Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Zu häufiges Kartenlegen - weit verbreitetes Phänomen?

Zu häufiges Kartenlegen - weit verbreitetes Phänomen?

24. November 2012 um 13:51

Hallo zusammen

Ich bin vor etwas mehr als einem Jahr in eine sehr schwere Situation hineingeraten. Die Trennung von meinem langjährigen Lebenspartner hatte mich sehr mitgenommen. Dieser hatte mich auch immer davor gewarnt, bei Hotlines anzurufen. Ich weiss aber, dass es Menschen gibt, die wirklich eine Begabung haben und habe mich im Moment der grössten Not an mein 1. Gratisgespräch herangewagt. Ich muss sagen, ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und auch die positiven Aussagen (wir würden wieder zueinander finden) haben mich aufgebaut.

Mit der Zeit nutzte ich diese Dienste bei wechselnden Beratern und auch bei wechselnden Anbietern (die ja jedes Mal mit einem Gratisgespräch vorab locken). Denn es folgten weitere schwere Zeiten, insbesondere beruflich und gesundheitlich. Ich habe immer öfter die Barater per Chat oder Telefon kontaktiert. Einige Aussagen deckten sich, einige nicht, so dass man verunischert war und sich wieder Bestätigung holen musste. Ich weiss, dass es nicht gut ist, sich so oft die Karten legen zu lassen und habe früher auch den Kopf geschüttelt über die alten Damen die 4-stellige Summen monatlich für solche Gespäche ausgeben. Bei mir stiegen jedoch auch die Ausgaben (keine Sorge, noch lange nicht 4-stellig, aber trotzdem...) und gerade heute (es geht mir derzeit nicht so gut) bin ich an einem Punkt an dem ich sage: Das kann es nicht sein. Denn man kann sich doch nicht jedes Mal die Bestätigung von einem Berater holen. Greifbare Menschen wären doch sicher viel "besser" auch wenn diese nicht hellsehen können. Aber wichtig ist doch, dass man sich selbst und seinem Leben vertraut. Das Leben gestaltet noch immer man selbst, egal was jeder Kartenleger sagen mag.

Meine Frage an Euch alle: Wer hat Erfahrungen mit "übermässigem" Kartenlegen gemacht und sein Verhalten überdacht? Was haltet ihr generell von den Lines? Ich denke, dass es wirklich ein paar sehr gute Berater gibt, aber wie überall auch schwarze Schafe. Seid ihr denn komplett vom Kartenlegen "weggekommen"? Ich sehe den Sinn mittlerweile nicht mehr darin, weil es mich auch nicht erfüllt und viel Geld kostet. Wie denkt zB auch Euer Umfeld darüber? Haben Euch die Beratungen auf lange Sicht weitergeholfen oder war es häufig (so wie bei mir) ein kurzes gutes Gefühl nach einem akuten Moment des sich schlecht fühlens? Klar kann man einige Tips sicher auch für das ganze Leben verwenden und das habe ich auch getan.

Freue mich über Rückmeldungen.

Mehr lesen

25. November 2012 um 14:01

Sehr weit verbreitet...
... ein grund von vielen, warum ich von prognoselegungen abrate. die bringen keinen nutzen über ein verwschindend kurzes und illusionäres sicherheitsgefühl hinaus und haben die gefahr, dass man die illusionen zu lieb gewinnt.

wenn du dir legen lassen willst - entscheide dich für analyselegungen (können nur wenige)

außerdem p*** man als kartenleger auf einer line gründlich gegen den wind, wenn man wirklich karten legt und berät statt illusionen zu verkaufen - daher tun das nicht viele.

achja: ich bin nicht vom "karten legen weggekommen" - ich lege selbst aber ich bin gründlich davon "weggekommen" für andere zu legen. das haben mir die line (war da paar monate) und foren wie das gofem gründlich abgewöhnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2012 um 19:30
In Antwort auf lykke_12893270

Sehr weit verbreitet...
... ein grund von vielen, warum ich von prognoselegungen abrate. die bringen keinen nutzen über ein verwschindend kurzes und illusionäres sicherheitsgefühl hinaus und haben die gefahr, dass man die illusionen zu lieb gewinnt.

wenn du dir legen lassen willst - entscheide dich für analyselegungen (können nur wenige)

außerdem p*** man als kartenleger auf einer line gründlich gegen den wind, wenn man wirklich karten legt und berät statt illusionen zu verkaufen - daher tun das nicht viele.

achja: ich bin nicht vom "karten legen weggekommen" - ich lege selbst aber ich bin gründlich davon "weggekommen" für andere zu legen. das haben mir die line (war da paar monate) und foren wie das gofem gründlich abgewöhnt.

Du immer
mit deinen Analyselegungen

und das du keine legst weil sie dir alle versaut haben die Karten zu legen....

Ist genau so schlimm wie die, die meckern das Kartenleger lügen und betrügen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper