Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Zwischen Ungeduld und Verzweiflung..

Zwischen Ungeduld und Verzweiflung..

1. November 2011 um 14:20

Hallo ihr lieben,

seit mehreren Tagen lese ich zahlreiche Berichte und bin überrascht, dass es leider vielen so wie mir geht :/

Zu meiner Geschichte:
wir haben uns das erste mal vor ein paar Monaten über Fb kennengerlernt. Ich (Sternzeichen Stier) war noch vom frischen Trennungsschmerz gekennzeichnet und lies kaum jemanden an mich an..schon gar nicht einen fremden Mann..
Er (Krebs) lies aber mit einer sympathischen Art nicht locker, was ich dann als angenehm empfand..
Wir fingen an uns täglich zu schreiben, ohne je persönlich gesprochen und uns gesehen zu haben. Es wurde so innig und gefühlsvoll, dass ich dachte, ihn ein Leben lang zu kennen..
Wir vertrauten uns Sachen an, die uns gegenseitig berührten.. wie die Themen: Famile, Gefühle, Ängste Expartner usw. Ich wusste, dass er eine kleine Tochter hatte, denn er schwärmte so oft von ihr und liebte sie abgöttisch, war aber von der Mutter schon drei Jahre getrennt. Nach einem Jahr lernte er jemand neues kennen, er zog mit ihr zusammen, bis sie ihn betrog und er sie aus der Wohnung schmiss..das hat bis heute Narben hinterlassen..
Wir verabredeten uns schließlich vor ca. 3 Monaten in einer Disco.. ich machte kurz vorher einen Rückzieher, ich war noch nicht so weit. Er war daraufhin tief beleidigt..
Ich entschuldigte mich und versprach ihm, mich mit ihm auf einen Spaziergang zu treffen (solche Aktionen sind überhaupt nicht mein Ding, bin viel zu schüchtern) aber die Neugier und Vorfreude siegte, so trafen wir uns an einem Donnerstag Abend auf einem Spielplatz. Mein Herz pochte.. doch bald legte sich die Scheu und wir verstanden uns super, redeten und lachten völlig unbeschwert. Es war so wundervoll, das wir noch auf einem Kaffee zu ihm sind, und siehe da, er wohnte genau zwei Häuser neben meiner alten Wohnung, in der ich noch vor ein paar Monaten mit meinem damaligen Freund wohnte.. Mitten in der Nacht ging ich dann.. und schrieb ihm am nächsten Tag eine SMS, in der ich mich für alles bedankte. Er freute sich und schrieb liebevoll zurück..
Daraufhin folgten mehrere Treffen bei ihm.. manchmal rederten wir stundenlang.. egal, ob wir arbeiten mussten..
Er nahm meine Hand streichelte mich, schaute mich mit seinen wahnsinngs Augen an.. lagen nebeneinander.. keiner sagte ein Wort.. die anfängliche Scheu verflog.. wir schliefen auf der Couch ein, ich fuhr ihn zur Arbeit.. wir verabschiedeten uns jedoch nur wie Freunde, ich wusste nicht mit ihm umzugehen..
Schließlich gingen wir mal zusammen in die Disco.. es war ein genialer Abend wir tanzten und lachten.. und ja dann passierte es.. der erste Kuss.. ich war erschrocken und genoß es zugleich..bis plötzlich eine Bekannte eine ziemliche Szene machte. Ich suchte das weite und ging.
Er schrieb mir am nächsten Tag und lud mich zum Essen ein, es war super
Eine Woche später hatte er seine Kleine und sie wollte mich kennenlernen also fuhr ich abends noch hin.. es war wahnsinn.. ich schloss sie gleich in mein Herz wir malten, puzzelten und lachten.. es hätte ewig so weitergehen können.. Später legte er sie ins Bett und las ihr was vor.
Wir lagen nun auch im Bett und schauten TV.. und nun ja dann passierte es.. wir schliefen miteinander.. es war wunderschön! Als ich ihn am morgen ansah, kamen tausend Gedanken: woran sind wir? War es richtig? Wir standen auf, frühstückten mit der Kleinen und am Abend kam er noch zu mir.. er war etwas in sich gekehrt..
Daraufhin folgten tägliche SMSe und auch Treffen, wenn es sein Schichtplan zuließ. Für mich ist ist zurzeit diese schwebende Situation sehr schwierig. Ich habe ihm so oft mein Herz geöffnet und geschrieben, was ich für ihn empfinde aber es kam fast nie was zurück. Klar er ist ein Mann und wurde von beiden Expartnern enorm verletzt.. aber ich brauche für mein Leben Gewissheit..zumal seine Expartnerin, die ihn betrogen hat, immer mal wieder dazwischenfunkt und ich mir nicht sicher bin, ob er wirklich schon über sie hinweg ist. Denn nach dem Discobesuch vor ca. 6 Wochen habe ich einen Brief und ein Bild von ihr, der Kleinen und ihm gefunden.. auf dem er sie durchstrich..
Immer wieder gib ich ihm Kraft und baue ihn auf, weil er so verletzlich ist. Gib ihm Mut fürs Leben und das er alles schafft..
Ich würde mit ihm so gerne das Leben teilen, doch es kommt keine Antwort.. Habe ihn am Sonntag für heute in ein Wellnessbad eingeladen.. nach ein paar Stunden kam zurück: Hey, du bin an dem Tag leider nicht da!!! Aber vielen Dank ist wirklich nett von dir!
Diese Nachricht hat mich ziemlich runtergezogen und besonders, weil er sich nach der SMS nicht mehr gemeldet hat, nicht das er gleich immer zurückschrieb aber gar nicht melden, ist noch nie vorgekommen..
Bin echt am Verzweifeln, da ich wirklich auf Wolke 7 schwebe und die Kleine voll und ganz in mein Herz geschlossen hab!

Was soll ich weiter tun?
Ihm zeigen, das ich es ernst meine?
Oder soll ich auf Distanz gehen?

Bitte helft mir!



Mehr lesen

5. November 2011 um 12:07

Selbstschutz...
Hey,
ich schreib dir mal... Du klingst wirklich verzweifelt ob dieser Hängepartie!

Ob ich Dir einen Rat geben kann, weiß ich - ehrlich gesagt - nicht so genau... Für mein Gefühl ( bin ein Krebs ) zeigt er ein bißchen wenig Engagement! Meine Erfahrung mit männlichen Krebsen, die wirklich wollen (und können), ist, dass Du Dich vor Kontakt, Zuneigung und Treffen kaum retten kannst und es eher mehr als weniger ist...

Deinem Krustentier scheint da irgendwas im Weg zu stehen! Aber was es ist, kann nur er selbst sagen... Zumal die Situation mit Ex und Tochter die Sache nicht einfacher macht!

Bevor Du jetzt aber ganz auf Wolke 7 verschwindest und dann eventuell ganz tief fällst, solltest Du für Deinen Selbstschutz sorgen... Ein bißchen Distanz kann da sicher nicht schaden! Es ist als Außenstehender ja immer leichter Rat zu geben, weil man emotional nicht drinsteckt... Aber manchmal rüttelt die Außenperspektive ja auch auf! Deshalb wären meine Ideen: a) klar und deutlich sagen, dass Du Verbindlichkeit brauchst, er sollte ja zumindest eine Aussage machen können, ob er sich mit Dir was vorstellen kann, ihr müsst ja nicht gleich einen Hochzeitstermin festlegen, oda? b) sexuellen Kontakt mit ihm vermeiden, solange nichts klar ist, weil Du dadurch vielleicht noch mehr ins Gefühlschaos gerätst, und c) zeig, dass Du da bist, aber nicht auf Abruf (SMS mit "Wie gehts?" reicht, wenn er nicht antwortet, hat er Deine Gedanken an ihn nicht verdient!)...

Überprüfe mal das Geben und Nehmen in Eurem bisherigen Kontakt... Ist es im Gleichgewicht?

Ansonsten mach, was Dir gut tut! Geh aus, geh mit Freundinnen ins Wellnessbad usw. Lenk Dich ab!

Weiß nicht, ob es Dir hilft! Wünsch Dir aber viel Power, das durchzustehen und ihn vielleicht auf Wolke 7 mitzureißen, die Klarsicht, zu sehen, was Dir weh tut und den Mut, es notfalls zu beenden...

Liebe Grüße,
cancermoon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2011 um 14:59
In Antwort auf hero_12510806

Selbstschutz...
Hey,
ich schreib dir mal... Du klingst wirklich verzweifelt ob dieser Hängepartie!

Ob ich Dir einen Rat geben kann, weiß ich - ehrlich gesagt - nicht so genau... Für mein Gefühl ( bin ein Krebs ) zeigt er ein bißchen wenig Engagement! Meine Erfahrung mit männlichen Krebsen, die wirklich wollen (und können), ist, dass Du Dich vor Kontakt, Zuneigung und Treffen kaum retten kannst und es eher mehr als weniger ist...

Deinem Krustentier scheint da irgendwas im Weg zu stehen! Aber was es ist, kann nur er selbst sagen... Zumal die Situation mit Ex und Tochter die Sache nicht einfacher macht!

Bevor Du jetzt aber ganz auf Wolke 7 verschwindest und dann eventuell ganz tief fällst, solltest Du für Deinen Selbstschutz sorgen... Ein bißchen Distanz kann da sicher nicht schaden! Es ist als Außenstehender ja immer leichter Rat zu geben, weil man emotional nicht drinsteckt... Aber manchmal rüttelt die Außenperspektive ja auch auf! Deshalb wären meine Ideen: a) klar und deutlich sagen, dass Du Verbindlichkeit brauchst, er sollte ja zumindest eine Aussage machen können, ob er sich mit Dir was vorstellen kann, ihr müsst ja nicht gleich einen Hochzeitstermin festlegen, oda? b) sexuellen Kontakt mit ihm vermeiden, solange nichts klar ist, weil Du dadurch vielleicht noch mehr ins Gefühlschaos gerätst, und c) zeig, dass Du da bist, aber nicht auf Abruf (SMS mit "Wie gehts?" reicht, wenn er nicht antwortet, hat er Deine Gedanken an ihn nicht verdient!)...

Überprüfe mal das Geben und Nehmen in Eurem bisherigen Kontakt... Ist es im Gleichgewicht?

Ansonsten mach, was Dir gut tut! Geh aus, geh mit Freundinnen ins Wellnessbad usw. Lenk Dich ab!

Weiß nicht, ob es Dir hilft! Wünsch Dir aber viel Power, das durchzustehen und ihn vielleicht auf Wolke 7 mitzureißen, die Klarsicht, zu sehen, was Dir weh tut und den Mut, es notfalls zu beenden...

Liebe Grüße,
cancermoon

,.hallo vanillakiss,......
,.......dass er sich bei dir bedankt und leider an "diesem Tag" nicht da ist,...spricht meiner meinung nach für sich.

versteh nicht falsch,...jeder ist mal "nicht verfügbar",...aber spätenstens wenn er Zeit hätte, würde er sich melden,...vorausgesetzt, es besteht interesse.
mich beschleicht das gefühl,......er ist überhaupt "gar nicht dabei",..weder in der kennenlernphase noch möchte er sich "näher" mit dir beschäftigen.

ich hab einen krebsmann kennengelernt,...es war bestimmt nicht einfach ihn "rauszulocken",..mal so gesagt,..es fällt mir nichts besseres ein,... das heißt, ich hab ihn um "hilfe" gebeten weil ich nicht wusste, wie ich ihn "kennenlernen" sollte,...er hat mir später gestanden, dass er von anfang an interesse hatte, musste sich aber erst "vortasten",.um rauszufinden, ob seitens mir auch "dasselbe" vorschwebt.

als die "fronten" geklärt waren, wurden wir beide auch sicherer.
vor allem er hat sich sehr ins zeug geschmissen,...


ich denke, egal welches sz,...jeder der interesse hat, lässt "durchblicken",........der eine subtiler, der andere etwas forscher,.....

deshalb, solltest du das gefühl haben, "an falscher stelle" zu sein,....nimm es ernst,...nur du steckst in deiner haut,...


ich bin halbwegs sicher, dass er etwas "rumschleppt" was er nicht verdaut hat,....


@cancermoon,......

die hilfestellung mit der sms, find ich auch persönlich gut, denn man kann feststellen, ob er "da" ist,...gedanklich,....

,..sex käme auch für mich nicht in frage,...solange ich nicht wüsste, wie der mann sich mit mir seine zukunft vorstellt,.....wie gesagt, man soll ja nicht gleich hochzeitstermine,...aber doch schon eine "gerade richtung" einschlagen,....

mein meinung,...


lg,.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2011 um 12:09

Hmm..
Hallo ihr lieben,

vielen lieben Dank für eure Antworten, habe eure Beiträge mehrmals durchgelesen..

Das wenige Engagement ist mir natürlich leider auch aufgefallen aber das ist erst seit einer Woche so.
Davor hatten wir täglichen Kontakt und das ging meistens von ihm aus! Seit genau einer Woche nun..totale Funkstille!

Es ist gar nicht seine Art, so kenne ich ihn nicht. Vllt. habe ich ihn doch überfordert oder sogar schon eingeengt?! En Lebenszeichen würde mir doch schonmal reichen

Habe ihm am Mittwochabend einen Brief eingeschmissen, in dem ich meine Ratlosigkeit beschreibe und mich entschuldige, falls ich ihn überfordert oder eingeengt habe. Das ich ihn und die Kleine sehr vermisse und mich sehr auf ein kleines Zeichen freuen würde.
Auf dem Brief kam auch gar nichts, ob er ihn überhaupt gelesen hat? Ich erwarte ja noch keine Beziehung noch das er mir ein Liebesbeweis macht, was natürlich sehr schön wäre, doch wichtig ist für mich seine Ehrlichkeit, das habe ich im Brief auch ausdrücklich erwähnt.

Die Idee mit der SMS finde ich gut, jedoch weiß ich nicht, ob so kurz nach dem Brief schon eine SMS angebracht wäre..
Möchte ihm natürlich nach wie vor beweisen, dass ich zu ihm stehe, möchte mich aber keinenfalls aufdrängen.

Er ist so sensibel und weich, täglich lese ich sentimentale Sprüche im FB.. es schmerzt aber ich lasse ihn!
Diese Distanz schmerzt mich aber ich weiß nicht, wie ich es ändern kann..

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2011 um 17:27
In Antwort auf thevanillakiss88

Hmm..
Hallo ihr lieben,

vielen lieben Dank für eure Antworten, habe eure Beiträge mehrmals durchgelesen..

Das wenige Engagement ist mir natürlich leider auch aufgefallen aber das ist erst seit einer Woche so.
Davor hatten wir täglichen Kontakt und das ging meistens von ihm aus! Seit genau einer Woche nun..totale Funkstille!

Es ist gar nicht seine Art, so kenne ich ihn nicht. Vllt. habe ich ihn doch überfordert oder sogar schon eingeengt?! En Lebenszeichen würde mir doch schonmal reichen

Habe ihm am Mittwochabend einen Brief eingeschmissen, in dem ich meine Ratlosigkeit beschreibe und mich entschuldige, falls ich ihn überfordert oder eingeengt habe. Das ich ihn und die Kleine sehr vermisse und mich sehr auf ein kleines Zeichen freuen würde.
Auf dem Brief kam auch gar nichts, ob er ihn überhaupt gelesen hat? Ich erwarte ja noch keine Beziehung noch das er mir ein Liebesbeweis macht, was natürlich sehr schön wäre, doch wichtig ist für mich seine Ehrlichkeit, das habe ich im Brief auch ausdrücklich erwähnt.

Die Idee mit der SMS finde ich gut, jedoch weiß ich nicht, ob so kurz nach dem Brief schon eine SMS angebracht wäre..
Möchte ihm natürlich nach wie vor beweisen, dass ich zu ihm stehe, möchte mich aber keinenfalls aufdrängen.

Er ist so sensibel und weich, täglich lese ich sentimentale Sprüche im FB.. es schmerzt aber ich lasse ihn!
Diese Distanz schmerzt mich aber ich weiß nicht, wie ich es ändern kann..

Liebe Grüße

,....was mich stutzig macht
,....diese "sentimentalen Sprüche" in FB,....er "lässt sich also ganz gern hineinblicken,....ins INNERE!!

,..du hast getan, was du tun konntest,....ein brief schreiben, mit deinen befürchtungen und empfindungen,....es würde jetzt aber auch reichen,.....

ich glaube ganz ehrlich,.....er fühlt sich bei fb wohl!
wenn er zeit "dort" hat,...hätte er sie auch für dich, verstehst du?

ich wünsch dir alles liebe,.....
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen