Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Woran erkennt eine gute schlechte Kartenlegerin

Woran erkennt eine gute schlechte Kartenlegerin

9. Juni 2017 um 9:09

Ein letzter Versuch für meinen Beitrag.
Heute vergebe ich seltener 5 Sterne nach einer Beratung als früher. Ich achte auf folgende Kriterien:

- Keine Vorabinformationen geben

- Vorsicht bei scheinbar banalen Fragen der Beraterin, wie z.B. "Wie lange kennt ihr euch denn schon?", daraus deutet sie schnell ob es sich um ein Verhältnis handelt, dass nicht direkt und unproblematisch in eine feste Beziehung führt!!

- Keine Fragen der Beraterin beantworten, die sich scheinbar während der Legung ergeben wie z.B. "der ist aber auch ziemlich verliebt oder?" ODER "so richtig in die Gänge kommt der aber auch nicht, näh?"

- Fragen die angeblich aus dem Kartenblatt ergeben werden den Kunden gefragt, anstatt dass die Beraterin ihre Karten SELBER  deutet: "Wer ist denn die andere Frau im Kartenbild?"

- Wenn der Kunde später im Gespräch die Situation etwas erläutert , wird das Kartenbild und ihre Deutung im Nachhinein dem GESAGTEM angepasst. Da hilft nur von Anfang an mitschreiben oder aufzeichnen, um nach dem Gespräch zu hören, was die Beraterin wirklich gesagt hat, bevor sie die Infos bekommen hat.

- Vorsicht bei allgemeinen Aussagen wie:" Er ist zur Zeit blokiert und ein bißchen im Rückzug", das wird meistens von der Beraterin angenommen, da ihr einen aktuellen Grund habt, dort anzurufen. Die wenigsten rufen dort an, wenn es gut läuft. Eher schon, wenn ein neuer Kerl kennengelernt wurde, aber das schließt sie ja schon aus, nachdem sie euch brav gefragt hat, wie lange ihr euch schon kennt.
Auch vorsicht bei der beliebten allgemeinen Aussagen "Da gibt es noch die Energie von einer anderen Frau, die ihn blokiert. Sie hat ihn verletzt und er ist nun vorsichtig". Diese Aussage kann auf fast jeden Menschen übertragen werden, der schon eine Beziehung hatte.
Endlich ist der Beitrag fertig!!

Ich freue mich auf eure Erfahrungen!!!!...








 

Mehr lesen

9. Juni 2017 um 9:33
In Antwort auf yaelle2017

Ein letzter Versuch für meinen Beitrag.
Heute vergebe ich seltener 5 Sterne nach einer Beratung als früher. Ich achte auf folgende Kriterien:

- Keine Vorabinformationen geben

- Vorsicht bei scheinbar banalen Fragen der Beraterin, wie z.B. "Wie lange kennt ihr euch denn schon?", daraus deutet sie schnell ob es sich um ein Verhältnis handelt, dass nicht direkt und unproblematisch in eine feste Beziehung führt!!

- Keine Fragen der Beraterin beantworten, die sich scheinbar während der Legung ergeben wie z.B. "der ist aber auch ziemlich verliebt oder?" ODER "so richtig in die Gänge kommt der aber auch nicht, näh?"

- Fragen die angeblich aus dem Kartenblatt ergeben werden den Kunden gefragt, anstatt dass die Beraterin ihre Karten SELBER  deutet: "Wer ist denn die andere Frau im Kartenbild?"

- Wenn der Kunde später im Gespräch die Situation etwas erläutert , wird das Kartenbild und ihre Deutung im Nachhinein dem GESAGTEM angepasst. Da hilft nur von Anfang an mitschreiben oder aufzeichnen, um nach dem Gespräch zu hören, was die Beraterin wirklich gesagt hat, bevor sie die Infos bekommen hat.

- Vorsicht bei allgemeinen Aussagen wie:" Er ist zur Zeit blokiert und ein bißchen im Rückzug", das wird meistens von der Beraterin angenommen, da ihr einen aktuellen Grund habt, dort anzurufen. Die wenigsten rufen dort an, wenn es gut läuft. Eher schon, wenn ein neuer Kerl kennengelernt wurde, aber das schließt sie ja schon aus, nachdem sie euch brav gefragt hat, wie lange ihr euch schon kennt.
Auch vorsicht bei der beliebten allgemeinen Aussagen "Da gibt es noch die Energie von einer anderen Frau, die ihn blokiert. Sie hat ihn verletzt und er ist nun vorsichtig". Diese Aussage kann auf fast jeden Menschen übertragen werden, der schon eine Beziehung hatte.
Endlich ist der Beitrag fertig!!

Ich freue mich auf eure Erfahrungen!!!!...








 

Ich füge noch hinzu, was mir mal passiert ist: Eine Kartenlegerin hatte mich nicht gefragt, wie lange wir uns kennen und wusste deshalb nicht, dass ich ihn erst kennengelernt hatte. Sie ratterte ihr Programm herunter: "Ja er ist wechselhaft und zur Zeit im Rückzug bla bla..." Ich sagte nein ist er aber nicht. Daraufhin sie wieder:" Na ja du hast ja einen Grund, warum du mich jetzt anrufst, das würdest du ja nicht tuen, wenn es gut laufen würde..." Fast schon unverschämt, so offen zuzugeben dass sie mit Wahrscheinlichkeiten, anstatt Deutung und Treffsicherheit arbeitet.

Eine andere Beraterin, die ihr Programm durchgezogen hatte, war dann baff als sie erfuhr, dass nicht er, sondern ICH diejenige bin, die sich zurückzieht. Das hatte sie nicht in ihren "Wahrscheinlichkeiten" bedacht. Kommt auch selten vor, dass der, der sich selber zurückzieht auch noch selber anruft!!

Überhaupt stolpern die meisten "Strategieberater" , über die  NICHT typischen Umstände!!
Andere Stolpersteine sind: "Er meldet sich"... Aber der Kerl hat keine Telefonnummer und keinen Namen, sondern nur man selbst hat die Kontaktdaten. Eine sehr gute Beraterin sagte mir vor ein paar Monaten mal, "er will dich treffen, weiß aber nicht, wie er den Kontakt herstellen soll." Das war die Realität und pure Treffsicherheit!!
Ich freue mich über eure Stolpersteine...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2017 um 10:03
In Antwort auf yaelle2017

Ich füge noch hinzu, was mir mal passiert ist: Eine Kartenlegerin hatte mich nicht gefragt, wie lange wir uns kennen und wusste deshalb nicht, dass ich ihn erst kennengelernt hatte. Sie ratterte ihr Programm herunter: "Ja er ist wechselhaft und zur Zeit im Rückzug bla bla..." Ich sagte nein ist er aber nicht. Daraufhin sie wieder:" Na ja du hast ja einen Grund, warum du mich jetzt anrufst, das würdest du ja nicht tuen, wenn es gut laufen würde..." Fast schon unverschämt, so offen zuzugeben dass sie mit Wahrscheinlichkeiten, anstatt Deutung und Treffsicherheit arbeitet.

Eine andere Beraterin, die ihr Programm durchgezogen hatte, war dann baff als sie erfuhr, dass nicht er, sondern ICH diejenige bin, die sich zurückzieht. Das hatte sie nicht in ihren "Wahrscheinlichkeiten" bedacht. Kommt auch selten vor, dass der, der sich selber zurückzieht auch noch selber anruft!!

Überhaupt stolpern die meisten "Strategieberater" , über die  NICHT typischen Umstände!!
Andere Stolpersteine sind: "Er meldet sich"... Aber der Kerl hat keine Telefonnummer und keinen Namen, sondern nur man selbst hat die Kontaktdaten. Eine sehr gute Beraterin sagte mir vor ein paar Monaten mal, "er will dich treffen, weiß aber nicht, wie er den Kontakt herstellen soll." Das war die Realität und pure Treffsicherheit!!
Ich freue mich über eure Stolpersteine...

OH, und nicht zu vergessen die beliebte Vorabfrage der Strategieberater:
" Wann war denn der letzte Kontakt?"
Aber selbst da gibt es Stolpersteine für solche Berater, denn es könnte vor diesem Kontakt theoretisch 2 Jahre funkstille gegeben haben, falls sie daraus versucht die Regelmäßigkeit zu erfahren. Auch kann sie nicht unbedingt das wahre Interesse des Herzensmannes daraus ableiten, denn bei mir lag eine Beraterin mal deswegen daneben: Sie nahm an und sagte er interessiere sich nicht für mich, weil der Kontakt so lange her war, aber der Grund dafür war die Distanz von 1000 Km, die keine Regelmäßigkeit zuließ. Auch die Tatsache, dass ich zwar Kontaktdaten hatte, aber wegen Zweifeln und Unsicherheit mich nicht getraut hab mich zu melden, obwohl er mir seine Kontaktdaten selber angeboten hat und ÜBERHAUPT den Kontakt initiiert hatte und Zusammenkünfte angeboten hat. Diese Situation ist viel zu spezifisch für eine "Wahrscheinlichkeitslegerin", das könnte sie NUR aus den Karten deuten.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2017 um 10:17

Bei der Frage:"Wer ist denn die andere Frau im Kartenbild? " erfährt die Beraterin mal so ganz nebenbei von EUCH, ob es denn überhaupt eine andere Frau gibt. Überlegt mal, Ihr bezahlt sie sogar dafür dass sie euch euer eigenes Wissen weitergibt!!! Manche machen sich mangels Intelligenz nicht einmal die Mühe das, was sie von euch erfahren haben, etwas unauffälliger verpackt wiederzugeben. Nur blöd, wenn sich in der Realität später herausstellt es gab diese andere Frau, nur ihr habt es selber gar nicht gewusst, somit auch nicht die Legerin...hahah... Genug von mir nun... mehr von euch...hahaha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Tips zum Verhalten einer Skorpion-Frau
Von: franky4711
neu
3. Juni 2017 um 15:42
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram