Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Zwillingsproblem??!

Zwillingsproblem??!

30. Mai 2008 um 22:21 Letzte Antwort: 1. Juni 2008 um 16:36

Hallo zusammen, habe mein Problem schon unter einem anderen Thema veröffentlich, doch nachdem ich mir hier ein paar Zwillingsgeschichten durchgelesen habe, war ich entsetzt, wievielen es doch so ähnlich geht.

Achja, ich muss sagen...ich bin eine "kühle Steinbockfrau"...
Also, hier die (leider etwas lange Story)
-->ich bräuchte hier einen Rat von ein paar erfahreneren Frauen/Männer. Werde versuchen mich kurzzufassen.
Und geht es um einen Mann und die Tatsache, dass ich die Sache momentan einfach nicht mehr richtig einordnen kann.

Anfang des Jahres habe ich einen 9 Jahre älteren Mann per Internet kennengelernt. Wir haben uns daraufhin ein paar mal getroffen - ca. 6 Mal - und es war eigentlich jedesmal ein recht netter Abend.
Wichtig zu sagen - es lief nie was zwischen uns. Wir haben fast täglich telefoniert und das Wiedersehen lief auf ein Abendessen/ Getränk hinaus.
Ich habe eigentlich immer eine Anziehung zwischen uns gespürt, doch er hat nie versucht, mir näher zu kommen. Was schon irgendwie eigenartig ist?! Und als sehr schüchtern schätze ich ihn nun wirklich nicht ein. Die Initiative uns wiederzusehen, kam immer von ihm aus...

Einige male haben wir uns etwas in die Haare bekommen, da er meinte - er würde mir gerne näher kommen, aber wisse nicht, was ich überhaupt empfinde.Er könnte sich auch mehr vorstellen...Was das auch immer heisst... Zu dem Zeitpunkt wusste ich wirklich nicht, was ich will...
Nachdem wir einen schönen Tag miteinander verbracht hatten (es lief auch hier nichts...) wurde mir klar, dass bei mir Gefühle ins Spiel gekommen sind.

Ich muss sagen, dass ich eine sehr zurückhaltende Person bin...auch recht unerfahren...und auf Männer etwas kühl wirke

Jedenfalls, was mich auch immer gestört hatte...ich hatte leider das Gefühl, dass er nicht ehrlich zu mir ist...bzw es teilweise zu oberflächlich zwischen uns ist.
Naja, und dann kam der Wendepunkt...plötzlich (nach ein paar Tage Funkstille) meinte er, er habe darüber nachgedacht, und wisse zur Zeit einfach nicht was er will. Er hätte zwar keine Angst vor Nähe...Aber ich wohne ihm zu weit weg...er will lieber jemanden in seiner Stadt... Schlechte Erfahrung mit Fernbeziehung...(Für mich klang das nur nach Ausreden)

Daraufhin wollte ich dann auch keinen telefonischen Kontakt mehr...ich meinte, das sei dann besser so und die Sache sei für mich hiermit abgehakt,da ich für mich weiss, was ich möchte und mir das ebenso von einem Mann wünsche...
Mir hat das eben gezeigt, dass ich ihm wohl nicht viel bedeute...

So, dann habe ich wirklich Wochen, über ein Monat nichts von ihm gehört - bis er eines Tages schrieb, wie es mir ginge...er vermisse unsere Telefonate.
Ich war leider noch sehr aufgebracht, dass ich etwas patzig antwortete...dann haben wir uns gegenseitig ziemlich übel gefoppt. (Da frage ich mich auch was das soll??)

Ich antwortete auf einige Mails nicht...und er schrieb trotzdem - und nun fragt er, ob ich Lust auf ein Wiedersehen habe.
Eine Woche später war ich doch für ein Treffen bereit, doch leider wirkte er Abweisend und es kam zu keinem...
Ich konnte es nicht lassen, schickte Nachrichten, dass ich die Telefonate auch vermisse...Es kam keine Antwort...Ich ließ nicht nach...Und letztendlich meinte er ... Er hätte sich nicht gemeldet, da er zur Zeit ziemlich unentschlossen sein und Zeit bräuchte!!!!

Bin wirklich sehr verwirrt...

Kann mir jemand weiterhelfen?! Die Situation ein wenig einzuschätzen? Bzw. eine andere Sichtweise aufdecken?

LG

Mehr lesen

30. Mai 2008 um 23:54

Hm....
hast du ihn mal gesagt, was du willst, was du dir vorstellst? Ein wenig erinnert mich deine Geschichte an den Anfang meiner 4-jährigen Fernbeziehung zu nem Steinbockmann. Das hat ein halbes Jahr gedauert, bis wir irgendwie dann zusammengekommen sind und das geschah vermutlich nur, weil der sich immer wieder und das hartnäckig bei mir gemeldet hat, bis ich praktisch kapiert habe, dass der mich wohl doch nicht blöd oder unattraktiv findet. Unser Dillema war, dass er zu oft schwieg und ich oft nicht wusste, woran ich bei dem bin. Das ging mir auch oft auf den Nerv und wär meine Lebensituation (alleinerziehend mit Kind) anders gewesen, dann wär ich mit dem Mann nie zusammengekommen, denn ich hätte sicherlich beim Ausgehen jemand kennengelernt und mir dann gedacht Na, ja, Mr. Steinbock ist ja doch nicht wirklich an mir interessiert, also was solls? Ich denke, du solltest dich mal zu einem Gespräch mit diesen Mann, der dich ja offensichtlich interessiert durchringen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2008 um 1:08
In Antwort auf riikka_12952477

Hm....
hast du ihn mal gesagt, was du willst, was du dir vorstellst? Ein wenig erinnert mich deine Geschichte an den Anfang meiner 4-jährigen Fernbeziehung zu nem Steinbockmann. Das hat ein halbes Jahr gedauert, bis wir irgendwie dann zusammengekommen sind und das geschah vermutlich nur, weil der sich immer wieder und das hartnäckig bei mir gemeldet hat, bis ich praktisch kapiert habe, dass der mich wohl doch nicht blöd oder unattraktiv findet. Unser Dillema war, dass er zu oft schwieg und ich oft nicht wusste, woran ich bei dem bin. Das ging mir auch oft auf den Nerv und wär meine Lebensituation (alleinerziehend mit Kind) anders gewesen, dann wär ich mit dem Mann nie zusammengekommen, denn ich hätte sicherlich beim Ausgehen jemand kennengelernt und mir dann gedacht Na, ja, Mr. Steinbock ist ja doch nicht wirklich an mir interessiert, also was solls? Ich denke, du solltest dich mal zu einem Gespräch mit diesen Mann, der dich ja offensichtlich interessiert durchringen.
LG

Hi
und wie recht du hast...ich habe ihm eigentlich in der Kennenlernphase nie wirklich deutliche Signale gesendet, dass ich interessiert bin. Die Initiative was das Telefonieren/Wiedersehen anging, kam immer von ihm aus.
Ich bin auch sehr ruhig, traue mich nicht aus mir heraus - obwohl ich mir schon ein offenes Gespräch wünsche. Wir haben es einfach nie geschafft, über unsere Erwartungen zu sprechen. Erst, als es zu spät war, und er mir sagte, er kann sich das alles nicht mehr vorstellen.

Ich habe ja dieses Gespräch gesucht...doch hat er mir wieder gesagt, er sei unentschlossen, bräuchte Zeit, dies auf sich wirken zu lassen. Ich habe nur geantwortet, dass er sich die Zeit, die er braucht nehmen soll!!
Und nun muss ich warten...unternehmen möchte ich auch nichts, da ich befürchte, ihn zu bedrängen...

Es ist so verwirrend... Befürchte sowieso, dass er schon eine neue Frau kennengelernt hat.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2008 um 21:01
In Antwort auf an0N_1272679699z

Hi
und wie recht du hast...ich habe ihm eigentlich in der Kennenlernphase nie wirklich deutliche Signale gesendet, dass ich interessiert bin. Die Initiative was das Telefonieren/Wiedersehen anging, kam immer von ihm aus.
Ich bin auch sehr ruhig, traue mich nicht aus mir heraus - obwohl ich mir schon ein offenes Gespräch wünsche. Wir haben es einfach nie geschafft, über unsere Erwartungen zu sprechen. Erst, als es zu spät war, und er mir sagte, er kann sich das alles nicht mehr vorstellen.

Ich habe ja dieses Gespräch gesucht...doch hat er mir wieder gesagt, er sei unentschlossen, bräuchte Zeit, dies auf sich wirken zu lassen. Ich habe nur geantwortet, dass er sich die Zeit, die er braucht nehmen soll!!
Und nun muss ich warten...unternehmen möchte ich auch nichts, da ich befürchte, ihn zu bedrängen...

Es ist so verwirrend... Befürchte sowieso, dass er schon eine neue Frau kennengelernt hat.

LG

Liebe elsi
Er ist Zwilling oder? Da würde ein Bedrängen auch ehre ins Auge gehen. Aber ich muss sagen, dass ihr Steinböcke manchmal unnötig tiefstapelt und genau das scheint es aber wiederum zu sein, was euch so interessant macht. Manchmal ist das Leben sehr seltsam. Mein Ex-Steinbockfreund hat mir letzes Jahr im August die Schlüssel auf den Tisch gelegt mit den Worten ich könne tun und lassen, was ich will, aber ohne ihn. Vorangegangen sind 4 Monate in denen er einfach unausstehlich reagierte. Nicht dass wir uns mordsmäßig gestritten hätten, nein er war nur wegen jeder Kleinigkeit (wenn ich nicht so war wie er sich das vorgestellt hatte) genervt und das hat er mit 4 - 6 wöchigem einigeln in seine Mauern bestraft, hat zu bereits geplanten Vorhaben kurzerhand gemeint dazu hätte er jetzt keine Lust und hat sich auch nicht an meinem Geburtstag gemeldet, obwohl er ganz genau wusste, dass ich hatte, weil wir ursprünglich eine kleine Wochenendreise zu diesem Anlass geplant hatten. Also als er gehen wollte, lies ich ihn und fühlte mich noch nicht mal so sehr traurig. Doch er meldete sich wieder, 2 Monate später und bekam von mir ne Abfuhr, er meldete sich wieder und ich nahm eine Einladung zum Essen an, die anschließende Einladung in sein Bett allerdings nicht. Er meldete sich wieder und ich hatte ne andere Beziehung und hab ihm das gesagt. Das war vor 3 Monaten. Auch hab ich ihm jedes mal gesagt, was dazu geführt hat, dass ich ihm wirklich beleidigt bin und so wie das bei uns abläuft keine Zukunft mit ihm sehe. Die Beziehung hielt nicht und ich merkte, dass ich anfing ihn zu vermissen - allerdings sah ich es mehr als eine Nachwehe meiner missglückten Beziehung. Gestern meldete er sich wieder und ich merke dass der um mich kämpft - zwar hat er sich nie entschuldigt, aber stell dir vor, der spielt Dschinn - oder sowas. Da kam so ein Vorschlag, ob ich ihm nicht 3 erfüllbar Wünsche nennen möchte - weil ich ja am Montag Geburtstag gehabt hätte - die er halt erfüllen könnte (es dürfte durchaus auch eine Wochenend-Städtereise sein). Ich bin grad ziemlich durcheinander und muss zugeben, die Hartnäckigkeit imponiert mir und ich mag die Art, auch ohne Entschuldigung, wie er alle Register zieht. Sowas hab ich noch nie mit einem Mann erlebt. Obwohl ich ihm wirklich sehr beleidigt war, gibt er mir jetzt wieder dadurch das Gefühl, die tollste Frau der Welt zu sein. Ich glaube er bekommt nochmals ne Chance. Unterschiedlicher kann vermutlich kein Paar mehr sein. Aber er hat vieles, dass ich sehr bewundere, sogar dass er eben auch kühl auf mich wirkt und dennoch mit seinen Taten mein Herz berührt. Ich kann dir nur raten, versuch es nach angemessener Zeit noch einmal. Mr. Zwilling wird es irgendwann imponieren. Ich wünsch dir viel Glück
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juni 2008 um 16:36
In Antwort auf riikka_12952477

Liebe elsi
Er ist Zwilling oder? Da würde ein Bedrängen auch ehre ins Auge gehen. Aber ich muss sagen, dass ihr Steinböcke manchmal unnötig tiefstapelt und genau das scheint es aber wiederum zu sein, was euch so interessant macht. Manchmal ist das Leben sehr seltsam. Mein Ex-Steinbockfreund hat mir letzes Jahr im August die Schlüssel auf den Tisch gelegt mit den Worten ich könne tun und lassen, was ich will, aber ohne ihn. Vorangegangen sind 4 Monate in denen er einfach unausstehlich reagierte. Nicht dass wir uns mordsmäßig gestritten hätten, nein er war nur wegen jeder Kleinigkeit (wenn ich nicht so war wie er sich das vorgestellt hatte) genervt und das hat er mit 4 - 6 wöchigem einigeln in seine Mauern bestraft, hat zu bereits geplanten Vorhaben kurzerhand gemeint dazu hätte er jetzt keine Lust und hat sich auch nicht an meinem Geburtstag gemeldet, obwohl er ganz genau wusste, dass ich hatte, weil wir ursprünglich eine kleine Wochenendreise zu diesem Anlass geplant hatten. Also als er gehen wollte, lies ich ihn und fühlte mich noch nicht mal so sehr traurig. Doch er meldete sich wieder, 2 Monate später und bekam von mir ne Abfuhr, er meldete sich wieder und ich nahm eine Einladung zum Essen an, die anschließende Einladung in sein Bett allerdings nicht. Er meldete sich wieder und ich hatte ne andere Beziehung und hab ihm das gesagt. Das war vor 3 Monaten. Auch hab ich ihm jedes mal gesagt, was dazu geführt hat, dass ich ihm wirklich beleidigt bin und so wie das bei uns abläuft keine Zukunft mit ihm sehe. Die Beziehung hielt nicht und ich merkte, dass ich anfing ihn zu vermissen - allerdings sah ich es mehr als eine Nachwehe meiner missglückten Beziehung. Gestern meldete er sich wieder und ich merke dass der um mich kämpft - zwar hat er sich nie entschuldigt, aber stell dir vor, der spielt Dschinn - oder sowas. Da kam so ein Vorschlag, ob ich ihm nicht 3 erfüllbar Wünsche nennen möchte - weil ich ja am Montag Geburtstag gehabt hätte - die er halt erfüllen könnte (es dürfte durchaus auch eine Wochenend-Städtereise sein). Ich bin grad ziemlich durcheinander und muss zugeben, die Hartnäckigkeit imponiert mir und ich mag die Art, auch ohne Entschuldigung, wie er alle Register zieht. Sowas hab ich noch nie mit einem Mann erlebt. Obwohl ich ihm wirklich sehr beleidigt war, gibt er mir jetzt wieder dadurch das Gefühl, die tollste Frau der Welt zu sein. Ich glaube er bekommt nochmals ne Chance. Unterschiedlicher kann vermutlich kein Paar mehr sein. Aber er hat vieles, dass ich sehr bewundere, sogar dass er eben auch kühl auf mich wirkt und dennoch mit seinen Taten mein Herz berührt. Ich kann dir nur raten, versuch es nach angemessener Zeit noch einmal. Mr. Zwilling wird es irgendwann imponieren. Ich wünsch dir viel Glück
LG

Hi Twice,
schon eigenartig diese Steinböcke?! Wirst du ihm noch eine Chance geben? Ich würde es dir raten. Auch wenn wir Steinböcke eine kühle Art haben, letztendlich, wenn wir uns entscheide, wissen wir, wohin wir gehören

Ich weiss nicht, ob ihm das imponmiert...Höre schon zum zweiten mal, dass er unentschlossen ist. Und nun darf ich wieder warten...ob er erwatet, dass ich was unternehme? Ich habe keine Ahnung - ich gebe ihm ersteinmal die Zeit, auch wenn es mir schwer fällt. Es wäre doch viel einfacher gewesen, mal offen über das ganze zu reden...Aber nein, er möchte Zeit...aber ohne von mir zu hören?!! Da vegisst man doch schnell einen Menschen...vor allem, wenn bisher nicht so viel zwischen uns gewesen ist
Ist nicht einfach...

Lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper