Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Woran merkt man Jfm's an,ob sie verliebt sind?

Woran merkt man Jfm's an,ob sie verliebt sind?

25. September 2007 um 23:17

Tja...meine Frage steht ja schon oben

Habe im I-net diesen tollen Mann "gefunden".
Mitlerweile haben wir uns schon 4x getroffen....und auch schon ein bißchen geschmust.
Obwohl ich ja eigentlich zu den nicht so emotionalen Wassermännern gehöre, muß ich mir eingestehen, das ich schon ein bißchen heftig verknallt bin *rotwerd*....kenn ich so gar nicht von mir...normalerweise warte ich damit auf eindeutige Signale meines Gegenübers bevor ich mich dazu hinreißen lasse, Gefühle zu investieren.
Tja und da liegt der Hase im Pfeffer...
Ich vermute schon, das er mich mag aber so ganz sicher bin ich nicht.
Finde Jf's sind seeeehr schwer einzuschätzen.
Ich meine, er ruft mich täglich nach der Arbeit an (was er ja nicht müßte) und er erzählt mir auch immer was er so den Tag über getrieben hat, was er noch vorhat usw.
Kurzum habe ich schon den Eindruck, das ich ihm was bedeute aber was bloß??
Jf's gehören doch normalerweise nicht zu den "Spielern", oder doch?!
Gibt es irgendwas, woran frau merken kann in welcher Form sie für ihn Bedeutung hat??
Wie könnte frau ihn denn dazu bringen, das er sich "verrät"?
Habe in der Vergangenheit leider ne Menge schlechter Erfahrungen machen müssen und habe Angst um mein kleines Herzchen

Mehr lesen

26. September 2007 um 0:46

Hallo convidence
....Ich hab im Mai ,dieses schöne Forum entdeckt,und hab so ziemlich genau die gleiche Frage gestellt ...also rate ich Dir ,diesen Thread zu lesen ! falls das mit der Link nicht funktioniert :Es war am 5.Mai um 18:33 uhr.
Lese,es lohnt sich ,aber.....versuche Dich selbst nicht zu vergessen !
Ich bin nach fast 5 Monaten ( oh Gott !!!!)noch nicht viel weiter...,aber eins steht fest :Ich komm mir selbst so langsam auf die Spur,und das ist nicht so schön,wenn man erkennt.....
Aber lass Dich nicht zu sehr beeinflussen, folge Deinem Herzen!...Das ist immer der beste Weg !!!
Ganz viel Glück ,wünsche ich Dir und JFM !!!
liebe Grüsse Hopi

http://forum.gofeminin.de/forum/f205/__f248_f205-W-oran-merkt-mann-Frau-ob-Jfm-verliebt-ist.html

Gefällt mir

26. September 2007 um 10:31
In Antwort auf hopi15

Hallo convidence
....Ich hab im Mai ,dieses schöne Forum entdeckt,und hab so ziemlich genau die gleiche Frage gestellt ...also rate ich Dir ,diesen Thread zu lesen ! falls das mit der Link nicht funktioniert :Es war am 5.Mai um 18:33 uhr.
Lese,es lohnt sich ,aber.....versuche Dich selbst nicht zu vergessen !
Ich bin nach fast 5 Monaten ( oh Gott !!!!)noch nicht viel weiter...,aber eins steht fest :Ich komm mir selbst so langsam auf die Spur,und das ist nicht so schön,wenn man erkennt.....
Aber lass Dich nicht zu sehr beeinflussen, folge Deinem Herzen!...Das ist immer der beste Weg !!!
Ganz viel Glück ,wünsche ich Dir und JFM !!!
liebe Grüsse Hopi

http://forum.gofeminin.de/forum/f205/__f248_f205-W-oran-merkt-mann-Frau-ob-Jfm-verliebt-ist.html

Danke, hopi!!
Vielen Dank für deine Antwort...habe mir deinen Thread schon durchgelesen....aber viel weiter bin ich nicht

Eigentlich müßte ich doch wissen, woran ich bin, denn so ganz Jfm-unerfahren bin ich ja nicht

Die -bislang- größte Liebe meines Lebens war auch Jf.
Wir hatten vor 14 Jahren ein Jahr lang eine Affäre (er verheiratet), die ich beendete, weil ich Angst davor hatte mein Leben mit warten zu verbringen.
Es war sehr schwer...tat unglaublich weh...und ich habe ihn die folgenden Jahre nie vergessen können (wollen?). Zwischenzeitlich hatte ich immer mal wieder den Kontakt gesucht, wenn ich ein Problem hatte, hat er mir prompt geholfen aber "freiwillig" hat er sich nie gemeldet.
Ende '05 gab es dann in meinem Leben ein tragisches ereignis und ich wollte mit irgendjemandem reden...ich bat ihn per SMS mich anzurufen...und er machte es.
Wir telefonierten häufiger miteinander, es kam zu einem Treffen und...BUMM!!! Es blitzte und funkte und alle Gefühle (die ja sowieso nie wirklich weg waren) stürmten auf uns ein.
Er ist (leider) immernoch verheiratet und wir hatten wieder 1,5 Jahre eine "Affäre".
Die endete, weil er mich sehr, sehr verletzt hat.
Wir versuchten es nochmal "aufzuwärmen" aber ich mußte feststellen, das bei mir jetzt etwas fehlt...Gefühle sind gestorben.
Ich mag ihn immernoch und er ist einfach ein ganz wichtiger und besonderer Mensch für mich...aber eine Beziehung kann ich mir jetzt nicht mehr vorstellen...will ich auch nicht mehr.
Das war vielleicht auch das Besondere an unserer "Beziehung"...wir waren auf einer Wellenlänge und ich hatte immer das Gefühl, er ist in erster Linie mein bester Freund.
Ich fände es schön, wenn es auch so bliebe aber ich habe den Eindruck, das er etwas "angep...." ist nachdem ich ihm smste das ich mich wohl doch verliebt habe

Tja...ich begab mich also auf die Suche und fand dabei dieses Exemplar
Komisch...denn eigentlich fiel er aufgrund des Alters schon durch's Raster aber irgendwas hat mich dazu verleitet ihm trotzdem auf seine erste Mail (waren nur 3 Zeilen) zu antworten.
Es folgten noch etliche weitere Mails und schon da beschlich mich der Verdacht, das ich mich verliebt hätte. Hielt das aber für Unsinn...verliebt in Mails...wo gibt's denn sowas??
Es kam zum ersten Treffen...das war noch total steif und verkrampft und ich dachte schon:"das war's dann wohl"...aber nee...er wollte mich gerne wiedersehen.
Es folgte also Treffen Nr. 2 und das war schon wesentlich lockerer.
Im Verlauf des Abends (und vermutlich auch durch die Hilfe eines Schlückchens Wein) hat er dann nach meiner Hand gegriffen...offenbar bemerkt, das ich nichts dagegen habe und dann kam's zu Küssen...und dann... bin ich schnell aufgebrochen und nach Hause gefahren .
Mitlerweile war er auch schon zweimal bei mir und wie gesagt...ansonsten ruft er mich direkt nach der Arbeit an.
Ich kann schon einige Parallelen zwischen ihm und seinem "Vorgänger" ausmachen, vielleicht liegt es ja auch daran, das ich mich ihm jetzt schon so verbunden/vertraut fühle.
Was mir bislang noch an ihm fehlt ist ein wenig Humor...obwohl er mich schon einmal richtig zum lachen gebracht hat (und vermutlich nicht mal weiß, wieso )
An mir kann ich aber plötzlich Sachen feststellen...tststs...erstmal fühle ich mich wie ein verliebter Teenie...würde ihn am liebsten mit Gefühlsbekundungen bombardieren und ständig an ihm "kleben" (wo ist nur meine Freiheitsliebe geblieben?) und das Schlimmste...wenn wir telefonieren oder uns sehen, benehme ich mich wie ein "verbaler Analphabeth"
Ich kriege kaum einen vernünftigen Satz zustande...dabei ist mir doch gerade das wichtig...das mich jemand geistig reizt...und jetzt?! Komm' ich mir vor wie der letzte Stoffel.
Schöner Mist!

Oh mein Gott...so viel wollte ich doch gar nicht schreiben *schäm*

Würde mich jedenfalls freuen, wenn ich wieder von dir lesen dürfte, liebe hopi.
Wie sieht es denn bei dir und deinem Jfm aus??
Was heißt denn nach 5 Monaten noch nicht viel weiter??
Wie muß ich mir das vorstellen??


Gefällt mir

26. September 2007 um 11:21
In Antwort auf convidence

Danke, hopi!!
Vielen Dank für deine Antwort...habe mir deinen Thread schon durchgelesen....aber viel weiter bin ich nicht

Eigentlich müßte ich doch wissen, woran ich bin, denn so ganz Jfm-unerfahren bin ich ja nicht

Die -bislang- größte Liebe meines Lebens war auch Jf.
Wir hatten vor 14 Jahren ein Jahr lang eine Affäre (er verheiratet), die ich beendete, weil ich Angst davor hatte mein Leben mit warten zu verbringen.
Es war sehr schwer...tat unglaublich weh...und ich habe ihn die folgenden Jahre nie vergessen können (wollen?). Zwischenzeitlich hatte ich immer mal wieder den Kontakt gesucht, wenn ich ein Problem hatte, hat er mir prompt geholfen aber "freiwillig" hat er sich nie gemeldet.
Ende '05 gab es dann in meinem Leben ein tragisches ereignis und ich wollte mit irgendjemandem reden...ich bat ihn per SMS mich anzurufen...und er machte es.
Wir telefonierten häufiger miteinander, es kam zu einem Treffen und...BUMM!!! Es blitzte und funkte und alle Gefühle (die ja sowieso nie wirklich weg waren) stürmten auf uns ein.
Er ist (leider) immernoch verheiratet und wir hatten wieder 1,5 Jahre eine "Affäre".
Die endete, weil er mich sehr, sehr verletzt hat.
Wir versuchten es nochmal "aufzuwärmen" aber ich mußte feststellen, das bei mir jetzt etwas fehlt...Gefühle sind gestorben.
Ich mag ihn immernoch und er ist einfach ein ganz wichtiger und besonderer Mensch für mich...aber eine Beziehung kann ich mir jetzt nicht mehr vorstellen...will ich auch nicht mehr.
Das war vielleicht auch das Besondere an unserer "Beziehung"...wir waren auf einer Wellenlänge und ich hatte immer das Gefühl, er ist in erster Linie mein bester Freund.
Ich fände es schön, wenn es auch so bliebe aber ich habe den Eindruck, das er etwas "angep...." ist nachdem ich ihm smste das ich mich wohl doch verliebt habe

Tja...ich begab mich also auf die Suche und fand dabei dieses Exemplar
Komisch...denn eigentlich fiel er aufgrund des Alters schon durch's Raster aber irgendwas hat mich dazu verleitet ihm trotzdem auf seine erste Mail (waren nur 3 Zeilen) zu antworten.
Es folgten noch etliche weitere Mails und schon da beschlich mich der Verdacht, das ich mich verliebt hätte. Hielt das aber für Unsinn...verliebt in Mails...wo gibt's denn sowas??
Es kam zum ersten Treffen...das war noch total steif und verkrampft und ich dachte schon:"das war's dann wohl"...aber nee...er wollte mich gerne wiedersehen.
Es folgte also Treffen Nr. 2 und das war schon wesentlich lockerer.
Im Verlauf des Abends (und vermutlich auch durch die Hilfe eines Schlückchens Wein) hat er dann nach meiner Hand gegriffen...offenbar bemerkt, das ich nichts dagegen habe und dann kam's zu Küssen...und dann... bin ich schnell aufgebrochen und nach Hause gefahren .
Mitlerweile war er auch schon zweimal bei mir und wie gesagt...ansonsten ruft er mich direkt nach der Arbeit an.
Ich kann schon einige Parallelen zwischen ihm und seinem "Vorgänger" ausmachen, vielleicht liegt es ja auch daran, das ich mich ihm jetzt schon so verbunden/vertraut fühle.
Was mir bislang noch an ihm fehlt ist ein wenig Humor...obwohl er mich schon einmal richtig zum lachen gebracht hat (und vermutlich nicht mal weiß, wieso )
An mir kann ich aber plötzlich Sachen feststellen...tststs...erstmal fühle ich mich wie ein verliebter Teenie...würde ihn am liebsten mit Gefühlsbekundungen bombardieren und ständig an ihm "kleben" (wo ist nur meine Freiheitsliebe geblieben?) und das Schlimmste...wenn wir telefonieren oder uns sehen, benehme ich mich wie ein "verbaler Analphabeth"
Ich kriege kaum einen vernünftigen Satz zustande...dabei ist mir doch gerade das wichtig...das mich jemand geistig reizt...und jetzt?! Komm' ich mir vor wie der letzte Stoffel.
Schöner Mist!

Oh mein Gott...so viel wollte ich doch gar nicht schreiben *schäm*

Würde mich jedenfalls freuen, wenn ich wieder von dir lesen dürfte, liebe hopi.
Wie sieht es denn bei dir und deinem Jfm aus??
Was heißt denn nach 5 Monaten noch nicht viel weiter??
Wie muß ich mir das vorstellen??


Zeichen
geben uns die jfm. auf direkte ansagen musst du leider verzichten....

nach allem, was du berichtest, scheint eure freundschaft doch auf einem guten weg zu sein. er verbringt zeit mit dir, ihr telefoniert, ihr habt euch geküsst und er ist immer noch da!
also, auf dem besten wege, eine nette beziehung zu werden. jfm brauchen lange, bis sie ihre wahren gefühle offenbaren. sie haben -wie "normalsterbliche" auch- schmetterlinge, kribbeln und glücksgefühle, die jedoch schön verpackt hinter dem mäuerchen verschlossen bleiben, denn sie haben angst verletzt zu werden.
den schlüssel zu seinem herzen wirst du mit beständigkeit, ehrlichkeit und freundschaft dir erarbeiten müssen.
ich glaube nicht, dass du ein exemplar erwischt hast, dass nur mit deinem herzen spielen will. dafür nimmt er sich zuviel zeit für dich!
lass alles auf dich zukommen. viel spass.

Gefällt mir

26. September 2007 um 15:13
In Antwort auf convidence

Danke, hopi!!
Vielen Dank für deine Antwort...habe mir deinen Thread schon durchgelesen....aber viel weiter bin ich nicht

Eigentlich müßte ich doch wissen, woran ich bin, denn so ganz Jfm-unerfahren bin ich ja nicht

Die -bislang- größte Liebe meines Lebens war auch Jf.
Wir hatten vor 14 Jahren ein Jahr lang eine Affäre (er verheiratet), die ich beendete, weil ich Angst davor hatte mein Leben mit warten zu verbringen.
Es war sehr schwer...tat unglaublich weh...und ich habe ihn die folgenden Jahre nie vergessen können (wollen?). Zwischenzeitlich hatte ich immer mal wieder den Kontakt gesucht, wenn ich ein Problem hatte, hat er mir prompt geholfen aber "freiwillig" hat er sich nie gemeldet.
Ende '05 gab es dann in meinem Leben ein tragisches ereignis und ich wollte mit irgendjemandem reden...ich bat ihn per SMS mich anzurufen...und er machte es.
Wir telefonierten häufiger miteinander, es kam zu einem Treffen und...BUMM!!! Es blitzte und funkte und alle Gefühle (die ja sowieso nie wirklich weg waren) stürmten auf uns ein.
Er ist (leider) immernoch verheiratet und wir hatten wieder 1,5 Jahre eine "Affäre".
Die endete, weil er mich sehr, sehr verletzt hat.
Wir versuchten es nochmal "aufzuwärmen" aber ich mußte feststellen, das bei mir jetzt etwas fehlt...Gefühle sind gestorben.
Ich mag ihn immernoch und er ist einfach ein ganz wichtiger und besonderer Mensch für mich...aber eine Beziehung kann ich mir jetzt nicht mehr vorstellen...will ich auch nicht mehr.
Das war vielleicht auch das Besondere an unserer "Beziehung"...wir waren auf einer Wellenlänge und ich hatte immer das Gefühl, er ist in erster Linie mein bester Freund.
Ich fände es schön, wenn es auch so bliebe aber ich habe den Eindruck, das er etwas "angep...." ist nachdem ich ihm smste das ich mich wohl doch verliebt habe

Tja...ich begab mich also auf die Suche und fand dabei dieses Exemplar
Komisch...denn eigentlich fiel er aufgrund des Alters schon durch's Raster aber irgendwas hat mich dazu verleitet ihm trotzdem auf seine erste Mail (waren nur 3 Zeilen) zu antworten.
Es folgten noch etliche weitere Mails und schon da beschlich mich der Verdacht, das ich mich verliebt hätte. Hielt das aber für Unsinn...verliebt in Mails...wo gibt's denn sowas??
Es kam zum ersten Treffen...das war noch total steif und verkrampft und ich dachte schon:"das war's dann wohl"...aber nee...er wollte mich gerne wiedersehen.
Es folgte also Treffen Nr. 2 und das war schon wesentlich lockerer.
Im Verlauf des Abends (und vermutlich auch durch die Hilfe eines Schlückchens Wein) hat er dann nach meiner Hand gegriffen...offenbar bemerkt, das ich nichts dagegen habe und dann kam's zu Küssen...und dann... bin ich schnell aufgebrochen und nach Hause gefahren .
Mitlerweile war er auch schon zweimal bei mir und wie gesagt...ansonsten ruft er mich direkt nach der Arbeit an.
Ich kann schon einige Parallelen zwischen ihm und seinem "Vorgänger" ausmachen, vielleicht liegt es ja auch daran, das ich mich ihm jetzt schon so verbunden/vertraut fühle.
Was mir bislang noch an ihm fehlt ist ein wenig Humor...obwohl er mich schon einmal richtig zum lachen gebracht hat (und vermutlich nicht mal weiß, wieso )
An mir kann ich aber plötzlich Sachen feststellen...tststs...erstmal fühle ich mich wie ein verliebter Teenie...würde ihn am liebsten mit Gefühlsbekundungen bombardieren und ständig an ihm "kleben" (wo ist nur meine Freiheitsliebe geblieben?) und das Schlimmste...wenn wir telefonieren oder uns sehen, benehme ich mich wie ein "verbaler Analphabeth"
Ich kriege kaum einen vernünftigen Satz zustande...dabei ist mir doch gerade das wichtig...das mich jemand geistig reizt...und jetzt?! Komm' ich mir vor wie der letzte Stoffel.
Schöner Mist!

Oh mein Gott...so viel wollte ich doch gar nicht schreiben *schäm*

Würde mich jedenfalls freuen, wenn ich wieder von dir lesen dürfte, liebe hopi.
Wie sieht es denn bei dir und deinem Jfm aus??
Was heißt denn nach 5 Monaten noch nicht viel weiter??
Wie muß ich mir das vorstellen??


Verbaler Analphabeth
naja zumindest bist du ein schriftlicher

welches sz bist du oder sollte ich dich kennen?

Gefällt mir

26. September 2007 um 15:36
In Antwort auf jmann

Verbaler Analphabeth
naja zumindest bist du ein schriftlicher

welches sz bist du oder sollte ich dich kennen?

Hast du etwa...
...was an meinem Schreibstil auszusetzen????
Ich hoffe doch, das wir uns NICHT kennen...das wäre mir jetzt peinlich

Bin übrigens Wassermannweibchen.

Gefällt mir

26. September 2007 um 17:54
In Antwort auf convidence

Hast du etwa...
...was an meinem Schreibstil auszusetzen????
Ich hoffe doch, das wir uns NICHT kennen...das wäre mir jetzt peinlich

Bin übrigens Wassermannweibchen.

Du nennst
buchstaben hinzudenken schreibstil xD


ANAL phabet(h)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen