Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Zwillinge und beruf???

Letzte Nachricht: 9. August 2009 um 12:05
M
mert_12874993
10.05.09 um 21:31

welcher beruf passt am besten zu einem typischen zwilling??

Mehr lesen

W
winnie_12141287
10.05.09 um 22:23

Was Kreatives!
Alles, was Abwechslung bringt, also besonders kreative Berufe.
Oder Forschung. Oder so was wie Journalismus.

1 -Gefällt mir

H
haylie_12843511
12.05.09 um 9:00


Auf jeden Fall etwas wo man unter Menschen und beweglich ist....Stillsitzen ist bei mir eher

Gefällt mir

F
finlay_12519958
01.06.09 um 11:58
In Antwort auf winnie_12141287

Was Kreatives!
Alles, was Abwechslung bringt, also besonders kreative Berufe.
Oder Forschung. Oder so was wie Journalismus.

Definitiv
etwas wo man viel mit Menschen zu tun hat und man so gut wie jeden Tag gefordert wird, Krativität liegt einem Zwilling..
Ich könnte mir nichts anderes vorstellen. Forschung - Entwicklung, abgesehen davon dass man nicht so viel Bewegung hat, was ein kleiner Markel ist, ist dieser Job perfekt für mich. Was macht ihr so?

LG, euer Leon

Gefällt mir

Anzeige
S
siena_12069283
05.06.09 um 22:06

Gute frage
ich bin (28) bin ein typischer zwilling und wie hier gut beschrieben hab ich immer noch zweifel was ich denn nun letztendlich werden soll.

ich habe eine ausbildung zur kauffrau für bürokommunikation gemacht, was mir an sich schon liegt. dennoch war mir das irgendwie zu monoton. außerdem hatte ich ein problem damit dass ich die ganze arbeit machen musste, der chef dann nur ne unterschrift drunter gesetzt hat und er dafür die dicke kohle abgesahnt hat und ich einen hungerlohn bekam.

das musste sich ändern.

also mache ich gerade mein abi auf der erwachsenenschule nach und bin bald fertig.

ich habe mich entschieden deutsch- und englischlehrerin zu werden, weil mir sprachen sehr liegen, ich den job zumindest ein wenig selbt gestalten kann, keinen chef direkt vor meiner nase habe und ich mein kommunikations und führungsbedürfnis ausleben kann.

was mir ansonsten immer sehr viel spaß gemacht ist die gastronomie. das mach ich inzwischen schon 10 jahre. allerdings verdient man da im verhältnis zum arbeitsaufwand auch nischt.

ich denke dass der lehrerberuf mir schon entspricht, habe aber gleichzeitig angst die vielen anderen türen damit zu zu machen.

meine stärken sind organisieren, vermitteln, sich sprachlich ausdrücken, kann gut mit menschen umgehen usw.

allerdings wird es wohl auch als lehrer routine geben *graus

aber damit muss ich wohl lernen mich abzufinden...

ich muss mich jetzt auch für einen studiengang entscheiden, und nach dem studium einfach nochmal was anderes zu studieren kann ich mir nicht leisten (weder vom alter, noch finanziell)

JAJA, DAS THEMA BERUFSWAHL IST FÜR DEN TYPISCHEN ZWILLING SCHON EINE ECHTE HERAUSFORDERUNG



LG

Gefällt mir

B
brande_12369712
06.06.09 um 13:09

Schwieriges thema
ich denke jeder zwilling strebt nach der weltherrschaft

ich bin selbst zwilling mit asz. zwilling und den mond hab ich grad auch noch dort..

mein lebenslauf irritiert so ziemlich jeden personalchef wesswegen ich den so weitgehend wie möglich verfälschen muss um eine reale chance auf einen job zu haben.

ich war immer eine gute schülerin meistens 1er durchschnitt... aber nach der pflichtschule hatte ich einfach keinen plan. es war nicht so dass ichNICHTS machen wollte sondern einfach dass ich so VIEL machen wollte.. ich wollte Astrophysik studieren wie mein vater, wollte ein eigenes hotel eröffnen, wollte zur bundeswehr nen helikopter fliegen, wollte friseurin werden, automechanikerin, ect...geendet hat es mit 3 jahren die ich an jeweils 3 verschiedenen höheren schulen verbracht hatte um herauszufinden das nichts davon wirklich die mühe wert war... jedenfalls für mich also machte ich eine lehre zur bürokauffrau was wohl das war das ich am wenigsten machen wollte - langweilig.. dennoch muss man ja arbeiten oder? aber die jahre die ich in diesem beruf verbracht habe gaben mir klarere richtungen. ich denke man ist nie zu alt um etwas neues anzufangen, man darf nur nicht stillstehen. mitlerweile arbeite ich in der werbung und studiere nebenher journalismus.. später werd ich mich bei ein paar zeitungen und magazinen bewerben vielleicht wird das ja noch was.. .aber das wichtigste für mich ist gelernt zu haben, dass er dann wenn ich total überfordert bin meine leistung zur vollen entfaltung kommt nichts tun macht zwilinge unerträglich

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

W
winnie_12141287
06.06.09 um 16:07
In Antwort auf brande_12369712

Schwieriges thema
ich denke jeder zwilling strebt nach der weltherrschaft

ich bin selbst zwilling mit asz. zwilling und den mond hab ich grad auch noch dort..

mein lebenslauf irritiert so ziemlich jeden personalchef wesswegen ich den so weitgehend wie möglich verfälschen muss um eine reale chance auf einen job zu haben.

ich war immer eine gute schülerin meistens 1er durchschnitt... aber nach der pflichtschule hatte ich einfach keinen plan. es war nicht so dass ichNICHTS machen wollte sondern einfach dass ich so VIEL machen wollte.. ich wollte Astrophysik studieren wie mein vater, wollte ein eigenes hotel eröffnen, wollte zur bundeswehr nen helikopter fliegen, wollte friseurin werden, automechanikerin, ect...geendet hat es mit 3 jahren die ich an jeweils 3 verschiedenen höheren schulen verbracht hatte um herauszufinden das nichts davon wirklich die mühe wert war... jedenfalls für mich also machte ich eine lehre zur bürokauffrau was wohl das war das ich am wenigsten machen wollte - langweilig.. dennoch muss man ja arbeiten oder? aber die jahre die ich in diesem beruf verbracht habe gaben mir klarere richtungen. ich denke man ist nie zu alt um etwas neues anzufangen, man darf nur nicht stillstehen. mitlerweile arbeite ich in der werbung und studiere nebenher journalismus.. später werd ich mich bei ein paar zeitungen und magazinen bewerben vielleicht wird das ja noch was.. .aber das wichtigste für mich ist gelernt zu haben, dass er dann wenn ich total überfordert bin meine leistung zur vollen entfaltung kommt nichts tun macht zwilinge unerträglich

Ach,
bin ich nicht allein damit, dass ich nur unter Hochdruck zur Topform auflaufe und mich sonst so durchwurschtle?

Gefällt mir

Anzeige
H
haldis_12768188
08.08.09 um 15:28

Zuuu intressiert...
mir geht es genauso wie euch allen auch..ich habe absolut keine ahnung was aus mir werden soll ich glaube ich könnte mich für so ziemlich jeden beruf begeistern..(ok vielleicht mit ein paar ausnahmen)..^^
ich mache gerade abitur (also ich bin auf dem weg dorthin..dauert noch ein bisschen) denn ich wüsste ohnehin nicht ws ich sonst machen sollte und ausserdem habe ich dann mehr möglichkeiten habe ich mir gedacht..aber bald kommt profil-wahl das heisst welche schwerpunkte man will..vielleicht könnt ihr mir ja helfen denn ich weiss absolut nicht ws ich will...
also es gibt:

altsprachlich (mit latein oder griechisch als schwerpunkt)
mathematisch (bio/chemie oder physik/ angewandte mathematik als schwerpunkt)
neusprachlich (englisch oder spanisch oder italienisch als schwerpunkt)
wirtschaft
musisch (mit schwerpunkt musik oder zeichnen)

na super...n bisschen mehr auswahl konnten sie ja wohl nicht bringen..
auf jeden fall weiss ich das ich nicht altsprachlich will das ist auch schon alles..bei wirtschaft weiss ich nich um was es geht und mathematisch naja physik..nich so mein ding..aber bio is toll
tiaah..wenn da einer mal mitkommen will...

Gefällt mir

W
winnie_12141287
08.08.09 um 16:07
In Antwort auf haldis_12768188

Zuuu intressiert...
mir geht es genauso wie euch allen auch..ich habe absolut keine ahnung was aus mir werden soll ich glaube ich könnte mich für so ziemlich jeden beruf begeistern..(ok vielleicht mit ein paar ausnahmen)..^^
ich mache gerade abitur (also ich bin auf dem weg dorthin..dauert noch ein bisschen) denn ich wüsste ohnehin nicht ws ich sonst machen sollte und ausserdem habe ich dann mehr möglichkeiten habe ich mir gedacht..aber bald kommt profil-wahl das heisst welche schwerpunkte man will..vielleicht könnt ihr mir ja helfen denn ich weiss absolut nicht ws ich will...
also es gibt:

altsprachlich (mit latein oder griechisch als schwerpunkt)
mathematisch (bio/chemie oder physik/ angewandte mathematik als schwerpunkt)
neusprachlich (englisch oder spanisch oder italienisch als schwerpunkt)
wirtschaft
musisch (mit schwerpunkt musik oder zeichnen)

na super...n bisschen mehr auswahl konnten sie ja wohl nicht bringen..
auf jeden fall weiss ich das ich nicht altsprachlich will das ist auch schon alles..bei wirtschaft weiss ich nich um was es geht und mathematisch naja physik..nich so mein ding..aber bio is toll
tiaah..wenn da einer mal mitkommen will...

Hihi,
das kenne ich auch noch, obwohl es bei mir über 20 Jahre her ist. Damals galt es aber noch, Leistungskurse zu wählen und nicht Schwerpunkte. Oder vielleicht geht das nach Bundesländern.
Deshalb hatte ich dann Deutsch und eine Naturwissenschaft, eine absolut ungewöhnliche Kombination bei uns in der Oberstufe. Die mir aber gut bekommen ist.
Hätte aber auch Englisch, Geschichte, Musik oder eine andere Naturwissenschaft sein können, eigentlich mochte ich alles außer Mathe und Gemeinschaftskunde, Wirtschaft gab's nicht, wäre auch nicht mein Ding gewesen
Wenn du dich theoretisch für jeden Beruf begeistern kannst, dann erkundige dich doch mal, was in der Wirtschaft derzeit besonders gefragt ist. Denn dann kannst du ja pragmatisch sein und etwas aussuchen, das dir mehr oder weniger eine Jobgarantie gibt.
Au Mann, jetzt klinge ich aber wie ne kluge alte Muddi ...

Gefällt mir

Anzeige
W
winnie_12141287
08.08.09 um 18:29

Na ja,
Ingenieur ist aus rein pragmatischer Hinsicht "besser" als Kunsthistoriker ... Das war nicht immer so

Gefällt mir

H
haldis_12768188
09.08.09 um 12:05

Ja
aber ich bin am gymnasium..das heisst ich bin auf dem weg dorthin dass ich abitur mache..

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige