Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Zwilling man beendet alles nach 6 Monaten

Zwilling man beendet alles nach 6 Monaten

5. Oktober um 21:51 Letzte Antwort: 16. Oktober um 14:39

Hallo ihr, hoffentlich hat jemand von euch die Durchsicht von Außen. 

vor einem halben Jahr lernte ich einen Zwillings-Mann kennen. 
Alles lief perfekt, er machte mir viele Komplimente und nach 2 Monaten trafen wir uns endlich (ich war geschäftlich weg). 
Unser erstes Date war wirklich verrückt, aber er war ganz hin und weg, wie er von mir schrieb und was er erzählte. 
Es lief also gut 4 Monate so weiter und er sprach schon von Beziehung, ich lernte seine Familie kennen und er wollte mich auf ein Familienfest offiziell mitnehmen. 
Jedoch kam es nie dazu. Er wurde distanzierter und bei einem Treffen war es was nicht auszuhalten für mich. 
da ich das Gefühl hatte, er würde lieber alleine sein, sagte ich, ich gebe ihm lieber seine Ruhe. Trotzdem fragte ich noch, ob denn irgendwas ist. Da meinte er, dass er merkt, dass sich etwas zusammenbaut (er hatte psychische Probleme). 
daher fragte ich natürlich gleich ob ich nicht bleiben soll, was er jedoch verneinte, also ging ich etwas gefrustet, muss ich zugeben.
Ich entschuldigte mich trotzdem noch per sms bei ihm und sagte er soll mir immer sagen, falls ich zu viel bin oder er seine Ruhe braucht. Da meinte er ich soll mir keine Sorgen machen, das passiere ihm nur manchmal. er meldete sich danach noch 2 Tage sporadisch und plötzlich gab es eine Funkstille. Ein paar Tage gab ich ihn Zeit und fragte dann nochmals wie es ihm denn geht und dass ich mir Sorgen mache, woran ich bei ihm bin. 
daraufhin antwortete er, dass er zu schnell an die Sache rangegangen ist und es ihn jetzt zurückgeworfen hat. Er dachte alles würde sich von selber lösen, aber das tat es nicht (es muss etwas mit seiner Vergangenheit zutun haben). 
natürlich machte mich das unglaublich traurig… er schrieb mir das alles auch nur. 
Ich antwortete ihm danach noch, dass er mit mir hätte kommunizieren können und ich daraufhin anders reagieren hätte können. Und dass sich nie etwas von selber löst, wenn man die Probleme nicht anspricht. Und, dass ich ihn sehr gerne mag, aber ich das alles trotzdem nicht ganz verstehe, wieso man es nicht versuchen könnte, wenn er es mir z.B. erklärt. 
daraufhin kam nichts mehr. Davor erklärte er mir noch, dass alle seine Gefühle echt waren. Aber bei ihm hat sich ein Schalter ungelegt, was auch nicht an mir als Person liegt… 

das alles lässt mich jetzt sehr verletzten frustriert und enttäuscht dastehen. 
habt ihr Ideen was ich noch tun kann? 
soll ich ihm nochmal schreiben und nach einem Treffen fragen und sagen er kann sich immer melden? 
Oder soll ich mich zurückziehen? 
denkt ihr es gibt noch eine Chance für mich? Die Gefühle sind da, aber irgendwas beschäftigt ihn von früher… 
wie würdet ihr die Situation einschätzen und was würdet ihr mir raten? 

vielen Dank euch allen, ich bin wirklich verzweifelt 

 

Mehr lesen

5. Oktober um 21:51

*Manm

Gefällt mir
5. Oktober um 21:51

*Mann, klappt ja gut 

Gefällt mir
16. Oktober um 14:39

Erst die Euphorie und dann der Fall.
Er hat einfach das Interesse verloren.
An deiner Stelle würde ich nicht weiter herumbohren, weil er dann komplett genervt reagieren könnte.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers