Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Zwei Träume lassen mir keine Ruhe!

Zwei Träume lassen mir keine Ruhe!

6. Mai 2002 um 12:05 Letzte Antwort: 7. Mai 2002 um 9:53

Normalerweise merke ich mir meine Träume nicht, aber zwei Träume in der letzten Zeit, lassen mir keine Ruhe. Vielleicht versteht hier jeamnd was von Traumdeutung und kann mir erklären, was mir mein Unterbewußtsein damit sagen will.

1.Traum (letzte Woche)

Ich bin mit meinem Kind, das eigentlich schon 17 Jahre ist, im Traum aber maximal 3 Jahre war) über einen Friedhof spaziert. Es war herrliches Wetter, Sonne schien und überall waren Blumen. Plötzlich bleib mein Kind (wie gesagt, so um die 3 Jahre) vor einem Grabstein stehen und sagte "Mutti guck mal, da steht ja Dein Name drauf!" Als ich mir den Grabstein anguckte, stand da wirklich mein Name und mein Geburtsdatum. Aber neben dem Geburtsdatum stand auch ein Sterbedatum, welches ich, so sehr ich mich auch im Traum darum bemühte nicht entziffern konnte. Es war so verschwommen und über die Anstrengung das datum zu lesen, bin ich wohl wach geworden.

Der Traum beunruhigt mich wirklich ein bischen, kann mir jemand vielleicht sagen was er zu bedeuten hat?

2.Traum (gestern)

Ich stand in einem Zimmer (nicht meins) mit einem anderen Mann den ich nicht kenne. Plötzlich kamen aus einem kleinen Loch in der Wand Millionen von kleinen Käfern. Die ganze Wand war voll wie ein Teppich. In meinem Traum hab ich mich aber nicht vor diesen Käfern geekelt (was ich normalerweise getan hätte) nein, sie haben mich einfach nur tierisch gestört. Ich habe mir einen Besen genommen, ein (ziemlch kleines) Fenster geöffnet und versucht, die Käfer einfach nach draußen zu fegen. Eine Weile später, saß ich mit diesem Mann in einem Auto. Im Auto schenkte mir dieser Mann eine kleine goldenen Dose. Als ich sie in der Hand hielt, hatte diese Dose auf einmal viele kleine Löcher aus denen lauter kleine Ameisen krabbelten. Auch die fand ich nicht ekelig, obwohl sie mir in meinem Traum über meine Hand gekrabbelt sind.

Ich weiß echt nicht warum mich gerade diese beiden Träume so beunruhigen. Aber ich wäre Euch sehr dankbar wenn ich Eure Meinung dazu hören könnte!

Lieb Grüße

anomar


Mehr lesen

7. Mai 2002 um 7:51

Nochmal
Wollte meinen Beitrag nur nochmal nach vorne schicken! Ich bin wirklich daran interessiert zu erfahren was diese Träume bedeuten könnten.

Gefällt mir
7. Mai 2002 um 8:05
In Antwort auf mica_12692334

Nochmal
Wollte meinen Beitrag nur nochmal nach vorne schicken! Ich bin wirklich daran interessiert zu erfahren was diese Träume bedeuten könnten.

Guten Morgen...
Ich kann Dir keine Erklärung dafür geben, denn damit kenne ich mich zu wenig aus. Aber ich habe eine Seite gefunden die Traumdeutung mit Hilfe von einem Traumdeutungsassistenten macht.

Geh doch einmal auf die Seite von www.esoterik.com dann auf Traumdeutung. Schreibe so genau wie möglich diesen Traum auf und der Assistent sucht Dir alle wichtigen Dinge raus die Du dann nachlesen kannst.

Ich wünsche Dir in Zukunft süssere Träume !

Alles Gute Ester21

Gefällt mir
7. Mai 2002 um 9:53

BildSchöne Zeiten, Anomar
da Träume Botschaften sind, die in eine bestimmtes StimmungsBild und dem-entsprechender Symbolik "verpackt" oder verhüllt(!) sind, ist auch dessen (Be)DEUTUNG absolut PERSÖNLICH.
Denn DU selbst verbindest sehr wahrscheinlich mit den einzelnen ZEICHEN dieses T/RaumBildes nicht unbedingt dasselbe wie wieder ein/e andere/r

Also, der 1. Traum erschien Dir doch in einem SCHÖNEN LICHT - oder nicht???
Es herrschte doch keine DÜSTERE Atmosphäre für eine DÜSTERE VorAhnung in dem Bild - oder nicht???
Was macht DIR also ANGST???
Das Du kurz-, mittel- oder langfristig Dich von dieser irdischen Welt verabschiedest???
Liegt noch EIN STEIN auf Deinem Herzen, der schwer belastend wirkt???
Bist Du gefühlsmäßig VERHÄRTET oder fühlst Du Dich Dir selber gegenüber WEICH???
Sind noch Erinnerungen an Dich selbst verschüttet und noch Deine ureigensten HerzensWunschTräume für eine Schöne Zeit und wohltuendes Wirken für Dich selbst - IN DIR VERGRABEN???
Denn WAS GENAU verbindest DU mit diesem Ort und wie FÜHLST Du Dich in dieser Atmosphäre bei diesem bestimmten LICHT???

Wie GRÜN bist Du Dir selbst???
Was verbindest oder erinnerst Du GENAU mit Deinem 3jährigen Kind???
Was auch ein Synonym für Dich selbst als herziges Kind sein kann...
Wenn Dich dieser Traum BEUNRUHIGT, so frage Dich, was GENAU es ist?!
Der Ort, die Atmosphäre, das Kind, das Licht, der Stein, oder ein vermeintliches (Verfalls)Datum???
Träume sind zuallererst ein ZEICHEN zur ERINNERUNG und den Schrecken rufst Du in Dir selber hervor - weil DU ja bereits bestimmte GEDANKEN damit verbindest...Unbewusst oder von Dir selber nicht bemerkt?!

Den 2. Traum kannst Du ebenso nach Deinem ureigensten Empfinden absolut persönlich deuten!
Denn es kommt immer wieder darauf an, was DU mit symbolischen Zeichen erinnerst/verbindest - denn DU bist diejenige, die daraus erst einen KLAREN SINN für sich selber macht...

RAUM, der nicht Dein eigener ist:
Wir sprechen von FREI-(t)Räumen, von geistigen Räumen, von GedankenBilderGebäuden und wie WOHL hast Du Dich in diesem (T)RAUM gefühlt???
Denn Raum ist auch LUFT, in der Du Dich ausdehnen, weiten und TIEF DURCH- als auch AUFATMEN kannst - Dich also LOCKER fühlen

Und wenn etwas aus einem LOCH (wie aus einem Grab oder der eigenen inneren Tiefe = Unbewusstem) auftaucht, so frag Dich warum, es diese KÄFER sein müssen???
Was erinnerst/verbindest Du mit BUGS und was verursacht DIR unbewusst KRIBBELIGSEIN oder Dich BeunruhigtFühlen????
BUGS bezeichnen auch (Denk)FEHLER))
Warum sind denn Käfer für Dich eklig - haben sie Dir was getan???
Was verbindest Du mit Käfern im (all)gemeinen und im besonderen???
Agierst Du selber wie ein EISERNER BESEN im persönlichen Bereich anderer???
Oder solltest Du endlich die KEHRT-Wende bekommen und in Dich selber EINKEHREN???
Wie hast Du Dich mit diesem UNBEKANNTEN in EINEM (t)RAUM gefühlt???
Hat das UNBEKANNTE in persona eines Männchens Dir Furcht eingeflößt oder hast Du Dich mit diesem vertraut / familiär gefühlt???
MANN symbolisiert alles, was DU persönlich damit verbindest und erhoffst...
So etwas wie eine GOLDENE DOSE - oder die Büxe der Pan D'Ora
Aus der dann A'MEISEN gekrabbelt kommen...
Kennst Du die computeranimierten Filme über AMEISENFLEISSIGE ArbeitsTiere und auch DAS GROSSE KRABBELN - sehr empfehlenswert
Damit könntest Du dem KindWesen in Dir vielleicht ein wenig Mut machen, indem es mit dem BeziehungsLeben von In-Sekten ein wenig vertrauter wird
Wie gut ist eigentlich die Beziehung zu Dir selbst, dass sie Dich so kribbelig machen kann???

DEEP INSIDE weißt Du bereits, was Dich ZUTIEFST beunruhigt - mit ECHT viel Gefühl für Dich selbst
Spür den T/Räumen als StimmungsBildern mit ihren besonderen Atmosphären in Dir selber nach und frag Dich, was sie Dir beDEUTEN...

Und hör auf, Dir selber Angst einzujagen sondern fang an, Dir selber tiefmeer Mut zu machen - mit alles, was Dich wirklich ZUTIEFST und DEEP INSIDE HELLE FREUDE - wie eine GOLDENE DOSE - macht...
Für den T/RaumInhalt bist Du selber zuständig
Verbindest DU mit "T/Raumhaft" AlbDrücken oder etwas wirklich "Traumhaftes"?!

In diesem traumhaften Sinn-en persönlich himmlische T/Räume und StimmungsBilder im allerschönsten Licht noch))

Gefällt mir