Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Zwillingmann verwirrt mich!!!

Zwillingmann verwirrt mich!!!

24. Februar 2015 um 19:16

hallo zusammen

Brauche einen guten Rat, da ich aus meinem ZM nicht schlau werde.

Wir kennen uns seit 7 Jahren, da wir beide im selben Konzern arbeiten. Ich weiblich krebs und 40, er 32 und zwilling. Ich war vom ersten Moment an für ihn die "wow" Frau, jedoch er war für mich nicht mehr als ein Arbeitskollege. Seit 1.5 Jahren arbeiten wir sehr eng zusammen und sind auch gemeinsam aufs Geschäftsreisen gewesen, alles wie es bei Kollegen ist. Wir waren immer wieder abends gemeinsam etwas essen und drinken, alles auf freundschaftlicher Basis. Dann ist der Funke bei mir doch gesprungen und wir sind Anfang Dezember uns näher gekommen. Er meinte er hätte nie gedacht, dass er jemals bei mir eine chance haben könnte. Über weihnachten war ich in NYC, aber Silvester haben wir zusammen mit seinen Freunden gefeiert. Bisher alles schöne ABER er betonte er immer wieder, ich solle mich bloss nicht in ihn verlieben, wir sind ja Kollegen. Gleichzeitig ist er mit mir ausgegangen als ob wir ein Liebespaar währen, z.b Händchen halten, mich umarmen, und in der Öffentlichkeit küssen. Da ich das hin und her blöd fand, habe ich das mit uns beendet.
1 Woche später kam er zu mir wegen er möchte nicht mehr davon laufen er sei so glücklich mit mir, ich sei so eine wunderbare Frau etc. ich dachte ok, gib ihm eine neue Chance alles war schön super bis er wieder mit dem hin und her angefangen hat. Ich war 10 tage geschäftlich unterwegs, als ich zurück kam haben wir uns zum Abend essen getroffen, ich wurde gleich an seinen besten freund vorgestellt. Später kam er zu mir, wir hatten eine leidenschaftliche Nacht, haben uns über unseren Brasilien Urlaub unterhalten usw, und schon fing er wieder an. Ich hätte ihn während meiner reise zu oft mitgeteilt, ich würde ihn vermissen. Ich sein eine wunderschöne und intelligente Frau mit der man noch voll Spass haben kann, aber ich sei zu liebevoll und herzlich? Das hat er mir wortwörtlich gesagt: Ich sei zu herzlich! Er meinte er hätte es mit mir so sehr gewünscht, aber er kann es nicht, er hätte panische Angst alles kaputt zu machen, er würde sich selber im Wege stehen, bla bla bla. Ich betonte, ok, schade wir hätten ne Chance, Sex war sehr gut, aber alles was geschieht hat einen guten Grund. Wir haben es beendet und Er wollte danach vorerst keinen Privaten Kontakt.

Ich war anschliessend erneut 6 Tage geschäftlich weg und als ich zurück kam hat mich die Grippe voll erwischt. Er hat es mit meiner Grippe mitbekommen (über Facebook und wir haben viele gemeinsame Freunde) und schrieb mich über whats App an, ob ich aus der Apotheke was brauche oder ob er für mich kochen soll. Gestern Abend war er bei mir hat für mich gekocht, eingekauft, immer wieder mein rücken gestreichelt? Während dem Gespräch mich noch gefragt, ob ich mit ihm am 9. März nach Zürich ins Konzert gehen möchte?

Ich muss auch betonen, er war der liebevollste mann während unsere zweisamkeit. Wir waren echt sehr glücklich und das bilde ich mir nicht ein, er hat es immer wieder ausgesprochen wie glücklich er mit mir ist

Kann mir jemand helfen, ich verstehe diesen Mann nicht!!! Ist es jetzt freundschaftlich oder doch Gefühle? ich mag ihn sehr und würde gern die zweisamkeit mit ihm geniessen und schauen, ob mehr daraus wird, aber ich bin total verwirrt.

Vielen dank für euren rat!!
Sarya

PS. Ich bin keine deutsch Muttersprachlerin, bitte um Verzeihung für die Schreibfehlern.

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Wie muntert man einen Fische Mann auf?
Von: elspet_12755747
neu
|
23. Februar 2015 um 13:12
Bin ich wieder geeignet?
Von: fadia_12912655
neu
|
22. Februar 2015 um 21:06
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram