Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Zwillinge-Frauen

Zwillinge-Frauen

19. Juni 2015 um 11:53

Hallo Zwillinge und Zwillinge-Experten,

ich selbst bin Wassermann und habe einige sinnvolle Beiträge im Wassermann-Bereich eingestellt.

Damit hoffe ich habe ich mir das Recht verdient nun selbst um Hilfe zu bitten.

Also, ich bin ein Wassermann-Mann (das ist aber nicht so wichtig), und es geht um eine Zwillinge-Frau. Sie gefällt mir sehr. In erster Linie natürlich vom Aussehen. Ich habe auch das Gefühl, dass sie gerne Zeit mit mir verbringen möchte. Aber das ist vielleicht auch nur gespielt. Mir gegenüber hat sie sich bis jetzt noch nicht negativ gezeigt. Also bis jetzt habe ich das Gefühl, dass ich mich lange mit ihr wohlfühlen könnte. Also es ist alles superschön, und sie hat auch schon recht deutlich durchblicken lassen, dass sie 'endlich' mit mir schlafen will.

Allerdings habe ich auch schon von anderen Sachen über sie gehört, die mir nicht gefallen haben. Nun gebe ich nicht so viel auf Hören-sagen, aber nun haben Zwillinge-Frauen insgesamt ein sehr negatives Image: verlogene, billige Flittchen.


Sind Zwillinge-Frauen wirklich so schlimm?

Ich muss nicht direkt heiraten oder erwarte die ganz große Liebe oder so, aber es ist schon wichtig für mich, dass ich der Frau mit der ich schlafe zumindest irgendetwas bedeute.
Ich bin absolut nicht der Typ für ONS, und lasse mich auch nicht gerne anlügen. Und panische Angst vor Krankheiten habe ich auch noch.

Macht es überhaupt Sinn, den Kontakt zu intensivieren, oder sollte ich den Kontakt besser abbrechen bevor ich mich noch in sie verliebe und es vielleicht weh tut?

Vielen Dank fürs Lesen und vielleicht für die eine oder andere Antwort im Voraus!

Mehr lesen

20. Juni 2015 um 4:47


Laß dich bitte nicht von solchen vorgefertigten Meinungen runterziehen und mache eine eigenen Erfahrungen. Hör einfach auf dein Bauchgefühl. Ich wette, du spürst schon ganz genau, wie sie zu dir steht....

Gefällt mir

20. Juni 2015 um 17:31
In Antwort auf 4fluegelige


Laß dich bitte nicht von solchen vorgefertigten Meinungen runterziehen und mache eine eigenen Erfahrungen. Hör einfach auf dein Bauchgefühl. Ich wette, du spürst schon ganz genau, wie sie zu dir steht....

????????????
Danke für die Antwort.

Aber

"Ich wette, du spürst schon ganz genau, wie sie zu dir steht...."

leider nicht.

Ich denke vielleicht zuviel, und spüre zu wenig. Ein verlässliches Bauchgefühl hatte ich noch nie. Zwillinge-Frauen sollen sehr gut im Lügen sein, und außerdem finde ich sie sehr attraktiv, so dass ich fürchte ich kann sowieso nicht wirklich objektiv und vernünftig urteilen.
Und ich war auch noch nie verliebt, und wenn ich bei anderen sehe, was Liebeskummer aus denen macht, bin ich auch froh, dass ich noch nie verliebt war.

Ich hab Angst, dass sie mein kleines Herz bricht. Vielleicht eine Erfahrung, auf die ich besser verzichten sollte!?

Es heißt immer Zwillinge sind Herzensbrecher. Brechen ein Herz, denken sich nichts dabei, brechen einfach das nächste, und immer so weiter, nur weil sie es können.

Hier sehe ich schon einen Unterschied zu uns edlen Wassermännern. Wir brechen vielleicht auch mal ein Herz, aber wenn, dann tut es uns sehr leid. Wir wollen die Welt besser machen, Zwillinge wohl nur ihr eigenes Leben.
Zwillinge wirken immer ein bisschen unterbelichtet, Hauptsache sie haben ein bisschen Spaß, egal was es kostet. Potema war bestimmt auch eine Zwillinge-Frau: 'Ruft die Daedra zusammen, ich würde auch die Seelen von einer Million Untertanen opfern für ein bisschen Luxus.'

Das einzige Gute ist, dass meine Zwillinge-Frau wirklich erstaunlich viel Geduld mit mir hat. Sie macht mir nie Druck. Ich kann alles aussuchen und bestimmen. Sie richtet sich immer nach mir. Aber gerade das macht mich auch misstrauisch. Ich verstehe einfach nicht was sie will, und ich hasse es Dinge nicht zu verstehen.

Gefällt mir

20. Juni 2015 um 19:08
In Antwort auf shawnkempdeserveshalloffame

????????????
Danke für die Antwort.

Aber

"Ich wette, du spürst schon ganz genau, wie sie zu dir steht...."

leider nicht.

Ich denke vielleicht zuviel, und spüre zu wenig. Ein verlässliches Bauchgefühl hatte ich noch nie. Zwillinge-Frauen sollen sehr gut im Lügen sein, und außerdem finde ich sie sehr attraktiv, so dass ich fürchte ich kann sowieso nicht wirklich objektiv und vernünftig urteilen.
Und ich war auch noch nie verliebt, und wenn ich bei anderen sehe, was Liebeskummer aus denen macht, bin ich auch froh, dass ich noch nie verliebt war.

Ich hab Angst, dass sie mein kleines Herz bricht. Vielleicht eine Erfahrung, auf die ich besser verzichten sollte!?

Es heißt immer Zwillinge sind Herzensbrecher. Brechen ein Herz, denken sich nichts dabei, brechen einfach das nächste, und immer so weiter, nur weil sie es können.

Hier sehe ich schon einen Unterschied zu uns edlen Wassermännern. Wir brechen vielleicht auch mal ein Herz, aber wenn, dann tut es uns sehr leid. Wir wollen die Welt besser machen, Zwillinge wohl nur ihr eigenes Leben.
Zwillinge wirken immer ein bisschen unterbelichtet, Hauptsache sie haben ein bisschen Spaß, egal was es kostet. Potema war bestimmt auch eine Zwillinge-Frau: 'Ruft die Daedra zusammen, ich würde auch die Seelen von einer Million Untertanen opfern für ein bisschen Luxus.'

Das einzige Gute ist, dass meine Zwillinge-Frau wirklich erstaunlich viel Geduld mit mir hat. Sie macht mir nie Druck. Ich kann alles aussuchen und bestimmen. Sie richtet sich immer nach mir. Aber gerade das macht mich auch misstrauisch. Ich verstehe einfach nicht was sie will, und ich hasse es Dinge nicht zu verstehen.


Wirklich wenn ich soviel geballten Blödsinn lese, koch ich über. Ja klar alle Zwillinge (Frauen und Männer ) bespringen durch die Bank weg alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Mag ja sein das es auch absolut rücksichtslose,egoistische,dau ergeile Menschen dieses Sternzeichen gibt, aber die gibts auch bei andern Sternzeichen. Ohne jetzt auf den Wassermännern rumzuhacken, normalerweise kann ich euch gut leiden, aber meine ehemals beste Freundin, auch eine Vertreterin eures Zeichens, hat damals reihenweise Herzen gebrochen.Sie hatte wirklich nette Männer dabei, die alles für sie getan hätten und es war ihr niemals gut genug und wie sehr sie den Herren da auf den Herzen rumgetrampelt ist, hat sie nicht wirklich gejuckt.Und ja Zwillinge flirten gerne, das machen wir aber teilweise auch unbewusst und es ist in 95 % der Fälle nicht drauf ausgelegt, das sich was Ernstes draus entwickelt.(Meine damit auch ONS,etc.) Ist dir vielleicht mal in den Sinn gekommen, das deine Zwillingsdame dich nur testet und versucht auf diese Weise herauszufinden, wie ernst du es mit ihr meinst.Könnt ja sein, da Zwilling ja bekanntlich nicht so gern über Gefühlsregungen reden.Ganz ehrlich du wirst wohl entweder das Risiko eingehen müssen mal den ganzen gelesenen Astroquatsch zu vergessen und dich auf sie einzulassen mit allem was da sein könnte oder du musst sie dir aus dem Kopf schlagen.So is das halt mit der Liebe, Garantie gibts nicht (Sternzeichenunabhängig ).
Liebe Grüße von einer aus dem Volk der Unterbelichteten.

Gefällt mir

20. Juni 2015 um 19:28
In Antwort auf blacktreacle


Wirklich wenn ich soviel geballten Blödsinn lese, koch ich über. Ja klar alle Zwillinge (Frauen und Männer ) bespringen durch die Bank weg alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Mag ja sein das es auch absolut rücksichtslose,egoistische,dau ergeile Menschen dieses Sternzeichen gibt, aber die gibts auch bei andern Sternzeichen. Ohne jetzt auf den Wassermännern rumzuhacken, normalerweise kann ich euch gut leiden, aber meine ehemals beste Freundin, auch eine Vertreterin eures Zeichens, hat damals reihenweise Herzen gebrochen.Sie hatte wirklich nette Männer dabei, die alles für sie getan hätten und es war ihr niemals gut genug und wie sehr sie den Herren da auf den Herzen rumgetrampelt ist, hat sie nicht wirklich gejuckt.Und ja Zwillinge flirten gerne, das machen wir aber teilweise auch unbewusst und es ist in 95 % der Fälle nicht drauf ausgelegt, das sich was Ernstes draus entwickelt.(Meine damit auch ONS,etc.) Ist dir vielleicht mal in den Sinn gekommen, das deine Zwillingsdame dich nur testet und versucht auf diese Weise herauszufinden, wie ernst du es mit ihr meinst.Könnt ja sein, da Zwilling ja bekanntlich nicht so gern über Gefühlsregungen reden.Ganz ehrlich du wirst wohl entweder das Risiko eingehen müssen mal den ganzen gelesenen Astroquatsch zu vergessen und dich auf sie einzulassen mit allem was da sein könnte oder du musst sie dir aus dem Kopf schlagen.So is das halt mit der Liebe, Garantie gibts nicht (Sternzeichenunabhängig ).
Liebe Grüße von einer aus dem Volk der Unterbelichteten.


.....Und wo wir ja o unterbelichtet sind, würde es theoritisch nur ein Minimum an Intelligenz benötigen, um uns in richtige Bahnen zu lenken. Wobei ich mich frage, ob ich einen Partner haben wollen würde, den ich insgeheim für unterbelichtet halte?! Eher nicht.

Gefällt mir

21. Juni 2015 um 14:20
In Antwort auf 4fluegelige


.....Und wo wir ja o unterbelichtet sind, würde es theoritisch nur ein Minimum an Intelligenz benötigen, um uns in richtige Bahnen zu lenken. Wobei ich mich frage, ob ich einen Partner haben wollen würde, den ich insgeheim für unterbelichtet halte?! Eher nicht.


Dem ist nichts hinzuzufügen.

Gefällt mir

21. Juni 2015 um 16:18
In Antwort auf blacktreacle


Dem ist nichts hinzuzufügen.

Seid bitte nicht so fies zu mir.
Haha, jetzt legt doch nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Ich meinte das eher im Sinne von Zwillinge denken nicht so viel über die Konsequenzen ihres Handelns nach wie vielleicht ich es tue.



Ich wollte im Forum, in der Öffentlichkeit nicht so ins Détail gehen. Aber scheinbar geht es nicht anders.

Beim ersten Treffen habe ich keine Kondome dabei, da ich nicht so wirken will, als ginge es mir nur um Sex.

Ja nun, die Zwillinge-Frau und ich haben uns so gut verstanden, so sind wir dann beim ersten Treffen doch in ihrem Bett gelandet. Nach Streicheleinheiten wollte sie dann auch mit ihr schlafen. Ich sagte ihr, ich hätte kein Kondom dabei. Was ja auch stimmte. Darauf meinte sie, ich solle mir keine Sorgen machen, sie nehme die Pille zuverlässig. Innerlich bekam ich da schon eine Panikattacke. Wie vielen Kerlen mag sie den Satz wohl schon gesagt haben? 10? 20? 100? 1000? Sie geht gerne in Clubs und Diskotheken, eigentlich jedes Wochenende, und wenn die Geschichten über sie auch vielleicht übertrieben sind, geht sie bestimmt auch nicht immer alleine nach Hause. Dafür ist sie einfach zu ... neugierig. Aber sie hat keine Kondome in ihrer Wohnung...

Jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll. Vielleicht tue ich ihr auch Unrecht, und sie ist sicher, dass sie keine Krankheiten hat. Wenn ich ihr jetzt sage, ich habe Angst, dass sie mich mit HIV infiziert, wie wird sie reagieren? Ich habe Angst, dass sie böse auf mich wird, oder noch schlimmer, verletzt ist weil ich ihr zutraue dass sie es billigend in Kauf nimmt mich anzustecken. Vielleicht hat sie auch tatsächlich erst vor kurzem einen HIV-Test gemacht, und ist sich sicher. Was weiß ich.

Ich habe panische Angst vor Krankheiten. Selbst wenn wir ein Kondom benutzen würden, wenn ich in nächster Zeit auch nur einen kleinen Schnupfen bekäme, ich würde sofort glauben ich hätte jetzt HIV.
Aber an sich ist mit Kondom auch gar nicht mehr möglich, da sie ja schon gesagt hat, dass ich bei ihr keins brauche.

Im Moment gehe ich ihr aus dem Weg. Sie wollte mich sehen, ich habe gesagt, jetzt im Moment ist schlecht, zuviel Arbeit, aber in ein paar Wochen habe ich vielleicht wieder mehr Zeit. Erstaunlicherweise stimmte sie sogar zu. Ein Teil von mir hatte gehofft, sie würde den Kontakt abbrechen, und würde mir die Entscheidungsfindung damit abnehmen, ein anderer Teil von mir hasst diesen Teil für seine Kälte. Dieser Teil ist wie ein emotionales Kind, am liebsten würde dieser Teil wollen dass ich zu ihr renne und einfach darauf hoffen es wird schon irgendwie alles gut gehen.

Was soll ich nur tun? Mit ihr über meine Ängste reden? Wenn ja, wie? Könnt Ihr mir bitte helfen ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Meine Ex-Freundinnen waren Jungfrau und Löwin, die waren so leicht zu verstehen. Die Zwillinge ist so schwierig, ich weiß gar nicht, ob man überhaupt mit ihr ernst reden könnte. Sie wirkt immer so sorglos als hätte sie ein Urvertrauen und vor nichts Angst. Das finde ich natürlich auch sehr anziehend, weil ich mir immerzu Sorgen mache. Aber ich verstehe sie einfach nicht, und wie soll ich ihr vertrauen, wenn ich sie nicht verstehen kann?

Bitte gebt mir ein paar Tipps wie ich mit ihr umgehen sollte.






Gefällt mir

21. Juni 2015 um 23:49
In Antwort auf shawnkempdeserveshalloffame

Seid bitte nicht so fies zu mir.
Haha, jetzt legt doch nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Ich meinte das eher im Sinne von Zwillinge denken nicht so viel über die Konsequenzen ihres Handelns nach wie vielleicht ich es tue.



Ich wollte im Forum, in der Öffentlichkeit nicht so ins Détail gehen. Aber scheinbar geht es nicht anders.

Beim ersten Treffen habe ich keine Kondome dabei, da ich nicht so wirken will, als ginge es mir nur um Sex.

Ja nun, die Zwillinge-Frau und ich haben uns so gut verstanden, so sind wir dann beim ersten Treffen doch in ihrem Bett gelandet. Nach Streicheleinheiten wollte sie dann auch mit ihr schlafen. Ich sagte ihr, ich hätte kein Kondom dabei. Was ja auch stimmte. Darauf meinte sie, ich solle mir keine Sorgen machen, sie nehme die Pille zuverlässig. Innerlich bekam ich da schon eine Panikattacke. Wie vielen Kerlen mag sie den Satz wohl schon gesagt haben? 10? 20? 100? 1000? Sie geht gerne in Clubs und Diskotheken, eigentlich jedes Wochenende, und wenn die Geschichten über sie auch vielleicht übertrieben sind, geht sie bestimmt auch nicht immer alleine nach Hause. Dafür ist sie einfach zu ... neugierig. Aber sie hat keine Kondome in ihrer Wohnung...

Jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll. Vielleicht tue ich ihr auch Unrecht, und sie ist sicher, dass sie keine Krankheiten hat. Wenn ich ihr jetzt sage, ich habe Angst, dass sie mich mit HIV infiziert, wie wird sie reagieren? Ich habe Angst, dass sie böse auf mich wird, oder noch schlimmer, verletzt ist weil ich ihr zutraue dass sie es billigend in Kauf nimmt mich anzustecken. Vielleicht hat sie auch tatsächlich erst vor kurzem einen HIV-Test gemacht, und ist sich sicher. Was weiß ich.

Ich habe panische Angst vor Krankheiten. Selbst wenn wir ein Kondom benutzen würden, wenn ich in nächster Zeit auch nur einen kleinen Schnupfen bekäme, ich würde sofort glauben ich hätte jetzt HIV.
Aber an sich ist mit Kondom auch gar nicht mehr möglich, da sie ja schon gesagt hat, dass ich bei ihr keins brauche.

Im Moment gehe ich ihr aus dem Weg. Sie wollte mich sehen, ich habe gesagt, jetzt im Moment ist schlecht, zuviel Arbeit, aber in ein paar Wochen habe ich vielleicht wieder mehr Zeit. Erstaunlicherweise stimmte sie sogar zu. Ein Teil von mir hatte gehofft, sie würde den Kontakt abbrechen, und würde mir die Entscheidungsfindung damit abnehmen, ein anderer Teil von mir hasst diesen Teil für seine Kälte. Dieser Teil ist wie ein emotionales Kind, am liebsten würde dieser Teil wollen dass ich zu ihr renne und einfach darauf hoffen es wird schon irgendwie alles gut gehen.

Was soll ich nur tun? Mit ihr über meine Ängste reden? Wenn ja, wie? Könnt Ihr mir bitte helfen ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Meine Ex-Freundinnen waren Jungfrau und Löwin, die waren so leicht zu verstehen. Die Zwillinge ist so schwierig, ich weiß gar nicht, ob man überhaupt mit ihr ernst reden könnte. Sie wirkt immer so sorglos als hätte sie ein Urvertrauen und vor nichts Angst. Das finde ich natürlich auch sehr anziehend, weil ich mir immerzu Sorgen mache. Aber ich verstehe sie einfach nicht, und wie soll ich ihr vertrauen, wenn ich sie nicht verstehen kann?

Bitte gebt mir ein paar Tipps wie ich mit ihr umgehen sollte.







Also vorweg ist mal deine Behauptung, Zwillinge (im Allgemeinen) würden weniger die Konsequenzen eines Sachverhalts oder ihres Handelns einschätzen schon wieder eine Aussage, die zum einen sicher nicht auf jeden einzelnen Zwilling zutrifft. Damit ist deine Einstellung uns gegenüber sehr oberflächlich und enthält eine Wertung und zwar ins Negative. Sowas macht mich immer ein bisschen ratlos, weil mit einer derartigen Haltung verrät man tatsächlich immer ein bisschen mehr über sich selbst, als über andere.

Dies führst du auch noch gezielt aus:
Du hast Angst....vor allerlei....Krankheiten, möglicherweise einer Partnerschaft an sich und vor der Zwillingefrau im Besonderen.

Diese Ängste haben viele Menschen, da bist du kein Exot und das ist erstmal nichts wovor man sich schämen muss. Wenn du allerdings glaubst, daß Dir jemand anderes diese Ängste nehmen könnte, irrst du. Vor allem solltest du das deinem Zwilling nicht aufbürden. Du selbst mußt Vertrauen ins Leben finden....wissen wer Du bist.....wo du stehst und wo du hinwillst!!!! Und was du in deinem Leben für Krankheiten zu bekommen hast, steht wohlmöglich schon längst fest. Wie du dich aber vor Geschlechtskrankheiten schützen kannst, das weißt du.

Damit sind wir beim 2. Punkt:
Du hast offensichtlich ein Kommunikationsproblem....was mich im Übrigen an deinem Sternzeichen fast zweifeln läßt....aber das nur am Rande. Für mich ist Offenheit das A u O. Wenn du schon in Sorge bist, deine Freundin zu verletzen, würde es erst recht von Nöten sein, ihr in aller Deutlichkeit deine Besorgnis über Krankheiten zu schildern, denn Kondome schützen ja nicht nur DICH. Und klar....es braucht nur jemand im medizinischen Bereich zu arbeiten, da hat er z.B. engmaschige HIV u HEPATITIS Kontrollen. Sollte sie dort nicht arbeiten - sprich sie offen u ehrlich drauf an. Es ist dir doch wichtig, sie ist dir ebenso wichtig u deine Sicherheit physich - wie psychisch ist dir absolut wichtig. Also kommst du um einen offenen Austausch auch über deine Bedenken über verflossene Liebhaber nicht drum rum. Wobei das in einer neuen Beziehung sowieso eigentlich nichts zu suchen haben sollte....es ist vorbei, vergangen und aus. Gerade bei diesem Thema lügen Mann u Frau gleichermaßen....Ich würde niemanden in diese Sackgasse drängen wollen - aber das mußt du wissen.

Wish you my Berry best and good luck!

Gefällt mir

23. Juni 2015 um 15:36
In Antwort auf 4fluegelige


Also vorweg ist mal deine Behauptung, Zwillinge (im Allgemeinen) würden weniger die Konsequenzen eines Sachverhalts oder ihres Handelns einschätzen schon wieder eine Aussage, die zum einen sicher nicht auf jeden einzelnen Zwilling zutrifft. Damit ist deine Einstellung uns gegenüber sehr oberflächlich und enthält eine Wertung und zwar ins Negative. Sowas macht mich immer ein bisschen ratlos, weil mit einer derartigen Haltung verrät man tatsächlich immer ein bisschen mehr über sich selbst, als über andere.

Dies führst du auch noch gezielt aus:
Du hast Angst....vor allerlei....Krankheiten, möglicherweise einer Partnerschaft an sich und vor der Zwillingefrau im Besonderen.

Diese Ängste haben viele Menschen, da bist du kein Exot und das ist erstmal nichts wovor man sich schämen muss. Wenn du allerdings glaubst, daß Dir jemand anderes diese Ängste nehmen könnte, irrst du. Vor allem solltest du das deinem Zwilling nicht aufbürden. Du selbst mußt Vertrauen ins Leben finden....wissen wer Du bist.....wo du stehst und wo du hinwillst!!!! Und was du in deinem Leben für Krankheiten zu bekommen hast, steht wohlmöglich schon längst fest. Wie du dich aber vor Geschlechtskrankheiten schützen kannst, das weißt du.

Damit sind wir beim 2. Punkt:
Du hast offensichtlich ein Kommunikationsproblem....was mich im Übrigen an deinem Sternzeichen fast zweifeln läßt....aber das nur am Rande. Für mich ist Offenheit das A u O. Wenn du schon in Sorge bist, deine Freundin zu verletzen, würde es erst recht von Nöten sein, ihr in aller Deutlichkeit deine Besorgnis über Krankheiten zu schildern, denn Kondome schützen ja nicht nur DICH. Und klar....es braucht nur jemand im medizinischen Bereich zu arbeiten, da hat er z.B. engmaschige HIV u HEPATITIS Kontrollen. Sollte sie dort nicht arbeiten - sprich sie offen u ehrlich drauf an. Es ist dir doch wichtig, sie ist dir ebenso wichtig u deine Sicherheit physich - wie psychisch ist dir absolut wichtig. Also kommst du um einen offenen Austausch auch über deine Bedenken über verflossene Liebhaber nicht drum rum. Wobei das in einer neuen Beziehung sowieso eigentlich nichts zu suchen haben sollte....es ist vorbei, vergangen und aus. Gerade bei diesem Thema lügen Mann u Frau gleichermaßen....Ich würde niemanden in diese Sackgasse drängen wollen - aber das mußt du wissen.

Wish you my Berry best and good luck!

Hach,
vorweg erstmal ein Danke an Fluegelige das sie so schnell auf deinen Beitrag geantwortet hat, weil das mir Zeit verschafft hat über deinen letzten Beitrag in Ruhe nachzudenken und somit der "Holzhammer" für dich kleiner ausfällt.

1.Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es wieder raus.Klar war manches überspitzt, aber wird trotzdem nicht zurückgenommen.

2.Ich will wirklich nicht verletzen oder gemein sein, bzw.den Moralapostel spielen, aber es will nicht so recht in meinen Kopf, wenn ich ,so wie du es darstellst , solche Angst vor Geschlechstkrankheiten , etc. habe,dann schlaf ich nicht ungeschützt mit jemandem ! Kannst mir jetzt erzählen, ja sie sagte sie nimmt die Pille, mag ja alles sein, (die schützt aber auch nicht vor Krankheiten wie wir alle wissen ),aber derjenige kann mir ja viel erzählen. Ja und ich glaube auch Männer sind in der Lage Sex abzulehnen.
Desweiteren habe ich den Eindruck nicht die Zwillingsdame ist das Problem ,sondern du.Guck mal , ihr hattet Sex und habt immernoch Kontakt. Zeigt ja das von ihr aus schon Interesse besteht.Du scheinst jedoch aus welchen Gründen auch immer ihr nicht allzuviel Vertrauen zu schenken.Mich würde auch wirklich interessieren woher du diese schlechte Meinung über Zwillinge hast.Persönliche Erfahrung oder einfach nur Getratsche von Freunden? Und dann das nächste Problem, das ja auch schon Fluegelige genannt hat,du scheinst auch nicht mit ihr darüber zu reden was in dir vorgeht.Kommunikation gehört aber nunmal essentiell zu einer Partnerschaft.Sie kann ja nur alles "falsch" machen wenn sie nicht weiss was los ist. Außerdem würde ich immer wissen wollen wo ich bei dem andern stehe, der andere könnte ja ebenso verunsichert sein und möchte es vielleicht auch wissen,hilft nur ein klärendes Gespräch.Klar wenn sie nun doch nicht dasselbe empfindet, ist das nicht schön und tut weh.Aber lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.So und nun noch ein letzter Rat, versuch nicht alles durchzuanalysieren, wenn du dich mit ihr wohlfühlst und alles passt dann lass dich auch mal fallen, grade das ist doch das Schöne an der Liebe.
So nun hab ich blutige Finger.Liebe Grüße und ne schöne Woche.

Gefällt mir

27. Juli 2015 um 21:56

Zwilling
Vll zu spaet die Antwort, aber trotzdem...in vielen Verhalentsweisen find ich mich als Zwilling doch wieder(ich bin ein absolut typischer zwilling) Hab stets die Ruhe weg und ein tiefes vertrauen das alles gut wird, bin total flatterhaft andere verwechseln das dann gern mit verantwortungslos...Mein Handeln mag oft kalt rueberkommen und sehr rational vll sogar einschüchternd. Denken jedoch schon ein bisschen emotioner... Das sie geheult hat als du ihr das gesagt hast, kann ich verstehen, sie hat sich schlecht gefuehlt, war verwirrt, hat gehofft du wuerdest auf sie zu gehen wenn du mich fraegst. auf die frage ob man sich auf eine zwillingsfrau einlassen soll: JA! Ich glaub was spannenderes gibt es kaum...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Verstehe diesen Kerl einfach nicht.
Von: talia_12453957
neu
25. Juli 2015 um 18:52
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen