Was mich jetzt schon wundert ist, dass wir keinen Termin oder so ausgemacht haben wann wir uns wieder sehen... Er ist heute auch nicht im Chat, was schon komisch ist, weil er seit 12 Uhr eigentlich frei hat. Ich weiß nicht wie ich vorgehen soll... Er hat leider kein Handy weil ers blöd findet überall erreichbar zu sein... Auf der einen Seite scheint es schon dass wir sehr verbunden sind, nicht zu letzt durch den Abend gestern, aber ich bin jetzt schon auf der anderen Seite durch diese unverbindlichkeit verunsichert... Was soll ich tun? Wie schränke ich Ihn nciht ein und gebe Ihm die Sicherheit die er braucht, bekomme aber auch meine Sicherheit die ich benötige?

Ich würd wohl dran zugrunde gehen wenn diese Verbindung jetzt schon wieder kaputt geht... Es ist nicht mehr dieses komische verliebt sein, sondern irgendwie ein anderes Gefühl... Dieses nicht alleine sein wollen... Dieses glücklichsein wenn der andere da ist wenn ich an Ihn denke... Wie geh ich richtig damit um?

Mehr lesen

26. April 2008 um 12:02

Danke für die tolle Antwort!
Danke für deine Anteilnahme, also siehts vieleicht sogar gar nicht so schlecht aus.

Wir sehen uns nächstes Wochenende. Dieses WE muss er lernen, weil er am Montag eine wichtige Klausur schreibt. Und er hätte sogar mich kurz am Sonntag eingschoben für nen Museumsbesuch. Aber neeee, er soll in ruhe lernen, von daher sehen wir uns jetzt lieber am nächsten WE erst.

Okay, so macht sein Verhalten schon mehr Sinn. Nur ist er nich so direkt zuerst damit rausgerückt, bzw. hat ers mal nur kurz erwähnt ich habs wohl verpeilt. Jetzt versteh ichs schon mehr...

Aber dass er sicher wäre, dass ich der Richtige für Ihn bin, das glaube ich nicht. Aber das kennt man ja von Waagen......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2008 um 23:50
In Antwort auf kelly_12165484

Danke für die tolle Antwort!
Danke für deine Anteilnahme, also siehts vieleicht sogar gar nicht so schlecht aus.

Wir sehen uns nächstes Wochenende. Dieses WE muss er lernen, weil er am Montag eine wichtige Klausur schreibt. Und er hätte sogar mich kurz am Sonntag eingschoben für nen Museumsbesuch. Aber neeee, er soll in ruhe lernen, von daher sehen wir uns jetzt lieber am nächsten WE erst.

Okay, so macht sein Verhalten schon mehr Sinn. Nur ist er nich so direkt zuerst damit rausgerückt, bzw. hat ers mal nur kurz erwähnt ich habs wohl verpeilt. Jetzt versteh ichs schon mehr...

Aber dass er sicher wäre, dass ich der Richtige für Ihn bin, das glaube ich nicht. Aber das kennt man ja von Waagen......

Was wie wo ...
Wir hatten nen perfektes Wochende zu sammen, und tollen Sex wie ich es noch nie hatte..... Aber ausser an dem Abend, wo wir alleine waren, isses nicht so dass ich merke dass wir zusammen sind oder so... Wir haben auch noch nicht gesagt dass wir zusammen sind... Und irgendwie bekomme ich meine zweifel nicht los ob er mich jetzt liebt oder nicht... Bin ich vieleicht zu krass im folgenden Chat gewesen? Könnte das einengen?

Ich: hi!
Ich: Schon zuhause?
Waage: Hi, joa klar...bin auch gesprintet vom Hbf zum Kö, damit ich die sBahn noch erwisch!
Ich: krass
Ich: Ich bin von Hauptbahnhof nach hause gelaufen. :-9
Ich: bin grad erst angekommen
Waage: Oi?
Waage: Is was passiert gewesen?
Waage: Du machst dir über irgendwas gedanken...stimmt's?
Ich: Schon, und zwar dass ich Dich total lieb habe und warum der abschied immer so schwer für mich is...
Ich: und dass sich so viel immer ändert bei mir
Ich: ?
Ich: und dass ichs toll fände wenns sich nicht mehr ändern würde dass Du da bist.
Ich: darüber denk hab ich nachgegrübelt
Ich: darüber hab ich nachgegrübelt wollt ich sagen
Waage: hmmm, okay...naja, irgendwann werden wir uns hoffentlich nicht mehr verabschieden müssen
Ich: okay.
Ich: Naja. In dem Moment war halt alles irgendwie so absolut egal. War war auch egal obs weit nach hause is oder nich. Ich hatte einfach keine Lust auf irgendwelche Menschenmassen.
Ich: Bin einfach durch die kleinsten gassen und so
Ich: war dann irgendwann zuause, nämlch vor 5 mins.
Ich: Naja, ich vermiss Dich schon jetzt. Keine Ahnung wies bei Dir is...... ich will kein Ja oder Nein oder so.... Ich weiß dass sowas totaler Käse ist......
Ich: Ich hoffe einfach nur....
Ich: Jup, und darüber hab ich schon im Auto gegrübelt.
Waage: *ganzfestdrück*
Ich: Ich bin halt nunmal so... ich sag Dir einfach wies is... ich sitz hier grad in tränen und vermiss Dich einfach nur........
Waage: Armer Markus....*ankuschel*
Waage: Wir sehen uns doch bald wieder
Waage: Und ich freu' mich auch schon wieder...vielleicht lässt sich die Woche eh noch was machen....ich muss mal schaun!
Ich: Das mit nächstem Wochende ist schon okay...
Ich: lass mich einfach insgesamt nicht fallen... das ist alles wovor ich so viel Angst habe.....
Waage: *ganzfesthalt*
Ich: *nichmehrloslass*
Ich: Ich will einfach nur bei Dir sein und sonst bei niemandem!
Waage: Warte noch paar Monate
Waage: Jetzt zusammen zu ziehen wäre etwas sehr früh *fg*
Ich: Ich sag Dir nur was ich fühle
Waage: momentan könnt' ich mir auch nix schöneres Vorstellen, als heute Abend wieder in deinen Armen einschlafen zu können!
Ich: Ich bin mittlerweile einfach nur sehr verletzlich... Denn ich sehne mich nach jemanden der genau so ist wie Du schon so lange...
Ich: Das ist alles warum ich so bin wie ich jetzt so bin...
Ich: Es ist eben nicht so, wie Du gescherzt hast, dass ich mit irgendwem anderen Zeit verbringen will.
Waage: Das weiß nich doch....dann wärst' doch auch nicht runter gefahren
Ich: ...Vermiss dich einfach nur...
Ich: *umarm*
Waage: *schnurr*
Ich: http://www.youtube.com/watch?v=RE8DDGLEKXo
Waage: du
Waage: ich hör' mirn das nachher an...ich tu noch hausi machen
Ich: okay
Ich: past schon
Ich: Ich komm langsam auch wieder runter von dieser Stimmung
Ich: Manchmal überweltigt mich sowas halt einfach...
Ich: Und ich lieb Dich echt so sehr...
Waage: *ganzliebdrück*
Ich: *totalzärtlichsei*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2008 um 0:33
In Antwort auf kelly_12165484

Was wie wo ...
Wir hatten nen perfektes Wochende zu sammen, und tollen Sex wie ich es noch nie hatte..... Aber ausser an dem Abend, wo wir alleine waren, isses nicht so dass ich merke dass wir zusammen sind oder so... Wir haben auch noch nicht gesagt dass wir zusammen sind... Und irgendwie bekomme ich meine zweifel nicht los ob er mich jetzt liebt oder nicht... Bin ich vieleicht zu krass im folgenden Chat gewesen? Könnte das einengen?

Ich: hi!
Ich: Schon zuhause?
Waage: Hi, joa klar...bin auch gesprintet vom Hbf zum Kö, damit ich die sBahn noch erwisch!
Ich: krass
Ich: Ich bin von Hauptbahnhof nach hause gelaufen. :-9
Ich: bin grad erst angekommen
Waage: Oi?
Waage: Is was passiert gewesen?
Waage: Du machst dir über irgendwas gedanken...stimmt's?
Ich: Schon, und zwar dass ich Dich total lieb habe und warum der abschied immer so schwer für mich is...
Ich: und dass sich so viel immer ändert bei mir
Ich: ?
Ich: und dass ichs toll fände wenns sich nicht mehr ändern würde dass Du da bist.
Ich: darüber denk hab ich nachgegrübelt
Ich: darüber hab ich nachgegrübelt wollt ich sagen
Waage: hmmm, okay...naja, irgendwann werden wir uns hoffentlich nicht mehr verabschieden müssen
Ich: okay.
Ich: Naja. In dem Moment war halt alles irgendwie so absolut egal. War war auch egal obs weit nach hause is oder nich. Ich hatte einfach keine Lust auf irgendwelche Menschenmassen.
Ich: Bin einfach durch die kleinsten gassen und so
Ich: war dann irgendwann zuause, nämlch vor 5 mins.
Ich: Naja, ich vermiss Dich schon jetzt. Keine Ahnung wies bei Dir is...... ich will kein Ja oder Nein oder so.... Ich weiß dass sowas totaler Käse ist......
Ich: Ich hoffe einfach nur....
Ich: Jup, und darüber hab ich schon im Auto gegrübelt.
Waage: *ganzfestdrück*
Ich: Ich bin halt nunmal so... ich sag Dir einfach wies is... ich sitz hier grad in tränen und vermiss Dich einfach nur........
Waage: Armer Markus....*ankuschel*
Waage: Wir sehen uns doch bald wieder
Waage: Und ich freu' mich auch schon wieder...vielleicht lässt sich die Woche eh noch was machen....ich muss mal schaun!
Ich: Das mit nächstem Wochende ist schon okay...
Ich: lass mich einfach insgesamt nicht fallen... das ist alles wovor ich so viel Angst habe.....
Waage: *ganzfesthalt*
Ich: *nichmehrloslass*
Ich: Ich will einfach nur bei Dir sein und sonst bei niemandem!
Waage: Warte noch paar Monate
Waage: Jetzt zusammen zu ziehen wäre etwas sehr früh *fg*
Ich: Ich sag Dir nur was ich fühle
Waage: momentan könnt' ich mir auch nix schöneres Vorstellen, als heute Abend wieder in deinen Armen einschlafen zu können!
Ich: Ich bin mittlerweile einfach nur sehr verletzlich... Denn ich sehne mich nach jemanden der genau so ist wie Du schon so lange...
Ich: Das ist alles warum ich so bin wie ich jetzt so bin...
Ich: Es ist eben nicht so, wie Du gescherzt hast, dass ich mit irgendwem anderen Zeit verbringen will.
Waage: Das weiß nich doch....dann wärst' doch auch nicht runter gefahren
Ich: ...Vermiss dich einfach nur...
Ich: *umarm*
Waage: *schnurr*
Ich: http://www.youtube.com/watch?v=RE8DDGLEKXo
Waage: du
Waage: ich hör' mirn das nachher an...ich tu noch hausi machen
Ich: okay
Ich: past schon
Ich: Ich komm langsam auch wieder runter von dieser Stimmung
Ich: Manchmal überweltigt mich sowas halt einfach...
Ich: Und ich lieb Dich echt so sehr...
Waage: *ganzliebdrück*
Ich: *totalzärtlichsei*

Es kam noch mehr grad...
Klingt eigentlich gut, oder?

Ich: http://www.youtube.com/watch?v=RE8DDGLEKXo
Waage: du
Waage: ich hör' mirn das nachher an...ich tu noch hausi machen
Ich: okay
Ich: past schon
Ich: Ich komm langsam auch wieder runter von dieser Stimmung
Ich: Manchmal überweltigt mich sowas halt einfach...
Ich: Und ich lieb Dich echt so sehr...
Waage: *ganzliebdrück*
Ich: *totalzärtlichsei*
Waage: soooo
Waage: Schicht für heute...bist du noch länger munter?
Ich: nein
Waage: dann tu ich schonmal in's Bett gehen.
Waage: aso
Ich: ich geh auch schlafen.
Waage: okay
Waage: dann wünsch ich dir gleich eine gute nacht
Ich: gute nacht!
Waage: schlaf gut, träum was feines...und tu mich nicht so stark vermissen
Ich: Viel Erfolg in der Uni und so...
Waage: Danke
Ich: wieso nich?
Waage: Wir sehen uns ja wieder...und ich hab dich groß, mein lieber.
Waage: öhm
Waage: lieb, mein Großer
Ich: ich Dich auch...
Waage: zu viel vermissen macht glaub ich traurig
Ich: dass isses halt jup
Ich: aber is das schlecht?
Waage: vermissen nicht, traurig sein schon.
Waage: zum traurig sein gibt's doch keinen Grund
Ich: Ich bin traurig weil ich nich weiß ob ich Dich wieder verlieren werde!
Waage: Also eins kann ich dir versprehcne
Waage: und das auf jeden Fall
Waage: so lange du so bleibst, wie ich dich bis jetzt kennen gelernt habe
Waage: und ich das entscheiden kann wirst du das bestimmt nicht
Waage: Ich habe seit fast einem Jahr für eien Menschen nicht mehr so viel empfunden, wie für dich
Waage: ich will dich bestimmt nicht verlieren
Ich: *festumarum*
Waage: ich will jede freie Minute mit dir verbringen
Waage: am liebsten jeden Abend zu dir rüber fahren
Ich: okay, das freut mich.
Ich: Würde ich auch am liebsten.
Ich: *freu*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2008 um 9:38

Hm...
Ich hoffe mal das war nich zu krass von mir oder so? Gilt das schon als klammern? Hm.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2008 um 8:56

Ja, das past...
Scheint wirklich nicht die schlechteste Idee gewesen zu sein, er will mich schon morgen unbedingt wieder sehen. Ich finds toll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 0:56
In Antwort auf kelly_12165484

Ja, das past...
Scheint wirklich nicht die schlechteste Idee gewesen zu sein, er will mich schon morgen unbedingt wieder sehen. Ich finds toll.

Ohje.....
Scheinbar zu früh gefreut...... Heute wars irgendwie anders... und wir haben nich geknuddel wie sonst jedes mal am Abend noch...

Keine Ahnung ob das was zu bedeuten hat. Aber es is sowieso egal. Wenn ich Ihn verlieren sollte weiß ich nich wie ichs verkraften soll. Von daher ignorier ich das alles einfach und wenn das tiefe Loch kommt, dann kommt es schon noch früh genug....

Ich hab einfach nur Angst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 7:59

Vieleicht...
Er hatte mich doch gefragt ob ich gestern nich kommen will, da geht er mit einem Bekannten zum Essen. Und naja, ich hab natürlich ja gesagt... Bin extra früher gegangen von der Arbeit und so....

Und naja, der anderen Typ war 29 ich bin 27 und die Waage ist ja erst 20... Auf jedenfall... Hab ich mich wohl zu sehr mit dem 29jährigem beschäftigt. Ich hab das zwar schon gemerkt und meine Waage mit einzubeziehen, hat aber wohl nciht so toll funktioniert. Ich hab danach schon gemerkt dass er den 29jährigen recht schnell loswerden wollte, und nicht so gut drauf war. Naja........ Und als wir dann bei Ihm waren haben wir uns nur noch unterhalten und sonst war eigentlich nix mehr mit Knuddeln und so... Und das war noch nie so!!!

Nagut, er wollte am Wochende zu mir kommen, und hat das schon nochmal betont. Und wir haben uns schon noch geküst beim Abschied. Trotzdem hab ich halt irgendwie - oder hatte vor alleme gestern wos noch frisch war - angst dass das ein Problem jetzt ist.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 11:34

Ja, da is was dran...
Danke, Du hast mich an was erinnert was ich dachte eigentlich schon verinnerlicht zu haben. Ich werde heute abend, wenn er online kommt, einfach spiegeln und versuchen Ihm zu zeigen dass es mir leid tut dass es Ihm gestern nicht so gut ging.

Spiegeln

Wenn Partner die Fähigkeit haben, sich einzuschwingen, haben sie die Voraussetzung, sich gegenseitig zu spiegeln. Spiegeln meint anteilnehmendes Zurückmelden der Botschaften, die man vom Partner empfangen hat: Ich höre von dir, dass du ärgerlich bist, Ich habe verstanden, dass du dich verletzt fühlst. Spiegeln gibt dem Gegenüber das gute Gefühl, dass seine Botschaft bei einem angekommen ist, vollständig und unverzerrt. Es vermittelt einem die wohltuende Erfahrung, mit seinem Erleben nicht alleine und isoliert zu sein. Man kann auch nonverbale Botschaften spiegeln: Ich sehe, dass du strahlst bei der Idee, zusammen zu ziehen., Ich sehe in deinen Augen, dass du dir Sorgen machst. Wie wiederholt erwähnt, tragen wir alle ein tiefes Bedürfnis nach gesehen, gehört, verstanden werden in uns. Spiegeln trägt diesem Bedürfnis Rechnung. Es ist am wirkungsvollsten, wenn es auf der emotionalen Ebene stattfindet, also ein Gefühlszustand gespiegelt wird. Es kann sich aber auch auf andere Kommunikationsebenen beziehen, die körperliche, die kognitive, die Verhaltensebene. Es ist wichtig, genau das zu spiegeln, was man empfängt, ohne zu werten, ohne zu interpretieren, ohne das Erleben des Partners verändern, verbessern zu wollen. Wirkung und Wert von Spiegeln werden allgemein gewaltig unterschätzt und abgewertet. Aus diesem Grund unterlassen es Partner, zu spiegeln. Sie glauben, dass sei doch gar nichts, einfach nur da sein. Man müsste doch etwas tun, helfen können. Das ist ein grosser Irrtum. Denn simples Spiegeln ist etwas vom Tröstlichsten, Hilfreichesten und Wertvollsten, was Partner einander anbieten können. Speziell in Situationen, wo nichts geändert werden kann.

Spiegeln ist wie Einschwingen ein Schlüssel für die kindliche Entwicklung, der auch im Erwachsenenalter wichtig bleibt. Sich entwickelnde Kinder brauchen Spiegeln sehr dringend. Es erlaubt, ihnen ihre Körper- und Gefühlszustände zu benennen, sie zu symbolisieren, und Gefühle zu regulieren. Es gibt ihnen die wichtige Botschaft, dass das was in ihnen drin abläuft wichtig, richtig und vertrauenswürdig ist. Gut gespiegelt fühlt sich ein Kind in Ordnung, so wie es ist. Es erhält die Erlaubnis, seinen Körper und seine Gefühle voll in Besitz zu nehmen und sie in Beziehungen einzubringen. Durch adäquates Spiegeln lernt das Kind, seinem Körper, seinen Gefühlen und Intuitionen, seinen Impulsen, sich selbst zu vertrauen. Fehlendes oder falsches Spiegeln führen zu Desorientierung, Verwirrung und zur Tendenz sich von Körper und Gefühlen abzuspalten, was für die weitere psychische Entwicklung des Kindes, sein Selbstwertgefühl und seine Identität fatal sein kann.

... mehr unter: http://www.ibp-institut.ch/54.html

Ich kann diesen Text allgemein sehr empfehlen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 14:48

Hoffentlich...
Ich denk mal das hab ich gut gerettet.

Ich: Hey Du!
Ich: Mir brennt was auf der Seele.
Waage: Hi
Waage: Oi?
Waage: Was is denn los ?!?
Ich: Ich hab so über gestern nachgedacht.
Waage: Oi?
Ich: und ich glaub ich war nich so nett zu Dir
Waage: *besorgtbin*
Waage: Hmm?
Waage: Wieso das?
Ich: Naja... der ander da
Waage: Wie kommst jetzt da drauf?
Ich: hab nu rmit dem geredet und so
Ich: und irgendwie war das nich so nett denk ich mir
Waage: Ach quatsch.
Waage: Ihr habt's euch gut unterhalten...das passt doch
Ich: naja, war doch für Dich nich sooo toll oder?
Waage: Schon...ich find's immer schöner, wenn sich leute verstehen, als wenn sie sich angifteln
Ich: *g*
Ich: Okay. Und ansonsten wollt ich auch noch sagen.
Ich: Auch wenn ich in letzten Tagen mal komisch nachdenklich und so war.
Ich: Ich bin nich unsicher oder so.
Ich: Ich will nur mit Dir zam sein.
Ich: wollt ich nur nochmal sagen!
Ich: Da hat sich bei mir nix geändert!
Waage: ok
Ich: So. Das war mir wichtig.
Ich: Und am Wochende machen wir was schönes zam.
Ich: da freu ich mich schon total drauf.
Waage: Jopps
Waage: *drück*
Waage: Aber tu mir in Zukunft bitte nicht immer so einen Schreck einjagen!
Ich: hehe
Ich: Mir war das wichtig...
Ich: *umarm*
Ich: Bin total verrückt nach Dir.
Waage: *schnurr*
Ich: *nasenstubser*
Ich: *tiefindieaugenschau*
Ich: *festhalt*
Waage: *zurückstubbs*
Waage: *bussigeb*
Ich: Freut mich.
Ich: *auchbussigeb*
Ich: Musste den ganzen Tag an Dich denken.
Waage: Da ging's mir nicht viel Besser
Ich: Ich hab schon gemerkt dass Du ein bischen verunsichert warst...
Ich: Wuste zuerst nich warum... Aber bin dann schon drauf gekommen...
Ich: Mein Verhalten war halt komisch
Ich: und das gestern war total blöd dann
Ich: tut mir leid.
Waage: Das war nicht blöd finde ich.
Waage: Ich hab euch zwei zusammengebracht
Waage: das berufliche Umfeld is ähnlich
Waage: und wenn dass sich da ein Anknüpfungspunkt gegeben hat is doch fein
Ich: naja
Ich: ich kenn den schon ist mir gestern Abend ncoh aufgefallen
Ich: der wollte nix mit mir zu tun haben
Ich: komisch dass er gestern dann doch überhaupt mit mir geredet hat...
Waage: Woher kanntest du ihn?
Ich: Aus'm GR
Ich: naja
Ich: mit dem hab ich vor Monaten schon gechattet
Ich: und da wollte er mich nich kennen lernen
Ich: lustig
Ich: die Welt is sooo klein
Ich: Nene, der Typ is unwichtig!
Ich: Ich bin wegen Dir hoch gefahren
Ich: und dann beschäftige ich mich nu rmit dem... blöd bin ich echt...
Waage: München is eine komische stadt.
Waage: Ich kenne 4 Leute in München
Waage: 4 aus 1.000.000
Waage: und die kennen sich alle untereinander
Waage: DAS ist verdächtig
Ich: *g*
Ich: naja, ich hab Ihn das erste mal gesehen.
Waage: Ich mag ihn eigentlich schon ziemlich gern.
Ich: Er is auch lieb... Aber er hat halt ziemlich andere Interessen und Weltbild als Du find ich.
Ich: Da is mir erst aufgefallen dass das bei uns schon einigermaßen passt...
Waage: Das is auch der Grund, wieso da nie mehr als eine Freundschaft war / sein wird.
Ich: Ja, ist schwierig.
Waage: Aber da sieht man mal wieder toll wie weit Chat und realität auseinander klafft
Ich: Du meinst weils im Chat immer ganz toll is, aber beim Treffen dann nicht so gut passt?
Waage: ne, andersrum
Waage: Im CHat konntet ihr euch nicht leiden
Ich: achso
Waage: und wenn man sich gegenübersitzt reicht's, dass man sich zwei Stunden unterhält
Ich: naja
Ich: versteh ich ehrlich gesagt auch nich
Ich: weil...
Ich: ich Ihn einfach nich erkannt hatte
Ich: ansonsten hätt ich da schon drauf rumgeritten ^^
Ich: Naja, das war freundschaftlich...
Ich: im GR suchen viele ja alles andere als das....
Ich: vieleicht dachte er ich bin uninteressant und wenn man sich trifft so dann isses blöd
Ich: weil ich mir zu viel erhoffen könnte oder so
Ich: keine AHnung
Ich: Auf jedenfall is mir gestern aufgefallen wie sehr sich eure Welten unterscheiden, und dass unsere eigentlich doch ganz gut zusammen passen...
Ich: Find ich
Waage: koine Ahnung....hm, naja, wie gesagt
Waage: er is ein lieber Kerl
Waage: und ich mag ihn auch
Waage: aber recht viel mehr auch schon nicht
Ich: ja, versteh ich.
Ich: naja, er war mir zu abgehoben in manchen Sachen.
Waage: Wie meinen?
Ich: Das BWM Lebensmotto total verinnerlicht...
Ich: das is nich meine Welt.
Waage: meine auch nicht...auf dauer geht's einem schon am Geist, das stimmt
Ich: Bin vieeel lieber mit Dir zusammen.
Waage: Das lässt sich schon einrichten
Ich: Bin glücklich.
Waage:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 20:23

Es scheint langsam zu laufen...
Hallöchen... Wollte nur mal bescheid geben dass es immer besser zu laufen scheint. Naja, er sagt zwar nich direkt dass wir zam sind oder so... Aber wenn er mir so Sachen erzählt wie er kann an einer Hand abzählen mit wem er schon mal im Bett war und wenn ich dann bedenke wie oft wir uns in letzter Zeit sehen und so, dann ist das für mich nur noch ein Formalismus.

Ist es bei auch Waagen normal, dass man sowas nich wirklich ausspricht? Oder soll ich fragen? Mir is das eigentlich egal, weils für mich zwar schön is aber nicht essentiell wichtig sowas auszusprechen... Aber naja... Vieleicht habt Ihr ja nen Tip.

Achja, was ich noch merkwürdig finde... Ich bin jemand der jeden Tag sex haben könnte.. Er scheints nur einmal pro Woche machen zu wollen irgendwie... Ich weiß, is a komische frage, aber wie geht man mit sowas um? Fragt man da einfach beim anderen nach... oder is das irgendwie nich so gut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 9:26

Weiß nich........
Naja allgemein... Es fehlt mir noch ein bischen mehr Herzlichkeit und so... Dass nicht nur ich Ihn mal drücke sondern auch er mal mich drückt. Ich hab schon so den Eindruck dass er sich noch mehrere Hintertüren offen hällt... Auf der anderen Seite scheint er mich schon wirklich sehr zu lieben, und ich spüre das manchmal dann auch...

Weiß nich...........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 9:52

Neulich...
Naja, er hat mir auch kürzlich auf dem weg zu einem sehr romantischem Plätzchen erzählt wies so die letzten Male verlaufen is bei seinen Beziehungsversuchen. Da hatte ich schon das Gefühl dass er immer mehr in Erwägung zieht es mit mir richtig zu versuchen. Würde schon ins Bild passen...

Aber ist schon krass, wie sehr die Mauer da is die man da überwinden muss. Aber naja, ich will Ihn um jeden preis, von daher lass ich einfach alles so wies is: Ich zeige Ihm weiter wie sehr ich Ihn mag und hoffe einfach dass da mal noch 'n bischen mehr zurückkommt...

irgendwann........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2008 um 0:53

Hmhm....
Ich denk ich habs Ihm so gesagt dass er verstanden hat was mich beschäftigt. Er meinte er ist halt in der Öffentlichkeit nicht so, sondern eher dann wenn man nur zu zweit ist.

Wir waren ja neulich auf'm Hügel in der Nacht gesessen und da hab ich mich schon an Ihn etwas rangekuschelt. Er hats nich gemacht. Hmhm........ Ist das normal? Jetzt am Telefon meinte er das war blöd von Ihm. Aber naja... Warum ist das so?

Was mir schon auch zu denken gibt ist wenn ich Ihm direkt sage "ich hab Dich gern", zum Beispiel grad am Telefon, dann kommt auch nur entweder ein knappes "ich auch" kommt, oder nichts. Und von selbst kommt sowas gar nich.

Ich versteh schon wenn er meint dass man zeigen soll was man fühlt und nicht so viel drüber redet... Aber dass man da gar nix sagt was man füreinander ist, ist schon hart für mich...

Und letztlich isses mir irgendwie doch wichtig dass er im Planetromeo (das ist einzig wirklich größe Kennenlernbörse für schwule) immer noch auf single steht, wo ich mich jetzt schon ein paar Wochen umgestellt habe.

Ich bekomme einfach den Eindruck nicht los, dass er sich immer noch nicht zu mir bekennt. Was mache ich da am besten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2008 um 1:36

Ich werd dran zugrunde gehen
Wenn ich ehrlich bin....... Ich bin weit in Vorleistung gegangen, aber ich bin ziemlich am Ende mit meiner Kraft. Denn ich kann nicht nur so viel geben und nur so wenig bekommen.

Je mehr ich drüber nachdenke merke ich dass jetzt... Und es macht mir angst!!! Ich lieb Ihn total, aber ich kanns so nicht ertragen. Ich geh schon wieder an meinen eigenen Gefühlen zugrunde... Und mach alles kaputt...... Wo wir das schon wieder enden?

Ich weiß ehrlich gesagt nich ob ich das diesmal aushalten werde..... Beim letzten mal war schon so schlimm... Aber diesmal werd ich dran zugrunde gehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2008 um 21:19

Auf keinen Fall Ja- oder Nein-Fragen!!!!!
Die setzen unter Druck und ich muss Trinchen Recht geben - dann sagen wir eher nein, wenn wir nicht voll dahinterstehen!!!! (Einen lieben Gruß an Trinchen an dieser Stelle - ich hoffe auch, dass es dir gutgeht und dass du uns bald wieder hier unterstützt ).

Zeige ihm, dass du mehr als nur bloßes Interesse hast und dass du verliebt bist. Aber vorsichtig. Erdrück ihn nicht mit deinen Gefühlen - sowas kann bei Waagen ganz schnell nach hinten losgehen. Rede mit ihm und sage ihm, wie es um dich steht. Aber signalisiere nicht, dass du sofort eine Antwort willst. Sag ihm, dass du ihm das mal gesagt haben wolltest. Und sei nicht enttäuscht, wenn du nicht sofort eine dich befriedigende Antwort bekommst. Wir müssen erstmal nachdenken, bevor wir klar und deutlich antworten können. Spontan bekommst du aus uns nicht wirklich viel raus...

Hoffentlich hilfts!

LG und viel Erfolg, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2008 um 12:29

Kann ich voll und ganz bestätigen!
Du sprichst mir aus der Seele - aber wir beide wurden ja auch unter den gleichen Sternen geboren (Waage AC Krebs) .

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2008 um 15:16

Freundschaft!
Ich machs mittlerweile einfach so... ich behandle Ihn wie ich einen Freund behandle und prüfe alles was ich tue ob ich das bei einem Freund auch so machen würde. Ich betone aber dass ich Ihn liebe und vor allem mit Ihm meine Zeit verbringen will.... Und wir schlafen ja auch immer wieder miteinander.

Ausdauer hab ich keine... darum akzeptiere ich einfach dass die Situation auf dauer so ist wie sie ist. Wenn er mich verläst falle ich halt ein ein sehr tiefes Loch, ich kanns nicht ändern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2008 um 16:32

Beigeisterung
Naja, ehrlich gesagt ist es mein letzter Versuch für die nächste Zeit. Ich hab in den letzten Monaten für zu viele Menschen zu viel liebe gegeben und hatte eigentlich schon aufgegeben. Ich hab einfach keine Lust mehr... Es soll einfach mal passen jetzt... Falls sich wirklich keiner für mich begeistern will, dann werd ich mich auch nicht mehr für jemanden anderen begeistern.

Aber Du hast recht, es sieht gar nicht so schlecht aus. Ich hab halt nur das Gefühl dass ich Ihn nicht auf Dauer so lieben kann wie ichs jetzt tue, wenn ers nicht auch so zurück gibt dass ich es auch spüre. Und das läßt mich einfach traurig werden. Ich merke ja dass er da noch immer so vorsichtig ist...

Ich bin morgen wieder bei Ihm... Ich freu mich drauf, und ich werde einfach mal ohne Hintergedanken schauen wie es so wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2008 um 17:05

"was macht ihr den wenn der andere keine geduld...
hat und geht bevor ihr fertig gedacht habt und merkt, das es doch liebe für euch war? kämpft ihr für eure liebe?"

Du hast Recht - das ist scheiße. Aber so sind wir nunmal - und wir machen das ja nicht absichtlich! Wenn wir anders könnten, würden wir auch anders machen. Denn hin und wieder nervt uns unser eigenes Verhalten schon (also, mir geht es zumindest manchmal so). Aber man kann nicht raus aus seiner Haut - oder nur gaaanz langsam.

Tja, und ich befinde mich momentan offensichtlich in der Situation, dass der andere gegangen ist, bevor ich fertig gedacht habe. Ich habe bemerkt, dass ich ihn liebe und es mir lange nicht eingestanden (wer gibt schon gern zu, dass er selber Schuld ist, dass der andere Schluss gemacht hat?) und versuche nun, zu retten, was noch zu retten ist. Sprich: ich kämpfe (oder versuche es zumindest). Mal gucken, ob ich gewinne .

LG, S.

PS: @Privi: Sorry für's Offtopic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 11:53

Details.
Hi Ihr,

also es läuft ganz toll eigentlich. Er selbst meint dass er mit niemandem bisher so viel Kontakt hatte in 8 Wochen, und dass es alles sehr hoffnungsvoll ist.

Da war nur noch etwas was mich halt stört. Und naja, ich habs natürlich ansprechen müssen. *g*

Also was mich etwas stört ist dass wenn man in der Öffentlichkeit ist, dass dann halt gar nix is mit mal umarmen oder so. Zuerst wars auch so wenn wir zusammen in der Wohnung alleine waren, aber da isses schon viel besser geworden. Ich hatte die ganze Zeit so das gefühl als ob ich in so einer - gefühle abschalten - gefühle zulassen - Welt gelebt habe bisher... und ganz massiv hat sich das für mich daran gezeigt dass er sehr die Zeit plant die wir zusammen sind. Wobei ich da auch etwas unfair bin, neulich hat er sogar ganz kurzentschlossen mich noch bis zum nächsten Morgen (Sonntag) bleiben lassen, damit wir am Samstag nacht noch was machen können..... Naja, ich schweife ab. Auf jedenfall isses halt so dass er mich schon sehr immer einplant fühle. Fühle mich da halt auch wie so ein Störsignal dass man rumschiebt im Terminkalender, wos halt past. Okayokay... ich bin wahrscheinlich überempfindlich. Nur ich habs halt mal angebracht und wuste nich wie ich das alles so sagen soll und hab etwas... er nannte es "rumgeeinert". ^^

Alles halb so schlimm... Er hats am Ende verstanden und es hat uns denke ich mal keine Abbruch in unserer Beziehung getan. Nur ist es halt so dass es immer noch so nicht ganz klar is wie wir beide mit dieser Sache umgehen... Ich muss jetzt noch was dazu erzählen. Es gab mal einen anderen Typen, der was von Ihm wollte. Keine Ahnung wies genau lief, aber auf jedenfall wollte der bei Ihm sein auch wenn er was für die Uni oder sonst was macht. Und dann hat die Waage Ihn wirklich unter seinen Schreibtisch platziert solange er beschäftigt war. Hm........ Was soll ich davon halten? Es geht schon sehr in die Richtung was ich für ein Problem mit Ihm habe.

Naja, er hat bereitwillig gemeint ich soll einfach kommen wann ich will wenn das ein Problem ist und so, Ihm ist das egal. Er will halt nur nich dass ich mich langweile und Ihm nen Vorwurf mache und so... Aber mir gehts ja um was anderes... Nämlich dass ich in Teil in seinem LEben sein will und so...

Wahrscheinlich bin ich zu schnell und merks mal wieder nich wie ich jetzt mit nem Turbo alles kaputt mache? Wieso hör ich jetzt schon wieder von der Waage den Satz "Wir reden zu viel wer sich wie verstellen soll."... Ihm wärs lieber wenn man einfach sagt was einem nicht passt und fertig. Ich hab darauf nur gemeint ich wills halt verstehen weil ich sonst nicht weiß wie ich darauf reagieren soll. Ich denk mir halt er mags einfach nich wenns so unharmonisch is und man eingeengt wird weil der andere etwas von einem erwartet... Oder?

Das ist genau der Konflikt den ich immer mit Waagen habe, und ich konnte es bisher immer umschiffen nur jetzt steck ich wieder drin.

Kann einer verstehen was ich hier für nen Müll schreibe? Es ist jetzt kein großes Problem im Moment denke ich, und wir machen einfach weiter wie bisher so dass ich denke dass ich das alles schon irgendwie von selbst erledigen wird... Nur wie kann ich Zukunft das besser machen? Hat jemand nen Tip?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 13:18

Interessant machen...
Hi mirabella1991... hatte deine Nachfrage in deinem Post übersehen, sorry! Natürlich antworte ich gerne wie man sich meiner Erfahrung nach interessant macht für ne Waage.

Also ne Waage will gerne Abwechslung haben. Möchte respektiert werden und über große Theman reden. Irgendwas findet sie immer schön, woran Ihr Herz hängt und so. Sie ist nicht wirklich altmodisch, aber schon darauf bedacht das existierende Gute zu bewahren. Weil das gibt Sicherheit, und die Waage ist ja sowieso schon die ganze Zeit am hin und herpendeln, da muss nicht jeden Tag was Neues her, auch wenn es noch so toll ist.

Sie wird Dich sofort ins Herz schließen, wenn sie merkt dass Du Dich wirklich für sie interessierst. Das ist das A und O. Interesse zeigen und präsent sein. Auseinandersetzungen sind schon mal blöd, genauso Gefühle aussprechen. Die wird sie Dir sowieso nicht glauben, und davon sogar eher Zweifel bekommen was dass denn soll. Zeig es Ihr durch gesten, und dann kannst Du es auch sagen wenn Du mal telefonierst und so, dann wird es Dir auch glauben. Vorher nicht.

Mach was mit Ihr, oder mach mit Ihr was sie gerne macht. Manche sagen ja sie sei unentschlossen... Das find ich totalen Käse. Die Waage weiß schon genau was sie will. Sie will aber vor allem dass alles perfekt ist, und grübelt deswegen oft was noch besser sein könnte. Sie will auch oft dass es für den anderen toll ist, und vergisst oft dass es nur dann toll ist wenn es auch für sie selbst schön ist.

Spinne mit Ihr verrückte Ideen und umgib Dich mit Ihr mit deinen Freunden im kleinen Kreis. Aber merke wann sie genug hat und geh mit Ihr in den Park. Merke auch wenn sie Zeit zum Denken braucht. Du kannst Ihr viel sagen, sie würd über allles aufnehmen lange nachdenken. Irgendwann wird sie wissen wie ihre Meinung dazu ist, wie es sich für sie anfühlt, und dann wirst Du es zum Einen an den Konsequenz merken aber auch an den schnellen Antworten zu Fragen wo vorher nur schweigen oder ein rumgeeier war.

Schränke sie niemals ein, oder sage Ihr was sie machen soll. Das ist allgemein eine sehr blöde Idee. Eine Waage will sich austauschen und dann das und genau nur das tun wozu sie selbst Lust hat. Sie selbst ist oft sehr ungeduldig, kann aber ungeduldige Menschen überhaupt nicht haben.

Wenn Du das alles beachtest, muss sie Dich fast schon lieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 10:42
In Antwort auf kelly_12165484

Interessant machen...
Hi mirabella1991... hatte deine Nachfrage in deinem Post übersehen, sorry! Natürlich antworte ich gerne wie man sich meiner Erfahrung nach interessant macht für ne Waage.

Also ne Waage will gerne Abwechslung haben. Möchte respektiert werden und über große Theman reden. Irgendwas findet sie immer schön, woran Ihr Herz hängt und so. Sie ist nicht wirklich altmodisch, aber schon darauf bedacht das existierende Gute zu bewahren. Weil das gibt Sicherheit, und die Waage ist ja sowieso schon die ganze Zeit am hin und herpendeln, da muss nicht jeden Tag was Neues her, auch wenn es noch so toll ist.

Sie wird Dich sofort ins Herz schließen, wenn sie merkt dass Du Dich wirklich für sie interessierst. Das ist das A und O. Interesse zeigen und präsent sein. Auseinandersetzungen sind schon mal blöd, genauso Gefühle aussprechen. Die wird sie Dir sowieso nicht glauben, und davon sogar eher Zweifel bekommen was dass denn soll. Zeig es Ihr durch gesten, und dann kannst Du es auch sagen wenn Du mal telefonierst und so, dann wird es Dir auch glauben. Vorher nicht.

Mach was mit Ihr, oder mach mit Ihr was sie gerne macht. Manche sagen ja sie sei unentschlossen... Das find ich totalen Käse. Die Waage weiß schon genau was sie will. Sie will aber vor allem dass alles perfekt ist, und grübelt deswegen oft was noch besser sein könnte. Sie will auch oft dass es für den anderen toll ist, und vergisst oft dass es nur dann toll ist wenn es auch für sie selbst schön ist.

Spinne mit Ihr verrückte Ideen und umgib Dich mit Ihr mit deinen Freunden im kleinen Kreis. Aber merke wann sie genug hat und geh mit Ihr in den Park. Merke auch wenn sie Zeit zum Denken braucht. Du kannst Ihr viel sagen, sie würd über allles aufnehmen lange nachdenken. Irgendwann wird sie wissen wie ihre Meinung dazu ist, wie es sich für sie anfühlt, und dann wirst Du es zum Einen an den Konsequenz merken aber auch an den schnellen Antworten zu Fragen wo vorher nur schweigen oder ein rumgeeier war.

Schränke sie niemals ein, oder sage Ihr was sie machen soll. Das ist allgemein eine sehr blöde Idee. Eine Waage will sich austauschen und dann das und genau nur das tun wozu sie selbst Lust hat. Sie selbst ist oft sehr ungeduldig, kann aber ungeduldige Menschen überhaupt nicht haben.

Wenn Du das alles beachtest, muss sie Dich fast schon lieben.

Du hast den Dreh raus
Hast uns gut beobachtet und analysiert - also ich finde mich hier absolut wieder!

Und wenn du dich an deine so schön skizzierten Verhaltensweisen hälst und (wie Mirabella auch sagte) ihn mit deinen Gefühlen nicht so überfällst, dann müsste das doch flutschen mit euch beiden!

Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg!

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 22:01

Feinfühlig und das Alleinsein
Es ist schon wahnsinnig wie feinfühlig meine Waage ist. Sie hat sich voll auf mein Problem eingestellt und mir nun genau das Gefühl gegeben war mir gefehlt hatte. So hats mir gar nichts gemacht dass er jetzt am WE was alleine machen will ohne mich mit seinem Verein und so. Ausserdem hab ich mich so in der Beziehung gefestigt gefühlt, dass ich Ihn einfach fahren lassen konnte. Und ich bin die Stunde vom Bahnhof nich nach hause gelaufen sondern bin mit dem MVV gefahren.

Naja, nur jetzt fühl ich mich grad wahnsinnig alleine. Und ich kanns nich lassen mich schon wieder zu fragen warum er das jetzt alleine machen will. Ich bin fast geneigt ein "schon wieder" mir dabei zu denken, aber wenn ich fair bin isses ja nur dieses Wochende. Und am Dienstag, Donnerstag und am nächsten WE sowieso sehen wir uns ja wieder.

Irgendwie muss ich dieses schlechte Gefühl mal besiegen. Hab seit ich um 16 Uhr zuhause angekommen bin nur im Bett verbracht. Nur Fernsehgeschut und Süßigkeiten ich mich reingetopft. Schrecklich.

Naja, aber insgesamt eigentlich nur positiv. Er kann sagen wann es Ihm zu viel wird und ich respektiere das. Er gibt mir die Sicherheit und übrigends nun auch die körperliche Nähe die ich mir wünsche wenn wir zusammen sind. Hab erst mit Ihm erfahren wie viel mehr Sex mit Liebe zusammen ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 16:37

Trinchen hat recht...
Er kam ja abends auch noch online und war froh mit mir zu chatten. Er scheint schon an mir zu hängen nur halt ab und zu auch wieder mehr Zeit für sich selbst zu brauchen denk ich. Ich akzeptiere das einfach, und schau dass ich dann mit mir selbst klar komme.

Aber naja, hast ja recht, Di, Do und WE ist schon toll eigentlich. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 20:35
In Antwort auf kelly_12165484

Trinchen hat recht...
Er kam ja abends auch noch online und war froh mit mir zu chatten. Er scheint schon an mir zu hängen nur halt ab und zu auch wieder mehr Zeit für sich selbst zu brauchen denk ich. Ich akzeptiere das einfach, und schau dass ich dann mit mir selbst klar komme.

Aber naja, hast ja recht, Di, Do und WE ist schon toll eigentlich. ^^

Aber...
Ich vermiss Ihn trotzdem total...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 10:37

Aaaaalso...
Ich bin einfach blöd, aber gut dass ich das weiß und darum versuchen kann nicht alzu viel kaputt zu machen. ^^

Ich hab Ihm ja allen ernstes am Sonntag noch gesagt dass ich traurig bin weils Wochende ist und ich Ihn nicht gesehen habe und so. Naja. Er hats verstanden und so, fands aber nicht so toll.

Aber egal, gestern abend haben wir zusammen noch ein bischen was unter Linux zusammen installiert. War total cool, haben ne Telefonanlage installiert und mit dem Computer dann darüber telefoniert. ^^

Auf jedenfall hat ers mir zum Glück nicht übelgenommen, weil ich Ihm auch keinen Vorwurf gemacht habe sondern nur gesagt hatte wie ich mich fühle. Wer immer in so einer Situation ist, lieber gar nichts sagen oder wenns gar nicht anders geht dann immer nur sagen wie man selbst sich fühlt.

Heute bin ich wieder bei Ihm, und ich freu mich total drauf. Bin sowas von verliebt echt... Einfach nur schön. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2008 um 1:20

Der Tag war einfach nur beschissen.
In 4 Stunden muss ich wieder aufstehen, und in die Arbeit. Aber das ist mir grad scheiss egal. Denn es liegt mir auf der Seele und dann schreib ichs auch. Da kann sonst was sein, sowas ist mir einfach wichtig. Genauso ists jetzt nicht nur beim Schreiben sondern auch wenn jemand ne Stunde zu mir her gefahren wäre. Dann wäre er wichtig, und es wäre egal ob ich aufstehen muss oder nicht.

Ich war heute da, und wir haben zusammen gekocht. Es war nett freundschaftlich und so. Und keine Ahnung... er war eigentlich immer. Dann kamen die Gäste und es war lustig. Ich hatte mich auf Ihn gefreut, mit Ihm mal zu kuscheln und sowas halt... Und ich mag seine Freund ja auch gern. Auf jedenfall haben wir gekocht, mehrere Stunden, dann waren die weg und wir haben auch noch sauer gemacht und was sonst noch so war. Und dann wars 23:40. Und er hat mich allen ernstes weg geschickt. Vieleicht meinte ers nur so spaßeshalber in dieser Krassheit, aber er hatte mich wirklich gegeschickt. Er hat mir dann - gändiger Weise - 20 Minuten gegeben, bis ich gehen sollte. Ich durfte Ihn dann zwar umarmen und er hats auch ein bischen gemacht, aber so wirklich nicht.

Bei dieser Aktion hat er mich dann auf Freitag vertröstet, und dass er das ganze WE mit mir zam sein will.

Es tut weh. Ich spalte das grad irgendwie ab und will das alles gar nicht realisieren, nehme es irgendwie als 3. Person nur wahr. Selbst in dieser Situation tuts scheiss weh... wenn auch nur wie in Watte verpackt...

Was mach ich nur, um darunter nicht so zu leiden? Wie erklär ich Ihm nur was er da eigentlich in mir anrichtet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2008 um 8:02

Vieles davon macht Sinn...
Das was Du da schreibst klingt gar nicht weit weg von der Realität. Nur der letzte Absatz, den verstehe ich nicht. Herzschmerz-Liebeskummer hatte ich in den letzten zwei Jahren schon mehr als ich vertragen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2008 um 8:12
In Antwort auf kelly_12165484

Vieles davon macht Sinn...
Das was Du da schreibst klingt gar nicht weit weg von der Realität. Nur der letzte Absatz, den verstehe ich nicht. Herzschmerz-Liebeskummer hatte ich in den letzten zwei Jahren schon mehr als ich vertragen kann.

Und da sind noch ein paar andere Sachen...
Paar Sachen sind auch einfach nicht richtig. Ich hab Frust wenn ich am Wochende bei dem sein will in den ich verliebt bin, und es nicht kann ohne es zu verstehen. Und es ging mir gestern schlecht weil er weiß dass ich mehr Nähe zu Ihm mir wünsche, und er mich dann einfach weg schickt. Das ist für mich schon eher Lieblosigkeit als fehlende Liebe zu mir selbst.

Wenn ich nicht verliebt bin komm ich gut mit mir selbst klar. Dann mach ich was mit meinen Freund und bin total ausgeglichen und mag mich selbst. Es fehlt nur jemand, den ich lieben kann. Es ist mir ein Bedürfniss jemanden zu lieben und auch geliebt zu werden... Und das ist denke ich einfach nur normal!

Was schon eher sein kann ist dass ich einfach zu schnelleine zu große Gier nach liebe entwickele. Aber das schrammt deinen Beitrag hier denke ich nur noch wenig, oder?

Aber ich werde nochmal genauer drüber nachdenken, und vor allem wie ich meine eigene Erwartungshaltung bzgl. Zuneigung in den Griff bekommen kann. Im Endeffekt bedeuted es für mich im MOment, dass ich mich wieder von Ihm entfernen muss weil ich mehr liebe als er. Und sorry, aber das gefällt mir einfach nicht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2008 um 10:00

Mich selber lieben...
Ich mag mich so wie ich bin. Ich war mal wirklich sehr zerklüftet, aber das ist mitlerweile schon ne Zeit her...

Wie gesagt, ich bin auch total ausgeglichen wenn ich keinen Freund habe. Ich hab auch bei meinen Beziehungsversuchen in den letzten zwei Jahren immer wieder Fasen gehabt in denen ich einfach keine Lust mehr hatte und nur mit mir selbst was machen wollte. Aber irgendwan treibts mich wieder zu anderen Menschen, und dann verliebe ich mich und es passiert dass ich wohl zu schnell zu gierig bin.

Daran kann ich arbeiten. Ich kanns wohl nicht ändern, aber wie ich damit umgehe und dem anderen. Woran ich aber im Moment nicht viel anfangen kann ist mit dem angeblichen selbst lieben... Ich mag mich wirklich so wie ich bin, und ich will auch eigentlich nicht anders sein... Was sollte ich denn da dann tun wenn ich mit mir eigentlich an sich zufrieden bin und mich mag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2008 um 10:02

Okay...
Ja, da hast Du schon recht. Und ich löse das Problem ganz einfach indem ich Ihn bestimmen lasse wann wir uns treffen und ich einfach nur sage wann ich lust habe. Das klappt ganz gut, und es will mich ja auch oft sehen wie Ihr merkt.

Ich werde mal aktiv versuche mehr zu genießen wenn er da ist, wie Ihr sagt. Die Idee gefällt mir im Moment am besten irgendwie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2008 um 12:18

Okay... Das trifts wirklich...
Ja, ich bin gierig nach Ihm... Danke fürs nochmal richtig klar machen... Das ist denke ich das wirkliche Problem... Jetzt wo es mir so klar wird tut mir mein Verhalten schon richtig weh grad...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2008 um 13:04

Das trift voll...
Das trift sowas von ins schwarze... Danke Trinchen! Was würde ich nur ohne Dich nur machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2008 um 14:47
In Antwort auf kelly_12165484

Das trift voll...
Das trift sowas von ins schwarze... Danke Trinchen! Was würde ich nur ohne Dich nur machen!

Aussprache...
...

(14:26:04) pRiVi: Ich hab heute nochmal etwas nachgedacht, aber ich glaub ich hab jetzt langsam verstanden was mit mir manchmal los ist.
(14:26:30) pRiVi: Ich möcht nur sagen dass ich für jeden Tag den ich mit Dir zusammen bin dankbar bin.
(14:26:52) Waage: Aber nicht mir...sondern großen Chef...ich kann da nix dafür
(14:26:54) pRiVi: Und ich freue mich total dass Du das Wochende mit mir verbringen willst.
(14:27:07) Waage: Also wirklich!
(14:27:16) Waage: Ich kann doch nicht nach münchen fahren, und dich nicht besuchen!
(14:27:31) pRiVi: Nene, ich sag das weil ich sehr egoistisch war in letzter Zeit
(14:27:39) Waage: höh?
(14:27:45) pRiVi: und ich hab Dich unter Druck gesetzt ohne es zu wollen, und auch ohne es zu merken denk ich.
(14:27:59) pRiVi: Alleine gestern das... beim Gehen...
(14:28:14) Waage: Bleib' einfach so wie du bist...du bist lieb, und ich mag dich genau so
(14:28:37) pRiVi: Du hast mich eingeladen und ich wollte noch knuddeln mit Dir und war auf der Heimfahrt deswegen fast sauer. Hätte fast angerufen... Und mir ist dann heute erst klar geworden wie daneben das gewesen wäre.
(14:29:20) pRiVi: Ich schreib Dir das nur damit Du weist womit ich beim mir selbst zu kämpfen hab.
(14:29:53) pRiVi: Es war gestern super!
(14:30:08) pRiVi: Und ich steiger mich manchmal in Sachen rein, und seh dann gar nicht mehr was eigentlich ist.

...

(14:33:17) pRiVi: Musste mir nur nochmal ins Gedächniss rufen was ich eingentlich fürn Glück hab.
(14:33:40) pRiVi: Also ich freu mich total Dich am Wochende zu sehen.
(14:33:55) pRiVi: Und zwar weil ich mit Dir was machen will und so. Weils schön ist wenn Du da bist und so.
(14:34:39) pRiVi: Und alles was ich mir da so einbilde was ich jetzt erwarte und so, das ist einfach unangemessen von mir oft.
(14:35:05) pRiVi: Und ich will dann auch nicht eingeschnappt sein nur manchmal passierts mir trotzdem.
(14:35:32) pRiVi: Ich entschuldige mich jetzt schon dafür wenn Du deswegen mal was abbekommen soltest von mir, okay?
(14:36:01) Waage: okay
(14:36:15) Waage: nehm ich an die entschuldigung...auch wenn's präventiv ist
(14:36:40) pRiVi: Wenn Du willst kannst Du mich dann drauf hinweisen dass ich möglicherweise grad wieder in so einem Studel bin.
(14:36:51) pRiVi: wenn ich so negative Stimmung verbreite
(14:36:56) Waage: Okay
(14:37:01) pRiVi: haste sicher auch schon mal gemerkt bei mir, oder?
(14:37:06) Waage: Jepps.
(14:37:08) Waage: Hab ich
(14:37:09) pRiVi: das will ich halt nicht
(14:37:15) Waage: ich wusste nur bislang nicht so recht, wo der Ursprung ist
(14:37:27) pRiVi: Der Ursprung ist dass ich da in einer Schleife klebe
(14:37:58) pRiVi: irgendwas ist nicht so wie ichs mir gewünscht hätte und dann kann das zu so einer blöde Kaskade führen
(14:38:18) pRiVi: Sag mir das einfach, und ich werds in dem Moment dann vieleicht erkennen können.
(14:38:24) pRiVi: weil nen Tag später gehts ja auch immer
(14:38:57) Waage: okay
(14:39:02) Waage: alles klar
(14:39:03) pRiVi: Ich will das ändern und tu alles was ich dafür kann.
(14:39:04) Waage: *ganzliebdrück*
(14:39:11) pRiVi: *liebdrück*
(14:39:19) pRiVi: Hab Dich einfach nur gern!
(14:40:17) Waage: Ich hab dich unheimlich lieb!
(14:40:33) pRiVi: Ich Dich auch!
(14:40:49) pRiVi: Bin um jede Zeit dankbar die Du mit mir verbringst!
(14:40:56) Waage: Nene
(14:41:01) Waage: dir wir zusammen verbringen
(14:41:07) pRiVi: okay
(14:41:09) pRiVi: stimmt
(14:41:20) pRiVi: Bin um jede Minute dankbar die wir zusammen sein können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2008 um 18:27

Herangehensweisen...
"Schmetterlinge - einfach zu nichts nütze" - so würde das mein Schatzi wohl als Überschrift zu diesem Beitrag formulieren.

Es ist wohl wirklich so, dass ich nicht mit jemanden zusammen sein kann wenn ich diese dummen Fiecher in meinem Bauch rumfliegen lasse. Denn das hat was mit Gefühlsduseligkeit, Unsicherheit und Schwäche zu tun. Und das sind alles Dinge die meine Waage - oder vieleicht gar allgemein eine Waage - weder bei sich noch bei anderen ertragen kann. Darum hab ich diese blöden Dinger einfach umgebracht, und ehrlich gesagt hat es mir nur gut getan.

Manche haben geschrieben ich sollte Liebe zu mir selbst entwickeln: Aber das ist einfach falsch. Denn ich mag mich so wie ich bin. Ich liebe mich so wie ich bin. Und ich will mich eigentlich auch nicht ändern. Doch ich muss es immer wieder, und dieses Wochende habe ich den Beweis dafür erhalten, dass dies der richtige Weg ist. Ich darf einfach keine Angst haben was passiert wenn es schief geht, solange er diese Angst selbst nicht hat (warum auch immer). Ansonsten haben wir ein Ungleichgewicht, und noch schlimmer, meine Waage versteht mein Verhalten nicht. Die Waage ist einfach blind auf dem Gefühlsauge, wenn es darum geht zu verstehen dass es Menschen gibt die sich in Liebe zu jemand anderem verlieren können. Denn das ist etwas was zumindest meine Waage aktiv bekämpft und nicht zulassen will. Meine Waage reduziert alles ersteinmal auf Logik und spürt nicht aktiv wie es sich anfühlt, sondern aus nur aus einer beobachtenden Position. Es ist wie eine Mauer um etwas Unheimliches, was man aber trotzdem zum Leben braucht. Da man es aber nicht kontrolieren kann, versucht man es lieber einzusperren und nur zu beobachten. Wenn jetzt jemand da ist, der es einfach nur zuläst und eben nicht einsperrt, dann ist das auf der einen Seite zwar faszinierend aber auf der anderen Seite auch sehr angsteinfößend.

Was ist die Lösung? Die Lösung ist, selbst nur die Gefühle zuzulassen die meine Waage auch zulässt, aber zu zeigen dass hinter dieser Sperre mehr für die Waage da ist. Es ist spannend zu beobachten wie meine Waage auf mein sensibles Abtasten ihrer Grenzen reagiert, und wie sehr die Waage in der Sicherheit die ich Ihr durch meine Grenzen gebe locker wird. Dadurch das ich immer wieder abtaste und sie vorsichtig Gewöhnen an das was da noch ist, berühre ich die Waage ganz sanft, und merke wie zerbrechlich sie doch an manchen stellen ist und sich mehr und mehr öffnen kann...

Die Gesamtsituation hat sich bereits durch dieses Wochende etwas umgedreht... ich habe es geschaft dass die Waage an meinen Grenzen versucht zu rütteln und nicht mehr nur ich an Ihren. Ich habe mittlerweile ein gutes Gefühl dass ich über lang die Nähe und die Offenheit mit meiner Waage bekommen kann, die ich mir wünsche und auch brauche. Es ist ein wahnsinniger Sprung in noch mehr Harmonie, und ich bin schon gespannt wie es weiter geht.

Und alles nur weil ich gelernt habe sensibler zu sein und meine Bedürfnisse zurückzustellen und meine blöden Schmetterlinge umzubringen. Ich erwarte gar nichts mehr, alles was ich von meiner Waage bekomme und jede Minute die ich mit Ihr verbringe ist etwas besonderes, und das merkt sie auch. Und wenn sie weg ist werde ich es akzeptieren, schlucken, und für mich alleine trauern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2008 um 20:12
In Antwort auf kelly_12165484

Und da sind noch ein paar andere Sachen...
Paar Sachen sind auch einfach nicht richtig. Ich hab Frust wenn ich am Wochende bei dem sein will in den ich verliebt bin, und es nicht kann ohne es zu verstehen. Und es ging mir gestern schlecht weil er weiß dass ich mehr Nähe zu Ihm mir wünsche, und er mich dann einfach weg schickt. Das ist für mich schon eher Lieblosigkeit als fehlende Liebe zu mir selbst.

Wenn ich nicht verliebt bin komm ich gut mit mir selbst klar. Dann mach ich was mit meinen Freund und bin total ausgeglichen und mag mich selbst. Es fehlt nur jemand, den ich lieben kann. Es ist mir ein Bedürfniss jemanden zu lieben und auch geliebt zu werden... Und das ist denke ich einfach nur normal!

Was schon eher sein kann ist dass ich einfach zu schnelleine zu große Gier nach liebe entwickele. Aber das schrammt deinen Beitrag hier denke ich nur noch wenig, oder?

Aber ich werde nochmal genauer drüber nachdenken, und vor allem wie ich meine eigene Erwartungshaltung bzgl. Zuneigung in den Griff bekommen kann. Im Endeffekt bedeuted es für mich im MOment, dass ich mich wieder von Ihm entfernen muss weil ich mehr liebe als er. Und sorry, aber das gefällt mir einfach nicht!!!

Hi
ich verstehe dich voll kommen weil ich selber in dieser aber erlich genau so was du da geschrieben hast hab gedacht gibst ja granicht.aber ich habe mit meinem vor 3 tagen schluss gemacht weil ich aus liebe kein hass machen wollte des wegen habe ich mich getrend und jetz lass wir uns zeit was ich so falsch gemacht habe und er auch das hat er mir versprochen und das glaube ich ihm auch nur er meinte das er jetz die zeit nimmt für die arbeit und ich sollte es auch tun das werde ich auch weil das längt micht auch ab.was er nur noch geschrieben hat ist wenn wir uns wircklich lieben werden wir schon aufeinander zugehen und das sollte man posetiv sehen das sehe ich auch weil ich weis es ist nicht ganz am ende wir versuchen nur uns zu verstehen und wollen glücklich sein ich denke nicht das die liebe von heute auf morgen weg ist und ich weis das sagt er auch du warst für mich da wo mir es schlächt ging und das werde ich niee vergessen und wüsste nicht wie ich dir das zurück geben soll aber was du nicht darf ist gehe nich auf in ein lass ihn mal bisen zappeln und ziege du mal dein kalten rücken geh mit freunden raus wenn er mal alleine ist und dich frag hast lust zu mir zu kommen da sagst du nein habe ich nicht weil du dich verabredet hast mach das was er mit dir macht glaub mir er wird sich fragen was ist mit der passiert die nur am mäckern ist der wird er nach denk lich galub mir so ist das besser du must dich erst mal selbst finden und sark werden und mach nicht alles was er sagt sag mal nein sorry es geht nicht,oder ich kann nicht weil die dann das gefüll kriegen die jeniger zu verlieren .kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 15:45

Irgendwie aber schon traurig.
Tja, aber irgendwie find ichs schon traurig dass es so ist. Auf der anderen Seite gefällt es mir aber ja wieder und ich wills gar nich anders, weil ich selbst es eben auch nicht aushalte wenn ich bedrängt werde.

Er hat mich gestern, als ich Ihn um 17 Uhr am Bahnhof abgeliefert habe und danach noch im Biergarten mit nem Freund war, besorgt auf dem Handy gemeldet wo ich denn bin. Sowas is noch nie passiert, er hat sich wohl wirklich gewundert warum ich nicht am Rechner sitze und warte bis er online kommt. ^^

Tja, so ändert sich das alles... Sowas is bisher noch nie passiert.

Das einzige was mich jetzt noch wundert ist, dass er mit Umarmen und so in der Öffentlichkeit so schüchtern ist. Aber da wende ich einfach die folgende Taktik an: Steter Tropfen höhlt den Stein. Ich berühr Ihn einfach ab und zu zärtlich, und warte einfach mal bis dabei irgendwann mal was ansatzweise zurückkommt oder eben nicht. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 15:48
In Antwort auf kelly_12165484

Irgendwie aber schon traurig.
Tja, aber irgendwie find ichs schon traurig dass es so ist. Auf der anderen Seite gefällt es mir aber ja wieder und ich wills gar nich anders, weil ich selbst es eben auch nicht aushalte wenn ich bedrängt werde.

Er hat mich gestern, als ich Ihn um 17 Uhr am Bahnhof abgeliefert habe und danach noch im Biergarten mit nem Freund war, besorgt auf dem Handy gemeldet wo ich denn bin. Sowas is noch nie passiert, er hat sich wohl wirklich gewundert warum ich nicht am Rechner sitze und warte bis er online kommt. ^^

Tja, so ändert sich das alles... Sowas is bisher noch nie passiert.

Das einzige was mich jetzt noch wundert ist, dass er mit Umarmen und so in der Öffentlichkeit so schüchtern ist. Aber da wende ich einfach die folgende Taktik an: Steter Tropfen höhlt den Stein. Ich berühr Ihn einfach ab und zu zärtlich, und warte einfach mal bis dabei irgendwann mal was ansatzweise zurückkommt oder eben nicht. ^^

Danke auf jedenfall!
Sachlich ohne die Eingeheiten von Waagen gesehen hätte man erwarten können das so ein komischer Text nur schlecht ist, aber scheinbar isses wirklich so und Ihr Waagen findet das auch noch normal. .. Hm... Schon erstaunlich.

Danke aufjedenfall für euer Feedback und Anteilnahme! Hat mir sehr viel gebracht und so wies aussieht scheint es sich wirklich zu einer richtig ausgewogenen Beziehung zu entwicklen. Das habe ich auch euch zu verdanken. Wenns recht ist werde ich ab und zu auch weiterhin nen Status hier abgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 17:57

Leiden.
Aber ich leide schon drunter. Manchmal gar nicht, manchmal mehr. Würde schon gerne so lieben wie ichs empfinde und fände es auch schön wenn ers genauso erwiedern würde.

Naja, Rosenstolz - Aus liebe wollt ich alles wissen sagt eigentlich alles was es dazu zu sagen gibt.

http://www.youtube.com/watch?v=bvgRevrXJw4

Ich geh hier nicht weg
Was soll ich auch woanders
Will es nicht riskiern
Mich noch mal zu verliern

Ich weiß es nicht mehr
War ich glücklich als ich lief
Ging ich durchs goldne Tor
Oder stand ich davor

Nein von hier gehts nur nach nirgendwo
Vielleicht kommst du ja mit rüber
Menschen komm und gehen zu weit
Doch für wut bleibt keine zeit
Weil ich selber nur weiß

Du machst mich krank
Du machst mich dumm
Die liebe lacht mich aus
Holt mich doch niemals ab
Wirft mich ewig zurück
Ist mir immer voraus

Wenn dein mund mich dann fragt
Was er besser nicht sagt
Und dann löschst du das licht
Weil es hell um dich ist

Ich weiß dass ich es will
Ich will dass du es weißt
Dass im mondlicht alles einfach ist
Dass es im mondlicht viel zu einfach ist

Aus liebe wollt ich alles wissen
Jetzt weiß ich leider nichts
Aus liebe wollt ichs besser wissen
Mein wissen hilft mir nicht

Du machst mich krank
Du machst mich dumm
Die liebe lacht mich aus
Holt mich doch niemals ab
Wirft mich ewig zurück
Ist mir immer voraus

Du machst mich krank
Du machst mich dumm
Die Liebe lacht mich aus
Holt mich doch niemals ab
Wirft mich ewig zurück
Ist mir immer voraus

Aus Liebe wollt ich alles wissen
Jetzt weiß ich leider nichts
Aus Liebe wollt ichs besser wissen
Mein Wissen hilft mir nicht

Du machst mich krank
Du machst mich dumm
Die Liebe lacht mich aus
Holt mich doch niemals ab
Wirft mich ewig zurück
Ist mir immer voraus

Du machst mich krank
Du machst mich dumm
Die Liebe lacht mich aus
Holt mich doch niemals ab
Wirft mich ewig zurück
Ist mir immer voraus

Nein von hier gehts nur nach nirgendwo
Vielleicht kommst du ja mit rüber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 22:00
In Antwort auf kelly_12165484

Es scheint langsam zu laufen...
Hallöchen... Wollte nur mal bescheid geben dass es immer besser zu laufen scheint. Naja, er sagt zwar nich direkt dass wir zam sind oder so... Aber wenn er mir so Sachen erzählt wie er kann an einer Hand abzählen mit wem er schon mal im Bett war und wenn ich dann bedenke wie oft wir uns in letzter Zeit sehen und so, dann ist das für mich nur noch ein Formalismus.

Ist es bei auch Waagen normal, dass man sowas nich wirklich ausspricht? Oder soll ich fragen? Mir is das eigentlich egal, weils für mich zwar schön is aber nicht essentiell wichtig sowas auszusprechen... Aber naja... Vieleicht habt Ihr ja nen Tip.

Achja, was ich noch merkwürdig finde... Ich bin jemand der jeden Tag sex haben könnte.. Er scheints nur einmal pro Woche machen zu wollen irgendwie... Ich weiß, is a komische frage, aber wie geht man mit sowas um? Fragt man da einfach beim anderen nach... oder is das irgendwie nich so gut?

Hi ich bin runay
darf ich dir ein grad geben von mein eigen erfahrung tuhe mir ei gefallen tuhe nicht so viel für ihm und gib ihm so viel zuneigung was er dir auch gibt gib nicht so viel die langweilig zu schenll die wagge ich kenne es die brauchen was wo rann sie bisen kämpfen können die mussen mal grübeln wenn du mal nicht zu erst schriebst oder antwortest du must interesant bleiben für waagen die brauchen es mach das lieber du wirst mercken da hielft weil wenn du es nicht macht wirst schnell verlätzt sei mir nöcht böse aber das ist so wenn ich so lese was du so schreibst dann tust du mir leid ende nicht so wie ich.

pass auf dich auf gib niee so viel liebe so er lange er dir nicht gibt sag ihm nicht das du ihm fehlst warte bis er dir das sagt.

LG runay

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 19:42

Ich brauch nochmal eure Hilfe...
Aus nem Chat mit einem guten Freund, der die Waage auch gut kennt. Hat jemand ne Idee warum das so bei Ihm ist? Ich mein ich hätte nicht überlegt und hätte sofort nur was mit IHm gemacht, wieso ist das bei Ihm nicht so?

[19:35] pRiV: Ich finds blöd dass der Dir bekannte Herr jetzt auf na Stockwerkparty ist... Und nicht lieber mit mir nen Film anschaut.
[19:36] pRiV: Und Du könntest wirklcih mal, wenn Du willst, nachfragen warum er denn noch auf Singel steht. Würd mich langsam auch mal interessieren...
[19:36] pRiV: aber mei
[19:36] pRiV: mir egal...
[19:36] pRiV: was anderes kann ich dazu sowieso nich sagen
[19:36] Freund: hab mich gestern auch schon gewundert als ich mal auf sein profil geschaut habe, aber hab ihn heute nur kurz gesehen
[19:38] Freund: kann er sich das leisten jeden tag nach muenchen zu fahren?
[19:38] pRiV: ich wäre zu Ihm gefahren sogar
[19:38] pRiV: aber er meinte es geht nicht wegen seiner Stockwerkparty
[19:38] The Maaaa: oha
[19:38] pRiV: Ich find das komisch
[19:38] pRiV: Bin ich komisch wenn ich das so sehe?
[19:39] Freund: nein keineswegs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 23:40
In Antwort auf kelly_12165484

Ich brauch nochmal eure Hilfe...
Aus nem Chat mit einem guten Freund, der die Waage auch gut kennt. Hat jemand ne Idee warum das so bei Ihm ist? Ich mein ich hätte nicht überlegt und hätte sofort nur was mit IHm gemacht, wieso ist das bei Ihm nicht so?

[19:35] pRiV: Ich finds blöd dass der Dir bekannte Herr jetzt auf na Stockwerkparty ist... Und nicht lieber mit mir nen Film anschaut.
[19:36] pRiV: Und Du könntest wirklcih mal, wenn Du willst, nachfragen warum er denn noch auf Singel steht. Würd mich langsam auch mal interessieren...
[19:36] pRiV: aber mei
[19:36] pRiV: mir egal...
[19:36] pRiV: was anderes kann ich dazu sowieso nich sagen
[19:36] Freund: hab mich gestern auch schon gewundert als ich mal auf sein profil geschaut habe, aber hab ihn heute nur kurz gesehen
[19:38] Freund: kann er sich das leisten jeden tag nach muenchen zu fahren?
[19:38] pRiV: ich wäre zu Ihm gefahren sogar
[19:38] pRiV: aber er meinte es geht nicht wegen seiner Stockwerkparty
[19:38] The Maaaa: oha
[19:38] pRiV: Ich find das komisch
[19:38] pRiV: Bin ich komisch wenn ich das so sehe?
[19:39] Freund: nein keineswegs

Hat sich eigentlich voll geklärt...
War mal wieder in nem Strudel und zu empfindlich. Hat sich aber jetzt geklärt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 0:16
In Antwort auf kelly_12165484

Hat sich eigentlich voll geklärt...
War mal wieder in nem Strudel und zu empfindlich. Hat sich aber jetzt geklärt.

Komisch komisch.
Ich kanns irgendwie schwer in Worte fassen... Manchmal hab ich den Eindruck dass er schon nachdenkt ob das alles so wies is Sinn macht. Dann liegen wir uns wieder zwei Stunden oder so im Arm, wenn es heist das Wochende ist vorbei, und ich kann mir nicht vorstellen dass unsere Verbindung jemals angreifbar ist.

Gerade dieses Wochende hatte ich wirklich den Eindruck er läßt sich vollständig fallen... Und vertraut mir absolut... Aber dann wieder von einem Moment auf den anderen dieses nachdenkliche in sich gekehrt sein. Vermutlich normal, oder?

Hat jemand nen Tip oder so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 18:11

Das hört sich plausibel an.
Ich glaub mit meiner Waage wirds wirklich nie langweilig werden. Hehe.

Was er jetzt auch brav macht ist mir echt jetzt immer zu zeigen ich könnte immer und überall dabei sein. Er ist echt so lieb... Mittlerweile sind wir echt beide ziemlich verrückt nacheinander... Ist schon toll.

Morgen ist Käsefondue bei Ihm angesagt. Was für ein perfektes Glück ich doch mit Ihm habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2008 um 9:15

Trauer.....
Gerade hatte ich voll den Heulanfall. Ich musste daran denken was mir meine Waage gestern noch erzählt hatte. Ich hab Ihn heute früh um 7 Uhr zum Zug gebracht, bin nach hause, und es kam über mich...

Schwer zu erklären, aber alleine wie er es erzählt hatte. Die Verletzungen waren in jedem Satz spürbar, genauso wie die notwendigen Blockaden um es zu ertragen. Sogar als ich Ihn gestern schon mit tränen in den Augen umarmt habe meinte er nur, dass seine Musiklehrerin, der er es erzählte, auch so fertig war. Nur für Ihn ist das alles normal. Er kann auch nicht darüber weinen. Er hat sich halt angepasst.

Er ist unter seiner harten Schale so ein sensibler Mensch, und die Verletzungen die er erlebt hat machen mich ziemlich fertig... Wir beide haben noch einen weiten Weg vor uns... Ich werde alles tun was ich kann um Ihn so weit aufzubauen dass er auch ohne diese harte Schale überleben kann. Aber wir schaffen dass, Ich liebe Ihn über alles! Es gibt nichts was wir nicht zusammen erreichen können!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2008 um 12:01

JOaaah.
erstmal die gute Nachricht: Wir sind immer noch zusammen, und es ist auch immer noch toll und so... ^^

Es ist halt immer noch so dass von Ihm eigentlich nix kommt wie mal streicheln oder in den Arm nehmen. Das bekommt er immer von mir, und ich tu mich ziemlich schwer zu sehen wann ers gut findet und wann nicht, und es kommt von Ihm halt einfach gar oder nur seeehr selten.

Ich hab Ihm gestern mal versucht zu erklären was ich meine. Und er hats zuerst natürlich wieder so verstanden als dass ich erwarte und bestimmen will wie er sich verhalten soll... Und das is natürlich Käse. Er hat mich gefragt ob er sich jetzt zum Beispiel auf mich drauflegen soll oder was ich erwarte. Naja, wir ham dann schon rausgefunden dass es eben nich nur in der Öffentlichkeit so ist dass wir uns nicht "ablecken", so wie ers nannte, sondern eben auch nur auf meine Initiative wenn wir nur zu zweit sind. Und ich frag dann immer für Ihn so blöde Sachen wie "gehts Dir gut" und so... Er meint ich seh doch dass er nichts auszusetzen hat, also gehts Ihm gut. Naaaaja......

Irgendwann hat er dann nachvollziehen können was ich meine. Und er meinte dann dass er selbst so "Nußschalen" Menschen nicht mag, und dass es aber schon so ist dass er selbst auch so jemand ist. Er weiß also schon was ich meine...

Er meinte auch er braucht jetzt so Sex und so nicht so... Es ist zwar nett, aber er wär nich drauf angewiesen und könnte auch gut ohne. Er mag halt kuscheln und zusammen was am Fernsehr anschauen und dabei Arm in Arm sein und so.

Hmmmmmmmmm...

Ich glaub er is einfach immer noch sehr in seinen Abwehrmechanismen gefangen. Es hört sich für mich mich alles sehr nach dem folgenden Link an:

http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatri-e/sozphobie.html

Und es past auch dazu was er mir so erzählt hat. Ich weiß aber nicht wirklich wie ich damit umgehen soll... Im Moment fällt mir nur ein Ihm weiterhin von Zeit, viel mehr Zeit, zu geben und zu hoffen dass während er damit umgeht es nicht (zwangsläufig?) bedeuted dass er sich von mir entfernt.

Naja, vieleicht versteht mich der ein oder andere ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2008 um 14:37
In Antwort auf kelly_12165484

JOaaah.
erstmal die gute Nachricht: Wir sind immer noch zusammen, und es ist auch immer noch toll und so... ^^

Es ist halt immer noch so dass von Ihm eigentlich nix kommt wie mal streicheln oder in den Arm nehmen. Das bekommt er immer von mir, und ich tu mich ziemlich schwer zu sehen wann ers gut findet und wann nicht, und es kommt von Ihm halt einfach gar oder nur seeehr selten.

Ich hab Ihm gestern mal versucht zu erklären was ich meine. Und er hats zuerst natürlich wieder so verstanden als dass ich erwarte und bestimmen will wie er sich verhalten soll... Und das is natürlich Käse. Er hat mich gefragt ob er sich jetzt zum Beispiel auf mich drauflegen soll oder was ich erwarte. Naja, wir ham dann schon rausgefunden dass es eben nich nur in der Öffentlichkeit so ist dass wir uns nicht "ablecken", so wie ers nannte, sondern eben auch nur auf meine Initiative wenn wir nur zu zweit sind. Und ich frag dann immer für Ihn so blöde Sachen wie "gehts Dir gut" und so... Er meint ich seh doch dass er nichts auszusetzen hat, also gehts Ihm gut. Naaaaja......

Irgendwann hat er dann nachvollziehen können was ich meine. Und er meinte dann dass er selbst so "Nußschalen" Menschen nicht mag, und dass es aber schon so ist dass er selbst auch so jemand ist. Er weiß also schon was ich meine...

Er meinte auch er braucht jetzt so Sex und so nicht so... Es ist zwar nett, aber er wär nich drauf angewiesen und könnte auch gut ohne. Er mag halt kuscheln und zusammen was am Fernsehr anschauen und dabei Arm in Arm sein und so.

Hmmmmmmmmm...

Ich glaub er is einfach immer noch sehr in seinen Abwehrmechanismen gefangen. Es hört sich für mich mich alles sehr nach dem folgenden Link an:

http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatri-e/sozphobie.html

Und es past auch dazu was er mir so erzählt hat. Ich weiß aber nicht wirklich wie ich damit umgehen soll... Im Moment fällt mir nur ein Ihm weiterhin von Zeit, viel mehr Zeit, zu geben und zu hoffen dass während er damit umgeht es nicht (zwangsläufig?) bedeuted dass er sich von mir entfernt.

Naja, vieleicht versteht mich der ein oder andere ja.

Sooo toll...
...liest sich das für mich nicht.

Mein Eindruck ist, dass du gerade am ausgestreckten Arm verhungerst.

Du wünschst dir mehr Zärtlichkeit (und 6) von ihm und bekommst sie nicht. Deine Unsicherheit kann ich gut verstehen.

Mensch Privi, gibt es denn die Möglichkeit für dich, dass du dich zurück nimmst und mal abwartest, ob er dann auf dich zu kommt?

Ich weiß nicht, ob du das schon probiert hast, oder ob du das kannst.

Es ist liest sich jedenfalls ziemlich kompliziert. Und wenn er ein Problem mit Nähe hat, wird sich das nicht von Heute auf Morgen ändern, möglicherweise nie.

Sagt er dir denn, was er für dich empfindet?

Ganz liebe Grüße

Chenzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2008 um 14:54
In Antwort auf chenzen

Sooo toll...
...liest sich das für mich nicht.

Mein Eindruck ist, dass du gerade am ausgestreckten Arm verhungerst.

Du wünschst dir mehr Zärtlichkeit (und 6) von ihm und bekommst sie nicht. Deine Unsicherheit kann ich gut verstehen.

Mensch Privi, gibt es denn die Möglichkeit für dich, dass du dich zurück nimmst und mal abwartest, ob er dann auf dich zu kommt?

Ich weiß nicht, ob du das schon probiert hast, oder ob du das kannst.

Es ist liest sich jedenfalls ziemlich kompliziert. Und wenn er ein Problem mit Nähe hat, wird sich das nicht von Heute auf Morgen ändern, möglicherweise nie.

Sagt er dir denn, was er für dich empfindet?

Ganz liebe Grüße

Chenzen

Leider wohl wahr, aber so einfach ist es nicht.
Ich spüre dass er mich braucht. Und ich spüre dass ich Ihm gut tue. Und ich spüre dass das wenige, was er mir gibt, auch mir gut tut. Aber es ist zu halt einfach zu wenig als dass es mir insgesamt gut geht dabei, dass ich glücklich bin und dass ich dieses Sicherheitsgefühl habe bei dem ich locker so sein kann wie ich bin.

Auf der anderen Seite merke ich schon dass er sich auch öffnet soweit es geht und sich bemüht so weit es geht. Und ich hab Ihn schon sehr lieb... Auf der anderen Seite merke ich aber auch dass er wieder in alte Muster triftet. Ich denke gerade wegen seinen Studium, an dem er im Moment massiv zu Beißen hat, fängt er wieder an unsicher zu werden und sich selbst nicht leiden zu können. Die Zeit mit mir und in anderen Städten, unterwegs mit vertrauten Menschen, die tut Ihm gut. Wir waren dieses Wochende in Amsterdam, und es war schon toll... Aber eigentlich eher freundschaflich als mehr...

Irgendwie verhunger ich aber trotzdem, das stimmt schon... Macht mich auch total traurig.

Ich schaffs halt auch nur schlecht mich rar zu machen. Ich bin einfach so gestrickt dass ich entweder zu jemanden stehe, mit Haut und Haar, oder eben nicht. Ich kann das einfach nicht, und ich will Ihm auf keinen Fall weh tun. Ich kann auch gar nicht gehen, selbst wenn ich es wollte. Ich glaub ich bin Ihm schon ausgeliefert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2008 um 14:59
In Antwort auf kelly_12165484

Leider wohl wahr, aber so einfach ist es nicht.
Ich spüre dass er mich braucht. Und ich spüre dass ich Ihm gut tue. Und ich spüre dass das wenige, was er mir gibt, auch mir gut tut. Aber es ist zu halt einfach zu wenig als dass es mir insgesamt gut geht dabei, dass ich glücklich bin und dass ich dieses Sicherheitsgefühl habe bei dem ich locker so sein kann wie ich bin.

Auf der anderen Seite merke ich schon dass er sich auch öffnet soweit es geht und sich bemüht so weit es geht. Und ich hab Ihn schon sehr lieb... Auf der anderen Seite merke ich aber auch dass er wieder in alte Muster triftet. Ich denke gerade wegen seinen Studium, an dem er im Moment massiv zu Beißen hat, fängt er wieder an unsicher zu werden und sich selbst nicht leiden zu können. Die Zeit mit mir und in anderen Städten, unterwegs mit vertrauten Menschen, die tut Ihm gut. Wir waren dieses Wochende in Amsterdam, und es war schon toll... Aber eigentlich eher freundschaflich als mehr...

Irgendwie verhunger ich aber trotzdem, das stimmt schon... Macht mich auch total traurig.

Ich schaffs halt auch nur schlecht mich rar zu machen. Ich bin einfach so gestrickt dass ich entweder zu jemanden stehe, mit Haut und Haar, oder eben nicht. Ich kann das einfach nicht, und ich will Ihm auf keinen Fall weh tun. Ich kann auch gar nicht gehen, selbst wenn ich es wollte. Ich glaub ich bin Ihm schon ausgeliefert.

Au weia
Das kenne ich sooo gut. Pass' bitte auf dich auf, Privi, dass du nicht auf der Strecke bleibst.
Tu dir mal was Gutes zwischendurch, was auch immer dir gut tut, du weißt es am Besten.

Ich kenne das von mir, aus der Zeit als ich in die Bücher vertieft war. Es war eine anstrengende Zeit und meine Umgebung hatte es nicht immer leicht mit mir.

Jetzt weiß ich immer noch nicht, ob er dir gesagt hat, wie er zu dir steht.

Ist es nun Freundschaft oder mehr?

Fühl dich mal ganz lieb gedrückt!


Chenzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper